Wettbewerb.Archiv Ergebnisse

DoppelEinzelMixedDamenSeniorenB-TourTFBÖ Events

6. Runde Doppel 2019

  1. Schmidler Daniel / Brummer Johannes
  2. Forsthuber Roman / Wild Stephan
  3. Pohn-Weidinger Florian / Lüftenegger Marko
  4. Kaserer Wolfgang / Reschreiter Bernhard
  5. Ellinger Mario / Kittl Thomas
    5.Gepperth Herbert / Wallner Patrick
    7.Tschoner Bruno / Deubzer Alexander
    7.Moser Birgit / Bangerl Sarah
    9.Forsthuber Sarah / Zwinger Christina
    9.Haberl Christian / Sattlecker Sebastian
    11.Heigermoser Johann / Utschig Roland
    11. Schneider Bernhard / Unterguggenberger Kurt

5. Runde Doppel 2019

1. Schmidler Daniel / Brummer Johannes
2. Forsthuber Roman / Wild Stephan
3. Kaserer Wolfgang / Reschreiter Bernhard
4. Mühlböck Marc / Thanner Marc-Andre
5. Pohn-Weidinger Florian / Bangerl Sarah
5. Ellinger Mario / Kittl Thomas
7. Zwinger Christina / König Krystian
7. Gepperth Herbert / Wallner Patrick
9. Sattlecker Sebastian / Mühlthaler Stefanie
9. Schneider Bernhard / Unterguggenberger Kurt

4.Runde Doppel 2019

1. Forsthuber Roman / Wild Stephan
2. Schmidler Daniel / Brummer Johannes
3. Pohn-Weidinger Florian / Lüftenegger Marko
4. Kaserer Wolfgang / Reschreiter Bernhard
5. Gepperth Herbert / Wallner Patrick
5. Schneider Bernhard / Unterguggenberger Kurt
7. Forsthuber Sarah / Zwinger Christina
7. Seda Viktor / Mascheßnig Bruno
7. Ellinger Mario / Kittl Thomas
10. Meshki Yaman / Sattlecker Sebastian
10. Bangerl Sarah / Moser Birgit
10. Maislinger Michael / Heinrich Patrick

3. Runde Doppel 2019

1. Schmidler Daniel / Brummer Johannes
2. Pohn-Weidinger Florian / Lüftenegger Marko
3. Forsthuber Roman / Wild Stephan
4. Ellinger Mario / Kittl Thomas
5. Gepperth Herbert / Seda Viktor
5. Schneider Bernhard / Unterguggenberger Kurt
7. Forsthuber Sarah / Zwinger Christina
7. Kaserer Wolfgang / Reschreiter Bernhard
9. Bangerl Sarah / Moser Birgit
9. Thanner Marc-Andre / Nußdorfer Theresia

2. Runde Doppel 2019

1. Schmidler Daniel / Brummer Johannes
2. Pohn-Weidinger Florian / Lüftenegger Marko
3. Forsthuber Roman / Wild Stephan
4. Gepperth Herbert / Exinger Teresa
5. Bangerl Sarah / Moser Birgit
5. Kaserer Wolfgang / Reschreiter Bernhard
7. Ellinger Mario / Kittl Thomas
7. Schneider Bernhard / Unterguggenberger Kurt
9. Forsthuber Sarah / Zwinger Christina
9. Thanner Marc-Andre / Oroszy Christian
11. Wallner Patrick / Kranebitter Peter

1. Runde Doppel 2019

1. Schmidler Daniel / Brummer Johannes
2. Jamontas Rapolas / Haberl Christian
3. Bangerl Sarah / Moser Birgit
4. Schneider Bernhard / Unterguggenberger Kurt
5. Ellinger Mario / Kittl Thomas
5. Forsthuber Roman / Wild Stephan
7. Pohn-Weidinger Florian / Lüftenegger Marko
7. Maislinger Michael / Wallner Patrick
7. Grömer Daniel / Kaserer Daniel
10. Kaserer Wolfgang / Reschreiter Bernhard
10. Donauer Deniz / Thanner Marc-Andre
10. Gepperth Herbert / Exinger Teresa
13. Forsthuber Sarah / Zwinger Christina

6. Runde Einzel

1. Forsthuber Roman
2. Schmidler Daniel
3. Pohn-Weidinger Florian
4. Brummer Johannes
5. Reschreiter Bernhard
5. Kaserer Wolfgang
7. Lüftenegger Marko
7. Exinger Theresa
9. Zwinger Christina
9. Bangerl Sarah
9. Moser Birgit
9. Schneider Bernhard
13. Sattlecker Sebastian
13. Wallner Patrick
13. Thanner Marc-Andre

5. Runde Einzel 2019

1. Schmidler Daniel
2. Brummer Johannes
3. Pohn-Weidinger Florian
4. Forsthuber Roman
5. Exinger Theresa
5. Reschreiter Bernhard
7. Kaserer Wolfgang
7. Wild Stephan
9. Mühlthaler Stefanie
9. Mühlböck Marc
9. Schneider Bernhard
9. Gepperth Herbert
13. Bangerl Sarah
13. Wallner Patrick
13. König Krystian

4. Runde Einzel 2019

1. Schmidler Daniel
2. Forsthuber Roman
3. Lüftenegger Marko
4. Pohn-Weidinger Florian
5. Brummer Johannes
5. Reschreiter Bernhard
7. Kaserer Wolfgang
7. Gepperth Herbert
9. Schneider Bernhard
9. Exinger Theresa
9. Wild Stephan
9. Wallner Patrick
13. Moser Birgit
13. Maislinger Michael

3. Runde Einzel 2019

1. Schmidler Daniel
2. Brummer Johannes
3. Forsthuber Roman
4. Reschreiter Bernhard
5. Kaserer Wolfgang
5. Pohn-Weidinger Florian
7. Moser Birgit
7. Schneider Bernhard
9. Exinger Theresa
9. Wild Stephan
9. Kaserer Daniel
9. Gepperth Herbert
13. Bangerl Sarah
13. Zwinger Christina
13. Lüftenegger Marko
13. Nußdorfer Theresia

2. Runde Einzel 2019

1. Schmidler Daniel
2. Lüftenegger Marko
3. Forsthuber Roman
4. Brummer Johannes
5. Exinger Theresa
5. Kaserer Daniel
7. Reschreiter Bernhard
7. Kaserer Wolfgang
9. Pohn-Weidinger Florian
9. Wild Stephan
9. Schneider Bernhard
9. Gepperth Herbert
13. Bangerl Sarah
13. Moser Birgit
13. Wallner Patrick

1. Runde Einzel 2019

1. Brummer Johannes
2. Schmidler Daniel
3. Pohn-Weidinger Florian
4. Kaserer Wolfgang
5. Jamontas Rapolas
5. Grömer Daniel
7. Moser Birgit
7. Reschreiter Bernhard
9. Exinger Theresa
9. Kaserer Daniel
9. Forsthuber Roman
9. Schneider Bernhard
13. Zwinger Christina
13. Lüftenegger Marko
13. Wild Stephan
13. Thanner Marc-Andre
17. Bangerl Sarah
17. Hufnagl Florian
17. Maislinger Michael
17. Wallner Patrick
17. König Krystian

2. Runde Mixed 2019

1. Brummer Johannes / Zwinger Christina
2. Moser Birgit / Gepperth Herbert
3. Pohn-Weidinger Florian / Bangerl Sarah
4. Wild Stephan / Forsthuber Sarah
5. Forsthuber Roman / Nußdorfer Theresia

1. Runde Mixed 2019

1. Pohn-Weidinger Florian / Bangerl Sarah
2. Brummer Johannes / Zwinger Christina
3. Gepperth Herbert / Exinger Theresa
4. Wild Stephan / Forsthuber Sarah
5. Moser Birgit / Grömer Daniel

3. Runde Damen Doppel

1. Forsthuber Sarah / Zwinger Christina

2. Bangerl Sarah / Moser Birgit

3. Runde Damen Einzel

1. Exinger Teresa

2. Forsthuber Sarah

3. Zwinger Christina

4. Moser Birgit

5. Bangerl Sarah

2. Runde Damen Doppel 2019

1. Bangerl Sarah / Moser Birgit
2. Forsthuber Sarah / Zwinger Christina

2. Runde Damen Einzel 2019

1. Moser Birgit
2. Forsthuber Sarah
3. Bangerl Sarah
4. Zwinger Christina

1. Runde Damen Doppel 2019

1. Bangerl Sarah / Moser Birgit
2. Forsthuber Sarah / Zwinger Christina

1. Runde Damen Einzel 2019

1. Exinger Teresa
2. Bangerl Sarah
3. Moser Birgit
4. Zwinger Christina
5. Forsthuber Sarah

2. Runde Senioren Doppel 2019

1. Seda Viktor / Kranebitter Peter
2. Mascheßnig Bruno / Hitsch Christoph
3. Brandlmayr Harald / Burger Philipp
4. Winkler Erich / Weyringer Christian
5. Weissenbacher Manfred / Schiff Edi
5. Fritz Gerhard / Heidenfelder Reinhard

2. Runde Senioren Einzel 2019

1. Mascheßnig Bruno
2. Seda Viktor
3. Heidenfelder Reinhard
4. Fritz Gerhard
5. Weissenbacher Manfred
5. Hitsch Christoph
7. Winkler Erich
7. Schiff Edi

1. Runde Senioren Doppel 2019

Die Ü50 Bewerbe starten mit neuen Rahmenbedingungen in die Saison. Erstmalig wird in der Heimstätte der FUGE Blindenwiese sowie an einem Freitagabend gespielt. Die Änderung von Termin und Location werden durchwegs positiv aufgenommen, die Eugendorfer Wuzelwerkstatt lockt wieder ein zweistelliges Teilnehmerfeld zum Auftakt der Senioren Landesmeisterschaft 2019.

Nahezu unverändert bleiben hingegen die sportlichen Voraussetzungen dieser Bewerbe. Der 10fache Landesmeister Viktor Seda ist einmal mehr der Gejagte, er wird seiner Favoritenrolle wieder in beiden Bewerben gerecht. Im Doppel startet er mit Peter Kranebitter erfolgreich zur Mission Titelverteidigung, die beiden verweisen die 3fachen Vizelandesmeister Harry Brandlmayr / Philipp Burger auf Rang 2. Dahinter zeigen Bruno Mascheßnig / Christoph Hitsch bei ihrem Erstantritt eine starke Leistung, im Kampf um Edelmetall sind die arrivierten Kräfte bereits gewarnt.

Im Einzel scheint die Lage etwas deutlicher, auch weil einige starke Spieler das Einzel (diesmal) auslassen. Hinter Viktor Seda zeigt Edi Schiff, der LM-Bronzene von 2014 und 2017, ein starkes Comeback. Auf Rang 3 landet Erich Winkler, dies gelang ihm zuletzt beim Saisonauftakt 2016.

1. Seda Viktor / Kranebitter Peter
2. Brandlmayr Harald / Burger Philipp
3. Mascheßnig Bruno / Hitsch Christoph
4. Heidenfelder Reinhard / Heidenfelder Wolfgang
5. Weissenbacher Manfred / Schiff Edi
5. Scherzer Helmut / Winkler Erich

1. Runde Senioren Einzel 2019

1. Seda Viktor
2. Schiff Edi
3. Winkler Erich
4. Heidenfelder Wolfgang
5. Scherzer Helmut
5. Weissenbacher Manfred

3. Runde B-Einzel 2019

1. Mascheßnig Bruno
2. Exinger Theresa
3. Maislinger Michael
4. Meshki Yaman
5. Forsthuber Sarah
5. Wild Stephan
7. Zwinger Christina
7. Moser Birgit
9. Seda Viktor
9. Genser Fonso
9. Bangerl Sarah
9. Wallner Patrick

3. Runde B-Doppel 2019

1. Oroszy Christian / Rinnerthaler Bernd
2. Maislinger Michael / Wallner Patrick
3. Forsthuber Sarah / Zwinger Christina
4. Hufnagl Florian / Hick Tanja

2. Runde B-Einzel 2019

1. Wild Stephan
2. Moser Birgit
3. Maislinger Michael
4. Wallner Patrick
5. Zwinger Christina
5. Bangerl Sarah
7. Forsthuber Sarah
7. Oroszy Christian
9. Hufnagl Florian

2. Runde B-Doppel 2019

1. Forsthuber Sarah / Zwinger Christina
2. Seda Viktor / Kranebitter Peter
3. Wallner Patrick / Oroszy Christian

1. Runde B-Einzel 2019

B-TOUR NEUSTART: Die B-Bewerbe starten mit Birgit Moser als neue Verantwortliche in die Saison. Der Auftakt ist durchaus vielversprechend, einige neue Gesichter im Teilnehmerfeld sowie auf dem Podest. Auffällig ist die Dominanz vom TFC Heavy Rotation, alle Medaillen gehen an den Gastgeber-Verein.

Im Einzel überrascht Stephan Wild in dem für ihn noch „jungen“ Bewerb. Er holt beim zweiten Antritt seine erste Medaille, diese gleich in Gold. Im Finale ringt er den Sieger der 3. Vorjahrsrunde Marc Mühlböck in einem knappen Finale nieder. Dahinter gelingt Sebastian Sattlecker sein zweites Einzel-Bronze in Serie.

Im Doppel sorgen Michael Maislinger und Marc Mühlböck für klare Verhältnisse. Für Ersteren ist der Sieg eine Premiere, Letzterer startet wie 2017 mit einem Auftakt-Triumph in die Saison. Die Vorjahres-Dritten Sarah Forsthuber / Christina Zwinger holen Silber, Rang 3 geht an Patrick Wallner / Felix Hoyer.

  1. Wild Stephan
  2. Mühlböck Marc
  3. Sattlecker Sebastian
  4. Exinger Theresa
  5. Meshki Yaman
  6. Zwinger Christina
  7. Bangerl Sarah
  8. Maislinger Michael
  9. Moser Birgit
  10. Seda Viktor
  11. Hufnagl Florian
  12. Thanner Marc-Andre
  13. Forsthuber Sarah
  14. Wallner Patrick

1. Runde B-Doppel 2019

1. Mühlböck Marc / Maislinger Michael
2. Forsthuber Sarah / Zwinger Christina
3. Wallner Patrick / Hoyer Felix
4. Seda Viktor / Oroszy Christian
5. Meshki Yaman / Payer Günther
5. Hufnagl Florian / Heinrich Patrick

Heavy Summer Opening 2019

Bei angenehmen sommerlichen Bedingungen ging das Heavy Summer Opening mittlerweile in die fünfte Runde. Auch dieses Mal sind viele starke auswärtige Spieler der Einladung in die Salzburger Altstadt gefolgt. Mit sechs Tischen verlief das Turnier bei 40 Teilnehmern flüssig.

Im Einzelfinale standen sich Stefan Burmetler – ein starker Erstbesucher des HSOs der Junioren Österreich – und Marco Patrik Niedermayer gegenüber. Dabei kämpfte sich Marco Patrick Niedermayer von dem letztjährigen zweiten Platz, in der Verlängerung, auf den diesjährigen ersten Rang. Doria Gesce hat sich im kleinen Finale durchgesetzt und erlangte den dritten Rang

Mit einer starken Leistung schlugen sich die Lokalmatadore Roman Forsthuber & Stephan Wild an Stefan Burmetler & Thomas Wagner vorbei ins Doppelfinale und landeten auf den zweiten Platz. Stephan Mikula & Marco Patrick Niedermayer errungen den Sieg des Doppels.

Das Turnier fand seinen Ausklang neben den vielen Heimreisenden, in der Heavy Rotation Bar, bei einer angenehm warmen Abendstimmung.

Offenes Einzel
Rang Player
1 Marco Patrick NIEDERMAYER (AUT)
2 Stefan BURMETLER (AUT)
3 Doria GECSE (AUT)
4 Matthias SCHÖPF (AUT)
5 Mathias FIEGL (AUT)
5 Roman FORSTHUBER (AUT)
5 Markus SUPPANITZ (AUT)
5 Stephan WILD (AUT)
9 Marcel HARTMANN (AUT)
9 Elli MCDONALD (AUT)
9 Stephan MIKULA (AUT)
9 Sebastian SATTLECKER
9 Philipp MAYERHOFER (AUT)
9 Thomas BRÜSTLE (AUT)
9 Dominik FALKENSTEINER (AUT)
9 Florian POHN-WEIDINGER (AUT)
17 Birgit MOSER (AUT)
17 René BERRENS (DEU)
17 Sarah BANGERL (AUT)
17 Ludwig GANSCH (AUT)
17 Peter FORSTHUBER (AUT)
17 Christoph GIERA (AUT)
17 Marc MÜHLBÖCK
17 Sophie KÜNIG (AUT)
25 Bernhard BIERMAYR (AUT)
26 Daniel MAIRHOFER
27 Christina ZWINGER (AUT)
28 Ádám PUSZTASZEGI (HUN)
29 Marc-Andre THANNER (AUT)
30 Sarah FORSTHUBER (AUT)
31 Sebastian BERTL (AUT)
32 Felix HOYER
33 Bernhard RESCHREITER (AUT)
34 Laura EDLMAYR (AUT)
35 Stefanie MÜHLTHALER (AUT)
36 Patrick WALLNER
37 Florian HUFNAGL

Offenes Doppel (Garlando) –
Rang Team
1 Stephan MIKULA (AUT) – Marco Patrick NIEDERMAYER (AUT)
2 Roman FORSTHUBER (AUT) – Stephan WILD (AUT)
3 Mathias FIEGL (AUT) – Matthias SCHÖPF (AUT)
4 Thomas WAGNER (AUT) – Stefan BURMETLER (AUT)
5 Felix HOYER – Patrick WALLNER
5 Christoph GIERA (AUT) – Bernhard BIERMAYR (AUT)
5 Daniel MAIRHOFER – Markus SUPPANITZ (AUT)
5 Florian POHN-WEIDINGER (AUT) – Ádám PUSZTASZEGI (HUN)
9 Stefanie MÜHLTHALER (AUT) – Sebastian SATTLECKER
9 René BERRENS (DEU) – Peter FORSTHUBER (AUT)
9 Ludwig GANSCH (AUT) – Philipp MAYERHOFER (AUT)
9 Birgit MOSER (AUT) – Sarah BANGERL (AUT)
9 Sophie KÜNIG (AUT) – Thomas BRÜSTLE (AUT)
9 Marcel HARTMANN (AUT) – Doria GECSE (AUT)
9 Bernhard RESCHREITER (AUT) – Dominik FALKENSTEINER (AUT)
9 Christina ZWINGER (AUT) – Sarah FORSTHUBER (AUT)
17 Marc MÜHLBÖCK – Marc-Andre THANNER (AUT)
18 Laura EDLMAYR (AUT) – Elli MCDONALD (AUT)
19 Theresia NUSSDORFER – Florian HUFNAGL

LM Warmup 2019

Der TFC Salamander lädt beim LM WARM UP erneut mit einer Austrian Tour zum Salzburger Saisonauftakt. Der Sieg im Doppel geht nach Oberösterreich an Andreas Gruber / Simon Danninger. Ersterer hat dieses Turnier bereits 2016 gewonnen, für Letzteren ist es der erste große Erfolg auf der Austrian Tour. Sie verweisen Markus Suppanitz / Mario Binder auf Rang 2. Beachtlich auch die Leistung des „Mixed-Doppels“ Dori Gecse / Marcel Hartmann die mit dem Sieg im kleinen Finale den 3. Rang erobern.

Im Einzel setzt sich in einem starken Teilnehmerfeld der Tiroler Mario Binder durch, er wird mit dem Finaleinzug im Doppel auch zum Spieler des Tages. Stark ist auch das Einzel-Ergebnis aus Salzburger Sicht, 2 Spieler schaffen es in die Top 4. Daniel Schmidler muss sich im Finale erst im Entscheidungssatz geschlagen geben, er bilanziert mit dem hervorragenden 2. Rang. Auch Roman Forsthuber bringt seine gute Tagesform ins Halbfinale, letztlich bleibt nach 2 knappen Niederlagen der starke 4. Rang. Die Trophäe für Rang 3 holt sich Marco Patrick Niedermayer.

Der TFC Salamander bedankt sich bei knapp 60 Teilnehmern für einen reibungslosen Turnierablauf sowie beim ASVÖ Salzburg für die freundliche Unterstützung.

Ergebnisse Doppel:

  1. Gruber Andreas / Danninger Simon
  2. Suppanitz Markus / Binder Mario
  3. Gecse Dori / Hartmann Marcel
  4. Kickinger Robert / Brüstle Thomas
  5. Fellner Paul / Lendl Gerhard
  6. Pohn-Weidinger Florian / Berrens Rene
  7. Niedermayer Marco Patrick / Mikula Stephan
  8. Falkensteiner Dominik / Seifert Stefan
  9. Moser Daniel / Lehr Mark
  10. Wildam Mario / Prochaska Karl
  11. Wild Stephan / Forsthuber Roman
  12. Kaserer Wolfgang / Reschreiter-Ladner Bernhard
  13. Schmidler Daniel / Brummer Johannes
  14. Unterguggenberger Kurt / Schneider Bernhard
  15. Schossleitner Jonas / Schossleitner Elias
  16. Gepperth Herbert / Exinger Teresa
  17. Bangerl Sarah / Moser Birgit
  18. Künig Sophie / Haslinger Lukas
  19. Wiege Reinhard / Derntl Johannes
  20. Pöll Markus / Sellinger Mathias
  21. Forsthuber Sarah / Zwinger Christina
  22. Ellinger Mario / Kittl Thomas
  23. Riedling Alexander / Angerer Andreas
  24. Mcdonald Elli / Kobler Marisa
  25. Riedl Alexander / Kober Markus
  26. Maislinger Michael / Wallner Patrick
  27. Drolle Daniel / Haberl Christian
  28. Fachberger Karin / Edlmayr Laura

Ergebnisse Einzel:

Rang Player
1 Mario BINDER (AUT)
2 Daniel SCHMIDLER (AUT)
3 Marco Patrick NIEDERMAYER (AUT)
4 Roman FORSTHUBER (AUT)
5 Wolfgang KASERER (AUT)
5 Andreas GRUBER (AUT)
5 Stephan MIKULA (AUT)
5 Dominik FALKENSTEINER (AUT)
9 Johannes DERNTL (AUT)
9 Jonas SCHOSSLEITNER (AUT)
9 Markus KOBER (AUT)
9 Marcel HARTMANN (AUT)
9 Teresa EXINGER (AUT)
9 Elias SCHOSSLEITNER (AUT)
9 Stefan SEIFERT (AUT)
9 Johannes BRUMMER (AUT)
17 Markus SUPPANITZ (AUT)
17 Paul FELLNER (AUT)
17 Birgit MOSER (AUT)
17 Reinhard WIEGE (AUT)
17 Mathias SELLINGER (AUT)
17 Sophie KÜNIG (AUT)
17 Bernhard RESCHREITER-LADNER (AUT)
17 Simon DANNINGER (AUT)
25 Elli MCDONALD (AUT)
26 Patrick WALLNER (AUT)
27 Stephan WILD (AUT)
28 Daniel MOSER (AUT)
29 Herbert GEPPERTH (AUT)
30 Robert KICKINGER (AUT)
31 Alexander RIEDL (AUT)
32 Mark LEHR (AUT)
33 Karin FACHBERGER (AUT)
34 Thomas BRÜSTLE (AUT)
35 Gerhard LENDL (AUT)
36 Dori GECSE (AUT)
37 Viktor SEDA (AUT)
38 Mario WILDAM (AUT)
39 Karl PROCHASKA (AUT)
40 Sarah BANGERL (AUT)
41 Bernhard SCHNEIDER (AUT)
42 Michael MAISLINGER (AUT)
43 Lukas HASLINGER (AUT)
44 Andreas ANGERER (AUT)
45 Laura EDLMAYR (AUT)
46 Markus PÖLL (AUT)
47 Alexander RIEDLING (AUT)

DoppelEinzelMixedDamenSeniorenB-TourTFBÖ Events

Doppel 2018

17/11/2018
MASTERS

  1. Schmidler Daniel / Brummer Johannes
  2. Gepperth Herbert / Exinger Teresa
  3. Forsthuber Roman / Wild Stephan
  4. Pohn-Weidinger Florian / Lüftenegger Marko
  5. Ellinger Mario / Kittl Thomas
  6. Schneider Bernhard / Unterguggenberger Kurt
  7. Grömer Daniel / Kaserer Daniel
  8. Reschreiter Bernhard / Wagner Bernhard

20/10/2018

  1. Schmidler Daniel / Brummer Johannes
  2. Gepperth Herbert / Exinger Teresa
  3. Forsthuber Roman / Wild Stephan
  4. Pohn-Weidinger Florian / Lüftenegger Marko
  5. Forsthuber Sarah / Zwinger Christina
  6. Kaserer Wolfgang / Moser Birgit
  7. Reschreiter Bernhard / Wagner Bernhard
  8. Ellinger Mario / Kittl Thomas
  9. Seda Viktor / Kranebitter Peter
  10. Schneider Bernhard / Unterguggenberger Kurt
  11. Heidenfelder Reinhard / Heidenfelder Wolfgang

08/09/2018

  1. Brummer Johannes / Reschreiter Bernhard
  2. Forsthuber Roman / Wild Stephan
  3. Pohn-Weidinger Florian / Lüftenegger Marko
  4. Grömer Daniel / Kaserer Daniel
  5. Schneider Bernhard / Unterguggenberger Kurt
  6. Ellinger Mario / Kittl Thomas
  7. Mühlböck Marc / Thanner Marc-Andre
  8. Gepperth Herbert / Exinger Teresa
  9. Stöckl Bernd / Sattlecker Sebastian
  10. Forsthuber Sarah / Zwinger Christina
  11. Bangerl Sarah / Moser Birgit

26/05/2018

  1. Schneider Bernhard / Unterguggenberger Kurt
  2. Forsthuber Roman / Wild Stephan
  3. Gepperth Herbert / Exinger Teresa
  4. Mühlböck Marc / Thanner Marc-Andre
  5. Bangerl Sarah / Moser Birgit
  6. Ellinger Mario / Kittl Thomas
  7. Reschreiter Bernhard / Wagner Bernhard
  8. Grömer Daniel / Kaserer Daniel
  9. Forsthuber Peter / Kaserer Wolfgang
  10. Pohn-Weidinger Florian / Lüftenegger Marko
  11. Seda Viktor / Kranebitter Peter
  12. Maislinger Michael / Wallner Patrick
  13. Forsthuber Sarah / Zwinger Christina

28/04/2018

  1. Schmidler Daniel / Brummer Johannes
  2. Grömer Daniel / Kaserer Daniel
  3. Forsthuber Roman / Wild Stephan
  4. Pohn-Weidinger Florian / Lüftenegger Marko
  5. Reschreiter Bernhard / Wagner Bernhard
  6. Kaserer Wolfgang / Buxbaum Herwig
  7. Schneider Bernhard / König Krystian
  8. Gepperth Herbert / Exinger Teresa
  9. Bangerl Sarah / Moser Birgit
  10. Forsthuber Sarah / Zwinger Christina
  11. Ellinger Mario / Kittl Thomas

24/03/2018

  1. Schmidler Daniel / Brummer Johannes
  2. Pohn-Weidinger Florian / Lüftenegger Marko
  3. Reschreiter Bernhard / Wagner Bernhard
  4. Grömer Daniel / Kaserer Daniel
  5. Forsthuber Roman / Wild Stephan
  6. Schneider Bernhard / Unterguggenberger Kurt
  7. Bangerl Sarah / Moser Birgit
  8. Gepperth Herbert / Exinger Teresa
  9. Schossleitner Elias / Schossleitner Jonas
  10. Ellinger Mario / Kittl Thomas
  11. Gruber Markus / Mandusic Charlotte
  12. Forsthuber Sarah / Zwinger Christina

03/03/2018

  1. Gepperth Herbert / Exinger Teresa
  2. Schossleitner Elias / Mühlböck Marc
  3. Pohn-Weidinger Florian / Lüftenegger Marko
  4. Grömer Daniel / Kaserer Daniel
  5. Reschreiter Bernhard / Wagner Bernhard
  6. Schneider Bernhard / Unterguggenberger Kurt
  7. Kaserer Wolfgang / Buxbaum Herwig
  8. Ellinger Mario / Kittl Thomas
  9. Schmidler Daniel / Brummer Johannes
  10. Bangerl Sarah / Moser Birgit
  11. Forsthuber Roman / Wild Stephan
  12. Gruber Markus / Mandusic Charlotte
  13. Forsthuber Sarah / Zwinger Christina

Einzel 2018

17/11/2018
MASTERS

  1. Brummer Johannes
  2. Schmidler Daniel
  3. Kaserer Wolfgang
  4. Lüftenegger Marko
  5. Exinger Theresa
  6. Kaserer Daniel
  7. Forsthuber Roman
  8. Pohn-Weidinger Florian

20/10/2018

  1. Schmidler Daniel
  2. Pohn-Weidinger Florian
  3. Brummer Johannes
  4. Kaserer Wolfgang
  5. Lüftenegger Marko
  6. Reschreiter Bernhard
  7. Gepperth Herbert
  8. Schneider Bernhard
  9. Bangerl Sarah
  10. Exinger Theresa
  11. Wagner Bernhard
  12. Forsthuber Roman
  13. Moser Birgit
  14. Genser Fonso

08/09/2018

  1. Brummer Johannes
  2. Forsthuber Roman
  3. Pohn-Weidinger Florian
  4. Lüftenegger Marko
  5. Exinger Theresa
  6. Kaserer Wolfgang
  7. Kaserer Daniel
  8. Mühlböck Marc
  9. Reschreiter Bernhard
  10. Schneider Bernhard
  11. Moser Birgit
  12. Gepperth Herbert
  13. Bangerl Sarah
  14. Grömer Daniel

26/05/2018

  1. Pohn-Weidinger Florian
  2. Kaserer Daniel
  3. Lüftenegger Marko
  4. Exinger Theresa
  5. Reschreiter Bernhard
  6. Forsthuber Roman
  7. Schneider Bernhard
  8. Gepperth Herbert
  9. Mühlböck Marc
  10. Bangerl Sarah
  11. Kaserer Wolfgang
  12. Wagner Bernhard
  13. Moser Birgit
  14. Grömer Daniel
  15. Thanner Marc-Andre
  16. Hufnagl Florian

28/04/2018

  1. Pohn-Weidinger Florian
  2. Brummer Johannes
  3. Schmidler Daniel
  4. Kaserer Daniel
  5. Lüftenegger Marko
  6. Gepperth Herbert
  7. Exinger Theresa
  8. Reschreiter Bernhard
  9. Bangerl Sarah
  10. Schneider Bernhard
  11. Forsthuber Roman
  12. Kaserer Wolfgang
  13. Moser Birgit
  14. Mühlthaler Stefanie
  15. Grömer Daniel
  16. Wagner Bernhard
  17. König Krystian

24/03/2018

  1. Schmidler Daniel
  2. Brummer Johannes
  3. Schossleitner Jonas
  4. Schossleitner Elias
  5. Lüftenegger Marko
  6. Exinger Theresa
  7. Pohn-Weidinger Florian
  8. Schneider Bernhard
  9. Forsthuber Roman
  10. Kaserer Daniel
  11. Grömer Daniel
  12. Wagner Bernhard
  13. Kaserer Wolfgang
  14. Reschreiter Bernhard
  15. Mühlböck Marc
  16. Gruber Markus
  17. Bangerl Sarah
  18. Moser Birgit
  19. Ellinger Mario

03/03/2018

  1. Schmidler Daniel
  2. Brummer Johannes
  3. Pohn-Weidinger Florian
  4. Schossleitner Elias
  5. Kaserer Wolfgang
  6. Gepperth Herbert
  7. Exinger Theresa
  8. Reschreiter Bernhard
  9. Lüftenegger Marko
  10. Forsthuber Roman
  11. Schneider Bernhard
  12. Kaserer Daniel
  13. Mühlböck Marc
  14. Bangerl Sarah
  15. Grömer Daniel
  16. Wagner Bernhard
  17. Ellinger Mario
  18. Genser Fonso
  19. Moser Birgit
  20. Mühlthaler Stefanie
  21. Gruber Markus

Mixed 2018

17/11/2018
MASTERS

  1. Brummer Johannes / Zwinger Christina
  2. Schmidler Daniel / Exinger Theresa
  3. Pohn-Weidinger Florian / Bangerl Sarah
  4. Schneider Bernhard / Forsthuber Sarah

08/09/2018

  1. Brummer Johannes / Zwinger Christina
  2. Pohn-Weidinger Florian / Bangerl Sarah
  3. Schneider Bernhard / Forsthuber Sarah
  4. Gepperth Herbert / Exinger Theresa
  5. Grömer Daniel / Moser Birgit

28/04/2018

  1. Schmidler Daniel / Exinger Theresa
  2. Pohn-Weidinger Florian / Bangerl Sarah
  3. Gepperth Herbert / Mühlthaler Stefanie
  4. Forsthuber Roman / Nußdorfer Theresia
  5. Grömer Daniel / Moser Birgit
  6. Brummer Johannes / Zwinger Christina
  7. Schneider Bernhard / Forsthuber Sarah
  8. Ellinger Mario / Mandusic Charlotte

03/03/2018

  1. Schmidler Daniel / Exinger Teresa
  2. Brummer Johannes / Zwinger Christina
  3. Schneider Bernhard / Forsthuber Sarah
  4. Pohn-Weidinger Florian / Bangerl Sarah
  5. Grömer Daniel / Moser Birgit
  6. Forsthuber Roman / Nußdorfer Theresia
  7. Ellinger Mario / Mandusic Charlotte

Damen 2018

17/11/2018
MASTERS Damen Einzel

  1. Exinger Teresa
  2. Moser Birgit
  3. Bangerl Sarah
  4. Forsthuber Sarah

20/10/2018

  1. Bangerl Sarah / Moser Birgit
  2. Forsthuber Sarah / Zwinger Christina

20/10/2018

  1. Exinger Teresa
  2. Moser Birgit
  3. Forsthuber Sarah
  4. Zwinger Christina
  5. Bangerl Sarah

07/04/2018

  1. Runde Damen Doppel
  2. Forsthuber Sarah / Zwinger Christina
  3. Bangerl Sarah / Moser Birgit

07/04/2018

  1. Exinger Teresa
  2. Moser Birgit
  3. Bangerl Sarah
  4. Zwinger Christina
  5. Forsthuber Sarah

20/01/2018

  1. Forsthuber Sarah / Zwinger Christina
  2. Bangerl Sarah / Moser Birgit

20/01/2018

  1. Exinger Teresa
  2. Bangerl Sarah
  3. Forsthuber Sarah
  4. Moser Birgit
  5. Zwinger Christina

Senioren 2018

20/10/2018

LM JUBILÄUM: Beim Ü50-Doppel sind Peter Kranebitter / Viktor Seda nicht zu bezwingen, sie holen den Salzburger Landesmeistertitel 2018 in diesem Bewerb. Für Viktor ist es das 5. Gold hintereinander, jeweils mit einem neuen Partner. Peter hat in dieser Saison als starker Rückhalt in der Defensive zur Verlängerung dieser Serie erheblich beigetragen. Dahinter müssen sich Harry Brandlmayr / Philipp Burger zum 3. Mal mit Silber begnügen, die Kampfansage für das nächste Jahr ließ jedoch auch diesmal nicht auf sich Warten. Bronze geht an Wolfgang und Reinhard Heidenfelder.

Auch im Einzel ist Viktor Seda unverändert das Maß der Dinge. Bei der Siegerehrung wird er mit seiner insgesamt 10 LM Goldmedaille umjubelt! Viktor wir gratulieren zu dieser einzigartigen Serie! Harry Brandlmayr erobert erstmals Silber in diesem Bewerb. Im Bruderduell um Bronze behält Wolfgang Heidenfelder die Oberhand.

  1. Seda Viktor / Kranebitter Peter
  2. Brandlmayr Harald / Burger Philipp
  3. Heidenfelder Reinhard / Heidenfelder Wolfgang

20/10/2018

  1. Seda Viktor
  2. Brandlmayr Harald
  3. Heidenfelder Reinhard
  4. Heidenfelder Wolfgang

24/03/2018

  1. Seda Viktor / Kranebitter Peter
  2. Brandlmayr Harald / Burger Philipp
  3. Heidenfelder Reinhard / Heidenfelder Wolfgang

24/03/2018

  1. Seda Viktor
  2. Brandlmayr Harald
  3. Heidenfelder Wolfgang
  4. Heidenfelder Reinhard

B-Tour 2018

29/09/2018

B-TOUR FINALE: Der letzte Spieltag der B-Tour Saison wird im HEAVY ROTATION ausgetragen. Im Einzel geht Herbert Gepperth nach 3 Saisonen als Vizemeister heuer trotz Fehlen bei der Abschlussrunde als B-Einzel Sieger über die Ziellinie. Der 2. Rang geht mit 3 Saison-Podestplätzen an Teresa Exinger. Der Tagessieg geht an Sarah Bangerl, die im Finale Christian Haberl im 5.Satz bezwingt. Bei ihrem ersten B-Einzel Finale holt sie gleich Gold und damit auch noch 3. Rang der Gesamtwertung.

Der Titel im B-Doppel 2018 geht an Sarah Bangerl / Birgit Moser. Sie können im Finale dieses Spieltags Christina Zwinger / Sarah Forsthuber mit 7:8 im 5. Satz bezwingen. Mit dem Tagessieg ziehen sie noch an den abwesenden Ranglistenführenden Jonas und Elias Schossleitner vorbei.

Stark auch die B-Premiere von Sebastian Sattlecker, er holt Bronze sowohl im Einzel als auch im Doppel mit Patrick Wallner.

  1. Bangerl Sarah
  2. Haberl Christian
  3. Sattlecker Sebastian
  4. Forsthuber Sarah
  5. Maislinger Michael
  6. Wallner Patrick
  7. Moser Birgit
  8. Thanner Marc-Andre
  9. Zwinger Christina

29/09/2018

  1. Bangerl Sarah / Moser Birgit
  2. Zwinger Christina / Forsthuber Sarah
  3. Wallner Patrick / Sattlecker Sebastian
  4. Stöckl Bernd / Passler Patrick
  5. Maislinger Michael / Heinrich Patrick

26/05/2018

  1. Mühlböck Marc
  2. Gepperth Herbert
  3. Exinger Theresa
  4. Wagner Bernhard
  5. Zwinger Christina
  6. Moser Birgit
  7. Forsthuber Sarah
  8. Thanner Marc-Andre
  9. Bangerl Sarah
  10. Hufnagl Florian
  11. Maislinger Michael
  12. Wallner Patrick

07/04/2018

  1. Bangerl Sarah / Moser Birgit
  2. Schossleitner Elias / Schossleitner Jonas
  3. Zwinger Christina / Forsthuber Sarah
  4. Maislinger Michael / Wallner Patrick

07/04/2018

  1. Gepperth Herbert
  2. Exinger Teresa
  3. Maislinger Michael
  4. Zwinger Christina
  5. Moser Birgit
  6. Wallner Patrick
  7. Forsthuber Sarah
  8. Bangerl Sarah

24/03/2018

  1. Schossleitner Elias / Schossleitner Jonas
  2. Mühlböck Marc / Wild Stephan
  3. Bangerl Sarah / Moser Birgit
  4. Fockenberger Gerald / Buchegger Bernhard
  5. Forsthuber Sarah / Zwinger Christina
  6. Gruber Markus / Mandusic Charlotte
  7. Heidenfelder Reinhard / Heidenfelder Wolfgang

20/01/2018

  1. Schossleitner Jonas
  2. Schossleitner Elias
  3. Exinger Teresa
  4. Moser Birgit
  5. Gepperth Herbert
  6. Schosser Albin
  7. Bangerl Sarah
  8. Thanner Marc-Andre
  9. Buchner Samuel
  10. Forsthuber Sarah
  11. Salzlechner Christoph

20/01/2018

  1. Schossleitner Elias / Schossleitner Jonas
  2. Skopec Christof / Wallner Patrick
  3. Forsthuber Sarah / Zwinger Christina
  4. Buchner Samuel / Salzlechner Christoph
  5. Bangerl Sarah / Moser Birgit
  6. von Dewitz Felix / Stöckl Bernd
  7. Donauer Deniz / Klemm Christopher
  8. Genser Fonso / Payer Günther

Events 2018

16/06/2018
Heavy Summer Opening EINZEL (Austrian Tour)

Zur Vorbereitung auf die World Series lädet der TFC Heavy Rotation zur Austrian Tour. Bei frühsommerlichen Temperaturen ist der Besuch ordentlich, es sind einige klingende Namen der österreichischen Tischfußballszene zu Gast. Die ehemaligen Junioren-Staatsmeister aus Tirol Sandro Grüner / Matthias Schöpf holen sich den Doppel-Bewerb. Aus Salzburger Sicht ist der Einzug ins Halbfinale von Herbert Gepperth / Teresa Exinger hervorzuheben. Den Einzel Bewerb gewinnt Kevin Hundstorfer bei seinem 3. Antritt bereits das 3. Mal.

