Szene.Aktuelles

Relaunch Webauftritt

Die Verbandswebsite hat eine neue Verpackung erhalten, befindet sich noch im Feinschliff. Mit Einsatz von TFC Heavy Rotation Obmann Roman Forsthuber wird in den nächsten Wochen der alte Inhalt in die neue Verpackung übernommen.

Redesign TFB Salzburg

Der TFB Salzburg bekommt ein frisches Gesicht verpasst. Dank dem Engagement von Landesmeisterin und Designerin Chrissi Zwinger erhält unser Logo ein Update.

Mit grafischem Talent werden wir nach und nach mit neuen Werbematerialien (Flyer, Aufkleber, Roll-Up) ausgestattet, zudem sorgt ein „Style-Guide“ für professionelle Dokumente.

Sommerstart mit TFBÖ-Tour

Bei sommerlichen Bedingungen geht die Austrian Tour Heavy Summer Opening mittlerweile in die 5. Runde. Auch dieses Mal sind viele starke auswärtige Spieler der Einladung in die Salzburger Altstadt gefolgt.

Besonders beachtlich ist der Finaleinzug der Lokalmatadore Roman Forsthuber / Stephan Wild beim Heimturnier.

Liga-Titel Nr. 2 für „Umbrella Corp. Thalgau“

In einem würdigen Showdown hat die Salzburger tischfussball.liga 2019 ihren Sieger. Das Team Umbrella Corp. Thalgau mit Kapitän Daniel Schmidler sowie Joe Brummer, Daniel Drolle, Mario Ellinger und Max Ellmer bezwingt den Titelverteidiger 3Heavy1Mill Salzburg im Entscheidungsmatch.

Spieler der Saison in Liga 1 wird erstmals Joe Brummer der auch im Finale ungeschlagen bleibt und eine beachtliche Siegquote von über 83 % seiner Matches aufweist.

In Liga 2 siegt das Team Wauzzi Ursprung mit Kapitän Matthias Schuller. Das Team entscheidet auch das Aufstiegsduell für sich, und schafft damit den Durchmarsch von Liga 3 in Liga 1.

In der 3. Liga setzt sich das Inferno Salzburg mit Spielführer Michael Maislinger durch.

Vollständige Ergebnisse siehe www.tischfussball-sbg.at/liga

Garlando World Series 2019

Bei dem Weltranglistenturnier der höchsten Kategorie in St. Pölten nahmen im April 350 Sportler aus 19 Nationen teil, darunter ein erfreulich großes Salzburger Starterfeld mit 5 Damen und 4 Herren.

Die Salzburger Damen konnten ihre positive sportliche Entwicklung mit durchwegs guten Qualifikationsergebnissen unter Beweis stellen. Bei den Herren sticht Florian Pohn-Weidinger mit starken Ergebnissen heraus. Im Doppel erzielte er nach einem Prestige-Erfolg gegen den aktuell Führenden der Weltrangliste Alexander Di Bello (DE) mit Rang 17 seine persönliche Bestleistung bei diesem Turnier, im Einzel erreichte er nach hervorragender Qualifikation die 3. Runde. Die herausragende Leistung stellte schließlich der Podestplatz (Rang 3) im Nebenbewerb WarmUp-Doppel dar.

Gute sportliche Bedingungen und sehr gute Stimmung unter den Salzburger Teilnehmern machten die Garlando World Series zu einem überaus gelungenen Turnier, der TFB Salzburg bedankt sich dafür herzlich beim bei TFBÖ.

Neustart Senioren

Die Ü50 Bewerbe starten mit neuen Rahmenbedingungen in die Saison. Erstmalig wird in der Heimstätte der FUGE Blindenwiese sowie an einem Freitagabend gespielt. Die Änderung von Termin und Location werden durchwegs positiv aufgenommen, die Eugendorfer Wuzelwerkstatt lockt wieder ein zweistelliges Teilnehmerfeld zum Auftakt der Senioren Landesmeisterschaft 2019.

Nahezu unverändert bleiben hingegen die sportlichen Voraussetzungen dieser Bewerbe, der 10fache Landesmeister Viktor Seda wird der Favoritenrolle wieder in beiden Bewerben gerecht.

Neustart B-Tour

Die B-Bewerbe starten 2019 mit Birgit Moser als neue Verantwortliche in die Saison. Der Auftaktstermin im HEAVY Rotation ist durchaus vielversprechend, einige neue Gesichter im Teilnehmerfeld sowie auf dem Podest …

Details siehe Ergebnisse

Betriebssport 2019

Die Salzburger Betriebsmeisterschaft Tischfußball der AK/ÖGB Betriebssport wurde im Jänner in 2 Terminen abgewickelt.

In lockerer Atmosphäre geht zunächst der Auftakt im Lungau über die Bühne, hier sind erneut die Vorjahrssiegerinnen vom LKH Tamsweg nicht zu bezwingen.

Beim Finaltermin in Salzburg geht es schließlich mit 50 Teilnehmern ans Eingemachte. Der Titel Salzburger Tischfußball Betriebsmeister 2019 geht an das Bergheimer Unternehmen Ramsauer & Stürmer. Sie verweisen die Teams von Skoda und Eisenwerk Sulzau-Werfen auf die Plätze.

Nationale Gäste beim LM WarmUp

Der TFC Salamander lädt beim LM WARM UP erneut mit einer Austrian Tour zum Saisonauftakt. Der Sieg im Doppel geht nach Oberösterreich an Andreas Gruber / Simon Danninger. Im Einzel setzt sich in einem starken Teilnehmerfeld der Tiroler Mario Binder durch.

Stark ist auch das Einzel-Ergebnis aus Salzburger Sicht, 2 Spieler schaffen es in die Top 4. Daniel Schmidler bilanziert mit dem hervorragenden 2. Rang, Roman Forsthuber erreicht das Halbfinale.

Vollständige Ergebnisse

New Tables, please!

Der TFB Salzburg hat 2 neue „TV-Star“-Turniertische angeschafft. Die Tische haben bei den Torzählern eine weiße Oberfläche und eignen sich für Videoaufnahmen.

Die Tische kamen erstmalig beim Betriebssport-Event im Lungau zum Einsatz bzw. erhöhen auch bei der Austrian Tour am Wochenende die Tischanzahl auf 7 Geräte.

Ausblick 2019

Die Meisterschaft geht mit lediglich geringen Anpassungen in die Saison 2019, mit neuen Zuständigkeiten im Verband sind allerdings auch einige neue Aktivitäten geplant.

Die Saison startet zunächst wie gewohnt mit Ausrichtung eines überregionalen Turniers durch den TFC Salamander – das LM WARM UP findet am 19. JANUAR statt.

Wir wünschen euch eine erfolgreiche Tischfußballsaison!

2018: Damen im Aufwind, Promotion & Nachwuchs

Der Tischfußballbund Salzburg feiert im abgelaufenen Jahr tolle internationale Erfolge bei den Damen. Ein Salzburger Doppel steht bei der Garlando World Series im Halbfinale, zudem gibt es einen Sieg bei einer ProTour zu verbuchen!

Die Salzburger Betriebsmeisterschaft wird auf 2 Spielklassen ausgeweitet, ein zusätzliches Turnier wird im Lungau gespielt. Auch für den Nachwuchs gibt es wieder ein breites Angebot: Tischfußball Workshops in Jugendzentren, Schul-Sporttage sowie die Ferienbetreuung „Sports4Fun“.

Details zur Salzburger Tischfußballsaison 2018 folgen in der HISTORY.

Tempesta holt Cup

Bei der 13. Auflage des regionalen Vereinscups SBG / OÖ sind unsere Vereine stark wie nie zuvor. Erstmals stehen 2 Salzburger Teams im Finale, der TFC Tempesta holt sich nach 2014 zum zweiten mal die Trophäe.

Ergebnis siehe: Vereinscup 2018

Saisonfinale Landesmeisterschaft

Beim Finalturnier MASTERS der Landesmeisterschaft 2018 stechen 2 Teilnehmer mit überragender Leistung hervor:

Joe Brummer ist am letzten Spieltag nicht zu bezwingen. Er gewinnt alle 3 Bewerbe und holt sich damit ein historisches Masters-Triple. Dieses sichert ihm darüber hinaus den LM Titel in Einzel und Doppel, sowie LM-Silber im Mixed Doppel.

Im Mixed Doppel steht allerdings Teresa Exinger ganz oben. Auch sie holt in dieser Saison 2 LM Titel, sie verteidigt auch ihren Vorjahrserfolg im Damen Einzel. Ihre sensationelle Saisonleistung rundet sie darüber hinaus mit dem Masters Finaleinzug und LM-Bronze im offenen Doppel sowie den beachtlichen 5. Masters-Rang im offenen Einzel ab.

TFB Salzburg mit neuer Vizepräsidentin

Der TFB Salzburg hat die offene Vizepräsidenten-Funktion mit Teresa Exinger nachbesetzt. Wir freuen uns über die erstmals weibliche Verstärkung im Vorstand und die Zusammenarbeit im neuen Team!

Bereits im Sommer hat Herbert Gepperth seine Vorstandsfunktion zurückgelegt. Der Verband bedankt sich beim Vereinsobmann des TFC Tempesta für seine Tätigkeiten, insbesondere für Nachwuchs und B-Tour, in den letzten Jahren.

Ebenfalls beendet hat Daniel Schmidler seine Tätigkeit im Ligaausschuss. Er hat dieses Format als einer der Initiatoren im Jahr 2013 über viele Saisonen mitgestaltet, wir bedanken uns für seinen Einsatz.

Im Zuge der Generalversammlung wurden entsprechend weitere Positionen neu besetzt: Sarah Bangerl übernimmt die Funktion der Schiedsrichterbeauftragten sowie den Stv. Vorsitz im Ligaausschuss. Birgit Moser wird als B-Tour Verantwortliche für neuen Impuls sorgen. Mit Viktor Seda erhält der Ligaauschuss Verstärkung, der Obmann der FUGE Blindenwiese wird insbesondere die Interessen der 2. und 3. Liga vertreten.

Staatsmeisterschaften in Wien

Bei den Österreichischen Meisterschaten 2018 waren insgesamt 8 Salzburger qualifiziert, die sportliche Bilanz ist durchaus zufriedenstellend.

Für den größten Erfolg sorgt Florian Pohn-Weidinger (WC Windmühle) im Herren Einzel mit Rang 5. Er kann im Achtelfinale gegen die Nr. 3 der Setzliste Lukas Mayerhofer (NÖ) einen 0:2 Satz-Rückstand umdrehen, und fixiert mit dem Einzug ins Viertelfinale eine Topplatzierung.

Auch die Teilnehmer vom TFC Heavy Rotation können als Debütanten Achtungserfolge melden. Roman Forsthuber / Stephan Wild belegen im Herren Doppel Rang 9. Sarah Forsthuber / Christina Zwinger können im Damen Doppel einen Sieg verbuchen.

Jubiläum: LM Titel Nr. 10

Beim Ü50-Doppel holt Viktor Seda das 5. Gold hintereinander, jeweils mit einem neuen Partner. In dieser Saison holt er den Salzburger Landesmeistertitel mit Peter Kranebitter der als sichere Defensive zu dieser Serie beiträgt.

Auch im Einzel ist Viktor Seda unverändert das Maß der Dinge. Bei der Siegerehrung wird er mit seiner insgesamt 10 LM Goldmedaille umjubelt!

Viktor wir gratulieren zu diesem beachtlichen Jubiläum!

B-Tour Titel vergeben

Die diesjährige Hobby- und Nachwuchsserie hat ihre Sieger. Im Einzel geht Herbert Gepperth nach 3 Saisonen in Folge als Vizemeister heuer als B-Einzel Sieger über die Ziellinie.

Den Titel im B-Doppel 2018 sichern sich Sarah Bangerl / Birgit Moser. Die Entscheidung hierfür fällt mit dem „Entschdeidungsball“ der Saison, der notwendige Tagessieg wird mit 8:7 im 5. Satz fixiert.

Erfolg der Salzburger Damen auf WS

Die Garlando World Series 2018 – der Österreichische Verband hat wieder zum Saisonhöhepunkt geladen. Knapp 400 Spieler haben bei dem ITSF Turnier über 20 Bewerbe auf 70 Tischen ausgespielt. Beachtlich ist die Teilnahme vom „Superstar“ Frederic Collignon aus Belgien, er gewinnt mit seinem Partner Rob Atha aus England den Hauptbewerb Doppel. Auf Rang 3 die Österreicher Vladimir Drabik und Kevin Hundstorfer. Letzterer überzeugt auch im Einzelbewerb mit Rang 1.

Einen sensationellen Erfolg gab es von den Salzburger Damen: Sarah Bangerl und Birgit Moser erreichen im Damen Doppel den 4. Rang, und landen damit den bisher größten Erfolg von Salzburger Damen auf der World Tour. Mit sensationellen Siegen über das auf 3 gesetzte Schweizer Team Krüsi/Bücheli sowie die österreichische Nationalteam-Paarung Lukschander/Franz wurden sie erst im Halbfinale von den Ungarinnen Sagi/Smolnauer gestoppt.

LIGA.SIEG

Die oberste Spielklasse der Salzburger tischfussball.liga hat ein neues Siegerteam. In der 5. Saison dominiert 3Heavy1Mill Salzburg nicht nur den Grunddurchgang, sie sind auch in den Entscheidungsspielen nicht zu bezwingen. Im Finale gibt es für das Team von Kapitän Peter Forsthuber sowie Roman Forsthuber, Dominik Falkensteiner und Bernhard Reschreiter einen 4:2 Erfolg gegen Titelverteidiger TFC Salamander.

Sie feiern damit einen verdienten Triumph, der auch in der Spielerstatistik ersichtlich ist. Bester Spieler der Saison ist Dominik Falkensteiner.

In der 2. Liga steht das Team Optimum Ursprung mit Birgit Moser (K), Sarah Bangerl, Thomas Kittl und Mathias Schuller ganz oben. Sie untermauern den Erfolg mit einer „perfect season“ ohne Saison-Niederlage.

Meister der 3. Liga wird WAUZZI Ursprung, die sich in einem spannenden Aufstiegsduell gegen die FUGE Blindenwiese mit 4:3 durchsetzen.

Teresa Exinger siegt auf World-Tour

Bei der ITSF ProTour in Seiersberg gelingt ein sensationeller Erfolg der Salzburgerin Teresa Exinger. Bei dem international besetzten Turnier kann sie das Damen Doppel mit der Wienerin Stefanie Posch für sich entscheiden. Damit holt sie bereits ihren 2. Turniersieg auf der World-Tour, nach dem Titel vom Vorjahr im Mixed beim Pielachtal Open.

Betriebsmeister in 2 Klassen

Die Salzburger Tischfußball-Betriebsmeisterschaft 2018 kürt nach 4 Spieltagen ihre Sieger. Der TFB bedankt sich bei der ARGE BETRIEBSSPORT für die reibungslose Zusammenarbeit.

Im A-Finale gelingt dem Team von Schloss Fuschl nach Rang 5 in der Vorrunde eine kleine Überraschung. Sie verweisen ACP IT Solutions II und Skoda I auf die Plätze und dürfen sich Tischfußball Betriebsmeister 2018 nennen.

Erstmalig wurde das Finale auch in 2 Spielstufen ausgetragen, den B-Bewerb entscheidet das Team von IBM Salzburg für sich. Dahinter freuen sich die Duracell Hasen sowie SWH Itzling über die Trophäe.

Station der „Austrian Tour“ in Salzburg

Der Salzburger Saisonauftakt LM WARM UP wird (nach 3maliger Ausrichtung als „Future Tour“) erstmalig im Status einer „Austrian Tour“ ausgetragen. Der „aufgestufte“ Veranstalter TFC Salamander freut sich über ein reibungsloses Turnier mit überregionalem Teilnehmerfel. Auch die Salzburger Spieler können aufzeigen. Im Einzel kommt Daniel Schmidler aufs Podest, im Doppel verpasst er mit Johannes Brummer den Turniersieg erst im Finalmatch.

Betriebssport Tischfußball

Die Salzburger Landes-Betriebsmeisterschaft geht in die 3. Auflage, diesmal auch mit zusätzlichen einer Vorrunden-Station im Lungau. Die ersten Termine bringen erneut viel Spannung bei den Firmenteams. In Vorrunde 1 hat sich das Team von Ramsauer&Stürmer durchgesetzt, beim 2. Termin gelingt ACP IT Solutions der Vorrundensieg. Beim Ausscheidungsturnier in Tamsweg setzt sich das Team „Duracell Hasen“ vom KH Tamsweg an die Spitze.

Am 2. Februar geht’s beim Finale um den begehrten Betriebssport-Titel 2018.

Saisonstart 2018

Die Landesmeisterschaft geht mit geringen Anpassungen in die neue Saison. Auffälligste Änderung ist die Terminplanung, die Damenbewerbe werden erstmalig im Zuge der „B-Tour“ ausgetragen. Auftakttermin hierfür ist der 20. Januar im Heavy Rotation. Weiter geht’s Anfang Februar mit dem LM WARM UP, der TFC Salamander lädt zu einer nationalen Turnierkategorie. Die erste LM-Runde der offenen Bewerbe folgt dann am 3. März.

Der TFB Salzburg wünscht eine erfolgreiche Tischfußballsaison!

Rückblick – Ausblick

Das Promotion-Angebot des TFB Salzburg ist auch im abgelaufenen Jahr wieder vielschichtig, allen voran steht der Ausbau der Betriebsmeisterschaft zu einem mehrtägigen Event. Auf sportlicher Ebene liefert die tischfussball.liga mit unverändert 3 Spielklassen eine erfolgreiche Fortsetzung. Auch die Landesmeisterschaft zeigt eine stabile Entwicklung und geht mit geringen Anpassungen in die Saison 2018.

Ein ausführlicher Rückblick auf die Tischfußballsaison 2017 folgt in der HISTORY.

Salzburger Vereine stark

Beim regionalen Vereinscup können die Salzburger Vereine aufzeigen. Hinter dem erfolgreichen Titelverteidiger TFC Twisters aus OÖ landen 3 Salzburger Vereine in den Top 5.

Ergebnis siehe: Vereinscup 2017

Weibliche Verstärkung im Verband

Bei der 15. ordentlichen Generalversammlung des TFB Salzburg wurden die Weichen für die Saison 2018 gestellt. Alle 5 Salzburger Vereine sowie die Ligavertretung haben sich konstruktiv an Rückblick und Planung des kommenden Jahres beteiligt. Neben geringfügigen Anpassungen des Spielbetriebs reagiert der Verband auch auf die positive Entwicklung der Salzburger Damenszene: mit Sarah Bangerl wird eine Damenvertretung als stimmberechtigtes (außerordentliches) Verbandsmitglied aufgenommen.

Darüber hinaus wurde der amtierende Vorstand für die neue Wahlperiode bestätigt. Neben der neuen Funktion „Vertretung Damen“ ergeben sich auch folgende neue (geänderte) Funktionsbesetzungen: Medienbeauftragter Florian Pohn-Weidinger, Strafausschuss Teresa Exinger und Roman Forsthuber, Rechnungsprüfung Sarah Forsthuber.

siehe auch: Vorstand und Funktionäre

Erste LM-Titel und B-Tour Finale

Die ersten Titel der Saison 2017 sind vergeben. Neue Landesmeisterinnen im Damen-Doppel sind Sarah Forsthuber / Christina Zwinger. Bei den Ü50-Bewerben ist Seriensieger Viktor Seda nicht zu stoppen. Er trägt sich erneut in die Siegerliste im Einzel ein, im Doppel siegt er mit Karl Czatsch.

Bei der B-Tour gibt es sehr souveräne Gesamtsieger zu vermelden. Im Einzel holt Daniel Kaserer den Titel mit weißer Weste. Im Doppel holen Marc-Andre Thanner / Teresa Exinger auch mit einem Turnier weniger schließlich ungefährdet den Titel.

Damen im Halbfinale, Bronze für Tempesta

BUNDESLIGA: Das Salzburger Damenteam mit Sarah Bangerl, Teresa Exinger, Sarah Forsthuber, Christina Zwinger, Stefanie Mühlthaler und Birigt Moser kehrt von der Bundesliga mit einem guten 4. Rang im Gepäck nach Hause. Nach der erfolgreichen Qualifikation fürs Halbfinale gibt es bei den Finalbegegnungen in Wien zunächst gegen den späteren Sieger Team Hotshots (Graz) wenig zu holen. Team Salzburg beendet den Bewerb schließlich im kleinen Finale mit einer respektablen Leistung gegen das ebenfalls zu favorisierende Team Zugfabrik aus Wien.

Bei den Herren erreicht der Tischfußballclub Tempesta in der 2. Bundesliga den starken 3. Rang. Nach dem 2. Rang im Qualifikations-Pool B muss man sich im Halbfinale gegen den ehemaligen Erstliga-Sieger TFC Twisters geschlagen geben. Schließlich gelingt den Tempestas mit Mario Ellinger, Herbert Geppert, Joe Brummer sowie Elias Schossleitner, Daniel Schmidler und Jonas Schossleitner der Sprung aufs Podest.

Liga die 5.

Die junge Salzburger tischfussball.liga geht bereits in die 5. Spielsaison, in diesem Jahr mit 15 Teams. Titelverteidiger Umbrella Corp. Thalgau ist der Gejagte im Kampf um die Ligatrophäe in der höchsten Spielklasse.

Wieder bietet das Format mit einer 2. und 3. Liga auch für Einsteiger und Gelegenheitsspieler ein attraktives Umfeld. Nach dem Abgang des 2fachen Siegers Rising SALzburgwerden in Liga 2 die Karten neu gemischt. Mit Aufsteiger Heavy Underdogs Sbg, 2 neuen Teams sowie 3 arrivierten Zweitligisten ist ein spannender Titelkampf zu erwarten. Liga 3 konnte ebenfalls aufgestockt werden, wir freuen uns über den Zugang der Salzburger Festspieler

Erfahr mehr auf www.tischfussball-sbg.at/liga

Ligainfo

Die Salzburger tischfussball.liga geht im Herbst in die nächste Runde. Der Ligaausschuss freut sich über (Neu)Anmeldungen, es wird wieder mit 3 Spielklassen geplant!

LIGAINFO: Liga 2017
LIGAPORTAL: www.tischfussball-sbg.at/liga

TFBÖ Tour zum Sommerauftakt

Erstmals seit 3 Jahren macht die AUSTRIAN TOUR wieder Station in Salzburg. Bei frühsommerlichen Temperaturen ist das HEAVY SUMMER OPENING mit knapp 60 Teilnehmer gut besucht und auch stark besetzt. Auch für die Salzburger Vertreter gibt es gute Resultate.

Ligatitel in Thalgau am Schirm

Mit souveräner Ausgangsposition nach dem Grunddurchgang der Salzburger tischfussball.liga sowie einem ungefährdeten Finaleinzug ist das Team Umbrella Corp. Thalgau auch im letzten Saisonduell nicht zu stoppen. Herausforderer und Titelverteidiger TFC Salamander kann letztlich im Endspiel nur kurz für Spannung sorgen.

Nach einem klaren 4:1 Finalsieg wechselt der Wanderpokal den Besitzer und wird erstmals von Umbrella Kapitän Daniel Schmidler in Empfang genommen. Er feiert mit Johannes Brummer, Mario Ellinger, Wolfgang Jocher und Christina Zwinger den verdienten Titel in der 4. Auflage der Salzburger tischfussball.liga.

Entscheidungen tischfussball.liga

Die Premiere der 3. Spielklasse in der Salzburger tischfussball.liga darf als gelungen bewertet werden. 4 ehrgezige Teams sammeln in der untersten Spielklasse Erfahrung im Ligamodus, Neuling Heavy Underdogs holt sich souverän den Titel vor Inferno Salzburg und Abteilung Nord.

In Liga 2 wiederholt das Team Rising Salzburg in geänderter Formation den Titel vom Vorjahr. Der erste Verfolger aus dem Vorjahr Glücksritter Salzburg schafft es heuer ebenfalls auf Rang 2, der Abstand ist allerdings geringer geworden. Die Entscheidung wurde im direkten Duell in der vorletzten Runde besiegelt. Auf Rang 3 zeigt sich der positive Trend der FUGE Blindenwiese, die sich erstmals aufs Ligapodest spielen.

Die 1. Liga sind noch die Finalspiele ausständig: Mit einem knappen 4:2 Auswärtssieg im Halbfinale gegen 3Heavy1Mill zieht Titelverteidiger TFC Salamander erneut ins Ligafinale ein. Der 2. Finalist ist Grunddurchgangssieger Umbrella Corp. Thalgau, die sich gegen die SBG Invaders mit 4:1 durchsetzen.

Topresultate in Tirol

Bei der Austrian Tour in Tirol haben die beiden Salzburger Aushängeschilder einen starken Tag. Johannes Brummer / Daniel Schmidler holen den Sieg in der zweithöchsten nationalen Turnierkategorie. Zusätzlich ziehen die beiden im Old School Doppel ins Finale ein, und landen beide auch im DYP am Podest.

Erfolge bei ITSF Pro Tour

Die Salzburger Spielerinnen und Spieler konnten beim Pielachtal Open mit starken Leistungen aufzeigen, bei 2 Bewerben sogar mit Gold um den Hals: Daniel Schmidler und Joe Brummer setzen sich im Old School Doppel im Finale gegen ein ungarisches Team durch. Sensationelles Resultat im Mixed Doppel, Teresa Exinger verbucht mit dem Niederösterreicher Lukas Mayerhofer erstmalig einen überregionalen Turniersieg!

Lehrgang

Nationalspieler Vlado Drabik war für einen gelungen TFB Workshop zu Gast in Salzburg. Die mit 16 Teilnehmern ausgebuchte Veranstaltung sorgt für Begeisterung, mit großem Interesse werden Tipps und Tricks eines mehrfachen Staatsmeisters aufgesaugt. Vielen DANK an VLADO für seinen Besuch sowie den erfrischenden Einblick in Techniken und Taktik eines erfolgreichen Turnierspielers

Betriebssport die Zweite

Bei der 2. Salzburger Landesbetriebsmeisterschaft wird nach den Vorrundenterminen mit insgesamt 70 Teilnehmern der Titel an einem spannenden Finaltag vergeben. Zum Sieger kürt sich die „ACP IT Solutions GmbH“ mit Alexander Leitner / Andreas Resch. Vorjahrsfinalist „Stiegl 1“ erzielt auch diesmal den 2. Rang vor dem Team „Mubea Carbo Tech 3“. Der TFB Salzburg bedankt sich bei der ARGE Betriebssport für die Zusammenarbeit.

Zur AK Betriebssport: Bildergalerie

Aufwärmen mit neuem Ball

Bei der Future Tour LM WARM UP sorgen 60 Teilnehmer aus 5 Bundesländern für einen würdigen Saisonauftakt. Einige Nationalspieler sorgen für hohes Niveau, zudem bestreitet der neue Turnierball seine Premiere in Salzburg. Sportlich dominiert einmal mehr der Welser Kevin Hunstorfer, er siegt im Einzel sowie im Doppel mit seinem Wiener Partner Vlado Drabik.

Vereinsjubiläum: Neue Website und Future Tour

Der TFC Salamander feiert als ältester aktiver Tischfußballverein in Westösterreich im Jahr 2017 bereits sein 15jähriges Bestehen. Erfahr mehr auf dem neuen Webauftritt des Vereins www.tfc-salamander.com

Der Tischfußballclub Salamander startet das Jubiläumsjahr gleich fulminant mit einer nationalen Turnierkategorie: Beim „LM warm up“ wird die TFB-Szene zu einem Turnier der „TFBÖ Future Tour“ geladen: Termine

Höhepunkte 2016: Betriebs-LM und 3. Liga

Der TFB Salzburg setzt im abgelaufenen Jahr wieder einige Glanzpunkte. Die erfolgreiche Premiere der Landes-Betriebsmeisterschaft sowie der Ausbau der Salzburger Tischfußballliga auf 3 Spielklassen sind dabei vorrangig zu erwähnen.

Darüber hinaus wird mit dem Wechsel im LV-Vorstand eine Weiterentwicklung der Verbandsstrukturen forciert, sportlich wird bei der „World Series“ Salzburg für 4 Tage zum Zentrum der Tischfußballwelt. In der Salzburger Trophäensammlung des abgelaufenen Jahres finden sich neben einem Staatsmeistertitel auch zwei Ehrenpreise des nationalen Verbands.

Ein ausführlicher Rückblick auf die Tischfußballsaison 2016 ist in der HISTORY nachzulesen.

TFBÖ Ehrenpreis

Der Ehrenpreis des österreichischen Verbands für besondere Verdienste um den Tischfußballsport geht zum 3. Mal nach 2007 und 2012 an einen Salzburger: dem Kuchler Florian Pohn-Weidinger wird im Rahmen der Staatsmeisterschaft diese besondere Auszeichnung vom TFBÖ Ehrenkomitee verliehen.

Sein langjähriges Engagement für den Tischfußballsport startet Anfang des Jahrtausends als Gründungsmitglied des WC Windmühle in Hallein. Es folgt mit Veranstaltung der Staatsmeisterschaft im Jahr 2005 sein erster organisatorischer Höhepunkt. Er wird schnell zu einer tragenden Säule der regionalen Szene(n) Salzburg sowie seiner zweiten Heimat Oberösterreich und ist bis heute in vielen Rollen auf Vereins- und Verbandsebene tätig. Von 2006 bis 2010 ist er überdies auf nationaler Ebene im TFBÖ Vorstand aktiv und hat als Kassier das Rechnungswesen sowie als Pressesprecher die Medienbetreuung professionalisiert.

Florian, der TFB Salzburg gratuliert zu der verdienten Ehrung!

Staatsmeister aus St. Gilgen

Bei den Österreichischen Meisterschaften 2016 konnten Salzburger Sportler teils beachtliche Erfolge erzielen. Allen voran steht der Erfolg der Junioren Elias und Jonas Schossleitner. Nach Final-Niederlagen in den beiden vergangenen Jahren können die beiden St. Gilgener heuer den ganz großen Triumph in der U18-Klasse feiern und erstmals in der Verbandsgeschichte einen Staatsmeistertitel nach Salzburg holen.

Auch im Herren Doppel sorgen Pohn-Weidinger Florian / Lüftenegger Marko mit dem 5. Rang für eine Überraschung. Sie ziehen ins Viertelfinale ein, und müssen sich dort den späteren Staatsmeistern Miroslav Vasic / Bernhard Kraus geschlagen geben.

In den offenen Bewerben gewinnt Florian Pohn-Weidinger (mit Adam Pusztaszegi / OÖ) die Qualifikation, und scheitert nach knapper 5-Satz-Niederlage in K.O. Runde 2 (Rang 17). Im Mixed erreichte Elias Schossleitner (mit Katrin Bauer / W) in einem starken Teilnehmerfeld den 7. Rang.

In den Neben-Bewerben können Jonas Schossleitner mit dem 3. Rang im Forward Shoot-Out und Teresa Exinger mit dem 4. Rang im DYP (mit Altmeister Markus Birringer) aufzeigen.

Gipfeltreffen SBG/OÖ Vereine

Der regionale Vereinscup setzt den Schlusspunkt unter die hiesige Tischfußballsaison, je 5 Vereinsmannschafte aus beiden Bundesländern treffen sich zum Duell um die Vereinskrone SBG/OÖ im Salzburger Cestlavie@Schweiger. Der TFC Twisters verbucht schließlich seinen 2. Triumph, dem Salzburger Topverein TFC Tempesta gelingt der 3. Rang.

Ergebnis siehe: Vereinscup 2016

Titelentscheidung beim MASTERS

Beim Saisonabschlussturnier werden die letzten LM-Titel des Jahres 2016 vergeben. Im Einzel bringt Daniel Schmidler den 3. Gesamtsieg in Serie ins Trockene. Im Mixed Doppel war die Titelentscheidung bereits vorm Finalturnier gefallen, Joe Brummer / Christina Zwinger holen sich souverän die Goldmedaille in diesem Bewerb. Der Doppelbewerb bringt Spannung bis zum letzten Match. Masters und damit der LM Gesamtsieg gehen an Daniel Schmidler / Mario Ellinger.

Besonders beachtlich ist schließlich die Bilanz von Daniel Schmidler beim Saisonabschluss, ihm gelingt das seltene Kunststück des Turniersiegs in allen 3 Mastersbewerben. Beim wichtigsten Salzburger LM-Spieltag des Jahres war diese Leistung mit Soriat Sascha (2003, 2004) und Kevin Hundstorfer bisher erst 2 Spielern vorbehalten.

Daniel, der TFB Salzburg gratuliert dir herzlich zum 3fachen Masterssieg!

Friday DYP

Der TFB Salzburg initiiert mit Unterstützung der Brauerei TRUMER eine herbstliche FRIDAY DYP Serie. Die Bewerbe finden abwechselnd in Cestlavie@Schweiger sowie im Heavy Rotation statt, für die Podestplätze gibt es jeweils Bier-Geschenkboxen zu gewinnen. Ein bunt gemischtes Teilnehmerfeld sorgt an 3 Turniertagen für tolle Stimmung, die Freitagsturniere werden von den Gastgebervereinen fortgesetzt.

LM Titel Damen und Senioren

Die ersten Landesmeister und Landesmeisterinnen des Jahres 2016 können in der Hall of Fame vermerkt werden. Im Salzburger Damen Tischfußball wird ein neues Kapitel aufgeschlagen, Teresa Exinger löst die bisherige Seriensiegerin ab und holt sich souverän den Titel im Damen Einzel. Im Doppel überraschen Sarah Bangerl und Birgit Moser mit der Goldmedaille in ihrer Premierensaison.

Ein gewohntes Siegergesicht hingegen bei den Senioren. Viktor Seda ist im Einzel auch in dieser Saison ungeschlagen und kann seinen Titel verteidigen. Auch im Doppel steht er mit seinem neuen Partner Gerhard Ring an der Spitze, und holt seinen insgesamt 6. LM Titel.

Verbandssitzung

Die Salzburger Vereins- und Ligavertreter treffen sich wie gewohnt im Oktober zum jährlichen Rück- und Ausblick bei der Generalversammlung des Landesverbands. Neben geringfügiger Änderung des LM-Zeitplans sowie Anpassung der B-Tour für 2017 kommt es auch zu einer Änderung im Ligaausschuss. Das Team freut sich über weibliche Verstärkung, Sarah Bangerl wird zunächst schwerpunktmäßig die 2. Liga betreuen.

Rechenstift Entscheidung im Hobbydoppel

Die Gesamtwertung im B-Doppel bringt ein denkbar knappes Endergebnis. Dank einer unangefochtenen Leistung im Frühjahr mit 2 Saisonsiegen können Albin Schosser und Michael Richter den Gesamtsieg 2016 feiern. Die punktegleichen Marc-Andre Thanner / Teresa Exinger landen nur ob der schlechteren Turnierresultate auf Rang 2. Beachtlich in dieser Saison die starken weiblichen Leistungen, 7 unterschiedliche Damen holen insgesamt 9 mal Edelmetall in 5 Turnieren.