1. Grüner Sandro / Schöpf Matthias
2. Reizelsdorfer Mark / Hundstorfer Kevin
3. Biermayr Bernhard / Giera Christoph
4. Exinger Teresa / Gepperth Herbert
5. Forsthuber Roman / Forsthuber Peter
5. Fiegl Mathias / Niedermayer Marco
5. Gruber Andreas / Pohn-Weidinger Florian
5. Schneider Bernhard / Unterguggenberger Kurt
9. Falkensteiner Dominik / Seifert Stefan
9. Haslinger Lukas / Suppanitz Markus
9. Zwinger Christina / Forsthuber Sarah
9. Künig Sophie / Brüstle Thomas
9. Oroszy Christian / Von dewitz Felix
9. Hoyer Felix / Wallner Patrick
9. Heinrich Patrick / Maislinger Michael
9. Bangerl Sarah / Moser Birgit
17. Stöckl Bernd / Mühlthaler Stefanie
18. Sattlecker Sebastian / Koenig Krystian
19. Klemm Christopher / Nussdorfer Theresia
20. Hufnagl Florian / Winter Vanessa

 

16/06/2018
Heavy Summer Opening EINZEL (Austrian Tour)

1. Hundstorfer Kevin
2. Niedermayer Marco
3. Schöpf Matthias
4. Fiegl Mathias
5. Suppanitz Markus
5. Gruber Andreas
5. Falkensteiner Dominik
5. Grüner Sandro
9. Reizelsdorfer Mark
9. Exinger Teresa
9. Forsthuber Roman
9. Pohn-Weidinger Florian
9. Schneider Bernhard
9. Biermayr Bernhard
9. Gepperth Herbert
9. Bangerl Sarah
17. Forsthuber Sarah
17. Künig Sophie
17. Giera Christoph
17. Forsthuber Peter
21. Moser Birgit
22. Wallner Patrick
23. Seifert Stefan
24. Maislinger Michael
25. Brüstle Thomas
26. Sattlecker Sebastian
27. Koenig Krystian
28. Nussdorfer Theresia
29. Hoyer Felix
30. Hufnagl Florian
31. Mühlthaler Stefanie
32. Haslinger Lukas

 

03/02/2018
LM WarmUp DOPPEL (Austrian Tour)

Guter Besuch beim überregionalen Saisonauftakt in Salzburg, der TFC Salamander lädt mit freundlicher Unterstützung vom ASVÖ Salzburg wieder zum LM WARM UP, erstmals im Status einer „Austrian Tour“.

In einem bunt gewürfelten Teilnehmerfeld aus 5 Bundesländern setzt sich im Einzel Andreas Gruber (OÖ) durch, der Nationalspieler wiederholt seinen Turniersieg aus 2016. Er verweist den Einzel Sieger aus dem Jahr 2013 Stephan Mikula auf Rang 2. Starker Auftritt auch des Salzburger Landesmeisters, Daniel Schmidler holt sich die Trophäe für den 3. Rang.

Erfreuliches Resultat aus Salzburger Sicht auch im Doppel, mit Daniel Schmidler / Joe Brummer ist beim LM warm up erstmals seit Austragung im Rahmen der TFBÖ-Tour wieder ein Salzburger Doppel im Finale. Ebendort müssen sie sich dem Tiroler Topteam Marco-Patrick Niedermayer / Stephan Mikula geschlagen geben. Letzterer gewinnt diesen Bewerb in den letzten 4 Jahren, jeweils mit einem anderen Partner, bereits zum 3. Mal. Starkes Turnier auch vom Salzburger Mixed-Doppel Teresa Exinger / Herbert Gepperth, die nur knapp am Einzug ins Halbfinale scheitern und auf Rang 5 landen.

1. Niedermayer Marco-Patrick / Mikula Stephan
2. Brummer Johannes / Schmidler Daniel
3. Gruber Andreas / Petroczko Alexander
4. Lendl Gerhard / Hartmann Marcel
5. Gepperth Herbert / Exinger Teresa
5. Riedl Alexander / Kober Markus
5. Giera Christoph / Gruber Christian
5. Seifert Stefan / Falkensteiner Dominik
9. Schneider Bernhard / Unterguggenberger Kurt
9. Burmetler Stefan / Wagner Thomas
9. Fellner Paul / Wildam Mario
9. Eisenmann Walter / Messner Stefan
9. Gradinger Jonas / Kaserer Daniel
9. Pohn-Weidinger Florian / Reizelsdorfer Mark
9. Forsthuber Roman / Wild Stefan
9. Suppanitz Markus / Haslinger Lukas
17. Lehr Mark / Schwarzinger Thomas
17. Bauer Katrin / Waser Norman
17. Kaserer Wolfgang / Buxbaum Herwig
17. Ellinger Mario / Kittl Thomas
21. Kickinger Robert / Prochaska Karl
22. Künig Sophie / Brüstle Thomas
23. Bangerl Sarah / Moser Birgit
24. Schöpf Dominik / Wiege Reinhard
25. Gecse Doria / Leiner Patrick
26. Maislinger Michael / Wallner Patrick
27. Zwinger Christina / Forsthuber Sarah

 

03/02/2018
LM-WarmUp EINZEL (Austrian Tour)

1. Gruber Andreas
2. Mikula Stephan
3. Schmidler Daniel
4. Reizelsdorfer Mark
5. Gruber Christian
5. Falkensteiner Dominik
5. Wagner Thomas
5. Pohn-Weidinger Florian
9. Kickinger Robert
9. Brummer Johannes
9. Gradinger Jonas
9. Riedl Alexander
9. Eisenmann Walter
9. Hartmann Marcel
9. Petroczko Alexander
9. Niedermayer Marco-Patrick
17. Wiege Reinhard
17. Kaserer Daniel
17. Wildam Mario
17. Burmetler Stefan
17. Exinger Teresa
17. Lendl Gerhard
17. Leiner Patrick
17. Kaserer Wolfgang
25. Schöpf Dominik
26. Gepperth Herbert
27. Forsthuber Roman
28. Seifert Stefan
29. Gecse Doria
30. Schwarzinger Thomas
31. Wallner Patrick
32. Giera Christoph
33. Suppanitz Markus
34. Bangerl Sarah
35. Waser Norman
36. Kober Markus
37. Brüstle Thomas
38. Maislinger Michael
39. Schneider Bernhard
40. Ellinger Mario
41. Zwinger Christina
42. Forsthuber Sarah
43. Haslinger Lukas
44. Fellner Paul
45. Künig Sophie
46. Lehr Mark
47. Prochaska Karl
48. Moser Birgit
49. Bauer Katrin
50. Mühlthaler Stefanie
51. Messner Stefan

Exhibition 2018

16/06/2018
Summer Opening

Zur Vorbereitung auf die World Series lädt der TFC Heavy Rotation bei frühsommerlichen Temperaturen zur Austrian Tour: TFBÖ Events

03/02/2018
LM-WarmUp

Das „LM warm up“ wird im Rahmen der nationalen „Austrian Tour“ ausgetragen: TFBÖ Events

DoppelEinzelMixedDamenSeniorenB-TourTFBÖ Events

Doppel 2017

18/11/2017
MASTERS Doppel

  1. Schmidler Daniel / Ellinger Mario
  2. Brummer Johannes / Buxbaum Herwig
  3. Forsthuber Peter / Forsthuber Roman
  4. Exinger Teresa / Jocher Wolfgang
  5. Pohn-Weidinger Florian / Lüftenegger Marko
  6. Grömer Daniel / Kaserer Daniel
  7. Schneider Bernhard / Unterguggenberger Kurt
  8. Bangerl Sarah / Moser Birgit

14/10/2017

  1. Brummer Johannes / Buxbaum Herwig
  2. Grömer Daniel / Kaserer Daniel
  3. Pohn-Weidinger Florian / Lüftenegger Marko
  4. Schmidler Daniel / Ellinger Mario
  5. Reschreiter Bernhard / Wagner Bernhard
  6. Schneider Bernhard / Unterguggenberger Kurt
  7. Kaserer Wolfgang / Gepperth Herbert
  8. Bangerl Sarah / Moser Birgit
  9. Forsthuber Peter / Forsthuber Roman
  10. Buchegger Bernhard / Mandusic Charlotte
  11. Maislinger Michael / Heinrich Patrick
  12. Schossleitner Elias / Exinger Teresa
  13. Forsthuber Sarah / Zwinger Christina

09/09/2017

  1. Schmidler Daniel / Ellinger Mario
  2. Forsthuber Peter / Forsthuber Roman
  3. Schossleitner Elias / Schossleitner Jonas
  4. Grömer Daniel / Kaserer Daniel
  5. Brummer Johannes / Moser Birgit
  6. Kaserer Wolfgang / Gepperth Herbert
  7. Pohn-Weidinger Florian / Lüftenegger Marko
  8. Forsthuber Sarah / Zwinger Christina
  9. Schneider Bernhard / Unterguggenberger Kurt
  10. Reschreiter Bernhard / Schuller Mathias
  11. Jocher Wolfgang / Exinger Teresa
  12. Heinrich Patrick / Hufnagl Florian
  13. Heidenfelder Reinhard / Heidenfelder Wolfgang

20/05/2017

  1. Brummer Johannes / Buxbaum Herwig
  2. Schmidler Daniel / Ellinger Mario
  3. Forsthuber Peter / Forsthuber Roman
  4. Pohn-Weidinger Florian / Lüftenegger Marko
  5. Grömer Daniel / Kaserer Daniel
  6. Jocher Wolfgang / Exinger Teresa
  7. Schneider Bernhard / König Krystian
  8. Kaserer Wolfgang / Gepperth Herbert
  9. Genser Fonso / Mühlthaler Stefanie
  10. Mühlböck Marc / Bader Raphael
  11. Bangerl Sarah / Moser Birgit
  12. Reschreiter Bernhard / Wagner Bernhard
  13. Forsthuber Sarah / Zwinger Christina
  14. Gerald Fockenberger / Buchegger Bernhard
  15. Wallner Patrick / Mandusic Charlotte
  16. Maislinger Michael / Heinrich Partick

08/04/2017

  1. Schmidler Daniel / Ellinger Mario
  2. Forsthuber Peter / Forsthuber Roman
  3. Pohn-Weidinger Florian / Lüftenegger Marko
  4. Brummer Johannes / Buxbaum Herwig
  5. Grömer Daniel / Kaserer Daniel
  6. Schneider Bernhard / Unterguggenberger Kurt
  7. Bangerl Sarah / Moser Birgit
  8. Kittl Thomas / Mühlthaler Stefanie
  9. Reschreiter Bernhard / Wagner Bernhard
  10. Forsthuber Sarah / Zwinger Christina
  11. Maislinger Michael / Heinrich Partick
  12. Klemm Christopher / Nußdorfer Theresia

18/03/2017

  1. Schmidler Daniel / Ellinger Mario
  2. Pohn-Weidinger Florian / Lüftenegger Marko
  3. Jocher Wolfgang / Exinger Teresa
  4. Brummer Johannes / Buxbaum Herwig
  5. Grömer Daniel / Kaserer Daniel
  6. Schneider Bernhard / Unterguggenberger Kurt
  7. Forsthuber Sarah / Zwinger Christina
  8. Bangerl Sarah / Moser Birgit
  9. Forsthuber Peter / Forsthuber Roman
  10. Fockenberger Gerald / Buchegger Bernhard
  11. Maislinger Michael / Heinrich Patrick
  12. Reschreiter Bernhard / Wagner Bernhard
  13. Wallner Patrick / Mühltaler Stefanie

04/02/2017

  1. Pohn-Weidinger Florian / Gepperth Herbert
  2. Schmidler Daniel / Ellinger Mario
  3. Brummer Johannes / Buxbaum Herwig
  4. Reschreiter Bernhard / Wagner Bernhard
  5. Forsthuber Peter / Forsthuber Roman
  6. Schossleitner Elias / Schossleitner Jonas
  7. Jocher Wolfgang / Exinger Teresa
  8. Grömer Daniel / Kaserer Daniel
  9. Schneider Bernhard / Unterguggenberger Kurt
  10. Thanner Marc-Andre / Mühlböck Marc
  11. Schosser Albin / Wild Stephan
  12. Donauer Deniz / Stöckl Bernd
  13. Bangerl Sarah / Moser Birgit
  14. Forsthuber Sarah / Zwinger Christina
  15. Wallner Patrick / Mühltaler Stefanie

Einzel 2017

18/11/2017
MASTERS Einzel

  1. Pohn-Weidinger Florian
  2. Brummer Johannes
  3. Schmidler Daniel
  4. Schossleitner Elias
  5. Kaserer Daniel
  6. Lüftenegger Marko
  7. Schneider Bernhard
  8. Forsthuber Peter

14/10/2017

  1. Schmidler Daniel
  2. Pohn-Weidinger Florian
  3. Schossleitner Elias
  4. Kaserer Daniel
  5. Lüftenegger Marko
  6. Brummer Johannes
  7. Grömer Daniel
  8. Gepperth Herbert
  9. Forsthuber Peter
  10. Exinger Teresa
  11. Bangerl Sarah
  12. Schneider Bernhard
  13. Moser Birgit
  14. Maislinger Michael
  15. Wagner Bernhard
  16. Reschreiter Bernhard
  17. Mühlthaler Stefanie
  18. Ellinger Mario

09/09/2017

  1. Schmidler Daniel
  2. Pohn-Weidinger Florian
  3. Schneider Bernhard
  4. Schossleitner Elias
  5. Lüftenegger Marko
  6. Forsthuber Roman
  7. Exinger Teresa
  8. Forsthuber Peter
  9. Kaserer Daniel
  10. Brummer Johannes
  11. Grömer Daniel
  12. Schossleitner Jonas
  13. Ellinger Mario
  14. Reschreiter Bernhard
  15. Schuller Mathias
  16. Hufnagl Florian
  17. Jocher Wolfgang

20/05/2017

  1. Brummer Johannes
  2. Pohn-Weidinger Florian
  3. Schmidler Daniel
  4. Kaserer Daniel
  5. Lüftenegger Marko
  6. Kaserer Wolfgang
  7. Wagner Bernhard
  8. Exinger Teresa
  9. Forsthuber Roman
  10. Forsthuber Peter
  11. Ellinger Mario
  12. Gepperth Herbert
  13. Reschreiter Bernhard
  14. Hufnagl Florian
  15. Grömer Daniel
  16. Maislinger Michael
  17. Mühlthaler Stefanie
  18. Moser Birgit
  19. Mühlböck Marc
  20. Bangerl Sarah
  21. Heinrich Patrick

08/04/2017

  1. Schmidler Daniel
  2. Kaserer Daniel
  3. Pohn-Weidinger Florian
  4. Lüftenegger Marko
  5. Brummer Johannes
  6. Forsthuber Peter
  7. Ellinger Mario
  8. Kaserer Wolfgang
  9. Moser Birgit
  10. Wagner Bernhard
  11. Schneider Bernhard
  12. Grömer Daniel
  13. Bangerl Sarah
  14. Forsthuber Roman
  15. Maislinger Michael
  16. Wild Stephan
  17. Heinrich Patrick
  18. Reschreiter Bernhard

18/03/2017

  1. Pohn-Weidinger Florian
  2. Schmidler Daniel
  3. Schneider Bernhard
  4. Forsthuber Peter
  5. Lüftenegger Marko
  6. Forsthuber Roman
  7. Kaserer Daniel
  8. Reschreiter Bernhard
  9. Wagner Bernhard
  10. Ellinger Mario
  11. Grömer Daniel
  12. Brummer Johannes
  13. Moser Birgit
  14. Exinger Theresa
  15. Bangerl Sarah
  16. Maislinger Michael
  17. Wallner Partick
  18. Mühlthaler Stefanie
  19. Heinrich Patrick

04/02/2017

  1. Brummer Johannes
  2. Schmidler Daniel
  3. Schneider Bernhard
  4. Kaserer Daniel
  5. Schossleitner Elias
  6. Schossleitner Jonas
  7. Pohn-Weidinger Florian
  8. Gepperth Herbert
  9. Forsthuber Peter
  10. Moser Birgit
  11. Jocher Wolfgang
  12. Forsthuber Roman
  13. Bangerl Sarah
  14. Exinger Theresa
  15. Reschreiter Bernhard
  16. Ellinger Mario
  17. Mühlböck Marc
  18. Grömer Daniel
  19. Thanner Marc-Andre
  20. Wagner Bernhard

Mixed 2017

18/11/2017
MASTERS Mixed

  1. Forsthuber Peter / Forsthuber Sarah
  2. Brummer Johannes / Zwinger Christina
  3. Schmidler Daniel / Bangerl Sarah
  4. Ellinger Mario / Exinger Teresa

09/09/2017

  1. Brummer Johannes / Zwinger Christina
  2. Schmidler Daniel / Exinger Teresa
  3. Forsthuber Peter / Forsthuber Sarah
  4. Ellinger Mario / Mandusic Charlotte
  5. Forsthuber Roman / Nußdorfer Theresia
  6. Gepperth Herbert / Moser Birgit

08/04/2017

  1. Schmidler Daniel / Bangerl Sarah
  2. Forsthuber Peter / Forsthuber Sarah
  3. Brummer Johannes / Zwinger Christina
  4. Kittl Thomas / Mühlthaler Stefanie
  5. Maislinger Michael / Mandusic Charlotte
  6. Ellinger Mario / Moser Birgit
  7. Forsthuber Roman / Nußdorfer Theresia

04/02/2017

  1. Schmidler Daniel / Bangerl Sarah
  2. Forsthuber Peter / Forsthuber Sarah
  3. Ellinger Mario / Exinger Theresa
  4. Brummer Johannes / Zwinger Christina
  5. Schosser Albin / Moser Birgit
  6. Forsthuber Roman / Nußdorfer Theresia

Damen 2017

18/11/2017
MASTERS Damen Einzel

  1. Exinger Teresa
  2. Moser Birgit
  3. Bangerl Sarah
  4. Forsthuber Sarah

14/10/2017

Neue Landesmeisterinnen im Damen-Doppel werden Sarah Forsthuber und Christina Zwinger. Mit 2 Turniersiegen war den beiden der Gesamtsieg bereits vorzeitig nicht mehr zu nehmen. Sie holen sich damit ihren ersten Titel in den Damenbewerben. Die Vorjahrssiegerinnen Sarah Bangerl / Birgit Moser haben mit dem Tagessieg am letzten Spieltag auch ihre Saisonbilanz noch auffrisiert.

  1. Bangerl Sarah / Moser Birgit
  2. Forsthuber Sarah / Zwinger Christina
  3. Exinger Teresa / Mühlthaler Stefanie

14/10/2017

  1. Exinger Teresa
  2. Moser Birgit
  3. Forsthuber Sarah
  4. Bangerl Sarah
  5. Zwinger Christina
  6. Mandusic Charlotte
  7. Mühlthaler Stefanie

08/04/2017

  1. Forsthuber Sarah / Zwinger Christina
  2. Bangerl Sarah / Moser Birgit

08/04/2017

  1. Forsthuber Sarah
  2. Moser Birgit
  3. Zwinger Christina
  4. Bangerl Sarah
  5. Mühlthaler Stefanie
  6. Nußdorfer Theresia

04/02/2017

  1. Forsthuber Sarah / Zwinger Christina
  2. Exinger Teresa / Mühlthaler Stefanie
  3. Bangerl Sarah / Moser Birgit

04/02/2017

  1. Exinger Teresa
  2. Forsthuber Sarah
  3. Bangerl Sarah
  4. Moser Birgit
  5. Zwinger Christina
  6. Mühlthaler Stefanie

Senioren 2017

14/10/2017

Die Landesmeister im Senioren Doppel heißen Viktor Seda und Charly Czatsch. Die beiden haben diesen Coup geplant und letzlich erzwungen. Viktor feiert seine 8. LM-Goldene und Charly erfüllt sich mit dem 1. Titel einen besonderen Wunsch. Die Herausforderer Harry Brandlmayr / Philip Burger müssen sich nach einem dramatischen Finalverlauf wie im Vorjahr mit der Silbermedaille anfreunden. Bronze geht an Reinhard Heidenfelder.

Bemerkenswert auch der Blick auf die Vereinsbilanz der Seniorenbewerbe. Die FUGE Blindenwiese dominiert die Salzburger Ü50-Landesmeisterschaft seit Beginn nach Belieben. Im Sog von Viktor Seda gibt es bisher stets weitere Medaillen zu verbuchen. Im Doppel wird er diesmal auf der Suche nach Vereinskollegen am Podest allerdings nicht fündig. Erstmalig gibt es mit Charly Czatsch einen Senioren-Landesmeister vom TFC Salamander. Rang 2 und 3 geht an den TFC Tempesta …

  1. Seda Viktor / Czatsch Karl
  2. Brandlmayr Harald / Burger Philipp
  3. Heidenfelder Reinhard / Heidenfelder Wolfgang
  4. Schiff Edmund / Schwarz Andreas

14/10/2017

Der Salzburger Landesmeister im Ü50 Einzel heißt erneut Viktor Seda. Der Seriensieger holt sich mit dem 11. Turniersieg in Folge auch den 4. LM Titel hintereinander. Sein jahrelang erster Herausforderer in diesen Bewerb Charly Czatsch landet am letzten Spieltag nach 9 Finalteilnahmen in Folge zwar lediglich auf Rang 3. Seine Silbermedaille ist jedoch unangefochten, und damit auch der 4. Vizelandesmeistertitel.

Eine Finalpremiere hingegen feiert am letzten Spieltag Harry Brandlmayr. Für die Gesamtwertung kommt dieser Energieschub zu spät, vielmehr gibt er einen Ausblick auf 2018. Über die Bronzene 2017 freut sich schließlich Edi Schiff. Nach 2 medaillenlosen Jahren gelingt damit eine Wiederholung des Siegerfotos von 2014 …

  1. Seda Viktor
  2. Brandlmayr Harald
  3. Czatsch Karl
  4. Schiff Edmund
  5. Heidenfelder Reinhard
  6. Heidenfelder Wolfgang

20/05/2017

  1. Brandlmayr Harald / Burger Philipp
  2. Seda Viktor / Czatsch Karl
  3. Heidenfelder Reinhard / Fritz Gerhard
  4. Schiff Edmund / Winkler Erich

20/05/2017

  1. Seda Viktor
  2. Czatsch Karl
  3. Fritz Gerhard
  4. Winkler Erich
  5. Heidenfelder Reinhard
  6. Schiff Edmund

18/03/2017

  1. Seda Viktor / Czatsch Karl
  2. Scherzer Helmut / Schiff Edmund
  3. Brandlmayr Harald / Burger Philipp
  4. Weissenbacher Manfred / Fritz Gerhard
  5. Heidenfelder Reinhard / Heidenfelder Wolfgang
  6. Weiss Roland / Rainer Hermann

18/03/2017

  1. Seda Viktor
  2. Czatsch Karl
  3. Schiff Edmund
  4. Scherzer Helmut
  5. Fritz Gerhard
  6. Weissenbacher Manfred
  7. Weiss Roland

B-Tour 2017

30/09/2017

Die B-Tour macht am Finaltag Station im Heavy Rotation. In Abwesenheit des vorzeitigen Gesamtsiegers Daniel Kaserer holt sich Herbert Gepperth die Goldene im Einzel, und bestätigt damit souverän den 2. Gesamtrang. Dahinter springt Teresa Exinger mit Tagesrang 2 noch aufs Podest der Gesamtwertung, sie teilt sich Rang 3 mit Mario Ellinger.

Im Doppel holen Teresa Exinger / Marc-Andre Thanner den 2. Saisonsieg, und entscheiden damit auch die Gesamtwertung für sich. Mit dem Finaleinzug erreichen Deniz Donauer / Stefanie Mühlthaler erstmals eine Medaille auf der B-Tour. Bronze geht an Sarah Forsthuber / Christina Zwinger, die damit den 2. Gesamtrang vor Bernhard Buchegger / Gerald Fockenberger fixieren.

Nach Reduktion der Turnieranzahl in dieser Saison ist die Entwicklung des Hobbybewerbs zwar „stabil“, liegt jedoch wie in den vergangenen beiden Jahren deutlich unter dem Topwert aus 2014 (Start B-Einzel als eigene Turnierserie). Ein Blick auf die knappen Gesamtergebnisse lässt dennoch eine spannende und umkämpfte Saison 2018 erahnen …

  1. Gepperth Herbert
  2. Exinger Teresa
  3. Haberl Christian
  4. Zwinger Christina
  5. Moser Birgit
  6. Mühlthaler Stefanie
  7. Thanner Marc-Andre
  8. Hufnagl Florian
  9. Nußdorfer Theresia
  10. Bangerl Sarah

30/09/2017

Heavy Rotation

  1. Exinger Teresa / Thanner Marc-Andre
  2. Donauer Deniz / Mühlthaler Stefanie
  3. Forsthuber Sarah / Zwinger Christina
  4. Fockenberger Gerald / Buchegger Bernhard
  5. Bangerl Sarah / Hufnagl Florian
  6. Nußdorfer Theresia / Klemm Christopher

20/05/2017

  1. Kaserer Daniel
  2. Mühlböck Marc
  3. Forsthuber Sarah
  4. Gepperth Herbert
  5. Exinger Teresa
  6. Ellinger Mario
  7. Wallner Patrick
  8. Bangerl Sarah
  9. Zwinger Christina
  10. Heinrich Patrick
  11. König Krystian
  12. Wagner Bernhard
  13. Hufnagl Florian
  14. Mandusic Charlotte
  15. Maislinger Michael
  16. Mühlthaler Stefanie
  17. Genser Fonso

22/04/2017

  1. Bangerl Sarah / Moser Birgit
  2. Forsthuber Sarah / Zwinger Christina
  3. Maislinger Michael / Wallner Patrick
  4. Mühlthaler Stefanie / Hufnagl Florian
  5. Nußdorfer Theresia / Klemm Christopher
  6. Buchegger Bernhard / Fockenberger Gerald

22/04/2017

  1. Kaserer Daniel
  2. Gepperth Herbert
  3. Bangerl Sarah
  4. Ellinger Mario
  5. Haberl Christian
  6. Moser Birgit
  7. Heinrich Patrick
  8. Maislinger Michael
  9. Mühlthaler Stefanie
  10. Zwinger Christina
  11. Hufnagl Florian

18/03/2017

  1. Exinger Theresa / Thanner Marc-Andre
  2. Fockenberger Gerald / Buchegger Bernhard
  3. Forsthuber Sarah / Zwinger Christina
  4. Moser Birgit / Bangerl Sarah
  5. Maislinger Michael / Heinrich Patrick
  6. Wallner Patrick / Mühlthaler Stefanie
  7. Klemm Christopher / Nußdorfer Theresia

11/02/2017

Heavy Rotation

  1. Kaserer Daniel
  2. Ellinger Mario
  3. Gepperth Herbert
  4. Exinger Theresa
  5. Wild Stephan
  6. Mühlböck Marc
  7. Zwinger Christina
  8. Schosser Albin
  9. Heinrich Patrick
  10. Mühlthaler Stefanie
  11. Maislinger Michael
  12. Haberl Christian
  13. Forsthuber Sarah
  14. Thanner Marc-Andre

11/02/2017

Heavy Rotation

  1. Mühlböck Marc / Bader Raphael
  2. Exinger Theresa / Thanner Marc-Andre
  3. Maislinger Michael / Heinrich Patrick
  4. Wild Stephan / Moser Birgit
  5. Fockenberger Gerald / Buchegger Bernhard
  6. Stöckl Bernd / Mühlthaler Stefanie
  7. Forsthuber Sarah / Zwinger Christina

Events 2017

10/06/2017
Heavy Summer Opening DOPPEL (Austrian Tour)

Beim SUMMER OPENING macht erstmals seit 3 Jahren die Austrian Tour wieder Station in Salzburg. Bei frühsommerlichen Temperaturen ist das Turnier mit knapp 60 Teilnehmer durchwegs gut besucht und auch stark besetzt. Der Sieg im Einzel geht an Nationalspieler Lukas Mayerhofer, der auch im Doppel mit Wolfgang Breuer ganz oben steht.

Auch die Salzburger Vertreter können Topplatzierungen erreichen. Allen voran der Kuchler Florian Pohn-Weidinger, der mit seinen oberösterreichischen Partner Mark Reizelsdorfer ins Doppel-Finale einzieht, sowie auch im Einzel mit dem Einzug ins Halbfinale eine starke Leistung zeigt. Auch Daniel Schmidler / Johannes Brummer verpassen mit dem 4. Rang das Podest nur knapp. Gratulation allen Siegern und an das Team vom TFC Heavy Rotation für die gelungene Turnierorganisation!

1. Mayerhofer Lukas / Breuer Wolfgang
2. Pohn-Weidinger Florian / Reizelsdorfer Mark
3. Mayerhofer Philipp / Groiss Roman
4. Schmidler Daniel / Brummer Johannes
5. Schossleitner Jonas / Schossleitner Elias
5. Petroczko Alexander / Gruber Andreas
5. Haslinger Lukas / Suppanitz Markus
5. Brüstle Thomas / Niedermayer Marco-Patrick
9. Künig Sophie / Eisenmann Walter
9. Riedl Alexander / Wiege Reinhard
9. Unterguggenbauer Kurt / Schneider Bernhard
9. Jocher Wolfgang / Ellinger Mario
9. Lendl Gerhard / Bernegger Christian
9. Reschreiter Bernhard / Falkensteiner Dominik
9. Forsthuber Roman / Forsthuber Peter
9. Wild Stephan / Schosser Albin
17. Gepperth Herbert / Exinger Teresa
18. Donauer Deniz / Stöckl Bernd
19. Zwinger Christina / Forsthuber Sarah
20. Moser Birgit / Bangerl Sarah
21. Prochaska Karl / Kellner Kenneth
22. Von dewitz Felix / Thanner Marc-Andre
23. Maislinger Michael / Wallner Patrick
24. Kaserer Daniel / Bertl Sebastian
25. Angerer Andreas / Riedling Alexander
26. Nußdorfer Theresa / Klemm Christopher
27. Hufnagl Florian / Mühlthaler Stefanie
28. Mandusic Charlotte / Heinrich Patrick

 

10/06/2017
Heavy Summer Opening EINZEL (Austrian Tour)

1. Mayerhofer Lukas
2. Reizelsdorfer Mark
3. Petroczko Alexander
4. Pohn-Weidinger Florian
5. Eisenmann Walter
5. Bernegger Christian
5. Brummer Johannes
5. Gruber Andreas
9. Mayerhofer Philipp
9. Niedermayer Marco-Patrick
9. Lendl Gerhard
9. Groiss Roman
9. Reschreiter Bernhard
9. Schmidler Daniel
9. Breuer Wolfgang
9. Riedl Alexander
17. Falkensteiner Dominik
17. Forsthuber Peter
17. Schneider Bernhard
17. Brüstle Thomas
17. Poduska (cze) Vlastislav
17. Exinger Teresa
17. Thanner Marc-Andre
17. Schossleitner Elias
25. Ellinger Mario
26. Suppanitz Markus
27. Bertl Sebastian
28. Schossleitner Jonas
29. Jocher Wolfgang
30. Von dewitz Felix
31. Wild Stephan
32. Kaserer Daniel
33. Donauer Deniz
34. Künig Sophie
35. Schosser Albin
36. Wiege Reinhard
37. Forsthuber Roman
38. Kellner Kenneth
39. Bangerl Sarah
40. Wallner Patrick
41. Heinrich Patrick
42. Zwinger Christina
43. Mühlthaler Stefanie
44. Moser Birgit
45. Forsthuber Sarah
46. Riedling Alexander
47. Prochaska Karl
48. Hufnagl Florian
49. Maislinger Michael
50. Haslinger Lukas
51. Stöckl Bernd
52. Klemm Christopher

 

14/01/2017
LM-WarmUp DOPPEL (Future Tour)

Beim LM WARM UP lockt der neue Turnierball ein großes Teilnehmerfeld zur Future Tour nach Salzburg. Darunter auch einige auswärtige Topspieler, die schließlich das Geschehen der sehr gelungenen Veranstaltung dominieren. Im Doppel siegen der Welser Kevin Hunstorfer mit seinem Wiener Partner Vlado Drabik. Die beiden stehen sich auch im Einzelbewerb in einem sehenswerten Finalmatch gegenüber. Dahinter unterstreichen mit Lukas Mayrhofer (NÖ) und Andreas Gruber (OÖ) zwei weitere aktuelle Nationalspieler das hohe Niveau des Turniertags.

Die zahlreichen Salzburger Teilnehmer bleiben hingegegen hinsichtlich der Resultate etwas unter den Erwartungen, lediglich im Einzel können zwei Viertelfinalisten verbucht werden. Der Veranstalter TFC Salamander bedankt sich bei allen Gästen fürs Kommen sowie beim ASVÖ Salzburg für die freundliche Unterstützung des Turniers.

1. Drabik Vladimir / Hundstorfer Kevin
2. Mayerhofer Lukas / Reizelsdorfer Mark
3. Gruber Andreas / Falkensteiner Dominik
4. Burmetler Daniel / Wagner Thomas
5. Schubert Manuel / Groiss Roman
5. Petroczko Alexander / Swoboda Peter
5. Trinkl Tamara / Kickinger Robert
5. Niedermayer Marco Patrick / Fiegl Mathias
9. Grömer Daniel / Kaserer Daniel
9. Rau Julia / Lendl Gerhard
9. Danninger Simon / Giera Christoph
9. Unterguggenberger Kurt / Schneider Bernhard
9. Brummer Johannes / Schmidler Daniel
9. Kellner Kenneth / Gradinger Jonas
9. Mauer Robert / Gruber Christian
9. Schossleitner Jonas / Schossleitner Elias
17. Mühlböck Marc / Kremsleitner Markus
17. Reschreiter-Ladner Bernhard / Pohn-Weidinger Florian
17. Klotz Dominik / Bernegger Christian
17. Forsthuber Peter / Forsthuber Roman
21. Jocher Wolfgang / Exinger Teresa
22. Danler Daniel / Hartmann Marcel
23. Burger Philip / Gepperth Herbert
24. Schuller Matthias / Ellinger Mario
25. Zwinger Christina / Forsthuber Sarah
26. Suppanitz Markus / Haslinger Lukas
27. Moser Birgit / Bangerl Sarah
28. Berrens Rene / Hahn Gottfried
29. Buchegger Bernhard / Fockenberger Gerald

 

14/01/2017
LM-WarmUp EINZEL (Future Tour)

1. Hundstorfer Kevin
2. Drabik Vladimir
3. Mayerhofer Lukas
4. Gruber Andreas
5. Gruber Christian
5. Pohn-Weidinger Florian
5. Lendl Gerhard
5. Reschreiter-Ladner Bernhard
9. Falkensteiner Dominik
9. Kremsleitner Markus
9. Suppanitz Markus
9. Schmidler Daniel
9. Kickinger Robert
9. Schossleitner Elias
9. Gepperth Herbert
9. Groiss Roman
17. Schneider Bernhard
17. Bernegger Christian
17. Forsthuber Peter
17. Niedermayer Marco Patrick
17. Kaserer Daniel
17. Reizelsdorfer Mark
17. Brummer Johannes
17. Mauer Robert
25. Exinger Teresa
26. Grömer Daniel
27. Schubert Manuel
28. Danninger Simon
29. Burmetler Daniel
30. Trinkl Tamara
31. Berrens Rene
32. Forsthuber Roman
33. Mühlböck Marc
34. Schossleitner Jonas
35. Fiegl Mathias
36. Ellinger Mario
37. Jocher Wolfgang
38. Wagner Thomas
39. Klotz Dominik
40. Gradinger Jonas
41. Moser Birgit
42. Swoboda Peter
43. Hahn Gottfried
44. Schuller Matthias
45. Bangerl Sarah
46. Giera Christoph
47. Danler Daniel
48. Haslinger Lukas
49. Hartmann Marcel
50. Kellner Kenneth

Exhibition 2017

10/06/2017
Summer Opening

Beim HEAVY SUMMER OPENING macht erstmals seit 3 Jahren die Austrian Tour wieder Station in Salzburg: TFBÖ Events

14/01/2017
LM-WarmUp

Die Tischfußballsaison 2017 startet wieder mit überregionaler Turnieratmosphäre, das „LM warm up“ wird im Rahmen der nationalen „Future Tour“ ausgetragen: TFBÖ Events

DoppelEinzelMixedDamenSeniorenB-TourTFBÖ Events

Doppel 2016

05/11/2016
MASTERS

Das Mastersfinale im DOPPEL brachte das erwartete Duell um den Titel, die Saison 2016 garantierte also wieder Spannung bis zum letzten Match. Masters und damit der LM Gesamtsieg gehen an Daniel Schmidler / Mario Ellinger. Für Daniel ist es die erfolgreiche Titelverteidigung, Mario feiert seine erste LM Medaille, und diese gleich in Gold.

  1. Schmidler Daniel / Ellinger Mario
  2. Brummer Johannes / Buxbaum Herwig
  3. Pohn-Weidinger Florian / Lüftenegger Marko
  4. Schneider Bernhard / Unterguggenberger Kurt
  5. Grömer Daniel / Kaserer Daniel
  6. Forsthuber Peter / Wagner Bernhard
  7. Kaserer Wolfgang / Schuller Mathias
  8. Haberl Christian / Exinger Teresa

15/10/2016

Bei der 6. Runde Doppel richtet sich der Fokus bereits auf den Saisonabschluss im November. Mit dem 2. Saisonsieg gehen Joe Brummer / Herwig Buxbaum in die Pole Position. Die bisherigen Führenden Mario Ellinger / Daniel Schmidler bleiben in Schlagdistanz dahinter. Das Überraschungsteam der Saison Bernhard Schneider / Kurt Unterguggenberger holt sich mit Tagesrang 2 den Bronze-Rang vorm Saisonfinale zurück. Marko Lüftenegger / Florian Pohn-Weidinger machen mit dem 3. Saison-Podestplatz Richtung Masters ebenfalls auf sich aufmerksam.

  1. Brummer Johannes / Buxbaum Herwig
  2. Schneider Bernhard / Unterguggenberger Kurt
  3. Pohn-Weidinger Florian / Lüftenegger Marko
  4. Grömer Daniel / Kaserer Daniel
  5. Schmidler Daniel / Ellinger Mario
  6. Kaserer Wolfgang / Schuller Mathias
  7. Passler Patrick / Thanner Marc-Andre
  8. Forsthuber Peter / Wagner Bernhard
  9. Wild Stephan / König Krystian
  10. Bangerl Sarah / Moser Birgit
  11. Forsthuber Sarah / Zwinger Christina
  12. Gepperth Herbert / Exinger Teresa
  13. Jocher Wolfgang / Mühlböck Marc
  14. Stöckl Bernd / Donauer Deniz
  15. Fockenberger Gerald / Buchegger Bernhard
  16. Forsthuber Roman / Nußdorfer Theresia

10/09/2016

Der Herbstauftakt bringt trotz strahlendem Spätsommerwetter gute Teilnehmerzahlen in den offenen Bewerben. Im Einzel ist einmal mehr Daniel Schmidler nicht zu schlagen. Er verweist Florian Pohn-Weidinger auf Rang 2, die beiden einzigen Saisonsieger lassen ein spannendes Finale um den Titel erwarten. Mit Herbert Gepperth ergänzt ein neues Gesicht das Podest im Einzel. Der Kampf um die Mastersplätze scheint bis Rang 7 bereits entschieden, um Rang 8 gibt es allerdings noch dichtes Gedränge.

Im Doppel übernehmen Daniel Schmidler / Mario Ellinger mit dem 3. Saisonsieg wieder die Führung in der Gesamtwertung. Wolfgang Kaserer / Mathias Schuller müssen sich im Finale geschlagen geben und dürfen sich über den 2. Rang freuen. Auf Rang 3 wie im Einzel eine weitere Premiere, Herbert Gepperth und Teresa Exinger komplettieren das Siegerfoto.

  1. Schmidler Daniel / Ellinger Mario
  2. Kaserer Wolfgang / Schuller Mathias
  3. Gepperth Herbert / Exinger Teresa
  4. Brummer Johannes / Buxbaum Herwig
  5. Pohn-Weidinger Florian / Lüftenegger Marko
  6. Schneider Bernhard / Unterguggenberger Kurt
  7. Schosser Albin / Krämer Lukas
  8. Drolle Daniel / Haberl Christian
  9. Mühlböck Marc / Bader Rafael
  10. Stöckl Bernd / Mühlthaler Stefanie
  11. Forsthuber Peter / Wagner Bernhard
  12. Maislinger Michael / Wallner Patrick
  13. Bangerl Sarah / Moser Birgit
  14. Forsthuber Sarah / Zwinger Christina
  15. Fockenberger Gerald / Buchegger Bernhard
  16. Schossleitner Elias / Jocher Wolfgang
  17. Grömer Daniel / Kaserer Daniel

07/05/2016

Bei der letzten Runde vor der Sommerpause gewinnt traditionell der Blick auf die Positionen für die Mastersqualifikation an Bedeutung. Im Einzel baut Florian Pohn-Weidinger mit dem 2. Saisonsieg seine Führung aus, er verweist Landesmeister Daniel Schmidler sowie Johannes Brummer auf die Plätze. Dahinter sind nur wenige Spieler die sich bereits sicher qualifiziert fühlen können, der begehrte 8. Rang ist heiß umkämpft.

Im Doppel können Bernhard Schneider / Kurt Unterguggenberger nach dem letztmaligen Ausrutscher erneut aufs Podest ziehen, und ihre starke Saisonleistung fortsetzen. Das Finale bringt einmal mehr das Duell der beiden Salzburger Topstürmer der letzten Jahre. Nach starkem Beginn und 2-Satzführung der Ranglistenführenden Herwig Buxbaum / Johannes Brummer setzen sich schließlich wie beim Saison-Auftaktturnier Mario Ellinger und Daniel Schmidler durch.

  1. Schmidler Daniel / Ellinger Mario
  2. Brummer Johannes / Buxbaum Herwig
  3. Schneider Bernhard / Unterguggenberger Kurt
  4. Haberl Christian / Forsthuber Roman
  5. Kaserer Wolfgang / Schuller Mathias
  6. Pohn-Weidinger Florian / Lüftenegger Marko
  7. Forsthuber Peter / Wagner Bernhard
  8. Gepperth Herbert / Exinger Teresa
  9. Holzer Maximilian / Ebner Bernhard
  10. Grömer Daniel / Kaserer Daniel
  11. Wallner Patrick / Mühlthaler Stefanie
  12. Bangerl Sarah / Moser Birgit
  13. Fockenberger Gerald / Buchegger Bernhard

23/04/2016

Am 3. LM Spieltag fällt zunächst auf, dass mit Daniel Schmidler die Nr. 1 in beiden Bewerben durch Abwesenheit glänzt. Da auch einige weitere regelmäßige Spieler fehlen, ist das Turnier mit 18 Einzel und 12 Doppel unterdurchschnittlich besucht. Sportlich eröffnet das Teilnehmerfeld hingegen auch für viele die Chance weit nach vorne zu springen. Diese Gelegenheit kann im Einzel Roman Forsthuber mit starkem Spiel perfekt ausnützen. Mit seinem ersten Finaleinzug, der übrigens parallel auch im Mixed-Doppel gelingt, gehört ihm der Titel Überraschung des Tages. Mit dem Einzel Sieger Florian Pohn-Weidinger und dem Drittplatzierten Joe Brummer ergänzen 2 Routiniers das Siegerfoto.

Im Doppel sind Joe Brummer / Herwig Buxbaum nicht zu bremsen. Von Beginn weg zeigen sie, dass sie nach dem 7. Rang der 2. Runde was gutmachen wollen. Ungeschlagen holen sich die Masterssieger des Vorjahres ihren ersten Saisonerfolg. Mit einigen sehr knappen Partien in diesem Turnier kämpfen sich Mathias Schuller / Wolfgang Kaserer dahinter auf Rang 2. Auf Rang 3 zeigen Florian Pohn-Weidinger / Marko Lüftenegger in ihrer bereits 8. gemeinsamen Saison mit starker Leistung wieder eine ansteigende Formkurve. Die Überraschungssieger der letzten Runde verpassen diesmal in einer „Hammergruppe“ mit 4 starken Teams den Aufstieg.

  1. Brummer Johannes / Buxbaum Herwig
  2. Kaserer Wolfgang / Schuller Mathias
  3. Pohn-Weidinger Florian / Lüftenegger Marko
  4. Drolle Daniel / Haberl Christian
  5. Ellinger Mario / Kaserer Daniel
  6. Gepperth Herbert / Exinger Teresa
  7. Forsthuber Roman / Thanner Marc-Andre
  8. Bangerl Sarah / Moser Birgit
  9. Schneider Bernhard / Unterguggenberger Kurt
  10. Forsthuber Sarah / Zwinger Christina
  11. Fockenberger Gerald / Buchegger Bernhard
  12. Forsthuber Peter / Wagner Bernhard

19/03/2016

KOPFSTAND: Die 2. Runde der LM ist reich an Überraschungen. Im Einzel sorgt zwar Seriensieger Daniel Schmidler einmal mehr für klare Verhältnisse. Der erste Finaleinzug von Bernhard Schneider in diesem Bewerb ist jedoch nur der Auftakt einer Serie an Resultaten fern der Papierform an diesem Spieltag.

Zunächst gibts in den Bewerben B-Doppel mit Max Holzer / Elias Schossleitner sowie im Seniorendoppel mit Harald Brandlmayr / Philipp Burger neue Siegerteams.

Die Sensation des Tages gelingt allerdings im Doppel. Alle 4 Spieler im Endspiel stehen erstmalig im Finale, eine Konstellation, die es wohl seit der ersten Saison der LM nicht mehr gab. Beachtlich der 2. Rang von Wolfgang Jocher / Elias Schossleitner, die sich über die Verliererseite ins Finale kämpfen. Die Entschlossenheit für den ganz großen Triumph haben schließlich Kurt Unterguggenberger und Bernhard Schneider. Das ungleiche aber erfolgreiche Duo verdient höchsten Respekt für eine sensationelle Leistung, die beiden bleiben an diesem Spieltag übrigens ungeschlagen !

  1. Schneider Bernhard / Unterguggenberger Kurt
  2. Schossleitner Elias / Jocher Wolfgang
  3. Pohn-Weidinger Florian / Lüftenegger Marko
  4. Schmidler Daniel / Ellinger Mario
  5. Kaserer Wolfgang / Schuller Mathias
  6. Grömer Daniel / Kaserer Daniel
  7. Brummer Johannes / Buxbaum Herwig
  8. Forsthuber Peter / Wagner Bernhard
  9. Gepperth Herbert / Exinger Teresa
  10. Bangerl Sarah / Moser Birgit
  11. Drolle Daniel / Haberl Christian
  12. Forsthuber Sarah / Zwinger Christina
  13. Schosser Albin / Richter Michael
  14. Thanner Marc-Andre / Holzer Maximilian
  15. Fockenberger Gerald / Buchegger Bernhard

20/02/2016

Die Salzburger Tischfußballszene startet in eine neue Meisterschaftssaison. Vor allem das Einzel ist mit 23 Spielern gut besucht, Titelverteidiger Daniel Schmidler sorgt für einen Auftakt nach Maß und verdrängt Florian Pohn-Weidinger und Wolfgang Kaserer auf die Plätze.

Im Doppel gibt es ein neues Siegergesicht. Mario Ellinger feiert seinen ersten Triumph auf der LM-Bühne. Mit Partner Daniel Schmidler gelingt im Finale gegen Herwig Buxbaum / Johannes Brummer mit einer starken Leistung ein 3:1 Sieg. Auf Rang 3 freuen sich Wolfgang Kaserer / Mathias Schuller über einen Saisonauftakt am Podest.

  1. Schmidler Daniel / Ellinger Mario
  2. Brummer Johannes / Buxbaum Herwig
  3. Kaserer Wolfgang / Schuller Mathias
  4. Schneider Bernhard / Unterguggenberger Kurt
  5. Forsthuber Peter / Wagner Bernhard
  6. Gepperth Herbert / Exinger Teresa
  7. Drolle Daniel / Haberl Christian
  8. Schossleitner Elias / Schossleitner Jonas
  9. Pohn-Weidinger Florian / Lüftenegger Marko
  10. Grömer Daniel / Kaserer Daniel
  11. Schosser Albin / Richter Michael
  12. Thanner Marc-Andre / Schauer Thomas
  13. Bangerl Sarah / Moser Birgit
  14. Pöll Max / Genser Fonso

Einzel 2016

05/11/2016
MASTERS

Das Einzel-Finalturnier bringt den ersten Masters-Triumph in diesem Bewerb für Daniel Schmidler, er holt sich mit dem 5. Saisonsieg auch den Landesmeistertitel 2016. Verfolger Florian Pohn-Weidinger bleibt ihm über die komplette Saison allerdings dicht auf den Fersen, und lässt im direkten Duell im Halbfinale nochmals Spannung aufkommen. Das 5-Satz Match bringt allerdings die Entscheidung zugunsten des Titelverteidigers.

  1. Schmidler Daniel
  2. Brummer Johannes
  3. Pohn-Weidinger Florian
  4. Kaserer Wolfgang
  5. Schneider Bernhard
  6. Forsthuber Peter
  7. Forsthuber Roman
  8. Lüftenegger Marko

15/10/2016

Die Top 3 bei der letzten Einzelrunde entsprechen der Reihung in der Gesamtwertung. Daniel Schmidler hat sich mit dem 4. Saisonsieg bereits für die Titelverteidigung in Stellung gebracht. Florian Pohn-Weidinger hat die Goldene allerdings noch nicht abgeschrieben. Im Kampf um Bronze hat sich Joe Brummer gegen Wolfgang Kaserer mit seinem 3. Saisonpodestrang die bessere Ausgangsposition verschafft. Der letzte zu vergebene Mastersplatz geht an Herbert Gepperth, der diesen jedoch an den 9.-Platzierten Marko Lüftenegger abtritt. Dieser ist bereits einmal als Ersatzmann bis ins Mastersfinale vorgedrungen.

  1. Schmidler Daniel
  2. Pohn-Weidinger Florian
  3. Brummer Johannes
  4. Gepperth Herbert
  5. Kaserer Wolfgang
  6. Jocher Wolfgang
  7. Exinger Teresa
  8. Ellinger Mario
  9. Donauer Deniz
  10. Schneider Bernhard
  11. Grömer Daniel
  12. Lüftenegger Marko
  13. Bangerl Sarah
  14. Schuller Mathias
  15. Wagner Bernhard
  16. Forsthuber Roman
  17. Mühlböck Marc
  18. Forsthuber Peter
  19. Bader Raphael
  20. Moser Birgit
  21. Stöckl Bernd
  22. Kaserer Daniel

10/09/2016

  1. Schmidler Daniel
  2. Pohn-Weidinger Florian
  3. Gepperth Herbert
  4. Mühlböck Marc
  5. Schneider Bernhard
  6. Schossleitner Elias
  7. Exinger Teresa
  8. Ellinger Mario
  9. Grömer Daniel
  10. Kaserer Wolfgang
  11. Brummer Johannes
  12. Jocher Wolfgang
  13. Schosser Albin
  14. Lüftenegger Marko
  15. Forsthuber Peter
  16. Schuller Mathias
  17. Forsthuber Roman
  18. Moser Birgit
  19. Bangerl Sarah
  20. Wallner Patrick
  21. Wagner Bernhard
  22. Kaserer Daniel
  23. Maislinger Michael

07/05/2016

  1. Pohn-Weidinger Florian
  2. Schmidler Daniel
  3. Brummer Johannes
  4. Forsthuber Peter
  5. Kaserer Wolfgang
  6. Forsthuber Roman
  7. Lüftenegger Marko
  8. Ellinger Mario
  9. Wagner Bernhard
  10. Kaserer Daniel
  11. Schneider Bernhard
  12. Grömer Daniel
  13. Schuller Mathias
  14. Moser Birgit
  15. Exinger Teresa
  16. Holzer Maximilian
  17. Bangerl Sarah
  18. Buxbaum Herwig
  19. Gepperth Herbert

23/04/2016

  1. Pohn-Weidinger Florian
  2. Forsthuber Roman
  3. Brummer Johannes
  4. Kaserer Wolfgang
  5. Lüftenegger Marko
  6. Forsthuber Peter
  7. Buxbaum Herwig
  8. Wagner Bernhard
  9. Gepperth Herbert
  10. Ellinger Mario
  11. Kaserer Daniel
  12. Schossleitner Elias
  13. Moser Birgit
  14. Schuller Mathias
  15. Schneider Bernhard
  16. Jocher Wolfgang
  17. Bangerl Sarah
  18. Exinger Teresa

20/03/2016

  1. Schmidler Daniel
  2. Schneider Bernhard
  3. Pohn-Weidinger Florian
  4. Kaserer Wolfgang
  5. Grömer Daniel
  6. Jocher Wolofgang
  7. Lüftenegger Marko
  8. Forsthuber Roman
  9. Forsthuber Peter
  10. Haberl Christian
  11. Schuller Mathias
  12. Brummer Johannes
  13. Kaserer Daniel
  14. Ellinger Mario
  15. Gepperth Herbert
  16. Drolle Daniel
  17. Exinger Teresa
  18. Holzer Maximilian
  19. Wagner Bernhard
  20. Richter Michael
  21. Thanner Marc-Andre
  22. Schossleitner Elias
  23. Buxbaum Herwig
  24. Moser Birgit
  25. Bangerl Sarah
  26. Genser Fonso

20/02/2016

  1. Schmidler Daniel
  2. Pohn-Weidinger Florian
  3. Kaserer Wolfgang
  4. Brummer Johannes
  5. Forsthuber Peter
  6. Schneider Bernhard
  7. Grömer Daniel
  8. Schossleitner Elias
  9. Forsthuber Roman
  10. Ellinger Mario
  11. Lüftenegger Marko
  12. Haberl Christian
  13. Schossleitner Jonas
  14. Schuller Mathias
  15. Kaserer Daniel
  16. Buxbaum Herwig
  17. Schosser Albin
  18. Genser Fonso
  19. Exinger Teresa
  20. Pöll Max
  21. Thanner Marc-Andre
  22. Drolle Daniel
  23. Wagner Bernhard

Mixed 2016

05/11/2016
MASTERS

Beim Mixed Doppel war die Titelentscheidung bereits vorm Finalturnier gefallen, Joe Brummer / Christina Zwinger holen sich souverän die Goldmedaille in diesem Bewerb. Auf dem Weg zur „perfect season“ fehlte nur noch der Masterssieg, der mit dem Finaleinzug auch in Griffweite scheint.

Der Masterstitel geht jedoch an ein neu formiertes Team: Aufgrund Absage ihres gewohnten Spielpartners Berti Gepperth geht Teresa Exinger erstmals mit Daniel Schmidler an den Start und holt gleich die Trophäe für Rang 1. Ihr gelingt damit auch noch ein Positionswechsel in der Rangliste und damit der Vizelandesmeistertitel.

  1. Schmidler Daniel / Exinger Teresa
  2. Brummer Johannes / Zwinger Christina
  3. Forsthuber Peter / Forsthuber Sarah
  4. Schosser Albin / Moser Birgit

10/09/2016

Christina Zwinger und Johannes Brummer sind mit dem 3. Saisonsieg auf dem Weg zur „perfect season“. Der Titel ist ihnen damit nicht mehr zu nehmen, Antritt beim Finalturnier vorausgesetzt. Die Bronzenen vom Vorjahr Teresa Exinger / Herbert Gepperth sind mit dem Finaleinzug zurück aufs Podest. Sarah Bangerl gelingt erstmalig der Sprung aufs Treppchen, verpasst allerdings trotz des 3. Rangs mit Daniel Schmidler das Mastersturnier.

  1. Brummer Johannes / Zwinger Christina
  2. Gepperth Herbert / Exinger Teresa
  3. Bangerl Sarah / Schmidler Daniel
  4. Forsthuber Peter / Forsthuber Sarah
  5. Schosser Albin / Moser Birgit
  6. Wallner Patrick / Mühlthaler Stefanie

23/04/2016

Im Mixed Bewerb feiern Christina Zwinger und Joe Brummer ihren 3. Sieg hintereinander und gehen als Favorit in die 2. Saisonhälfte. Roman Forsthuber feiert ein erfolgreiches Comeback nach 3 Jahren Pause in diesem Bewerb mit seinem ersten Podestplatz. Dieser gelingt mit Birgit Moser, die bereits in ihrer Premierensaison ihre erste Finalteilnahme verzeichnet. Auf Rang 3 starten die Geschwistern Sarah und Peter Forsthuber ebenfalls ein kleine Serie mit dem 3. Podestrang in Folge.

Bemerkenswert auch ein weiteres Comeback in diesem Bewerb. Für den letzten Mixed-Auftritt von Mathias Schuller muss im Archiv weit nach hinten geblättert werden. An die damalige Leistung kann er jedoch diesmal nicht anknüpfen. Beim Saisonauftakt im Jahr 2005 belegt er den 2. Rang, übrigens bei einem Rekordteilnehmerfeld von 12 Mixed-Teams!

  1. Brummer Johannes / Zwinger Christina
  2. Forsthuber Roman / Moser Birgit
  3. Forsthuber Peter / Forsthuber Sarah
  4. Gepperth Herbert / Exinger Theresa
  5. Bangerl Sarah / Schuller Mathias

20/02/2016

In Abwesenheit der Titelverteidiger startet eine neue Mixed Saison. Dafür bietet das Teilnehmerfeld einige neue Gesichter, Birgit Moser / Albin Schosser sorgen bei ihrer Premiere mit Rang 3 auch gleich für eine Überraschung. Im Finale hingegen die Routiniers des Bewerbs: Sarah Forsthuber / Peter Forsthuber müssen sich schließlich in 5 Sätzen gegen Christina Zwinger / Johannes Brummer geschlagen geben.

  1. Brummer Johannes / Zwinger Christina
  2. Forsthuber Peter / Forsthuber Sarah
  3. Schosser Albin / Moser Birgit
  4. Bangerl Sarah / Schmidler Daniel
  5. Gepperth Herbert / Exinger Theresa

Damen 2016

10/09/2016

Mit Babypause der 17fachen Landesmeisterin Eva Auinger-Kaserer beginnt in dieser Saison wohl ein neues Kapitel im Salzburger Damen Tischfußball. Schon im Vorjahr konnte allerdings Teresa Exinger den Anspruch auf Ablöse der Seriensiegerin im Saisonfinish deutlich machen. In diesem Spieljahr kann sie sichtlich nochmals an Spielstärke zulegen und holt souverän ihren 1. LM Titel im Damen Einzel. Silber geht an Sarah Bangerl vor Birgit Moser. Aufzeigen kann auch Sarah Forsthuber, ihr gelingt an diesem Spieltag der 2. Finaleinzug in diesem Bewerb.

Im Damen Doppel gibt es erstmals in der Salzburger Geschichte einen Verlauf mit unterschiedlichen Saisonsiegerinnen, vor dem Finalturnier zeigt die Rangliste 2 Teams gleichauf. Das Abschlußturnier bringt also Spannung bis zum Schluss. Sarah Bangerl und Birgit Moser können schließlich das Finalmatch für sich entscheiden. Mit dem LM Titel in der Premierensaison gelingt den beiden ein sensationeller Einstieg in die Szene. Sie verweisen Sarah Forsthuber / Christina Zwinger auf Rang 2, Bronze geht an Teresa Exinger.

  1. Exinger Teresa
  2. Forsthuber Sarah
  3. Moser Birgit
  4. Zwinger Christina
  5. Bangerl Sarah

10/09/2016

  1. Bangerl Sarah / Moser Birgit
  2. Forsthuber Sarah / Zwinger Christina
  3. Exinger Teresa / Mühlthaler Stefanie

23/04/2016

GIRL POWER: Im Damendoppel gibt es eine spannende Pattstellung. Mit ihrem ersten Turniersieg in diesem Bewerb können Christina Zwinger / Sarah Forsthuber in der Rangliste gleichziehen. Der Titelkampf gegen die diesmal Zweitplatzierten Sarah Bangerl / Birgit Moser wird sich bei der 3. Runde im Herbst entscheiden. Auf Rang 3 ein neues Gesicht in der Salzburger Damenszene, Theresia Nußdorfer begeht ihr Debüt mit Teresa Exinger.

Bei den Damen ist das Einzel leider nicht durchgängig beliebt, womit dieser Bewerb mit nur 3 Teilnehmerinnen gespielt wird. Sportlich sorgt hier die Masterssiegerin Teresa Exinger mit dem 2. Saisonsieg für klare Verhältnisse.

  1. Exinger Teresa
  2. Bangerl Sarah
  3. Moser Birgit

23/04/2016

  1. Runde Damen Doppel
  2. Forsthuber Sarah / Zwinger Christina
  3. Bangerl Sarah / Moser Birgit
  4. Exinger Teresa / Nußdorfer Theresia

20/02/2016

Das Teilnehmerfeld der Damenbewerbe zeigt ein leicht verändertes Bild zum Vorjahr, es fehlen die amtierenden Landesmeisterinnen. Sarah Bangerl / Birgit Moser gelingt bei ihrem Erstauftritt gleich der Finalsieg im Doppel. Im Einzel landen sie hinter Masterssiegerin Teresa Exinger auf den Plätzen 2 und 3.

  1. Exinger Teresa
  2. Bangerl Sarah
  3. Moser Birgit

20/02/2016

  1. Runde Damen Doppel
  2. Bangerl Sarah / Moser Birgit
  3. Forsthuber Sarah / Zwinger Christina

Senioren 2016

15/10/2016

Besondere Spannung und Dramatik bietet die Entscheidung im Ü50-Doppel. Der Titel wird im letzten Saisonmatch ausgespielt, mit vergebenen Matchbällen auf beiden Seiten. Das bessere Ende haben Viktor Seda und Gerhard Ring, die damit Salzburger Landesmeister im Seniorendoppel 2016 werden. Harry Brandlmayr / Philipp Burger blicken mit dem Vizelandesmeistertitel dennoch auf eine starke Premierensaison zurück, sie stellen sich wohl auch als 2017 wieder als erste Herauforderer. Der Kampf und Bronze geht an Helmut Scherzer und Erich Winkler. Für Karl Czatsch fehlen trotz des 3. Tagesrangs mit Edi Schiff letztlich nur ein paar Punkte auf Edelmetall.

  1. Seda Viktor / Ring Gerhard
  2. Brandlmayr Harald / Burger Philipp
  3. Czatsch Karl / Schiff Edmund
  4. Scherzer Helmut / Winkler Erich

15/10/2016

Im Senioreneinzel wird Seriensieger Viktor Seda einmal mehr seiner Favoritenrolle gerecht. Er verteidigt seinen LM-Titel und holt damit die insgesamt bereits 6. Goldmedaille in den Ü50 Bewerben. Herausforderer Nr. 1 ist einmal mehr Charly Czatsch, der nach 7 Finali in Serie zwar bereits vergebene Matchbälle, aber noch keinen Turniersieg auf der Habenseite aufweist. Den Vizelandesmeistertitel sichert er sich damit dennoch souverän, und will in der nächsten Saison noch eine Stufe nach oben. Bronze geht an Helmut Scherzer.

  1. Seda Viktor
  2. Czatsch Karl
  3. Scherzer Helmut
  4. Winkler Erich
  5. Schiff Edmund

07/05/2016

Die Entscheidung beim Ü50-Doppel wurde vertagt auf Herbst. Viktor Seda / Gerhard Ring können die Auftaktsieger Harald Brandlmayr / Philipp Burger diesmal im Finale knapp bezwingen. Der Weg zum Titel führt wohl für beide nun über den Turniersieg bei der letzten Runde. Helmut Scherzer / Erich Winkler wiederholen ihren 3. Rang von der vorherigen Runde.

Im Einzel gibt es zum 6. Mal in Folge die identische Finalpaarung, erneut behält Seriensieger Viktor Seda die Oberhand gegen Charly Czatsch. Erstmals aufs Podest im Einzel kommt Harald Brandlmayr mit Rang 3.

  1. Seda Viktor / Ring Gerhard
  2. Brandlmayr Harald / Burger Philipp
  3. Scherzer Helmut / Winkler Erich
  4. Weissenbacher Mandred / Czatsch Karl

07/05/2016

  1. Seda Viktor
  2. Czatsch Karl
  3. Brandlmayr Harald
  4. Scherzer Helmut
  5. Winkler Erich
  6. Weissenbacher Manfred

19/03/2016

Der Auftakt in die 3. Saison der Ü50-Bewerbe wird mit ungebremsten Enthusiasmus der Protagonisten vollzogen. Der Einzelbewerb läuft analog zum Vorjahr, mit dem 4. identischen Finalausgang in Serie. Landesmeister Viktor Seda ist mit seinem Auftaktsieg auch in dieser Saison der Gejagte.

Der Doppelbewerb hingegen bringt neue Siegergesichter. Gemäß der lateinischen Devise „Veni Vidi Vici“ können Harry Brandlmayr und Philipp Burger bei ihrem ersten Auftritt auf der LM-Bühne alle Gesetze der Wettkampfserfahrung aushebeln. Mit sensationeller Leistung gelingt beim Debüt der Sprung an die Spitze, die Routiniers dieses Bewerbs werden auf die Plätze verwiesen.

  1. Brandlmayr Harald / Burger Philipp
  2. Seda Viktor / Ring Gerhard
  3. Scherzer Helmut / Winkler Erich
  4. Schiff Edi / Czatsch Karl

19/03/2016

  1. Seda Viktor
  2. Czatsch Karl
  3. Winkler Erich
  4. Scherzer Helmut
  5. Schiff Edmund
  6. Weiss Roland

B-Tour 2016

15/10/2016

Die Gesamtwertung im B-Doppel erfordert den Rechenstift und bringt schließlich ein sportlich kurioses Ergebnis. Die Gesamtsieger waren bei den beiden Herbstturnieren nicht mehr am Start. Die unangefochtene Leistung im Frühjahr in Verbindung mit einem Streichresultat bedeutet schließlich dennoch den Titel im B-Doppel 2016 für Albin Schosser und Michael Richter!

Punktegleich, jedoch mit der schlechteren Turnierbilanz, auf Rang 2 landen die Sieger des Abschlussturniers Marc-Andre Thanner / Teresa Exinger. Der Pokal für Rang 3 geht an Elias Schossleitner. Beachtlich in dieser Saison die starke Leistung der Damen. Auf Rang 4 landen mit einem Saisonsieg Sarah Forsthuber / Christina Zwinger, mit Rang 5 zeigen auch noch Sarah Bangerl / Birgit Moser eine starke Premierensaison in diesem Bewerb. Schließlich holen sogar 7 unterschiedliche Damen insgesamt 9 mal Edelmetall in 5 Turnieren!

Die B-Tour 2016 zieht eine insgesamt gemischte Bilanz. Die Teilnehmerzahlen sind in Einzel und Doppel insgesamt stagnierend. Das Potential der Hobby- und Nachwuchsturniere zeigte jedoch der Saisonauftakt mit 24 Teilnehmern in Einzel und Doppel. Nach einem Durchhänger zum Herbstauftakt schließlich auch zum Abschluss wieder echte B-Atmosphäre. Womöglich eine erfreuliche Perspektive für das Jahr 2017 …

  1. Exinger Teresa / Thaner Marc-Andre
  2. Mühlböck Marc / Bader Raphael
  3. Wild Stephan / König Krystian
  4. Donauer Deniz / Stöckl Bernd
  5. Bangerl Sarah / Moser Birgit
  6. Forsthuber Sarah / Zwinger Christina
  7. Fockenberger Gerald / Buchegger Bernhard
  8. Klemm Christopher / Nußdorfer Theresia

24/09/2016

In Abwesenheit des Ranglistenführenden wird die Entscheidung im Hobbybewerb B-Einzel am letzten Spieltag zum Zweikampf. Nach den Plätzen 3 und 2 in den letzten beiden Turnieren setzt Roman Forsthuber die Serie logisch fort, und springt mit dem Tagessieg auch noch auf Platz 1 der Gesamtwertung. Er feiert damit den Titel im B-Einzel Bewerb 2016 vor Herbert Geppert, der seinen Vorsprung mit Rang 4 nicht verteidigen kann. Der 2fache Saisonsieger Elias Schossleitner landet auf Rang 3.

Beachtlich ist das Tagesergebnis auch aus Sicht der Damen. Erstmals seit 2010 gibt’s in diesem Bewerb ein Siegerfoto mit weiblicher Beteiligung, diesmal mit Sarah Bangerl und Christina Zwinger sogar zweifach.

  1. Forsthuber Roman
  2. Bangerl Sarah
  3. Zwinger Christina
  4. Gepperth Herbert
  5. Forsthuber Sarah
  6. Moser Birgit
  7. Mühlthaler Stefanie
  8. Nußdorfer Theresia
  9. Klemm Christopher

24/09/2016

Bei prächtigem Herbstwetter geht der vorletzte Spieltag der B-Tour mit überschaubarem Teilnehmerfeld über die Bühne. Auf dieser spielen schließlich die Salzburger Damen die Hauptrolle. Im B-Doppel konsumiert die Spitze der Rangliste wohl das Streichresultat und bereitet sich auf das Finalturnier vor. Am vorletzten Spieltag gibt es eine Neuauflage des letzten Damen-Doppel Finales. Diesmal setzen sich Sarah Forsthuber / Christina Zwinger gegen die Landesmeisterinnen Birgit Moser / Sarah Bangerl durch.

  1. Forsthuber Sarah / Zwinger Christina
  2. Bangerl Sarah / Moser Birgit
  3. Nußdorfer Theresia / Klemm Christopher

07/05/2016

Die 3. Runde im B-Einzel fand erstmals im Rahmen der LM-Bewerbe statt. Wenngleich der Ranglistenführende Elias Schossleitner fehlt, ist das Turnier auffällig stark besucht. Im durchaus breiten Favoritenkreis füllt schließlich Daniel Kaserer diese Rolle am besten aus. Er holt sich bei seiner Erstteilnahme in dieser Saison die Goldmedaille. Roman Forsthuber mit zuletzt ansteigender Form in den offenen Bewerben kann einmal mehr ins Finale einziehen und feiert die Silberne vor Herbert Gepperth.

  1. Kaserer Daniel
  2. Forsthuber Roman
  3. Gepperth Herbert
  4. Buxbaum Herwig
  5. Wagner Bernhard
  6. Ellinger Mario
  7. Holzer Max
  8. Schuller Mathias
  9. Exinger Theresa
  10. Bangerl Sarah
  11. Haberl Christian
  12. Moser Birgit
  13. Buchegger Bernhard
  14. Fockenberger Gerald

02/04/2016

SPRING TIME: Am ersten Frühlingstag dieses Jahres werden die Hobbybewerbe der B-Tour fortgesetzt. Im Einzel sorgt Elias Schossleitner mit dem 2. Saisonsieg für klare Verhältnisse und siegt gegen seinen jüngeren Bruder Jonas im Finale. Er kann seine Ranglistenführung ausbauen, da die direkten Verfolger diesmal nicht aufs Podest kommen. Mit dem 3. Rang kann allerdings Roman Forsthuber seine Medaillensammlung in diesem Bewerb vergrößern.

Führungswechsel hingegen im Doppel, mit dem 2. Saisonsieg übernehmen Michael Richter / Albin Schosser wieder die Spitze der Rangliste. Mit Rang 2 bleiben ihnen die Youngsters Elias und Jonas Schossleitner jedoch dicht auf den Fersten. Mit der Bronzenen gelingt Thomas Schauer / Alex Kieler ein Premiere am Podest im Nachwuchsbewerb. Das Duell um den Titel im Doppel verspricht jedenfalls Spannung für die Fortsetzung im Herbst. Die B-Tour macht im Frühjahr noch einmal Station mit der Einzelpremiere bei der LM am 7. Mai.

  1. Schosser Albin / Richter Michael
  2. Schossleitner Elias / Schossleitner Jonas
  3. Kieler Alex / Schauer Thomas
  4. Fockenberger Gerald / Buchegger Bernhard
  5. Bangerl Sarah / Moser Birgit
  6. Forsthuber Sarah / Zwinger Christina
  7. Mühlthaler Stefanie / Burger Philipp

02/04/2016

  1. Schossleitner Elias
  2. Schossleitner Jonas
  3. Forsthuber Roman
  4. Gepperth Herbert
  5. Schosser Albin
  6. Schauer Thomas
  7. Haberl Christian
  8. Kieler Alexandra
  9. Fockenberger Gerald
  10. Moser Birgit
  11. Richter Michael
  12. Bangerl Sarah

19/03/2016

Das B-Doppel, als Wundertüte bekannt, bringt Debütant Max Holzer als Sieger hervor. Gemeinsam mit dem aufstrebenden Jungstar Elias Schossleitner, der seinen Premierensieg in diesem Bewerb schon im Herbst erzielte, erreicht er bei seiner ersten Teilnahme gleich eine Medaille in der glänzendsten Farbe. Die Gesamtwertung zeigt Elias damit auch knapp an der Spitze, dahinter 4 Spieler im Gleichschritt, was die Spannung in diesem Bewerb aufrechthält.

  1. Schossleitner Elias / Holzer Maximilian
  2. Exinger Theresa / Thanner Marc-Andre
  3. Schosser Albin / Richter Michael
  4. Bangerl Sarah / Moser Birgit
  5. Forsthuber Sarah / Zwinger Christina
  6. Fockenberger Gerald / Buchegger Bernhard

05/03/2016

Die B-Tour kehrt im Frühjahr 2016 wieder mit erfreulichen Teilnehmerzahlen zurück auf die Bildfläche. Auffällig stark ist das B-Einzel besetzt. Neben den von der Anpassung der Kritierien betroffenen Spielern sind aus der Gesamtwertung der Vorsaison Patrick Korntner und Herbert Gepperth wieder zum Favoritenkreis zu zählen. Die beiden bestätigen mit Rang 2 und 3 eindrucksvoll ihre Rolle, allerdings ist aufgrund der zuletzt gezeigten Leistungen der Premierensieg von Elias Schossleitner auch keine allzugroße Überraschung. Dennoch bringt das Turnier hinter dem Podest viele unerwartete Spielausgänge, einige weit höher eingeschätzte Spieler landen nur im Mittelfeld. Beachtlich diesbezüglich die Leistung von Teresa Exinger die mit Rang 4 mehrere prominente Namen ausschalten kann.

Im B-Doppel ist zumindest von der Papierform die Dichte deutlich geringer, wenngleich auch hier ein durchaus spannender Titelkampf erwartet werden darf. Den ersten Tagessieg sichern sich Albin Schosser und Michael Richter, die bereits im Vorjahr den Gesamtsieg aufgrund einer Verletzung verpasst haben. Die Silberne geht an Teresa Exinger / Marc-Andre Thanner, wobei Letzterer damit seine Entwicklung mit der ersten B-Medaille unterstreicht. Die Herausforderer der jungen B-Saison Elias und Jonas Schossleitner bleiben mit Rang 3 zunächst weiterhin in der Rolle der Verfolger.

  1. Schossleitner Elias
  2. Korntner Patrick
  3. Gepperth Herbert
  4. Exinger Teresa
  5. Forster Patrick
  6. Stöllinger Tobias
  7. Buxbaum Herwig
  8. Schosser Albin
  9. Bangerl Sarah
  10. Forsthuber Roman
  11. Haberl Christian
  12. Schossleitner Jonas
  13. Holzer Max
  14. Moser Birgit
  15. Mühlthaler Stefanie
  16. Thanner Marc-Andre
  17. Költringer Jakob
  18. Maislinger Michael
  19. Richter Michael
  20. Wallner Patrick

05/03/2016

  1. Schosser Albin / Richter Michael
  2. Thanner Marc-Andre / Exinger Teresa
  3. Schossleitner Elias / Schossleitner Jonas
  4. Donauer Deniz / Von Dewitz Felix
  5. Forsthuber Sarah / Zwinger Christina
  6. Korntner Patrick / Ebner Bernhard
  7. Maislinger Michael / Wallner Patrick
  8. Stöllinger Tobias / Mühlthaler Stefanie
  9. Bangerl Sarah / Moser Birgit
  10. Költringer Jakob / Holzer Max

Events 2016

24/07/2016
Garlando WORLD SERIES

Das Turnier der ITSF World-Tour bringt 4 Tage (21. – 24. JULI) internationalen Tischfußballsport nach Salzburg. In der Sporthalle Alpenstraße waren über 350 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus 20 Nationen auf 75 Tischen aktiv.

Die herausragende Sportlerin des Turniers ist Cindy Kubiatowicz aus der Schweiz, die im Einzel und Doppel der Damen sowie mit dem Schweizer Nationalteam den Nationenbewerb gewinnt. Bei den heimischen Resultaten sticht einmal mehr der Welser Kevin Hundstorfer heraus, der als einziger Österreichischer Spieler mit dem Herren Einzel einen Hauptbewerb gewinnen kann, und im Doppel mit Vladimir Drabik den 3. Rang erspielt. Peter Swoboda gelingt im Senioren Einzel ein Finaleinzug, er holt Silber. Im Damen Einzel (Marina Tabakovic), Herren Einzel (Dalibor Suvajac), Junioren Doppel (Benjamin Eisenbacher / Stefan Wiesinger) sowie im Senioren Doppel (Alexander Gaal / Peter Swoboda) gibt es noch weitere heimische Bronzemedaillen. Der Titel im Nationenbewerb der Herren, sowie jeweils der Finaleinzug bei Damen, Junioren und Senioren bessert die österreichische Bilanz noch ordentlich auf.

Vollständige Ergebnisse siehe ITSF PAGE

Aus Salzburger Sicht konnte vor allem der Nachwuchs aufzeigen. Mit dem Junioren Nationalteam feiern Elias und Jonas Schossleitner die Silberne. Im Einzel und Doppel verpassen sie jeweils das Podest nur knapp. Am Abschlusstag gelingen 2 großartige Erfolge. Jonas holt bei den Junioren im Classic-Doppel den 3. Rang, im Speedball Doppel holt sich Elias den Turniersieg, beide mit dem Tschechen Vojtech Holub.

Bei den Herren wurden nicht alle Ziele erreicht, im Doppel erreichen als Beste Johannes Brummer / Buxbaum Herwig die 2. KO Runde. Bei den Damen stellte Teresa Exinger ihre starke sportliche Entwicklung auch international unter Beweis. Erfolge feiern unsere Spieler auch in den Nebenbewerben wo mit Johannes Brummer (DYP) und Elias Schossleitner (Old-School Doppel) 2 weitere Podestplätze erzielt werden. Beachtlich auch die Leistung von Bernhard Schneider, er verpasst im Forward Shoot Out mit dem starken Rang 4 das Podest nur knapp.