Die B-Tour 2016 zieht eine gemischte Gesamtbilanz. Die Teilnehmerzahlen sind in Einzel und Doppel rückläufig. Das Potential der Hobby- und Nachwuchsturniere zeigte insbesondere der Saisonauftakt mit 24 Teilnehmern in Einzel und Doppel. Nach einem Durchhänger zum Herbstanfang schließlich auch zum Saisonabschluss nochmals echte B-Atmosphäre. Womöglich doch eine gute Perspektive für das Jahr 2017 …

Liga x Drei

Die Salzburger tischfussball.liga ist mit einer Aufstockung auf 3 Spielklassen in die neue Saison gestartet. In dieser Woche steht bereits die 2. Spielrunde am Programm. In Liga 1 ist Titelverteidiger TFC Salamander der Gejagte, als erster Herausforderer gilt neuerlich Umbrella Corp. Thalgau. In der 2. Liga versucht Rising SALzburg den Gesamtsieg vom Vorjahr zu wiederholen, um sich erneut am Aufstieg in die höchste Spielklasse zu probieren. In der 3. Liga haben die Neulinge Abteilung Nord, den Heavy Underdogs sowie U-Turn Obertrum bereits ihren Einstand hinter sich gebracht, Letztere bereichern die Liga zudem mit einem neuen Spielort im Flachgau! Erfahr mehr auf dem Ligaportal

Gesamtsieg B-Einzel

Die Entscheidung im Hobbybewerb B-Einzel wird am letzten Spieltag zum Zweikampf. Nach den Plätzen 3 und 2 in den vergangenen beiden Turnieren setzt Roman Forsthuber die Serie logisch fort, und springt mit dem Tagessieg beim Finalturnier noch auf Platz 1 der Gesamtwertung. Er feiert damit den Titel im B-Einzel Bewerb 2016 und entledigt sich nach dem bereits im Jahr 2012 errungenen Erfolg im B-Doppel endgültig seines Status als Nachwuchsspieler.

Bundesliga: Ausrufezeichen der Salzburger Damen

Bei der diesjährigen Bundesliga ist erstmals ein Damen Team vom TFB Salzburg mit dabei, und das dazu noch sehr erfolgreich. Hinter den beiden klar zu favorisierenden Topvereinen Hotshots (Stmk.) und Zugfabrik (Wien), die sich wie in den letzten Jahren erneut den Bundesliga-Titel ausmachen, landet unser Team „Heavy Tempesta“ mit Sarah Bangerl, Stefanie Mühlthaler, Teresa Exinger, Christina Zwinger, Sarah Forsthuber und Birgit Moser sensationell auf dem 3. Gesamtrang. Der TFB Salzburg freut sich über diesen historischen Erfolg!

Gemischt hingegen die Bilanz unserer Herren. Nachdem der TFB Salzburg im Vorjahr noch mit 3 Teams aus 4 Vereinen am Start war, ist Salzburg diesmal nur mit Gastspielern vertreten. Dieser Beitrag allerdings in der obersten Spielklasse: Florian Pohn-Weidinger und Bernhard Wagner verpassen mit dem TFC wal05 nach dem beachtlichen Sieg im Grunddurchgang schließlich das Podest nur knapp. Joe Brummer ist bei Gastgeber TFC Twisters engagiert, der auf Rang 6 landet.

World Series – Podestplätze für Salzburger

Das Turnier der ITSF World-Tour bringt 4 Tage hochklassigen Tischfußballsport nach Salzburg. In der Sporthalle Alpenstraße waren über 350 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus 20 Nationen auf 75 Tischen aktiv.

Die vom TFBÖ hervorragend organisierte Veranstaltung ist sehr positiv für den Salzburger Tischfußballsport, auch die mediale Berichterstattung fällt umfangreich aus. Neben den Erfolgen österreichischer Spieler erzielen auch die Salzburger Teilnehmer beachtliche Leistungen. Insbesondere unsere beiden Junioren Elias und Jonas Schossleitner können aufzeigen. Neben der Silbermedaille mit dem Junioren Nationalteam gelingt ein Sieg im „Junioren Speedball Doppel“ sowie 2 weitere Podestplätze. Die Finalteilnahme im DYP Bewerb von Johannes Brummer rundet die erfreuliche Salzburger Bilanz ab.

Kurzbericht und Ergebnisse siehe Events 2016

Ehrung für LV Präsident

Dank und Anerkennung für sein jahrelanges Engagement im Tischfußballsport erhält Verbandspräsident Wolfgang Kaserer beim World Series Turnier in Salzburg. Die Ehrung durch den Österreichischen Verband wird im Rahmen der Eröffnungsfeier von TFBÖ Präsident Thomas Wagner vorgenommen.

Liga – Salamander Comeback auf Plakette

Die Salzburger tischfussball.liga liefert einen spannenden Showdown um die Ligatrophäe. Zunächst kann 4Heavy1Mill Salzburg im Halbfinale überraschen, und mit Umbrella Corp. Thalgau den Sieger des Grunddurchgangs und designierten Titelfavorit aus dem Bewerb werfen. Im parallelen Halbfinale hat TFC Salamander SBG gegen Tabellennachbar Foos-Inc. St. Gilgen die Nase vorn. Damit setzt sich in beiden Semifinal-Partien jeweils das im Grunddurchgang schlechter platzierte Auswärtsteam durch und steht im Endspiel.

Die beiden Finalisten liefern sich schließlich ein Duell auf Augenhöhe. 4Heavy1Mill spekuliert nach der knappen Play-Off Qualifikation in der allerletzten Runde sowie dem fulminanten Halbfinal-Coup mit der ganz großen Überraschung und erzwingt mit dem 3:3 Ausgleich ein entscheidendes Match.

Nach einem ähnlich knappen Finalverlauf im Vorjahr gegen Titelverteidiger BackInTheDays Seeham haben die Salamanders diesmal allerdings das bessere Ende für sich. Der Jubel von Herwig Buxbaum, Daniel Kaserer, Wolfgang Kaserer und Sascha Soriat wird im Entscheidungssatz fixiert. Das Team vom TFC Salamander sichert sich damit zum 2. Mal nach 2014 den Titel und die Gravur auf dem Wanderpokal der Salzburger tischfussball.liga.

Wuzelcup’16 als grenzenloser EM-Auftakt

Zur EM Eröffnung hat die TRUMEREI zu einem 3tägigen bunten Fest für Toleranz und Miteinander geladen. Am Sonntag nachmittag fand auch ein grenzenloses Tischfußballturnier statt. Unter dem Motto „Stempel für Siege“ wurde zunächst eine kurzweilige Qualifikation gespielt. Es musste auf die Tische „gefordert“ werden, mit dem Ziel die Teilnahmekarte mit Stempel zu füllen. Durch den einfachen Modus war ein jederzeitiges Einsteigen möglich, auch zunächst zurückhaltende Gäste gingen noch kurzfristig auf Stempeljagd.

Schließlich ging es in der Finalphase für die besten 8 Teams um tolle Preise. Der Titel im Wuzelcup 2016 geht schließlich an Team „Lilyfee“ mit Sarah Bangerl und Birgit Moser. Der TFB Salzburg gratuliert und bedankt sich bei Trumerei und der Salzburger Sport Union für die Zusammenarbeit.

Liga: Neuer Vorsitz und Planung

Das Organisationsteam der Salzburger tischfussball.liga hat eine Änderung der Zuständigkeiten vorgenommen, Peter Forsthuber wird ab sofort den Vorsitz übernehmen.

Die Planungen für die neue Ligasaison sind bereits angelaufen. Die Bestimmungen werden geringfügig adaptiert, es sind unverändert 2 Spielklassen vorgesehen. Die Spielzeit 2016/17 wird bereits im September starten, um die Frühjahrssaison zu verkürzen.

Wir bitten bestehende Teams ihre erneute Teilnahme baldmöglich zu fixieren, die Zusammensetzung der Spieler kann unabhängig von einer Teamnennung noch bis August angepasst werden. Wir hoffen auf weiterhin aufrechtes Interesse zu unserer noch jungen Liga, zudem freuen wir uns bereits über 2-3 sehr konkrete Anfragen von neuen Teams!

Heavy Summer Opening

Das „Summer Opening“ bringt bei ordentlichen Teilnehmerzahlen als Station der nationalen „Future Tour“ wieder überregionale Turnieratmosphäre nach Salzburg.

Im Einzel bestätigt Weltmeister Kevin Hundstorfer aus Oberösterreich eindrucksvoll seine Favoritenrolle. Im Doppel geht der Turniersieg an den Tiroler Marco Niedermayer mit TFBÖ-Präsident Thomas Wagner. Im Doppel kommen auch 3 Salzburger aufs Podest: Ergebnis

LIGA: Spannung vor Halbfinale

Die Salzburger tischfussball.liga geht in die Finalspiele, nach 10 Spieltagen sichert sich das Team Umbrella Corp Thalgau die Pole-Position im Grundurchgang. Denkbar knapp der Kampf um den 4. Play-Off Platz, erst im Saisonfinish kann das Heavy-Team die SBG Invaders noch von Rang 4 verdrängen.

Die Titelentscheidung der 1. Liga fällt damit in folgenden Halbfinalmatches:

FOOS-INC St. Gilgen vs. TFC SALAMANDER SBG
UMBRELLA CORP Thalgau vs. 4HEAVY&1MILL Salzburg

In der 2. Spielklasse sind im Mai noch 2 Spieltage auszutragen. Der Meistertitel ist Rising SALzburg nicht mehr zu nehmen. Das Team ist noch ohne Punkteverlust, der Sekt kann bereits eingekühlt werden.

Liga Halbzeit

Die Salzburger tischfussball.liga bringt in der 1. Spielklasse einen Führungswechsel. Nach einem fulminanten Auftakt des Liganeulings Foos-inc. aus St. Gilgen übernimmt Umbrella Corp. Thalgau am 5. Spieltag das Kommando. Dahinter gilt es an den letzten Spieltagen die Top 4 anzustreben, um das Play Off Halbfinale zu erreichen.

In der 2. Liga kristallisiert sich mit Rising SALzburg ein klarer Favorit heraus, sie sind nach der 1. Saisonhälfte weiterhin souverän ohne Punkteverlust. Bei der Jagd um den 2. Relegationsplatz ist hingegen noch alles offen. Erfreulich auch die Ausgeglichenheit der Liga, alle Teams haben zumindest einen Sieg am Konto.

Rückkehr World Series nach Salzburg

Das größte österreichische Tischfußballturnier, die Garlando WORLD SERIES, findet erneut in Salzburg statt. Wie in den Jahren 2013 und 2014 werden sich wieder internationale Topspieler in der Sporthalle Alpenstraße messen. Der Termin vom 21. – 24. Juli darf bereits vorgemerkt werden, weitere Infos zu der Veranstaltung folgen.

Saisonauftakt mit nationaler Kategorie

Die Tischfußballsaison 2016 startet fulminant, die FUTURE TOUR „LM warm up“ bringt nationale Turnieratmosphäre nach Salzurg: Ergebnis

Im Zuge des Turniers wurden auch die Sieger der Salzburger tischfussball.liga (STFL) der letzten Saison geehrt. Fotos sind auf unserer Facebook-Seite zu finden.

Betriebsmeister Tischfußball

Die Premiere der Salzburg Landesbetriebsmeisterschaft im Tischfußball geht mit 44 Teams erfolgreich über die Bühne. Im Cestlavie@Schweiger herrrscht Spaß und reges Treiben an den Wuzeltischen, Mitarbeiter von Salzburger Unternehmen sorgen für prächtige Stimmung und eine spannende Atmosphäre. Nach einer Qualifikation mit jeweils 5 Matches geht’s schließlich für 20 Aufsteiger im Single K.O. um den Titel.

Stark vertreten im Teilnehmerfeld ist Porsche Salzburg mit 8 Teams. Das Autohaus stellt auch die Siegerpaarung mit Albin Schosser und Michael Richter. Sie setzen sich im Finale gegen Andreas Oman / Andreas Anderle von Stiegl durch.

„Wir wollen auch in Zukunft jede Menge Abwechslung bei den angebotenen Sportarten bieten. Tischfußball gehört da ganz klar dazu, wie der erfolgreiche Bewerb zeigt.“ sagt Reinhold Hinterleitner, der Leiter der ARGE AK/ÖGB-Betriebssport.

Der TFB Salzburg bedankt sich beim Betriebssport Team für die reibungslose Zusammenarbeit.

AK Betriebssport: Bildergalerie

TFB Salzburg 2015 im Aufwind

Der Tischfußballbund Salzburg blickt auf ein sehr erfolgreiches Jahr zurück. Die Salzburger „tischfussball.liga“ wird auf 2 Spielklassen ausgebaut, die LM verzeichnet in den Seniorenbewerben sowie im Offenen Einzel eine positive Entwicklung. Der Vorstand erhält frische Kräfte, Vizepräsident und Schriftführer werden neu besetzt. Überregional gibt es sportliche Erfolge zu feiern, als Saisonhöhepunkt verzeichnen unsere Junioren den Vizestaatsmeistertitel.

Die gewohnten Nachwuchs- und Promotionevents des Landesverbands wurden erweitert um die „School-Tour“ mit Tischfußballtrainings an Schulen. Der Verband geht schließlich in eine Infrastruktur-Offensive und unterstützt die Verbesserung von Trainingsstätten.

Details zum abgelaufenen Tischfußballjahr siehe HISTORY.

Betriebssport „Tischfußball“

Der TFB Salzburg verweist mit Stolz auf das „Betriebssport Jahresprogramm 2016“. In Zusammenarbeit mit der AK Salzburg bzw. der ARGE für Betriebssportförderung wird erstmalig in Salzburg eine Tischfußball Betriebsmeisterschaft ausgetragen.

Details und Anmeldung finden sie hier: AK Salzburg

Vereinscup Jubiläum

Bei der 10. Auflage des regionalen Vereinscups gelingt Titelverteidiger TFC Tempesta mit dem neuerlichen Finaleinzug sowie dem 4. Rang des IIer Teams eine Bestätigung der positiven sportlichen Entwicklung. Die weiteren Salzburger Vereinsteams verpassen den Gruppenaufstieg.

Ergebnis siehe: Vereinscup 2015

TFB School-tour

Der Landesverband war einmal mehr an Salzburger Schulen aktiv. In der Volksschule und Neuen Mittelschule in Lieferung waren die Kids mit Eifer bei der Sache. Nach einem ersten Einblick in die Vielfalt des Tischfußballsports wurde jeweils ein Turnier gespielt. Ein großes Augenmerk wurde auf Einhalten von Regeln, Teamgedanke und Fair Play gelegt. Der Spaß am Spiel kam natürlich auch nicht zu kurz.

LM Titelsammlung

Die Landesmeisterschaft 2015 hat ihre Sieger, der Spieler der Saison ist Daniel Schmidler. Er verzeichnet seinen 3. LM Titel im Einzel, im Doppel gelingt dank einer makellosen Bilanz im Frühjahr mit Partner Bernhard Reschreiter-Ladner souverän der Gesamtsieg. Im Mixed Doppel gehen Eva Auinger-Kaserer / Wolfgang Kaserer schhließlich mit deutlichem Vorsprung über die Ziellinie.

In den Damenbewerben prolongiert Eva Auinger-Kaserer ihre Serie, sie steht im Einzel seit 2008 und im Doppel seit 2011 ununterbrochen an der Spitze. Diesmal mit Alex Kieler, ihr gelingt der historische 1. LM Titel für den jüngsten Salzburger Verein TFC Heavy Rotation. Bei den Senioren setzt einmal mehr Viktor Seda die Richtmarke, im Doppel siegt er mit Wolfgang Schöffmann, eine ungeschlagene Saison im Einzel bringt den insgesamt 4. Landesmeistertitel.

Das Finalturnier „Masters“ wird zur besonderen Bühne von Johannes Brummer, der im Doppelbewerb mit Herwig Buxbaum und im Mixed mit Christina Zwinger ganz vorne steht. Das historische Triple verhindert im Einzel im letzten Finalsatz Dauerbrenner Florian Pohn-Weidinger. Beim neuen Mastersbewerb Damen Einzel gehört Teresa Exinger der allererste Eintrag in der Siegerliste.

Der TFB Salzburg gratuliert allen Spieler und bedankt sich für eine gelungene Saison.

Ligasieg nach Seeham

Mit etwas Verspätung hat die Ligasaison 2014/15 endlich ihren Sieger. Der Titel geht nach einem dramatischen Showdown an die Herausforder BackInTheDays Seeham.

Nach Platz 3 im Grunddurchgang ist das Team von Kapitän Christian Haberl, Daniel Drolle, Markus Ellmer, Andreas Schöchl und Michael Wimmer im Finale über sich hinausgewachsen. Nach einem hart umkämpften 3:3 wird der Titelverteidiger TFC Salamander schließlich im Entscheidungsdoppel bezwungen, ein historischer Titel für das Routiniers-Team aus Seeham. Auf Rang 3 landen die Wals Vikings.

Der Ligaausschuss gratuliert den erfolgreichen Teams und blickt mit Spannung auf die bereits gestartete neue Ligasaison.

Staats in Graz

Bei den Staatsmeisterschaftsbewerben in Graz haben die Salzburger Vertreter einige Erfolge erzielt, Jonas und Elias Schossleitner holen 2 Podestplätze, Florian Pohn-Weidinger fehlt nur ein Tor zum Einzug ins Halbfinale. Sensationell auch die Ergebnisse unserer Junioren in den offenen Bewerben. Das Junioren Doppel können sie für sich entscheiden, im Offenen Doppel können sie mit dem Sieg gegen die Titelverteidiger überraschen und landen auf dem hervorragenden 5. Rang !

HERREN EINZEL:
Pohn-Weidinger F. (Rang 5)

HERREN DOPPEL::
Brummer J. / Buxbaum H. (Rang 9)

JUNIOREN DOPPEL:
Schossleitner J. / Schossleitner E. (Rang 2)

JUNIOREN EINZEL:
Schossleitner J. (Rang 3)
Schossleitner E. (Rang 5)

DAMEN:
Der Salzburger Verband erhält keine Startplätze

Im Bundesländercup zählt für unsere Auswahl in der Vorrunde der beiden Finalisten der olympische Gedanke. Im Spiel um Platz 5 ist man gegen Tirol schließlich zwar nahe dran an Zählbarem, letztlich geht das Entscheidungsdoppel jedoch verloren. Der Titel geht wie im Vorjahr an die Wiener Auswahl nach einem knappen Sieg gegen Oberösterreich.

Bundesliga: Salzburg im Mittelfeld

Bei der 2. Bundesliga geht Bronze an den TFC Tempesta, nachdem das letztlich bestplatzierte Salzburger Team im Halbfinale mit Matchball zum 3:3 nur knapp das Finale verpasst. Der anvisierte Aufstieg bleibt für unsere 3 Vertreter jedoch außer Reichweite. Für Bundesliga-Debütant Oldboys Salzburg ist nach dem 3. Vorrundenplatz am Finaltag mit 5 anwesenden Spielern kein Antreten mehr zulässig, sie belegen hinter den Tempestas den 4. Endrang. Der TFC Heavy Rotation kann mit 4 gewonnenen Punkten und Rang 5 in der Qualifikation nach dem punktelosen Vorjahrsauftritt einen Aufwärtstrend vorweisen.

Der Sieg in der 2. Liga und damit Einzug in die Bundesliga geht souverän an die Niederösterreicher vom Cheers WST Böheimkirchen. Der Titel der 1. Bundesliga und damit die Qualifikation für die Champions League geht an Vorjahrssieger TFC Twisters Schönering.

Liga ready to start

Die Salzburger tischfussball.liga steht vorm Auftakt zur neuen Saison. Der angestrebte Ausbau auf 2 Spielklassen konnte erfolgreich umgesetzt werden, sensationelle 13 Teams, darunter einige Debütanten, wollen zum Gelingen des erneuerten Formats beitragen!

Die Rahmenbedingungen der STFL wurden diesbezüglich für die 3. Auflage geringfügig angepasst, die Sanktionen zu Verschiebungen und Absagen sind klarer geregelt. Zudem wird eine „Ligarunde“ der Teamkapitäne die Vereinbarung der Begegnungen transparenter gestalten. Details hierzu sind den aktualisierten Ligabestimmungen zu entnehmen.

Auf dem Ligaportal sind die Konturen der Teams sowie die Spieltage bereits ersichtlich, der Feinschliff (fehlende Teamdaten, Fotos, Spielstätten) folgt in den nächsten Tagen. Der Anstoß zu Liga 2 ist am Nationalfeiertag, von 26. Okt. bis 8. Nov. steht bereits der 1. Spieltag am Programm. Die 1. Liga startet nach dem noch ausstehenden Finale der letzten Saison 2 Wochen später.

Der TFB Salzburg freut sich auf einen attraktiven Bewerb und wünscht viel Erfolg!

GV NEWS – Frische Kräfte im Verband

Bei der 13. ordentlichen Generalversammlung des Salzburger Tischfußballverbands wurde das Führungsteam neu zusammengestellt. Vizepräsident und Verbandsmitgründer Marko Lüftenegger scheidet aus dem Vorstand aus, der TFB Salzburg bedankt sich herzlich für das langjährige Engagement. Marko bleibt dem Verband als operativer Funktionär im Rahmen der LM Turnierleitung erhalten. Neuer Vizepräsident wird Tempesta-Obmann Herbert Gepperth, der zusätzlich in der Funktion des Schiedsrichterbeauftragten für frischen Wind sorgen wird.

Ein weiterer Wechsel im Vorstand ergibt sich auf der Schriftführer-Position. Christian Haberl wechselt in den Ligaausschuss. Stattdessen neu in den Vorstand wird Peter Forsthuber gewählt, der als Obmann des TFC Heavy Rotation auf Vereinsebene bereits Bewegung in die Szene bringt. Präsident Wolfgang Kaserer sowie Kassier Florian Pohn-Weidinger freuen sich auf die Zusammenarbeit im neuen Team: Vorstand

Die GV bringt weiters auch kleinere Anpassungen für die B-Tour. Die Teilnahmebeschränkungen im Einzel wurden angepasst, zudem wird die Anzahl der Bewerbe auf 5 Doppel und 4 Einzel angeglichen. Die Rahmenbedingungen zur Landesmeisterschaft bleiben unverändert, neue Impulse 2016 soll insbesondere die Neuorganisation der Salzburger tischfussball.liga bringen. Darüber hinaus ist im Frühjahr eine Betriebsmeisterschaft in Kooperation mit der AK-Salzburg in Planung.

Viel Schwung bei den Senioren

Eine sehr positive Entwicklung können die Salzburger Senioren vorweisen. Der Auftakt der Ü50 Bewerbe vor 3 Jahren war bereits vielversprechend, im Vorjahr wurde daher erstmalig mit einem Meisterschaftsbetrieb gestartet. Die diesjährige Bilanz fällt schließlich erneut erfreulich aus, die Senioren-Landesmeisterschaft 2015 bestreiten insgesamt 13 Spieler, bei konstantem Teilnehmerschnitt in beiden Bewerben an 3 Spieltagen.

Im Doppel geht der Titel souverän an Viktor Seda / Wolfgang Schöffmann. Auch im Einzel ist Titelverteidiger Viktor Seda der Maßstab, er holt seinen insgesamt bereits 4. Landesmeistertitel.

Bilanz Hobbybewerb B-Tour

Die Nachwuchsserie B-Tour bietet einmal mehr auch im Jahr 2015 ein ideales Umfeld zum Einstieg in den Turnierbetrieb. Der Titel in diesen Bewerben ist der symbolische Aufstieg zur höchsten Salzburger Leistungsklasse. Im Doppel geht die Gesamtwertung nach 6 Spieltagen an die 2fachen Tagessieger Daniel Kaserer / Daniel Grömer. Vor allem für Erstgenannten war dieser Erfolg längst überfällig, Letztgenannter kann zudem mit dem Sieg im B-Einzel seine aufstrebende Entwicklung noch unterstreichen.

Die Bilanz zu den Teilnehmerzahlen der B-Tour 2015 hat die gesetzten Ziele leider nicht ganz erreicht. Der B-Einzel Bewerb hat das im Vorjahr gezeigte Potential heuer nicht mehr ausgeschöpft, auch das traditionsreiche B-Doppel verzeichnet einen Rückgang zu den letzten Jahren. Da das Angebot für den Nachwuchs vor allem mit Einführung der 2. Liga für das Folgejahr jedoch wieder attraktiver wird, ist für 2016 auch bei der B-Tour wieder eine positive Entwicklung zu erwarten.

Salzburger rüsten sich für Bundesliga

Der Salzburger Landesverband stellt für die diesjährige Bundesliga erstmals 3 Teams. Die beiden Vorjahrsvertreter TFC Tempesta und TFC Heavy Rotation werden ergänzt um die Oldboys Salzburg, eine Kooperation von WC Windmühle und TFC Salamander.

Die Salzburger Teams werden im Oktober in Oberösterreich in der 2. Liga spielen, den Aufstieg in die höchste nationale Spielklasse im Visier. Viel Erfolg wünscht der TFB Salzburg !

LM Titel Damen

Die ersten Landesmeister-Titel dieses Jahres werden an Eva Auinger-Kaserer / Alexandra Kieler im Damen Doppel vergeben. Für Eva ist es bereits der 6. Titel in diesem Bewerb, für Alex hingegen eine Premiere. Diese Medaille glänzt jedoch nicht nur für sie persönlich, sondern ist als der erste LM-Titel für den jüngsten Salzburger Verein TFC Heavy Rotation wohl auch ein historisches Gold.

Liga: Saisonfinale und Ausblick

Die laufende Ligasaison wurden über die Sommerpause ausgesetzt, die Finalmatches im PlayOff sind also noch ausständig. Unabhängig von der Entscheidung der aktuellen Saison laufen bereits die Planungen für die nächste Saison auf Hochtouren. Der Modus wird auf Basis diesjähriger Erfahrungen überarbeitet, im Fokus für das Spieljahr 2015/16 steht insbesondere eine Aufteilung auf 2 Spielklassen sowie die von den Spielern gewünschte Verkürzung der Ligaspieldauer.

Die Salzburger tischfussball.liga bleibt damit auch in der 3. Auflage ein attraktives Angebot neben den LM-Bewerben. Der Einstieg in die 2. Spielklasse ist unkompliziert und soll den Wettbewerb auch für Neulinge (noch) interessant(er) machen! Darüber hinaus sind weitere organisatorische Anpassungen am Ligabetrieb vorgesehen, beispielsweise soll die Vereinbarung der Begegnungen transparenter werden, um damit die Handhabung verschobener oder nachzutragender Matches zu verbessern.

Die Anmeldung für die neue Saison ist bereits möglich und ist bis spätestens 9. OKTOBER über das Formular auf der Liga-Website vorzunehmen. Der Ligaauschuss freut sich auf zahlreiche alte und neue Teilnehmer an der Salzburger tischfussball.liga 2015/16.

Bronze für Salzburger Junioren

Bei der Garlando „World Championship Series“ in Wien können die österreichischen Spieler beim größten Heimturnier der World-Tour wieder tolle Erfolge erzielen.

Auch ein Salzburger Doppel verbucht einen Podestplatz, Elias und Jonas Schossleitner sorgen im Juniorenbewerb für Edelmetall. Der TFB Salzburg gratuliert.

Wuzelcup trifft Actionday beim Finale

Der YOUNG MOVES ACTIONDAY hält sein namentliches Versprechen und bringt Action und gute Laune in die Walserfeldhalle. Viele hundert Jugendliche können sich einen ganzen Tag in verschiedenen Trendsportarten probieren, das Finale im Wuzelcup ist der Höhepunkt der Veranstaltung.

Nach Vorrunden an insgesamt 10 Time-Out Jugendzentren in Mai und Juni haben sich 22 Teams fürs große Finale beim Actionday qualifiziert. Nach einer kurzweiligen Vorrunde zum Aufwärmen sorgen in der K.O.-Phase Cheerleader und zahlreiche Fans für gute Stimmung an den Tischen.

Der Titel im Wuzelcup 2015 geht an Team RASENMÄHER mit Florian Prüwasser / Mario Reif vom JUZ Neumarkt und bei den Damen an die GIRLIES Stefanie Turek / Jessica Maierhofer vom JUZ Puch.

Der TFB Salzburg bedankt sich bei der SPORT UNION sowie bei den TIME OUT Jugendzentren des Salzburger HILFSWERKS für die hervorragende Zusammenarbeit und freut sich auf die Neuauflage im nächsten Jahr!

Liga: Titelverteidiger gewinnt Grunddurchgang

Den Sieg im Grunddurchgang der Salzburger tischfussball.liga sichert sich Titelverteidiger TFC Salamander. In einem bis zum letzten Spieltag knappen Punktekrimi werden Wals Vikings sowie BackInTheDays Seeham auf die Plätze verwiesen und ins direkte Halbfinal-Duell im „Winner Bracket“ geschickt.

Die entscheidenden Duelle um den Titel rücken damit näher, im PlayOff ergeben sich zunächst folgende Paarungen:
V1: Future Salzburg Nord – FUGE Blindenwiese
V2: Umbrella Corp Salzburg – Sieger V1
V3: GPE Salzburg – Heavy Rotation Salzburg
S1: TFC Salamander – Waldorf Rangers Bergheim
S2: Wals Vikings – BackInTheDays Seeham

Liga Finalphase: Play Off

Die Salzburger tischfussball.liga steuert nochmals auf spannende Duelle und mehrere Höhepunkte vor der Titelentscheidung zu. Der Play Off Modus mit Vorteilen für das im Grunddurchgang besser platzierte Team verspricht viel Dramatik, der Heimvorteil berücksichtigt die bisherigen Leistungen der Teams und wird zusätzlich mit „Aufstellungseinsicht“ aufgewertet:

Download: Bestimmungen Liga Play Off

Die ausstehenden Spiele im Grunddurchgang haben daher einen wesentlichen Einfluss auf die Ausgangsposition im Play Off. Insbesondere der Dreikampf an der Spitze fesselt auch den neutralen Zuschauer: Spitzenreiter TFC Salamander trifft in der letzten Runde im Kampf um die Tabellenführung auf Verfolger BackInTheDays Seeham. Der drittplazierte Wals Vikings kann sich zumindest auf Rang 2 dazwischen drängen, bei einem Remis im Fernduell der beiden Kontrahenten wär sogar der Weg an die Spitze frei.

Auch in der hinteren Tabellenregion gibt es noch ein Gerangel um die Platzierungen und dementsprechend um die Setzung in der Finalphase. Die Karten werden nochmals komplett neu gemischt, für alle Teams ist in der Gesamtwertung noch ein Sprung nach vorne möglich.

TimeOut for Wuzelcup’15

Im Mai und Juni prägt die Neuauflage des Wuzelcups in Zusammenarbeit mit der SportUnion wieder das Geschehen in der Salzburger Tischfußball-Nachwuchsarbeit. Diesmal wird an 11 Vorrundenterminen in „timeout“ Jugendzentren um den Aufstieg gewuzelt. Das Finalturnier steigt schließlich im Rahmen des YOUNG MOVES Actiondays am 26. Juni in der Walserfeldhalle. Neben trendigen Sportarten zum Ausprobieren gibt’s dann die Entscheidung um das stärkste Jugendzentrum beim Wuzelcup’15.

Vorrundentermine:
Mi, 13. Mai: Mittersill
Fr, 15. Mai: Wals
Sa, 16. Mai: Obertrum
Mo, 18. Mai: Puch
Di, 19. Mai: Henndorf
Fr, 22. Mai: Radstadt
Di, 2. Juni: Großgmain
Fr, 5. Juni: Neumarkt
Sa, 6. Juni: Adnet
Do, 11. Juni: Seekirchen
Sa, 13. Juni: Abtenau

Finalturnier:
Fr, 26. Juni: Wals (Young Moves ACTIONDAY, 14:30 Uhr)

Salzburger Junioren bei WM

Unsere Nachwuchspieler Elias und Jonas Schossleitner waren von 8. – 12. April mit dem Junioren Nationalteam bei der Weltmeisterschaft in Turin mit dabei. Nach einer erfolgreichen Gruppenrunde besiegelt eine knappe Niederlage gegen die Schweiz das Aus im Viertelfinale. Elias kann darüber hinaus im Junioren Doppel den 9. Rang erreichen.

Österreich holt 2 Titel, im Einzel bei den Herren mit Kevin Hundstorfer und bei den Damen mit Marina Tabakovic. Darüber hinaus kehrt das Damen- sowie das Seniorenteam mit der Silbermedaille nach Hause. Ingesamt gelingt mit 2 Gold-, 4 Silber- und 3 Bronzemedaillen der 2. Platz im Nationenranking hinter Deutschland.

Salzburger TFB-Frühling

Das Salzburger Tischfußball-Frühjahr hat Fahrt aufgenommen. Die Landesmeisterschaft ist in allen Bewerben gestartet, insbesondere die Fortsetzung der im Vorjahr erstmalig durchgeführten Ü50-Bewerbe ist vielversprechend. Auch das Rekordteilnehmerfeld von 29 Spielern im Offenen Einzel am 2. Spieltag macht Lust auf mehr. Die B-Meisterschaft beginnt mit Überraschungen eine wohl abermals spannende Saison.

Die „tischfussball.liga“ hingegen geht langsam in die Finalphase. Mit 3 Teams an der Spitze, die sich zum Ende des Grunddurchgangs bereits etwas absetzen konnten, werden im diesjährigen „Play-Off“ wohl die Karten neu gemischt.

Ebenfalls bemerkenswert: Nach der Future Tour zum „LM warm up“ im Januar folgt mit dem „Heavy Summer Opening“ im Mai bereits der nächste überregionale Turniertag in Salzburg.

Liga Halbzeit

Bis zum Auftakt der Landesmeisterschaft ist in Salzburg wieder Liga-Alltag. Die Hinrunde der „tischfussball.liga“ nähert sich dem Ende. Komfortabel an der Spitze der Tabelle stehen die Wals Vikings, die bisher nur gegen Titelverteidiger TFC Salamander einen Punkt abgeben müssen. Zum Abschluss der Hinrunde empfängt dieser BackInTheDays Seeham im Duell um Rang 2. Dahinter lauert mit einer bisher beachtlichen Punkteausbeute das Team Umbrella Corp Salzburg. Auch Neuling FUGE Blindenwiese kann bereits mehrfach überraschen. Am unteren Ende der Tabelle stehen hingegen 2 Teams noch ohne Sieg, die sich nun im direkten Aufeinandertreffen um die rote Laterne duellieren.