 

04/06/2016
Heavy Summer Opening DOPPEL (Future Tour)

Das „Summer Opening“ überzeugt auch bei der 2. Auflage als Future Tour mit einzigartigem Heavy-Charme, neben der lokalen Szene ist eine Vielzahl an starken auswärtigen Spielern der Einladung in die Salzburger Altstadt gefolgt. Im Einzel kann Weltmeister Kevin Hundstorfer aus Oberösterreich seine Favoritenrolle eindrucksvoll untermauern, er verweist Wolfgang Breuer und Benedikt Klocker auf die Plätze.

Im Doppel geht der Turniersieg an den TFBÖ-Vorstand, der Tiroler Marco Niedermayer strahlt mit seinem Präsident Thomas Wagner vom obersten Treppchen. Titelverteidiger Daniel Schmidler gelingt mit dem Salzburger Newcomer Elias Schossleitner sensationell der Finaleinzug. Die größte Überraschung des Turniers ist jedoch eine Salzburger Dame, Teresa Exinger erreicht mit ihrem Wiener Partner Andreas Kovacs den hervorragenden 3. Rang. Im Einzel rundet der beachtliche Einzug ins Viertelfinale die starke Leistung ab!

Der TFB Salzburg gratuliert den Siegern und bedankt sich beim Heavy Team um Obmann Peter Forsthuber für die gelungene Organisation …

1. Niedermayer Marco-Patrick / Wagner Thomas
2. Schossleitner Elias / Schmidler Daniel
3. Exinger Teresa / Kovacs Andreas
4. Fiegl Mathias / Eineter Sebastian
5. Breuer Wolfgang / Breuer Andreas
5. Reschreiter Bernhard / Pohn-Weidinger Florian
5. Neuhold Florian / Klocker Benedikt
5. Fellne Paul / Lendl Gerhard
9. Schneider Bernhard / Unterguggenberger Kurt
9. Moser Birgit / Forsthuber Roman
9. Hundstorfer Kevin / Reizelsdorfer Mark
9. Richter Michael / Forsthuber Peter
9. Suppanit Markus / Haslinger Lukas
9. Schosser Albin / Thanner Marc-Andre
9. Kaserer Wolfgang / Brummer Johannes
9. Olberding Niklas / Glawe Judith
17. Hartmann Marcel / Holzer Max
18. Eisenmann Walter / Kuenig Sofie
19. Wallner Patrick / Maislinger Michael
20. Mühlthaler Stefanie / Donauer Deniz
21. Von Dewitz Felix / Wild Stephan

 

04/06/2016
Heavy Summer Opening EINZEL (Future Tour)

1. Hundstorfer Kevin
2. Breuer Wolfgang
3. Klocker Benedikt
4. Eineter Sebastian
5. Exinger Teresa
5. Olberding Niklas
5. Schossleitner Elias
5. Pohn-Weidinger Florian
9. Brummer Johannes
9. Fiegl Mathias
9. Reizelsdorfer Mark
9. Schmidler Daniel
9. Niedermayer Marco Patrick
9. Hartmann Marcel
9. Kovacs Andreas
9. Forsthuber Roman
17. Schneider Bernhard
17. Forsthuber Peter
17. Lendl Gerhard
17. Neuhold Florian
21. Eisenmann Walter
22. Breuer Andreas
23. Kaserer Wolfgang
24. Wagner Thomas
25. Wild Stephan
26. Haslinger Lukas
27. Von Dewitz Felix
28. Richter Michael
29. Maislinger Michael
30. Unterguggenberger Kurt
31. Haberl Christian
32. Fellner Paul
33. Holzer Max
34. Moser Birgit
35. Thanner Marc-Andre
36. Wallner Patrick
37. Suppanitz Markus
38. Glawe Judith

 

30/01/2016
LM-WarmUp DOPPEL (Future Tour)

Der Saisonauftakt LM WARM UP sorgt mit knapp 60 Teilnehmern für ein gut besuchtes Cestlavie@Schweiger. Die nationale Turnierkategorie „Future Tour“ lockt auch einige Topspieler nach Salzburg. Mann des Tages wird der Oberösterreicher Andreas Gruber. Der Gewinner der WM-Bronzenmedaille vom Vorjahr dominiert den Einzelbewerb und siegt mit Partner Stephan Mikula auch im Doppel.

Die sportliche Bilanz der Salzburger Teilnehmer ist bescheiden, im Einzel scheitern unsere besten Spieler am Einzug ins Viertelfinale, im Doppel sorgt Bernhard Wagner mit Rang 3 für einen Heimerfolg des Veranstaltervereins TFC Salamander.

Wir bedanken uns bei allen Gästen fürs Kommen und den reibungslosen Turnierablauf.

Mit freundlicher Unterstützung vom ASVÖ Salzburg

1. Mikula Stephan / Gruber Andreas
2. Niedermayer Marco Patrick / Wagner Thomas
3. Reizelsdorfer Mark / Wagner Bernhard
4. Mayerhofer Lukas / Burmetler Daniel
5. Reschreiter-Ladner Bernhard / Eineter Sebastian
5. Schossleitner Jonas / Haberl Christian
5. Forsthuber Roman / Falkensteiner Dominik
5. Buxbaum Herwig / Brummer Johannes
9. Kessler Daniel / Haselhofer Raphael
9. Pöll Markus / Hackspiel Raffael
9. Grömer Daniel / Korntner Patrick
9. Kaserer Wolfgang / Forsthuber Peter
9. Wiege Reinhard / Riedl Alexander
9. Schmidler Daniel / Ellinger Mario
9. Rohrauer Christian / Seifert Stefan
9. Schossleitner Elias / Jocher Wolfgang
17. Ebner Bernhard / Schosser Albin
17. Fellner Paul / Lendl Gerhard
17. Gepperth Herbert / Exinger Teresa
17. Szabó János / Kramli Adrienn
21. Eisenmann Walter / Haslinger Lukas
22. Mühlthaler Stefanie / Stöckl Bernd
23. Maislinger Michael / Wallner Patrick
24. Holzer Max / Költringer Jakob
25. Vince Daniel / Reiter Rupert
26. Von dewitz Felix / Thanner Marc-Andre
27. Bangerl Sarah / Moser Birgit
28. König Krystian / Seidl Fabio De Marco

 

30/01/2016
LM-WarmUp EINZEL (Future Tour)

1. Gruber Andreas
2. Reizelsdorfer Mark
3. Niedermayer Marco Patrick
4. Mayerhofer Lukas
5. Seifert Stefan
5. Lendl Gerhard
5. Mikula Stephan
5. Burmetler Daniel
9. Hackspiel Raffael
9. Schossleitner Elias
9. Riedl Alexander
9. Fellner Paul
9. Reschreiter-Ladner Bernhard
9. Eineter Sebastian
9. Brummer Johannes
9. Falkensteiner Dominik
17. Kaserer Wolfgang
17. Schosser Albin
17. Korntner Patrick
17. Ellinger Mario
17. Schossleitner Jonas
17. Eisenmann Walter
17. Rohrauer Christian
17. Stöckl Bernd
25. Jocher Wolfgang
26. Schmidler Daniel
27. Wiege Reinhard
28. Haselhofer Raphael
29. Szabó János
30. Wagner Thomas
31. Kessler Daniel
32. Thanner Marc-Andre
33. Grömer Daniel
34. Pöll Markus
35. Forsthuber Peter
36. Haslinger Lukas
37. Kramli Adrienn
38. Maislinger Michael
39. Reiter Rupert
40. Gepperth Herbert
41. Exinger Teresa
42. Wallner Patrick
43. Vince Daniel
44. Wagner Bernhard

Exhbition 2016

28/10/2016
Friday DYP

Die nächste Runde der DYP-Serie wurde wieder im ProAM-Modus gelost. Den Sieg holt sich mit einem souveränen Finalerfolg Daniel Schmidler / Thomas Kittl, sie gewinnen damit jeweils eine TRUMER Bier-Box. Ebenso über einen solchen Preis freuen können sich weiteren Podestplätze.

  1. Schmidler Daniel / Kittl Thomas
  2. Kaserer Wolfgang / Zwinger Christina
  3. Forsthuber Roman / Buchegger Bernhard
  4. Brummer Joe / Burger Philipp
  5. Grömer Daniel / Mühlböck Marc
  6. Exinger Teresa / Jäger Jonathan
  7. Unterguggenberger Kurt / König Krystian
  8. Ellinger Mario / Brandlmayr Harry

30/09/2016
Friday DYP

Die herbstliche DYP-Serie geht in die nächste Runde, diesmal mit 22 TeilnehmerInnen im Heavy Rotation. Das Turnier ist durchaus stark besetzt, das Podest zeigt allerdings ein paar neue Gesichter. Ganz oben hingegen ein DYP Spezialist, nach dem Pokal bei den Garlando World-Series und dem Sieg beim Friday-DYP Auftakt vor 2 Wochen ist Joe Brummer einmal mehr ein gutes Los in diesem Bewerb. Er siegt mit Krystian König, die beiden lassen die Paarung Marc-Andre Thanner / Patrick Passler hinter sich. Auf Rang 3 landen Roman Forsthuber und Stefanie Mühlthaler. Alle Teams freuen sich über Bier-Geschenkboxen der Brauerei TRUMER …

  1. Brummer Johannes / König Krystian
  2. Thanner Marc-Andre / Passler Patrick
  3. Forsthuber Roman / Mühlthaler Stefanie
  4. Grömer Daniel / Unterguggenberger Kurt
  5. Schmidler Daniel / Stenitzer Karla
  6. Falkensteiner Dominik / Genser Fonso
  7. Ellinger Mario / Klemm Christopher
  8. Schosser Albin / Maislinger Michael
  9. Zwinger Christina / Kittl Tom
  10. Stöckl Bernd / Forsthuber Sarah
  11. Forsthuber Peter / Nußdorfer Teresia

16/09/2016
Friday DYP

Ein bunt gemischtes Teilnehmerfeld sorgte für einen gelungenen Auftakt der herbstlichen FRIDAY DYP Serie. Gute Stimmung bei den 20 Startern, die sowohl Trainings- als auch Wettkampfatmosphäre durchblicken ließen. Schließlich gab es dank der freundlichen Unterstützung der Brauerei TRUMER auch tolle Preise zu gewinnen.

  1. Brummer Johannes / Gepperth Herbert
  2. Falkensteiner Dominik / Jocher Wolfgang
  3. Schmidler Daniel / Stöckl Bernd
  4. Forsthuber Roman / Grömer Daniel
  5. Ellinger Mario / Thanner Marc-Andre
  6. Kittl Thomas / Zwinger Christina
  7. Burger Phiilipp / Maislinger Michael
  8. Haberl Christian / Buchegger Bernhard
  9. Kaserer Wolfgang / Fockenberger Gerald
  10. König Krystian / Mühlthaler Stefanie

04/06/2016
Heavy Summer Opening

Das „Summer Opening“ Exhibition-Turnier wurde im Rahmen der nationalen „Future Tour“ ausgetragen: TFBÖ Events

30/01/2016
LM-WarmUp

Die Tischfußballsaison 2016 startet mit überregionaler Turnieratmosphäre, das „LM warm up“ wird im Rahmen der nationalen „Future Tour“ ausgetragen: TFBÖ Events

DoppelEinzelMixedDamenSeniorenB-TourTFBÖ Events

Doppel 2015

21/11/2015
MASTERS

  1. Brummer Johannes / Buxbaum Herwig
  2. Schmidler Daniel / Reschreiter Bernhard
  3. Kaserer Wolfgang / Schuller Mathias
  4. Forsthuber Peter / Wagner Bernhard
  5. Ellinger Mario / Gepperth Herbert
  6. Pohn-Weidinger Florian / Lüftenegger Marko
  7. Drolle Daniel / Haberl Christian
  8. Grömer Daniel / Kaserer Daniel

03/10/2015

Ein bekanntes Trio am Einzel-Podest, jedoch in einer für diese Saison ungewohnten Reihenfolge. Joe Brummer holt seinen 1. Einzel-Turniersieg auf der LM-Bühne, und lässt Daniel Schmidler diesmal hinter sich. Wenngleich der Titelverteidiger wohl seinen Gesamtsieg damit wohl fixiert hat. Auf Rang 3 landet Florian Pohn-Weidinger, der deutlich auf den Vizemeistertitel zusteuert.

Auch im Doppel ergibt sich ein ähnliches Bild. Joe krönt mit Verteidiger Herwig Buxbaum einen erfolgreichen Turniertag, und verdrängt die designierten Landesmeister Daniel Schmidler / Bernhard Reschreiter-Ladner diesmal auf Rang 2. Dahinter holen Marko Lüftenegger / Florian Pohn-Weidinger ihren 3. Saisonpodestrang.

  1. Brummer Johannes / Buxbaum Herwig
  2. Schmidler Daniel / Reschreiter-Ladner Bernhard
  3. Pohn-Weidinger Florian / Lüftenegger Marko
  4. Schneider Bernhard / Wagner Bernhard
  5. Grömer Daniel / Kaserer Daniel
  6. Ellinger Mario / Gepperth Herbert
  7. Drolle Daniel / Haberl Christian
  8. Kaserer Wolfgang / Schuller Mathias
  9. Korntner Patrick / Exinger Theresa

12/09/2015

Der 5. LM Spieltag bringt bei strahlendem Sonnenschein etwas enttäuschende Teilnehmerzahlen und viele neue Siegergesichter. In Abwesenheit des Saisondominators Daniel Schmidler kehrt der 3fache Einzel-Landesmeister Florian Pohn-Weidinger als Turniergewinner zurück. Stark auch der Finaleinzug von Bernhard Reschreiter, der ebenso wie der drittplatzierte Peter Forsthuber seinen 2. Saisonpodestplatz einfährt.

Einige Überraschungen gibt es im Doppel. Ganz oben stehen die beiden Routiniers Christian Haberl / Daniel Drolle. Zwar haben die beiden schon einige Turniersiege am Konto, dies ist allerdings der erste gemeinsame Triumph. Für die nach einem 5-Satz Drama nach Führung noch bezwungenen Wolfgang Kaserer / Mathias Schuller ist die Finalteilnahme als Team ebenfalls eine Premiere. Dem Ranglistenführenden Bernhard Reschreiter gelingt auch in Abwesenheit von seinem Saisonpartner mit Eva Auinger-Kaserer ein Top 3 Resultat, die beiden runden das in dieser Zusammensetzung wohl einzigartige Siegerfoto ab.

Der Mixed Bewerb bringt einen völlig neuen Eintrag in die Siegerliste. Für Herbert Gepperth / Teresa Exinger hat sich nach bereits 2 Podestplätzen in dieser Saison der Sprung an die Spitze längst angekündigt. Diesmal gelingt nach einem 5-Satz Krimi der erste volle Erfolg auf der LM-Bühne.

  1. Drolle Daniel / Haberl Christian
  2. Kaserer Wolfgang / Schuller Mathias
  3. Reschreiter-Ladner Bernhard / Auinger-Kaserer Eva
  4. Brummer Johannes / Buxbaum Herwig
  5. Pohn-Weidinger Florian / Lüftenegger Marko
  6. Ellinger Mario / Schuller Corina
  7. Forsthuber Peter / Wagner Bernhard
  8. Korntner Patrick / Exinger Theresa
  9. Grömer Daniel / Kaserer Daniel
  10. Forsthuber Sarah / Zwinger Christina

30/05/2015

Der letzte LM Spieltag vor der Sommerpause bringt einmal mehr ein beachtliches Starterfeld im Einzel. Überhaupt ist die Entwicklung dieses Bewerbs auch sportlich sensationell. Die Zeiten, bei denen mittelmäßige Ergebnisse und regelmäßige Anwesenheit fürs Masters reichten, sind wohl längst Vergangenheit. Zwar wird Daniel Schmidler nach seinem 3. Saisonsieg auf dem Weg zum Titel wohl kaum noch zu stoppen sein, insgesamt haben es in 4 Runden jedoch bereits 7 unterschiedliche Spieler aufs Podest geschafft. Das Ringen um die Mastersqualifikation wird in den Herbstrunden wohl zum Thriller. Zum ersten Verfolger in der Rangliste wird Florian Pohn-Weidinger mit dem 2. Tagesrang, erstmals auf dem Podest in dieser Saison landet Vizelandesmeister Johannes Brummer.

Im Doppel ergibt sich da ein vergleichsweise konstanteres Bild, wenngleich auch hier für die Qualifikation ums Masters wohl ein paar gute Ergebnisse Voraussetzung sind. Die vorderen 7 Teams der Rangliste können aktuell zumindest ein Top 4 Resultat vorweisen. An der Spitze scheint die Saison jedoch fast entschieden, Daniel Schmidler / Bernhard Reschreiter behalten mit dem 4. Turniersieg ihre weiße Weste. Dahinter mit einer starken Tagesleistung mit dem ersten Finaleinzug dieser Saison Florian Pohn-Weidinger / Marko Lüftenegger, die Landesmeister Johannes Brummer / Herwig Buxbaum landen auf Rang 3.

  1. Schmidler Daniel / Reschreiter-Ladner Bernhard
  2. Pohn-Weidinger Florian / Lüftenegger Marko
  3. Brummer Johannes / Buxbaum Herwig
  4. Forsthuber Peter / Wagner Bernhard
  5. Grömer Daniel / Kaserer Daniel
  6. Drolle Daniel / Haberl Christian
  7. Kaserer Wolfgang / Schuller Mathias
  8. Schneider Bernhard / Jocher Wolfgang
  9. Korntner Patrick / Exinger Theresa
  10. Schossleitner Elias / Lehmann Lena
  11. Schosser Albin / Richter Michael
  12. Schossleitner Jonas / Thanner Marc-Andre
  13. Maislinger Michael / Wallner Patrick
  14. Ellinger Mario / Gepperth Herbert

18/04/2015

FÜHRUNGEN AUSGEBAUT: Die Landesmeisterschaft nähert sich der Halbzeit. In allen 5 gespielten Bewerben am 3. Spieltag geht der Turniersieg an die/den Ranglistenführende/n. Im Einzel kann Daniel Schmidler nach einer frühen Niederlage den Raster über die Verliererseite souverän für sich entscheiden. Er unterstreicht damit seine derzeitige Ausnahmestellung. Dahinter gleicht der Bewerb einer Wundertüte, die Spieler sind bis über Rang 10 hinaus auf Augenhöhe. Daniel Drolle bestätigt seine Formkurve mit dem erneuten Finaleinzug und ist erster Verfolger in der Rangliste, auf Rang 3 landet Bernhard Reschreiter-Ladner.

Letzterer kann mit Ersterem nach Saisonsieg Nr. 3 im Doppel ebenfalls schon den Sekt einkühlen. Im Kampf um den Titel ist das aktuelle Salzburger Topteam wohl kaum noch zu stoppen. Das Gerangel um die Mastersplätze ist hingegen dramatisch, bei der Ermittlung der besten 8 Teams ist noch lange nichts entschieden. Keine Sorgen um die Qualifikation müssen sich jedenfalls die Landesmeister Herwig Buxbaum / Johannes Brummer machen, sie schieben sich mit Tagesrang 2 auch in der Rangliste in die erste Verfolgerrolle. Gleiches gilt für Herbert Gepperth / Mario Ellinger, die mit einer starken Leistung erneut auf dem Podest landen.

Im Mixed gelingt Eva Auinger-Kaserer / Wolfgang Kaserer die Wiederholung des Auftaktsiegs, sie verweisen diesmal Christina Zwinger / Johannes Brummer sowie Teresa Exinger / Herbert Gepperth auf die Plätze.

  1. Schmidler Daniel / Reschreiter-Ladner Bernhard
  2. Brummer Johannes / Buxbaum Herwig
  3. Ellinger Mario / Gepperth Herbert
  4. Kaserer Wolfgang / Schuller Mathias
  5. Schossleitner Elias / Schossleitner Jonas
  6. Forsthuber Peter / Wagner Bernhard
  7. Pohn-Weidinger Florian / Schöchl Andreas
  8. Drolle Daniel / Haberl Christian
  9. Grömer Daniel / Kaserer Daniel
  10. Schneider Bernhard / Unterguggenberger Kurt
  11. Kieler Alexandra / Exinger Theresa
  12. Maislinger Michael / Wallner Patrick
  13. Schosser Albin / Forsthuber Sarah
  14. Thanner Marc-Andre / Zwinger Christina

07/03/2015

Etwas holprig ins Turnier gestartet, können die Vizelandesmeister Daniel Schmidler / Bernhard Reschreiter-Ladner nach 2 Niederlagen (Gruppe, Siegerseite) schließlich doch ihren 2. Saisonsieg einfahren. Als einziges Team mit bisher 2 Podestplätzen sorgen sie auch in der Gesamtwertung schon für Respektabstand. Sie bezwingen diesmal im Finale die amtierenden Landesmeister Herwig Buxbaum / Johannes Brummer. Auf Rang 3 die Landesmeister aus 2011 Florian Pohn-Weidinger / Marko Lüftenegger.

Im Einzel ist Daniel Schmidler wieder zurück auf seinem Stammplatz, nach Rang 2 zum Saisonauftakt wieder ungefährdet auf Rang 1. Dahinter gibt es 2 große Überraschungen. Erstmals ins Finale kämpft sich Daniel Drolle, sein bisher letzter und einziger Podestplatz in diesem Bewerb liegt exakt 10 Jahre zurück und stammt vom 2. Spieltag der Saison 2005. Rang 3 erspielt sich Patrick Forster, der mit diesem Podestplatz ebenfalls eine Premiere feiert.

Hinter einem starken Landesmeister, der die Titelverteidigung ins Visier nimmt, also einiges an Attraktivität und Spannung in dieser Einzel-Saison. Das Rekorteilnehmerfeld von 29 Spielern am 2. Spieltag macht jedenfalls Lust auf mehr …

  1. Schmidler Daniel / Reschreiter-Ladner Bernhard
  2. Brummer Johannes / Buxbaum Herwig
  3. Pohn-Weidinger Florian / Lüftenegger Marko
  4. Drolle Daniel / Haberl Christian
  5. Forsthuber Peter / Wagner Bernhard
  6. Kaserer Wolfgang / Schuller Mathias
  7. Grömer Daniel / Kaserer Daniel
  8. Schneider Bernhard / Jocher Wolfgang
  9. Korntner Patrick / Exinger Theresa
  10. Schossleitner Elias / Forsthuber Sarah
  11. Szabo Janos / Unterguggenberger Kurt
  12. Ellinger Mario / Gepperth Herbert
  13. Schosser Albin / Richter Michael
  14. von Dewitz Felix / Thanner Marc-Andre
  15. Schossleitner Jonas / Eisl Lukas
  16. Maislinger Michael / Wallner Patrick

07/02/2015

Am 1. Spieltag der Landesmeisterschaft 2015 werden 5 von 7 LM Bewerben gestartet. Im Einzel erwischt Florian Pohn-Weidinger einen Auftakt nach Maß, genau wie bei seinem letzten Titel im Jahr 2010. Der Titelverteidiger Daniel Schmidler muss sich nach 6 Siegen in Serie mit Rang 2 zufrieden geben. Das Podest ergänzt ein neues Gesicht, B-Einzel Sieger Peter Forsthuber schafft erstmals den Sprung in die Top 3.

Im Doppel überzeugen die Vizelandesmeister Bernhard Reschreiter-Ladner / Daniel Schmidler. Für Herbert Gepperth / Mario Ellinger ist die Finalteilnahme eine Premiere. Auf Rang 3 in dieser Konstellation ebenfalls der erste Podestplatz für Daniel Drolle / Christian Haberl.

In Dameneinzel bleibt Eva Auinger-Kaserer die Gejagte, die Titelverteidigerin ist einmal mehr nicht zu schlagen. Ebenso gelingt im Damen Doppel mit neuer Partnerin Alexandra Kieler der Tagessieg. Der Triumph im Mixed Doppel mit Wolfgang Kaserer rundet einen perfekten Saisonauftakt mit 3fach-Sieg ab.

Der Senkrechtstarter des Tages ist allerdings Herbert Gepperth. Zunächst macht er mit dem 4. Rang im Einzel auf sich aufmerksam. Bisher noch ohne Podestplatz auf der LM Bühne erreicht er schließlich mit einer starken Leistung gleich in 2 Bewerben das Finale. Neben der Überraschung im Doppel gelingt auch im Mixed mit Teresa Exinger beim ersten Antritt ein Topresultat …

  1. Schmidler Daniel / Reschreiter-Ladner Bernhard
  2. Ellinger Mario / Gepperth Herbert
  3. Drolle Daniel / Haberl Christian
  4. Forsthuber Peter / Wagner Bernhard
  5. Kaserer Wolfgang / Schneider Bernhard
  6. Brummer Johannes / Buxbaum Herwig
  7. Pohn-Weidinger Florian / Lüftenegger Marko
  8. Grömer Daniel / Kaserer Daniel
  9. Schosser Albin / Richter Michael
  10. Ott Benjamin / Unterguggenberger Kurt
  11. von Dewitz Felix / Kieler Alexandra
  12. Schossleitner Elias / Schossleitner Jonas
  13. Knapp Max / Eisl Lukas
  14. Stöckl Bernd / Thanner Marc-Andre
  15. Korntner Patrick / Exinger Theresa

Einzel 2015

21/11/2015
MASTERS

  1. Pohn-Weidinger Florian
  2. Brummer Johannes
  3. Schmidler Daniel
  4. Forsthuber Peter
  5. Drolle Daniel
  6. Reschreiter Bernhard
  7. Grömer Daniel
  8. Gepperth Herbert

03/10/2015

  1. Brummer Johannes
  2. Schmidler Daniel
  3. Pohn-Weidinger Florian
  4. Grömer Daniel
  5. Reschreiter-Ladner Bernhard
  6. Kaserer Andreas
  7. Gepperth Herbert
  8. Ellinger Mario
  9. Kaserer Wolfgang
  10. Schuller Mathias
  11. Schneider Bernhard
  12. Wagner Bernhard
  13. Kaserer Daniel
  14. Drolle Daniel
  15. Korntner Patrick
  16. Exinger Theresa
  17. Lüftenegger Marko

12/09/2015

  1. Pohn-Weidinger Florian
  2. Reschreiter-Ladner Bernhard
  3. Forsthuber Peter
  4. Drolle Daniel
  5. Grömer Daniel
  6. Kaserer Daniel
  7. Ellinger Mario
  8. Gepperth Herbert
  9. Korntner Patrick
  10. Exinger Theresa
  11. Wagner Bernhard
  12. Haberl Christian
  13. Lüftenegger Marko

30/05/2015

  1. Schmidler Daniel
  2. Pohn-Weidinger Florian
  3. Brummer Johannes
  4. Jocher Wolfgang
  5. Gepperth Herbert
  6. Schneider Bernhard
  7. Forster Patrick
  8. Drolle Daniel
  9. Schosser Albin
  10. Ellinger Mario
  11. Schuller Mathias
  12. Reschreiter-Ladner Bernhard
  13. Forsthuber Peter
  14. Richter Michael
  15. Kaserer Daniel
  16. Schossleitner Elias
  17. Lüftenegger Marko
  18. Korntner Patrick
  19. Lehmann Lena
  20. Schossleitner Jonas
  21. Exinger Theresa
  22. Wallner Patrick
  23. Wagner Bernhard
  24. Maislinger Michael
  25. Grömer Daniel

18/04/2015

  1. Schmidler Daniel
  2. Drolle Daniel
  3. Reschreiter-Ladner Bernhard
  4. Forsthuber Peter
  5. Schossleitner Jonas
  6. Schuller Mathias
  7. Schossleitner Elias
  8. Grömer Daniel
  9. Pohn-Weidinger Florian
  10. Forster Patrick
  11. Kaserer Daniel
  12. Gepperth Herbert
  13. Ellinger Mario
  14. Schneider Bernhard
  15. Korntner Patrick
  16. Stöllinger Tobias
  17. Schosser Albin
  18. Wallner Patrick
  19. Wagner Bernhard
  20. Maislinger Michael
  21. Genser Fonso
  22. Haberl Christian

07/03/2015

  1. Schmidler Daniel
  2. Drolle Daniel
  3. Forster Patrick
  4. Forsthuber Peter
  5. Pohn-Weidinger Florian
  6. Schneider Bernhard
  7. Lüftenegger Marko
  8. Kaserer Wolfgang
  9. Korntner Patrick
  10. Grömer Daniel
  11. Jocher Wolfgang
  12. Haberl Christian
  13. Schuller Mathias
  14. Reschreiter-Ladner Bernhard
  15. Richter Michael
  16. Kaserer Daniel
  17. Ellinger Mario
  18. Schossleitner Jonas
  19. Schosser Albin
  20. Exinger Theresa
  21. Szabo Janos
  22. Wallner Patrick
  23. Wagner Bernhard
  24. Gepperth Herbert
  25. Schossleitner Elias
  26. Eisl Lukas
  27. Maislinger Michael
  28. Gruber Markus
  29. Thanner Marc-Andre

07/02/2015

  1. Pohn-Weidinger Florian
  2. Schmidler Daniel
  3. Forsthuber Peter
  4. Gepperth Herbert
  5. Ellinger Mario
  6. Brummer Johannes
  7. Lüftenegger Marko
  8. Drolle Daniel
  9. Schossleitner Elias
  10. Grömer Daniel
  11. Reschreiter-Ladner Bernhard
  12. Kaserer Daniel
  13. Schossleitner Jonas
  14. Schneider Bernhard
  15. Richter Michael
  16. Wagner Bernhard
  17. Knapp Max
  18. Eisl Lukas
  19. Kieler Alexandra
  20. Schosser Albin
  21. Exinger Theresa
  22. Maislinger Michael
  23. Korntner Patrick
  24. Haberl Christian

Mixed 2015

21/11/2015
MASTERS

  1. Brummer Johannes / Zwinger Christina
  2. Kaserer Wolfgang / Auinger-Kaserer Eva
  3. Forsthuber Peter / Forsthuber Sarah
  4. Gepperth Herbert / Exinger Theresa

12/09/2015

  1. Gepperth Herbert / Exinger Theresa
  2. Kaserer Wolfgang / Auinger-Kaserer Eva
  3. Brummer Johannes / Zwinger Christina
  4. Ellinger Maro / Kieler Alexandra
  5. Forsthuber Peter / Forsthuber Sarah

18/04/2015

  1. Kaserer Wolfgang / Auinger-Kaserer Eva
  2. Brummer Johannes / Zwinger Christina
  3. Gepperth Herbert / Exinger Theresa
  4. Ellinger Maro / Kieler Alexandra
  5. Schossleitner Elias / Forsthuber Sarah

07/02/2015

  1. Kaserer Wolfgang / Auinger-Kaserer Eva
  2. Gepperth Herbert / Exinger Theresa
  3. Forsthuber Peter / Forsthuber Sarah
  4. Brummer Johannes / Zwinger Christina
  5. Schneider Bernhard / Kieler Alexandra

Damen 2015

21/11/2015
MASTERS Damen Einzel

  1. Exinger Teresa
  2. Auinger-Kaserer Eva
  3. Zwinger Christina
  4. Forsthuber Sarah

12/09/2015

Die ersten LM Titel dieses Jahres werden im Damen Doppel vergeben und gehen an Eva Auinger-Kaserer / Alexandra Kieler. Für Eva ist es bereits der 6. Titel in diesem Bewerb, für Alex hingegen Premiere. Diese Medaille glänzt nicht nur für sie persönlich, sondern ist als erster LM-Titel für den jüngsten Salzburger Verein TFC Heavy Rotation auch ein historisches Gold …

  1. Auinger-Kaserer Eva / Kieler Alexandra
  2. Forsthuber Sarah / Zwinger Christina
  3. Exinger Teresa / Schuller Corina

12/09/2015

Bereits in ihrer ersten Saison in den Damenbewerben gelingt Teresa Exinger der erste Turniersieg. Sie kann die Serie von Eva Auinger-Kaserer schließlich im Entscheidungssatz mit 8:7 beenden. Den perfekten Einstieg als neue Turniersiegerin rundet sie an diesem Tag schließlich noch mit dem Triumph im Mixed Doppel ab …

  1. Exinger Teresa
  2. Auinger-Kaserer Eva
  3. Kieler Alexandra
  4. Zwinger Christina
  5. Forsthuber Sarah

18/04/2015

Im Damen Doppel können sich Eva Auinger-Kaserer / Alexandra Kieler im Finale klar gegen Sarah Forsthuber / Christina Zwinger durchsetzen und damit ihren 2. Saisonsieg holen. In diesem Bewerb ist die Titelentscheidung vor dem letzten Saisonturnier wohl bereits gefallen.

Im Damen Einzel springt Sarah Forsthuber mit ihrem ersten Finaleinzug in diesem Bewerb auf das Siegerfoto. Das Endspiel ist eine klare Sache für Titelverteidigerin Eva Auinger-Kaserer, die damit ihren 6. Sieg in Serie hinlegt. Auf Rang 3 landet Vizelandesmeisterin Alexandra Kieler. Erstmals wird in diesem Bewerb zum Saisonfinale auch ein Mastersturnier ausgetragen, demnach sind hier noch 2 Runden ausständig.

  1. Auinger-Kaserer Eva / Kieler Alexandra
  2. Forsthuber Sarah / Zwinger Christina

18/04/2015

  1. Runde Damen Einzel
  2. Auinger-Kaserer Eva
  3. Forsthuber Sarah
  4. Kieler Alexandra
  5. Zwinger Christian
  6. Exinger Teresa

07/02/2015

  1. Auinger-Kaserer Eva / Kieler Alexandra
  2. Forsthuber Sarah / Zwinger Christina

07/02/2015

  1. Auinger-Kaserer Eva
  2. Kieler Alexandra
  3. Exinger Theresa
  4. Zwinger Christina

Senioren 2015

03/10/2015

Viel Schwung in die Szene bringen einmal mehr die Seniorenbewerbe. Im Doppel gibt es mit Erich Winkler / Helmut Scherzer ein neues Siegerteam. Die beiden bezwingen Viktor Seda / Wolfgang Schöffmann, die jedoch trotz dieser Niederlage souverän den Landesmeistertitel für sich verbuchen. Vizemeister wird Erich Winkler. In der Dominanz der FUGE Blindenwiese erringen schließlich Charly Czatsch / Albert Haugeneder für den TFC Salamander die Bronzemedaille.

  1. Winkler Erich / Scherzer Helmut
  2. Seda Viktor / Schöffmann Wolfgang
  3. Czatsch Karl / Haugeneder Albert
  4. Ring Gerhard / Schiff Edmund

03/10/2015

Der Einzel Bewerb der Salzburger Senioren-LM 2015 war bereits vorm letzten Spieltag fast entschieden. Titelverteidiger Viktor Seda bestätigt mit seinem 5. Sieg in Serie jedoch seine Dominanz eindrucksvoll und holt sich erneut die Goldene. Herausforderer einmal mehr im Finale ist Karl Czatsch, der sich schließlich ähnlich souverän den Vizemeistertitel sichert. Dramatisch hingegen der Kampf um Bronze. Bei Punktegleichstand entscheidet ein besseres Resultat für Wolfgang Schöffmann, der damit den Vorjahrsdritten Edmund Schiff auf den 4. Gesamtrang verdrängt.

  1. Seda Viktor
  2. Czatsch Karl
  3. Schöffmann Wolfgang
  4. Ring Gerhard
  5. Winkler Erich
  6. Schiff Edmund
  7. Scherzer Helmut
  8. Haugeneder Albert

30/05/2015

  1. Seda Viktor / Schöffmann Wolfgang
  2. Wintersteller Klaus / Weissenbacher Manfred
  3. Schiff Edmund / Winkler Erich
  4. Czatsch Karl / Haugeneder Albert
  5. Weiss Roland / Brunnauer Alois

30/05/2015

  1. Seda Viktor
  2. Czatsch Karl
  3. Wintersteller Klaus
  4. Winkler Erich
  5. Schiff Edmund
  6. Weissenbacher Manfred
  7. Schöffmann Wolfgang
  8. Brunnauer Alois
  9. Haugeneder Albert

07/03/2015

ALTMEISTER: Der Auftakt der neuen Ü50-Saison schließt nahtlos an die gute Stimmung des Vorjahrs an. Beachtliche 10 Teilnehmer sind mit beherztem Ehrgeiz in diesem Wettkampf engagiert. Das Ergebnis im Einzel entspricht exakt dem Endstand der letzten Gesamtwertung, wenngleich Titelverteidiger Viktor Seda von Charly Czatsch mit Matchball im Finale gehörig ins Schwitzen gebracht wird.

Im Doppel setzen neuerlich Viktor Seda / Wolfgang Schöffmann die Messlatte, sie sind wie beim Saisonfinale nicht zu bezwingen. Die Paarung Karl Czatsch / Albert Haugeneder vom TFC Salamander kann mit Rang 2 als einziger die absolute Dominanz der FUGE Blindenwiese durchbrechen, sie verweisen Helmut Scherzer / Erich Winkler auf den 3. Rang. Vizelandesmeister Edi Schiff startet mit neuem Partner Roland Weiss nur mit einem 4. Rang in die Saison …

  1. Seda Viktor / Schöffmann Wolfgang
  2. Czatsch Karl / Haugeneder Albert
  3. Scherzer Helmut / Winkler Erich
  4. Schiff Edmund / Weiss Roland
  5. Weissenbacher Manfred / Schwarz Andreas

07/03/2015

  1. Seda Viktor
  2. Czatsch Karl
  3. Schiff Edmund
  4. Schöffmann Wolfgang
  5. Weissenbacher Manfred
  6. Weiss Roland
  7. Winkler Erich
  8. Scherzer Helmut
  9. Haugeneder Albert

B-Tour 2015

03/10/2015

Die Tagessieger am letzten Spieltag Daniel Kaserer / Daniel Grömer holen den Titel im Hobbybewerb B-Doppel 2015. Die vor der Saison hoch gehandelte Paarung setzt sich damit beim Finale etwas überraschend doch noch an die Spitze, die bisherigen Ranglistenführenden Albin Schosser / Michael Richter müssen aufgrund eines verletzungsbedingten Ausfalls mit dem 2. Gesamtrang vorlieb nehmen. Eine starke Entwicklung in dieser B-Saison zeigen auch Patrick Korntner / Teresa Exinger, die schließlich mit dem 3. Saisonplatz belohnt wird.

  1. Kaserer Daniel / Grömer Daniel
  2. Korntner Patrick / Exinger Teresa

05/09/2015

Nachdem bereits in den Frühjahrsrunden im B-Einzel kein dominierender Spieler in Erscheinung getreten ist, bringt auch die Abschlussrunde erneut ein Favoritensterben. Die vorderen Spieler der Rangliste lassen ihre Chance auf den Gesamtsieg liegen, aus dem Führungsquartett kann sich noch Herbert Gepperth mit Tagesrang 4 am besten aus der Affäre ziehen. Er rettet damit jedoch nur den „Vize“ über die Ziellinie. Schließlich stürmt Daniel Grömer vom 5. Platz in der Rangliste beim Finalturnier noch an die Spitze. Er feiert mit einer beeindruckenden Leistung nicht nur seinen allerersten B-Einzel Podestplatz sondern nutzt damit auch perfekt die Gelegenheit auf den Gesamtsieg im B-Einzel 2015!

Auf den Plätzen am letzten Spieltag landen die Routiniers Roman Forsthuber und Christian Haberl, die schließlich auch aufgrund fehlender Teilnahmen in der Ranglisten nicht um die vordersten Plätze mitreden können.