Erfahr mehr auf der Ligaseite

Alles bleibt anders

Das Sportangebot des TFB Salzburg steht 2015 weitestgehend im Motto der Beständigkeit. Zwar wandert das WCS Turnier (World Tour) nach 3 Jahren in Salzburg in die Bundeshauptstadt, in der Meisterschaft und Liga soll jedoch der Aufwärtstrend aus dem Vorjahr anhalten. Das Damen Einzel wird mit einem Mastersbewerb aufgewertet, die Salzburger Tischfußball-Saison startet wie gewohnt mit der Exhibition „LM warm up“, erstmals als nationales Turnier der TFBÖ Future Tour.

Aktuelles 2014

30/12/2014

Jahresbilanz ’14

Das Jahr 2014 lieferte ein umfangreiches Wettkampfangebot. In die Meisterschaft werden neue Bewerbe integriert, die LM-Turnierserie liefert die höchsten Teilnehmerzahlen seit der Verbandstrennung SBG / OÖ 2008. Die Salzburger „tischfussball.liga“ bringt den vielversprechenden Beginn aus dem Vorjahr zur Fortsetzung. Darüber hinaus werden ein Turnier der World-Tour sowie nationale Bewerbe der Austrian Tour in Salzburg ausgetragen.

Auch die sportliche Entwicklung unserer Topspieler ist erfreulich, insbesondere der TFC Tempesta kann trotz knapp verpassten Aufstieg in die 1. Bundesliga überregional aufzeigen. Neben dem Sportbetrieb engagiert sich der TFB Salzburg auch wieder im Nachwuchs.

Details zum abgelaufenen Tischfußballjahr siehe HISTORY.

15/12/2014

Landesauswahl und Staatsmeisterschaft

Die diesjährigen nationalen Meisterschaften fanden in Niederösterreich (Hofstetten-Grünau) statt. Für die Saatsbewerbe waren folgende Salzburger Spieler vertreten:

HERREN EINZEL:
Schmidler D., Brummer J., Pohn-Weidinger F.

HERREN DOPPEL::
Brummer J. / Buxbaum H., Schmidler D. / Reschreiter B., Kaserer W., Haberl Ch.

DAMEN EINZEL:
Aigner K.

DAMEN DOPPEL::
Aigner K. / Auinger-Kaserer E.

Erfolgreichster Salzburger Vertreter war Johannes Brummer der 2 Top 5 Platzierungen in Nebenbewerben vorweisen kann und im Staats-Doppel mit Herwig Buxbaum nur knapp am Einzug ins Viertelfinale scheitert.

Die Salzburger Landesauswahl unter der Leitung von Florian Pohn-Weidinger erreicht ein 3:3 gegen Niederösterreich für die Statistik. Letztlich wird wie im Vorjahr der 5. Gesamtrang verbucht.

07/12/2014

Vereinscup zurück in SBG

Der regionale Vereinscup hat in der 9. Auflage wieder ein neues Siegerteam. Der Salzburger Vorzeigeverein TFC Tempesta holt die Trophäe nach einem dramatischen Finale gegen den Titelverteidiger aus Aschach (OÖ) endlich wieder in unser Bundesland. Der TFB Salzburg freut sich mit den Tempestas über den Erfolg.

Ergebnis siehe: Vereinscup 2014

28/11/2014

Lehrstunde

Im Rahmen eines Wuzel-Workshops war Teamweltmeister Anton Skok als Referent in Salzburg zu Gast. Neben Regelkunde stand ein ausgedehnter „Praxisteil“ mit Technik und Taktik am Programm. Knapp 20 Teilnehmer saugten Vortrag und Tipps mit Interesse auf, der Erfahrungsbericht eines langjährigen Nationalspielers sorgte für einen kurzweiligen Nachmittag. Der TFB Salzburg bedankt sich für den Besuch!

19/11/2014

TFBÖ Time Out

Nach über 4 Jahren unermüdlicher Verbandsarbeit für den österreichischen Tischfußballsport hat Bernhard Wagner (TFC Salamander) sein Amt im TFBÖ Vorstand zurückgelegt. Bei den umfangreichen Aktivitäten als Funktionär im nationalen Verband ist aus Salzburger Sicht insbesondere sein Einsatz für die World-Tour Turniere (WCS) in unserem Bundesland herauszustreichen.

Auch nach Ende seiner Tätigkeit als TFBÖ Kassier will er weiterhin die positive Entwicklung des Tischfußballsports unterstützen. Berni, vielen Dank für dein Engagement !

10/11/2014

Tischfußballkrimi Landesmeisterschaft

Der Doppelbewerb 2014 wird zum Krimi. Das Duell um den Titel geht im letzten Saisonmatch an Johannes Brummer / Herwig Buxbaum, sie fixieren mit dem Masterssieg ihren ersten LM Gesamtsieg. Im Einzel überzeugt Daniel Schmidler mit einer makellosen Saison. Nach 5 Saisonsiegen krönt er seine Leistung beim Abschlussturnier mit einem souveränen Masterssieg. Die LM Saison im Mixed Doppel nimmt einen ausgeglichenen Verlauf. Mit dem Masterssieg von Eva Auinger-Kaserer / Wolfgang Kaserer gibt es das 4. Siegerteam dieser Saison. Die Gesamtwertung geht an Katrin Aigner, die damit ihren ersten Mixed-Titel feiert.

Der Verband zieht eine positive Bilanz zur Tischfußballsaison 2014. Die Bewerbe Einzel und Doppel liefern die höchsten Teilnehmerzahlen seit der Verbandstrennung im Jahr 2008. Die Entwicklung der Damenbewerb ist ebenfalls ansteigend. Die Mixed-Rekordzahlen aus dem Vorjahr wurden zwar nicht ganz erreicht, die neuen LM-Bewerbe für Ü50 Spieler waren jedoch ein voller Erfolg. Auch die Nachwuchsbewerbe mit der neuen Disziplin Einzel haben die Erwartungen mehr als erfüllt. Der TFB Salzburg bedankt sich bei den Spielern und gratuliert allen Siegern.

27/10/2014

Nachwuchsstatus abgelegt

Die B-Tour 2014 hat ihre Gewinner. In der erstmalig ausgetragenen Turnierserie im B-Einzel gibt es sogar 2 Sieger. Bernhard Schneider und Peter Forsthuber erzielen identische Saisonergebnisse und holen ex aequo den Titel. Im B-Doppel ist der 4fache Saisonsieger Herbert Gepperth ein souveräner Gesamtsieger. Damit legen die Spielern im jeweiligen Nachwuchsbewerb ihre symbolische Reifeprüfung ab, es gilt diese Erfolge in den offenen Bewerben zu bestätigen.

Mit 45 Teilnehmern zeigt die Entwicklung der B-Tour weiterhin nach oben, die Erweiterung der Hobbybewerbe um eine Einzelserie wird positiv aufgenommen. Das zusätzliche Wettkampfangebot unterstützt den Nachwuchs den Abstand zur Salzburger Elite zu verringern.

11/10/2014

Erstmals Ü50 LM-Titel vergeben

Die neuen Salzburger LM-Bewerbe haben ihren ersten Titelträger. Viktor Seda krönt sich zum 2fachen Landesmeister. Er kann den Einzelbewerb vor Karl Czatsch souverän für sich entscheiden. Im Doppel kann er trotz Abwesenheit seines Doppelpartners Klaus Wintersteller (Gesamtrang 3) mit „Ersatzmann“ Wolfgang Schöffmann den Tagessieg holen, und somit auch hier die Gesamtwertung sichern. Der Vizelandesmeistertitel geht an Edmund Schiff / Christian Feichter.

Der TFB Salzburg freut sich über die gelungene Premiere und ist stolz auf die österreichweit ersten Tischfußball Landesmeister der Senioren.

08/10/2014

Turnierkalender schon voll?

Das Wettkampfangebot im Salzburger Tischfußballsport ist in diesem Jahr so groß wie nie zuvor. Die Saison 2014 bietet folgende Veranstaltungen in Salzburg:

  • WORLD TOUR: Garlando WCS
  • AUSTRIAN TOUR: Tempesta Open
  • LANDESMEISTERSCHAFT: 7 Spieltage mit 7 LM-Bewerben
  • LIGA: Salzburger tischfussball.liga mit 9 Teams
  • VEREINSCUP: Regionaler Teambewerb SBG / OÖ
  • B-TOUR: 6 Spieltage mit 2 Nachwuchsbewerben
  • EXHIBITION: 3 Events der Exhibition-Serie
  • LEONHART OPEN: Exhibition Turnier „Leonhart“

Erfahr mehr über die Wettbewerbskategorien unter Turniere.

27/09/2014

season two: salzburger tischfussball.liga

Nach dem vielversprechenden Auftaktsjahr geht die Salzburger „tischfussball.liga“ (STFL) mit 9 Teams in die 2. Spielsaison. Anpassungen am Modus sollen die Liga noch attraktiver machen. Der Gejagte ist Titelverteidiger TFC Salamander, das Team um Kapitän Wolfgang Kaserer geht unverändert an den Start. Erste Herausforderer sind wohl die Wals Vikings mit dem führenden der Einzel-LM Daniel Schmidler als Mannschaftsführer sowie BackInTheDays Seeham, wo Kapitän Christian Haberl starke Spieler aus der Wuzelpension holen kann.

Dahinter folgen noch eine Reihe interessanter Teams mit Ambitionen auf die vordersten Ränge, was für Spannung und Qualität des Bewerbs positiv ist. Mit der FUGE Blindenwiese ist auch ein kompletter Ligadebütant in der Teilnehmerliste zu finden. Der TFB Salzburg freut sich auf einen spannenden Wettbewerb in der Ligasaison 2014/15: Liga.

23/09/2014

Seriensiegerin – LM Titel Nr. 14

In den Damenbewerben werden am 5. LM-Spieltag die Titel vergeben. Im Einzel dominiert Serien-Landesmeisterin Eva Auinger-Kaserer auch das letzte Saisonturnier und kann erfolgreich ihren Titel verteidigen. Dahinter sichert sich Alexandra Kieler die Silbermedaille, Katrin Aigner gelingt mit dem Finaleinzug am letzten Spieltag noch der Sprung aufs Podest.

Das Damen Doppel ist eine klare Angelegenheit für Eva Auinger-Kaserer / Katrin Aigner, die in dieser Saison ungeschlagen bleiben. Für Katrin ist es der erste LM-Titel, für Eva bereits der 5. im Doppel. Vizelandesmeisterin wird wie im Einzel Alexandra Kieler, auf Gesamtrang 3 landet Christiane Steidl.

21/09/2014

Bundesliga: Aufstieg verpasst

Die beiden Salzburger Vertreter in der 2. Bundesliga haben leider ihre Ziele nicht ganz erreicht. Der TFC Tempesta nach der Vorrunde mit Tabellenrang 2 noch auf Kurs in die oberste Spielklasse, hat schließlich in den Finalspielen mit Rang 3 den Direktaufstieg in die 1. Bundesliga nur knapp verpasst.

Der TFC Heavy Rotation konnte auch an den letzten Spieltagen nur wenig zählbares verbuchen. Die Ausgangsposition für eine Steigerung in der nächsten Saison könnte damit wohl nicht besser sein.

Der Titel in Liga 2 geht an den TFC wal05 Linz vor der TFU Versus Biber Wien, die ebenfalls aufsteigt. Meister in der 1. Bundesliga wird TFC Twisters Schönering (OÖ).

16/09/2014

GV: Planung Saison 2015

Bei der 12. ordentlichen Generalversammlung des Verbands haben sich die Vereins- und Ligavertreter für Rückblick der laufenden Saison, Bewertung und Ausrichtung der Verbandsarbeit sowie zur Saisonplanung 2015 getroffen.

Das neue Spieljahr bringt geringfügige Neuerungen wie insbesondere ein Damen Masters (Einzel) sowie Anpassung der Preisgelder. Zudem ist eine Erweiterung der Finalrunde für B-Bewerbe in Klärung. Neben den sportlichen Anpassungen wurden auch organisatorische Änderungen beschlossen:

  • Neudefinition Funktion „Turnierleitung LM“
  • Erweiterung der GV um zusätzl. Ligavertretung
  • Eingliederung Ligafinanzen in Verband
  • Zuständigkeiten Exhibition-Turniere

Die aktuelle Zusammensetzung der Verbandsfunktionäre ist im Bereich Vorstand einsehbar.

30/07/2014

Salzburger Leonhart Open

Ein in Salzburg (noch) wenig bekannter ITSF Tisch feiert ein gelungenes Turnierdebüt in Salzburg. Im Vereinsheim des TFC Tempesta wurde erstmalig ein Leonhart Turnier gespielt. Das Turnier im „Schweizer System“ bot attraktive Bedingungen für alle Spielstärken, nach der Vorrunde wurde das Feld in 2 Klassen geteilt. Der Turniersieg geht schließlich an Valentin Mähner / Andreas Kovacs.

Der Wettkampf auf einem ungewohnten Turniergerät ist eine willkommene Abwechslung für die Szene. Wir bedanken uns bei der Fa. Leonhart und Christian Fiedler für die Unterstützung, und würden uns über eine Neuauflage der Veranstaltung freuen.

14/07/2014

World Tour in Salzburg

Bei der 3. Auflage der Garlando WCS in Salzburg sorgen 350 Teilnehmer aus 20 Nationen erneut für ein Tischfußballspektakel in der Sporthalle Alpenstraße. Bei dem 3tägigen Turnier der ITSF-World-Tour von 11. – 13. Juli räumen die österreichischen Spieler die wichtigsten Titel ab. Neben den Erfolgen der Nationalteams bei den Damen und Herren, gibt es auch Siege in den Hauptbewerben.

Die Salzburger Spieler präsentierten sich passabel. Im Einzel können Daniel Schmidler (TFC Tempesta) und Florian Pohn-Weidinger (Wuzelclub Windmühle) die 4. Runde erreichen, und mit Rang 17 ein gutes Ergebnis verbuchen. Im Doppel ist für die Salzburger Topteams bereits in der 2. Runde Endstation. Ein Podestplatz beim Heimturnier gelingt diesmal im DYP-Bewerb, wo sich Herbert Gepperth / Florian Pohn-Weidinger Rang 3 erkämpfen. Besonders erfreulich ist die Teilnahme der Salzburger Junioren im Nationalteam. Mit Unterstützung von Sarah Forsthuber sowie Elias und Jonas Schossleitner holt der österreichische Nachwuchs die Silbermedaille hinter dem Überraschungssieger Litauen.

Der TFB Salzburg bedankt sich beim TFBÖ für die Zusammenarbeit und die gelungene Abwicklung der Veranstaltung.

10/07/2014

Ligastart 2014

Nach dem vielversprechenen Auftakt im Vorjahr geht die Salzburger Tischfußballliga (STFL) ab September in die neue Saison. Geringfügige Anpassungen am Modus werden die Liga noch attraktiver machen: ein Team besteht nunmehr aus 4-5 Spielern, am Spieltag sind weiterhin 3 Spieler für die 6 Matches ausreichend. Nach der Hauptrunde mit Hin- und Rückspiel wird zur Titelvergabe ein Play-Off Modus ausgetragen.

Anmeldung als Spieler oder als Team ist bis 20. August beim Ligavorsitz möglich, Details zur neuen Saison folgen auf der Ligaseite.

24/06/2014

Bewegte Bilder aus der Szene

Die Aufzeichnung von Turnierspielen bringt Bewegung in die Salzburger Tischfußballszene. Wolfgang Jocher verwaltet den Youtube-Channel „Tischfußball Salzburg“ und stellt dabei selbst erstelltes Filmmaterial von interessanten Matches zur „Videoanalyse“ bereit. Er ist mit seiner Ausrüstung auf regionalen und überregionalen Events anzutreffen, die ersten Videos sind bereits online: Link TFB-Videos.

Der TFB Salzburg freut sich über das Engagement und wünscht viel Spaß und Erfolg bei der Umsetzung der Ideen.

23/06/2014

TEMPESTA OPEN zeigt Spitzensport

Der TFC Tempesta hat erstmalig ein 2tägiges Turnier der nationalen Kategorie veranstaltet und bei hervorragenden Turnierbedingungen am vergangenen Wochenende zur Austrian Tour ins Vereinsheim nach Bergheim geladen. Für etwas Enttäuschung bei den Organisatoren sorgten die geringen Teilnehmerzahlen, die wohl auch auf Termin und Wetter zurückzuführen sind.

Nichtsdestotrotz darf ein positives Resümee vom Team um Obmann Herbert Gepperth gezogen werden, die Abwicklung vom TEMPESTA OPEN war vorbildlich. Beispielhaftes kommt dabei auch von den Spielern des Gastvereins, die für eine starke Salzburger Bilanz sorgen: Ergebnisse

13/06/2014

Wuzelcup FINALE mit tollen Preisen

Der SPORTUNION-Wuzelcup war in der 6. Auflage wieder ein voller Erfolg für den Tischfußballsport. Bei der Salzburger Turnierserie in Berufsschulheimen und fünf ausgewählten „timeout“ Jugendzentren wuzelten im Mai und Juni über 160 begeisterte Kinder und Jugendliche um den Einzug ins Finale. Am 13. Juni sorgten schließlich zahlreiche motivierte Wuzler beim Finale für tolle Stimmung im EuroPark. Zu gewinnen gab es wieder attraktive Hauptpreise (signierte David Alaba-Trikots, Fahrsicherheitstrainings, Electric Love Festival-Pässe, Kletterpark Gutscheine, Taschen, FIFA-WM Artikel und vieles mehr).

Der Titel in den Berufsschülerheimen geht an Daniel Ripic / Marcel Probst (Team M&M’s) vom LBSH Kolpinghaus. Der Sieg bei den Damen geht an das Team Urknall mit Jasmin Hauthaler / Marigona Nura vom LBSH Kuchl. Im Wuzelcup-Landesfinales der Jugendzentren erkämpfte sich das Team Kay`s mit Mario Reif / Florian Prüwasser vom JUZ Neumarkt den Sieg. Zudem freuten sich Daniela Müller und Nina Steiner (Team Girly Team) vom JUZ Seekirchen über den Triumph bei den Damen.

Der TFB Salzburg bedankt sich der SPORTUNION und allen Helfern und Partnern für die reibungslose Zusammenarbeit und freut sich auf die Neuauflage im nächsten Jahr.

26/04/2014

Wuzelcup’14: Next Step

Die jährliche Tischfußball-Turnierserie in Zusammenarbeit mit der SPORTUNION geht diesmal noch einen Schritt weiter. Neben der gewohnten Zielgruppe „Berufsschüler“ mit den Terminen an Salzburger Berufsschülerheimen werden heuer zusätzlich auch Turniere in ausgewählten „timeout“ Jugendzentren des Hilfswerks (Seekirchen, Obertrum, Neumarkt, Wals-Siezenheim, Radstadt) durchgeführt.

Der TFB Salzburg will Jugendliche für Tischfußball begeistern und die Möglichkeit bieten, Sozialkompetenzen spielerisch zu erfahren: Teamfähigkeit, Konfliktfähigkeit und Fairness werden gefördert. Im Mai und Juni finden die Vorrundenspiele statt, die von Helfern des TFB Salzburg betreut werden. Die besten 2er Teams sowie das beste Damen-Team qualifizieren sich dann für die beiden großen Finalturniere am Freitag den 13. Juni 2014 im EUROPARK Salzburg.

Details und Termine: SPORTUNION SALZBURG

14/03/2014

Ligasieger: TFC Salamander

Die Salzburger Tischfußballliga (STFL) liefert am letzten Spieltag nochmals viel Spannung und Dramatik im Fernduell um die Tabellenspitze. In einem würdigen Showdown mit vielen knappen Begegnungen kann sich der TFC Salamander mit Wolfgang Kaserer (K), Daniel Kaserer (Stv), Eva Auinger-Kaserer, Herwig Buxbaum, Max Pöll und Sascha Soriat die entscheidenden Punkte der 12. Spielrunde sichern und feiert damit den historischen ersten Titel der STFL.

Der leicht favorisierte bisherige Ranglistenführende Tune Squad vom TFC Tempesta rutscht damit erst am letzten Spieltag auf Rang 2 ab, die erhoffte Schützenhilfe von Vereinskollegen Big Bang Theory (Gesamtrang 3) bleibt aus. Das direkte vereinsinterne Duell um den 4. Rang geht an TFT BaDaBoom vom TFC Heavy Rotation: LIGATABELLE

In der Spielerstatistik im Doppel steht Daniel Schmidler an der Spitze, gefolgt von Wolfgang Kaserer und Herwig Buxbaum. Im Einzel gelingt Sascha Soriat eine 100% Quote, auf den Plätzen mit jeweils nur 1 Niederlage folgen Daniel Schmidler und Johannes Brummer.

Die Salzburger Szene startet im Vorjahr zusätzlich zur LM Turnierserie erstmalig einen offiziellen Ligabetrieb. Der Auftakt mit 7 Teams ist vielversprechend. Das Angebot wird gut aufgenommen, Rückmeldungen und Stimmung der knapp 40 Spieler durchwegs positiv. Die Liga soll spätestens im Herbst mit zusätzlichen Mannschaften und möglichst einer 2. Spielklasse fortgeführt werden.

09/03/2014

Premiere: Ü50-Landesmeisterschaft

Der TFB Salzburg freut sich über den gelungenen Auftakt zu einer neuen Turnierserie. Die österreichweit erstmalig als Landesmeisterschaft ausgetragenen Seniorenbewerbe finden zm Auftakt mit 7 Teilnehmern guten Anklang und sind eine Bereicherung für die Szene.

Der Startschuß fällt im Rahmen des 2. LM Spieltags in angenehm lockerer, jedoch durchaus ehrgeiziger Atmosphäre. Im Doppel setzen sich die Favoriten Viktor Seda / Klaus Wintersteller erwartungsgemäß vor ihren Vereinskollegen der FUGE Blindenwiese durch. Im Einzel-Bewerb kann sich etwas überraschend Franz Holzschuh den historischen Premierensieg sichern. Der Kampf um die Titel ist eröffnet, die nächste Runde wird mit Spannung erwartet.

10/02/2014

Finalphase der Liga

Die erstmals ausgetragene Salzburger Tischfußballliga (STFL) geht in die Finalphase. Die 7 gestarteten Teams nehmen das neue Format mit Begeisterung auf. Der Modus mit 3 Einzel und 3 Doppel verspricht Spannung, zumal es auch viele Begegnungen gibt, die unentschieden enden. Gejagter seit dem 1. Spieltag und aktueller Tabellenführer ist das Team TUNE SQUAD vom TFC Tempesta. Nach dem überraschenden Sieg im direkten Duell von Verfolger TFC SALAMANDER bleibt das Titelrennen in den letzten Spieltagen jedoch spannend. Auf Rang 3 lauert mit BIG BANG THEORY ebenfalls ein Tempesta Team.

Der aktuelle Tabellenstand sowie weitere Details wie Spielerstatistiken und Begegnungen sind auf der eigens eingerichteten Ligaseite zu finden.

05/01/2014

Veränderung im Schweiger Treff

Im Veranstaltungsort der Landesmeisterschaft gibt es eine organisatorische Änderung, das SCHWEIGER TREFF wird neu verpachtet. An dieser Stelle vielen DANK an Siegi Vorderegger und dem gesamten Schweiger Team für mehr als 11 Jahre erfolgreiche Zusammenarbeit und Unterstützung des Tischfußballsports.

Beim „LM warm up“ am 18. Jan. sagen wir damit auch zu unserem langjährigen Begleiter und Lieblingsmitarbeiter Gerry zum Abschied leise SERVUS und wünschen alles Gute für deine neuen Aufgaben am Hochkönig!

Der TFB Salzburg blickt gespannt nach vorne und freut sich auf die Zusammenarbeit mit den neuen Pächtern Christian und Gabi, die das SCHWEIGER TREFF Ende Jänner übernehmen.

01/01/2014

Ausblick 2014

Die neue Tischfußballsaison steht vor der Tür. In der Salzburger Meisterschaft warten mit dem B-Einzel und der LM für Ü50-Spieler (Senioren Einzel und Doppel) gleich 3 neue Bewerbe. Auch die Salzburger Tischfußball-Liga möchte den vielversprechenden Beginn aus dem Vorjahr zur Fortsetzung bringen. Die Teilnahmekritierien zur Meisterschaft wurden gemäß GV-Beschluss (Verbot „LM-Tourismus“) angepasst. Die vollständigen Rahmenbedingungen sind wie gewohnt in den aktualisierten AVB 2014 zu finden (siehe DOWNLOAD).

Den Auftakt der Saison 2014 bildet die Exhibition Veranstaltung „LM warm up“ am 18. Jänner, der TFB Salzburg wünscht eine erfolgreiche Saison!

Aktuelles 2013

29/12/2013

Tischfußballrückblick 2013

Das Salzburger Tischfußballjahr 2013 hat mehrere Höhepunkte zu bieten. Allen voran die gelungene Neuauflage des „World Championship Series“ Turniers in der Sporthalle Alpenstraße. Im Herbst startet die Szene zusätzlich zur Meisterschaft in einen vielversprechenden Ligabetrieb. Erfreulich auch die Aktivitäten der jüngsten Salzburger Vereine, der TFC Heavy Rotation nimmt offizielle seine Vereinstätigkeit auf, der TFC Tempesta macht mit professionellen Trainingsbedingungen im Tenniscamp Bergheim auf sich aufmerksam. Details zur Saison 2013 sind zu finden in der HISTORY.

30/11/2013

Vereinscup: Tempestas stürmen ins Finale

Nach 4 Finalniederlagen in Serie ist der TFC Twisters (OÖ) erstmals der beste Verein der Region. Der Wanderpokal vom Vereinscup SBG / OÖ vermerkt damit erst den 3. Verein auf seinem Sockel. Die Twisters werden als Gastgeber nach mehreren knapp verpassten Anläufen zum verdienten Vereinscupsieger 2013.

Mit dem TFC Tempesta schafft nach 2008 wieder ein Salzburger Team den Sprung ins Finale. Die Tempestas werden damit nach einer überragenden LM-Saison auch im Vereinscup zur Nr. 1 in Salzburg.

Ergebnis siehe: Vereinscup 2013

17/11/2013

Spannung beim LM-Finale

Die Salzburger Landesmeisterschaft 2013 ist Geschichte. Das Saisonfinale MASTERS der Landesmeisterschaft zeigt einmal mehr wie knapp Verlieren und Gewinnen beisammen liegen können. Insbesondere der Doppelbewerb bringt einiges an Dramatik, 11 der 18 Matches gehen über die volle 5-Satz Distanz. Das Podest der letzten Runde folgt aber schließlich doch der Papierform, identisch mit der Gesamtwertung. Der Landesmeistertitel geht an Stephan Mikula / Cathrin Fronthaler vor Daniel Schmidler / Johannes Brummer und Titelverteidiger Florian Pohn-Weidinger.

Nicht ganz nach den Quoten hingegen ist der Verlauf im Einzel. Unumstritten ist zwar der Gesamtsieg von Stephan Mikula, den er mit einem souveränen Masterserfolg bestätigt. Dahinter jedoch einige Brisanz und Spannung. Florian Pohn-Weidinger überholt erstmals in dieser Saison Daniel Schmidler und springt noch auf Rang 2. Marko Lüftenegger überrascht beim Abschlussturnier mit dem Finaleinzug und holt mit seinem ersten Podestplatz noch Rang 4 in der Gesamtwertung.

Beim Mixed-Bewerb kommt beim Masters zunächst Spannung im Titelkampf auf. Die Ranglistenführenden Cathrin Fronthaler / Florian Pohn-Weidinger ziehen allerdings trotz zweier Vorrunden-Niederlagen ins Finale ein und fixieren damit die erfolgreiche Titelverteidigung. Im Finalmatch spielen sie befreit auf und krönen ihren Landesmeistertitel mit dem Masterssieg. Das Finalturnier ist letztlich ein Spiegelbild der Gesamtwertung. Auf Rang 2 landen Eva Auinger-Kaserer / Wolfgang Kaserer vor Christiane Steidl / Johannes Brummer.

Der TFB Salzburg zieht eine positive Bilanz, in allen 5 LM-Bewerben wird ein Teilnehmeranstieg gegenüber dem Vorjahr verzeichnet. Der TFB Salzburg bedankt sich bei allen Spielern für eine gelungene Saison und freut sich auf den LM-Auftakt im Februar 2014.

09/11/2013

LandesWuzelCup die Fünfte

Gute Stimmung im Schweiger Treff beim LandesWuzelCup. Das jährliche Turnier für Salzburger Landesbedienstete macht neuerlich Werbung für den Tischfußballsport. Einzel Landesmeister Daniel Schmidler und Verbandspräsident Wolfgang Kaserer begeisterten darüber hinaus vor der Finalphase mit einem Einzel-Showmatch.

Der LandesWuzelCup hat in der 5. Auflage schließlich mit Heinrich Oppeneiger / Joachim Weinberger zwei neue Siegergesichter. Der TFB Salzburg freut sich auf die Neuauflage im nächsten Jahr …

03/11/2013

Staats und Bundesländercup

Bei der Staatsmeisterschaft in Pielachtal wurde Tischfußball auf hohem Niveau geboten. Für die Staatsbewerbe waren folgende Salzburger Spieler qualifziert.

HERREN EINZEL:
Mikula St., Schmidler D., Pohn-Weidinger F. (WildCard)

HERREN DOPPEL::
Pohn-Weidinger F. / Mikula St., Brummer J. / Schmidler D.

Einen starken Auftritt haben Florian Pohn-Weidinger / Stephan Mikula, sie können bis ins Viertelfinale vorziehen und belegen den guten 5. Rang im Staatsmeister-Doppel.

Im Bundesländercup verpasst unsere Landesauswahl mit Florian Pohn-Weidinger (K), Eva Auinger-Kaserer, Johannes Brummer, Cathrin Fronthaler, Stephan Mikula, Daniel Schmidler den angestrebten 4. Gesamtrang knapp. Nach einer 3:2 Führung gegen Oberösterreich schien eine Überraschung in Griffweite, letztlich konnte gegen unser Nachbarbundesland immerhin ein Punkt verbucht werden. Gegen Niederösterreich (2:4), Tirol (1:5) und Wien (2:4) reichte es trotz Teilerfolge nicht mehr zu zählbarem in der Tabelle. Der Bundesländercup 2013 geht an den Gastgeber aus Niederösterreich. Herzliche Gratulation!

20/10/2013

Lorbeeren für den Nachwuchs

Der B-Doppel Bewerb ist im Vergleich zum Vorjahr ein Kopf-an-Kopf-Rennen bis zum Schluss. Schließlich feiern die 4fachen Tagessieger Bernhard Schneider / Wolfgang Jocher einen verdienten Gesamtsieg. Daniel Kaserer / Patrick Forster scheitern auf der Zielgeraden und müssen sich mit dem 2. Gesamtrang zufrieden geben. Der 3. Rang geht überraschend an Kurt Unterguggenberger. Die Teilnehmerzahlen waren durchaus zufrieden stellend, der Hobbybewerb war auch 2013 wieder ein kräftiges Lebenszeichen vom Salzburger Nachwuchs.

20/10/2013

LM Entscheidung Damen

Die Salzburger Landesmeisterschaft 2013 in den Damenbewerben ist entschieden. Im Vergleich zum Vorjahr gab es eine erfreuliche Steigerung der Teilnehmerzahlen. Der Titel im Doppel geht neuerlich an Eva Auinger-Kaserer / Cathrin Fronthaler. Auf Rang 2 landen Christiane Steidl / Carina Bachmaier, die sich im Laufe der Saison stark verbesserten. Den 3. Rang belegt Sarah Forsthuber, die im Laufe der Saison mit unterschiedlichen Partnerinnen spielt.

Im Damen Einzel Bewerb sichert sich Eva Auinger-Kaserer den 6. Titel in Serie, die knappe Entscheidung gegen Carina Bachmaier fällt erst im allerletzten Satz dieser Saison. Die Bronzemedaille sichert sich Christiane Steidl.

15/08/2013

WCS in Salzburg: Rückblick und Pressespiegel

Die Organisation der „World Championship Series“ in Salzburg zieht ein sehr positives Resümee. Das 3tägige internationale Turnier im Juli mit knapp 400 Teilnehmern war in vieler Hinsicht eine gelungene Veranstaltung. Im Vergleich zum Vorjahr konnte der Ablauf diesmal noch reibungsloser gestaltet werden, sowie die Rahmenbedingungen durch Wechsel des Veranstaltungsorts in die Sporthalle Alpenstraße (Hallenboden) verbessert werden.

Auch die Medienarbeit war zufriedenstellend, die umfangreiche Berichterstattung in Radio, Print und Web sorgt für viel Aufmerksamkeit und Resonanz zu einem erfolgreichen Turnierwochenende. Ausgewählte Medienberichte siehe: -> WCS Pressespiegel

Der Salzburger Tischfußballsport freut sich auch über sportliche Erfolge beim „Heimturnier“. Die Höhepunkte sind der sensationelle Finaleinzug von Peter und Roman Forsthuber im Rookie Bewerb, der Turniersieg des Wahlsalzburgers Stephan Mikula im DYP Bewerb sowie der überraschende 3. Rang des Junioren Nationalteams, wo die Salzburger Sarah Forsthuber und Tobias Stöllinger ihren Beitrag leisten konnten.

Der TFBÖ als Veranstalter sowie der Tischfußballbund Salzburg bedanken sich auf diesem Weg bei Sponsoren und Förderern sowie den zahlreichen Helfern die dieses Turnier unterstützt haben!

11/08/2013

Ab in die (erste) Liga

Um den Tischfußballsport in Salzburg zu fördern und noch weiter zu verbreiten wird ab Herbst 2013 in Salzburg auch ein Tischfußball Ligasystem gespielt. Neben der seit 14 Jahren erfolgreichen Turnierserie zur Meisterschaft sorgt der Ligamodus für eine weitere Bereicherung in der Salzburger Tischfußballszene.

Die Salzburger Tischfußballliga (STFL) ist ein attraktives Angebot welches nicht nur für Turnierspieler konzipiert ist. Die STFL ist auch eine reizvolle Möglichkeit für Einsteiger, Hobbywuzler oder Spieler, die ihre Turnieraktiviäten im Rahmen der Landesmeisterschaft reduziert haben.

Die Ligateams bestehen aus 3 bis 6 Spielern und treten im 2-Wochen Rhythmus in Heim- und Auswärtsspielen gegeneinander an. Die Spieltage können flexibel vereinbart werden, eine Begegnung besteht aus 6 Matches, wobei 3 anwesende Spieler pro Mannschaft ausreichen.

Teilnehmen können Teams bereits mit einem „Heimtisch“. Spieler die noch eine Mannschaft suchen, können sich zwecks Vermittlung an den Verband oder direkt an Ligavorsitz Daniel Schmidler bzw. Peter Forsthuber wenden. Detailinfos finden sich auf der neu errichteten Ligaseite.