  1. Grömer Daniel
  2. Forsthuber Roman
  3. Haberl Christian
  4. Gepperth Herbert
  5. Exinger Theresa
  6. Korntner Patrick
  7. Gadner Stephan
  8. Wallner Patrick
  9. Maislinger Michael
  10. Schosser Albin
  11. Schossleitner Jonas
  12. Thanner Marc-Andre

05/09/2015

Der Herbstauftakt im B-Doppel geht im Heavy Rotation über die Bühne. Bei der Neuauflage vom Finale der letzten Frühjahrsrunde gibt es diesmal einen umgekehrten Ausgang. Die beiden Youngsters Elias und Jonas Schossleitner holen ihre erste Goldmedaille und haben damit nun auch in der Gesamtwertung das Podest in Griffweite. Mit dem 2. Tagesrang können Michael Richter / Albin Schosser dennoch ihre Führungsposition festigen, die direkten Verfolger Daniel Grömer / Daniel Kaserer landen nur auf dem 3. Tagesrang. In der Rangliste kommt nun ein Streichresultat zur Anwendung, freuen wir uns auf eine spannende Finalrunde.

  1. Schossleitner Elias / Schossleitner Jonas
  2. Schosser Albin / Richter Michael
  3. Grömer Daniel / Kaserer Daniel
  4. Gadner Stephan / Thanner Marc-Andre
  5. Korntner Patrick / Exinger Theresa
  6. Maislinger Michael / Wallner Patrick
  7. Grabler Wolfgang / Wilsdorf Alexander

30/05/2015

B-TOUR: Am 4. Spieltag im B-Doppel gibt es bereits das 4. Siegerteam. Mit dem erstmaligen Sprung aufs oberste Treppchen übernehmen Michael Richter / Albin Schosser auch die Ranglistenführung. Ihre Gegner im Finale sind die beiden Junioren Elias und Jonas Schossleitner, die ihre erste Medaille in diesem Bewerb erringen. Die Bronzene geht wie in Runde 2 an Teresa Exinger / Patrick Korntner. Das Gesamtklasement wird kräfitg umgewirbelt, die weiteren bisherigen Saisonsieger starten im Herbst aus der Verfolgerrolle.

  1. Schosser Albin / Richter Michael
  2. Schossleitner Elias / Schossleitner Jonas
  3. Korntner Patrick / Exinger Theresa
  4. Maislinger Michael / Wallner Patrick
  5. Grömer Daniel / Kaserer Daniel
  6. Forster Patrick / Lehmann Lena
  7. Stöllinger Tobias / Pfaffinger Martin

25/04/2015

Die Fortsetzung der B-Tour am 3. Spieltag bringt erneut ein überraschendes Ergebnis. Vor allem der Einzelbewerb gleicht einer Wundertüte. Mit der Wiederholung seines 3. Platzes zeigt Herbert Gepperth als einziger eine konstante Leistung, und schließt damit in der Gesamtwertung zu Auftaktsieger Jonas Schossleitner auf. Das Finale an diesem Turniertag wär hingegen so kaum vorhersagbar. Benjamin Ott feiert nach über einem Jahr Pause auf der B-Tour ein Comeback mit seinem ersten Turniersieg. Auf Rang 2 erstmals am B-Podest der 14jährige Elias Schossleitner.

Im Doppel heißt der Überraschungsmann Tobias Stöllinger. Sein letzter Einsatz im B-Doppel datiert aus dem Jahr 2011, beim Comeback gelingt mit Routinier Patrick Forster sein erster Turniersieg. Letzterer wird damit auch zum Gejagten in der Rangliste. Auf Tagesrang 2 erstmals gemeinsam im Finale Benjamin Ott / Kurt Unterguggenberger. Auf Rang 3 und damit weiterhin in aussichtsreicher Position in der Gesamtwertung Albin Schosser / Michael Richter. Die bisherigen Ranglistenführenden Daniel Kaserer / Daniel Grömer landen abgeschlagen auf Rang 5. Die B-Saison bleibt damit völlig offen und ist alles andere als eine Einbahnstraße.

  1. Ott Benjamin
  2. Schossleitner Elias
  3. Gepperth Herbert
  4. Grömer Daniel
  5. Forster Patrick
  6. Korntner Patrick
  7. Schossleitner Jonas
  8. Exinger Teresa
  9. Eisl Lukas
  10. Kieler Alexandra
  11. Schosser Albin
  12. Schauer Thomas
  13. Stöllinger Tobias

25/04/2015

  1. Forster Patrick / Stöllinger Tobias
  2. Ott Benjamin / Unterguggenberger Kurt
  3. Schosser Albin / Richter Michael
  4. Korntner Patrick / Exinger Theresa
  5. Eisl Lukas / Schossleitner Jonas
  6. Grömer Daniel / Kaserer Daniel
  7. Kieler Alexandra / Schauer Thomas

07/03/2015

Die 2. Runde im Hobbybewerb ist eine klare Angelegenheit für Daniel Kaserer / Daniel Grömer. Sie holen ungefährdet den Turniersieg vor Albin Schosser / Michael Richter, die mit einem weiteren Podestplatz ebenfalls in der Gesamtwertung mitreden wollen. Die Bronzene geht an Patrick Korntner / Teresa Exinger. Die Sieger der Auftaktrunde Patrick Forster / Markus Gruber geben nach der Gruppenphase w.o., die Rangliste zeigt daher zunächst noch einen Dreikampf um den Titel.

  1. Grömer Daniel / Kaserer Daniel
  2. Schosser Albin / Richter Michael
  3. Korntner Patrick / Exinger Theresa
  4. Forster Patrick / Gruber Markus
  5. Schossleitner Elias / Schossleitner Jonas
  6. von Dewitz Felix / Thanner Marc-Andre
  7. Szabo Janos / Unterguggenberger Kurt
  8. Maislinger Michael / Wallner Patrick

14/02/2015

Der Auftakt der B-Tour war fulminant und voller Überraschungen. Sensation des Tages ist der Turniersieg des 12jährigen Jonas Schossleitner. Der Junior verweist im Einzel Patrick Korntner auf Platz 2, der sich ebenfalls über sein Finaldebüt in den B-Bewerben freuen darf. Die Routiniers des Hobbybewerbs muss man im Mittelfeld suchen, einzig der zuletzt in den offenen Bewerben starke Herbert Gepperth bleibt als einer der Favoriten mit Rang 3 in Schlagdistanz zu den Newcomern.

Das mit 7 Teams eher mäßig besuchte B-Doppel läuft vergleichsweise nach Papierform ab, wenngleich der Sieg von Patrick Forster / Markus Gruber wohl auch nicht ganz den Wettquoten entspricht. Die erklärten Favoriten Daniel Grömer / Daniel Kaserer nehmen nach der Finalniederlage nun die Verfolgerrolle ein. Dahinter in Lauerstellung die Drittplatzierten Michael Richter und Albin Schosser, die ebenfalls in dieser Saison noch einiges vorhaben. Nicht zu unterschätzten auch die Junioren Elias und Jonas Schossleitner, die nach 2 knappen Niederlagen gegen die Zweit- und Drittplatzierten diesmal auf Rang 4 landen.

  1. Schossleitner Jonas
  2. Korntner Patrick
  3. Gepperth Herbert
  4. Grömer Daniel
  5. Schossleitner Elias
  6. Forster Patrick
  7. Haberl Christian
  8. Schosser Albin
  9. Exinger Teresa
  10. Richter Michael
  11. Thanner Marc-Andre
  12. Maislinger Michael

14/02/2015

  1. Forster Patrick / Gruber Markus
  2. Grömer Daniel / Kaserer Daniel
  3. Schosser Albin / Richter Michael
  4. Schossleitner Jonas / Schossleitner Elias
  5. Thanner Marc-Andre / Donauer Deniz
  6. Maislinger Michael / Unterguggenberger Kurt
  7. Korntner Patrick / Exinger Teresa

Events 2015

02/05/2015
Heavy Summer Opening DOPPEL (Future Tour)

Mit einer verregneten Sommereröffnung lädt das Heavy Rotation erstmalig zu einem TFBÖ-Future Turnier. Bei guten Bedingungen auf 5 Tischen spielen über 30 Teilnehmer 2 Bewerbe. Im Einzel gibt es mit Kevin Hundstorfer den erwarteten Sieger. Ebenfalls nach OÖ geht mit Mark Reizelsdorfer der 2. Rang. Bester Salzburger ist Johannes Brummer, der das kleine Finale für sich entscheidet.

Im Doppel gibt es hingegen einen heimischen Triumph zu feiern. Den beiden Salzburger Topspielern Johannes Brummer / Daniel Schmidler gelingt der erste Turniersieg einer nationalen Kategorie. Im Finale können sie Kevin Hundstorfer / Mark Reizelsdorfer bezwingen. Dramatisch ist das kleine Finale, über die volle 5-Satz-Distanz haben Marco Patrick Niedermayer / Reinhard Wiege mit dem letzten Ball schließlich das bessere Ende für sich.

1. Brummer Johannes / Schmidler Daniel
2. Hundstorfer Kevin / Reizelsdorfer Mark
3. Niedermayer Marco-Patrick / Wiege Reinhard
4. Kaserer Wolfgang / Schuller Mathias
5. Gepperth Herbert / Breuer Wolfgang
5. Haberl Christian / Richter Michael
5. Jocher Wolfgang / Schosser Albin
5. Messner Stefan / Eisenmann Walter
9. Drolle Daniel / Wimmer Michael
9. Wallner Patrick / Maislinger Michael
9. Forsthuber Peter / Forsthuber Roman
9. Korntner Patrick / Exinger Teresa
9. Forsthuber Sarah / Zwinger Christina
9. Schauer Thomas / Kieler Alexandra
9. Schossleitner Elias / Schossleitner Jonas
9. Skopec Christof / Thanner Marc-Andre

 

02/05/2015
Heavy Summer Opening EINZEL (Future Tour)

1. Hundstorfer Kevin
2. Reizelsdorfer Mark
3. Brummer Johannes
4. Breuer Wolfgang
5. Korntner Patrick
5. Kaserer Wolfgang
5. Schmidler Daniel
5. Gepperth Herbert
9. Swoboda Peter
9. Jocher Wolfgang
9. Niedermayer Marco-Patrick
9. Schossleitner Jonas
9. Wiege Reinhard
9. Forsthuber Roman
9. Schuller Matthias
9. Eisenmann Walter
17. Messner Stefan
18. Forsthuber Peter
19. Wallner Patrick
20. Maislinger Michael
21. Exinger Teresa
22. Schauer Thomas
23. Schosser Albin
24. Kieler Alexandra
25. Schossleitner Elias
26. Thanner Marc-Andre

 

10/01/2015
LM-WarmUp DOPPEL (Future Tour)

Die Salzburger Tischfußballsaison startet wie gewohnt mit dem „LM warm up“, erstmals jedoch als nationales Turnier der TFBÖ Future Tour. Mit 50 Teilnehmern aus 5 Bundesländern ist das Turnier ordentlich besucht, im Teilnehmerfeld stehen auch einige hochkarätige Namen der nationalen Szene. Das Einzelpodest ist in oberösterreichischer Hand, nach einem spannenden 5-Satz Finale steht Kevin Hundstorfer ganz oben. Dahinter die beiden Twisters Andreas Gruber und Alexander Petroczko. Bester Salzburger ist Daniel Schmidler, der im Halbfinale mit einem Matchball gegen den späteren Sieger sogar den Finaleinzug in Griffweite hat.

Im Doppel kommt es im Halbfinale zu einem SBG vs. OÖ Landesmeisterduell, Ádám Pusztaszegi / Helmut Striedner können sich schließlich knapp im 3. Satz gegen Herwig Buxbaum / Johannes Brummer durchsetzen. Im Kleinen Finale gibt es daher eine Neuauflage des Salzburger LM-Masters Finalmatchs vom Herbst, diesmal mit umgekehrtem Ausgang. Bernhard Reschreiter-Ladner / Daniel Schmidler holen sich die Trophäe für Rang 3. Das Finale bleibt zunächst lange offen, Knackpunkt ist der Entscheidungsball bei Satzgleichstand und 4:4 im 3. Satz. Diesen können die Favoriten Kevin Hundstorfer / Stephan Mikula verwerten und sich letztlich im 4. Satz souverän zum Turniersieg schießen.

Eine Veranstaltung vom TFC Salamander, mit freundlicher Unterstützung vom ASVÖ Salzburg

1. Mikula Stephan / Hundstorfer Kevin
2. Pusztaszegi Ádám / Striedner Helmut
3. Schmidler Daniel / Reschreiter-Ladner Bernhard
4. Buxbaum Herwig / Brummer Johannes
5. Haselhofer Raphael / Wagner Thomas
5. Falkensteiner Dominik / Obermaier Stefan
5. Schneider Bernhard / Jocher Wolfgang
5. Gruber Andreas / Petroczko Alexander
9. Schuller Matthias / Kaserer Wolfgang
9. Wiege Reinhard / Niedermayer Marco Patrick
9. Grömer Daniel / Kaserer Daniel
9. Steinlechner Sabine / Kober Markus
9. Schosser Albin / Richter Michael
9. Ellinger Mario / Gepperth Herbert
9. Eineter Sebastian / Hartmann Marcel
9. Forsthuber Peter / Wagner Bernhard
17. Pohn-Weidinger Florian / Hahn Gottfried
18. Seifert Stefan / Reizelsdorfer Mark
19. Kessler Daniel / Tröstl Gerhard
20. Exinger Teresa / Korntner Patrick
21. Schossleitner Jonas / Schossleitner Elias
22. Rohrauer Christian / Greimeister Harald
23. Wallner Patrick / Maislinger Michael
24. Haberl Christian / Kieler Alex
25. Fachberger Karin / Buchegger Julia

 

10/01/2015
LM-WarmUp EINZEL (Future Tour)

1. Hundstorfer Kevin
2. Gruber Andreas
3. Petroczko Alexander
4. Schmidler Daniel
5. Mikula Stephan
5. Hartmann Marcel
5. Kaserer Wolfgang
5. Kober Markus
9. Niedermayer Marco Patrick
9. Gepperth Herbert
9. Eineter Sebastian
9. Seifert Stefan
9. Forsthuber Peter
9. Wagner Thomas
9. Reschreiter-Ladner Bernhard
9. Wiege Reinhard
17. Brummer Johannes
17. Reizelsdorfer Mark
17. Ellinger Mario
17. Richter Michael
21. Obermaier Stefan
22. Wagner Bernhard
23. Schosser Albin
24. Kessler Daniel
25. Haselhofer Raphael
26. Jocher Wolfgang
27. Kaserer Daniel
28. Schossleitner Jonas
29. Tröstl Gerhard
30. Schneider Bernhard
31. Hahn Gottfried
32. Exinger Teresa
33. Korntner Patrick
34. Schuller Matthias
35. Schossleitner Elias
36. Maislinger Michael
37. Falkensteiner Dominik
38. Grömer Daniel
39. Kieler Alex
40. Wallner Patrick

Exhibition 2015

02/05/2015
Heavy Summer Opening

Das traditionelle „Summer Opening“ Exhibition-Turnier wurde im Rahmen der nationalen „Future Tour“ ausgetragen: TFBÖ Events

10/01/2015
LM-WarmUp

Die Exhibition „LM warm up“ wird im Rahmen der nationalen „Future Tour“ ausgetragen: TFBÖ Events

DoppelEinzelMixedDamenSeniorenB-TourExhibition

Doppel 2014

08/11/2014
MASTERS

Zutaten für einen Tischfußball-Krimi? 2 Teams auf Augenhöhe die gleichauf ins Abschlussturnier einziehen. Ein direktes Duell im letzten Saisonmatch. Ein knappes Mastersfinale auf hohem Niveau, das über den Landesmeistertitel entscheidet. Die Tischfußballsaison 2014 garantierte Spannung bis zum Schluss mit Happy End für Johannes Brummer und Herwig Buxbaum. Mit dem Masterssieg fixieren sie ihren ersten Landesmeistertitel. Mit 5 Punkte Rückstand müssen sich Bernhard Reschreiter / Daniel Schmidler nach einem Kopf-an-Kopf Rennen über die gesamte Saison letztlich knapp geschlagen geben. Mit 2 Saisonsiegen konnte Wolfgang Kaserer den Titelkampf kurzzeitig sogar zum Dreikampf machen, er freut sich schließlich mit Respektabstand zur Spitze über die LM-Bronzene.

Beachtlich auch der 3. Rang im Masters von Bernhard Schneider / Wolfgang Jocher. Nach dem Titel im Nachwuchsbewerb im Vorjahr bestätigen sie ihre starke Entwicklung mit ihrem ersten Masters-Podestplatz.

  1. Brummer Johannes / Buxbaum Herwig
  2. Schmidler Daniel / Reschreiter Bernhard
  3. Jocher Wolfgang / Schneider Bernhard
  4. Ellinger Mario / Schuller Mathias
  5. Pohn-Weidinger Florian / Lüftenegger Marko
  6. Haberl Christian / Kaserer Wolfgang
  7. Forsthuber Peter / Richter Michael
  8. Forsthuber Roman / Gepperth Herbert

11/10/2014

LM ZWEIKAMPF: Der Kampf um den LM-Titel wird am letzten Spieltag vorm Masters zum 2-Kampf. Die Sieger der vorangehenden Runde Christian Haberl / Wolfgang Kaserer müssen diesmal in der K.O. Phase noch ungeschlagen w.o. geben. Die Landesmeisterschaft wird damit zum Showdown der weiteren Saisonsieger. Nach 2 Finalniederlagen in Serie können Daniel Schmidler / Bernhard Reschreiter ihren 2. Saisonsieg einfahren und mit Vorsprung ins Masters gehen. Im Finale diesmal unterlegen, aber ebenfalls mit 2 Turniersiegen am Konto gehen Johannes Brummer / Herwig Buxbaum ins Abschlussturnier. Ein Mastersfinale der beiden Teams würde eine spektakuläre LM-Entscheidung im letzten Saisonmatch bringen. Auf Rang 3 landet diesmal mit Florian Pohn-Weidinger / Bernhard Wagner eine neue, wohl vorläufig einmalige LM-Paarung. Letzterer sorgt damit nach einer für ihn enttäuschenden Saison für einen versöhnlichen Ausklang, der 5fache Masterteilnehmer verpasst diesmal die Qualifikation.

Die Tickets fürs Saisonfinale waren bereits vor diesem Spieltag aufgeteilt, hier gab es in der Gesamtwertung schließlich keine Verschiebungen mehr. Erstmalig den Einzug in die Eliterunde schaffen Bernhard Schneider / Wolfgang Jocher (Rang 5) sowie Herbert Gepperth (mit Roman Forsthuber, Rang 7) und Michael Richter (mit Peter Forsthuber, Rang 8). Der TFB Salzburg wünscht den qualifizierten Spielern viel Erfolg beim Saisonfinale am 8. November.

  1. Schmidler Daniel / Reschreiter Bernhard
  2. Brummer Johannes / Buxbaum Herwig
  3. Pohn-Weidinger Florian / Wagner Bernhard
  4. Jocher Wolfgang / Schneider Bernhard
  5. Forsthuber Peter / Richter Michael
  6. Haberl Christian / Kaserer Wolfgang
  7. Forsthuber Roman / Gepperth Herbert
  8. Ellinger Mario / Schuller Mathias
  9. Schossleitner Elias / Schossleitner Jonas
  10. Wallner Patrick / Korntner Patrick
  11. Donauer Deniz / Thanner Marc-Andre
  12. Kaserer Daniel / Exinger Theresa
  13. Grömer Daniel / Unterguggenberger Kurt
  14. Schosser Albin / Elsenhuber Daniel
  15. Bachmaier Carina / Steidl Christiane
  16. von Dewitz Felix / Stöcke Bernd
  17. Zwinger Christina / Forsthuber Sarah

13/09/2014

HERBSTAUFTAKT – LM 5. SPIELTAG: Im Einzel ist Daniel Schmidler in dieser Saison wohl nicht mehr zu stoppen, eine ungefährdeter Finalsieg bringt den 4. Saisonsieg. Mit Berücksichtigung des aufgrund Abwesenheit bereits konsumierten Streichresultats, liegt er mit Punktemaximum an der Spitze der Rangliste. Die beiden Verfolger sind nahezu gleichauf und haben wohl nur noch theoretische Chancen auf den Titel. Florian Pohn-Weidinger verweist Johannes Brummer diesmal auf Rang 3.

Im Doppel sorgt ein neu formiertes Team für Aufsehen. Beim ersten gemeinsamen Antreten auf der LM-Bühne gelingt Christian Haberl / Wolfgang Kaserer der Sprung aufs oberste Treppchen. Für Daniel Schmidler / Bernhard Reschreiter reicht der Finaleinzug dennoch, um die Ranglistenführung zu übernehmen. Diese müssen Johannes Brummer / Herwig Buxbaum mit Rang 3 abgeben. Der Kampf um den Titel bleibt jedoch offen, und wird wohl erst im Masters-Turnier entschieden.

  1. Haberl Christian / Kaserer Wolfgang
  2. Schmidler Daniel / Reschreiter Bernhard
  3. Brummer Johannes / Buxbaum Herwig
  4. Ellinger Mario / Schuller Mathias
  5. Pohn-Weidinger Florian / Lüftenegger Marko
  6. Jocher Wolfgang / Schneider Bernhard
  7. Grömer Daniel / Steidl Christiane
  8. Forsthuber Roman / Gepperth Herbert
  9. Wallner Patrick / Korntner Patrick
  10. Kübler Daniel / Zwinger Christina
  11. von Dewitz Felix / Kieler Alexandra
  12. Schossleitner Elias / Schossleitner Jonas

10/05/2014

COMEBACK AM SIEGERFOTO: Der 4. LM Spieltag bringt bei stabilem Maiwetter im Cestlavie@Schweiger bereits bei der Anmeldung die erste Überraschung. Der Urheber der Tischfußballtour Salzburg Oberösterreich Sascha Soriat unterbricht die LM-Pause und betritt wieder „seine“ Bühne.

Im Einzel mit 20 Startern kann er noch nicht entscheidend eingreifen, hier sorgen die Top 3 wieder für klare Verhältnisse. Daniel Schmidler wird von Florian Pohn-Weidinger zwar zunächst bezwungen und auch im Finale bis zum letzten Satz gefordert, er kann jedoch seine Siegesserie mit dem 3. Saisonsieg verlängern. Gesamt-Leader über die Sommerpause bleibt Johannes Brummer, der mit 3. Tagesrang seine Position in der Rangliste mit 5 Punkte Vorsprung halten kann.

Im Doppel wird mit 13 Teams wohl wetterbedingt ein Rückgang der Spielerzahlen notiert. Die Ranglistenführenden erwischen nicht den besten Tag und verbuchen mit Rang 4 wohl ihr Streichresultat. Florian Pohn-Weidinger / Marko Lüftenegger können den Aufwärtstrend ihrer Saisonplatzierungen diesmal nicht fortsetzen und müssen sich mit Rang 3 zufriedengeben. Mit dem Finaleinzug erhalten Daniel Schmidler / Bernhard Reschreiter die Gelegenheit in der Rangliste auf die Spitze aufzuschließen, werden jedoch von Wolfgang Kaserer / Sascha Soriat unerwartet klar gestoppt. Die beiden bleiben ungeschlagen an diesem Turniertag und feiern den 10. gemeinsamen LM Turniersieg auf den Spieltag genau 10 Saisonen nach ihrem ersten gemeinsamen Triumph …

  1. Soriat Sascha / Kaserer Wolfgang
  2. Reschreiter Bernhard / Schmidler Daniel
  3. Pohn-Weidinger Florian / Lüftenegger Marko
  4. Brummer Johannes / Buxbaum Herwig
  5. Forsthuber Roman / Gepperth Herbert
  6. Forsthuber Peter / Richter Michael
  7. Jocher Wolfgang / Schneider Bernhard
  8. Ellinger Mario / Schuller Mathias
  9. Pöll Max / Unterguggenberger Kurt
  10. Schosser Albin / Kieler Alexandra
  11. Grömer Daniel / Steidl Christiane
  12. Warwitz Sascha / von Dewitz Felix
  13. Wagner Bernhard / Kaserer Daniel

29/03/2014

Mit dem 3. Spieltag der Landesmeisterschaft sind bereits die ersten Tendenzen in der Rangliste sichtbar. Die Teilnehmerzahlen waren erneut positiv, wenngleich die Rekordwerte der 2. Runde nicht mehr erreicht werden konnten. Im Doppel können Herwig Buxbaum / Johannes Brummer ihre Ranglistenführung ausbauen. Die Formkurve von Marko Lüftenegger / Florian Pohn-Weidinger zeigt mit dem Finaleinzug nach oben, am 3. Turniertag können sie ihre Platzierung erneut verbessern. Erfreuliche Entwicklung auch beim vorjährigen Titelträger im B-Doppel. Mit einer starken Leistung gelingt Bernhard Schneider / Wolfgang Jocher erstmals auch in LM der Sprung aufs Podest.

Im Einzel spielt sich der 3fache Landesmeister Florian Pohn-Weidinger mit einem Turniersieg wieder ins Rampenlicht. Mit der 3. Finalteilnahme in Serie erobert hingegen Johannes Brummer die Ranglistenführung. Der Sprung aufs Podest gelingt noch Mathias Schuller, zuletzt war ihm dies im Jahr 2005 geglückt.

  1. Brummer Johannes / Buxbaum Herwig
  2. Pohn-Weidinger Florian / Lüftenegger Marko
  3. Jocher Wolfgang / Schneider Bernhard
  4. Reschreiter Bernhard / Kaserer Daniel
  5. Forsthuber Roman / Gepperth Herbert
  6. Kaserer Wolfgang / Wagner Bernhard
  7. Forsthuber Peter / Richter Michael
  8. Pöll Max / Rettenbacher Marc
  9. Haberl Christian / Auinger-Kaserer Eva
  10. Ellinger Mario / Schuller Mathias
  11. Schauer Thomas / Altendorfer Benjamin
  12. Grömer Daniel / Steidl Christiane
  13. Forsthuber Sarah / Klemm Christopher
  14. Aigner Katrin / Bachmaier Carina
  15. Schosser Albin / Elsenhuber Daniel
  16. Daxer Johannes / Kieler Alexandra
  17. Czatsch Karl / Unterguggenberger Kurt
  18. Schossleitner Elias / Schossleitner Jonas

08/03/2014

Der 2. LM Spieltag ist eine große Bühne im umgestalteten CESTLAVIE@SCHWEIGER. Die Spielerzahl überschreitet die 50er Marke deutlich: 26 Einzel, 23 Doppel, 7 Senioren und 12 B-Teams sorgen für ein Salzburger Rekordteilnehmerfeld, das es auf der LM zuletzt im Jahr 2008 noch im Format Salzburg / Oberösterreich gab! Mit dem zusätzlich am Spielort bereitgestellten 5. Turniertisch reagiert der Verband auf diese erfreuliche Entwicklung.

Sportlich dominiert im Einzel Auftaktsieger Daniel Schmidler weiterhin das Geschehen, und gewinnt im Finale gegen Vereinskollege Joe Brummer souverän. Auf Rang 3 freut sich Daniel Kaserer über seinen 2. Einzelpodestplatz nach 2011.

Im Doppel ziehen Daniel Schmidler / Bernhard Reschreiter mit ihrem 1. Saisonsieg in der Rangliste nach, und schließen zu den diesmal im Finale unterlegenen Auftaktsiegern Herwig Buxbaum / Joe Brummer auf. Mit Rang 3 melden sich die mehrfachen Landesmeister Florian Pohn-Weidinger / Marko Lüftenegger auf dem Podest zurück.

  1. Schmidler Daniel / Reschreiter Bernhard
  2. Brummer Johannes / Buxbaum Herwig
  3. Pohn-Weidinger Florian / Lüftenegger Marko
  4. Drolle Daniel / Haberl Christian
  5. Kaserer Wolfgang / Aigner Katrin
  6. Jocher Wolfgang / Schneider Bernhard
  7. Klose Norbert / Andorfer Philipp
  8. Forsthuber Peter / Richter Michael
  9. Forster Patrick / Kaserer Daniel
  10. Ehrnleitner Thomas / Unterguggenberger Kurt
  11. Forsthuber Roman / Gepperth Herbert
  12. Schauer Thomas / Kieler Alexandra
  13. Warwitz Sascha / von Dewitz Felix
  14. Grömer Daniel / Steidl Christiane
  15. Pöll Max / Rettenbacher Marc
  16. Ellinger Mario / Schuller Mathias
  17. Zwinger Christina / Forsthuber Sarah
  18. Maislinger Michael / Kastler Alexander
  19. Czatsch Karl / Stadler Thomas
  20. Kübler Daniel / Bachmaier Carina
  21. Schosser Albin / Elsenhuber Daniel
  22. Schossleitner Elias / Schossleitner Jonas
  23. Lindinger Matthias / Wührer Franz

01/02/2014

Gelungener Auftakt der Tischfußball Landesmeisterschaft in Salzburg. Im Einzel überzeugte der Landesmeister aus 2012, Daniel Schmidler feiert einen souveränen Turniersieg. Dahinter jedoch eine neue Konstellation. Johannes Brummer war zuletzt vor knapp 10 Jahren am Einzel-Podest, der Finaleinzug in diesem Bewerb ist eine Premiere. Ebendiese gelingt auch Daniel Grömer der einem starken 3. Rang überrascht und damit den vollen Triumph des TFC Tempesta komplettiert.

Eine außergewöhnliche Geschichte schreibt der Doppel Bewerb. Im Jahr 2004 gewannen Johannes Brummer / Herwig Buxbaum das Auftaktturnier, mit dem gleichen Resultat starten sie exakt 10 Spielzeiten später in die Saison. Dahinter landen die designierten Herausforderer um den Titel Daniel Schmidler / Bernhard Reschreiter. Erfolgreich starten auch Mario Ellinger / Mathias Schuller in die Saison, der 3. Rang ist der erste gemeinsame Podestplatz im Doppel.

  1. Brummer Johannes / Buxbaum Herwig
  2. Schmidler Daniel / Reschreiter Bernhard
  3. Ellinger Mario / Schuller Mathias
  4. Kaserer Wolfgang / Wagner Bernhard
  5. Pohn-Weidinger Florian / Lüftenegger Marko
  6. Drolle Daniel / Haberl Christian
  7. Forsthuber Peter / Richter Michael
  8. Jocher Wolfgang / Schneider Bernhard
  9. Forsthuber Roman / Gepperth Herbert
  10. Grömer Daniel / Steidl Christiane
  11. Daxer Johannes / Kieler Alexandra
  12. Schosser Albin / Elsenhuber Daniel
  13. Zwinger Christina / Forsthuber Sarah
  14. Stöckl Bernd / Schauer Thomas

Einzel 2014

08/11/2014
MASTERS

Im Einzel überzeugt Daniel Schmidler mit einer makellosen Saison. Nach 5 Saisonsiegen krönt er seine Leistung beim Abschlussturnier mit einem souveränen Masterssieg. Den 2-Kampf um den Vizelandesmeistertitel kann Johannes Brummer für sich entscheiden, er verweist den 3fachen Einzel-Landesmeister Florian Pohn-Weidinger auf Rang 3. Im Finalturnier Masters überrascht Bernhard Reschreiter mit seinem ersten Finaleinzug auf der LM-Bühne. Er darf sich über die wunderschöne Masterstrophäe freuen, und belegt Rang 4 in der Gesamtwertung.

  1. Schmidler Daniel
  2. Reschreiter Bernhard
  3. Brummer Johannes
  4. Lüftenegger Marko
  5. Pohn-Weidinger Florian
  6. Schneider Bernhard
  7. Forsthuber Peter
  8. Ellinger Mario

11/10/2014

MASTERS SHOOT OUT: Die 6. Runde im Einzel bringt den erwarteten Sieger. Daniel Schmidler fehlt nach dem 5. Saisonsieg nur der abschließende Masterssieg zur „perfect season“. Der Kampf um den Vizelandesmeistertitel zwischen Joe Brummer und Florian Pohn-Weidinger ist hingegen noch offen, wenngleich letzterer mit der 4. Finalteilnahme in Serie mit leichten Vorteil ins Finalturnier geht. Eine Überraschung landet Bernhard Schneider, der sich über seinen insgesamt ersten Podestplatz in diesem Bewerb freuen darf.

Dramatisch an diesem Turniertag schließlich der Kampf um die letzten Mastersticket, selten zuvor herrscht ein derartiges Gedränge um den begehrten Rang 8. Prominente Opfer sind der 2fache Masterteilnehmer Mario Ellinger sowie der drittplatzierte vom Saison-Auftaktturnier Daniel Grömer, der in der Gesamtwertung letztlich nur auf Rang 11 landet. Eine Premiere gelingt Peter Forsthuber, der in diesem Bewerb erstmalig das Finalturnier erreicht.

  1. Schmidler Daniel
  2. Pohn-Weidinger Florian
  3. Schneider Bernhard
  4. Reschreiter Bernhard
  5. Brummer Johannes
  6. Kaserer Wolfgang
  7. Schuller Mathias
  8. Korntner Patrick
  9. Schosser Albin
  10. Forsthuber Peter
  11. Jocher Wolfgang
  12. Ellinger Mario
  13. Kaserer Daniel
  14. Schossleitner Jonas
  15. Richter Michael
  16. Grömer Daniel
  17. von Dewitz Felix
  18. Wagner Bernhard
  19. Stöckl Bernd
  20. Gruber Markus
  21. Schossleitner Elias

13/09/2014

  1. Schmidler Daniel
  2. Pohn-Weidinger Florian
  3. Brummer Johannes
  4. Lüftenegger Marko
  5. Reschreiter Bernhard
  6. Schuller Mathias
  7. Schneider Bernhard
  8. Forsthuber Roman
  9. Grömer Daniel
  10. Haberl Christian
  11. Ellinger Mario
  12. Forster Patrick
  13. Buxbaum Herwig
  14. von Dewitz Felix
  15. Wallner Patrick
  16. Korntner Patrick
  17. Unterguggenberger Kurt

10/05/2014

  1. Schmidler Daniel
  2. Pohn-Weidinger Florian
  3. Brummer Johannes
  4. Reschreiter Bernhard
  5. Schneider Bernhard
  6. Forsthuber Peter
  7. Ellinger Mario
  8. Forsthuber Roman
  9. Kaserer Daniel
  10. Wagner Bernhard
  11. Unterguggenberger Kurt
  12. Soriat Sascha
  13. Lüftenegger Marko
  14. Schuller Mathias
  15. Grömer Daniel
  16. Gepperth Herbert
  17. von Dewitz Felix
  18. Jocher Wolfgang
  19. Maislinger Michael
  20. Schosser Albin

29/03/2014

  1. Pohn-Weidinger Florian
  2. Brummer Johannes
  3. Schuller Mathias
  4. Forsthuber Peter
  5. Lüftenegger Marko
  6. Reschreiter Bernhard
  7. Schneider Bernhard
  8. Unterguggenberger Kurt
  9. Forsthuber Roman
  10. Ellinger Mario
  11. Schosser Albin
  12. Wagner Bernhard
  13. Grömer Daniel
  14. Gepperth Herbert
  15. Kaserer Daniel
  16. Richter Michael
  17. Czatsch Karl
  18. Kieler Alexandra

08/03/2014

  1. Schmidler Daniel
  2. Brummer Johannes
  3. Kaserer Daniel
  4. Pohn-Weidinger Florian
  5. Reschreiter Bernhard
  6. Forsthuber Roman
  7. Kaserer Wolfgang
  8. Unterguggenberger Kurt
  9. Lüftenegger Marko
  10. Forsthuber Peter
  11. Gepperth Herbert
  12. Ellinger Mario
  13. Schosser Albin
  14. Forster Patrick
  15. Ehrnleitner Thomas
  16. Schauer Thomas
  17. Kastler Alexander
  18. Schneider Bernhard
  19. Grömer Daniel
  20. Jocher Wolfgang
  21. Kieler Alexandra
  22. Schossleitner Jonas
  23. Richter Michael
  24. Schossleitner Elias
  25. Maislinger Michael
  26. Czatsch Karl

01/02/2014

  1. Schmidler Daniel
  2. Brummer Johannes
  3. Grömer Daniel
  4. Ellinger Mario
  5. Gepperth Herbert
  6. Reschreiter Bernhard
  7. Pohn-Weidinger Florian
  8. Lüftenegger Marko
  9. Forsthuber Peter
  10. Schuller Mathias
  11. Jocher Wolfgang
  12. Schneider Bernhard
  13. Forsthuber Roman
  14. Kieler Alexandra
  15. Richter Michael
  16. Daxer Johannes
  17. Schosser Albin
  18. Wagner Bernhard

Mixed 2014

08/11/2014
MASTERS

Die LM Saison im Mixed Doppel nimmt einen ungewöhnlich ausgeglichenen Verlauf. Nach 4 Turnieren gibt es 4 verschiedene Siegerteams, alle im Finalturnier qualifizierten Teams haben letztlich einen Saisontriumph in ihrer Bilanz. Eva Auinger-Kaserer und Wolfgang Kaserer holen sich den Masterssieg und damit den Vizelandesmeistertitel. Katrin Aigner sichert sich mit dem Finaleinzug mit knappen Vorsprung ihren ersten LM-Titel im Mixed-Doppel. Ihr Partner Daniel Schmidler landet wegen eines verpassten Turniers schließlich nur auf Rang 4. Das Podest in der Gesamtwertung komplettiert Johannes Brummer, der auch beim Masters mit Alexandra Kieler die Trophäe für Rang 3 gewinnt.

  1. Auinger-Kaserer Eva / Kaserer Wolfgang
  2. Schmidler Daniel / Aigner Katrin
  3. Brummer Johannes / Kieler Alexandra
  4. Forsthuber Peter / Forsthuber Sarah

13/09/2014

Das Mixed Doppel bringt in der 3. Runde bereits das 3. Siegerteam. Katrin Aigner / Daniel Schmidler holen ihren insgesamt 2. Mixed-Turniersieg, Erstere ist damit die Gejagte im Masters. Im Finale das Nachsehen haben diesmal Eva Auinger-Kaserer / Wolfgang Kaserer, mit Rang 2 können sie den Gesamtsieg nicht mehr aus eigener Kraft schaffen. Die bisherigen Ranlistenführenden Christiane Steidl / Johannes Brummer bleiben mit Rang 3 jedoch in Griffweite zum Titel. Der 4. Startplatz im Masters geht an die Saison-Auftaktsieger Sarah Forsthuber / Peter Forsthuber.

  1. Schmidler Daniel / Aigner Katrin
  2. Auinger-Kaserer Eva / Kaserer Wolfgang
  3. Brummer Johannes / Steidl Christiane
  4. Jocher Wolfgang / Mosshammer Regina
  5. Schossleitner Elias / Zwinger Christina
  6. Gepperth Herbert / Kieler Alexandra

29/03/2014

Das Mixed-Doppel bringt ein neues Siegerteam. Christiane Steidl / Johannes Brummer verzeichnen ihren ersten Triumph, und verweisen nach einem spannenden Finale Eva Auinger-Kaserer / Wolfgang Kaserer auf Rang 2. Ein interessantes Detail findet man, wenn man im Archiv weit zurückblättert. Johannes Brummer hat bereits einen Mixed-Turniersieg, sogar einen sehr besonderen, es war dies der allererste Salzburger LM Mixed-Bewerb im Mai 2003. Bemerkenswert ist auch das Comeback von Bernhard Reschreiter. Sein letzter Auftritt in diesem Bewerb liegt bereits mehr als 9 Jahre zurück. Mit Katrin Aigner gelingt beim 2. Auftritt sein erster Podestplatz.

  1. Brummer Johannes / Steidl Christiane
  2. Auinger-Kaserer Eva / Kaserer Wolfgang
  3. Reschreiter Bernhard / Aigner Katrin
  4. Forsthuber Peter / Forsthuber Sarah
  5. Ellinger Mario / Bachmaier Carina
  6. Gepperth Herbert / Kieler Alexandra

01/02/2014

Die Mixed Saison 2014 der Salzburger Landesmeisterschaft startet wie im Vorjahr, mit einem neuen Siegerteam. Mit einer starken Leistung überzeugen diesmal Sarah Forsthuber / Peter Forsthuber, sie freuen sich über den ersten Turniersieg auf LM-Ebene. Auf den Plätzen landen die Auftaktsieger vom Vorjahr Katrin Aigner / Daniel Schmidler und Christiane Steidl / Johannes Brummer.