05/08/2013

Sports4Fun

Bei der Ferienbetreuung der SPORT UNION wurde auch heuer wieder Tischfußball gespielt. Neben vielen anderen Sportarten konnte sich Kinder und Jugendliche im Europark sowie im Sportzentrum Mitte mit einer Portion Spaß an unserem Sport probieren. Für die Betreuung sorgt TFC Tempesta Vereinsspieler Herbert Gepperth, der in 3 Wochen insgesamt 200 Kids begeistern konnte!

28/06/2013

Berufsschüler im Wuzelfieber

Mit dem Finalturnier im Europark geht die 5. Auflage der Berufsschüler-Turnierserie „Wuzelcup“ zu Ende und sorgte wieder für gute Unterhaltung am Tischfußballtisch. Bei insgesamt 6 Vorrunden an den Schülerheimen nahmen über 100 Jugendliche teil. An einem abwechslungsreichen Tischfußball-Nachmittag am Theaterplatz im EUROPARK spielen schließlich 12 Teams um den Aufstieg ins Viertelfinale.

Die besten Salzburger Berufschulwuzler dieses Jahres werden Fabian Nitsche / Philipp Lindenberger (Team „Kitzbühel“) vom LBSH Tamsweg. Das beste Damenteam Jessika Menke / Melissa Loipold („Sugar Babes“) kommt aus dem Kolpinghaus Itzling -> Bildbericht

Wir bedanken uns bei der SPORTUNION Salzburg für die gute Zusammenarbeit !

20/05/2013

Führungswechsel im TFBÖ

Der österreichische Tischfußballverband hat eine neue Spitze. Der Niederösterreicher Thomas Wagner übernimmt ab sofort das Amt des Präsidenten. Daniela Langthaler übergibt ihre Aufgaben nach langjähriger Vorstandstätigkeit und über 2 Jahren als Präsidentin.

Neu im Team ist auch Schriftführer Markus Thiel. Mit Kassier Bernhard Wagner bleibt ein Salzburger Vereinsspieler im TFBÖ-Vorstand vertreten.

Der TFB Salzburg freut sich über die ambitionierten Signale im Bundesverband. Wagi, wir wünschen dir und deinem Team viel Erfolg bei der Umsetzung deiner Ideen !!

18/05/2013

Heavy Rotation in 2. Bundesliga

Der TFC Heavy Rotation ist als einziger Salzburger Vertreter bei der BUNDESLIGA 2013 mit dabei. Die junge Truppe sammelte beim ersten Auftritt auf nationaler Bühne wertvolle Erfahrung, auf der Bühne der zweithöchsten österreichischen Spielklasse zählt (noch) der olympische Gedanke. Auf der Habenseite konnte nach 5 Runden ein erfreulicher 17:15 Sieg gegen Sportunion TULLN verbucht werden.

08/05/2013

Wuzelcup 13

An den Salzburger Berufsschülerheimen wird wieder fleißig gewuzelt, und dabei Treffsicherheit, Ausdauer und Teamfähigkeit unter Beweis gestellt. An insgesamt acht Spieltagen finden die Vorrundenspiele statt, bei welchen sich die besten Teams für das große Finale am 28. Juni im Europark qualifizieren können. Die Turnierserie für Berufsschüler wird gemeinsam mit der SportUnion Salzburg organisiert.

TERMINE:

  • LBSH Walserfeld: Mi, 15. Mai
  • LBSH Haunspergstraße: Do, 16. Mai
  • LBSH Kolpinghaus: Mo, 3. Juni
  • LBSH St. Johann: Di, 4. Juni
  • LBSH Hallein: Di, 11. Juni
  • LBSH Kuchl: Do, 13. Juni
  • LBSH Tamsweg: Mo, 17. Juni
  • LBSH Obertrum: Di, 18. Juni
  • EUROPARK (Finale), Fr. 28. Jun

06/04/2013

Gelungenes Senioren-Debüt

Eine historische Premiere gibt es im Schweiger Treff zu feiern. Erstmals werden österreichweit im Rahmen einer Meisterschaft Ü50-Bewerbe ausgetragen. Mit einer Portion Spaß und sportlichem Eifer kämpfen 6 Teilnehmer um die Medaillen. Die Trainings in der Wuzelwerkstatt zeigen Wirkung, beide Finalmatches sind interne Vereinsduelle der FUGE Blindenwiese. Mann des Tages ist Viktor Seda, der im Einzel sowie im Doppel mit Partner Klaus Wintersteller nicht zu bezwingen ist.

DOPPEL:

  1. Seda Viktor / Wintersteller Klaus (FUGE)
  2. Knaus Edmund / Weissenbacher Manfred (FUGE)
  3. Feichter Christian / Hampl Gerd (HEAVY / SAL)

EINZEL:

  1. Seda Viktor (FUGE)
  2. Wintersteller Klaus (FUGE)
  3. Feichter Christian (HEAVY)
  4. Hampl Gerd (SAL)

Der TFB Salzburg freut sich über den erfolgreichen Auftakt, eine Neuauflage soll im Herbst stattfinden …

10/02/2013

Garlando WCS wieder in Salzburg

Mit der Garlando World Championship Series findet auch 2013 wieder ein Weltranglistenturnier in Salzburg statt. Im Gegensatz zum Vorjahr wird die Veranstaltung an nur 3 Wettkampftagen (Freitag 12. bis Sonntag 14. Juli) in der Sporthalle Alpenstraße stattfinden!

Das mit über 350 erwarteten TeilnehmerInnen größte Garlando-Tischfußballturnier bietet die Gelegenheit den besten SpielerInnen der Welt über die Schulter zu schauen. Auf 75 Turniertischen werden an 3 Wettbewerbstagen 20 Disziplinen plus Nationalteambewerb ausgerichtet, die in 6 Berichten auf Eurosport 2 und per Live-Stream übertragen werden!

Der Tischfußballbund Salzburg freut sich mit dem Veranstalterteam des TFBÖ auf ein erfolgreiches Turnier in Salzburg!

05/02/2013

Wir sind ITSF

Im Jänner fanden die Präsidentenwahlen der International Table Soccer Federation ITSF statt. Der Franzose Farid Lounas wurde dabei für weitere 4 Jahre als Präsident wiedergewählt.

Der Salzburger Marko Lüftenegger (bereits bis 2012 Vorstandsmitglied) bekleidet dabei erstmalig das Amt des zweiten Vize-Präsidenten. Damit behält Österreich seine gute Position in der Organisationsstruktur des internationalen Tischfußballsports! Der TFB Salzburg gratuliert zu der Wahl und wünscht Marko weiterhin viel Erfolg mit dieser Aufgabe !!

Weiters im Vorstand bis 2017: Klaus Gottesleben (DE), Boris Atha (UK), Ekaterina Atanasova (BG), Sudesh Fakir (ZA), Pat Ryan (US), Massimo Ragona (IT).

25/01/2013

Heavy News: neuer Verein

Der Salzburger Tischfußball freut sich zu Jahresbeginn wieder über Vereinszuwachs. Der TFC Heavy Rotation hat offiziell seine Vereinstätigkeit aufgenommen und ist dem Verband beigetreten. Wenngleich sich der Kern des Vereins aus dem stillgelegten TFC EastSide rekrutiert, so hat das mittlerweile in die Innenstadt übersiedelte Team ein neues Gesicht erhalten.

Das Heavy bringt eine Portion Spaßfaktor in die Szene, bei der Meisterschaft wird auch der Wettkampfgedanke Platz finden. Zugpferd an der Spitze ist Obmann Christian Haberl, die Truppe ist vor allem donnerstags zahlreich beim Vereinsabend anzutreffen. Beim letzten Vereinscup war der TFC Heavy Rotation bereits mit 2 Teams vertreten. Die Szene freut sich über einen neuen Impuls und wünscht viel Erfolg.

19/01/2013

Was bringt 2013

Die Salzburger Szene freut sich auf eine neue Tischfußballsaison. Als gelungener Auftakt liefert das „LM WARM UP“ erstklassigen Tischfußball ins Schweiger Treff. Mit willkommenen Gästen aus den Nachbarbundesländern gilt es sich aus Salzburger Sicht für den anstehenden Meisterschaftsauftakt am 16. Februar vorzubereiten.

Die Rahmenbedingungen für die neue Saison bleiben auf Basis der Generalversammlung im Herbst nahezu unverändert. Details sind den aktualisierten „Verbandsbestimmungen“ (siehe DOWNLOAD) zu entnehmen. Der TFB Salzburg wünscht „GUT BALL“ für die Saison 2013 …

Aktuelles 2012

28/12/2012

Review Impulse 2012

Im Jahr nach der Sportanerkennung lockt das WCS-Turnier im Landessportzentrum Rif internationale Topspieler nach Salzburg. Neben dem Sportbetrieb werden von Jugendbetreuung bis zum Showtraining eines Nationalspielers im Jahr 2012 wieder wertvolle Impulse für den Tischfußballsport gesetzt. Ein Jahresrückblick ist in der HISTORY zu finden …

02/12/2012

Vereinsbewerb mit 7 Salzburger Teams

Der regionale Vereinscup Salzburg / Oberösterreich geht erstmals mit mehr als 10 Teams über die Bühne. Die angereisten Vereine sind zwar allesamt bekannte Gesichter im Schweiger Treff, mit dem TFC Heavy Rotation scheint jedoch ein neuer Name im Teilnehmerfeld auf.

Das Endergebnis gleicht den Resultaten der letzten beiden Jahre, wenngleich in beiden Finalspielen erst die letzte Begegnung entscheiden sollte. Den Sieg im großen Finale holte sich einmal mehr der TFC wal05. Im kleinen „Salzburger“ Finale behielt der Halleiner WC Windmühle die besseren Nerven.

Ergebnis siehe: Vereinscup 2012

28/11/2012

Staats in Graz

Bei den Österreichischen Meisterschaften in Graz waren einige Spieler aus Salzburg vertreten. Bei den Staatsbewerben reichte es für Teilerfolge, Bernhard Wagner holte mit Rang 5 die beste Salzburger Platzierung. Die Paarung Daniel Schmidler / Florian Pohn-Weidinger landete auf dem 9. Rang.

Die Salzburger Landesauswahl mit Florian Pohn-Weidinger (K), Eva Auinger, Johannes Brummer, Cathrin Fronthaler, Daniel Kaserer, Daniel Schmidler zeigte beim Bundesländercup eine zufriedenstellende Leistung. Nach der Auftaktniederlage gegen Steiermark blieb unser Team beim 7:7 gegen Oberösterreich ungeschlagen. Für den Halbfinaleinzug fehlte ein verwerteter Satzball, der Sieg im Platzierungsspiel gegen Tirol bedeut schließlich den guten 5. Gesamtrang.

11/11/2012

EXHIBITION CUP beendet Wanderschaft

Der Wanderpokal EXHIBITON CUP hat als Aufwertung der Turniertage ohne Ranglistenwertung bisher stets seinen Zweck erfüllt. Die Trophäe für den Doppel-Bewerb wurde insgesamt 10 Mal ausgespielt, die begehrte Inschrift am Wanderpokal konnten sich insgesamt sogar 14 unterschiedliche Spieler sichern.

Beim diesjährigen SEASON ENDING sollte sich ein letztmaliger Showdown ergeben. Insgesamt 4 Spieler hatten „Matchball“ auf die Trophäe, schließlich holt sich Daniel Schmidler mit Johannes Brummer den erforderlichen 3. Tagessieg. Die Ära des Wanderpokals findet damit ein Ende, der EXHIBITION CUP seinen würdigen Besitzer.

28/10/2012

Neue und alte Landesmeister

Das LM-„MASTERS“ wird einmal mehr von den vielzitierten „eigenen Gesetze“ geprägt. Im Doppel kommt es nicht zum erwarteten Showdown im Finalspiel, 2 Titelanwärter stolpern beim Abschlussturnier bereits in der Gruppe. Titelverteidiger Florian Pohn-Weidinger reicht damit bereits ein Podestplatz zum neuerlichen Gesamtsieg. Christian Haberl / Herwig Buxbaum werden mit ihrem 1. Masters-Titel noch Vizelandesmeister.

Der Einzel Saison konnte Daniel Schmidler klar seinen Stempel aufdrücken. Als Saisondominator krönt er sich vorzeitig zum Landesmeister, im Masters muss er sich jedoch Herausforderer Florian Pohn-Weidinger geschlagen geben.

Im Mixed vollenden Florian Pohn-Weidinger / Cathrin Fronthaler eine „perfect season“, sie holen souverän Masterssieg und LM-Titel. Letztere holt mit Damen Einzel Landesmeisterin Eva Auinger auch den Titel im Damen Doppel.

Eine abwechslungsreiche Saison geht damit zu Ende, der TFB Salzburg gratuliert den Siegern und wünscht den qualifizierten Teilnehmern viel Erfolg bei den anstehenden Staatsmeisterschaften in Graz !

07/10/2012

Nachwuchs im Vormarsch

Der Gesamtsieg im „B-Doppel 2012“ geht souverän an Roman Forsthuber / Peter Forsthuber, die mit 5 Turniersiegen eine eindrucksvolle Saisonleistung abliefern. Mit Respektabstand werden Daniel Kaserer und Patrick Forster auf die Plätze verwiesen, die beiden gehen 2013 gemeinsam auf Titeljagd, die diesjährigen Sieger sind nicht mehr teilnahmeberechtigt.

Die B-Bewerbe bieten ein ideales Umfeld für Hobbyspieler und dienen als Unterbau zur Landesmeisterschaft. Der Verband zieht eine erfreuliche Bilanz, insgesamt 42 unterschiedliche Spieler nehmen an 6 Runden teil. Im Durchschnitt werden knapp 20 Teilnehmer (10 Doppel) je Spieltag gezählt, was eine Steigerung zum Vorjahr bedeutet.

Im Rahmen der B-Tour wurde am 6. Spieltag erstmalig ein U18 Bewerb ausgetragen. Der 14jährige Saalfeldner Philip Kirchner lässt in einem spannenden 5-Satz Finalmatch Tobias Stöllinger hinter sich.

16/09/2012

Bundesliga

Ein neues österreichisches Tischfußballformat hat einen Premierensieger. Der TFC Kellerkinder gewinnt den Titel in der erstmalig österreichweit ausgetragenen Vereinsliga, die Wiener haben sich damit einen Fixplatz für den „European Champions Cup“ der ITSF 2013 gesichert.

Der Salzburger Bundesligist TFC Tempesta darf trotz Respektabstand zur Spitze ein zufriedenstellendes Resümee ziehen. Das junge Team fixierte mit dem 7. Rang den Klassenerhalt und wird auch bei der geplanten Liga-Aufstockung im nächsten Jahr wieder in der höchsten Spielklasse vertreten sein. Detailinfos inklusive Spielerstatistiken: Bundesliga Webpage

18/08/2012

Ferienbetreuung Sports4Fun

Tischfußball war bei der Ferienaktion der Salzburger SPORTUNION neben 20 anderen Sportarten wieder mit von der Partie. In 3 Wochen „Sports4Fun“ wurden am Tischfußballtisch insgesamt über 200 Kinder von Salzburger Vereinsspielern betreut. Mit Elan und Wissensdurst ausgestattet lernten die Kids zwischen 6 und 16 Jahren Grundbegriffe, die wichtigsten Schüsse und natürlich den sportlichen Gedanken kennen.

Der TFB Salzburg bedankt sich bei den Helfern Herbert Gepperth, Patrik Forster und Bernhard Wagner für ihr Engagement.

06/08/2012

Pressespiegel WCS in Salzburg

Die Medienresonanz bei der „World Championship Series“ in Salzburg Rif war sehr zufriedenstellend. Viele Berichte in lokalen Printmedien sowie in Radio, Fernsehen und Onlinebeiträge sind wertvoll für die Außendarstellung unseres Sports. Ein Überblick der Artikel ist im Pressespiegel zu finden:
-> WCS Pressespiegel

Der österreichische Verband TFBÖ als Veranstalter blickt auf ein erfolgreiches Wochenende zurück, und bedankt sich bei Sponsoren und Förderern die dieses Turnier unterstützt haben. Einen wichtigen Beitrag haben auch zahlreiche Helfer aus den Salzburger Vereinen geleistet, im Namen des Salzburger Tischfußballsports ein herzliches Dankeschön.

30/07/2012

Salzburg Zentrum der Wuzler

Vergangenes Wochenende rückte Salzburg in den Mittelpunkt der Tischfußballwelt. Beim „World Championship Series“ Turnier kämpften internationale Topspieler auf 70 Tischen um die Titel. Das weltweit größte Garlando Turnier lockte knapp 400 Spieler aus 25 Nationen ins Landessportzentrum Rif. Der Salzburger Tischfußballsport blickt auf eine gelungene Veranstaltung zurück und freut sich über einen positiven Impuls für die Szene.

Der österreichische Verband TFBÖ feiert einmalige sportliche Erfolge. Erstmals gehen bei einem Turnier der World Tour alle 3 Nationenbewerbe an das Gastgeberland. Insbesondere für das österreichische Herren Nationalteam ein besonderer Triumph, schließlich hatte unsere Auswahl in den letzten 3 Jahren das Finale stets verpasst.

Auch in den Hauptbewerben gibt es Erfolge für Österreichs Spieler. Der seit Jahren zur Weltspitze gehörende Oberösterreicher Kevin Hundstorfer gewinnt erstmals bei der Garlando WCS den Einzel Bewerb. Die Erwartungen erfüllen konnte auch die Wienerin Verena Rohrer, die im Damen Einzel wie im Vorjahr ganz oben steht und mit ihrer steirischen Partnerin Melissa Mosser auch im Doppel den Titel holt.

Vollständige Ergebnisse siehe ITSF PAGE

29/07/2012

TFBÖ Ehrenpreis für Salzburger

Für seine Verdienste um den Tischfußballsport wurde dem Halleiner Marko Lüftenegger der Ehrenpreis vom nationalen Verband TFBÖ verliehen. Er erhält damit bereits als 2. Salzburger Funktionär die höchste Auszeichnung im österreichischen Tischfußballsport.

Die Übergabe erfolgte im Rahmen des WCS-Turniers in Salzburg durch Landtagsabgeordneten Ing. Mag. Roland Meisl. Marko, wir gratulieren herzlich zu der verdienten Ehrung und danken für Dein Engagement.

19/07/2012

Tischfußball Weltelite in Salzburg

Mit der „Garlando World Championship Series“ im Olympiazentrum Rif rückt ein Salzburger Tischfußball Highlight näher. Beim Turnier der World-Tour werden nächste Woche (26. – 29. Juli) auf 70 Tischen 400 Spieler aus 25 Nationen erwartet.

Die Eröffunungseremonie findet am Donnerstag, 26. JULI um 18.30 Uhr statt. Im Rahmen der Eröffnungsfeier findet auch die Präsentation der Nationalteams statt. Im Anschluss beginnen auch die Nationenbewerbe, die auch von EUROSPORT 2 übertragen werden. Der Eintritt ist frei, Zuschauen wird sich lohnen

-> Medieninfos
-> Turnierdaten, Zeitplan, Live-Ticker

03/06/2012

Berufsschüler mit Treffsicherheit

Der SPORTUNION-Wuzelcup sorgte auch in diesem Jahr wieder für tolle Stimmung bei den Salzburger Berufsschülern. Eine Woche vor dem EM-Auftakt fand schließlich im EUROPARK die Finalrunde statt.

Der Gesamtsieg geht bereits zum 3. Mal an die Landesberufsschule in Obertrum, Armin Omic / Nikola Janosevic setzen sich im Finale klar durch, der Titel bei den Damen geht nach Kuchl an Romina Knauber / Marigona Nura -> Bildbericht

08/05/2012

Klassenerhalt im Visier

Die Premiere der Tischfußball Bundesliga in Amstetten war ein positives Signal für den Österreichischen Tischfußballsport. Der Salzburger Vertreter TFC Tempesta hat sich am ersten Spieltag (5 Begegnungen) inmitten nationaler Topvereine achtbar geschlagen. Als Außenseiter in die Liga gestartet, mussten bisher gegen favorisierte Teams erwartungsgemäße Niederlagen verbucht werden. Mit einem deutlichen 19:13 Sieg gegen den WST Böheimkirchen vermochte die junge Truppe jedoch aufzuzeigen. Der zum Ziel gesetzte Verbleib in der Bundesliga sollte damit in Griffweite sein, die restlichen 3 Spielrunden finden im Herbst statt.

20/04/2012

Wuzelcup’12

Der Salzburger Berufsschüler-Wuzelcup geht in die nächste Runde. In den kommenden Wochen wird in Zusammenarbeit mit der SPORT UNION in den Schülerheimen wieder an den Stangen gedreht. In 8 Vorrunden werden die Finalteilnehmer ermittelt. Der Auftakt ist nächste Woche in St. Johann, die Abschlussveranstaltung im Salzburger Europark findet am Freitag 1. Juni statt. Das Team vom Tischfußballbund Salzburg freut sich auf Spaß und gute Unterhaltung an den Spielgeräten.

12/04/2012

Tischfußball Bundesliga

Auf Initiative des nationalen Verbands TFBÖ wird 2012 erstmalig eine Österreichische Tischfußball Bundesliga stattfinden. 10 Teams aus 6 Bundesländern werden Anfang Mai in die erste Spielrunde starten. Erfreulicherweise wird auch ein Salzburger Team an dem Bewerb teilnehmen, wir wünschen dem TFC Tempesta als Vertreter des Salzburger Verbands viel Erfolg bei den anstehenden Ligaspielen.

24/03/2012

Tischfußball auf Wirtschaftsmesse

Tischfußball präsentierte sich auf der Wirtschaftsausstellung „IMPULS 2012“ in Bischofshofen mit vielfältigem Angebot. Staatsmeister Matthias Schöpf begeisterte mit Showeinlagen, Skifahrer Hans Grugger zeigte sich interessiert an der für ihn ungewohnten Disziplin und bei einem Exhibition Turnier wurde den Messebesuchern Tischfußball als sehenswerter Wettkampfsport gezeigt -> Bildbericht

09/03/2012

Pongauer Tischfußball „impuls 2012“

Im Rahmen der Wirtschaftsmesse „impuls 2012“ von 23. – 25. März in Bischofshofen (Schanzengelände) wird auch kräftig an den Stangen gedreht. In Zusammenarbeit mit der Stadtgemeinde Bischofshofen präsentiert sich der Tischfußballsport mit mehreren Highlights:

Am Freitag kann als TFB-Stargast Nationalspieler Matthias Schöpf herausgefordert werden, der Staatsmeister 2009 wird Tricks mit dem Ball zeigen. Für ein Promi-Turnier werden weitere prominente Gäste wie Skifahrer Hans Grugger am Spielgerät erwartet. Am Samstag wird ein offenes Exhibition Turnier (Details siehe TERMINE) veranstaltet, zu gewinnen gibt es Wertgutscheine sowie Sachpreise zur Verfügung gestellt vom Tourismusverband Bischofshofen.

30/01/2012

Internationales Topturnier in Salzburg

Mit der Garlando „World Champion Series“ (WCS) wird eine Tischfußballveranstaltung der höchsten Kategorie im Juli 2012 in Salzburg stattfinden. In Zusammenarbeit mit der Landessportorganisation (LSO) wird der österreichische Verband (TFBÖ) die WCS im Olympiazentrum in Rif ausrichten.

Der Sportland Salzburg ist stolz, die „World Tour“ mit den besten SpielerInnen der Welt vom 26. – 29. Juli begrüßen zu dürfen. Auf 70 Turniertischen werden an 4 Wettbewerbstagen 20 Disziplinen plus Nationalteambewerb ausgerichtet, die in 6 Berichten auf Eurosport 2 und per Live-Stream übertragen werden!

-> Internationaler Verband ITSF

07/01/2012

Ausblick Saison 2012

Der Landesverband hat sich für das Jahr nach der Sportanerkennung zum Ziel gesetzt, Tischfußball in Salzburg noch populärer zu machen. Neben dem Sportbetrieb sind auch wieder Veranstaltungen für Nachwuchs und Breitensport geplant. Darüber hinaus ist ein überregionales Turnier im Gespräch, internationale Topstars werden 2012 im Tischfußball-Sportland Salzburg an den Stangen drehen!

Der Ablauf der regionalen Meisterschaft bleibt in der neuen Saison unverändert, die Nenngelder für Nachwuchsspieler wurden deutlich gesenkt, um der Jugend den Einstieg in den Turniersport zu erleichtern. Die vollständigen Rahmenbedingungen zur am 18. Februar startenden Turnierserie sind in den Allgemeinen Verbandsbestimmungen [Downloadbereich] im Detail beschrieben. Der TFB Salzburg freut sich auf eine spannende und abwechslungsreiche Tischfußballsaison …

Aktuelles 2011

31/12/2011

Sportjahr 2011

Für den Tischfußballbund Salzburg bietet das abgelaufene Jahr ein außergewöhnliches Highlight. Die offizielle Sportanerkennung durch die Landessportorganisation Salzburg sticht nicht nur in der Jahresbilanz heraus, sondern geht auch als besonderer Erfolg in die Verbandsgeschichte ein. Erfreulich auch die Vereinsgründung des TFC Tempesta. Ein umfassender Jahresrückblick ist der HISTORY zu entnehmen …

05/12/2011

Kräftemessen der Vereine

Die 6. Auflage des Vereinscups SBG / OÖ fand erstmals in Linz statt, 10 Teams spielten um die begehrte Trophäe. Aus Salzburg nahmen diesmal 5 Teams teil, der neue Verein TFC Tempesta zeigte sich erstmalig auf überregionaler Bühne.

Titelverteidiger TFC wal05 nutzt den Heimvorteil und holt sich zum 5. Mal in Folge den Titel. Im kleinen Finale bestätigt der WC Windmühle seine Position in Salzburg.

Der Schlusspunkt unter eine lange Saison ist damit gesetzt, vielen dank an den TFB Oberösterreich für die Ausrichtung.

Ergebnis siehe: Vereinscup 2011

26/11/2011

Zuwachs in Salzburger Tischfußballfamilie

Der TFB Salzburg freut sich über Zuwachs auf Vereinsebene. Der TFC Tempesta wird dem Namen nach für frischen Wind in der Szene sorgen. Mit der Heimstätte „Piterfun“ versprüht ein traditionsreicher Salzburger Spielort nach dreijähriger Unterbrechung wieder Vereinsatmosphäre an den 4 Tischen.

Obmann Patrick Forster zählt bereits 15 Mitglieder, viele nehmen ohnedies schon regelmäßig bei der Salzburger Meisterschaft teil. Den ersten offiziellen Auftritt auf der Tischfußballbühne steht den Tempestas beim Vereinscup SBG / OÖ bevor, der ambitionierten Truppe ist durchaus die eine oder andere Überraschung zuzutrauen.

Der neue Verein ist in der Generalversammlung des TFB Salzburg mit Obmann Patrick Forster und Mario Ellinger vertreten. Die Salzburger Tischfußballfamilie wächst damit auf knapp 100 Vereinsspieler. Details zum neuen Mitglied siehe Vereine.

21/11/2011

Ergebnisse Staatsmeisterschaft

Die Salzburger Spieler kehren ohne große Überraschungen von den Staatsbewerben aus Tirol zurück. Herausragende Resultate gelingen einmal mehr den beiden Wahlsalzburgern vom WC Windmühle. Wolfgang Reszler erreicht den 2. Rang im offenen Doppel, Marisa Kobler erzielt Podestplätze in den offenen Damenbewerben (2. Rang Damen Einzel, 3. Rang Damen Doppel) und wird Vizestaatsmeister im Mixed Bewerb: Ergebnisse

Im Bundesländercup muss unser Team ohne etatmäßige Stürmer auskommen. Mit dem olympischen Gedanken als Motto scheitert unsere Truppe in der Vorrunde gegen TFB Tirol und TFB Niederösterreich. Der Siegerpokal geht an den Titelverteidiger vom TFB Wien.

17/11/2011

Nachbesetzung im Vorstand

Die im Tischfußballbund Salzburg vorübergehend unbesetzte Funktion „Schriftführer“ wurde gemäß Vorstandsbeschluss mit Christian Haberl nachbesetzt. Der Obmann des TFC EastSide war bereits mehrfach bei Promotionturniern für den Verband im Einsatz und wird in seiner neuen Funktion weiterhin schwerpunktmässig bei Projekten und Veranstaltungen unterstützen.

Wir freuen uns, den Vorstand im TFB Salzburg damit wieder vervollständigen zu können.

10/11/2011

Staatsmeisterschaft in Tirol

Folgende vom TFB Salzburg nominierten Spieler werden bei der Staatsmeisterschaft (18. – 20. Nov.) für unseren Verband an den Start gehen:

EINZEL:
Herren: Pohn-Weidinger F., Kaserer W.
Damen: Auinger E., Kobler M.

DOPPEL::
Herren: Pohn-Weidinger F. / Kaserer W.,
Haberl Ch. / Buxbaum H.,
Reschreiter B. / Wagner B.
Damen: Auinger E. / Kobler M.

Im Bundesländercup am Freitag spielt ein 5köpfiges Team für Salzburg: Pohn-Weidinger F. (Leitung), Buxbaum H., Eder M., Fronthaler C., Kobler M.

Viel Erfolg unseren Spielern !!

23/10/2011

Dramatik um LM Titel

Viel Emotionen gibt es beim Masters 2011, vor allem der Doppel Bewerb hat besonderen Reiz, schließlich kämpfen vor dem Finaltag noch 4 Teams um Titel und Podestplätze. Der Turnierverlauf mit häufig ändernden Vorzeichen fördert die Spannung, schließlich profitieren Florian Pohn-Weidinger / Marko Lüftenegger vom Ausscheiden der Ranglistenführenden und sichern sich wie im Jahr 2009 mit dem Finaleinzug den LM Titel. Titelverteidiger Wolfgang Kaserer / Sascha Soriat freuen sich hingegen über die Wiederholung ihres Masters Erfolgs aus 2004.

Im Einzel zeigte der Ranglistenführende Andreas Schöchl keine Nerven, holt ungeschlagen den Masterssieg. Er feiert damit seinen ersten LM Titel nach einer sensationellen Saionleistung mit 5 Turniersiegen.

Im Mixed Doppel reicht Marisa Kobler / Sascha Soriat der Finaleinzug zu einem letztlich deutlichen Sieg in der Gesamtwertung. Im Masters triumphieren Cathrin Fronthaler / Florian Pohn-Weidinger.

In den Damenbewerben gibt es gewohnte Gesichter am obersten Treppchen. Eva Auinger fixiert ihren 4. Einzel Titel in Folge. Mit Titelverteidigerin Marisa Kobler gewinnt sie auch den Damen Doppel Bewerb, für beide ist es der jeweils 2. Erfolg im Damen Doppel.

02/10/2011

Showdown um B-Titel

Die Salzburger Nachwuchsteams sorgten am letzten Spieltag für die Entscheidung im B-Bewerb. Nach einem spannenden Saisonverlauf kämpften am Finaltag noch 3 Teams Kopf-an-Kopf um den Titel.

Die Führenden vor dem Abschlussturnier Stephan Gadner / Daniel Kaserer müssen ihre Titelträume jedoch nach der Vorrunde begraben und fallen auf Gesamtrang 3 zurück. Im Halbfinale fällt die Entscheidung schließlich im Fernduell, nur ein Titelaspirant kämpft sich ins Finale. Matthias Sellinger / Max Pöll dürfen sich damit als verdiente Sieger im B-Doppel 2011 feiern lassen, Vizemeister werden Roman Forsthuber / Peter Forsthuber.

Die Dichte an der B-Spitze sorgt im Spieljahr 2011 wieder für Niveausteigerung im Hobbybewerb. Neben sportlichen Aspekten dient das B-Doppel letztlich auch dazu, neue Spieler ans Turniergeschehen heranzuführen. Gegen Saisonende zeigen die Teilnehmerzahlen einen Aufwärtstrend, was ein positives Resümee ermöglicht und eine erfolgreiche Saison 2012 erwarten lässt.

17/09/2011

Attraktionen am Tischfußballtisch

Neben spektakulären Rekorden am „Tag der unglaublichen Attraktionen“ im Salzburger Europark präsentierte sich auch der Tischfußballsport mit einer Besonderheit. Nationalspieler Oliver Vilim sorgte mit Tischfußballtricks für Begeisterung bei Jung und Alt.

Zahlreiche Herausforderer wollten gegen den Einzel Staatsmeister antreten, auch der sympathische Judoka Ludwig Paischer stattete uns einen Besuch ab -> Bildbericht

06/09/2011

Nationalspieler zeigt Tricks

Neben Stars und Sensationen aus aller Welt gibt es am 16. September beim Tag der unglaublichen Attraktionen im Salzburger Europark auch hohe Tischfußballkunst zu bestaunen: Nationalspieler Oliver Vilim ist wie Ludwig Paischer oder Alexandra Meissnitzer einer der Sportstars bei der Publikumsaktion „Sports for all“. Sei dabei und fordere den Einzel Staatsmeister heraus …

17/07/2011

Spiel, Spaß und Sport

In den Ferienwochen lädt die Salzburger SPORTUNION bei Sports4Fun zum Ausprobieren und Kennenlernen von über 30 verschiedenen Sportarten. Auch diesmal steht Tischfußball wieder am Programm: 18.-22. Juli im EUROPARK, 25.-29. Juli und 1.-5. August im SPORTZENTRUM MITTE.

Für professionelle Betreuung ist gesorgt, der Tischfußballbund Salzburg ist an mehreren Tagen mit Vizelandesmeister Haberl Christian vertreten.

Details: Sports4Fun, es kann losgehen, viel Spaß …

Eindrücke aus dem Europark: Bilder

11/06/2011

Wuzelcup’11 – Spielend durchs Leben

Die Neuauflage vom Berufsschülerturnier WUZELCUP war einmal mehr ein gelungener Auftritt für den Tischfußballsport. Am Finaltag sorgten die besten Teams aus den Vorrunden in den Schülerheimen für spannende Matches im Salzburger EUROPARK, die Siegertrophäe geht nach Obertrum an Rambsbacher Michael / Pirker Dominik. Im Damenfinale waren Knapp Cinderella / Staggl Dorothea vom LBSH Kuchl erfolgreich -> Bildbericht

Der Tischfußballund Salzburg bedankt sich bei der Salzburger SPORTUNION für die Zusammenarbeit.

28/05/2011

Sportjahrbuch 2011

Das Salzburger Landespressebüro veröffentlicht mit dem Sportjahrbuch 2011 wieder die jährliche Sonderpublikation zum Salzburger Sportgeschehen. Tischfußball als neues Mitglied in der Salzburger Sportfamilie ist selbstverständlich ebenfalls vertreten.

Das umfangreiche Jahrbuch ist vollständig online einsehbar oder kann kostenfrei beim LandVersand bezogen werden: www.salzburg.gv.at/landversand.

10/05/2011

Wuzelcup’11

Im Monat Mai wird an den Salzburger Berufsschulen kräftig gewuzelt. In Zusammenarbeit mit der SPORT UNION sorgt der Tischfußballbund Salzburg beim „Wuzelcup’11“ wie im Vorjahr für professionelle Wettkampfatmosphäre bei den jugendlichen Teilnehmern.

Der Auftakt der Turnierserie ist in Tamsweg, bis Anfang Juni macht die Tour Station an 8 Salzburger Schülerheimen. Bei den Vorrundenturnieren wird die Qualifikation für das Finalturnier am Freitag 10. Juni im Europark ausgespielt.

01/03/2011

Sportbroschüre und Medien

Der Landesverband würdigt die Sportanerkennung mit Herausgabe der Infobroschüre „Tischfußball in Salzburg“. Die 16seitige Publikation zeigt die Entwicklung des Salzburger Tischfußballs und dient der professionellen Präsentation des Sports auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene. Mit Sportreferent LH-Stv. Mag. David Brenner und Landessportdirektor Mag. Walter Pfaller nehmen die beiden höchsten Sportfunktionäre des Landes Stellung zur Aufnahme in die Salzburger Sportfamilie. Ein Exemplar der Broschüre ist auf Anfrage beim Tischfußballbund Salzburg erhältlich.

Die Anerkennung der Sportart Tischfußball findet auch entsprechende Beachtung in den Medien. Ein Bericht der Salzburger Nachrichten ist hier zum Download verfügbar: Ein altes Spiel ist jetzt echter Sport

14/02/2011

Videobericht zur Landesmeisterschaft

Der TFB Salzburg freut sich nach der „Sportanerkennung“ über einen gelungenen Auftakt zur 1. offiziellen Landesmeisterschaft am vergangenen Wochenende.

In der Printausgabe der Salzburger Nachrichten wurde über das Turnier ausführlich berichtet. Zusätzlich wurde unter dem Motto Salzburgs „Wuzler“ am aufsteigenden Ast ein sehenswerter Videobericht erstellt.

14/01/2011

Weltmeistertitel für Österreich

Bei der Tischfußball-WM in Nantes gelingen großartige Erfolge für Österreich. 450 Athleten aus 32 Ländern nahmen an der spektakulären Veranstaltung teil, der Sender „Eurosport 2“ berichtete live im Fernsehen.

Beim Teambewerb „WorldCup“ krönt sich die österreichische Damenauswahl sensationell zum Titelträger. Als Salzburger Beitrag war Marisa Kobler vom WC Windmühle im Weltmeisterteam mit dabei. Bernhard Wagner (TFC Salamander) sorgte als Coach für die notwendige Unterstützung.

Auch das Herren Nationalteam (Rang 3) sowie die Junioren (Rang 2) kehren mit Medaillen zurück. Gratulation zu dem tollen Ergebnis für unsere Sportler -> Weltverband ITSF

01/01/2011

„Tischfußball“ ist offizieller SPORT

Die Bemühungen des TFB Salzburg zur Professionalisierung des Salzburger Tischfußballsports bekommen einen kräftigen Schub verpasst. Gemäß Beschluss des Landessportrats wird die Sportart „Tischfußball“ ab 1.1.2011 offiziell anerkannt und in die Sportartenverordnung des Landes Salzburg aufgenommen.

Die Anforderungen an einen erfolgreichen Tischfußballspieler sind vielfältig und zweifellos eines Sports würdig. Darüber hinaus sind zur Positionierung als professionelle Sportart auch eine gefestigte Organisationsstruktur und ein gut entwickelter Sportbetrieb erforderlich.

Der TFB Salzburg hat sich nach der Gründung im Jahr 2003 zur Aufgabe gemacht, den Tischfußballsport in Salzburg zu fördern und zu pflegen. Bereits im Jahr 2006 wurde Tischfußball bei der Landessportorganisation (LSO) als „Sportanwärter“ geführt. Schließlich resultiert das Engagement der verantwortlichen Funktionäre ab 2011 in der Anerkennung als Sport.

Der Verband ist stolz auf einen außerordentlichen Erfolg. Der verliehene Status ist die formale Bestätigung für die positive Entwicklung des Salzburger Tischfußballsports. Freuen wir uns gemeinsam über ein „richtungweisendes“ Signal für die gesamte österreichische Szene!

Aktuelles 2010

12/12/2010

Highlights Saison 2010

Das abgelaufene Spieljahr war ein ereignisreiches für den Salzburger Tischfußballsport. Unter dem Motto „TFB on Tour“ leisten Verband und Spieler verstärkte Öffentlichkeitsarbeit, diverse Aktivitäten richten sich an Nachwuchs und Neulinge. Die Aufnahme der FUGE Blindenwiese in den Verband ist ein konsequentes Signal für den Breitensport. Auch der Meisterschaftsbetrieb entwickelt sich positiv, neue Spieler bereichern die Szene. Bei der WM in Nantes sind erstmals Salzburger Spielerinnen mit dabei, zudem gibt es Erfolge auf der ITSF World Tour zu feiern. Schließlich wird zum Jahresende das Ergebnis des Sportansuchens mit Spannung erwartet …

Ausführlicher Jahresrückblick siehe -> HISTORY

28/11/2010

Saisonausklang Vereinscup

Der regionale Vereinscup Salzburg / Oberösterreich feierte in der 5. Auflage ein Jubiliäum. Insgesamt waren 7 der 8 hiesigen Vereine vertreten, 9 Teams aus den beiden Bundesländern kämpften um den Titel des „besten Vereins“.

Wie im Vorjahr waren oberösterreichischen Spitzenteams TFC wal05 und TFC Twisters für die Salzburger Vertreter nicht zu schlagen. Die Vorherrschaft in Salzburg entscheidet sich diesmal im kleinen Finale. Im ewigen Kampf der beiden ältesten hiesigen Vereine war der Halleiner WC Windmühle siegreich.

Die Veranstaltung im Schweiger Treff war ein gelungener Schlusspunkt unter die Tischfußballsaison 2010. Die Vereinscupatmosphäre bietet stets ein besonderes Flair, die teilnehmenden Vereine freuen sich auf die 2011 in Oberösterreich geplante Neuauflage.

Ergebnis siehe: Vereinscup 2010

22/11/2010

Erfreuliche Salzburger Teilnahme

Bei den diesjährigen Österreichischen Meisterschaften war unser Verband zahlreich vertreten. Insgesamt knapp 20 Salzburger Vereinsspieler nahmen vergangenes Wochenende an den Staats- und offenen Bewerben in Aschach (OÖ) teil. Beachtliche Ergebnisse gelangen insbesondere in Mixed- und Damenbewerben. 3 gemischte Doppel mit Salzburger Beteiligung landeten unter den Top 5 im Mixed, Kobler Marisa errang für den WC Windmühle den Titel. Zudem gelangen ihr Rang 3 im offenen Damen Einzel sowie mit Vereinskollegin Fronthaler Cathrin im Damen Doppel.

Ergebnisse des ITSF Pro Tour Events: Staats 2010

17/11/2010

Salzburg bei der Staatsmeisterschaft

Die österreichischen Meisterschaften finden von 19. – 21 Nov. in Aschach (OÖ) statt. Folgende Spieler werden unseren Verband bei den „Staatsbewerben“ vertreten:

EINZEL:
Herren: Pohn-Weidinger F., Schöchl A., Kaserer W.
Damen: Auinger E., Kobler M., Täubl D.

DOPPEL::
Herren: Soriat S. / Kaserer W.,
Buxbaum H. / Haberl Ch.,
Pohn-Weidinger F. / Schöchl A.
Damen: Auinger E. / Fronthaler C.,
Täubl D. (mit Humperlstötter Carina),
Kobler Marisa (mit Jobstmann Sophie)

Die komplette Nennung siehe: Website TFBÖ

Viel Erfolg den Teilnehmern unserer Vereine !!

06/11/2010

LandesWuzelCup die II.

Das Landessportbüro Salzburg lud am 5. November zum 2. LandesWuzelCup, eine Turnierveranstaltung für Landesbedienstete. Der TFB Salzburg sorgte wie im Vorjahr für die Abwicklung im Schweiger Treff. In lockerer Stimmung spielten sich die 20 Teilnehmer zunächst in je 6 Vorrundenspielen die Setzung im Finalraster aus, der Kampf um die Podestplätze folgte im Single K.O.

Spaß und gute Unterhaltung standen im Vordergrund, nichtsdestotrotz war es Aufgabe der betreuenden Vereinsspieler professionelle Wettkampfatmosphäre einer Tischfußball Sportveranstaltung zu vermitteln. Der Sieg des Turniers geht an Brandstätter Roland / Friedl Helmut, Vorjahrssieger Verwanger Werner holt sich mit Herbst Hannes die silberne Trophäe vor Dungl Walter / Scheidler Gerhard. Ein Büffet sorgt für den Ausklang eines gelungenen TFB Nachmittags.

31/10/2010

I like to „MOVE IT“

Die Stadt Salzburg hat in den Herbstferien von 27. – 29. Oktober die Sportbetreuungsaktion „MOVE IT“ ins Leben gerufen. In Zusammenarbeit mit der SPORT UNION wurden verschiedene Sportarten für Schüler angeboten. An den 3 Tagen durfte einmal mehr auch Tischfußball nicht fehlen. Haberl Christian, Gadner Stephan und Kaserer Wolfgang sorgten als Vertreter des Salzburger Verbands für professionelle Betreuung, den Kids wurden Grundlagen und vor allem Freude am Tischfußballspiel vermittelt. Turniere mit kleinen Sachpreisen erzeugten Begeisterung und kurzweiliges Spielvergnügen. Der Tischfußballsport bedankt sich bei allen Beteiligten für die Unterstützung.

25/10/2010

Nervenschlacht beim Saisonfinish

Am Finaltag der Meisterschaft 2010 regiert Spannung und Dramatik, die Entscheidungen beim MASTERS fällt in allen Bewerben knapp und jeweils erst mit dem letzten Match. Im Einzel geht die Gesamtwertung in einem „Punktekrimi“ an Titelverteidiger Pohn-Weidinger Florian. Mit einem Saisonsieg weniger hat Soriat Sascha trotz Punktegleichheit das Nachsehen in der Abrechnung. Den Masterstriumph holt sich Schöchl Andreas in souveräner Manier. Im Doppel fällt die Entscheidung ebenfalls im Fernduell. Nach frühem Ausscheiden der beiden Teams an der Ranglistenspitze wird Schützenhilfe der überraschenden Masterssieger Wagner Bernhard / Reschreiter Bernhard benötigt. Schließlich reicht der Polster von 3 Saisonsiegen, Kaserer Wolfgang / Soriat Sascha feiern gemeinsam einen hart umkämpften LM Titel, knapp vor Vizelandesmeister Haberl Christian.

Beim Mixed wird der LM-Sieger im direkten Finalduell ermittelt. Das MASTERS wie in jedem Jahr auch eine Angelegenheit für starke Nerven. Im gemischten Doppel beweisen diese letztlich Kobler Marisa / Soriat Sascha. Letzterer feiert damit bereits seinen 10. LM Titel, Respekt! Gratuliert werden darf auch in den Damenbewerben. Vorjahrssiegerin Auinger Eva bleibt im Einzel erfolgreich. Im Doppel werden Bammer Helga / Kobler Marisa für ihren Auftaktsieg geehrt. Den vollständigen Überblick der Sieger bietet die Hall of Fame.

Der Verband blickt zurück auf eine gelungene Saison, erfreulich die positive Teilnehmerentwicklung im Frühjahr sowie die Leistungsdichte in bis zum Schluss spannenden Bewerben. Vor den letzten Saisonterminen ist der Fokus bereits auf die Meisterschaft 2011 gerichtet.

15/10/2010

Analyse und Planung

Der Salzburger Verband hat sich vergangenen Sonntag zur jährlichen Generalversammlung im Seminarraum vom Eugendorfer „GASTAGWIRT“ getroffen. Mit dabei erstmals auch Vertreter des neuen Vereins FUGE Blindenwiese. Der Rückblick auf die Saison 2010 diente der Bewertung des Sportbetriebs sowie abgewickelter Promotion Aktivitäten. Trotz positivem Gesamtresümee zum laufenden Verbandsjahr wurden auch Entwicklungspotentiale diskutiert. Die gemeinsame Planung für die Saison 2011 verlief konstruktiv, die Rahmenbedingungen des Sportbetriebs bleiben im Kern unverändert (Details folgen in den AVB 2011).

Eine Veränderung gibt es im Verbandsvorstand, nach dem Rücktritt von Schriftführer Schmidler Daniel bleibt dieses Amt bis auf weiteres unbesetzt. Eine Übersicht aktueller Funktionäre bietet die Grafik Verbandsorgane.

10/10/2010

Potentiale im Nachwuchs

Der diesjährige Nachwuchsbewerb B-Doppel wurde mit dem 6. Meisterschaftsspieltag beendet. Mit vielen neuen Gesichtern in der Szene hat der Bewerb vor allem im Frühjahr auch seinen Zweck als „Einsteigerbewerb für Hobbyspieler“ erfüllt. Für das Erreichen sportlicher Ziele waren die Spieler selbst verantwortlich, am besten gelungen ist dies Rehrl Thomas der sich als Titelträger einer bis zum Schluss spannenden Saison krönt. Dicht gefolgt von Kaserer Daniel mit Rang 2. Nachdem die beiden Vereinskollegen vom TFC Salamander Spieltag 4 und 5 noch gemeinsam gewinnen konnten, sorgten sie in getrennten Teams am Finaltag für die Entscheidung. Knapp dahinter mit einer kompakten Leistung der Nachwuchs vom TFC EastSide. Mit Gesamtrang 3 stehen Kortoletzky Patrick / Ebner Bernhard ebenfalls am Podest dieser Wertung.

Der TFB Salzburg gratuliert allen Spielern. Das B-Doppel wird auch im Folgejahr wieder als ideales Umfeld für Neulinge sowie als Sprungbrett zu Erfolgen in der Landesmeisterschaft forciert. Darüber hinaus wird noch heuer auch ein B-Einzel (Exhibition am 6. Nov.) angeboten.

28/09/2010

Rollenwechsel im TFBÖ

Im Zuge der Generalversammlung des nationalen Verbands hat der Halleiner Lüftenegger Marko seine Agenden als TFBÖ Präsident abgegeben. Der Salzburger Funktionär legt seine Vorstandsfunktion vollständig zurück, bleibt zunächst jedoch als ITSF Delegierter im internationalen Verband aktiv. Mit Pohn-Weidinger Florian tritt ein weiterer Salzburger nach über 4 Jahren Funktionärstätigkeit aus dem TFBÖ Vorstand zurück. Im Namen des österreichischen Tischfußballsports an dieser Stelle ein DANKESCHÖN für die geleisteten Verdienste auf nationaler Ebene.

Das Präsidentenamt im Österreichischen Verband wird mit sofortiger Wirkung von der Niederösterreicherin Rosicky Daniela übernommen. Mit Kobler Marisa und Wagner Bernhard sind auch 2 Salzburger Vereinsspieler im nationalen Verband in verantwortungsvollen Rollen tätig.

Der TFB Salzburg wünscht dem neuen Team viel Erfolg bei der Bewältigung kommender Aufgaben!

20/09/2010

Wachstum mit Breitensportfokus

Der Tischfußballbund Salzburg begrüßt mit der FUGE Blindenwiese einen neuen Mitgliedsverein im Verband. Bei der bereits im Jahr 1979 entstandenen „Fußballgemeinschaft“, die sich ursächlich dem großen Spielfeld widmet, findet sich in den Statuten mittlerweile auch der Tischfußballsport als bedeutender Vereinszweck wieder. Gespielt wird regelmäßig im privaten Vereinsheim, interne Turniere sorgen für Wettkampfatmosphäre in der WuzelWerkstatt.

Zwar ist die Teilnahme an Meisterschaftsturnieren durch Mitglieder der FUGE Blindenwiese nur vereinzelt geplant, umso mehr stellt die vom Vorstand beschlossene Eingliederung des Vereins in die Verbandsstruktur ein wichtiges Signal bezüglich „Tischfußball als Breitensport“ dar.

Das Stimmrecht in der Generalversammlung wird durch Seda Viktor und Wintersteller Klaus ausgeübt. Die 4 Vereine im Landesverband zählen damit aktuell knapp 90 Vereinsspieler bei insgesamt über 300 registrierten Spielern aus Salzburg. Details zum neuen Mitglied siehe Vereine.

12/09/2010

Starke Leistung bei Vereinsbewerb

Beim nationalen Vereinscup in Niederösterreich sorgen die beiden Salzburger Teams für ordentliche Ergebnisse. Der TFC Salamander holt sich in der Vorrunde überraschend den Gruppensieg, und zieht damit sogar ins Halbfinale ein. Im Spiel um Platz 3 wird die ganz große Sensation gegen zu favorisierende TFC Kellerkinder im Entscheidungsspiel denkbar knapp erst in der Verlängerung verpasst. Das Podest damit eine rein Wiener Angelegenheit. Der Vereins-Staatsmeistertitel geht an den TFBV Ratsch Bumm, im Finale gegen TFC Saltamontes siegreich.

Die Salzburger „Salamander“ machen mit dem beachtlichen 4. Rang als bestes Team außerhalb der Bundeshauptstadt auf sich aufmerksam. Eine ebenfalls passable Leistung liefert der Halleiner WC Windmühle, mit einer vermeintlich schweren Auslosung wurden mit Endrang 7 die Erwartungen erfüllt. Der TFB Salzburg gratuliert zum Erfolg und bedankt sich beim WST Cheers aus Böheimkirchen für das gut organisierte Event.

07/08/2010

Tischfußball für Kids

Bei der Ferienbetreuungsaktion Sports4Fun war wie im Vorjahr auch Tischfußball wieder im Angebot. Die 2wöchige Veranstaltung der SPORTUNION hatte täglich viele unterschiedliche Sportarten zur Auswahl. Für die Betreuung der Kinder und Jugendlichen an den Tischfußballgeräten sorgten Salzburger Vereinsspieler -> Bildbericht

02/08/2010

Garlando WCS in Hartberg

Das Saisonhighlight aus Sicht des österreichischen Verbands, die „Garlando Worldchampionship Series 2010“, ist Geschichte. 300 internationale Spieler nahmen vergangene Woche in Hartberg (Steiermark) beim ITSF Punkteturnier der höchsten Kategorie die Griffe der 85 Garlando Tische in die Hand.

Die österreichische Elite erreichte bemerkenswerte Titel und Erfolge, auch Salzburger Vertreter sorgten für gute Resultate. Der Sensationssieger im offenen Doppel aus dem Vorjahr Reszler Wolfgang erreichte diesmal mit Rang 3 wieder einen Spitzenplatz. In den Damenbewerben erreichten Kobler Marisa und Fronthaler Cathrin Top 5 Platzierungen. Erstgenannte feiert als Nationalspielerin darüber hinaus den Titel im Teambewerb der Damen.

Details sind der Eventpage zu entnehmen: ITSFWORLDTOUR

26/07/2010

Der Obmann und die Wuzler

Das Szenemagazin ZWEIFÜNDREI rückte wie angekündigt den Salzburger Tischfußball beim „Kneipentest“ ins Blickfeld. Die Aufarbeitung der Tour durch Salzburger Wuzellokale gibts zum Download im PDF-Format -> Bericht

13/07/2010

Halleiner Triumph auf World Tour

Die Spieler vom Salzburger Wuzelclub Windmühle kehren vom ITSF Pro Tour Event in der Steiermark mit Turniersiegen zurück. Beim Challenger am Stubenbergesee ist Reszler Wolfgang in den offenen Bewerben überragend. Er gewinnt das Einzel und verweist auch im Doppel gemeinsam mit Skok Anton (TFBV Ratsch Bumm, Wien) das internationale Teilnehmerfeld auf die Plätze. Ebenfalls aufs oberste Treppchen klettert Kobler Marisa. Die zu Jahresbeginn aus Aschach (OÖ) in die Salinenstadt gewechselte Spielerin feiert mit dem Sieg im Damen Einzel ihren bisher größten Erfolg. Im Finale stand ihr mit Rosicky Daniela übrigens eine weitere Spielerin des WC Windmühle gegenüber …

Die Wahlsalzburger also vor der Garlando WCS in ansprechender Form, der Verband gratuliert zu den gezeigten Leistungen und wünscht allen Salzburger Vertretern ähnlich gutes Gelingen beim anstehenden Großturnier in der letzten Juliwoche.

27/06/2010

Salzburg spielt Tischfußball

In der Spielregion Salzburg ist Tischfußball vielerorts und mit unterschiedlichen Facetten zu finden. Ob auf mäßig gewarteten Tischen im Hinterzimmer einer Gaststätte, einfachen Geräten in Jugendzentren und Studentenheimen bis hin zu gut gepflegten Turniertischen in privaten Trainingsräumen und Vereinslokalen. Alte und neue Spieltische werden von Jung und Alt genutzt um hobbymäßig zu „wuzeln“ oder professionell zu trainieren.

Einen kleinen, durchaus unvollständigen Überblick über interessante Spielstätten und Lokale in der Salzburger Tischfußballszene bietet die neue Rubrik Spielorte …

12/06/2010

Wuzelcup-Finale im Europark

Bei prächtiger Kulisse im Salzburger EUROPARK fand das diesjährige Tischfußballturnier für Berufsschüler einen würdigen Abschluss. Von insgesamt 200 Jugendlichen aus 8 Vorrunden in Salzburger Heimen kämpften die 16 besten Teams um den Titel und um tolle Preise der Projektpartner. Die Veranstaltung am Eröffnungstag der Fußball WM in Südafrika wurde von Schweighofer Lukas (ORF Salzburg) moderiert.

Die Siegertrophäe geht an „Die Gummibären“ Berghold Michael / Unterberger Patrick. Im Damenfinale ist der „FC Haudaneben“ mit Söllinger Julia / Buchsteiner Marina erfolgreich -> Bildbericht

Der Tischfußballund Salzburg bedankt sich bei der Salzburger SPORTUNION und AKZENTE für die Zusammenarbeit.

19/05/2010

Halbzeit Wuzelcup’10

Beim Tischfußballevent „WUZELCUP’10“ gingen bislang 4 der 8 Vorrunden erfolgreich über die Bühne. In den Salzburger Berufsschulheimen Walserfeld, Haunspergstraße, Itzling und Tamsweg wurden damit auch die ersten Teilnehmer für das Finale ermittelt, Teams mit klangvollen Namen wie „Gummibären“, „Win Again“ oder „Teletubbies“ stehen bereits auf der Liste. Siehe auch bei den NEWS der SPORT UNION.

Aus Sicht des TFB Salzburg konnten schon einige spielstarke und ehrgeizige Jugendliche an den Spieltagen beobachtet sowie viele positive Emotionen wahrgenommen werden. Das Turnierleitungsteam des Verbands um Fronthaler Cathrin, Haberl Christian und Kaserer Wolfgang freut sich auf die ausstehenden Termine, insbesondere für den Finaltag am 11. Juni wird eine stimmungsgeladene Tischfußballatmosphäre im EUROPARK erwartet.

Zunächst folgen die Vorrunden in Hallein, Kuchl, St. Johann und Obertrum (20., 26., 27. und 31. Mai). Der Medienpartner Salzburger Woche berichtet über sämtliche Spieltage und das Finale.

08/05/2010

Sportjahrbuch 2010

Das Salzburger Sportjahrbuch 2010, die auflagenstärkste Veröffentlichung des Landespressebüros, ist verfügbar. Die Publikation zum Salzburger Sportgeschehen beinhaltet wie in den Jahren zuvor die Rubrik „Tischfußball“ (Seite 194 – 195).

Das Jahrbuch kann kostenfrei über den Bestell- und Downloadservice des Landes Salzburg bezogen werden: www.salzburg.gv.at/landversand.

08/04/2010

Wuzelcup’10: Spielend durchs LEBEN

Mit dem WUZELCUP’10 steht eine Neuauflage der Turnierserie für Salzburger Berufsschüler in den Startlöchern. Unter dem Motto „Spielend durchs LEBEN“ wird den Jugendlichen eine Möglichkeit geboten, Sozialkompetenzen spielerisch zu erfahren.

Im Rahmen eines sportlichen Wettkampfs am Tischfußballgerät wollen die Salzburger SPORTUNION sowie AKZENTE Salzburg Teamgedanken, Konfliktfähigkeit und Fairness der Berufsschüler fördern sowie für unseren Sport begeistern. Der TFB Salzburg unterstützt als Partner die professionelle Eventabwicklung vor Ort.

Im Mai 2010 wird in 8 teilnehmenden Berufsschülerheimen ein Vorrundenturnier durchgeführt. Die zwei Siegerteams (plus das beste Damenteam) qualifizieren sich für das große Finalturnier am Freitag, den 11. Juni im EUROPARK Salzburg. Alle Termine und Details siehe -> FLYER

21/03/2010

Salamander Open 2010

Bei freundlichen Wetter fand am Wochenende des Frühlingsanfangs im Salzburger SCHWEIGER TREFF die Neuauflage vom SALAMANDER OPEN statt. Das Turnier war mit Teilnehmern aus ganz Österreich gut besucht. Insgesamt 70 Spieler sorgten in 2 Bewerben für Spannung auf den 6 Turniertischen.

Für die Salzburger Spieler reichte es nur zu Teilerfolgen. Der Sieg im Einzel geht an den Wiener Teke Laszlo, im Doppel sind Hundstorfer Kevin / Drabik Vladimir (OÖ / Wien) erfolgreich.

Der TFB Salzburg gratuliert den Gewinnern und bedankt sich beim Veranstalter für die Organisation und den Spielern für die angenehme Atmosphäre. Das vollständige Ergebnis sowie ein Bildbericht sind verfügbar.

12/03/2010

Auf Tour in Salzburg: ZWEIFUENFDREI

Dem Salzburger Tischfußball wird eine große Ehre zu Teil: ZWEIFÜNFDREI, das „Magazin für Tischfußball und Kickerkultur“ wird über unsere Szene berichten.

Hierzu kam diese Woche Holger Heitmann mit einem Team aus Leipzig (DE) in unsere Stadt zu Besuch. Um ein paar LiveEindrücke vom Salzburger Tischfußball zu vermitteln, wurden sie von einigen Spielern auf ihrer Tour ins SCHWEIGER TREFF (Itzling), SCHNAITL PUB (Altstadt) sowie ins EASTSIDE (Neumarkt) begleitet.

Das Magazin ist auch aus Österreich abonnierbar, der Bericht über unsere Szene sollte in der 2. Ausgabe (Juni / Juli) zu finden sein. Es lohnt sich also für Salzburger Spieler das Heft zu lesen, und damit ein einzigartiges Projekt zu unterstützen.

Der TFB Salzburg bedankt sich bei Holger und seiner Crew für den freundlichen Besuch, und wünscht viel Erfolg mit ZWEIFUENFDREI.

09/02/2010

Sport und Kultur

An den „Kulturtagen“ in Kuchl wurde neben umfangreichem Veranstaltungsangebot auch Tischfußball gespielt. Für professionelle Betreuung sorgte Nationalspielerin Fronthaler Cathrin vom Wuzelclub Windmühle -> Bildbericht.

31/01/2010

Kursangebot USI: Tischfußball

Der Tischfußball USI Kurs in Salzburg setzt seine Erfolgsgeschichte fort. Der Lehrgang im Schweiger Treff wurde in der 4. Auflage im Wintersemester 2009 / 10 wieder durch den TFC Salamander veranstaltet. Kursleiter Gadner Stephan konnte insgesamt 26 Teilnehmer mit den Grundlagen unseres Sports vertraut machen -> Bildbericht zum Download.

14/01/2010

Ausblick Meisterschaft 2010

Auf Basis des positiven Resümees zur vergangenen Saison sind vom TFB Salzburg lediglich geringe „Nachjustierungen“ für das neue Spieljahr vorgesehen. Die wichtigsten Anpassungen der regionalen Meisterschaft im Überblick:

  • Aufstockung LM auf 6 Spieltage (zuzügl. Masters)
  • Änderung Zeitplanung (Reduktion Bewerbe pro Spieltag)
  • Einführung Streichresultat in Einzel und Doppel
  • (Vereins-)spielerfreundliche Anpassung der Nenngelder
  • Anpassung Teilnahmebeschränkung Hobbybewerb

Darüber hinaus wird ab 2010 das Schiedsrichterwesen neu strukturiert. ITSF-Referee Pohn-Weidinger Florian wird als „Schiedsrichterbeauftragter“ seitens des Verbands benannt. Die geänderten Vorgaben sollen vor allem den Spielern entgegenkommen. Eckpfeiler des Konzepts sind:

  • Vorgaben zum Einsatz von Schiedsrichtern
  • Klare Regelung der Kompetenzen bei strittigen Regelfragen und Einsprüchen (Turnierleitung vs. Oberschiedsrichter)
  • Übernahme Schiedsrichterentgelt durch den Verband
  • Kostenersatz für Aus- und Weiterbildung von Referees

Die detaillierten Rahmenbedingungen sind in den AVB 2010 [Download] zusammengefasst. Zum Auftakt wartet ein Exhibition Event, das LM warm up am 16. Jan. dient der Vorbereitung auf den LM Start am 13. Feb. -> INFOFLYER

Freuen wir uns auf ein spannendes Tischfußballjahr 2010!

10/01/2010

Salzburger Teameinsatz in Nantes

Das österreichische Nationalteam kehrt mit erfreulichen Ergebnissen zurück vom WorldCup aus Nantes. Überraschend stark die Herren, die im Teambewerb über sich hinauswachsen können. Der Finaleinzug wird gegen Weltmeister USA erst im letzten Satz verpasst, der 3. Rang ist ein großer Erfolg für Österreich. Podestplätze auch für den Nachwuchs, der neben dem 3. Rang im Junioren-Teambewerb noch 2 Silbermedaillen (Einzel und Doppel) erringt.

Die beiden Salzburger Vertreterinnen Auinger Eva und Fronthaler Cathrin bieten bei ihrem Erstauftritt bei der WM im Damen Doppel mit Rang 9 eine respektable Leistung. Nach 4 Siegen in der Qualifikation können sie in der ersten K.O. Runde sensationell die beiden Amerikanerinnen Eckhart Amy / Langley Shelly aus dem Turnier werfen. Im Achtelfinale ist leider gegen die späteren Weltmeister Burkhardt Simone / Ranff Sandra (DE) Endstation.

Im Teambewerb der Damen bleibt ein 4:4 gegen Belgien und ein starkes 6:2 gegen Gruppenfavorit Tschechien für unsere Mädels auf der Habenseite. Ein unglückliches 3:5 gegen Slowakei ergibt jedoch nur den 3. Gruppenrang und damit den knapp verpassten Aufstieg für Team Austria. Vollständige Ergebnisse der WM siehe ITSF WorldTour

02/01/2010

Erste Station: WORLD CUP

Die internationale Tischfußballszene blickt zu Jahresbeginn mit Hochspannung nach Nantes zur Weltmeisterschaft. Nach der erstmaligen Einberufung ins Team werden sich auch 2 Salzburgerinnen am internationalen Kräftemessen in Frankreich beteiligen.

Auinger Eva (TFC Salamander) und Fronthaler Cathrin (WC Windmühle) stellen sich der Herausforderung im Damen Doppel sowie im Damen Nationalteam. Da warten wohl bereits in der Gruppe mit Tschechien (Weltrangliste Nr. 2), Belgien (Sieger Tecball und Bonzini WCS 2009) und der Slowakei schwere Aufgaben, mit einer guten Tagesform sollte der Aufstieg aber machbar sein. Mit von der Partie wieder der Halleiner Lüftenegger Marko der als ITSF Delegierter vor Ort auch als Coach des Damen Nationalteams fungiert.

Details zu dem Event sowie zur österreichischen Auswahl auch im Herren- und Juniorenteam gibt’s auf der Website der World Tour (Menü „Players“). Dort können von 7. – 10. Jänner die Spiele auch im „LiveStream“ verfolgt werden! Der Lokalteil der Salzburger Nachrichten hat ebenfalls darüber berichtet.

Der TFB Salzburg wünscht unseren Mädels und der Österreichischen Nationalmannschaft viel Erfolg.

Aktuelles 2009

21/12/2009

Rückblick Saison 2009

Das Saisonende ist einmal mehr Gelegenheit auf die Highlights des abgelaufenen Jahres zurückzublicken. Für den Salzburger Verband sind neben einer erfolgreichen Neuausrichtung der Meisterschaft vor allem die Gründung des TFC EastSide in Neumarkt, der Triumph bei der WCS durch Reszler Wolfgang sowie die Auftritte auf unterschiedlichen Promotionevents hervorzuheben.

Ein ausführlicher Jahresrückblick ist der >> HISTORY << zu entnehmen.

29/11/2009

Regionaler Vereinscup erstmals in OÖ

Bei dem durch den TFB Oberösterreich in Perg veranstalteten „Traditionsturnier“ waren unter den 10 Teams auch 4 Salzburger Mannschaften. Der erwartete Podestplatz für Salzburg gelang dem TFC Salamander nach einer knappen Halbfinalniederlage gegen den späteren Sieger TFC wal05 aus Linz. Die Nr. 2 in Salzburg bleibt der Halleiner WC Windmühle.

Der TFB Salzburg bedankt sich beim „Nachbarn“ für die Einladung und gratuliert den Siegerteams.

Ergebnis siehe: Vereinscup 2009

16/11/2009

Staatsbewerbe und Bundesländercup

Bei der Staatsmeisterschaft in Graz war ein 11köpfiges Team aus Salzburg mit dabei. Beachtliche Ergebnisse gelingen vor allem in den Damenbewerben. Die Paarung Auinger Eva / Fronthaler Cathrin erreicht im Damen Doppel den 5. Rang, ebenso Auinger Eva im Damen Einzel. Die beste Platzierung gelingt im parallel ausgetragenen „offenen“ Damen Doppel wo die Halleinerin Fronthaler Cathrin mit ihrer Linzer Partnerin Kobler Marisa mit Rang 4 das Podest denkbar knapp verpasst. Auffällig auch noch die Leistung von Pöll Max / Sellinger Matthias im offenen Doppel, die nach einer souveränen Qualifikation aber wie die anderen Salzburger Teams letztlich doch über Rang 33 nicht hinauskommen.

Auch im Bundesländercup reicht es nur zu Teilerfolgen. Bei dem erstmals ausgetragenen Bewerb verpasst die Salzburger Landesauswahl mit Kapitän Pohn-Weidinger Florian die angepeilte Überraschung doch klar. In Abwesenheit von Nationalspieler Reszler Wolfgang ergeben Niederlagen in der Gruppe gegen Oberösterreich (5:11) und Kärnten (7:9) sowie im Platzierungsspiel gegen Steiermark schließlich den 6. Endrang (vor dem TFB Tirol). Der Sieg geht mit dem TFB Wien an den Favoriten, vor der Kärntner Auswahl und dem TFB Oberösterreich.