  1. Forsthuber Peter / Forsthuber Sarah
  2. Schmidler Daniel / Aigner Katrin
  3. Brummer Johannes / Steidl Christiane
  4. Ellinger Mario / Bachmaier Carina
  5. Auinger-Kaserer Eva / Kaserer Wolfgang
  6. Gepperth Herbert / Kieler Alexandra
  7. Jocher Wolfgang / Zwinger Christina

Damen 2014

13/09/2014

Die Abschlussrunde der Damenbewerbe bringt in diesem Jahr die ersten LM-Entscheidungen. Im Einzel dominiert Serien-Landesmeisterin Eva Auinger-Kaserer auch das letzte Saisonturnier und kann damit erfolgreich ihren Titel verteidigen. Erstmals ins Finale einziehen kann ihre Doppelpartnerin Katrin Aigner, sie schlüpft damit noch in die Schlaufe der Bronzemedaille. Alexandra Kieler sichert sich mit Tagesrang 3 den Vizelandesmeistertitel in diesem Bewerb.

Das Damen Doppel ist in dieser Saison eine klare Angelegenheit für Eva Auinger-Kaserer / Katrin Aigner, die in dieser Saison ungeschlagen bleiben. Für Katrin ist es der erste LM-Titel, für Eva bereits der 5. im Doppel. Am letzten Spieltag ins Finale einziehen kann mit Christina Zwinger / Alexandra Kieler eine neue Paarung, letztere fixiert damit die Silbermedaille in der Gesamtwertung. Auf Rang 3 an diesem Spieltag landen Regina Mosshammer / Christiane Steidl.

  1. Auinger-Kaserer Eva / Aigner Kartin
  2. Kieler Alexandra / Zwinger Christina
  3. Steidl Christiane / Mosshammer Regina

13/09/2014

  1. Runde Damen Einzel
  2. Auinger-Kaserer Eva
  3. Aigner Kartin
  4. Kieler Alexandra
  5. Zwinger Christina

29/03/2014

In den Damenbewerben entspricht das Ergebnis im Einzel dem Stand vom Auftaktturnier. Im Finale ist es diesmal jedoch denkbar knapp. Eva Auinger-Kaserer kann einen 2-Satzrückstand drehen und gewinnt vor Alexandra Kieler und Sarah Forsthuber. Auch im Doppel können Katrin Aigner / Eva Auinger-Kaserer ihren Auftaktsieg wiederholen. Dahinter wurden die Plätze getauscht. Alexandra Kieler / Sarah Forsthuber ziehen erstmals ins Finale ein, und verweisen Carina Bachmaier / Christiane Steidl auf Rang 3.

  1. Auinger-Kaserer Eva / Aigner Kartin
  2. Kieler Alexandra / Forsthuber Sarah
  3. Bachmaier Carina / Steidl Christiane

29/03/2014

  1. Runde Damen Einzel
  2. Auinger-Kaserer Eva
  3. Kieler Alexandra
  4. Forsthuber Sarah
  5. Aigner Kartin
  6. Bachmaier Carina
  7. Steidl Christiane

01/02/2014

Erstmals wurden Mixed und Damenbewerbe an einem Spieltag gleichzeitig ausgetragen. Wenngleich das Experiment mit dem Zeitplan noch Verbesserungspotential hat, überwiegt der positive Aspekt der Teilnehmerzahlen in diesen Bewerben. Im Einzel bleibt Titelverteidigerin Eva Auinger-Kaserer die Gejagte, sie gewinnt vor Alexandra Kieler und Sarah Forsthuber. Im Damen Doppel gibt es mit Katrin Aigner ein neues Siegergesicht, ihr gelingt mit Eva beim ersten gemeinsamen Antritt der Turniersieg vor Christiane Steidl / Carina Bachmaier sowie Sarah Forsthuber / Alexandra Kieler.

  1. Auinger-Kaserer Eva / Aigner Kartin
  2. Bachmaier Carina / Steidl Christiane
  3. Kieler Alexandra / Forsthuber Sarah

01/02/2014

  1. Auinger-Kaserer Eva
  2. Kieler Alexandra
  3. Forsthuber Sarah
  4. Aigner Kartin
  5. Bachmaier Carina
  6. Zwinger Christina
  7. Steidl Christiane

Senioren 2014

11/10/2014

Die Premiere der Salzburger Landesmeisterschaft der Ü50 Bewerbe war ein voller Erfolg. Insgesamt 10 Teilnehmer haben sich den österreichweit ersten „Senioren Landesmeister“ ausgespielt. Im Einzel war letztlich der Favorit nicht zu schlagen, Viktor Seda holt sich den historischen Titel. Auf Rang 2 landet Karl Czatsch vor Edmund Schiff.

Im Doppel ergibt sich am letzten Spieltag aufgrund Abwesenheit von Klaus Wintersteller (Gesamtrang 3) ein verändertes Bild. Viktor Seda kann jedoch auch mit „Ersatzmann“ Wolfgang Schöffmann den Tagessieg holen, und sich damit zum 2fachen Landesmeister krönen. Der Vizelandesmeistertitel geht an Edmund Schiff / Christian Feichter, die zum 3. Mal in Folge in dieser Saison ins Finale einziehen. Der TFB Salzburg gratuliert und freut sich über die positive Resonanz bei den neuen LM-Bewerben.

  1. Seda Viktor / Schöffmann Wolfgang
  2. Schiff Edmund / Feichter Christian
  3. Czatsch Karl / Weiss Roland

11/10/2014

  1. Seda Viktor
  2. Czatsch Karl
  3. Schiff Edmund
  4. Schöffmann Wolfgang
  5. Weiss Roland
  6. Feichter Christian

10/05/2014

Die neuen Ü50-LM Bewerbe sorgen weiterhin für gute Stimmung. Die Teilnehmer sind ambitioniert bei der Sache, im Kampf um den österreichweit ersten Senioren-LM Titel ist bereits eine Vorentscheidung gefallen. Im Doppel bleiben Viktor Seda / Klaus Wintersteller unangefochten und verweisen Edmund Schiff / Christian Feichter erneut auf den 2. Rang. Auf den 3. Platz landen diesmal mit ihrem ersten Antritt im Doppel Karl Czatsch / Helmut Scherzer.

Deutlich dramatischer der Verlauf im Einzel. Im Finale ist Klaus Wintersteller lange auf der Siegerstraße, lässt sich die Überraschung jedoch von Favorit Viktor Seda trotz Matchbälle noch entreißen. Auf Rang 3 landet Karl Czatsch, der damit als einziger Vertreter vom TFC Salamander die Dominanz der FUGE Blindenwiese durchbrechen kann.

  1. Seda Viktor / Wintersteller Klaus
  2. Schiff Edmund / Feichter Christian
  3. Czatsch Karl / Scherzer Helmut

10/05/2014

  1. Runde Senioren Einzel
  2. Seda Viktor
  3. Wintersteller Klaus
  4. Czatsch Karl
  5. Schiff Edmund
  6. Scherzer Helmut
  7. Feichter Christian

08/03/2014

Die Tischfußballszene Salzburg feiert wiedermal eine gelungene Premiere. Österreichweit einmalig ist der Start einer Senioren Landesmeisterschaft. Die Turnierserie mit 3 Terminen beginnt vielversprechend und findet in angenehm lockerer, jedoch durchaus ehrgeiziger Atmosphäre statt. Im Doppel setzen sich die Favoriten Viktor Seda / Klaus Wintersteller erwartungsgemäß durch, und verbuchen den Auftaktsieg vor Edmund Schiff / Christian Feichter. Der 3. Rang geht an Manfred Weissenbacher / Franz Holzschuh.

Im Einzel-Bewerb gilt für die 7 Teilnehmer Viktor Seda als Gejagter, schließlich dominiert er die Wuzelwerkstatt der FUGE Blindenwiese seit Jahren nach Belieben. Der Matchplan scheint zunächst aufzugehen, er zieht über die Siegerseite ins Finale ein. Hier begegnet ihm jedoch Vereinskollege Franz Holzschuh auf Augenhöhe und feiert einen überraschenden Triumph. Er verbucht damit den historischen ersten Einzel-Tagessieg bei der Salzburger Ü50 Meisterschaft. Die Vorzeichen für die Jagd auf den LM-Titel haben sich damit gedreht, Viktor übernimmt als Zweitplaztierter nun die Verfolgerrolle. Ebenso wie sein Doppelpartner Klaus Wintersteller, der sich bei der Premiere den 3. Rang sichert.

Der TFB Salzburg freut sich über den Startschuss, die neuen LM-Bewerbe sind eine Bereicherung für die Szene. Weiter geht’s am 10. Mai im Rahmen des 4. LM-Spieltags.

  1. Seda Viktor / Wintersteller Klaus
  2. Schiff Edmund / Feichter Christian
  3. Weissenbacher Manfred / Holzschuh Franz

08/03/2014

  1. Holzschuh Franz
  2. Seda Viktor
  3. Wintersteller Klaus
  4. Czatsch Karl
  5. Schiff Edmund
  6. Feichter Christian
  7. Weissenbacher Manfred

B-Tour 2014

25/10/2014

TENNISCAMP in Bergheim

Die entscheidenden Runde im Hobbybewerb B-Doppel bringt im Gegensatz zum Einzel keine Veränderung an der Spitze der Rangliste mehr. Der Führende Herbert Gepperth krönt sich souverän zum Gesamtsieger. Am letzten Spieltag siegt er mit Daniel Kaserer (Gesamtrang 3) und sorgt mit dem 4. Saisonsieg für einen gelungenen Abschluss seiner B-Doppel-Laufbahn.

Bei seinem letzten B-Finale verweist er die Herausforderer Daniel Grömer / Kurt Unterguggenberger nochmals auf Rang 2. Die beiden können mit 2 Turniersiegen und dem Vizetitel jedoch ebenfalls eine starke Saisonbilanz vorweisen und sind wohl im nächsten Spieljahr das gejagte Team.

Mit 45 Teilnehmern zeigt die Entwicklung der B-Tour insgesamt nach oben, die Erweiterung der Nachwuchsbewerbe um einen Einzelbewerb wird von der Szene positiv aufgenommen.

  1. Kaserer Daniel / Gepperth Herbert
  2. Grömer Daniel / Unterguggenberger Kurt
  3. Korntner Patrick / Exinger Teresa
  4. Donauer Deniz / Thanner Marc-Andre
  5. Richter Michael / Forsthuber Sarah
  6. Schosser Albin / Elsenhuber Daniel

25/10/2014

TENNISCAMP in BERGHEIM

Die Ausgangssituation vorm letzten Spieltag im B-Einzel erzwingt viele Rechenspiele. Mehrere Spieler können noch in die Titelentscheidung eingreifen, diese fällt schließlich erst mit dem letzten Match. Zunächst büßt der Ranglistenführende Roman Forsthuber mit Rang 7 seinen Vorsprung ein und rutscht auf Gesamtrang 3 zurück. Eine starke Tagesleistung liefert Michael Richter mit seinem ersten Finaleinzug im Nachwuchs-Einzel. Er wird damit zum Zünglein an der Waage im Titelkampf und hinterlegt mit Gesamtrang 4 bereits seine Visitenkarte für die Folgesaison.

Schließlich wird der Saisonauftaktsieger wieder zum Gejagten, Peter Forsthuber wäre mit dem Finaleinzug uneinholbar in der Gesamtwertung. Er belegt jedoch „nur“ den 3. Tagesarang, der Titelkampf wird nochmals dramatisch. Bernhard Schneider könnte mit dem Turniersieg in der Rangsliste gleichziehen. Mit Rückenwind vom seinem zuletzt erreichten Podestplatz im offenen Einzel gelingt ihm diesmal sein erster B-Einzel-Turniersieg. Mit den exakt gleichen Saisonergebnissen stehen damit im Einzel kurioserweise gleich 2 Spieler ganz oben. Bernhard Schneider und Peter Forsthuber holen ex aequo den erstmalig vergebenen Titel der B-Einzel Meisterschaft. Sie legen mit diesem Erfolg ihre symbolische Reifeprüfung ab. Das Kapitel B-Tour ist für sie beendet, es gilt die „Abgabe“ vom Nachwusstatus in den offenen Bewerben zu bestätigen …

  1. Schneider Bernhard
  2. Richter Michael
  3. Forsthuber Peter
  4. Grömer Daniel
  5. Schosser Albin
  6. Gepperth Herbert
  7. Forsthuber Roman
  8. Korntner Patrick
  9. Elsenhuber Daniel
  10. Exinger Teresa
  11. Forsthuber Sarah

11/10/2014

C’EST LA VIE @ SCHWEIGER in Itzling

Die 5. Runde im Hobbybewerb B-Doppel bringt nochmals Spannung in die Gesamtwertung. Die Sieger des 1. Saisonturniers Daniel Grömer / Kurt Unterguggenberger können diesmal wieder die Goldmedaille erringen. Als Ranglistenführender ins Finalturnier geht jedoch der 3fache Saisonsieger Herbert Gepperth, der an diesem Spieltag mit Christina Zwinger im Finale unterlegen ist. Auf Rang 3 landen Teresa Exinger / Daniel Kaserer. Letzterer hat damit wohl seine Titelchance verspielt.

  1. Grömer Daniel / Unterguggenberger Kurt
  2. Gepperth Herbert / Zwinger Christina
  3. Kaserer Daniel / Exinger Teresa
  4. Schosser Albin / Elsenhuber Daniel
  5. Richter Michael / Forsthuber Sarah
  6. von Dewitz Felix / Stöckl Bernd
  7. Schossleitner Elias / Schossleitner Jonas
  8. Korntner Patrick / Wallner Patrick

10/05/2014

C’EST LA VIE @ SCHWEIGER in Itzling

Die 4. Spielrunde im B-Doppel bringt einen Führungswechsel in der Rangliste. Die bisherigen Spitzenreiter verpassen den Gruppenaufstieg, Herbert Gepperth holt sich mit Partner Michael Maislinger bereits den 3. Saisonsieg und stürmt damit auf Platz 1. Beachtlich auch der Erstauftritt von Teresa Exinger, gemeinsam mit Daniel Kaserer spielt sie sich ins Finale. Das Match um die Bronzemedaille geht an Michael Richter / Sarah Forsthuber, die damit in der Rangliste auf Tuchfühlung zum Podest bleiben.

  1. Gepperth Herbert / Maislinger Michael
  2. Kaserer Daniel / Exinger Teresa
  3. Richter Michael / Forsthuber Sarah
  4. Warwitz Sascha / von Dewitz Felix
  5. Steidl Christine / Bachmaier Carina
  6. Greinz-Einberger Andreas / Schosser Albin
  7. Donauer Deniz / Thanner Marc-Andre
  8. Grömer Daniel / Unterguggenberger Kurt
  9. Kieler Alexandra / Wallner Patrick

05/04/2014

TENNISCAMP in BERGHEIM

Die B-Tour verbindet analog zum 1. Spieltag wieder die Bewerbe Einzel und Doppel. Erstmalig macht die Tour Station im Vereinsheim des TFC Tempesta in Bergheim.

Der junge Bewerb B-Einzel verlief bei der 2. Runde mit 20 Teilnehmern wieder spannend. Die beiden Finalisten vom Auftaktturnier verpassen diesmal die Top 3, vom Podest der Auftaktrunde verbleibt lediglich Roman Forsthuber. Ihm gelingt der Sprung nach ganz oben und geht damit als Gejagter in die entscheidende 3. Runde im Herbst. Auch die Hausherren vom TFC Tempesta können diesmal aufzeigen. Patrick Forster kämpft sich ins Finale, Bernhard Schneider bezwingt zunächst den späteren Sieger und freut sich schließlich über Rang 3.

Der B-Doppel Bewerb geht mit der 3. Runde hingegen erst in die Halbzeit, der Titelkampf zeigt dennoch bereits klare Konturen. In zwei 5er Gruppen wurde um den Aufstieg in eine 6er Doppel K.O.-Phase gespielt. Stark erneut die Ranglistenführenden Daniel Grömer / Kurt Unterguggenberger, die sich mit dem Finaleinzug weiter auf Titelkurs befinden. Den Tagessieg holt sich mit Andreas Greinz-Einberger / Herbert Gepperth sensationell ein neu formiertes Team. Letzterer feiert damit den 2. Sieg in Serie, und meldet damit ebenfalls Ambitionen auf den Gesamtsieg an. Das diesjährige Überraschungsteam Sarah Forsthuber / Michael Richter kratzt mit dem neuerlichen 3. Rang bereits hörbar am ersten Finaleinzug. Die B-Tour geht weiter mit dem Doppel, im Rahmen der LM-Bewerbe am 10. Mai.

  1. Forsthuber Roman
  2. Forster Patrick
  3. Schneider Bernhard
  4. Haberl Christian
  5. Jocher Wolfgang
  6. Forsthuber Peter
  7. Unterguggenberger Kurt
  8. Grömer Daniel
  9. Richter Michael
  10. Gepperth Herbert
  11. Kieler Alexandra
  12. Von Dewitz Felix
  13. Schossleitner Jonas
  14. Schossleitner Elias
  15. Schosser Albin
  16. Forsthuber Sarah
  17. Warwitz Sascha
  18. Aigner Katrin
  19. Elsenhuber Daniel
  20. Genser Fonso

05/04/2014

TENNISCAMP in BERGHEIM

  1. Gepperth Herbert / Greinz-Einberger Andreas
  2. Grömer Daniel / Unterguggenberger Kurt
  3. Forsthuber Sarah / Richter Michael
  4. Steidl Christiane / Bachmaier Carina
  5. Schosser Albin / Elsenhuber Daniel
  6. Forster Patrick / Kaserer Daniel
  7. Aigner Katrin / Kieler Alexandra
  8. Schossleitner Elias / Schossleitner Jonas
  9. Zwinger Christina / Fuchs Markus
  10. von Dewitz Felix / Warwitz Sascha

08/03/2014

C’EST LA VIE @ SCHWEIGER in Itzling

Der 2. Spieltag der B-Bewerbe wurde nach dem furiosen Auftakt mit Einzel und Doppel mit Vorfreude erwartet. 12 Teams meldeten sich wieder im „klassischen“ Format zum B-Doppelbewerb im Schweiger. Als neue Siegergesichter beim Start gefeiert, müssen sich Daniel Grömer / Kurt Unterguggenberger diesmal mit Rang 3 zufriedengeben. Die designierten Saisonfavoriten Daniel Kaserer / Patrick Forster geben sich im Finale kampflos geschlagen und verbuchen damit nur Rang 2. Der erstmalige Finaleinzug für Herbert Gepperth / Michael Maislinger ist damit gleichbedeutend mit dem Tagessieg. Analog zu den Auftaktsiegern gilt hier, dass Insider den beiden stets den Sprung weit nach vorne zutrauen. Dennoch darf die Goldene als große Überraschung gewertet werden. Die B-Saison gleicht einer Wundertüte und verspricht jedenfalls wieder viel Spannung. Weiter geht’s mit B-Einzel und B-Doppel am 5. April im Tenniscamp Bergheim.

  1. Gepperth Herbert / Maislinger Michael
  2. Forster Patrick / Kaserer Daniel
  3. Grömer Daniel / Unterguggenberger Kurt
  4. Warwitz Sascha / von Dewitz Felix
  5. Richter Michael / Forsthuber Sarah
  6. Kieler Alexandra / Aigner Katrin
  7. Schauer Thomas / Zwinger Christina
  8. Schosser Albin / Elsenhuber Daniel
  9. Steidl Christine / Bachmaier Carina
  10. Ehrnleiter Thomas / Czatsch Karl
  11. Schossleitner Elias / Schossleitner Jonas
  12. Kloser Norbert / Andorfer Philipp

15/02/2014

HEAVY ROTATION in Salzburg

Das neue Format der Salzburger Nachwuchsbewerbe feiert einen gelungenen Auftakt. Die Austragung separat zur LM mit dem zusätzlichen Einzelbewerb lockt ein buntes Teilnehmerfeld gespickt mit Newcomern und Routiniers zur B-Tour ins Heavy Rotation. Nach dem Motto „Teilnehmer erhöhen durch Teilnehmerbeschränkung“ sorgen 21 Spieler(innen) für einen Rekord. Im starken besetzten Feld gibt es schließlich nur wenige Überraschungen. Nach dem Mixed Sieg bei der LM setzt sich Hausherr Peter Forsthuber auch im B-Einzel an die Spitze. Erste Verfolger bei der neuen Turnierserie sind Christian Haberl und Roman Forsthuber.

Der B-Doppel Bewerb hat eine längere Tradition und umfasst wie gewohnt 6 Termine. Beim Abschlussturnier der letzten Saison noch auf Rang 3, war der 1. Turniersieg für Daniel Grömer / Kurt Unterguggenberger für Insider schon längst fällig. Beim 2. Rang muss man als Kenner der Szene wohl zweimal hinsehen, Marc Rettenbacher feiert ein Comeback auf der Salzburger Meisterschaft, zuletzt war er 2004 bei der LM am Start. Sein Partner Daniel Kaserer zieht hingegen zum 5. Mal in Serie ins B-Finale ein. Über ihre erste Bronzemedaille dürfen sich Sarah Forsthuber / Michael Richter freuen.

Das nächste B-Doppel findet im Rahmen der LM am 8. März statt. Die B-Tour mit beiden Bewerben wird im Tenniscamp Bergheim im April fortgesetzt.

  1. Forsthuber Peter
  2. Haberl Christian
  3. Forsthuber Roman
  4. Jocher Wolfgang
  5. Schneider Bernhard
  6. Richter Michael
  7. Gepperth Herbert
  8. Pöll Max
  9. Kieler Alexandra
  10. Maislinger Michael
  11. Warwitz Sascha
  12. Grömer Daniel
  13. Genser Fonso
  14. Schosser Albin
  15. Zwinger Christina
  16. Steidl Christiane
  17. Forsthuber Sarah
  18. Bachmaier Carina
  19. Unterguggenberger Kurt
  20. Von Dewitz Felix
  21. Daxer Johannes

15/02/2014

HEAVY ROTATION in Salzburg

  1. Grömer Daniel / Unterguggenberger Kurt
  2. Kaserer Daniel / Rettenbacher Marc
  3. Richter Michael / Forsthuber Sarah
  4. Warwitz Sascha / von Dewitz Felix
  5. Kieler Alexandra / Aigner Katrin
  6. Schosser Thomas / Höpflinger Kilian
  7. Schosser Albin / Elsenhuber Daniel
  8. Gepperth Herbert / Maislinger Michael
  9. Schossleitner Elias / Schossleitner Jonas
  10. Donauer Deniz / Altendorfer Benjamin
  11. Genser Fonso / Zwinger Christina
  12. Daxer Johannes / Stöckl Bernd
  13. Steidl Christine / Bachmaier Carina

Exhibition 2014

22/11/2014
Season Ending DOPPEL

Bereits zum sechsten Mal wird zum Saisonausklang eine SEASON ENDING – Exhibition veranstaltet, erstmalig am Spielort HEAVY ROTATION. Bei überschaubarer Teilnehmerzahl jedoch sehr angenehmer Atmosphäre wurden 3 Bewerbe gespielt. Im Hauptbewerb setzen sich mit Bernhard Reschreiter / Johannes Brummer die Favoriten im Finale gegen Mario Ellinger / Herberth Gepperth durch. Im Goalie War gibt es mit Bernhard Wagner einen Überraschungssieger, der mit strittiger Technik die Gegner schlangenartig zur Verzweiflung bringt. Im abschließenden ProAm-DYP ist die Paarung Michael Richter / Florian Pohn-Weidinger siegreich.

Vielen dank an das Heavy-Team für die gelungene Abwicklung. Neben dem Wuzlermenü als kulinarisches Zusatzangebot war die erstmalig eingesetzte Turniersoftware mit Online Live-Score ein technisches Extra.

  1. Bernhard Reschreiter / Johannes Brummer
  2. Mario Ellinger / Herberth Gepperth
  3. Bernhard Wagner / Peter Forsthuber
  4. Marc-Andre Thanner / Deniz Donauer
  5. Michael Richter / Albin Schosser
  6. Sarah Forsthuber / Florian Pohn-Weidinger
  7. Christina Zwinger / Christian Haberl
  8. Teresa Exinger / Patrick Korntner
  9. Roman Forsthuber / Daniel Elsenhuber
  10. Michael Maislinger / Bernd Stöckl

22/11/2014
Season Ending GOALIE WAR

  1. Bernhard Wagner
  2. Johannes Brummer
  3. Florian Pohn-Weidinger
  4. Michael Richter
  5. Wolfgang Kaserer
  6. Marc-Andre Thanner
  7. Peter Forsthuber
  8. Roman Forsthuber
  9. Bernhard Reschreiter
  10. Christina Zwinger
  11. Fonso Genser
  12. Sarah Forsthuber
  13. Mario Ellinger
  14. Daniel Elsenhuber
  15. Michael Maislinger
  16. Bernd Stöckl
  17. Albin Schosser
  18. Christof Skopec

22/11/2014
Season Ending ProAm DYP

  1. Florian Pohn-Weidinger / Michael Richter
  2. Johannes Brummer / Christof Skopec
  3. Wolfgang Kaserer / Sarah Forsthuber
  4. Herberth Gepperth / Marc-Andre Thanner
  5. Bernhard Reschreiter / Christina Zwinger
  6. Albin Schosser / Michael Maislinger
  7. Roman Forsthuber / Bernd Stöckl
  8. Bernhard Wagner / Daniel Elsenhuber

14/06/2014
Summer Opening DOPPEL

Bei der Exhibition „Summer Opening“ im Heavy Rotation sind die Favoriten in der Spitze zu finden. Im Doppel dominieren die amtierenden Vizelandesmeister Daniel Schmidler / Johannes Brummer und holen sich nach 2012 erneut den Sieg beim Summer Opening.

Im 2-Ball DYP gibt es mit Bernhard Reschreiter / Johannes Brummer ebenfalls von der LM bekannte Siegergesichter. Die beiden jubeln über die bereits nach der 2. Vergabe legendäre Siegertrophäe „Goldene Ananas“. Auffällig ist noch, dass es in den beiden Bewerben 3 identische Finalisten gibt. Johannes Brummer beweist, dass er mit jedem der beiden anderen Spieler gewinnen kann, und darf sich an diesem Tag als 2fach-Sieger feiern lassen.

  1. Schmidler Daniel / Brummer Johannes
  2. Falkensteiner Dominik / Reschreiter Bernhard
  3. Forsthuber Peter / Forsthuber Roman
  4. Haberl Christian / Zwinger Christina
  5. Gepperth Herbert / Exinger Teresa
  6. Donauer Denis / Thanner Marc-Andre
  7. Von Dewitz Felix / Schosser Albin
  8. Wallner Patrick / Unterguggenberger Kurt
  9. Stöckl Bernd / Maislinger Michael
  10. Schauer Thomas / Kieler Alex
  11. Richter Michael / Forsthuber Sarah

14/06/2014
Summer Opening 2-BALL DYP

  1. Reschreiter Bernhard / Brummer Johannes
  2. Schmidler Daniel / Wallner Patrick
  3. Haberl Christian / Richter Michael
  4. Forsthuber Peter / Thanner Marc-Andre
  5. Falkensteiner Dominik / Eckschlager Markus
  6. Donauer Deniz / Schauer Thomas
  7. Forsthuber Sarah / Kieler Alex
  8. Stöckl Bernd / Schosser Albin
  9. Forsthuber Roman / Zwinger Christina

18/01/2014
LM-WarmUp DOPPEL

Beim Saisonauftakt in Salzburg stand das Einspielen für die im Februar startende Landesmeisterschaft im Vordergrund. Im Einzel dominieren die Gäste das Geschehen. Der Tiroler Sebastian Eineter besiegt den Oberösterreicher Martin Muik im Finale nach 5 Sätzen in der Verlängerung. Im kleinen Finale bezwingt Mark Reizelsdorfer den besten Salzburger Bernhard Reschreiter ebenfalls erst mit dem letzten Ball. Im Doppel gelingt einem Salzburger der Sprung aufs oberste Treppchen, Florian Pohn-Weidinger und Martin Muik siegen vor den beiden Tiroler Teams Marco Patrick Niedermayer / Marcel Hartmann sowie Sylvia Eineter / Sebastian Eineter. Der TFB Salzburg bedankt sich bei allen Teilnehmern und wünscht eine erfolgreiche Tischfußball-Saison 2014 …

  1. Martin MUIK / Florian POHN-WEIDINGER
  2. Marcel HARTMANN / Marco Patrick NIEDERMAYER
  3. Sylvia EINETER / Sebastian EINETER
  4. Ádám PUSZTASZEGI / Gottfried HAHN
  5. Daniel SCHMIDLER / Bernhard RESCHREITER
  6. Mario ELLINGER / Matthias SCHULLER
  7. Roman FORSTHUBER / Herbert GEPPERTH
  8. Mark REIZELSDORFER / Mike EDER
  9. Johannes BRUMMER / Herwig BUXBAUM
  10. Michael MAISLINGER / Patrik FORSTER
  11. Wolfgang KASERER / Daniel KASERER
  12. Carina BACHMAIER / Christiane STEIDL
  13. Bernhard SCHNEIDER / Wolfgang JOCHER
  14. Dominik FALKENSTEINER / Alex KIELER
  15. Kurt UNTERGUGGENBERGER / Daniel GRÖMER

18/01/2014
LM-WarmUp EINZEL

  1. Sebastian EINETER
  2. Martin MUIK
  3. Mark REIZELSDORFER
  4. Bernhard RESCHREITER
  5. Daniel SCHMIDLER
  6. Marco Patrick NIEDERMAYER
  7. Wolfgang KASERER
  8. Florian POHN-WEIDINGER
  9. Roman FORSTHUBER
  10. Matthias SCHULLER
  11. Gottfried HAHN
  12. Marcel HARTMANN
  13. Daniel KASERER
  14. Mario ELLINGER
  15. Johannes BRUMMER
  16. Herbert GEPPERTH
  17. Daniel GRÖMER
  18. Ádám PUSZTASZEGI
  19. Patrik FORSTER
  20. Sylvia EINETER
  21. Alex KIELER
  22. Wolfgang JOCHER
  23. Dominik FALKENSTEINER
  24. Mike EDER
  25. Bernhard SCHNEIDER
  26. Michael MAISLINGER
DoppelEinzelMixedDamenB-TourExhibition

Doppel 2013

16/11/2013
Masters Finale

Das Finalturnier der Doppel LM bringt trotz einer Vielzahl an 5-Satz Matches schließlich nur wenig Überraschungen. Der Ranglistenstand vorm Masters der besten 3 Teams ist nahezu identisch mit dem Mastersergebnis und dem Endresultat. Masters-Sieger und damit souveräner Landesmeister 2013 im offenen Doppel werden Cathrin Fronthaler und Stephan Mikula. Mit einem Saison-Tagessieg dürfen sich Johannes Brummer / Daniel Schmidler über den Vizelandesmeistertitel freuen. Dahinter mit ebenfalls einem Saisonsieg der Titelverteidiger Florian Pohn-Weidinger, der sich mit seinem Partner Marko Lüftenegger die Masters-Trophäe für Rang 3 sichert. Mit einer gewohnt starken Mastersleistung und einer knappen Niederlage im kleinen Finale machen Bernhard Reschreiter / Bernhard Wagner noch einen Platz in der Gesamtwertung gut.

  1. Mikula Stephan / Fronthaler Cathrin
  2. Schmidler Daniel / Brummer Johannes
  3. Pohn-Weidinger Florian / Lüftenegger Marko
  4. Reschreiter Bernhard / Wagner Bernhard
  5. Ellinger Mario / Schuller Mathias
  6. Forsthuber Peter / Forsthuber Roman
  7. Kaserer Wolfgang / Auinger-Kaserer Eva
  8. Haberl Christian / Buxbaum Herwig

19/10/2013

  1. Schmidler Daniel / Brummer Johannes
  2. Mikula Stephan / Fronthaler Cathrin
  3. Pohn-Weidinger Florian / Kaserer Wolfgang
  4. Reschreiter Bernhard / Kaserer Daniel
  5. Ellinger Mario / Schuller Mathias
  6. Haberl Christian / Buxbaum Herwig
  7. Jocher Wolfgang / Schneider Bernhard
  8. Forsthuber Peter / Forsthuber Roman
  9. Gepperth Herbert / Grömer Bernhard
  10. Schosser Albin / Elsenhuber Daniel
  11. Richter Michael / Forsthuber Sarah
  12. Bachmaier Carina / Steidl Christiane

14/09/2013

Die Hauptbewerbe am 5. Spieltag bringen bekanntlich einen harten Kampf um die Mastersplätze sowie um die beste Ausgangssituation an der Spitze der Rangliste.

Der amtierende Doppel und Mixed Landesmeister Florian Pohn-Weidinger wird mit 3 Finalteilnahmen und 2 Turniersiegen zum Mann des Tages. Im Doppel gelingt mit Marko Lüftenegger eine Überraschung gegen die 4fachen Saisonsieger Stephan Mikula / Cathrin Fronthaler. Mit Letzterer startet er im Mixed souveränen zum 1. Saisonsieg, die beiden gehen damit als Gejagter ins Masters.

Im Einzel bleiben die Machtverhältnisse jedoch unverändert, Stephan Mikula ist auf dem Weg zum 4. Sieg in Serie nicht zu stoppen. Eine Erfrischung bringt Mario Ellinger aufs Siegerbild, mit seinem Sprung aufs Podest gelingt es erstmals in dieser Saison die Dominanz der gewohnten „Top 3“ zu durchbrechen.

  1. Pohn-Weidinger Florian / Lüftenegger Marko
  2. Mikula Stephan / Fronthaler Cathrin
  3. Haberl Christian / Buxbaum Herwig
  4. Kaserer Daniel / Wagner Bernhard
  5. Kaserer Wolfgang / Auinger-Kaserer Eva
  6. Schmidler Daniel / Brummer Johannes
  7. Schosser Albin / Elsenhuber Daniel
  8. Jocher Wolfgang / Schneider Bernhard
  9. Ellinger Mario / Gepperth Herbert
  10. Richter Michael / Forsthuber Sarah
  11. Bachmaier Carina / Steidl Christiane
  12. Forsthuber Peter / Forsthuber Roman

04/05/2013

In den beiden Hauptbewerben ist in der letzten Frühjahrsrunde bereits eine Vorentscheidung im Titelkampf gefallen. Nach 4 Spieltagen und 4 Siegen spricht der Saisonverlauf eine deutliche Sprache für Cathrin Fronthaler / Stephan Mikula. Die Herausforderer Daniel Schmidler / Johannes Brummer wollen nach 4 Finalniederlagen im Herbst zurückschlagen.

Im Einzel war das Podest bisher stets für 3 Spieler reserviert. Dabei hält Stephan Mikula die beiden Verfolger mit dem 3. Sieg souverän in Schach. Daniel Schmidler und Florian Pohn-Weidinger reihen sich dahinter ein. Der Herbst verspricht jedenfalls noch Spannung im Kampf um die Mastersplätze …

Auch im Damen Doppel steuern Eva Auinger / Cathrin Fronthaler auf den nächsten Titel zu. Eine Überraschung gelingt hingegen im Damen Einzel. Carina Bachmaier freut sich über ihren ersten Sieg auf der LM-Bühne!

  1. Mikula Stephan / Fronthaler Cathrin
  2. Schmidler Daniel / Brummer Johannes
  3. Pohn-Weidinger Florian / Lüftenegger Marko
  4. Haberl Christian / Buxbaum Herwig
  5. Reschreiter Bernhard / Wagner Bernhard
  6. Ellinger Mario / Schuller Mathias
  7. Kaserer Daniel / Unterguggenberger Kurt
  8. Forsthuber Peter / Forsthuber Roman
  9. Jocher Wolfgang / Schneider Bernhard
  10. Grömer Daniel / Forsthuber Sarah
  11. Kaserer Wolfgang / Auinger Eva
  12. Warwitz Sascha / von Dewitz Felix
  13. Schosser Albin / Neuhofer Martin
  14. Gepperth Herbert / Stasiuk Milena

06/04/2013

Die Überraschung am 3. Spieltag kommt vom Mixed-Doppel. Bei Salzburger Rekordteilnahme in diesem Bewerb setzen sich Alexandra Kieler / Christian Haberl durch. Die beiden feiern damit nicht nur ihren ersten Mixed Turniersieg, sondern zugleich auch den 1. Triumph auf der LM Bühne vom jüngsten Salzburger Verein TFC Heavy Rotation.

Ein gewohntes Bild hingegen in den weiteren Bewerben, die vom TFC Tempesta dominiert werden. Im Einzel ist das Finale eine vereinsinterne Angelegenheit, Stephan Mikula bezwing erneut Herausforderer Daniel Schmidler. Nachdem der Titel in den vergangenen Jahren meist erst in den letzten Saisonmatches vergeben wurde, scheint im Doppel diesmal bereits eine Vorentscheidung gefallen. 3 Turniere und ebenso viele Siege für Stephan Mikula und Cathrin Fronthaler, die in diesem Bewerb die Fahnen vom WC Windmühle hoch hält. Sie verweisen Johannes Brummer und Daniel Schmidler erneut auf Rang 2. Die Masterssieger Herwig Buxbaum / Christian Haberl erreichen mit Rang 3 ihr erstes Saisonpodest.

  1. Mikula Stephan / Fronthaler Cathrin
  2. Schmidler Daniel / Brummer Johannes
  3. Haberl Christian / Buxbaum Herwig
  4. Reschreiter Bernhard / Wagner Bernhard
  5. Pohn-Weidinger Florian / Lüftenegger Marko
  6. Ellinger Mario / Schuller Mathias
  7. Forsthuber Peter / Forsthuber Roman
  8. Kaserer Wolfgang / Auinger Eva
  9. Schosser Albin / Delaggi Alexander
  10. Richter Michael / Forsthuber Sarah
  11. Gepperth Herbert / Grömer Daniel
  12. Ott Benjamin / Unterguggenberger Kurt
  13. Greinz-Einberger Andreas / Fuchs Markus
  14. Warwitz Sascha / von Dewitz Felix
  15. Jocher Wolfgang / Schneider Bernhard
  16. Kieler Alexandra / Altendorfer Benjamin
  17. Glisic Alexander / Bratic Sanel

09/03/2013

Bei der 2. Runde der Salzburger Landesmeisterschaft wird am Einzelpodest der Startrunde Plätze getauscht. Diesmal gewinnt Stephan Mikula vor Florian Pohn-Weidinger, der Auftaktsieger Daniel Schmidler landet auf Rang 3. Im Doppel verläuft das Finalmatch hingegen analog zur 1. Runde. Stephan Mikula / Cathrin Fronthaler holen sich ihren 2. Tagessieg vor Johannes Brummer / Daniel Schmidler. Den freien Platz am Podest erkämpfen sich diesmal Bernhard Wagner / Bernhard Reschreiter.

Positive Entwicklung gibt es in den Damenbewerben zu vermelden. Bei Teilnehmerzahlen wie zuletzt im Jahr 2008 vor Aufteilung der Meisterschaft Salzburg / Oberösterreich setzen sich die Titelverteidiger durch: im Einzel Eva Auinger bzw. im Doppel mit Cathrin Fronthaler.

  1. Mikula Stephan / Fronthaler Cathrin
  2. Schmidler Daniel / Brummer Johannes
  3. Reschreiter Bernhard / Wagner Bernhard
  4. Drolle Daniel / Richter Michael
  5. Pohn-Weidinger Florian / Lüftenegger Marko
  6. Haberl Christian / Buxbaum Herwig
  7. Forsthuber Peter / Forsthuber Roman
  8. Ellinger Mario / Schuller Mathias
  9. Kirchner Philip / Grömer Daniel
  10. Kaserer Wolfgang / Auinger Eva
  11. Warwitz Sascha / von Dewitz Felix
  12. Jocher Wolfgang / Schneider Bernhard
  13. Fuchs Markus / Forsthuber Sarah
  14. Kieler Alexandra / Altendorfer Benjamin
  15. Kaserer Daniel / Forster Patrick

16/02/2013

  1. Mikula Stephan / Fronthaler Cathrin
  2. Schmidler Daniel / Brummer Johannes
  3. Pohn-Weidinger Florian / Lüftenegger Marko
  4. Reschreiter Bernhard / Wagner Bernhard
  5. Kaserer Wolfgang / Auinger Eva
  6. Kaserer Daniel / Forster Patrick
  7. Haberl Christian / Buxbaum Herwig
  8. Ellinger Mario / Jocher Wolfgang
  9. Forsthuber Peter / Forsthuber Roman
  10. Kirchner Philip / Stasiuk Milena
  11. Drolle Daniel / Richter Michael
  12. Warwitz Sascha / von Dewitz Felix
  13. Schosser Albin / Neuhofer Martin
  14. Gepperth Herbert / Grömer Danie

Einzel 2013

16/11/2013
Masters Finale

Die Landesmeisterschaft 2013 im Einzel ist eine klare Angelegenheit für Stephan Mikula der mit dem Masterssieg seine Dominanz in dieser Saison unterstreicht. Dahinter bietet das Abschlußturnier jedoch eine Menge Brisanz und Spannung. Der Kampf um den Vizelandesmeistertitel wird im kleinen Finale entschieden. Florian Pohn-Weidinger hat in dem 5. Satz Match das bessere Ende für sich und springt sinnbildlich mit dem letzten Ball erstmals in dieser Saison auf den 2. Ranglistenplatz. Titelverteidiger Daniel Schmidler kann schließlich nach dem Sieg im Auftaktturnier mit der Bronzemedaille in dieser Saison nicht ganz die Erwartungen erfüllen.

Der sprichwörtlich undankbare „blecherne“ Ranglistenplatz ist diesmal mit einem strahlenden Siegerlächeln belegt. Marko Lüftenegger überrascht im Masters mit einem fulminanten Finaleinzug und springt, als „Lucky Loser“ vom Rang 9 ins Masters gerutscht, noch auf den 4. Saisonrang. Mario Ellinger darf mit einem Saisonpodestplatz und Gesamtrang 5 ebenfalls eine gute Bilanz ziehen und schafft erstmals den Sprung in die LM-Einzel „Hall of Fame“.

Mit einem Schnitt von 18 Spielern pro Spieltag und insgesamt knapp 30 Startern ist der Einzelbewerb wieder im Aufwärtstrend und kratzt heuer am Spitzenwert aus dem Jahr 2010. Der Verband reagiert auf die positive Entwicklung dieses Bewerbs mit der Einführung einer B-Einzel Meisterschaft im Jahr 2014.

  1. Mikula Stephan
  2. Lüftenegger Marko
  3. Pohn-Weidinger Florian
  4. Schmidler Daniel
  5. Reschreiter Bernhard
  6. Brummer Johannes
  7. Schuller Matthias
  8. Ellinger Mario

19/10/2013

  1. Pohn-Weidinger Florian
  2. Schmidler Daniel
  3. Mikula Stephan
  4. Kaserer Daniel
  5. Ellinger Mario
  6. Schuller Mathias
  7. Lüftenegger Marko
  8. Unterguggenberger Kurt
  9. Schosser Albin
  10. Forsthuber Peter
  11. Schneider Bernhard
  12. Brummer Johannes
  13. Jocher Wolfgang
  14. Reschreiter Bernhard
  15. Gepperth Herbert
  16. Forsthuber Roman
  17. Maislinger Michael
  18. Forster Patrick
  19. Grömer Daniel

14/09/2013

  1. Mikula Stephan
  2. Pohn-Weidinger Florian
  3. Ellinger Mario
  4. Schmidler Daniel
  5. Kaserer Daniel
  6. Gepperth Herbert
  7. Lüftenegger Marko
  8. Brummer Johannes
  9. Richter Michael
  10. Schneider Bernhard
  11. Forsthuber Peter
  12. Forsthuber Roman
  13. Forster Patrick
  14. Wagner Bernhard
  15. Elsenhuber Daniel
  16. Schosser Albin
  17. Grömer Daniel

04/05/2013

  1. Mikula Stephan
  2. Schmidler Daniel
  3. Pohn-Weidinger Florian
  4. Schneider Bernhard
  5. Reschreiter Bernhard
  6. Kaserer Daniel
  7. Lüftenegger Marko
  8. Forsthuber Roman
  9. Ellinger Mario
  10. Forster Patrick
  11. Forsthuber Peter
  12. Schuller Mathias
  13. Grömer Daniel
  14. Brummer Johannes
  15. Wagner Bernhard
  16. Gepperth Herbert
  17. Unterguggenberger Kurt

06/04/2013

  1. Mikula Stephan
  2. Schmidler Daniel
  3. Pohn-Weidinger Florian
  4. Brummer Johannes
  5. Kaserer Daniel
  6. Forster Patrick
  7. Forsthuber Peter
  8. Schuller Mathias
  9. Reschreiter Bernhard
  10. Forsthuber Roman
  11. Gepperth Herbert
  12. Wagner Bernhard
  13. Lüftenegger Marko
  14. Grömer Daniel
  15. Ellinger Mario
  16. Schneider Bernhard
  17. Ott Benjamin
  18. Unterguggenberger Kurt

09/03/2013

  1. Mikula Stephan
  2. Pohn-Weidinger Florian
  3. Schmidler Daniel
  4. Ellinger Mario
  5. Reschreiter Bernhard
  6. Schuller Mathias
  7. Forsthuber Roman
  8. Brummer Johannes
  9. Schneider Bernhard
  10. Forsthuber Peter
  11. Lüftenegger Marko
  12. Jocher Wolfgang
  13. Kaserer Daniel
  14. Forster Patrick
  15. Grömer Daniel
  16. Unterguggenberger Kurt
  17. Genser Fonso

16/02/2013

  1. Schmidler Daniel
  2. Mikula Stephan
  3. Pohn-Weidinger Florian
  4. Reschreiter Bernhard
  5. Wagner Bernhard
  6. Brummer Johannes
  7. Ellinger Mario
  8. Forsthuber Peter
  9. Lüftenegger Marko
  10. Drolle Daniel
  11. Kaserer Daniel
  12. Forster Patrick
  13. Jocher Wolfgang
  14. Forsthuber Roman
  15. Kirchner Philip
  16. Gepperth Herbert
  17. Grömer Daniel

Mixed 2013

16/11/2013
Masters Finale

Erfolgreiche Titelverteidigung von Cathrin Fronthaler / Florian Pohn-Weidinger im Mixed Doppel. Als Favorit ins Mastersturnier gestartet, gelingt in der Gruppenphase zunächst nur ein Sieg. Die Herausforderer und neuerlichen Vizelandesmeister Eva Auinger-Kaserer / Wolfgang Kaserer dürfen nach dem Gruppensieg kurz mit einem Führungswechsel in der Gesamtwertung spekulieren, der Rechenstift bringt jedoch bei 3 Teams mit 1 Sieg die bisherigen Ranglistenführenden ins Mastersfinale. Mit dem damit fixierten Titel spielen sie im Finalmatch befreit auf und krönen den Erfolg mit dem Masterssieg. Die Trophäe für Rang 3 geht an Christiane Steidl / Johannes Brummer. Die beiden sind als 5. noch ins Masters gerutscht und können sich letztlich auch in der Gesamtwertung noch die Bronzemedaille sichern.

Erfreulich ist die Entwicklung der Teilnehmerzahlen in diesem Bewerb. Mit über 20 Teilnehmern und einem Schnitt von mehr als 8 Teams wird in Salzburg die teilnehmermässig stärkste Mixed-LM Österreichs gespielt. Damit wird der Bewerb auch sportlich attraktiver, und bleibt mit 3 unterschiedlichen Saisonsiegern spannend bis zum Schluß.

  1. Fronthaler Cathrin / Pohn-Weidinger Florian
  2. Auinger-Kaserer Eva / Kaserer Wolfgang
  3. Steidl Christiane / Brummer Johannes
  4. Kieler Alexandra / Haberl Christian

14/09/2013

  1. Fronthaler Cathrin / Pohn-Weidinger Florian
  2. Auinger-Kaserer Eva / Kaserer Wolfgang
  3. Schmidler Daniel / Aigner Katrin
  4. Brummer Johannes / Steidl Christiane
  5. Forsthuber Peter / Forsthuber Sarah
  6. Ellinger Mario / Bachmaier Carina
  7. Haberl Christian / Kieler Alexandra
  8. Forsthuber Roman / Christina Zwinger

06/04/2013

  1. Haberl Christian / Kieler Alexandra
  2. Fronthaler Cathrin / Pohn-Weidinger Florian
  3. Auinger Eva / Kaserer Wolfgang
  4. Schmidler Daniel / Höller Corina
  5. Brummer Johannes / Steidl Christiane
  6. Schneider Bernhard / Bachmaier Carina
  7. Forsthuber Roman / Mayer Natalie
  8. Forsthuber Peter / Forsthuber Sarah
  9. Schosser Albin / Larcher Virginia

16/02/2013

  1. Schmidler Daniel / Aigner Katrin
  2. Brummer Johannes / Steidl Christiane
  3. Fronthaler Cathrin / Pohn-Weidinger Florian
  4. Auinger Eva / Kaserer Wolfgang
  5. Haberl Christian / Kieler Alexandra
  6. Ellinger Mario / Bachmaier Carina
  7. Forsthuber Roman / Mayer Natalie
  8. Forsthuber Peter / Forsthuber Sarah

Damen 2013

19/10/2013

Die Salzburger Landesmeisterschaft 2013 in den Damenbewerben ist entschieden. Im Vergleich zum Vorjahr gab es eine erfreuliche Steigerung der Teilnehmerzahlen. Der Titel im Doppel geht neuerlich an Eva Auinger-Kaserer / Cathrin Fronthaler. Auf Rang 2 landen Christiane Steidl / Carina Bachmaier, die sich im Laufe der Saison stark verbesserten. Den 3. Rang belegt Sarah Forsthuber.

Im Einzel Bewerb sichert sich Eva Auinger-Kaserer den 6. Titel in Serie, die knappe Entscheidung gegen Carina Bachmaier fällt erst im allerletzten Satz dieser Saison. Die Bronzemedaille sichert sich Christiane Steidl.

  1. Auinger Eva / Fronthaler Cathrin
  2. Bachmaier Carina / Steidl Christiane
  3. Forsthuber Sarah / Aigner Katrin

19/10/2013

  1. Auinger Eva
  2. Bachmaier Carina
  3. Forsthuber Sarah
  4. Steidl Christiane

04/05/2013

  1. Auinger Eva / Fronthaler Cathrin
  2. Stasiuk Milena / Forsthuber Sarah
  3. Bachmaier Carina / Steidl Christiane

04/05/2013

  1. Bachmaier Carina
  2. Auinger Eva
  3. Steidl Christiane
  4. Forsthuber Sarah

09/03/2013

  1. Auinger Eva / Fronthaler Cathrin
  2. Bachmaier Carina / Steidl Christiane
  3. Kieler Alexandra / Forsthuber Sarah

09/03/2013

  1. Auinger Eva
  2. Kieler Alexandra
  3. Bachmaier Carina
  4. Steidl Christiane
  5. Forsthuber Sarah

B-Tour 2013

19/10/2013

Verdienter Gesamtsieg im Nachwuchsbewerb B-Doppel für die 4fachen Tagessieger Bernhard Schneider / Wolfgang Jocher. Im Vergleich zum Vorjahr war die Saison deutlich ausgeglichener, die Titelentscheidung blieb spannend bis zum Schluss. Daniel Kaserer / Patrick Forster scheitern auf der Zielgeraden und müssen sich mit dem 2. Gesamtrang zufrieden geben. Der 3. Rang geht überraschend an Kurt Unterguggenberger. Die Teilnehmerzahlen waren durchaus zufrieden stellend, der Hobbybewerb war auch 2013 wieder ein kräftiges Lebenszeichen vom Salzburger Nachwuchs.

  1. Jocher Wolfgang / Schneider Bernhard
  2. Kaserer Daniel / Forster Patrick
  3. Grömer Bernhard / Unterguggenberger Kurt
  4. Richter Michael / Forsthuber Sarah
  5. Schosser Albin / Elsenhuber Daniel
  6. Gepperth Herbert / Maislinger Michael
  7. Bachmaier Carina / Steidl Christiane

14/09/2013

Im B-Doppel biegen 2 Teams gleichauf in die Zielgerade. Wolfgang Jocher / Bernhard Schneider setzen sich mit ihren 3. Saisonsieg an die Spitze der Rangliste, dicht gefolgt vor den unterlegenen Finalgegnern Daniel Kaserer / Patrick Forster. Auf dem starken 3. Rang landen diesmal Muhammed Yasaryildiz / Erkan Esenbahar.

Die Ausganssituation vorm Finalturnier ist spannend und kurios zugleich. Den Ranglistenführenden reicht jedenfalls ein 2. Rang zum Gesamtsieg. In diesem Fall wäre bei einem Turniersieg der Verfolger der Titel aufgrund identischer Turnierresultate an beide Teams zu vergeben. Die Ranglistenkonstellation dahinter im Kampf um Platz 3 ist hingegen noch völlig offen, mit einem guten Resultat ist hier noch ein großer Sprung nach vorne möglich.

  1. Jocher Wolfgang / Schneider Bernhard
  2. Kaserer Daniel / Forster Patrick
  3. Yasaryildiz Muhammed / Esenbahar Erkan
  4. Maislinger Michael / von Dewitz Felix
  5. Gepperth Herbert / Grömer Bernhard
  6. Schosser Albin / Elsenhuber Daniel
  7. Richter Michael / Forsthuber Sarah
  8. Bachmaier Carina / Steidl Christiane
  9. Kieler Alexandra / Altendorfer Benjamin

04/05/2013

Kopf-an-Kopf Rennen im B-Doppel Bewerb. An der Spitze stehen 2 Teams mit je 2 Siegen gleichauf. Bei der 4. Runde schlagen Daniel Kaserer / Patrick Forster zurück und verweisen die Sieger der letzten beiden Spieltage Wolfgang Jocher / Bernhard Schneider diesmal auf den 2. Rang. Nach dem letztjährigen Sololauf wartet diesmal ein Herzschlagfinale im Herbst. Stark auch die Leistung von Benjamin Ott / Kurt Unterguggenberger, die sich neuerlich die Bronzemedaille holen …

  1. Kaserer Daniel / Forster Patrick
  2. Jocher Wolfgang / Schneider Bernhard
  3. Ott Benjamin / Unterguggenberger Kurt
  4. Schosser Albin / Neuhofer Martin
  5. Warwitz Sascha / von Dewitz Felix
  6. Grömer Bernhard / Forsthuber Sarah
  7. Gepperth Herbert / Stasiuk Milena

06/04/2013

Der B-Doppel Bewerb bleibt auch zur Halbzeit spannend. Die Gesamtwertung entwickelt sich zum Zweikampf zwischen den Tagessiegern Bernhard Schneider / Wolfgang Jocher und den Verfolgern Daniel Kaserer / Patrick Forster. Mit Rang 3 können auch Benjamin Ott / Kurt Unterguggenberger ihre Medaillensammlung vergrößern.

  1. Jocher Wolfgang / Schneider Bernhard
  2. Kaserer Daniel / Forster Patrick
  3. Ott Benjamin / Unterguggenberger Kurt
  4. Warwitz Sascha / von Dewitz Felix
  5. Kieler Alexandra / Altendorfer Benjamin
  6. Gepperth Herbert / Grömer Bernhard
  7. Delaggi Alexander / Steidl Christiane
  8. Schosser Albin / Neuhofer Martin
  9. Feichter Christian / Hampl Gerhard
  10. Richter Michael / Forsthuber Sarah
    9.Greinz-Einberger Andreas / Fuchs Markus
  11. Weissenbacher Manfred / Knaus Edmund
  12. Seda Viktor / Wintersteller Klaus

09/03/2013

Der 2. Spieltag im Hobbybewerb ist ein deutliches Signal dafür, dass die Entscheidung im Titelkampf im Vergleich zum Vorjahr wohl erst im Herbst fallen wird. Wolfgang Jocher / Bernhard Schneider melden mit ihrem Tageserfolg wohl auch Ambitionen in der Gesamtwertung an. Die souveränen Auftaktsieger Daniel Kaserer / Patrick Forster müssen sich diesmal mit Platz 3 begnügen. Erfolgreich verläuft der erste gemeinsame Antritt des Teams Michael Richter / Philip Kirchner. Die beiden erreichen ihre bisher beste Platzierung, der Finaleinzug wird mit der Silbermedaille belohnt.

  1. Jocher Wolfgang / Schneider Bernhard
  2. Philip Kirchner / Richter Michael
  3. Kaserer Daniel / Forster Patrick
  4. Genser Fonso / Unterguggenberger Kurt
  5. Warwitz Sascha / von Dewitz Felix
  6. Kieler Alexandra / Altendorfer Benjamin
  7. Fuchs Markus / Forsthuber Sarah
  8. Schosser Albin / Neuhofer Martin
  9. Bachmaier Carina / Steidl Christiane
  10. Grömer Bernhard / Gruber Markus

Im Rahmen der B-Tour finden am 2. Spieltag auch die im Vorjahr initiierten Salzburger „Juniorenbewerbe“ mit einem U20-Einzel ihre Fortsetzung. Wie im letzten Herbst ist der 15jährige Saalfeldner Philip Kirchner als jüngster Spieler im Feld nicht zu bezwingen. Er sicherte sich die Goldmedaille vor Markus Fuchs und Sarah Forsthuber.

16/02/2013

  1. Kaserer Daniel / Forster Patrick
  2. Esenbahar Erkan / Yasaryildiz Muhammed
  3. Jocher Wolfgang / Stasiuk Milena
  4. Schosser Albin / Neuhofer Martin
  5. Philip Kirchner / Bratic Sanel
  6. Gepperth Herbert / Grömer Daniel
  7. Warwitz Sascha / von Dewitz Felix
  8. Altendorfer Benjamin / Kieler Alexandra
  9. Fuchs Markus / Forsthuber Sarah
  10. Bachmaier Carina / Steidl Christiane
  11. Glisic Alexander / Atliay Furkan

Exhibition 2013

23/11/2013
Season Ending DOPPEL

Das „Season Ending“ ist erstmals zu Gast beim TFC Tempesta im Tenniscamp Bergheim. Neu ist nicht nur die Location, sondern auch die Siegergesichter. Peter Forsthuber / Dominik Falkensteiner zeigen eine starke kämpferische Leistung und bezwingen im Finale Joe Brummer / Daniel Grömer in 5 Sätzen!

  1. Forsthuber Peter / Falkensteiner Dominik
  2. Brummer Johannes / Grömer Daniel
  3. Kaserer Wolfgang / Schmidler Daniel
  4. Gepperth Herbert / Forster Patrick
  5. Schosser Albin / Forsthuber Roman
  6. Ellinger Mario / Schuller Mathias
  7. Jocher Wolfgang / Schneider Bernhard
  8. Kieler Alexandra / Daxer Johannes
  9. Treitl Willi / Treitl Manfred
  10. Unterguggenberger Kurt / Maislinger Michael

23/11/2013
Season Ending B-EINZEL

  1. Forsthuber Roman
  2. Jocher Wolfgang
  3. Unterguggenberger Kurt
  4. Forster Patrick
  5. Grömer Daniel
  6. Gepperth Herbert
  7. Treitl Willi
  8. Warwitz Sascha
  9. Maislinger Michael
  10. Schneider Bernhard
  11. Schosser Albin
  12. Daxer Johannes
  13. Kieler Alexandra

23/11/2013
Season Ending DYP

  1. Schmidler Daniel / Treitl Manfred
  2. Brummer Johannes / Grömer Daniel
  3. Schneider Bernhard / Jocher Wolfgang
  4. Falkensteiner Dominik / Schosser Albin
  5. Forsthuber Peter / Treitl Willi
  6. Forsthuber Roman / Ellinger Mario
  7. Warwitz Sascha / Kieler Alexandra
  8. Maislinger Michael / Unterguggenberger Kurt

01/06/2013
Summer Opening DOPPEL

Bei strömendem Regen wurde beim SUMMER OPENING die „sommerliche“ Stimmung in die Salzburger Altstadt verlagert. Bei einwandfreien Wuzelbedingungen feierte das HEAVY ROTATION mit erfreulichem Teilnehmerfeld eine gelungene Feuertaufe als Exhibition-Turnierstätte. Der Sieg im Doppel geht in einem spannenden Finale nach Rückstand im Entscheidungssatz an Florian Pohn-Weidinger / Bernhard Wagner vor dem Brüderteam Daniel und Andreas Kaserer. Auf den Plätzen dahinter reihen sich die Gastgeber vom Heavy Rotation ein, angeführt auf Rang 3 von Peter Forsthuber / Mike Eder.

Beim Oldschool Dyp wurde traditionelle Wuzelkultur aufgefrischt. Demzufolge ist neben „DYP-Teamgeist“ auch eine Portion Erfahrung erforderlich, um sich bei geänderten (Regel)Bedingungen an die Spitze zu setzen. Am besten konnten dieses Anforderungsprofil Bernhard Ebner / Johannes Daxer erfüllen, und sich damit die begehrte „Goldene Ananas“ als Siegertrophäe sichern. Auf Rang 2 landen Finalgegner Alexandra Kieler / Wolfgang Jocher vor Florian Pohn-Weidinger / Oliver Schett.

Vielen dank für die Organisation an Peter und Roman Forsthuber, Obmann Christian Haberl und das gesamte HEAVY-TEAM 🙂

  1. Florian Pohn-Weindinger / Bernhard Wagner
  2. Daniel Kaserer / Andreas Kaserer
  3. Mike Eder / Peter Forsthuber
  4. Roman Forsthuber / Daniel Elsenhuber
  5. Alexandra Kieler / Christian Haberl
  6. Monika Straif / Jasmin Gravogl
  7. Sarah Forsthuber / Michael Richter
  8. Albin Schosser / Bernhard Ebner
  9. Bernd Stöckl / Christof Skopec
  10. Felix von Dewitz / Sascha Warwitz
  11. Benjamin Altendorfer / Geri Stemeseder
  12. Wolfgang Jocher / Bernhard Schneider
  13. Oliver Schett / Rene Christian Brunner
  14. Stefan Elsenhuber / Markus Eckschlager
  15. Sarah Forsthuber / Johannes Daxer

01/06/2013
Summer Opening OLDSCHOOL DYP

  1. Bernhard Ebner / Johannes Daxer
  2. Wolfgang Jocher / Alexandra Kieler
  3. Florian Pohn Weidinger / Oliver Schett
  4. Albin Schosser / Berhard Schneider
  5. Daniel Kaserer / Elsenhuber Stefan
  6. Mike Eder / Rene Christian Brunner
  7. Monika Straif / Christof Skopec
  8. Peter Forsthuber / Murat
  9. Roman Forsthuber / Markus Eckschlager
  10. Felix von Dewitz / Bruno
  11. Michael Richter / Sarah Forsthuber
  12. Sascha Warwitz / Bernd Stöckl
  13. Christian Haberl / Daniel Elsenhuber

19/01/2013
LM-WarmUp DOPPEL

Spannung beim Saisonauftakt: Das Exhibition Turnier LM WARM UP liefert erstklassigen Tischfußball im Schweiger Treff, in lebhafter Atmosphäre und mit willkommenen Gästen aus den Nachbarbundesländern gilt es sich aus Salzburger Sicht für den Meisterschaftsauftakt am 16. Februar vorzubereiten. Im Einzel verzeichnet Stephan Mikula einen idealen Einstand in seiner neuen sportlichen Heimat. Er verweist den Tiroler Marco Patrick Niedermayer sowie Daniel Schmidler auf die Plätze. Den Doppel-Bewerb dominiert Kevin Hundstorfer mit Patrick Forster vor Mikula / Niedermayer. Eine kleine Überraschung liefern Daniel Kaserer / Dominik Falkensteiner, sie erreichen mit einer starken Leistung ebenfalls das Podest …

  1. Hundstorfer Kevin / Forster Patrick
  2. Niedermayer Marco Patrick / Mikula Stephan
  3. Kaserer Daniel / Falkensteiner Dominik
  4. Pohn-Weidinger Florian / Fronthaler Cathrin
  5. Jocher Wolfgang / Schneider Bernhard
  6. Ellinger Mario / Schuller Mathias
  7. Soriat Sascha / Eder Mike
  8. Reschreiter Bernhard / Wagner Bernhard
  9. Rohrauer Christian / Greimeister Harald
  10. Yasaryildiz Muhammed / Esenbahar Erkan
  11. Greinz-Einberger Andreas / Fuchs Markus
  12. Fischer Manuel / Schrattenecker Thomas
  13. Kaserer Wolfgang / Auinger Eva
  14. Forsthuber Peter / Forsthuber Roman
  15. Haberl Christian / Buxbaum Herwig
  16. Schmidler Daniel / Brummer Johannes
  17. Warwitz Sascha / von Dewitz Felix
  18. Rinnerthaler Bernd / Kieler Alexandra
  19. Glisic Alexander / Düzsoz Mert

19/01/2013
LM-WarmUp EINZEL

  1. Mikula Stephan
  2. Niedermayer Marco Patrick
  3. Schmidler Daniel
  4. Reschreiter Bernhard
  5. Pohn-Weidinger Florian
  6. Kaserer Wolfgang
  7. Forster Patrick
  8. Hundstorfer Kevin
  9. Forsthuber Peter
  10. Ellinger Mario
  11. Haberl Christian
  12. Kaserer Daniel
  13. Falkensteiner Dominik
  14. Schuller Mathias
  15. Brummer Johannes
  16. Jocher Wolfgang
  17. Forsthuber Roman
  18. Schneider Bernhard
  19. Grömer Daniel
  20. Eder Mike
  21. Wagner Bernhard
  22. Pöll Max
DoppelEinzelMixedDamenB-TourExhibition

Doppel 2012

27/10/2012
Masters Finale

Die vielzitierten „eigenen Gesetze“ prägen das LM MASTERS 2012: Florian Pohn-Weidinger gewinnt das Einzel vor Saisondominator Daniel Schmidler und Wolfgang Kaserer. Im Mixed vollenden Cathrin Fronthaler / Florian Pohn-Weidinger eine „perfect season“, sensationell im Finale standen Carina Bachmaier / Mario Ellinger. Im Doppel feiern Christian Haberl / Herwig Buxbaum ihren 1. Masters-Titel, die Finalisten Florian Pohn-Weidinger / Cathrin Fronhaler haben ebenfalls Grund zur Freude. Rang 3 geht an Bernhard Wagner / Bernhard Reschreiter.

Die Landesmeistertitel verteilen sich damit auf einen auserwählten Kreis. Der Einzel-Titel geht souverän an Daniel Schmidler, im Doppel krönt sich Florian Pohn-Weidinger zum alleinigen LM-Sieger. Das Mixed Doppel dominiert er mit Cathrin Fronthaler, diese holt mit Damen Einzel Landesmeisterin Eva Auinger auch den Sieg im Damen Doppel.

  1. Christian Haberl / Herwig Buxbaum
  2. Florian Pohn-Weidinger / Cathrin Fronthaler
  3. Bernhard Wagner / Bernhard Reschreiter
  4. Mario Ellinger / Mathias Schuller
  5. Sebastian Slamanig / Daniel Schmidler
  6. Sascha Soriat / Wolfgang Kaserer
  7. Peter Forsthuber / Roman Forsthuber
  8. Eva Auinger / Daniel Kaserer

06/10/2012

Showdown im Titelkampf – am 6. Spieltag geht es um eine gute Ausgangsposition vorm Finalturnier respektive werden die begehrten Tickets fürs „MASTERS“ vergeben. Im Einzel ist Daniel Schmidler einmal mehr nicht zu stoppen, mit dem 5. Saisonsieg ist ihm der Titel wohl nicht mehr zu nehmen. Mario Ellinger und Bernhard Schneider schaffen mit Gesamtrang 6 und 8 erstmalig den Sprung ins Einzel-Masters. Im Doppel gibt es ein neues Siegergesicht auf der LM-Bühne. Daniel Kaserer sorgt mit Routinier Florian Pohn-Weidinger für eine Überraschung und spielt sich mit sensationeller Leistung zum 1. LM-Turniersieg. Der Landesmeistertitel wird erst im Masters vergeben, die aktuelle Rangliste lässt ein spannendes Abschlussturnier erwarten …

  1. Pohn-Weidinger Florian / Kaserer Daniel
  2. Schmidler Daniel / Slamanig Sebastian
  3. Soriat Sascha / Kaserer Wolfgang
  4. Schuller Mathias / Brummer Johannes
  5. Kirchner Philip / Treitl Willi
  6. Haberl Christian / Buxbaum Herwig
  7. Auinger Eva / Fronthaler Cathrin
  8. Reschreiter Bernhard / Wagner Bernhard
  9. Schneider Bernhard / Jocher Wolfgang
  10. Schosser Albin / Richter Michael
  11. Forsthuber Peter / Forsthuber Roman
  12. Gepperth Herbert / Grömer Daniel

08/09/2012

Die Salzburger Meisterschaft geht in die entscheidende Phase. Am 5. Spieltag melden sich Christian Haberl / Herwig Buxbaum mit dem 1. Saisonsieg zurück im Titelkampf. Dahinter feiern Mathias Schuller / Johannes Brummer ein sensationelles Comeback. Ein Finale haben die beiden zuletzt 2004 erreicht, ihr letzter gemeinsamer Auftritt auf der LM Bühne (Masters 2002) liegt sogar 10 Jahre zurück! So ungewöhnlich der Blick aufs Doppelpodest diesmal sein mag, so klar ist die Dominanz der Seriensieger in den anderen Bewerben. Daniel Schmidler holt sich den 4. Sieg im Einzel, ebenso oft in Folge waren Florian Pohn-Weidinger / Cathrin Fronthaler im Mixed an 1. Stelle. Im B-Doppel geht der Lauf von Roman Forsthuber / Peter Forsthuber bereits über insgesamt 6 Turniere. Beachtenswert ist das Ergebnis im Einzel, zumal die Top 3 in diesem Bewerb bisher nur von einem kleinen Spielerkreis erreicht wurden. Mit einem starken Auftritt ist Mario Ellinger der insgesamt erst 15. Salzburger Spieler mit einem LM-Podestplatz im Einzel.

  1. Haberl Christian / Buxbaum Herwig
  2. Schuller Mathias / Brummer Johannes
  3. Reschreiter Bernhard / Wagner Bernhard
  4. Schmidler Daniel / Slamanig Sebastian
  5. Ellinger Mario / Kittl Thomas
  6. Forsthuber Peter / Forsthuber Roman
  7. Kirchner Philip / Unterguggenberger Kurt
  8. Dellagi Alexander / Schneider Bernhard
  9. Pohn-Weidinger Florian / Kaserer Wolfgang
  10. Auinger Eva / Fronthaler Cathrin
  11. Gepperth Herbert / Grömer Daniel
  12. Treitl Willi / Viehberger Harald

28/04/2012

Der 4. Spieltag sorgt für Vorentscheidungen in der Salzburger Meisterschaft. Im Einzel wird nach dem 3. Sieg in Serie von Daniel Schmidler das Titelrennen zum Zweikampf mit Finalgegner Florian Pohn-Weidinger. Im Doppel melden sich die Titelverteidiger eindrucksvoll zurück, Marko Lüftenegger / Florian Pohn-Weidinger holen nach einem Ausrutscher am 3. Spieltag ihren 2. Saisonsieg vor Bernhard Wagner / Bernhard Reschreiter. Der 3. Rang geht mit Mathias Schuller / Christoph Fleischer an ein Überraschungsteam. Letzterer erreichte bei seinem 1. Gruppenaufstieg gleich die Top 3, Routinier Mathias Schuller feiert nach über 7 Jahren ein Comeback am LM-Podest.

  1. Pohn-Weidinger Florian / Lüftenegger Marko
  2. Reschreiter Bernhard / Wagner Bernhard
  3. Schuller Mathias / Fleischer Christoph
  4. Kaserer Wolfgang / Auinger Eva
  5. Rehrl Thomas / Ehrnleitner Thomas
  6. Forsthuber Peter / Forsthuber Roman
  7. Schneider Bernhard / Unterguggenberger Kurt
  8. Ellinger Mario / Pöll Max
  9. Haberl Christian / Buxbaum Herwig
  10. Kirchner Philip / Grömer Daniel
  11. Gepperth Herbert / Forster Patrick
  12. Treitl Willi / Treitl Manfred

14/04/2012

Der 3. Spieltag der Landesmeisterschaft brachte einen Führungswechsel im Einzel, Daniel Schmidler kämpft sich durch die Verliererseite und übernimmt mit dem Finalsieg über Florian Pohn-Weidinger auch die Spitze der Rangliste. Im Doppel sorgen zunächst Mario Ellinger / Thomas Kittl für eine Überraschung und ein frühes Ausscheiden der amtierenden Landesmeister. Der Turniersieg gelingt schließlich Wolfgang Kaserer / Sascha Soriat, das Finallduell gegen Herwig Buxbaum / Christian Haberl war auf der LM-Bühne bereits die 3. Auflage mit identischem Ausgang. Im Mixed Doppel bleiben Cathrin Fronthaler / Florian Pohn-Weidinger in diesem Spieljahr weiter ungeschlagen.

  1. Kaserer Wolfgang / Soriat Sascha
  2. Haberl Christian / Buxbaum Herwig
  3. Schmidler Daniel / Slamanig Sebastian
  4. Reschreiter Bernhard / Wagner Bernhard
  5. Ellinger Mario / Kittl Thomas
  6. Forsthuber Peter / Forsthuber Roman
  7. Pohn-Weidinger Florian / Lüftenegger Marko
  8. Schuller Mathias / Jocher Wolfgang
  9. Treitl Willi / Treitl Manfred
  10. Steingruber David / Höpflinger Kilian
  11. Schneider Bernhard / Unterguggenberger Kurt
  12. Gepperth Herbert / Grömer Daniel
  13. Schosser Albin / Gooiker Hilde

17/03/2012

  1. Pohn-Weidinger Florian / Lüftenegger Marko
  2. Schmidler Daniel / Slamanig Sebastian
  3. Kaserer Wolfgang / Soriat Sascha
  4. Ellinger Mario / Kittl Thomas
  5. Pöll Max / Sellinger Mathias
  6. Haberl Christian / Buxbaum Herwig
  7. Auinger Eva / Fronthaler Cathrin
  8. Forsthuber Peter / Forsthuber Roman
  9. Kirchner Philip / Grömer Daniel
  10. Schrattenecker Thomas / Fischer Manuel
  11. Treitl Willi / Treitl Manfred
  12. Kaserer Daniel / Kübler Daniel
  13. Ott Benjamin / Unterguggenberger Kurt
  14. Schosser Albin / Gooiker Hilde
  15. Gepperth Herbert / Stasiuk Milena
  16. Richter Michael / Greinz-Einberger Andreas

18/02/2012

  1. Schmidler Daniel / Slamanig Sebastian
  2. Reschreiter Bernhard / Wagner Bernhard
  3. Kaserer Wolfgang / Soriat Sascha
  4. Pohn-Weidinger Florian / Lüftenegger Marko
  5. Haberl Christian / Buxbaum Herwig
  6. Ellinger Mario / Kittl Thomas
  7. Treitl Willi / Treitl Manfred
  8. Forsthuber Peter / Forsthuber Roman
  9. Auinger Eva / Fronthaler Cathrin
  10. Schuller Mathias / Jocher Wolfgang
  11. Kaserer Daniel / Kübler Daniel
  12. Gepperth Herbert / Grömer Daniel
  13. Kirchner Philip / Schneider Bernhard
  14. Forster Patrick / Stasiuk Milena
  15. Ilsanker Daniel / Fimberger Andre
  16. Pöll Max / Sellinger Mathias

Einzel 2012

27/10/2012
Masters Finale

  1. Pohn-Weidinger Florian
  2. Schmidler Daniel
  3. Kaserer Wolfgang
  4. Reschreiter Bernhard
  5. Soriat Sascha
  6. Ellinger Mario
  7. Schneider Bernhard
  8. Wagner Bernhard

06/10/2012

  1. Schmidler Daniel
  2. Pohn-Weidinger Florian
  3. Kaserer Wolfgang
  4. Reschreiter Bernhard
  5. Gepperth Herbert
  6. Soriat Sascha
  7. Schneider Bernhard
  8. Kaserer Daniel
  9. Treitl Willi
  10. Slamanig Sebastian
  11. Wagner Bernhard
  12. Brummer Johannes
  13. Forsthuber Peter
  14. Forsthuber Roman
  15. Forster Patrick
  16. Schosser Albin
  17. Kirchner Philip
  18. Grömer Bernhard

08/09/2012

  1. Schmidler Daniel
  2. Kaserer Wolfgang
  3. Ellinger Mario
  4. Brummer Johannes
  5. Schuller Mathias
  6. Slamanig Sebastian
  7. Pohn-Weidinger Florian
  8. Wagner Bernhard
  9. Schneider Bernhard
  10. Reschreiter Bernhard
  11. Forster Patrick
  12. Dellagi Alexander
  13. Kirchner Philip
  14. Grömer Bernhard
  15. Gepperth Herbert
  16. Kaserer Daniel

28/04/2012

  1. Schmidler Daniel
  2. Pohn-Weidinger Florian
  3. Kaserer Wolfgang
  4. Reschreiter Bernhard
  5. Ellinger Mario
  6. Wagner Bernhard
  7. Treitl Willi
  8. Schneider Bernhard
  9. Schuller Mathias
  10. Grömer Bernhard
  11. Gepperth Herbert
  12. Ehrnleitner Thomas
  13. Rehrl Thomas

14/04/2012

  1. Schmidler Daniel
  2. Pohn-Weidinger Florian
  3. Kaserer Wolfgang
  4. Wagner Bernhard
  5. Slamanig Sebastian
  6. Soriat Sascha
  7. Lüftenegger Marko
  8. Kaserer Daniel
  9. Schuller Mathias
  10. Ellinger Mario
  11. Schneider Bernhard
  12. Grömer Bernhard
  13. Reschreiter Bernhard
  14. Jocher Wolfgang
  15. Gepperth Herbert

17/03/2012

  1. Schmidler Daniel
  2. Lüftenegger Marko
  3. Pohn-Weidinger Florian
  4. Kaserer Wolfgang
  5. Schneider Bernhard
  6. Soriat Sascha
  7. Reschreiter Bernhard
  8. Haberl Christian
  9. Ellinger Mario
  10. Kaserer Daniel
  11. Slamanig Sebastian
  12. Treitl Willli
  13. Kübler Daniel
  14. Kirchner Philip
  15. Grömer Bernhard
  16. Gepperth Herbert

18/02/2012

  1. Pohn-Weidinger Florian
  2. Kaserer Wolfgang
  3. Soriat Sascha
  4. Schmidler Daniel
  5. Reschreiter Bernhard
  6. Ellinger Mario
  7. Haberl Christian
  8. Wagner Bernhard
  9. Lüftenegger Marko
  10. Kübler Daniel
  11. Treitl Willli
  12. Schneider Bernhard
  13. Kaserer Daniel
  14. Kirchner Philip
  15. Grömer Daniel
  16. Ilsanker Daniel
  17. Gepperth Herbert

Mixed 2012

27/10/2012
Masters Finale

  1. Pohn-Weidinger Florian / Fronther Cathrin
  2. Ellinger Mario / Bachmaier Carina
  3. Kaserer Wolfgang / Auinger Eva
  4. Gepperth Herbert / Steidl Christiane

08/09/2012

  1. Pohn-Weidinger Florian / Fronthaler Cathrin
  2. Kaserer Wolfgang / Auinger Eva
  3. Gepperth Herbert / Steidl Christiane
  4. Schneider Bernhard / Bachmaier Carina

14/04/2012

  1. Pohn-Weidinger Florian / Fronthaler Cathrin
  2. Kaserer Wolfgang / Auinger Eva
  3. Schosser Albin / Gooiker Hilde
  4. Ellinger Mario / Stasiuk Milena

18/02/2012

  1. Pohn-Weidinger Florian / Fronthaler Cathrin
  2. Kaserer Wolfgang / Auinger Eva
  3. Ellinger Mario / Stasiuk Milena

Damen 2012

27/10/2012

  1. Runde Damen Einzel
  2. Auinger Eva
  3. Gooiker Hilde

27/10/2012

  1. Auinger Eva / Fronthaler Cathrin
  2. Bachmaier Carina / Steidl Christiane

28/04/2012

  1. Auinger Eva
  2. Stasiuk Milena

17/03/2012

  1. Auinger Eva / Fronthaler Cathrin
  2. Gooiker Hilde / Stasiuk Milena

B-Tour 2012

06/10/2012

  1. Runde B-Doppel

Der Gesamtsieg im Nachwuchsbewerb B-Doppel geht souverän an Roman Forsthuber / Peter Forsthuber, die mit 5 Saisonsiegen eine eindrucksvolle Saisonleistung abliefern. Der Tagessieg am 6. Spieltag gelingt Daniel Kaserer / Patrick Forster, die damit ihrerseits Rang 2 und 3 in der Endrangliste fixieren. Der Verband zieht eine erfreuliche Bilanz zum Hobbybewerb. Insgesamt 42 unterschiedliche „Nachwuchsspieler“ nehmen an 6 Runden teil, pro Spieltag werden im Schnitt knapp 20 Teilnehmer (10 Doppel) gezählt, was eine Steigerung zum Vorjahr bedeutet.