09/11/2009

Tischfußball im Land Salzburg

Der LandesWuzelCup, die erstmalige Veranstaltung eines Tischfußballturniers für Salzburger Landesbedienstete wurde zum großen Erfolg. Der Verband nutzte einmal mehr die Gelegenheit Tischfußball in der Öffentlichkeit als professionellen Wettkampfsport zu präsentieren. Unter den zahlreichen Zuschauern auch Landessporträtin Mayrhofer Sabine und Landessportdirektor Mag. Pfaller Walter …

Ausführlicher Bildbericht zum Download

06/11/2009

Team Salzburg bei Staatsmeisterschaft

Die österreichischen Meisterschaften stehen vor der Tür, folgende vom TFB Salzburg nominierten Spieler werden in Graz (13. – 15. Nov.) bei den „Staatsbewerben“ für unseren Verband an den Start gehen:

EINZEL:
Herren: Pohn-Weidinger F., Kaserer W., Reschreiter B.
Damen: Auinger E.

DOPPEL::
Herren: Pohn-Weidinger F. / Kaserer W.,
Pöll M. / Sellinger M.,
Reschreiter B. / Wagner B.
Damen: Bammer H. / Maderegger E.
Auinger E. / Fronthaler C.

Im Bundesländercup am Freitag wird ein 6köpfiges Team den Salzburger Verband vertreten. Die Teamleitung übernimmt Pohn-Weidinger Florian.

Die komplette Nennung siehe: Website TFBÖ

Viel Erfolg unseren Spielern !!

12/10/2009

MASTERS und Abschluss Meisterschaft

Die diesjährige Salzburger Meisterschaftssaison wurde mit dem „MASTERS-Bewerb“ abgeschlossen. Mit dem Triumph im Saisonfinale Doppel durch Pohn-Weidinger Florian / Lüftenegger Marko sichern sie sich letztlich mit Respektabstand den LM-Titel in diesem Bewerb. Lüftenegger darf mit dem ersten Sieg im 4. MASTERS-Finale endlich auch den verdienten Landesmeistertitel feiern. Pohn-Weidinger kann als „man of the day“ mit dem zusätzlich errungenen LM-Titel im Einzel-Bewerb seine Sammlung auf insgesamt bereits 6 Triumphe erweitern.

Beim Abschlussturnier verhindert im Einzel jedoch Kaserer Wolfgang eine völlig makellose Bilanz. Zwar reicht Pohn-Weidinger der 2. Tagesrang für den LM-Titel, der Erfolg im MASTERS gelingt allerdings seinem schärfsten Verfolger in dieser Saison, Kaserer muss sich dennoch in der Gesamtwertung ganz knapp geschlagen geben. Dafür gelingt ihm beim Mixed mit Auinger Eva ebenfalls der Sieg im Abschlussturnier und ein letztlich souveräner LM-Titel. Bei dem hoffentlich im Folgejahr mit neuen Gesichtern erweiterten Bewerb sind die Beiden nun klar die Gejagten. Beim Thema Mixed fällt auch nochmals das Ergebnis im Offenen Doppel ins Auge. „Comeback-Star“ Soriat Sascha und Auinger Eva spielen eine beachtliche Saison, womit erstmals bei der Doppel-LM im Masters und in der Gesamtwertung eine „Mixed“-Team am Podest aufscheint.

Bereits im September wurden die Damenbewerbe sowie der Nachwuchsbewerb B-Doppel beendet. Bammer Helga / Maderegger Evelyn holen sich im DA-Doppel den Sieg am letzten Spieltag und damit etwas überraschend den LM-Titel. Das Damen Einzel kann mit 4 Tagessiegen Titelverteidigerin Auinger Eva klar für sich entscheiden. Die letzte Runde im B-Doppel wurde zum Triumphzug der Saisondominatoren Wagner Bernhard / Ringler Dan die den 4. Saisonsieg und Titel im Hobbybewerb zelebrierten. Details: Hall of Fame.

13/09/2009

Generalversammlung: Vereinsaufnahme

Bei der 7. ordentl. GV des TFB Salzburg konnte mit dem TFC EastSide aus Neumarkt ein neuer Verein aufgenommen werden. Der Landesverband freut sich über neue Energien in unserer Spielregion und wünscht der jungen Truppe viel Erfolg. Neben den „EastSide Vereinsvertretern“ Haberl Christian und Maderegger Evelyn wurden im Zuge der diesjährigen Generalversammlung auch die Funktion des Strafausschuss Vorsitz (Scheil Mike) und das neue Amt eines B-Liga Vertreters (Gadner Stephan) als ausserordentl. Mitglieder integriert. Die erweiterte bzw. neue gewählte Funktionärsbesetzung ist im Bereich Vorstand einsehbar.

Das neue Funktionärsteam ist bei der GV zunächst mit Rückblick und Bewertung der laufenden Spielsaison gestartet. Nach der „Neustrukturierung“ im Vorjahr wurde für den diesjährigen Verlauf ein großteils positives Resümee gezogen. Bei der aufbauenden Planung für den Sportbetrieb der nächsten Saison sind geringe „Nachjustierungen“ erfolgt, die strategische Ausrichtung der Verbandsarbeit (Organisation und Verwaltung, Marketing und Events, Budgetplanung) für das neue Verbandsjahr wurde abgesegnet.

Details zu den Ergebnissen sind dem Protokoll zu entnehmen bzw. bei den jeweiligen Vereinsvertretern zu erfragen. Die Veröffentlichung der geänderten Verbandsbestimmungen für 2010 erfolgt wie gewohnt nach Saisonende. Der Verbandsvorstand bedankt sich an dieser Stelle nochmals bei allen „Neuzugängen“ für ihr Engagement.

11/08/2009

Sports4Fun

Die Ferienbetreuungsaktion der Salzburger Sportunion Sports4Fun war auch in diesem Jahr wieder ein voller Erfolg. Die neu angeobtene Sportart „Tischfußball“ wurde von den 6 – 16 jährigen Kids intensiv genutzt. Der Tischfußballbund Salzburg sorgte mit insgesamt 3 Betreuern für Spaß und Spannung an den Turniergeräten. Ein kurzer Bildbericht ist zum Download verfügbar .

Das Resümee der Sport Union zu der Veranstaltung fällt positiv aus und ist hier nachzulesen.

01/08/2009

WCS Titel nach Salzburg

Die Garlando World Championship Series (WCS) in Tulln brachten für den Salzburger Verband ein großartiges Ergebnis. Einmal mehr hält Reszler Wolfgang als Spieler des Halleiner WC Windmühle unsere Fahnen hoch. Waren Topplatzierungen des Nationalspielers sicherlich zu erwarten, so kann der Titel im Offenen Doppel mit dem slowakischen Partner Kovacik Pavol wohl durchaus als Sensation bezeichnet werden. Im Finale wurden die klaren Turnierfavoriten Collignon / Pappas (BE/USA) in 5 Sätzen bezwungen. Reszler rundet einen großen Erfolg mit dem 5. Platz im Einzel ab. Der Tischfußballbund Salzburg gratuliert !

Weitere Salzburger Vertreter beim weltweit größten Garlando Turnier fielen vorrangig durch organisatorische Leistungen auf. Lüftenegger Marko und Pohn-Weidinger Florian hatten als TFBÖ Vorstände die Turnierleitung fest im Griff. Wagner Bernhard, der ebenfalls die Turnierleitung unterstützte, belegte darüber hinaus den Schiedsrichterkurs. Der Verband gratuliert Bernhard zur erfolgreich abgelegten Prüfung (93 %), der damit als 4. Salzburger Schiedsrichter zunächst den Status „Assistant“ trägt.

20/07/2009

TFB Salzburg on Tour

Der vom Österreichischen Verband (TFBÖ) ausgegebene Leitspruch „Tischfußball Für Alle“ dient als Anregung auch für die Aktivitäten des Salzburger Landesverbands. Auf unterschiedlichen Veranstaltungen leisten unsere Spieler Öffentlichkeitsarbeit für den Tischfußballsport. Seit dem Frühjahr 2009 werden hierzu auch Showtrainings in Salzburger Jugendzentren abgehalten. Der Berichtdownload TFB Salzburg on Tour gibt einen Einblick in die vielfältige Erfahrung des Tischfußballbund Salzburg mit professionellen Events!

Auch in den kommenden beiden Wochen sind unsere Spieler wieder auf Promotiontour unterwegs. Bei den von der Salzburger SPORTUNION veranstalteten Erlebnistagen Sports4Fun (27. JULI – 7. AUGUST) wird „Tischfußball“ neben mehr als 20 weiteren Sportarten für Kinder und Jugendliche zur Ferienbetreuung angeboten. Auf 2 Turniertischen sowie einem speziellen Kindertisch machen die Spieler Haberl Christian, Wagner Bernhard und Kaserer Wolfgang im Sportzentrum Mitte einmal mehr Werbung für unseren Sport.

17/06/2009

USI Kurs III

Die 3. Auflage des USI Kurses „Tischfußball“ im SCHWEIGER TREFF ging neuerlich erfolgreich über die Bühne. Die insgesamt 17 Kurslinge konnten an 12 Terminen ihr Können am Tischfußballtisch mit strukturiertem Aufbau der „Lehrinhalte“ ausbauen. Zum Ende des Sommersemester-Kurses in dieser Woche wurde auch wieder ein Abschlussturnier veranstaltet.

Vielen Dank an Kursleiter Wagner Bernhard der als Initiator dieses USI Lehrgangs nach 3 erfolgreich organisierten Kursen seine Funktion abgibt. Das Kursangebot wird erfreulicherweise von TFC Salamander Mitglied Gadner Stephan im Herbst fortgeführt.

12/05/2009

SPORTTAG: Pro Mente

Der Tischfußballbund Salzburg war vergangene Woche beim Sporttag von PRO MENTE am ASKÖ Sportzentrum in Salzburg Gnigl mit dabei. Neben einem vielseitigen Bewegungsangebot wurden auch sportliche Wettkämpfe für die Teilnehmer angeboten. Der vom Landesverband betreute Tischfußballbereich wurde dabei mit Begeisterung aufgenommen. Nachdem am Vormittag die Möglichkeit zum Einspielen geboten wurde, konnten zu mittags insgesamt 20 Teilnehmer ihr Können beim Turnier zeigen, der Spaß stand im Vordergrund.

Der Sieg beim ersten Tischfußballbewerb im Rahmen des Sporttags der Salzburger Pro Mente geht schließlich an Grohs Moritz und Grenzlehner Ricardo von der Handwerkstatt atrium (Steyr) die sich mit durchaus sehenswerter Ballbeherrschung verdient auf das oberste Treppchen spielten.

Der Tischfußballbund Salzburg konnte durch sein karitatives Engagement einen kleinen Beitrag zu einem gelungenen Sporttag leisten: Bildbericht zu der Veranstaltung

07/05/2009

Tischfußball im Sportjahrbuch

Die neue Ausgabe des Salzburger Sportjahrbuchs ist soeben erschienen. Das vom Landespressebüro in Zusammenarbeit mit dem Landessportbüro und Salzburger Sportjournalisten herausgegebene Jahrbuch behandelt das Salzburger Sportgeschehen, sowohl im Breiten- als auch im Spitzensport.

Tischfußball wurde wie in den Jahren zuvor neuerlich in die erfolreiche Publikation aufgenommen. Von der Landessportorganisation als „Anwärtersportart“ geführt, ist der Tischfußballsport bereits zum 5. Mal (seit 2005) mit aktuellen Informationen in einer eigenen Rubrik in einer der auflagenstärksten Veröffentlichungen des Landespressebüros vertreten.

Das Salzburger Sportjahrbuch 2009 ist kostenlos erhältlich und kann über www.salzburg.gv.at/landversand bezogen werden, bzw. geht’s hier direkt zur Anforderung des Sportjahrbuchs 2009.

29/04/2009

WildCards für TFB Salzburg

Der Salzburger Verband konnte, insbesondere dank der starken überregionalen Leistungen des WC Windmühle in der abgelaufenen Spielsaison, im österreichweiten Vergleich etwas Boden gutmachen. Für die jährliche Reihung der jeweiligen Verbandsergebnisse gemäß TFBÖ Regulativ belegt der Tischfußballbund Salzburg aktuell somit den 5. Rang vor dem Tiroler Verband (KTN.-TFBV nicht gelistet, VLBG ohne Verband).

Die Salzburger Spieler erkämpfen sich folglich erstmals nach der Verbandstrennung SBG / OÖ wieder „wild cards“ für die Österreichische Meisterschaft im November (Graz). Neben den über die LM zu vergebenden Fixplätzen eines LandesVerbands (je 2 Plätze für Einzel u. Doppel; je 1 Platz für Damenbewerbe) ergibt sich demnach für die StaatsBewerbe Einzel und Doppel ein zusätzlicher „Quotenplatz“. Aktuelle Reihung der Verbände siehe TFBÖ Website.

22/03/2009

Salamander Open 2009

Der TFC Salamander holt mit dem „SALAMANDER OPEN“ neuerlich Topspieler aus ganz Österreich zu einem überregionalen Ranglistenturnier nach Salzburg. Insgesamt 49 Teilnehmer bei der 2. Station der „Austrian Tour“ sorgen für einen vorläufigen Saisonhöhepunkt in Salzburg.

Der Sieg im EINZEL geht mit Nationalspieler Hundstorfer Kevin (TFC wal05/OÖ) an den Vorjahrssieger. Im Doppel tragen sich die beiden Tiroler Niedermayer Marco Patrick / Sebastian Eineter in die Siegerliste ein.

Erfreulich aus Salzburger Sicht ist der Finaleinzug der beiden Lokalmatadoren Buxbaum Herwig / Haberl Christian die nach einem 5-Satz Finalkrimi nur knapp am Turniersieg vorbeischlittern und sich über den guten 2. Rang freuen.

Der Tischfußballbund Salzburg gratuliert allen Siegern und bedankt sich im Namen des Veranstalters bei allen Spielern für die Teilnahme. Das vollständige Ergebnis sowie ein Bildbericht sind verfügbar.

09/02/2009

Meisterschaftsauftakt 2009

Der Saisonauftakt der diesjährigen Salzburger Tischfußball – Landesmeisterschaft verlief aus organisatorischer Sicht sehr erfolgreich. Nach dem Ende einer gemeinsam mit Oberösterreich veranstalteten Meisterschaft im Vorjahr hat die Salzburger Tischfußballszene den Start in eine neue Ära sehr positiv aufgenommen.

In angenehmer Atmosphäre und mit zufriedenstellenden Teilnehmerzahlen gingen vergangenen Samstag im Schweiger Treff insgesamt 5 Bewerbe über die Bühne. Das Feedback der Teilnehmer war durchwegs erfreulich. Insbesondere der Hobbybewerb „B-Doppel“ fand beachtlichen Anklang bei den „Newcomern“. Die vollständigen Resultate des Saisonauftakts finden sich im Ergebnisarchiv.

Der Tischfußballbund Salzburg bedankt sich bei allen Spielern für die Teilnahme. Wir freuen uns euch bei der 2. Spielrunde am 28. Februar wieder begrüßen zu dürfen!

28/01/2009

„PlugIn“ – USI Kurs

Der vom „UniversitätsSportInstitut“ (USI) in Zusammenarbeit mit dem TFC Salamander angebotene TISCHFUSSBALLKURS im Schweiger Treff wurde vom Salzburger Unifernsehen entsprechend in Szene gesetzt. Im Rahmen der Sendereihe PlugIn wurde ein Bericht fürs Regionalfernsehen „Salzburg TV“ gedreht.

Der Beitrag wurde vom UNI-TV zur Ansicht in der MediaBox bereitgestellt: siehe www.unitv.sbg.ac.at

Der USI Kurs Tischfußball (244) ging nunmehr bereits in der 2. Auflage über die Bühne. Im abgelaufenen Semester wurden in 12 Terminen die Grundlagen des Tischfußballsports in professioneller Atmosphäre vermittelt! Gratulation an Kursleiter Bernhard Wagner zu dem erfolgreichen Kursangebot !

02/01/2009

Ausblick Saison 2009

Die Tischfußballszene Salzburg geht mit einigen Neuerungen ins Jahr 2009. Vorm Saisonstart wirft der neue ITSF Turnierball seine Schatten voraus. Um das neue Spielgerät im Turnierbetrieb testen zu können, wird vorm LM Auftakt vom Verband zum „warm up“ am 17. Januar geladen.

Auf organisatorischer Ebene wurden nach Ende einer „bundeslandübergreifenden“ Zusammenarbeit diverse Umstrukturierungen bei der Landesmeisterschaft vorgenommen. An den Meisterschafts-Spieltagen werden jeweils alle 5 LM Bewerbe sowie ein B-Doppel für Nachwuchs- und Hobbyspieler angeboten. In den Hauptbewerben Einzel, Doppel & Mixed wird wie gewohnt zum Saisonabschluss ein Masters-Bewerb gespielt. Als Veranstaltungsort für alle LM-Bewerbe wurde das SCHWEIGER TREFF fixiert. Die Turnierorganisation selbst bleibt großteils unverändert bzw. wird abhängig an die Nachfrage angepasst. Der Einstieg ins Turniergeschehen soll mit günstigeren Nenngeldern für Neulinge erleichtert werden. Die detaillierten Rahmenbedingungen für die neue Meisterschaftssaison sind in den AVB 2009 [vgl. DOWNLOAD] zusammengefasst.

Die LM – Termine im Frühjahr sind den Terminen zu entnehmen, Details zum Auftakturnier am 7. Februar siehe LM FLYER. Der Landesverband Salzburg wünscht ein erfolgreiches Tischfußballjahr !

Aktuelles 2008

09/12/2008

Jahresrückblick 2008

Eine abwechslungsreiche Tischfußballsaison in Salzburg geht langsam zu Ende. Der Verband blickt auf ein durchaus erfolgreiches Jahr zurück, in dem es nicht nur über sportliche Triumphe zu berichten gab.

Ein Kurzresümee zum Salzburger Tischfußballjahr 2008 wurde in der History zusammengestellt…

24/11/2008

Saisonausklang VEREINSCUP

Bei der 3. Auflage des regionalen Vereinscups SBG / OÖ haben sich 8 Mannschaften zum sportlichen Vergleichskampf im Salzburger SCHWEIGER TREFF eingefunden. Auf Wunsch der größeren Vereine wurde erstmalig auch mehr als ein Team pro Verein zugelassen. Mit dem TFC Salamander konnte ein Salzburger Team auch ins Finale einziehen, musste sich dort allerdings wie im Vorjahr der favorisierten Truppe des TFC wal05 aus Linz geschlagen geben.

Die Veranstaltung stellte für den Verband einen gelungenen Schlusspunkt des Tischfußballjahres dar. In freunschaftlicher Atmosphäre konnten die Spieler aus SBG / OÖ schließlich die Saison beim Buffet ausklingen lassen.

Ergebnis siehe: Vereinscup 2008

12/11/2008

GV: Neubesetzung im Verband

Bei der Generalversammlung des Salzburger Verbands galt die Konzentration der Beteiligten der Neustrukturierung der kommenden Meisterschaftssaison. Details werden in den nächsten Wochen mit den AVB 2009 (Allgemeinen Verbandsbestimmungen) veröffentlicht.

Im Rahmen der Sitzung wurden darüber hinaus auch personelle Anpassungen vorgenommen. Die Zusammensetzung des Vorstands bleibt zwar unverändert, nachfolgend die Verantwortlichen für weitere wichtige Aufgaben im Verband:

MEDIEN: Das Amt des Medienbeauftragten wurde an Haberl Christian übertragen, der sich ab der Folgesaison um eine bessere mediale Vermarktung (Terminankündigung, Ergebnisbericht, …) kümmern will
STRAFAUSSCHUSS: Unter dem Vorsitz von Scheil Mike komplettieren Buxbaum Herwig, Pohn-Weidinger Florian sowie Wimmer Michael das nunmehr 4 Personen umfassende Gremium
RECHNUNGSPRÜFER: Zuständig für die Finanzkontrolle ist neben Ringler Daniel zukünftig mit Wagner Bernhard ein neuer Mann

Siehe auch im Bereich Vorstand

31/10/2008

Auflösung TFC Tormenta

Der im Jahr 2004 gegründete Mitgliedsverein des Landesverbands TFC Tormenta, der im Salzburger „Piterfun“ beheimatet ist, hat sich nach 4 Jahren Vereinstätigkeit etwas überraschend aufgelöst.

Die Beendigung des Vereinsstatus und damit der Mitgliedschaft im Landesverband hat vereinsinterne Gründe, ein Teil der Vereinsmitglieder will jedoch gemäß Auskunft von Obmann Ellinger Mario weiterhin dem Salzburger Tischfußballsport erhalten bleiben. Die Neugründung eines Vereins durch Spieler aus dem Piterfun wird demnach zunächst auch nicht ausgeschlossen.

Der Verband bedauert den Verlust eines wertvollen Mitglieds, der auf organisatorischer Ebene stets aktiv war, wie beispielsweise mit einem Großevent im Jahr 2005 oder einer regelmäßigen Vereinsmeisterschaft. Sportliche Highlights des Vereins waren das Erreichen des Halbfinales im regionalen Vereinscup 2006 sowie zuletzt der Sieg bei der diesjährigen B-Tour.

27/10/2008

Salamander Open

Mit dem im Rahmen der „Austrian Tour“ veranstalteten Salamander Open machte nach knapp 2 Jahren Pause wieder ein überregionales TFBÖ-Ranglistenturnier in Salzburg Station. Das vom TFC Salamander organisierte Turnier wurde erfolgreich abgewickelt.

Der Tischfußballbund Salzburg bedankt sich im Namen des Veranstalters bei allen Spielern für die Teilnahme. Ergebnisse und Kurzbericht finden sich auf der TFBÖ Page bzw. beim TFC Salamander.

22/10/2008

Neue Schiris braucht das Land

Der Tischfußballbund Salzburg gratuliert folgenden Salzburger Vereinsspielern recht herzlich zur bestandenen ITSF Schiedsrichterprüfung:

Reszler Wolfgang – Status „International“
Pohn-Weidinger Florian – Status „Regional“

Damit gibt es in Salzburg neben dem bereits bestehenden offiziellen Referee (Lüftenegger Marko – Status „National“) insgesamt 3 zertifizierte Schiedsrichter. Siehe auch auf der ITSF – Seite: List of Austrian Referees

06/10/2008

(Saison)Abschluss Meisterschaft SBG / OÖ

Mit dem Masters Finalturnier wurde vergangenes Wochenende die (diesjährige) Meisterschaft SBG / OÖ beendet. Überragender Spieler beim Abschlussturnier war einmal mehr Ausnahmetalent Hundstorfer Kevin aus Wels, der die Mastersbewerbe sowie alle 3 Gesamtwertungen (Einzel, Doppel mit Gruber Christian und Mixed mit Kobler Marisa) der mit dem Tischfußballbund OÖ gemeinsamen ausgetragenen Meisterschaften souverän für sich entschied. Die gesondert vergebenen Landesmeisterschaftstitel für Salzburg gehen im Einzel an Kaserer Wolfgang (TFC Salamander), im Doppel an Pohn-Weidinger Florian (WC Windmühle) sowie im Mixed an Auinger Eva (TFC Salamander). Details zur Meisterschaft SBG / OÖ sind dem Ergebnis- bzw. Ranglistenbereich zu entnehmen.

Die diesjährigen Finalbewerbe stellen schließlich für die beiden Bundesländer Salzburg und Oberösterreich nach insgesamt 9 Jahren gemeinsamer Organisation (2000 – 2008) den Abschluss einer „bundeslandübergreifenden“ Meisterschaft dar. Die Kooperation mit dem im Vorjahr gegründeten Tischfußballbund Oberösterreich wurde beendet, ab 2009 werden die beiden Verbände getrennte Turnierserien zur Landesmeisterschaft veranstalten. Die gemeinsam organisierten Gremien „Ligaausschuss“ und „Strafausschuss“ werden demzufolge ebenfalls mit sofortiger Wirkung aufgelöst. In Salzburg werden die Agenden des Ligaausschuss zukünftig wieder vom Verbandsvorstand übernommen, der Strafausschuss wird bei der Generalversammlung noch im Herbst neu strukturiert.

Erhalten bleibt der Spielregion SBG / OÖ allerdings bis auf weiteres der gemeinsame Vereinscup, der zukünftig nach wie vor für beide Bundesländer abgewickelt werden soll bzw. zunächst jährlich abwechselnd von jeweils einem Verband veranstaltet wird. Mit dem Vereinscup SBG / OÖ im November im Schweiger Treff wird schließlich die diesjährige Tischfußballsaison in Salzburg beendet.

Für die weitere Entwicklung der Landesmeisterschaft in Salzburg sind konsequenterweise einige Anpassungen in Planung, um dem Tischfußballsport in unserem Bundesland neue Impulse zu verleihen. Details folgen in den nächsten Monaten, freuen wir uns bereits jetzt auf eine neue spannende Tischfußballsaison …

Auf diesem Weg auch unseren Freunden aus OÖ viel Erfolg beim Erreichen der neu gesteckten Ziele, man trifft sich hoffentlich weiterhin bei den überregionalen Turnierveranstaltungen!

16/09/2008

Staatsquallifikation

Folgende Salzburger Spieler haben sich über die Landesmeisterschaftsbewerbe qualifiziert und werden unseren Verband bei der Staatsmeisterschaft vertreten:

DOPPEL:
Pohn-Weidinger Florian (mit Striedner Helmut / OÖ)
Lüftenegger Marko (mit Kaimberger Alex / OÖ)
Haberl Christian / Buxbaum Herwig

EINZEL:
Pohn-Weidinger Florian
Lüftenegger Marko

DAMEN EINZEL:
Auinger Eva

DAMEN DOPPEL:
Auinger Eva (mit Kobler Marisa / OÖ)

Darüber hinaus hat sich Reszler Wolfgang als Titelverteidiger (Doppel) bzw. über die Rangliste (Einzel) für die von 19. – 21. Sept. stattfindene Meisterschaft in St. Georgen a.d. Gusen qualifziert.

vgl. auch Info vom TFBÖ

Der Salzburger Verband wünscht viel Erfolg!

29/07/2008

Salzburger bei WCS in Tulln

Einige Salzburger Vertreter waren vergangene Woche bei der „WORLD CHAMPIONSHIP SERIES“, einem Turnier der höchsten internationalen Kategorie, in Niederösterreich am Start. Bei Anwesenheit der Tischfußball – Weltelite sorgte einmal mehr der für den WC Windmühle startende Nationalspieler Reszler Wolfgang für Topresultate wie beispielsweise einen Podestplatz im ProMaster Doppel oder Rang 5 im Offenen Doppel.

Für die restlichen Salzburger waren ob der starken Leistungsdichte bei diesem Turnier sportliche Teilerfolge das Ziel. Dieser gelang allen voran dem 3fachen Landesmeister Pohn-Weidinger Florian mit dem hervorragenden 5. Rang im Semi-Pro Einzel. Auch unserem Damen-Landesmeisterdoppel Auinger / Fronthaler gelang trotz einer schlussendlich etwas ernüchternden Endplatzierung im Damen Doppel mit dem Sieg in der 2. Runde über die Weltranglisteerste Samantha Di Paolo ein sportlicher Höhepunkt.

14/07/2008

Podestplatz für WC Windmühle

Vom traditionellen „Summer-Challenger“ Turnier in Stubenberg (Steiermark) gibt es ein sensationelles Ergebnis für unseren Verband zu vermelden. Der Halleinerin Fronthaler Cathrin vom WC Windmühle gelingt der Finaleinzug im MIXED Bewerb. Die aktuelle Landesmeisterin im Damen Doppel erreicht mit dem Linzer Partner Muik Martin erstmals in ihrer Karriere das Podest eines TFBÖ – Bewerbs. Der 4. Rang im Damen Doppel rundet ihre positive Bilanz ab. Einen weiteren Podestplatz für den WC Windmühle holt einmal mehr der Wiener Reszler Wolfgang im Doppel.

Stark auch die Leistung vom Salzburger Nachwuchsspieler Schmidler Daniel (TFC Tormenta) der im offenen DOPPEL mit Gruber Christian aus Aschach auf Rang 13 landet. Im Funbewerb 2-BALL gelingt dem Duo Reschreiter / Pohn-Weidinger mit Rang 5 darüber hinaus noch ein weiteres Topresultat.

02/07/2008

VIP Kicker auf PRO7

Der im Vorjahr mit Spielern unseres Verbands gedrehte Bericht „VIP Kicker“, bei dem ein exklusives Spielgerät der Fa. Steininger für die Sendereihe „WUNDERWELT WISSEN“ getestet wurde, soll nun mit etwas Verspätung auf PRO7 gezeigt werden:

SONNTAG, 6. JULI ab 19.10 auf PRO7 – GALILEO

Details zum Luxuskicker finden sich auf www.VIP-KICKER.at.

25/06/2008

Tischfußball im USI Angebot

Das UniversitätsSportInstitut (USI) hat im Sommersemester 2008 in Kooperation mit dem TFC Salamander erstmalig in Salzburg einen Tischfußball-Kurs angeboten. Unter der Kursleitung von Bernhard Wagner wurden die Grundlagen des Tischfußballsports an die 11 Teilnehmer in 13 Einheiten vermittelt. Bei der Abschlussveranstaltung konnten die Tischfußballschüler die am TFB Tisch gelernten Inhalte im Rahmen eines Turniers anwenden. Das Bezirksblatt Flachgau berichtet in der heutigen Ausgabe mit Fotos vom Abschlußturnier über das erfolgreiche Kursangebot.

Ein diesbezüglicher Bildbericht vom TFBÖ zu den USI Kursen in Österreich ist ebenfalls verfügbar.

07/06/2008

Finale „countdown 08“

Knapp 24 Stunden vor Beginn der Fußball Europameisterschaft ging im EUROPARK mit dem Finalturnier des „countdown 2008“ das Tischfußballevent für Salzburger Berufsschüler zu Ende. Das von der SPORT UNION organisierte Projekt wurde vom Salzburger Tischfußballbund mitgestaltet und -betreut.

In insgesamt 8 Qualifikationsrunden in Salzburger Berufsschülerheimen kämpften zunächst über 200 Jugendliche um die Teilnahme beim Abschlussevent. Auf die große Tischfußball-Bühne des Finalturniers haben es schließlich 16 Teams geschafft, die sich am Freitag den 6. Juni tolle Preise ausspielten. Aufgrund der Medienpartnerschaft mit der „Salzburger Woche“ wurde über sämtliche Vorrundenturniere und nicht zuletzt über das Finalturnier entsprechend berichtet.

Das Finale fand im würdigen Rahmen im Salzburger EUROPARK statt und wurde durch die Moderation von Schweighofer Lukas (ORF Salzburg) entsprechend in Szene gesetzt. Der Turniersieg ging an Hölzl Julian / Poyroz Burcin die das Berufsschülerheim in Obertrum vertreten haben. Platz 2 geht nach Kuchl an Ebner Werner / Uguz Suat. Die Damenwertung entscheiden Dirmhirn Simone / Schilcher Elisabeth für sich. Für alle Finalteilnehmer gab es großartige Preise wie Stadiontickets, Eintrittskarten für den VIP Bereich der „Fanzone“ in Salzburg und zahlreiche Sachpreise überreicht durch die Projektpartner.

Vor der Entscheidung des „countdown 08“ wurde mit den anwesenden Ehrengästen auch ein Promi-Turnier ausgetragen. Den Sieg holte sich hier die Paarung Derflinger Heinz (Projektmanager „Österreich am Ball“) und Brosch Hans-Peter (Salzburger Fußballverband). Mit dabei unter anderem auch Vertreter wichtiger Projektpartner wie Pichler Siegfried (AK Salzburg), Steinocher Felix (WK Salzburg), Ebner Hannes (Land Salzburg) und Frey Bernd (Sport Union).

Der Tischfußballbund Salzburg blickt mit dem „countdown 08“ auf ein gelungenes Projekt zurück. Als professioneller Partner der Sport Union konnte sich der Tischfußballsport in Salzburg erfolgreich vor der EURO 2008 präsentieren.

Bildergalerie der Vorrunde bereits verfügbar. Auf der TFBÖ Page ist auch ein Bildbericht einsehbar.

31/05/2008

TFC Salamander gewinnt „Wuzel EM“

Auf einem für 22 Spieler ausgelegten „Riesenwuzler“ wurde im Mai 2008 als Einstimmung auf die Fußball Europameisterschaft im eigenen Land die inoffizielle „Rossbräu Wuzel EM“ veranstaltet. Bei einem Tischfußball – Fun Event der Extraklasse haben 64 Mannschaften à 15 Personen, also damit knapp 1000 Spieler, teilgenommen.

Die Veranstaltung in den Raschhofer Lokalen in Herrnau und im Europark wurde mit Begeisterung von allen teilnehmenden Teams aufgenommen und wurde auch entsprechend vermarktet. Wenngleich das 7 Meter lange Spielgerät nur indirekt mit unseren Turniergerät zu vergleichen ist, so ist doch die mediale Berichterstattung auch als Werbung für den Tischfußballsport dienlich.

Den Titel bei dieser – natürlich inoffiziellen – Europameisterschaft sicherte sich mit dem TFC Salamander zudem ein Mitgliedsverein des Salzburger Verbands. Für das Siegerteam wartet ein 3tägiger Vereinsausflug nach Hamburg. Herzliche Gratulation an den TFC Salamander.

25/05/2008

Finalbewerbe Damen & B-Tour

Die Damen – Meisterschaft SBG / OÖ sowie die B-Tour 2008 wurde am Wochenende mit einem spannenden Finalturnier beendet. Im Salzburger SCHWEIGER TREFF kämpften, ob der für 2009 bevorstehenden Trennung der Meisterschaft letztmalig in diesen Bewerben, die Spieler aus Salzburg und Oberösterreich um die Trophäen.

Den Titel der Turnierserie im Damen Einzel geht an Kobler Marisa vor Gravogl Yasmin, mit Saisonrang 3 sichert sich Auinger Eva die Salzburger Landesmeisterschaft. Im Damen Doppel geht der Saisonsieg der Meisterschaft an Auinger Eva / Fronthaler Cathrin, was folglich auch den LM – Titel SBG bedeutet. Über Endrang 3 freuen sich Gravogl / Venhoda vom Linzer TFC wal05 nach einem umkämpften Match gegen ihre Vereinskolleginnen.

Der Titel in der B-Tour bleibt ebenfalls in Salzburger Hand. Die Paarung Schmidler Daniel / Haberl Christian holt sich den 3. Sieg in Serie und damit souverän den Gesamtsieg vor dem Aschacher Berndorfer Mario.

Parallel fand mit einem „Fun-DYP“ Bewerb die Frühjahrssaison einen würdigen Ausklang …

Details sind im Ergebnisbereich zu finden …

16/05/2008

„countdown 2008“ – Qualifikation

Nachdem bereits in der Vorwoche in spannenden Vorrunden in Tamsweg und Itzling die ersten Finalisten für das Projekt „countdown 2008 – Tischfußball an Berufsschulerheimen“ ermittelt wurden, ging gestern der 3. Spieltag im Landesberufsschulheim Hallein mit ähnlicher Begeisterung der Jugendlichen über die Bühne.

Die 64 teilnehmenden Berufsschüler schnupperten „EURO-Atmosphäre“ am Tischfußballtisch und sammelten erste Erfahrungen im TFB – Turniersport. Die Infrastruktur in der Veranstaltungshalle des Heims mit 6 Tischen und Videobeamer ermöglichte einen professionelle Turnierabwicklung. Die Rahmenbedingungen sorgten für gute Stimmung sowie im Turnierverlauf auch für sportliche Wettkampfatmosphäre bei den Jugendlichen.

Bericht zum Hallein Turnier folgt in den TENNENGAUER NACHRICHTEN. Bis zum Finale am 6. Juni im EUROPARK fehlen noch 5 Qualifikationsrunden, die nächste Finalisten werden am 18. Mai in Obertrum ermittelt.

Hintergründe zum Projektstart gibt’s auch auf www.sportunion.at

03/05/2008

Windmühle for Austria

Im aktuellen Nationalkader 2008 scheint mit RESZLER Wolfgang erwartungsgemäß der Neuzugang des Halleiner Vereins WC WINDMÜHLE auf. Nachdem Österreichs ITSF Delegierte LÜFTENEGGER Marko den bisher einzigen Nationalteameinsatz eines Salzburgers aufweisen kann und im Jahr 2004 SORIAT Sascha / KASERER Wolfgang als bisher einzige Salzburger am Teamtrainingslager teilnehmen durften, vertritt nun mit dem World Cup Sieger 2006 und aktuellen Nr. 10 der ITSF World Tour ein Tischfußballspieler der Extraklasse den Salzburger Verband im Nationalteam des Weltmeisters.

Auf diesem Weg wünschen wir Wolfi und der gesamten österreichischen Mannschaft viel Erfolg für die Teambewerbe bei den kommenden Turnieren !

Vollständiger Nationalkader 2008

18/04/2008

Countdown 2008

Zur Einstimmung auf die Fußball Europameisterschaft 2008 veranstaltet die SPORT UNION Salzburg in Kooperation mit dem TISCHFUSSBALLBUND Salzburg ein Tischfußballturnier in Berufsschülerheimen!

Die Finalisten der Qualifikationsturniere in den Salzburger Heimen sowie das jeweils beste Damenteam qualifizieren sich für das große Finalspiel im EUROPARK am Freitag, 6. Juni. Neben der Ermittlung eines Salzburger Berufsschul-Landessiegers wird dort auch eine Promiteam am Tischfußballtisch zu bewundern sein !

Details siehe www.sportunion.at

14/03/2008

Diskussionsrunde: „Zukunft TFB in Salzburg“

Am vergangenen Wochenende hat der Tischfußballbund Salzburg zur Diskussionsplattform „Zukunft Tischfußball in Salzburg“ geladen. In professioneller Seminaratmosphäre wurden unter Moderation von Verbandspräsident Kaserer Wolfgang Ideen für die weitere Entwicklung unserer Szene gesammelt. Mit dabei im Eugendorfer „Gastagwirt“ waren Funktionäre von allen 3 Vereinen sowie viele engagierte Spieler, die durch ihre Diskussionsbeiträge am Gelingen der Veranstaltung wesentlichen Anteil hatten.

Zunächst wurde versucht das potentielle Spielermaterial abhängig von der Spielhäufigkeit und unabhängig von den bestehenden Leistungsstufen in Kategorien einzuteilen. Die daraus entstandenen Gruppen „Extremspieler“, „Turnierspieler“, „Fun- und Freizeitspieler“ sowie „Gelegenheitsspieler“ zeigten auf wo der Verband bisher seine Aktivitäten gesetzt hat, und machten deutlich wo neue Entwicklungsfelder entstehen könnten und sollten.

In der Folge wurden auch konkrete Potentiale festgehalten. Insbesondere das Angebot für Neulinge muss verbessert werden. Hierzu sind Aktivitäten wie ein USI-Kurs oder Nachwuchs- und B-Bewerbe zu nennen. Für die Vereinsspieler sollten auch verbandsinterne Exhibition-Events, ein einfaches Ligasystem oder eine Station der „Austrian Tour“ in Salzburg forciert werden. Auch durch Infos an Jugendzentren und Schulen oder durch die Beteiligung an Charity- oder Promotionveranstaltungen sollen interessierte „Fun- und Freizeitspieler“ in Salzburg angesprochen werden, um mittelfristig für eine Vergrößerung der Szene zu sorgen. Ein Beispiel hierfür könnte auch das Projekt „countdown 2008“ der „Sport Union“ sein, ein Tischfußballevent an Berufsschülerheimen bei dem der Salzburger Verband mitwirken wird.

Notwendiger Meilenstein für eine verbesserte Öffentlichkeitsarbeit ist sicherlich auch eine kontinuierliche Medienberichterstattung. Hierbei hat TFC Salamander Mitglied Haberl Christian seine Unterstützung angeboten. Der Verband wird diesen Vorschlag als Nachwirkung der Diskussionsplattform gerne aufgreifen.

Der Tischfußballbund Salzburg blickt auf eine erfolgreiche Veranstaltung zurück und freut sich auf neue Impulse für unsere Szene. Die Salzburger Vereine und nicht zuletzt alle Spieler sind gefordert die Zukunft unseres Sports mitzugestalten!

Ein Kurzbericht mit Bildern zur Veranstaltung ist auch auf www.tfboe.org verfügbar.

10/03/2008

Vorstand wieder komplett

Im Rahmen einer außerordentlichen Generalversammlung am vergangenen Wochenende wurde die offene Position im Vorstand des Tischfußballbund Salzburg nachbesetzt, die damit bis zur nächsten ordentlichen Wahl im Jahr 2009 gültig ist. Für das zu vergebende Schriftführeramt wurde mit Schmidler Daniel ein junger Funktionär voller Tatendrang einstimmig gewählt, womit erstmalig auch der TFC Tormenta im Vorstand vertreten sein wird.

Daniel übernimmt damit auch die vakante Position im Ligaausschuss SBG / OÖ und wird in der Folge auch den Salzburger Verband in der Generalversammlung des TFBÖ vertreten.

Das bisherige Vorstandsteam freut sich auf die Zusammenarbeit und wünscht viel Erfolg für die neuen Aufgaben!

03/03/2008

Salzburger an der Spitze des TFBÖ

Nach knapp 3jähriger Dienstzeit hat der bisherige TFBÖ Präsident Rieger Ludwig sein Ehrenamt zurückgelegt. Der Salzburger Verband sagt an dieser Stelle „Danke“ für die geleisteten Verdienste und wünscht alles Gute für den weiteren Lebensweg.

Der Vorsitz des Österreichischen Tischfußballverbands wird vor der nächsten Wahl interimistisch an den bisherigen Vizepräsidenten übergeben. Mit dem Halleiner Lüftenegger Marko übernimmt damit ein Salzburger Funktionär und Mitbegründer des Salzburger Landesverbands das höchste Amt im österreichischen Tischfußballsport.

Herzliche Glückwünsche im Namen des Tischfußballbund Salzburg und viel Erfolg für die neue Aufgabe.

25/02/2008

Sag’s DEINEM Verband

Der Tischfußballbund Salzburg lädt ALLE tischfußballbegeisterten Salzburger mit Interesse an der Zukunft unseres Sports zur OFFENEN DISKUSSIONSPLATTFORM: „Zukunft Tischfußball in Salzburg“ in den Gasthof „Gastagwirt“ in Eugendorf: Sonntag 9. März, ab 14.00 UHR

Diese Veranstaltung ist zur Ideensammlung von Schwerpunkten für die weitere Entwicklung des Salzburger Tischfußballsports als offene Diskussionsrunde NICHT NUR für Funktionäre gedacht! ALLE SPIELER sind herzlich eingeladen ihre Meinung zu sagen!

Details siehe Ausschreibung

09/02/2008

TFBÖ, A.u.S, LSO, VIP …

Neben der Zusammenarbeit mit Salzburger Medien, wie aktuell die regelmässige Berichterstattung auf salzburg24.at, pflegt der Salzburger Tischfußballsport weitere Partnerschaften mit Institutionen aus Sport, Politik und Wirtschaft!

Eine Überblick der strategischen Partner des Salzburger Tischfußballverbands ist hier zu finden …

23/01/2008

Tischfußball auf salzburg24.at

Der Tischfußballbund Salzburg präsentiert die ab sofortige Zusammenarbeit mit der Newsplattform salzburg24.at. Die „Onlinezeitung“ wird regelmäßig über den Tischfußballsport in Salzburg berichten.

Geplant sind neben Vor- und Nachberichten zu Turnieren in weiterer Folge auch Videoberichte zur Landesmeisterschaft. Der Vorbericht für das Landesmeisterschaftsturnier am kommenden Samstag ist hier einsehbar …

03/01/2008

Saisonstart LM

Nach den Strukturänderungen um die LV-Trennung steht nun eine neue Spielsaison in den Startlöchern. Den Auftakt bildet am SA 12.1. ein Event mit 4 Bewerben in St. Georgen a.d. Gusen (OÖ). Details siehe TFC St. Georgen.

Wichtige Änderungen in der Spielsaison 2008:

  1. Straffung des Turnierablaufs bei LM – Terminen und damit Reduktion der Termine (mehr Bewerbe an einem Tag, frühere Beginnzeiten an Spieltagen, Verkürzung der Bewerbsmodi durch Doppel K.O.)
  2. Einführung einer LM – Turnierserie in den Damenbewerben
  3. Anpassung der Turnieranzahl der LM – Turnierserie im Doppel und Mixed Bewerb
  4. Separate Vergabe der Landesmeistertitel für jedes Bundesland durch den jeweiligen Verband
  5. Nachziehen der ITSF Regeln bezüglich Toranzahl: Ein Satz geht auf das erste fünfte Tor

Details zur Landesmeisterschaft siehe auch in den Allgemeinen Verbandsbestimmungen

Viel Erfolg allen Spielern im Tischfußballjahr 2008 wünscht der
Tischfußballbund SALZBURG

Aktuelles 2007

14/12/2007

Neue Struktur in altem Gewand

Mit dem Saisonausklang Vereinscup beendet der bisherige, bundeslandübergreifende Verband „Salzburg / Oberösterreich“ seine Aktivitäten und „splittet“ sich in 2 Verbände auf.

Der Tischfußballbund Salzburg, als Rechtsnachfolger des bisherigen Regionalverbands, präsentiert sich nach der Trennung in altem Gewand aber neuer Struktur und konzentriert nun seine Aktivitäten auf das Bundesland Salzburg.

In sportlichen Belangen bleibt allerdings zunächst eine enge Kooperation mit dem Tischfußballbund Oberösterreich. Die Aufrechterhaltung gemeinsamer Aktivitäten, die sich im Kern an der bisherigen Struktur orientieren, liegt im Interesse beider Verbände. Die Zusammenarbeit wird in einem „Ligaausschuss“ koordiniert, der zukünftig für die Organisation der gemeinsamen sportlichen Aktivitäten, wie insbesondere der Turnierserie zur Landesmeisterschaft oder des Vereinscups, zuständig ist.

Der Vorstand des Tischfußballbund Salzburg wird großteils aus dem bisherigen Verband übernommen. Die frei gewordene Position des Schriftführers bleibt zunächst vakant und wird im Frühjahr 2008 nachbesetzt.

09/12/2007

Vereinscup SBG/OÖ geht nach Linz

Zur 2. Auflage des Vereinscups SBG / OÖ haben sich am vergangenen Samstag 5 der 9 Vereine der Spielregion im SCHWEIGER TREFF eingefunden. Der Tischfußballbund Salzburg / Oberösterreich lud vor der „Verbandstrennung“ zum regionalen Teambewerb.

Der nach den LM-Ergebnissen klar favorisierte TFC wal05 wird knapper als erwartet mit dem letzten Einzelmatch gegen den Titelverteidiger TFC Salamander aus Salzburg zum verdienten Vereinscupsieger 2007. Der wunderschöne Wanderpokal wird damit zumindest das nächste Jahr den Trophäenschrank des OÖ Großclubs schmücken.

Der Verband bedankt sich bei den teilnehmenden Vereinen für einen würdigen Saisonabschluss und gratuliert allen Siegern des Vereinscups zu den gezeigten Leistungen!

Ergebnis siehe: Vereinscup 2007

24/11/2007

Vereinstatistik zur LM – Saison

Rechtzeitig vor dem Schlusspunkt der diesjährigen Saison, dem Vereinscup, wurden vom Verband die Vereinsstatistiken der abgelaufen Landesmeisterschaft erstellt. Die Punktestatistiken ergeben mit dem TFC wal05 wohl auch einen klaren Favoriten für den am 8. Dezember in Salzburg angesetzten Bewerb um die Vereinskrone SBG / OÖ. Der Kampf um die weiteren Podestplätze wird gemäß LM-Statistik wohl zwischen TFC Twisters, WC Windmühle und TFC Salamander ausgetragen. Punktesieger in den Nachwuchsbewerben der abgelaufenen Saison wurde sensationell der TFC Tormenta, dem beim Vereinscup durchaus auch eine Überraschung zugetraut wird. Freuen wir uns auf einen spannenden Schlusspunkt der Tischfußballsaison 2007.

Die Vereinsstatistik der Landesmeisterschaft 2007 gibt’s hier zum Download.

12/11/2007

Staats 2007: 3 Siege & 2 Vize & 1 Ehrenpreis

Bei der Staatsmeisterschaft in Niederösterreich am vergangenen Wochenende sorgten die zahlreich teilnehmenden Spieler aus unserer Spielregion für starke Leistungen. Allen voran einmal mehr der Welser Kevin Hundstorfer der mit seinem Partner Czar David den Vizestaatsmeistertitel im Hauptbewerb (Doppel) erringen konnte. Als Draufgabe holt sich der U18 Spieler auch die Staatsmeistertitel in beiden Juniorenbewerben. Herausragend auch die Leistung der Aschacher Kaimberger Alex / Gruber Christian die sensationell den Rookie – Bewerb gewinnen konnten. Den Schlusspunkt setzte im Vereinscup der TFC wal05 der im Finale nur knapp unterlegen war und damit Platz 2 nach Linz holen konnte. Gratulation vom Verband zu den hervorragenden Ergebnissen.

Eine besondere Auszeichnung wird im Rahmen der Eröffnungsfeier bei der Staats an einen Salzburger vergeben. Mit Verleihung des TFBÖ-Ehrenpreises für Verdienste um den Tischfußballsport erhält Wolfgang Kaserer für sein langjähriges Engagement Anerkennung auf höchster Ebene.

04/11/2007

LM Finale

Die Landesmeisterschaftssaison wurde mit dem Mastersturnier beendet. Der Turniersieg und somit der LM – Titel im Doppel geht an Soriat / Hundstorfer. Letzterer wurde auch im Einzel seiner Favoritenrolle gerecht und holt sich mit 5 Saisonsiegen schließlich souverän den Titel im Einzel! Im Mixed Bewerb ging der LM – Titel erstmals nach Linz. Brückl / Muik siegten im Finalturnier. Details im Ergebnisarchiv.

31/10/2007

Resümee B-Tour 2007

Bei der erstmalig veranstaltete B-Tour wird seitens Verband ein positives Resümee gezogen. Dem ursprünglich verfolgten Zweck, der Förderung des Nachwuchses bzw. der 2. Spielergarnitur wurde mit dieser Veranstaltung Rechnung getragen. Einige „Newcomer“ haben sicherlich auch Potential für höhere Aufgaben und konnten sich im Umfeld der B-Tour erstmalig beweisen. Erfreulich für die bundeslandübergreifende Spielregion, dass sich unter den Top 5 vier verschiedene Vereine wiederfinden, auch die Aufteilung zwischen SBG und OÖ halten sich dabei in den Top 10 schön die Waage. Details siehe unter Ergebnisse bzw. ist auch der Endstand abrufbar.

An der B-Tour 2007 haben insgesamt 43 Spieler teilgenommen, bei einem Schnitt von 25 Spieler / Turnier. Der Verband gratuliert den Siegern und bedankt sich bei den Spielern, allen beteiligten Mithelfern sowie insbesondere bei der B-Liga Beauftragten KOBLER Marisa die für einen reibungslosen Ablauf der B-Liga Verantwortung übernahm. Die Siegerehrung der B-Tour wird im Rahmen des Vereinscups am 8. Dezember vorgenommen. Eine Neuauflage dieser Turnierserie für 2008 ist auch ob der Strukturänderung vom Ligaausschuss SBG / OÖ fix eingeplant …

29/10/2007

WM – Titel für Hundstorfer

Der Welser Kevin Hundstorfer schaffte bei der World Championship in Saint Vincent (Italien) im Junior Doubles Bewerb gemeinsam mit David Csar den Finalsieg gegen TAZIK / KULICH (SVK) und sicherten sich somit den Sieg!

Der Spieler des TFC wal05 konnte sich weiters ins Junior Singles Finale kämpfen, unterlag dort allerdings Ryan Moore (USA). Details siehe auch auf der Website des Weltverbands ITSF.

Herzlichen Glückwunsch vom Landesverband zum Weltmeistertitel im Doppel und Vizeweltmeistertitel im Einzel!

25/10/2007

Qualifikation Staatsmeisterschaft

Die Nominierung der Spieler unseres Verbands für die Staatsmeisterschaft muss gemäß der Vorgabe vom TFBÖ bis zum 27. OKTOBER erfolgen. Es gibt je Bewerb 3 Fixplätze sowie 2 Quotenplätze. Die Nominierung wurde demnach vom LV – Vorstand auf Basis des aktuellen LM – Stands vorgenommen. Die ursprünglich angedachte Nominierung nach dem Masters war aufgrund der Vorverlegung der Staats aus organisatorischen Gründen seitens TFBÖ leider nicht möglich.

Folgende Spieler / Teams sind damit nominiert, den Verband SBG / OÖ bei den Staatsmeisterschaftsbewerben EINZEL und DOPPEL zu vertreten:

EINZEL:
LM 1: Hundstorfer Kevin
LM 2: Muik Martin
LM 3: Striedner Helmut
QP: Pohn-Weidinger Florian
QP: Kaserer Wolfgang

DOPPEL:
LM 1: Muik Martin / Lüftenegger Marko
LM 2: Pohn-Weidinger Florian / Striedner Helmut
LM 3: Kaimberger Alexander / Gruber Christian
QP: Kaserer Wolfgang / Buxbaum Herwig
QP: Eder Christoph / Praxl Daniel

09/10/2007

Turniersieg auf ITSF Tour

Der Halleiner Lüftenegger Marko sorgt mit einem Turniersieg in Bukarest für überregionale Aufmerksamkeit. Bei dem ITSF Pro Tour Event im Multitable Modus (Garlando / Bonzini) gelingt bei 68 Teilnehmern ein überraschender Triumph im Einzel.

Der Landesverband freut sich über den ersten Salzburger Sieg auf der internationalen Turnierserie und gratuliert dem Spieler des WC Windmühle zu diesem Erfolg.

14/09/2007

Tischfußball mit Landeshauptfrau

Bei den Salzburger Sport- und Bewegungstagen waren der Tischfußballbund SBG / OÖ und der WC Windmühle mit einem Präsentationsstand vertreten. Neben ansässigen Vereinen und Sportgrößen unterschiedlicher Bereiche fand sich auch die Salzburger Politikerprominenz zur Eröffnungsveranstaltung in Hallein ein. Eine ideale Gelegenheit Tischfußball als Sport zu präsentieren. Auch Landeshauptfrau Gabi Burgstaller ließ es sich nicht nehmen gemeinsam mit den Landesverbandsfunktionären ein paar Bälle auf unserem Sportgerät zu versenken …

Bericht inkl. Bildmaterial auch auf www.tfboe.org

10/09/2007

Generalversammlung LV

Bei der gestrigen Generalversammlung des Landesverbands haben sich die Vertreter der Tischfußballvereine der Spielregion zum Austausch und zur gemeinsamen Zukunftsplanung des Tischfußballsports in Salzburg / Oberösterreich getroffen. Neben den alljährlichen Saisonrückblicken, Resümees und Statistiken wurden auch gravierende Änderungen der bisherigen Verbandsstruktur beschlossen.

Auf Basis eines vom bisherigen Vorstand und den neu definierten OÖ – Entscheidungsträgern im Vorfeld erarbeiteten Konzepts und Zeitplans wurde die „Aufteilung“ des bisherigen Verbands auf 2 Landesverbände mit einstimmigen Beschluss festgelegt.

Diese „Trennung“ ist ein bedeutender Schritt zur Weiterentwicklung des Tischfußballsports in den Bundesländern Salzburg und Oberösterreich. Durch die formale Trennung und eigenständige Verwaltung der beiden Bundesländer wird eine gezieltere und zentralere Verbandsarbeit ermöglicht, es können neue Schwerpunkte gesetzt werden. Darüber hinaus wird damit auch das Sportansuchen in OÖ bzw. die Kontaktaufnahme mit der Landessportorganisation in Oberösterreich ermöglicht.

Die Trennung der Spielregion wird zunächst nur formal erfolgen. Die beiden zukünftig getrennt auftretenden Verbände werden ab 2008 bis auf weiteres in enger Kooperation sportliche Synergien nutzen. Ein gemeinsamer Ligaausschuss regelt und organisiert, in ähnlicher Form wie bisher, verbandsübergreifende Aktivitäten wie insbesondere die gemeinsame Landesmeisterschaft, B-Tour und Vereinscup. Auch der gemeinsam gebildete Strafausschuss mit je 3 Vertretern pro Verband wird weiterhin für beide Bundesländer zuständig sein.

Eckpfeiler Trennungsszenario:

  • Bis Saisonende wird der „Tischfußballbund Salzburg / Oberösterreich“ weiterhin als offizieller Verband der Spielregion auftreten sowie die Organisation der LM abschließen.
  • Nach Abwicklung des Vereinscups am 1. 12. 2007 beendet der TFB SBG / OÖ offiziell seine Aktivitäten.
  • Die Auflösung der Mitgliedschaft sämtlicher OÖ Vereine wurde mit Wirksamkeit Ende des Kalenderjahres beschlossen.
  • Mit der Umbenennung des Verbands bzw. der entsprechenden Statutenänderung tritt der „Tischfußballbund Salzburg“ ab der kommenden Spielsaison als Rechtsnachfolger des bestehenden Verbands auf. Die 3 Salzburger Vereine werden weiterhin als Mitglieder geführt.
  • Eine „konstituierende Sitzung“ des neuen Verbands in OÖ zur Festlegung der Details mit sämtlichen betroffenen Vereinsvorständen ist noch im Oktober geplant.
  • Der „Tischfußballbund OÖ“ nimmt mit Jahresbeginn 2008 offiziell den Betrieb auf und übernimmt die bisherigen vom gemeinsamen LV betreuten Vereine.
  • Die Rahmenbedingungen für die gemeinsamen Aktivitäten 2008, wie insbesondere die gemeinsame LM, wird in den Verbandsbestimmungen des TFB Salzburg geregelt
  • Spätestens 2008 werden die beiden Verbände über separate Internetauftritte verfügen

Der Vorstand des OÖ Verbands wurden wie folgt nominiert:
Präsident: Markus Mülleder (TFC St. Georgen)
Vize-Präsident: Gerald Froschauer (TFC Passione)
Kassier: Daniel Praxl (TFC wal 05)
Schriftführer: Heiko Höllwirth (TFC wal 05)

Sonstige wichtige Ergebnisse der GV:

  • Der Welser Verein TFC Matrix Shooters hat sich aufgelöst
  • Neuwahl Vorstand für den (Nachfolge)Verband für die Periode 2007 – 2009; Heiko Höllwirth wird sein Amt im mit Jahresende zurücklegen, um im Tischfußballbund OÖ als Funktionär aktiv zu werden
  • Neuwahl Strafausschuss: Kaimberger Alexander als neues Mitglied für OÖ
  • Neuwahl Rechnungsprüfer: Ringler Daniel und Guscheh Wandad
  • Begrüßung des neuen Vereins TFC Passione in PERG (OÖ)

Soweit ein grober Überblick. Details zur Generalversammlung können dem Protokoll entnommen werden bzw. sind bei den jeweiligen Vereinsvertretern zu erfragen. In diesem Sinne freuen wir uns auf eine neue Epoche des Tischfußballsports in Salzburg und Oberösterreich !

22/08/2007

Luxuskicker auf Pro7

Bei der Produktion des PRO 7 Beitrags „Wunderwelt Wissen – Luxuskicker“ wurde der von der Fa. Steininger aus Wels entwickelte Tischfußball – Tisch von Spielern unseres Verbandes getestet.

Am ersten Drehtag im SCHWEIGER TREFF wurden von Auinger, Hundstorfer, Kaserer, Pohn-Weidinger zunächst die Möglichkeiten auf Garlando aufgezeigt, anschließend wurde an einem separaten Drehtag in Wels der VIP Kicker getestet und beurteilt.

Der wirklich gelungene Tisch im edlen Design bietet eine Menge Spielspaß und lässt nach etwas Eingewöhnungszeit auch die vom Garlando gewohnten Schusstechniken zu !! Es lohnt sich mal vorbeizuschauen auf www.VIP-KICKER.at.

Der Verband bedankt sich bei der Fa. Steininger und der Produktionsfirma Story House für die Zusammenarbeit!

Der Beitrag wird im September in der Sendereihe WUNDERWELT WISSEN auf PRO 7 (jeweils SONNTAG, 19.10 UHR, genauer Termin noch nicht fixiert) ausgestrahlt !

30/07/2007

Erfolge bei WCS

Das 16jährige Ausnahmetalent der hiesigen Szene Kevin Hundstorfer hat beim World Championship Series Turnier auf Garlando neuerlich erfolgreich zugeschlagen. Mit dem Gewinn in den U18 Bewerben Einzel und Doppel bestätigt der amtierende U18 Staatsmeister seine Vormachtstellung in den Nachwuchsbewerben und fixiert die Qualifikation für die WM in SAINT – VINCENT, ITALY. Darüber hinaus zeigt er auch in den offenen Bewerben seine aufsteigende Form mit Platz 7 im Einzel und Platz 9 im Doppel mit Soriat Sascha. Beim Mixed Bewerb konnte er mit Partnerin Melissa Mosser sogar den Weltranglistenersten Frédéric Collignon bezwingen und den hervorragenden 2. Rang erzielen und auch im DYP landet er mit dem Steirer Andreas Rumpler auf dem Podest!

Weitere sensationelle Leistungen und Podestplätze unserer Spieler: Martin Muik vom TFC wal05 mit Platz 3 im Forward Shoot Out und Christian Gruber (TFC Twisters) mit Rang 3 im Rookie Einzel.

28/05/2007

B-Liga initiiert

Aufgrund der positiven Resonanz zum ersten B-Event im März hat der Tischfußballbund SBG / OÖ noch für dieses Jahr eine eigenständige Turnierserie (B-TOUR mit 3 Turnieren) ins Leben gerufen.

Dankenswerterweise hat sich Marisa Kobler vom TFC wal05 bereit erklärt als „B-Liga Beauftragte“ die Organisation und Durchführung dieser Veranstaltung zu übernhemen.

Das erste Turnier findet bereits am 9. JUNI im SCHWEIGER Treff in Salzburg statt. Die restlichen Termine sind hier einsehbar. Die Teilnahmebedingungen sowie sämtliche Details sind dem Konzept B-Liga 2007 zu entnehmen.

14/05/2007

Hundstorfer siegt bei VIENNA OPEN

Der Dominator der hiesigen Landesmeisterschaftsserie Kevin Hundstorfer hat nach seinen vorjährigen Spitzenplatzierungen auf WCS und Staatsmeisterschaft auch auf Challengerebene ein Meisterstück abgeliefert. Im Einzelbewerb bei den Vienna Open zeigt er eine hervorragende Leistung und holt sich den Platz am obersten Treppchen. Kevins Triumph beim Vienna Open ist der erste überregionale Turniersieg eines Spielers aus der Spielregion SBG / OÖ in einem offiziell ausgetragenen offenen Bewerb. Herzliche Gratulation vom Verband !!

31/03/2007

B-Doppel

Der 31. März 2007 war der Tag, an dem der Landesverband SBG/OÖ erstmals ein Nachwuchsturnier veranstaltete. Im Schweiger Treff in Salzburg ging in altbekannter Umgebung ein neuer Bewerb über die Bühne, das B-Doppel. Sein Ziel war es einerseits Nachwuchsspieler zu fördern, ihnen Wettkampfpraxis und Erfolgserlebnisse zu ermöglichen, und andererseits neue Spieler für den Tischfußballsport zu begeistern. Die Tischfußball-Elite der LM – Saison 2006 war folglich nicht teilnahmeberechtigt …

Vollständiger Bericht und Ergebnis

20/03/2007

Danube Open

Vergangenes Wochenende fand mit dem DANUBE OPEN in unserer Region eines der größten Tischfußballturniere europaweit statt. Das internationale Challengerturnier, welches zur ITSF Kategorie (Masters Series) zählt, erreichte einzigartige Dimensionen:

Fakten:

  • 260 Teilnehmer aus den Staaten: Bulgarien, Slovenien, Slovakei, Tschechien, USA, GB, Kanada, Schweiz, Italien, Deutschland, Polen, Ungarn, Österreich!
  • 653 Nennungen in 6 Bewerben!
  • Bei den Bewerben Offenes Einzel, Offenes Doppel, Offenes Mixed, Damen Einzel und Damen Doppel jeweils mehr Teilnehmer als bei der Staatsmeisterschaft 2006!
  • 20 Garlando-WM-Turniertische, 1 Bonzini, 1 Garlando Prototyp!

Die Ergebnisse sind auf der ITSF Page abrufbar. Der Tischfußballbund SBG / OÖ bedankt sich beim TFC wal05 für die Organisation und Ausrichtung dieses Großturniers.

10/02/2007

Damen Doppel

Beim Damen Doppel Pokalturnier kämpfte die Elite der hiesigen Damenszene um die Siegertrophäen. Nach einer Vorrunde mit teils spannenden Begegnungen kam es zum Showdown im Finale. Die Mädels vom TFC wal05 konnten eine 2-Satzführung vorlegen. Auinger / Fronthaler schlugen jedoch zurück und hatten nach einem spannenden 5-Satz Match das bessere Ende für sich. Die beiden ehemaligen Siegerin holten sich damit erstmals gemeinsam den Titel im Damen – Doppel:

  1. Auinger Eva / Fronthaler Cathrin
  2. Brückl Angelika / Kobler Marisa
  3. Venhoda Ilona / Gravogl Yasmin

20/01/2007

LM – Statistik

Die Vereinsstatistik zur Landesmeisterschaft 2006 und die Gesamtteilnehmerentwicklung der letzten Jahre wurde vom Verband ausgewertet und steht zum Download zur Verfügung.

01/01/2007

Landesmeisterschaft 2007

Die Terminplanung für die Saison 2007 ist bereits weitesgehend verfügbar unter TERMINE. Die aktuellen Verbandsbestimmungen für 2007 sind im DOWNLOADBEREICH bereitgestellt.

Ab 2007 wird in ganz Österreich nach dem Regelwerk der ITSF gespielt. Die LM Saison 2007 wird damit auch mit dem geänderten Regelwerk eröffnet. Die neuen Regeln sind verfügbar auf der ITSF Website

In der Saion 2007 wird es auch wieder eigene Damenbewerbe sowie die Neuauflage des Vereinscups geben. Erstmals ist die Durchführung von B-Events („2. Ligaturnieren“) geplant.

Aktuelles 2006

09/12/2006

Vereinscup Premiere an TFC Salamander

Die Premiere eines regionalen Vereinscups ist gelungener Schlusspunkt unter ein langes Tischfußballjahr. 6 der 9 Vereine der Spielregion SBG / OÖ sind der Einladung zu einem Teambewerb gefolgt. Der favorisierte TFC Salamander aus Salzburg wird der erste Vereinscupsieger Salzburg / Oberösterreich. Der Tischfußballbund SBG / OÖ bedankt sich bei den Vereinen für die Teilnahme.

Ergebnis: Vereinscup 2006

30/11/2006

News vom TFBÖ

Interessante News des TFBÖ auch für unseren Landesverband sind auf der TFBÖ Website einsehbar.

Im Zuge der Generalversammlung des TFBÖs im Rahmen der Staatsmeisterschaft kam es auch zu einer Änderung der Vertretung des LVs im TFBÖ. Das Stimmrecht des Tischfußballbund SBG / OÖ wird ab sofort von folgenden Personen ausgeübt:

KASERER Wolfgang / Präsident
HÖLLWIRTH Heiko / Schriftführer

Darüber hinaus sitzen auch im Vorstand 2 Leute unseres Verbandes. Marko LÜFTENEGGER und Florian POHN-WEIDINGER sind allerdings rein formal keine „Vertreter“ des Landesverbands, sondern sitzen als „Ehrenmitglieder“ im Vorstand des TFBÖ!

20/11/2006

Erfolge bei der Staatsmeisterschaft

Die Vertreter unseres Verbandes kehrten mit beachtlichen Ergebnissen von der Staatsmeisterschaft aus Niederösterreich zurück. Im Staatsmeisterschaftseinzel belegte Kevin Hundstorfer den hervorragenden 3. Rang und im Staatsmeisterschaftsdoppel holten die Landesmeister dieses Bewerbes, Pohn-Weidinger / Striedner, den ausgezeichneten 5. Endrang.

Auch bei den im Rahmen der Staatsmeisterschaft ausgetragenen offenen Bewerben ließen die Spieler unserer Region mit starken Ergebnissen aufhorchen. Im Doppel gelang Hundstorfer / Soriat mit Rang 3 eine sensationelle Leistung. Mit Platz 2 im DYP von Soriat Sascha wurde ein weiterer Podestplatz erreicht. Darüber hinaus komplettieren einige starke Platzierungen das Abschneiden der Spieler aus SBG / OÖ. Vollständige Ergebnisse sind auf www.tfboe.org zu finden.

31/10/2006

SBG / OÖ bei der Staats 06

Mit Abschluss der Landesmeisterschaft wurde die Qualifikation für die österreichische Meisterschaft 2006 fixiert. Folgende Spieler vertreten unsere Spielregion bei den Staatsmeisterschaftsbewerben:

Einzel:
1) HUNDSTORFER Kevin (TFC Matrix Shooters)
2) SORIAT Sascha (TFC Salamander)
3) STRIEDNER Helmut (TFC wal05)

Doppel:
1) POHN-WEIDINGER Florian (WC Windmühle) /
STRIEDNER Helmut (TFC wal05)
2) HUNDSTORFER Kevin (TFC Matrix Shooters) /
SORIAT Sascha (TFC Salamander)
3) SCHÖCHL Andreas (TFC Salamander) /
WIMMER Michael (TFC Salamander)

Viel Erfolg unseren Spielern bei der Staatsmeisterschaft. Infos bzw. vollständige Teilnehmerliste und die Setzung des Rasters siehe auf www.tfboe.org

25/09/2006

Generalversammlung LV

Bei der Generalversammlung des Landesverbands wurde ein Resümee über die vergangene Saison gezogen sowie die Weichen für das kommende Jahr gestellt. Die Details der Versammlung sind dem Protokoll zu entnehmen, welches an alle Vereinsvertreter versandt wurde. Ein paar wichtige Infos wie folgt zusammengefasst:

AUFLÖSUNG TFC FUSCHL
Der TFC Fuschl tritt wegen Vereinsauflösung mit sofortiger Wirkung aus dem Landesverband aus. Die verbleibenden aktiven Spieler müssen sich ggf. einen neuen Verein suchen. Vereinsobmann Sascha Soriat, exPräsident des LV und 7facher Landesmeister, spielt zukünftig wieder beim TFC Salamander.

MUIK IM STRAFAUSSCHUSS
Für das ausscheidende Strafausschussmitglied Schauer Andreas wird Martin Muik vom TFC wal05 in den Strafausschuss gewählt.

LM 2007

Die Rahmenbedingungen der Landesmeisterschaftsturnierserie bleiben für 2007 großteils unverändert. Lediglich für die Strukturierung der Nenn- und Preisgelder wurde ein Änderung beschlossen. Dieses Neukonzept beinhaltet insbesondere geringfügige Vergünstigungen für Vereinspieler sowie erhöhte Einheitspreise für Vereinslose. Details folgen vor Saisonstart in den AVB für 2007. In der neuen Saison wird nach den gültigen ITSF Regeln gespielt werden. Diese können auf der ITSF Page bezogen werden. Eine Info über die geänderten Regeln wird auch vom LV noch gesondert aufbereitet.

STRATEGISCHE AUSRICHTUNG LV
Eine Aufspaltung des Landesverbands in Salzburg und Oberösterreich ist aufgrund mangelnder Ressourcen zunächst nicht geplant. Die Reaktion der LSO auf das Sportansuchen ist hierzu ebenfalls abzuwarten.

OÖ LIGA
Die Oberösterreich Liga wird unter der Obhut von LV Schriftführer Heiko Höllwirth auch für 2007 innerhalb der OÖ – Vereine fortgesetzt. Diese Vereinsliga wird zusätzlich zur Landesmeisterschaft nur in OÖ angeboten. Für die Ausweitung dieses Ligabetriebs auf Salzburg wird aktuell keine Potential gesehen.

LV – FORUM
Zur Verbesserung der vereinsübergreifenden Kommunikation wurde ein „GV-internes“ Forum installiert, welches für die jeweiligen Vereinevertreter als Diskussionsplattform dient. In diesem LV-Forum gibt es auch eigene Bereiche für den Vorstand bzw. den Strafausschuss.

VEREINSCUP
Ein Vereinscup für die Vereine des Landesverbands wird als eintägiges Event von Pohn-Weidinger Florian geplant. Nähere Infos hierzu werden an die Vereine erfolgen.

02/08/2006

Erfolge im WCS Turnier

In der letzten Juli – Woche fand mit den ITSF World Championship Series in Tulln (NÖ) das weltweit größte GARLANDO Turnier statt. Die Platzierungen der Spieler aus unserer Region sind beachtlich. Herausragend sind die beiden Podestplätze im „Semi Pro Doppel“. Der hervorragende 2. Rang für das Duo MUIK MARTIN / GUSCHEH WANDAD sowie der ebenfalls beeindruckende 3. Rang für SORIAT SASCHA / HUNDSTORFER KEVIN.

Dominierender Spieler des Turniers war der Belgier Frederico Collignon der alle 3 Hauptbewerbe (Einzel, Doppel und Mixed) für sich entscheiden konnte. Vollständige Ergebnisse sind auf www.tfboe.org zu finden.

Herzliche Gratulation an die erfolgreichen Vertreter unserer Region !!

29/05/2006

Österreich ist Weltmeister

Die österreichische NATIONALMANNSCHAFT um TEAMCHEF Winfried Neuhaus hat den ITSF WORLD CUP 2006 in Hamburg für sich entschieden und somit die offizielle TISCHFUSSBALL WELTMEISTERSCHAFT gewonnen !! In einem sensationellen Turnier mußten sich nach der Vorrunde im K.O. System zunächst Costa Rica und Kanada geschlagen geben. Im Halbfinale konnten die Franzosen im Entscheidungsdoppel denkbar knapp in die Knie gezwungen werden und im Finale wurde schließlich Gastgeber Deutschland in Gänsehautatmosphäre besiegt. Turnierfavorit Belgien belegte den 3. Rang.

Gratulation an die Österreichische Weltmeister – Mannschaft sowie dem Salzburger Beitrag zum Team, Österreichs ITSF Delegierten Marko Lüftenegger.

Siehe auch ITSF – WM Page

23/04/2006

Landesverband 2-stellig

Mit den C’est la vie Goalgetters aus Vöcklabruck hat der Landesverband bereits den 10. Verein aufgenommen. Das jüngste Mitglied des Verbands wurde an der Spielstätte des ältesten, jedoch bereits stillgelegten Vereins der Region gegründet. Der Tischfußballclub C’est la vie Goalgetters ist in Wahrheit aber keine gekünstelte Auferstehung des TFC Vöcklabruck. Vielmehr haben sich 4 junge motivierte Spieler gefunden, welche der in der Vergangenheit stets sehr starken Tischfußballregion mit neuen Strukturen zu alter Stärke verhelfen wollen. Mit 4 neu angeschafften Tischen herrschen im Vereinslokal wieder tadellose Bedingungen, wo sich insbesondere donnerstags die Goalgetters zum Training treffen. Die Ampeln für neuerliche hochklassige Landesmeisterschaftsbewerbe im C’est la vie stehen damit wieder auf grün. In der Generalversammlung wird der Verein von Obmann Gruber Johann und Ordosch Christoph vertreten. Der Verband freut sich auf die Zusammenarbeit mit seinem 10. Mitglied und wünscht den Goalgetters alles Gute.

02/04/2006

TFC St. Georgen im LV

Spätestens seit dem Landesmeisterschaftsturnier in St. Georgen (OÖ) ist klar, dass dort auch professionell Tischfußball gespielt wird. Der dort zu Jahresbeginn neu formierte Verein TFC St. Georgen a. d. Gusen wurde nun auch offiziell im Landesverband als 9. Mitglied aufgenommen.

Neben dem in der hiesigen Szene durch seine Aktivitäten in Linz bereits bestens bekannten Obmann Markus Mülleder wird Kassier Philip Graßer das Stimmrecht des Vereins in der Generalversammlung wahrnehmen. Aktuelle Informationen können auch über die Homepage www.tfc-st-georgen.at nachgelesen werden.

Der Tischfußballbund SBG / OÖ wünscht dem neuem Mitglied viel Erfolg bei der Vereinsarbeit.

11/03/2006

Damen Doppel

Wie schon im vergangenen Jahr, veranstaltete der Tischfußballbund SBG / OÖ auch heuer ein Damenturnier. Der Doppel-Bewerb, bei dem vier Teams an den Start gingen, wurde im Gruppensystem mit Hin- und Rückrunde, und anschließenden Finalspielen ausgetragen. Das leicht favorisierte Team Fronthaler / Schuller konnte als Gruppensieger im Finale Falkenstätter / Bergthaller bezwingen, und feierte einen souveränen Turniersieg. Auinger / Gravogl blieben im kleinen Finale gegen Kobler / Brückl siegreich, und belegten Platz 3. Das Turnier war von konzentrierter Atmosphäre und ansprechendem spielerischen Niveau geprägt, in der Rolle des Rookie-Teams konnten auch Kobler / Brückl im Laufe des Turniers ihre Leistung deutlich steigern.

  1. Fronthaler Cathrin / Schuller Corina [S]
  2. Falkenstätter Andrea / Bergthaller Annemarie [S]
  3. Auinger Eva / Gravogl Yasmin [S/OÖ]
  4. Kobler Marisa / Brückl Angelika [OÖ]

Aktuelles 2005

04/12/2005

Saisonfinale

Mit dem Mastersturnier im SCHWEIGER TREFF wurde die Saison 2005 beendet. Nachdem im Vorjahr noch Soriat Sascha in allen Bewerben dominiert hat, wurden die Titel heuer aufgeteilt. Landesmeister im Doppel ist Schöchl Andreas vor Eder Mike (beide TFC Salamander). Den Titel im Einzel sicherte sich Pohn-Weidinger Florian vom WC Windmühle, vor Schöchl Andreas. Den Mixed Titel holte sich Forstner Melanie (TFC Salamander) vor den Halleinern Fronthaler Cathrin und Pohn-Weidinger Florian. Im saison-abschließenden Mastersturnier dominierte jedoch ein Linzer. Guscheh Wandad gewann das Einzel Masters und sicherte sich auch das Doppel Masters mit seinem Partner Muik Martin (beide TFC wal05). Das Mixed gewannen Forstner Melanie / Kluger Oliver.

Damit geht eine abwechslungsreiche Tischfußballsaison in Salzburg / Oberösterreich zu Ende. Das Resümee fällt sehr positiv aus. Die Turniere an unterschiedlichsten Spielorten waren von hohen Teilnehmerzahlen geprägt. Ein Highlight unter zahlreichen gelungen Turnieren war hier sicher das Turnier im Juni in Linz im Spiellokal des TFC wal05. Unvergessen natürlich auch die Staatsmeisterschaft die im November in unserer Spielregion (Hallein) stattfand.

Der Tischfußballsport in Salzburg / Oberösterreich macht nun Pause bis zum 6. Jänner. Die Saison 2006 wird mit einem Doppelturnier in Elsbethen eröffnet.

21/11/2005

Review Staatsmeisterschaft

Die Staatsmeisterschaft 2005 in Hallein war für den Tischfußballsport in unserer Region ein positives Signal ! Die gelungene Organisation aber gerade auch die erfolgreiche Pressearbeit ist für den Verband und den Tischfußball in unserer Region sehr, sehr wertvoll !! Knapp 300 Spieler nahmen an der Veranstaltung teil ! Das Feedback der Teilnehmer war durchwegs positiv !

Der Landesverband bedankt sich beim Organisationsteam des WC WINDMÜHLE um die beiden Hauptverantwortlichen Florian Pohn-Weidinger und Marko Lüftenegger, sowie allen sonstigen Helfern die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben !!

Ergebnisse gibt’s auf www.tfboe.org

PRINTMEDIEN
10.11.05:
Tennengauer Nachrichten, Bild auf Titelblatt und Bildbericht im Sportteil
„Keine Wirtshausspieler“

11.11.05:
Salzburger Nachrichten, großer Bildbericht im Lokalteil sowie Vorschau auf Titelblatt
„Tore so schnell, dass keiner sie sieht“

15.11.05:
Salzburger Volkszeitung, großer Bildbericht
„300 Top-Wuzler lassein in Hallein die Kugel tanzen“

17.11.05:
Kurier, Vorschau mit Bild
„Wenn kleine Blaue und kleine Rote um den Sieg spielen“

19.11.05:
Krone, Programmvorschau im Sportteil

Kurier, Ganzseitige Reportage
„Wuzeln ohne Wirtshausflair“

20.11.05:
Krone, Programmvorschau im Sportteil

21.11.05:
Salzburger Nachrichten, Ganzseitige Reportage (DIE SEITE DREI)
„Unsichtbar wuzeln sich Schlangen“

Krone, Bildbericht
„Wiener Wuzler waren die Stärksten am Ball“

23.11.05:
Bezirksblatt Tennengau, Bild auf Titelblatt und Bildbericht im Sportteil

24.11.05:
Tennengauer Nachrichten, Nachbericht mit Bildern

25.11.05:
Stadt Nachrichten, ganzseitiger Bildberichtt im Sportteil
„Bunte Männer drehen durch“

FERNSEHEN
Salzburg TV:
Kurzbericht als Vorschau (14.11.05)
Bericht zur Nachbetrachtung (20.11.05)

RADIO
Antenne Salzburg
Radio Salzburg

ONLINE
Standard (21.11.05)

04/11/2005

Countdown Staats ’05

Die Vorbereitungen für die Staatsmeisterschaft 2005 in unserer Spielregion laufen auf Hochtouren. Der Veranstalter WC Windmühle ist bemüht die Tischfußballregion Salzburg mit diesem Event bestmöglich zu präsentieren. Sämtliche Tischfußballer aus unserer Region sind damit aufgefordert, mit Ihrer Anwesenheit einen Beitrag zum Gelingen der Veranstaltung zu leisten.

Darüber hinaus sind natürlich auch Tischfußballer aus ganz Österreich sowie den angrenzenden Nachbarländern herzlich eingeladen an der Staatsmeisterschaft 2005 teilzunehmen. Freuen wir uns gemeinsam auf das bevorstehende, für unsere Region einzigartige, Tischfußballevent.

Infos zur Anmeldung sowie den Pressetext als Vorabinfo gibt es auf der EVENTPAGE.

03/10/2005

Schiedsrichterlehrgang

Der Schiedsrichterlehrgang am vergangenen Wochenende war eine gelungene Veranstaltung. Lehrgangsleiter VLADIMIR DRABIK präsentierte anschaulich Informationen zum Thema Regelwerk und Schiedsrichter. Abgerundet wurde die Veranstaltung mit einem DYP – Pokalturnier am Sonntag.

Anlässlich des Schiedsrichterlehrgangs nachfolgend der Newsletter des Strafausschuss Vorsitzenden zum DOWNLOAD

Ergebnis DYP – Pokalturnier:

  1. Drabik Vlado / Seda Viktor
  2. Hundstorfer Kevin / Schuller Corina
  3. Schöchl Andreas / Gruber Christian
  4. Lüftenegger Marko / Haidinger Andreas
  5. Guscheh Wandad / Scheil Mike
  6. Kaserer Wolfgang / Passler Patrick
  7. Buxbaum Herwig / Forstner Melanie
  8. Pohn – Weidinger Florian / Kaimberger Alexander
  9. Drolle Daniel / Unterguggenberger Kurt
  10. Reschreiter Bernhard / Fronthaler Cathrin
  11. Eder Mike / Gallobitsch Roland
  12. Wimmer Michael / Auinger Eva

12/09/2005

Staatsmeisterschaft 2005

Alle Informationen über die Offenen Österreichischen Staatsmeisterschaften 2005 in Hallein findet man ab sofort auf der

Event Webpage !!!

Eine Voranmeldung mit vergünstigter Registrierungsgebühr ist bis zum 31.Oktober möglich.

02/08/2005

Weltmeister aus unserer Region

Die Weltmeisterschaft in Korneuburg ist beendet. Der Landesverband SBG / OÖ freut sich über die zahlreiche Beteilung von Spielern aus unserer Region, die unseren Landesverband mit zum Teil sehr starken Leistungen vertreten haben. Insbesondere erfreulich sind die 3 Podestplätze. Wir gratulieren Kevin HUNDSTORFER aus WELS zum Sieg und WM – Titel im U18 Einzel sowie zum 3. Rang im Rookie Einzel. Gratulation auch an Martin BIDMON vom TFC wal05 zum 3. Rang im NEW Doppel mit Max STRIEDNER aus Kärnten.

Sämtliche Ergebnisse der Weltmeisterschaft gibt’s auf www.tfboe.org.

10/07/2005

Schiedsrichterlehrgang

Der Tischfußballbund SBG/OÖ veranstaltet erstmalig einen Schiedsrichterlehrgang als Informationsveranstaltung zur Abklärung des Regelwerks und Analyse strittiger Spielszenen. Als Gastreferent wird der international erfahrene Top-Schiedsrichter VLADIMIR DRABIK über seine Erfahrungen berichten sowie für Fragen und Antworten zur Verfügung stehen.

Der Lehrgang findet am Samstag, 1. Oktober in Salzburg Itzling (Schweiger Treff) ab 13 Uhr statt. Anmeldung aufgrund begrenzter Teilnehmerzahl unbedingt erforderlich!

Am Sonntag, 2. Oktober wird ein (offenes) DYP – Pokalturnier veranstaltet.

Genaue Informationen siehe unter Termine oder als DOWNLOAD.

27/06/2005

AVB aktualisiert

Aufgrund der Gründung eines Strafausschusses wurde das von der GV beschlossene Konzept des Strafausschusses in die Allgemeinen Verbandsbestimmungen aufgenommen. Die aktualisierte Version der AVB für 2005 ist unter Download verfügbar.

Diesbezüglich richtet der Vorsitzende des Strafausschusses einen Newsletter an die TFB Gemeinschaft SBG/OÖ der hier einsehbar ist.

06/06/2005

Neuer Vorstand

Am vergangenen Sonntag fand die alljährliche ordentliche Generalversammlung des Landesverbands statt. 15 Vereinevertreter aus beiden Bundesländern (7 der 8 Mitgliedsvereine anwesend) trafen sich in Vöcklabruck im Gasthof Auerhahn, um wichtige Themen zur Tischfußballzukunft in unserer Spielregion zu besprechen sowie zu beschließen.

Neben der Begrüßung von Vertretern der drei neuen Mitgliedsvereine aus OÖ (TFC Wal05, TFC Matrix Shooters, TFC Twisters) kam es auch zu einer Umstrukturierung in den Funktionärsebenen. Der Vorstand wurde ebenso neu gewählt, wie ein Strafausschuss, ein Medienbeauftragter und die Rechnungsprüfer. Die Neuverteilung der Ämter kann unter dem Menüpunkt Vorstand eingesehen werden.

Es ist davon auszugehen, dass der neue Vorstand die bisher eingeschlagene Linie zunächst weiterführen wird. Wir wünschen sämtlichen gewählten Funktionären auf diesem Wege viel Erfolg !!

Alle Vereine erhalten auch das Protokoll dieser Sitzung, um die detaillierten Ergebnisse der 5stündigen Besprechung nachlesen zu können.

01/06/2005

Garlando Regeln

Der TFBÖ empfiehlt die überarbeiteten Garlando Regeln schnellst möglich einzusetzen. Aus diesem Grund und hinsichtlich der Vorbereitung auf die Weltmeisterschaft wird ab sofort bei der LM SBG/OÖ mit den neuen Garlando Regeln (Stand: Mai 2005) gespielt. Das betrifft auch das LM Turnier am 04.06. in Linz.

Der Download der neuen Regeln ist unter www.tfboe.org möglich.

16/05/2005

Neuer Verein in Wels

Der seit 14. April dJ offiziell gegründete Verein „TFC MATRIX SHOOTERS“ hat die Aufnahme in den Landesverband beantragt. Das Team der Spieler aus Wels formiert sich um den 14jährigen Leistungsträger Hundstorfer Kevin und war bei den letzten LM – Turnieren stets zahlreich vertreten. Der TFC Matrix Shooters ist damit bereits der 7. offizielle Verein des Landesverbands und gibt damit neuerlich einen kräftigen Impuls der Tischfußballszene des Bundeslands Oberösterreichs ab.

Die Bevollmächtigten Vertreter des TFC Matrix Shooters in der Generalsversammlung des Tischfußballbund SBG/OÖ sind Obmann Walter Novak und Thomas Leichinger. Der Verein ist über die Kontaktperson Regina Genan erreichbar:
regina.genan[a]liwest.at

Der Tischfußballbund SBG/OÖ wünscht dem neuen Verein einen guten Start und viel Erfolg.

07/05/2005

Salzach CUP 2005

Das alljährliche Challengerturnier des TFB SBG/OÖ welches vom TFC Salamander organisiert wurde, war ein voller Erfolg. Insgesamt 112 Teilnehmer aus ganz Österreich sowie aus den östlichen Nachbarstaaten kämpften beim Salzburger Traditions – Challengerturnier ‚SALZACH CUP‘ um die Siegertrophäen sowie um Punkte für die Internationale Rangliste.

Bericht und Ergebnisse beim TFC Salamander

27/03/2005

Gründung Strafausschuss

Als Reaktion auf die zum Teil angespannte Stimmung der letzten Turniere wurde vom Vorstand des Landesverbands ein Strafausschuss gegründet.

Der Strafausschuss berät und entscheidet bei Fehlverhalten von Spielern über die Notwendigkeit einer Strafe sowie über Strafausmaß (Verwarnung, Bußgeld, bedingte oder unbedingte Sperre). Der Strafausschuss stellt damit eine Kontrollinstanz des Landesverbands dar und ist der Generalversammlung rechenschafts- und berichtspflichtig.

Der Strafausschuss ist ab sofort beschlussfähig und setzt sich zunächst aus dem Vorstand des Landesverbands zusammen. Damit ist ab sofort bei jeglichen Fehlverhalten (wie beispielsweise Beschimpfung, Beleidigung oder Drohung gegenüber Schiedsrichter, Spielern, Zuschauer, Funktionären bzw. der Turnierleitung, Handgreiflichkeiten, Aggressionen oder sonstige Provokationen am Turnierort bzw. im Zuge eines Turniers auch außerhalb des Turnierorts) mit Konsequenzen zu rechnen.

Ein Konzept über Bestimmungen und zur Erweiterung (Eingliederung unabhängiger Spieler) des Strafausschuss wurde vom Vorstand erstellt.

Die weitere Vogehensweise wird in der Folge bei der Generalversammlung des Landesverbands im Juni diskutiert und beschlossen. Vorschläge für Mitglieder bitte an den Landesverbandsvorstand richten.

Der Landesverband behält sich bei Beschlüssen des Strafausschusses stets das Recht vor, die Angelegenheit an den TFBÖ zu berichten und eine österreichweite Strafe (Sperre) zu beantragen.

Aufgrund der Vorfälle beim Landesmeisterschaftsturnier vom 19. März 2005 erhalten 3 Spieler eine schriftliche Verwarnung des Srafauschusses mit Begründung zugesandt. Gegen den Bescheid des Strafausschuss kann schriftlich Einspruch erhoben werden.

14/03/2005

Neues Garlando Regelwerk

Eine Regelkommission, bestehend aus österreichschen Topspielern und Vorstandsmitgliedern des TFBÖ hat die Regeln überarbeitet. Diese stehen auf der Webpage des TFBÖ (www.tfboe.org) unter der Rubrik Service zum Download bereit.

Gültigkeit erlangen die aktualisierten Reglen ab dem LM Turnier am 23.04. Beim LM Doppelturnier am 19.03. wird noch nach den „alten“ Regeln gespielt.

09/03/2005

TFC wal05 entsendet Vertreter

Der Linzer Verein TFC wal05 entsendet Heiko Höllwirth und Wandad Guscheh als ihre Vertreter in die Generalversammlung des TFB SBG/OÖ.

Über die entgültige Aufnahme des TFC wal05 in den TFB SBG/OÖ wird die Generalversammlung im Mai/Juni entscheiden.

15/02/2005

Neuer VEREIN in Linz

Mit Beginn des Jahres 2005 hat sich in Linz ein neuer Tischfußballverein formiert, der „TFC wal05“! Die zunächst noch 8köpfige Mannschaft will zusammen mit dem VJF (Verein für Jugend und Freizeit) die Linzer Tischfußballszene beleben.

Der neue Verein wird auch dem Landesverband beitreten und befindet sich bereits im Aufnahmeprozess. Der Landesverband wertet dies als sehr positiven Impuls für die Spielregion Oberösterreich und verlegt daher bereits das Landesmeisterschaftsturnier am 28. Mai dJ nach LINZ in die Heimstätte des TFC wal05 – das Jugendzentrum in Dornach, welches mit Max Mülleder als Organisator bereits mehrfach Turnierveranstaltungsort war (Masters und Cup der VJF – Liga sowie European Masters 2003).

Erreichen kann man den TFC wal05 bzw. das Jugendzentrum unter der Telefonnummer 070/ 24 45 19 bzw. gibt’s Vereinsinfos auf www.tfc-wal05.at sowie Infos über die Linzer Szene auf der Website des VJF tfb.vjf.at.

Der Tischfußballbund SBG/OÖ wünscht dem neuen Verein einen guten Start und viel Erfolg!

12/02/2005

Erstmals Damenturniere veranstaltet

Der Tischfußballbund SBG / OÖ hat erstmals zwei reine Damenbewerbe veranstaltet. Einzel und Doppel wurden parallel zum LM-Einzel im Schweiger Treff in Salzburg gespielt, wobei zum Teil hochklassige Damenmatches zu beobachten waren.

Besonders spannend war das Doppelfinale welches erst im 5. Satz für Siebenhofer / Auinger entschieden wurde. Sie konnten damit ihre Vereinskolleginnen vom TFC Salamander Forstner / Schuller denkbar knapp auf Platz 2 verweisen. Den Pokal für den 3. Platz holten sich Fronthaler / Bill.

Im Einzel sicherte sich Siebenhofer Maria ebenfalls die Siegertrophäe. Sie konnte die vielfach als Geheimfavoritin gehandelte Spielerin vom WC Windmühle, Fronthaler Cathrin im Finale klar besiegen. Das Spiel um Platz 3 gewann Schuller Corina gegen Hagn Romana vom TFC Tormenta.

Damen Doppel

  1. Auinger Eva / Siebenhofer Maria
  2. Forstner Melanie / Schuller Corina
  3. Fronthaler Cathrin / Bill Erika
  4. Falkenstätter Andrea / Hagn Romana
  5. Idinger Stefanie / Venhoda Illona

Damen Einzel

  1. Siebenhofer Maria
  2. Fronthaler Cathrin
  3. Schuller Corina
  4. Hagn Romana
  5. Falkenstätter Andrea
  6. Bill Erika
  7. Venhoda Ilona
  8. Auinger Eva

07/02/2005

Staatsmeisterschaft 2005 an SALZBURG

Der Tischfußballbund SBG / OÖ hat die Ausrichtung der Offenen Österreichischen Staatsmeisterschaften 2005 im Tischfußball vom TFBÖ erhalten und die Organisation dem Halleiner Verein WC Windmühle übertragen.

Austragungsort der Österr. Staatsmeisterschaften wird der “Zieglstadl“ in Hallein sein, wo sich vom 17. bis 20.11.2005 die besten Spieler auf Garlando im sportlichen Wettkampf um den wichtigsten nationalen Titel treffen.

Genauere Infos folgen mit der Ausschreibung.

Aktuelles 2004

27/11/2004

Finale Landesmeisterschaft 2004

In der Spielsaison 2004 wurden die Dimensionen der vergangenen Saisonen in jeder Hinsicht weit übertroffen. Mit insgesamt etwa 180 unterschiedlichen Spielern (inkl. Gastspieler) kam es in allen 3 Bewerben zu neuen Teilnehmerrekorden. Beispielsweise wurden bei 4 Doppelturnieren 60 oder mehr Teilnehmer gezählt.

Das Finalturnier im Schweiger Treff mit den bestplatzierten 8 Einzelspielern, den besten 8 Doppelteams sowie den besten 4 Mixedteams war schlussendlich ein würdiger Abschluss der wohl auch spannendsten Saison der Spielregion Salzburg / Oberösterreich.

Das MASTERS – Turnier stand ganz im Zeichen von Sascha Soriat, der alle 3 Bewerbe und damit alle 3 Landesmeistertitel gewinnen konnte. Obwohl vorm Finalturnier eigentlich nicht ein derart beeindruckendes Ergebnis zu erwarten war, konnte Sascha mit einer phasenweise souveränen Leistung so wie im Vorjahr alle Siegertrophäen mit nach Hause nehmen.

Im Mixed gewann Soriat das Turnier mit Idinger Stefanie vor Brummer Johannes und Siebenhofer Maria, die sich durch ihre 3. Finalteilnahme dieser Saison auch den Vizelandesmeistertitel sicherten. Den dritten Platz belegten Forstner / Schuller.

Weder im Einzel noch im Doppel kam es jedoch zu dem mit Spannung erwarteten direkten Duellen der Protagonisten im Kampf um den Landesmeistertitel.

Im Doppel schieden Schöchl / Eder vorzeitig aus und somit war der Weg frei für Soriat / Kaserer, die das Masters – Turnier vor Mayer / Pohn-Weidinger sowie Brummer / Buxbaum gewinnen konnten. Die LM gewann damit Soriat vor Kaserer und Schöchl / Eder.

Das Einzelfinale gewann Soriat gegen Schöchl Andreas. Der vorm Masters punktegleiche Kaserer Wolfgang überstand zwar beim Finalturnier die Gruppenphase nicht, belegte aber dennoch den 2. Platz in der Endwertung und ist damit Vizelandesmeister im Einzel. Mit dem dritten Platz im Masters sicherte sich schlussendlich Bernhard Reschreiter auch den letzten Podestplatz in der LM-Wertung.

16/08/2004

Neue Vereine in Salzburg

Die Spielregion SBG/OÖ hat zwei neue Vereine.

Der TFC Fuschl wurde von unserem Landesverbands-präsident Sascha Soriat in Fuschl am See gegründet und spielt dort regelmäßig im „Pfifferl“. Der TFC Tormenta aus Thalgau wurde von Obmann Thomas Kittl initiiert und wird im Piterfun/Salzburg beheimatet sein.

Diese beiden Vereine werden auch die Mitgliedschaft im Tischfußballbund Salzburg/Oberösterreich beantragen, womit in Salzburg 4 Vereine (insgesamt 5 in der Spielregion SBG/OÖ) als Basis für einen Antrag an die Landessportorganisation dienen.

Mit der Genehmigung des Antrags um Anerkennung als Fachverband wäre der Landesverband eine offiziell anerkannte Institution und der Landesmeister aus Salzburg damit nicht mehr inoffiziell. Ein diesbezügliches Konzept wird demnächst eingereicht und von der LSO voraussichtlich Anfang 2005 bearbeitet.

12/07/2004

Neulinge gratis zur WM

Das WM – Qualifikations Shoot Out im Schweiger Treff am vergangenen Samstag war ein spannendes Ereignis. 18 NEW Spieler kämpften beherzt um die 3 WM – Teilnahmen und gegen die beste(n) Verteidiger(in) der Region.

Die Neulinge mussten im Doppel-KO-Raster stets im direkten Duell gegen einen ausgelosten Verteidiger antreten und bei 5 Versuchen möglichst viele Tore erzielen. Wie im „echten“ Elfmeterschießen versuchten die Kontrahenten abwechselnd ihr Glück und bei Gleichstand ging es in die „Verlängerung“.

Der Modus erforderte also neben technischen Können und starken Nerven auch etwas Glück und es gab einige Überraschungen. Obwohl bei einigen Begegnungen erkennbar war, dass viele Spieler etwas Mühe hatten, das Tor zu treffen, gab es auch einige gute Ansätze und sehenswerte Spielzüge zu beobachten.

Die WM – Teilnahmen gewannen schließlich die bestplatzierten 3 NEULINGE Gerald Kaserbacher, Mario Ellinger und Stefan Kletzl.

05/06/2004

Landesverband verschenkt WM Teilnahmen

Für die von 24. Juli – 1. August 2004 in Oberwart stattfindende GARLANDO – Tischfußball Weltmeisterschaft vergibt der Landesverband 3 Gratis Startplätze an NEULINGE [„NEW“ – Spieler].

Diese „WM – Packages“ werden beim „WM – Qualifikations Shoot Out“ im Schweiger Treff am 10. Juli ausgespielt. Teilnahmeberechtigt sind nur Spieler, die zum Stichtag 1. Mai 2004 nicht in der Int. Garlando Rangliste gelistet sind.

Wann: 10. JULI 2004, ab 17.00 UHR
Wo: Schweiger Treff / Salzburg Itzling

Infos bei Kaserer Wolfgang +43 664 14 40 150

Modus:
Die teilnehmenden Spieler müssen abwechselnd gegen zB den amtierenden Landesmeister im „Elfmeterschiessen“ antreten (Ball wird auf der 3er Reihe aufgelegt). Jener Spieler der bei 5 Versuchen mehr Tore erzielt als sein unmittelbarer Konkurrent im Doppel K.O. Raster, ist eine Runde weiter.

Aktuelles 2003

23/11/2003

Saisonwechsel

Die Spielsaison 2003 ist mit den Finalturnieren im Schweiger Treff am 22.11.2003. beendet worden. Das MASTERS 2003 spiegelte in allen 3 Bewerben größtenteils die Saisonleistungen wieder und brachte wenig Überraschungen. Die genauen Ergebnisse findet ihr im entsprechenden Menüpunkt.

Somit steht die neue Saison vor der Tür und wird am 26. 12. 2003 im Tecini in MONDSEE mit dem traditionellen „Stefanieturnier“ eröffnet.

Die Spielsaison 2004 bringt auch einige kleine Moduskorrekturen die vor allem die Regelung für Gastspieler betreffen. In der neuen Saison sind bei 2 der 9 LM – Doppel Turnieren auch Spieler teilnahmeberechtigt, die nicht aus Salzburg oder Oberösterreich stammen.

Der genaue Modus für Gastspieler [Registrierung, Setzung, Nenngeld, Ranglisten] ist den AVB 2004 [vgl. DOWNLOAD] des Landesverbands zu entnehmen.

Das erste „offene“ Turnier findet am 3. JÄNNER 2004 in Vöcklabruck statt !! Garlando – Spieler aus sämtlichen Regionen Österreichs bzw. internationale Spieler sind dazu herzlich eingeladen.

26/07/2003

Aufnahme Landesverband im TFBÖ

Am Samstag den 26. Juli 2003 hat eine außerordentliche Generalversammlung des Österreichischen Tischfußballbundes in Salzburg stattgefunden. Unser Landesverband (Tischfußballbund Salzburg/Oberösterreich) wurde dabei einstimmig und offiziell als Mitglied des TFBÖ aufgenommen. Das damit verbundene Stimmrecht wird von den offiziellen Vertretern des TFB SBG/OÖ, Sascha Soriat und Wolfgang Kaserer, ausgeübt.

Der Landesverband ist somit also aktiv im TFBÖ tätig und wird die Interessen unserer Region bzw. unserer Spieler vertreten. Wenn jemand Ideen, Anregungen oder Verbesserungsvorschläge für unsere Region bzw. den österreichischen Tischfußball hat, kann er sich an die oben genannten Vertreter wenden.

01/01/2003

Weitere Aktuelle Infos zum Tischfußballsport

Weitere aktuelle Infos betreffend Tischfußballsport in Österreich können von der offiziellen Homepage des Tischfußballbunds Österreich (TFBÖ) entnommen werden:

www.tfboe.org