  1. Forster Patrick / Kaserer Daniel
  2. Forsthuber Peter / Forsthuber Roman
  3. Schneider Bernhard / Jocher Wolfgang
  4. Kirchner Philip / Treitl Willi
  5. Slamanig Sebastian / Stasiuk Milena
  6. Gepperth Herbert / Grömer Bernhard
  7. Schosser Albin / Richter Michael

Im Rahmen der B-Tour wurde am 6. Spieltag erstmalig ein U18 Bewerb ausgetragen. Der 14jährige Saalfeldner Philip Kirchner lässt in einem spannenden 5-Satz Finalmatch Tobias Stöllinger hinter sich.

08/09/2012

  1. Forsthuber Peter / Forsthuber Roman
  2. Forster Patrick / Kaserer Daniel
  3. Kittl Thomas / Unterguggenberger Kurt
  4. Slamanig Sebastian / Jocher Wolfgang
  5. Kirchner Philip / Steidl Christiane
  6. Esenbahar Erkan / Yasaryildiz Muhammed
  7. Gepperth Herbert / Grömer Bernhard
  8. Dellagi Alexander / Schneider Bernhard
  9. Treitl Willi / Viehberger Harald

28/04/2012

Im Hobbybwerb bleiben Peter Forsthuber / Roman Forsthuber mit dem 4. Saisonsieg weiterhin souverän, der Titel ist ihnen damit bereits vorzeitig nicht mehr zu nehmen. Der Kampf um die Plätze bleibt jedoch spannend, in der 4. Runde gibt es mit Bernard Schneider / Kurt Unterguggenberger sowie Willi Treitl / Manfred Treitl wieder neue Gesichter am Podest.

  1. Forsthuber Peter / Forsthuber Roman
  2. Unterguggenberger Kurt / Schneider Bernhard
  3. Treitl Willi / Treitl Manfred
  4. Warwitz Sascha / Stasiuk Milena
  5. Ehrnleiter Thomas / Raab Naciye
  6. Gepperth Herbert / Forster Patrick
  7. Kirchner Philip / Grömer Daniel

14/04/2012

Im Nachwuchsbewerb B-Doppel fällt zur Halbzeit der Saison wohl bereits eine Vorentscheidung. Am 3. Spieltag bleiben Peter Forsthuber / Roman Forsthuber ungeschlagen und gehen mit dem Punktemaximum in die 2. Saisonhälfte. In Finale hatten die Favoriten jedoch schwerer zu kämpfen als erwartet. Milena Stasiuk / Sebastian Slamanig spielen sich mit einer sensationellen Leistung erstmals ins Endspiel und scheitern in 5 Sätzen schließlich nur ganz knapp. Auf Rang 3 mit Patrick Forster / Herbert Gepperth ebenfalls neue Gesichter auf dem Podest im Hobbybewerb.

  1. Forsthuber Peter / Forsthuber Roman
  2. Slamanig Sebastian / Stasiuk Milena
  3. Gepperth Herbert / Forster Patrick
  4. Treitl Willi / Treitl Manfred
  5. Steingruber David / Höpflinger Kilian
  6. Kaserer Daniel / Jocher Wolfgang
  7. Grömer Bernhard / Gruber Markus
  8. Schosser Albin / Gooiker Hilde
  9. Unterguggenberger Kurt / Schneider Bernhard

17/03/2012

  1. Forsthuber Peter / Forsthuber Roman
  2. Ott Benjamin / Schneider Bernhard
  3. Kaserer Daniel / Kübler Daniel
  4. Schrattenecker Thomas / Fischer Manuel
  5. Gepperth Herbert / Forster Patrick
  6. Treitl Willi / Treitl Manfred
  7. Schosser Albin / Warwitz Sascha
  8. Kittl Thomas / Unterguggenberger Kurt
  9. Slamanig Sebastian / Stasiuk Milena
  10. Richter Michael / Greinz-Einberger Andreas
  11. Philip Kirchner / Grömer Bernhard
  12. Ilsanker Daniel / Fimberger Andre

18/02/2012

  1. Forsthuber Peter / Forsthuber Roman
  2. Gadner Stephan / Kaserer Daniel
  3. Jocher Wolfgang / Kübler Daniel
  4. Gepperth Herbert / Forster Patrick
  5. Treitl Willi / Treitl Manfred
  6. Schrattenecker Thomas / Fischer Manuel
  7. Slamanig Sebastian / Stasiuk Milena
  8. Kittl Thomas / Unterguggenberger Kurt
  9. Philip Kirchner / Fuchs Christian
  10. Schneider Bernhard / Grömer Daniel
  11. Prohaska Sebastian / Georg Resch
  12. Ilsanker Daniel / Fimberger Andre
  13. Raith Romana / Gollinger Florian

Exhibition 2012

10/11/2012
Season Ending DOPPEL

Beim Exhibition-Event SEASON ENDING sollte sich diesmal ein letztmaliger Showdown um die Trophäe ergeben. Insgesamt 8 unterschiedliche Teams haben sich die Inschrift am Wanderpokal EXHIBITION CUP bereits gesichert. Im Finale dieses Turniertags standen sich zwei Teams gegenüber, die jeweils bereits zwei Exhibition-Titel vorweisen konnten. Die Paarung Johannes Brummer / Daniel Schmidler gab sich schließlich keine Blöße, die Trophäe beendet damit ihre Wanderschaft und findet mit Daniel Schmidler einen würdigen Besitzer.

Im Funbewerb 2-Ball glänzen ebenfalls die Doppel-Sieger, Brummer / Schmidler sind auch hier nicht zu schlagen. Im Nachwuchsbewerb triumphiert der Geheimfavorit, B-Doppel Saisonsieger Peter Forsthuber steht auch im B-Einzel ganz oben.

  1. Schmidler Daniel / Brummer Johannes
  2. Kaserer Wolfgang / Haberl Christian
  3. Ellinger Mario / Unterguggenberger Kurt
  4. Forsthuber Roman / Forsthuber Peter
  5. Kaserer Daniel / Forster Patrick
  6. Schneider Bernhard / Jocher Wolfgang
  7. Lodos Ahmed / Demir Gürkan
  8. Reschreiter Bernhard / Wagner Bernhard
  9. Auinger Eva / Fronthaler Cathrin
  10. Steidl Christiane / Bachmaier Carina
  11. Esenbahar Erkan / Yasaryildiz Muhammed
  12. Gepperth Herbert / Grömer Daniel

10/11/2012
Season Ending 2-BALL

  1. Schmidler Daniel / Brummer Johannes
  2. Kaserer Wolfgang / Reschreiter Bernhard
  3. Pohn-Weidinger Florian / Kaserer Daniel
  4. Ellinger Mario / Unterguggenberger Kurt
  5. Auinger Eva / Fronthaler Cathrin
  6. Forsthuber Roman / Forsthuber Peter
  7. Steidl Christiane / Bachmaier Carina
  8. Schneider Bernhard / Jocher Wolfgang

10/11/2012
Season Ending B-EINZEL

  1. Forsthuber Peter
  2. Kaserer Daniel
  3. Forster Patrick
  4. Gepperth Herbert
  5. Esenbahar Erkan
  6. Jocher Wolfgang
  7. Forsthuber Roman
  8. Schneider Bernhard
  9. Steidl Christiane
  10. Grömer Daniel

02/06/2012
Summer Opening DOPPEL

Das „Summer Opening“ lockt zwar nicht die erste Garnitur der Salzburger Szene ins Schweiger Treff, aber die anwesenden Teams bei der Exhibition zum Frühjahrsabschluss kämpften dennoch beherzt um die Siegertrophäe. Für Erstaunen sorgt zunächst ein unerwartetes Comeback des 2fachen LM-Turniersiegers Brummer Joe, welches aufgrund seiner Leistung nach mehrjähriger Pause noch beachtlicher wird. Veni, Vidi, Vici – er erreicht in allen 3 Bewerben das Podest und holt sich im Hauptbewerb den Wanderpokal mit Schmidler Daniel. Letzterer wird zum Mann des Tages, gewinnt auch die beiden Nebenbewerbe. Das ProAm-DYP mit Schosser Albin sowie den Goalie-War Bewerb …

  1. Schmidler Daniel / Brummer Johannes
  2. Kaserer Wolfgang / Auinger Eva
  3. Haberl Christian / Eder Mike
  4. Schuller Mathias / Ellinger Mario
  5. Forsthuber Roman / Höpflinger Kilian
  6. Fimberger Andre / Gepperth Herbert
  7. Ehrnleitner Thomas / Rehrl Thomas
  8. Schosser Albin / Gooiker Hilde

02/06/2012
Summer Opening ProAm DYP

  1. Schmidler Daniel / Schosser Albin
  2. Schuller Mathias / Stöllinger Tobias
  3. Brummer Johannes / Ehrnleitner Thomas
  4. Ellinger Mario / Warwitz Sascha
  5. Kaserer Wolfgang / Höpflinger Kilian
  6. Haberl Christian / Gooiker Hilde
  7. Forsthuber Roman / Genser Fonso
  8. Eder Mike / Gepperth Herbert
  9. Rehrl Thomas / Von Dewitz Felix

02/06/2012
Summer Opening GOALIE WAR

  1. Schmidler Daniel
  2. Brummer Johannes
  3. Kaserer Wolfgang
  4. Genser Fonso
  5. Ellinger Mario
  6. Schuller Mathias
  7. Höpflinger Kilian
  8. Schosser Albin
  9. Gepperth Herbert
  10. Rehrl Thomas
  11. Forsthuber Roman

24/03/2012
EXHIBITION: „impuls 2012“

Im Rahmen der Wirtschaftsausstellung „IMPULS 2012“ in Bischofshofen wurde auch ein Exhibition Turnier gespielt. In lockerer Atmosphäre feierte der neue HCKB-Ball seine Salzburger Turnierpremiere. Den interessierten Messebesuchern sollte Tischfußball als sehenswerter Wettkampfsport vermittelt werden. In einem unterhaltsamen Finalmatch konnten sich die Außenseiter schließlich in der Verlängerung durchsetzen.

  1. Schmidler Daniel / Kaserer Wolfgang
  2. Schöpf Matthias / Pohn-Weidinger Florian
  3. Slamanig Sebastian / Jocher Wolfgang
  4. Richter Michael / Forsthuber Roman
  5. Gepperth Herbert / Ellinger Mario

04/02/2012
LM „warm up“ DOPPEL

Beim Aufwärmen für den Meisterschaftsbetrieb wurden in lockerer Atmosphäre 3 Bewerbe ausgetragen. Aufgrund der Anwesenheit einiger Gäste aus dem Nachbarbundesland wurde vor Ort in Übereinkunft mit den Anwesenden Verbandsfunktionären eine Ausnahmeregelung für dieses eigentlich verbandsinterne Turnier beschlossen. Ein internationaler Topstar war demnach der Gejagte an diesem Turniertag, Staatsmeister Kevin Hundstorfer begeisterte mit Tricks, war aber erwartungsgemäß nicht zu bezwingen. Im Doppel siegt er mit Fleischer Christoph, im Random DYP ist er mit Kaserer Daniel erfolgreich. Der „Exhibition Cup“ bleibt jedoch in Salzburger Hand, Schmidler Daniel / Pöll Max sichern sich mit dem Finaleinzug die Inschrift am Wanderpokal. Forsthuber Peter / Forsthuber Roman unterstreichen dem dem Turniersieg im B-Doppel ihre Ambitionen für die diesjährige Meisterschaftssaison.

  1. Fleischer Christoph / Hundstorfer Kevin
  2. Schmidler Daniel / Pöll Max
  3. Hahn Gottfried / Reitprecht Harald
  4. Forsthuber Peter / Forsthuber Roman
  5. Handsteiner Bernhard / Blamauer Andreas
  6. Forster Patrick / Ellinger Mario
  7. Kaserer Daniel / Kübler Daniel
  8. Reschreiter Bernhard / Wagner Bernhard
  9. Jocher Wolfgang / Gepperth Herbert
  10. Auinger Eva / Kaserer Wolfgang
  11. Treitl Willi / Treitl Manfred
  12. Gruber Markus / Grömer Daniel
  13. Unterguggenberger Kurt / Moldan Laura
  14. Eder Mike / Haberl Christian

04/02/2012
LM „warm up“ B-DOPPEL

  1. Forsthuber Peter / Forsthuber Roman
  2. Treitl Manfred / Treitl Willi
  3. Forster Patrick / Gepperth Herbert
  4. Prandner Thomas / Reitprecht Harald
  5. Unterguggenberger Kurt / Gadner Stephan
  6. Kaserer Daniel / Kübler Daniel
  7. Ebner Bernhard / Kortoletzky Patrick
  8. Genser Fonso / Stöllinger Tobias
  9. Gruber Markus / Grömer Daniel

04/02/2012
LM-WarmUp RANDOM DYP

  1. Kaserer Daniel / Hundstorfer Kevin
  2. Schmidler Daniel / Ellinger Mario
  3. Reitprecht Harald / Fleischer Christoph
  4. Forster Patrick / Prandner Thomas
  5. Treitl Willi / Forsthuber Peter
  6. Reschreiter Bernhard / Kaserer Wolfgang
  7. Pöll Max / Genser Fonso
  8. Hahn Gottfried / Eder Mike
  9. Gepperth Herbert
  10. Handsteiner Bernhard
  11. Forsthuber Roman
  12. Kübler Daniel
  13. Wagner Bernhard
  14. Blamauer Andreas
  15. Gruber Markus
  16. Treitl Manfred
DoppelEinzelMixedDamenB-TourExhibition

Doppel 2011

22/10/2011
Masters Finale

Viel Emotionen gibt es beim Finalbewerb 2011, vor dem Masters waren erst wenige Vorentscheidungen gefallen. Mit der Sportanerkennung erhält die diesjährige LM erstmals die offizielle Bestätigung durch die Landessportorganisation, was die Attraktivität dieser Titelentscheidung nochmals erhöht.

Vor allem der Doppel Bewerb hat besonderen Reiz, 4 Teams kämpfen noch um Titel und Podestplätze. Der Turnierverlauf fördert die Spannung, häufig ändernde Vorzeichen verlangen regelmäßig den Rechenstift. Schließlich nutzen Florian Pohn-Weidinger / Marko Lüftenegger das Ausscheiden der Ranglistenführenden Mike Eder / Andreas Schöchl (Rang 3) und sichern sich wie im Jahr 2009 mit dem Finaleinzug den LM Titel. Titelverteidiger Wolfgang Kaserer / Sascha Soriat haben in der Gesamtwertung nur um 5 Punkte das Nachsehen, zum Trost wiederholen die beiden ihren Masters-Triumph aus 2004.

Im Einzel zeigte der Ranglistenführende Andreas Schöchl keine Nerven, holt ungeschlagen den Masters-Sieg und damit auch seinen ersten Einzel LM Titel. Florian Pohn-Weidinger bekommt im Halbfinale zwar im direkten Duell die Chance zur Titelverteidigung, muss schließlich aber seinem Nachfolger zu einer sensationellen Saisonleistung mit 5 Turniersiegen gratulieren. Die Bronzemedaille geht an Wolfgang Kaserer.

Im Mixed Doppel wird der Titel quasi im Fernduell entschieden, Cathrin Fronthaler / Florian Pohn-Weidinger leisten Schützenhilfe und triumphieren im Masters, Marisa Kobler / Sascha Soriat reicht bereits der Finaleinzug zu einem letztlich deutlichen Sieg in der Gesamtwertung.

In den Damenbewerben gibt es gewohnte Gesichter am obersten Treppchen. Eva Auinger fixiert ihren 4. Einzel Titel in Folge. Mit Titelverteidigerin Marisa Kobler gewinnt sie auch den Damen Doppel Bewerb, für beide ist es der jeweils 2. Titel im Damen Doppel.

  1. Soriat Sascha / Kaserer Wolfgang
  2. Pohn-Weidinger Florian / Lüftenegger Marko
  3. Haberl Christian / Buxbaum Herwig
  4. Reschreiter Bernhard / Wagner Bernhard
  5. Schöchl Andreas / Eder Mike
  6. Fronthaler Cathrin / Kobler Marisa
  7. Forsthuber Peter / Forsthuber Roman
  8. Ellinger Mario / Kittl Thomas

01/10/2011

  1. Schöchl Andreas / Eder Mike
  2. Soriat Sascha / Kaserer Wolfgang
  3. Pohn-Weidinger Florian / Lüftenegger Marko
  4. Ellinger Mario / Kittl Thomas
  5. Haberl Christian / Buxbaum Herwig
  6. Reschreiter Bernhard / Wagner Bernhard
  7. Rehrl Thomas / Gadner Stephan
  8. Forsthuber Peter / Forsthuber Roman
  9. Pöll Max / Sellinger Mathias
  10. Knoll Kevin / Knoll Leo
  11. Ott Benjamin / Unterguggenberger Kurt
  12. Treitl Willi / Stasiuk Milena

10/09/2011

  1. Pohn-Weidinger Florian / Lüftenegger Marko
  2. Soriat Sascha / Kaserer Wolfgang
  3. Haberl Christian / Buxbaum Herwig
  4. Fronthaler Cathrin / Kobler Marisa
  5. Forsthuber Peter / Forsthuber Roman
  6. Ellinger Mario / Kittl Thomas
  7. Reschreiter Bernhard / Auinger Eva
  8. Schöchl Andreas / Eder Mike
  9. Pöll Max / Sellinger Mathias

07/05/2011

  1. Schöchl Andreas / Eder Mike
  2. Pohn-Weidinger Florian / Lüftenegger Marko
  3. Haberl Christian / Buxbaum Herwig
  4. Ellinger Mario / Kittl Thomas
  5. Soriat Sascha / Kaserer Wolfgang
  6. Fronthaler Cathrin / Kobler Marisa
  7. Forsthuber Peter / Forsthuber Roman
  8. Rehrl Thomas / Kaserer Andreas
  9. Pöll Max / Sellinger Mathias
  10. Reschreiter Bernhard / Wagner Bernhard

02/04/2011

  1. Haberl Christian / Buxbaum Herwig
  2. Pohn-Weidinger Florian / Lüftenegger Marko
  3. Schöchl Andreas / Eder Mike
  4. Soriat Sascha / Kaserer Wolfgang
  5. Reschreiter Bernhard / Wagner Bernhard
  6. Fronthaler Cathrin / Kobler Marisa
  7. Forsthuber Peter / Forsthuber Roman
  8. Pöll Max / Kaserer Daniel
  9. Ellinger Mario / Kittl Thomas
  10. Rehrl Thomas / Gadner Stephan
  11. Fleischer Christoph / Jocher Wolfgang

05/03/2011

  1. Schöchl Andreas / Eder Mike
  2. Haberl Christian / Buxbaum Herwig
  3. Soriat Sascha / Kaserer Wolfgang
  4. Pohn-Weidinger Florian / Lüftenegger Marko
  5. Reschreiter Bbernhard / Wagner Bernhard
  6. Kittl Thomas / Ellinger Mario
  7. Fronthaler Cathrin / Kobler Marisa
  8. Pöll Max / Sellinger Matthias
  9. Rehrl Thomas / Gadner Stephan
  10. Forsthuber Roman / Ebner Bernhard
  11. Auinger Eva / Kaserer Daniel
  12. Jocher Wolfgang / Fleischer Christoph

12/02/2011

  1. Kaserer Wolfgang / Soriat Sascha
  2. Pohn-Weidinger Florian / Lüftenegger Marko
  3. Schöchl Andreas / Eder Mike
  4. Reschreiter Bernhard / Wagner Bernhard
  5. Auinger Eva / Wimmer Michael
  6. Haberl Christian / Buxbaum Herwig
  7. Fleischer Christoph / Jocher Wolfgang
  8. Fronthaler Cathrin / Kobler Marisa
  9. Gadner Stephan / Rehrl Thomas
  10. Gepperth Herbert / Forster Patrick
  11. Pöll Max / Sellinger Mathias
  12. Forsthuber Peter / Forsthuber Roman
  13. Ellinger Mario / Kittl Thomas

Einzel 2011

22/10/2011
Masters Finale

  1. Schöchl Andreas
  2. Kaserer Wolfgang
  3. Lüftenegger Marko
  4. Pohn-Weidinger Florian
  5. Reschreiter Bernhard
  6. Soriat Sascha
  7. Wagner Bernhard
  8. Pöll Max

01/10/2011

  1. Schöchl Andreas
  2. Kaserer Wolfgang
  3. Kaserer Daniel
  4. Pohn-Weidinger Florian
  5. Lüftenegger Marko
  6. Reschreiter Bernhard
  7. Haberl Christian
  8. Pöll Max
  9. Ellinger Mario
  10. Sellinger Mathias
  11. Wagner Bernhard
  12. Eder Mike
  13. Unterguggenberger Kurt

10/09/2011

  1. Pohn-Weidinger Florian
  2. Kaserer Wolfgang
  3. Lüftenegger Marko
  4. Buxbaum Herwig
  5. Haberl Christian
  6. Schöchl Andreas
  7. Reschreiter Bernhard
  8. Soriat Sascha
  9. Kaserer Daniel
  10. Eder Mike
  11. Pöll Max
  12. Ellinger Mario
  13. Sellinger Mathias

07/05/2011

  1. Pohn-Weidinger Florian
  2. Soriat Sascha
  3. Schöchl Andreas
  4. Reschreiter Bernhard
  5. Lüftenegger Marko
  6. Kaserer Wolfgang
  7. Wagner Bernhard
  8. Pöll Max
  9. Ellinger Mario
  10. Kübler Daniel
  11. Sellinger Mathias

02/04/2011

  1. Schöchl Andreas
  2. Pohn-Weidinger Florian
  3. Kaserer Wolfgang
  4. Soriat Sascha
  5. Reschreiter Bernhard
  6. Wagner Bernhard
  7. Kaserer Daniel
  8. Ellinger Mario
  9. Pöll Max
  10. Auinger Eva
  11. Lüftenegger Marko
  12. Eder Mike

05/03/2011

  1. Schöchl Andreas
  2. Pohn-Weidinger Florian
  3. Soriat Sascha
  4. Kobler Marisa
  5. Ellinger Mario
  6. Kaserer Wolfgang
  7. Pöll Max
  8. Wagner Bernhard
  9. Kirchner Philip
  10. Eder Mike
  11. Auinger Eva
  12. Sellinger Matthias
  13. Kaserer Daniel
  14. Reschreiter Bernhard

12/02/2011

  1. Schöchl Andreas
  2. Kaserer Wolfgang
  3. Pohn-Weidinger Florian
  4. Kaserer Andreas
  5. Lüftenegger Marko
  6. Soriat Sascha
  7. Reschreiter Bernhard
  8. Eder Mike
  9. Pöll Max
  10. Auinger Eva
  11. Ellinger Mario
  12. Kobler Marisa
  13. Kaserer Daniel
  14. Sellinger Mathias
  15. Rehrl Thomas
  16. 13.Wagner Bernhard

Mixed 2011

22/10/2011
Masters Finale

  1. Pohn-Weidinger Florian / Fronthaler Cathrin
  2. Soriat Sascha / Kobler Marisa
  3. Kaserer Wolfgang / Auinger Eva
  4. Ellinger Mario / Stasiuk Milena

10/09/2011

  1. Soriat Sascha / Kobler Marisa
  2. Kaserer Wolfgang / Auinger Eva
  3. Pohn-Weidinger Florian / Fronthaler Cathrin

02/04/2011

  1. Soriat Sascha / Kobler Marisa
  2. Kaserer Wolfgang / Auinger Eva
  3. Pohn-Weidinger Florian / Fronthaler Cathrin
  4. Ellinger Mario / Stasiuk Milena

12/02/2011

  1. Auinger Eva / Kaserer Wolfgang
  2. Kobler Marisa / Soriat Sascha
  3. Fronthaler Cathrin / Pohn-Weidinger Florian

Damen 2011

22/10/2011
Damen Doppel

  1. Auinger Eva / Kobler Marisa
  2. Fronthaler Cathrin / Stasiuk Milena

22/10/2011

  1. Auinger Eva
  2. Kobler Marisa

07/05/2011

  1. Kobler Marisa
  2. Auinger Eva

05/03/2011

  1. Auinger Eva
  2. Kobler Marisa

B-Tour 2011

01/10/2011

Die besten Salzburger Nachwuchsteams sorgen auch im Spieljahr 2011 für viel Spannung im B-Doppel Bewerb. Bis zum Schluss kämpfen 3 Teams Kopf-an-Kopf um den Titel. Bezeichnend für die Dichte an der Spitze dieser Saison ist schließlich, dass die 2fachen Saisonsieger Wolfgang Jocher / Christoph Fleischer den Sprung aufs Podest der Gesamtwertung verpassen.

In der Finalrunde verspricht bereits die Gruppenphase viel Dramatik, nur 2 der 3 verbliebenen Titelanwärter schaffen den Aufstieg ins Halbfinale. Die Ranglistenführenden Stephan Gadner / Daniel Kaserer müssen ihre Titelträume nach der Vorrunde begraben und belegen den 3. Saisonrang. Im Halbfinale kommt es zum Fernduell um den Titel, die Tagessieger Jocher / Fleischer leisten Schützenhilfe und sorgen vorzeitig für die Entscheidung in der Rangliste.

Der Titel wird damit bereits vor dem Finalmatch fixiert, Matthias Sellinger / Max Pöll dürfen sich als verdiente Sieger im B-Doppel 2011 feiern lassen. Vizemeister werden Roman Forsthuber / Peter Forsthuber, die damit quasi für die Folgesaison aus der aussichtsreichsten Position starten.

Der Nachwuchsbewerb B-Doppel ermöglicht es dem Verband neue Spieler ans Turniergeschehen heranzuführen. Gegen Ende der Saison zeigen sich die Teilnehmerzahlen verbessert, was ein positives Resümee ermöglicht. Vor allem am letzten Spieltag dürfen wir uns über neue Gesichter freuen und damit auch auf eine erfolgreiche B-Doppel Saison 2012 hoffen.

  1. Jocher Wolfgang / Fleischer Christoph
  2. Pöll Max / Sellinger Matthias
  3. Forsthuber Peter / Forsthuber Roman
  4. Ott Benjamin / Unterguggenberger Kurt
  5. Knoll Kevin / Knoll Leo
  6. Gepperth Herbert / Forster Patrick
  7. Kaserer Daniel / Gadner Stephan
  8. Treitl Willi / Stasiuk Milena
  9. Stöllinger Tobias / Glisic Alexander
  10. Ott Benjamin / Gruber Markus

10/09/2011

  1. Kaserer Daniel / Gadner Stephan
  2. Forsthuber Peter / Forsthuber Roman
  3. Pöll Max / Sellinger Matthias
  4. Gepperth Herbert / Forster Partick
  5. Stöllinger Tobias / Glisic Alexander
  6. Raith Romana / Gollinger Florian
  7. Raith Melanie / Öhlböck Johannes
  8. Genser Fonso / Resch Georg
  9. Unterguggenberger Kurt / Baumgartner Kevin

07/05/2011

  1. Kittl Thomas / Kübler Daniel
  2. Forsthuber Peter / Forstbuber Roman
  3. Kaserer Daniel / Gadner Stephan
  4. Stöllinger Tobias / Glisic Alexander
  5. Pöll Max / Sellinger Matthias
  6. Ziegler Sebastian / Gumpold Stefanie
  7. Fleischer Christoph / Jocher Wolfgang

02/04/2011

  1. Pöll Max / Sellinger Matthias
  2. Kaserer Daniel / Gadner Stephan
  3. Forsthuber Peter / Forsthuber Roman
  4. Fleischer Christoph / Jocher Wolfgang
  5. Genser Fonso / Hozak Markus
  6. Weichselbaum Manuel / Raith Melanie
  7. Bärnfeind Elisabeth / Raith Romana

05/03/2011

  1. Jocher Wolfgang / Fleischer Christoph
  2. Kaserer Daniel / Gadner Stephan
  3. Pöll Max / Sellinger Matthias
  4. Forsthuber Peter / Forsthuber Roman
  5. Kirchner Philip / Ebner Bernhard
  6. Genser Fonso / Ehrnleitner Thomas

12/02/2011

  1. Pöll Max / Sellinger Mathias
  2. Forsthuber Peter / Forsthuber Roman
  3. Gadner Stephan / Kaserer Daniel
  4. Fleischer Christoph / Jocher Wolfgang
  5. Gepperth Herbert / Forster Patrick

Exhibition 2011

05/11/2011
Season Ending DOPPEL

  1. Reschreiter Bernhard / Wagner Bernhard
  2. Schmidler Daniel / Forster Patrick
  3. Pöll Max / Rehrl Thomas
  4. Forsthuber Peter / Forsthuber Roman
  5. Haberl Christian / Kaserer Wolfgang
  6. Gepperth Herbert / Ellinger Mario
  7. Stöllinger Tobias / Glisic Alexander
  8. Unterguggenberger Kurt / Passler Patrick
  9. Stasiuk Milena / Gruber Markus
  10. Kirchner Philip / Fuchs Christian

05/11/2011
Season Ending B-EINZEL

  1. Ellinger Mario
  2. Pöll Max
  3. Forster Patrick
  4. Rehrl Thomas
  5. Eder Mike
  6. Wagner Bernhard
  7. Unterguggenberger Kurt
  8. Forsthuber Peter
  9. Stöllinger Tobias
  10. Gepperth Herbert
  11. Passler Patrick
  12. Forsthuber Roman
  13. Auinger Eva
  14. Kirchner Philip
  15. Gruber Markus

05/11/2011
Season Ending 2-BALL

  1. Schmidler Daniel / Forster Patrick
  2. Forsthuber Peter / Forsthuber Roman
  3. Reschreiter Bernhard / Kaserer Wolfgang
  4. Auinger Eva / Wagner Bernhard
  5. Unterguggenberger Kurt / Passler Patrick
  6. Pöll Max / Rehrl Thomas
  7. Ellinger Mario / Kirchner Philip

28/05/2011
Summer Opening DOPPEL

Mit dem SUMMER OPENING hat sich der Verband in die Turnierpause bis Herbst verabschiedet. In lockerer Atmosphäre wurde wieder der Exhibition-Cup ausgespielt, die Funbewerbe Goalie War und ProAm-Dyp rundeten das Angebot ab. Beim Hauptbewerb DOPPEL überzeugt die Mixed Paarung Pohn-Weidinger Florian / Fronthaler Cathrin, die Plaketten des Wanderpokals erhalten damit nach der 6. Auflage bereits die Namen Nummer 10 und 11.

Beim Funbewerb DYP ergeben sich aufgrund des ProAm Modus (Teams gelost aus 2 Töpfen nach Spielstärke) ungewohnte Spielpaarungen. Im Endspiel können schließlich 2 Teilnehmer erstmals Finalatmosphäre schnuppern, nach einem dramatischen 5. Satzkrimi holen sich Haberl Christian / Stöllinger Tobias den Sieg.

Im abwechslungsreichen GOALIE WAR Bewerb sind Überraschungen stets Programm. Nach einem im Vergleich zum Vorjahr jedoch deutlich weniger sensationsreichen Verlauf geht der Sieg diesmal an unseren Exil OÖler Schmidler Daniel.

  1. Pohn-Weidinger Florian / Fronthaler Cathrin
  2. Haberl Christian / Kaserer Andreas
  3. Schmidler Daniel / Kaserer Daniel
  4. Kaserer Wolfgang / Auinger Eva
  5. Reschreiter Bernhard / Wagner Bernhard
  6. Rehrl Thomas / Gadner Stephan
  7. Fleischer Christoph / Jocher Wolfgang
  8. Ellinger Mario / Kittl Thomas
  9. Forsthuber Roman / Spielberger Franziska

28/05/2011
Summer Opening PRO/AM-DYP

  1. Haberl Christian / Stöllinger Tobias
  2. Reschreiter Bernhard / Spielberger Franziska
  3. Forsthuber Roman / Jocher Wolfgang
  4. Schmidler Daniel / Glisic Alexander
  5. Fleischer Christoph / Stasiuk Milena
  6. Wagner Bernhard / Pöll Max
  7. Pohn-Weidinger Florian / Genser Fonso
  8. Rehrl Thomas / Gadner Stephan
  9. Ellinger Mario / Kaserer Daniel

28/05/2011
Summer Opening GOALIE WAR

  1. Schmidler Daniel
  2. Pohn-Weidinger Florian
  3. Pöll Max
  4. Fronthaler Cathrin
  5. Fleischer Christoph
  6. Rehrl Thomas
  7. Kaserer Wolfgang
  8. Ellinger Mario
  9. Wagner Bernhard
  10. Forsthuber Roman
  11. Stasiuk Milena
  12. Jocher Wolfgang

22/01/2011
LM-WarmUp DOPPEL

  1. Kaserer Wolfgang / Soriat Sascha
  2. Pohn-Weidinger Florian / Pöll Max
  3. Schmidler Daniel / Fleischer Christoph
  4. Haberl Christian / Buxbaum Herwig
  5. Kaserer Daniel / Jocher Wolfgang
  6. Reschreiter Bernhard / Wagner Bernhard
  7. Auinger Eva / Fronthaler Cathrin
  8. Ellinger Mario / Kittl Thomas
  9. Gadner Stephan / Rehrl Thomas

22/01/2011
LM-WarmUp RANDOM DYP

  1. Kaserer Wolfgang / Pohn-Weidinger Florian
  2. Schmidler Daniel / Fleischer Christoph
  3. Reschreiter Bernhard / Kaserer Daniel
  4. Wagner Bernhard / Rehrl Thomas
  5. Pöll Max
  6. Soriat Sascha
  7. Genser Fonso
  8. Buxbaum Herwig
  9. Kirchner Philip
  10. Fuchs Christian
DoppelEinzelMixedDamenB-TourExhibition

Doppel 2010

23/10/2010
Masters Finale

Die Saison 2010 im Doppel begann mit einer furiosen Serie der Titelverteidiger Pohn-Weidinger Florian / Lüftenegger Marko. Ihre 3 Turniersiege zum Auftakt konnten Kaserer Wolfgang / Soriat Sascha jedoch bis zur 6. Runde egalisieren. Die Rollen am Finaltag scheinen klar verteilt, den Titel werden sich wohl diese beiden Teams ausmachen.

Bekanntlich hat das Masters eigene Gesetze und so stellt das Abschlußturnier kurzzeitig den Saisonverlauf auf den Kopf. Beide Titelanwärter überstehen die Vorrunde nicht, die rechnerischen Titelchancen von Haberl Christian werden schlagartig erhöht. Mit Partner Buxbaum Herwig könnte er mit dem Turniersieg tatsächlich auch die Gesamtwertung umstürzen. Um das Zitat der Eigenheiten nochmals zu strapazieren, sind es wohl die vermeintlichen Pflichtsiege die am schwersten sind. Mit Reschreiter Bernhard / Wagner Bernhard hat das Masters einen Aussenseiter als Sieger, die beiden feiern damit den größten Triumph ihrer bisherigen Karriere.

Freuen dürfen sich auch die Landesmeister Soriat Sascha / Kaserer Wolfgang. Wenngleich vor der Ziellinie fast noch gestolpert, ob der Saisonleistung mit 3 Tagessiegen ein wohl in Summe verdienter Titel. Der „Vize“ geht an Haberl Christian, der den 2. Gesamtrang trotz schmerzhafter Finalniederlage doch als Erfolg werten darf, aufgrund einem unterschiedlichen Saisonergebnis bleibt seinem Partner Buxbaum Herwig nur der unbedankte 4. Saisonrang. Pohn-Weidinger Florian / Lüftenegger Marko schieben sich dazwischen gerade noch aufs LM Stockerl.

  1. Reschreiter Bernhard / Wagner Bernhard
  2. Buxbaum Herwig / Haberl Christian
  3. Schöchl Andreas / Eder Mike
  4. Drolle Daniel / Wimmer Michael
  5. Pohn-Weidinger Florian / Lüftenegger Marko
  6. Kaserer Wolfgang / Soriat Sascha
  7. Kobler Marisa / Fronthaler Cathrin
  8. Auinger Eva / Schmidler Daniel

09/10/2010

Der 6. Spieltag der Landesmeisterschaft war die letzte Möglichkeit die Ausgangsposition vorm Masters zu verbessern oder überhaupt noch das Ticket für den Finalbewerb zu lösen. Im Einzel reduziert sich der Titelkampf auf 2 Protagonisten. Landesmeister Pohn-Weidinger Florian gewinnt das Turnier vor Soriat Sascha, der neutrale Beobachter wünscht sich einen Kampf um den Titel im Mastersfinale.

Auch im Doppel ist aus dem Vierkampf um den Titel wohl ein Zweikampf geworden. Mit dem 3. Saisonsieg übernehmen Kaserer Wolfgang / Soriat Sascha vor dem Masters erstmalig die Ranglistenführung vor Pohn-Weidinger Florian / Lüftenegger Marko mit ebenfalls 3 Saisonsiegen. Mit dem für sie enttäuschenden 4. Tagesrang bleiben die Titelverteiger aber in Schlagdistanz um im Masters zurückzuschlagen. Für Buxbaum Herwig / Haberl Christian bedeutet der 5. Rang das schlechteste Saisonergebnis, und damit nur noch rechnerische Chancen auf Platz 1 in der Gesamtwertung. Ebenfalls aus dem Titelrennen ist die Paarung Schöchl Andreas / Eder Mike die aufgrund einer Sportverletzung von Andi nicht antreten konnten (auf diesem Weg gute Besserung !!).

Am letzten Spieltag stürmen schließlich noch 2 Überraschungsteams aufs Podest. Kaserer Andreas / Wimmer Michael landen in ihrem ersten gemeinsamen Auftritt auf der LM-Bühne mit viel Routine und Kampfgeist auf dem 3. Rang. Eine mindestens ebenso beachtliche Leistung bringen Reschreiter Bernhard / Wagner Bernhard mit dem Finaleinzug. Der Masterssieger von 2006 feiert mit dem B-Doppel Sieger 2009 das gemeinsam beste Resultat bei der Salzburger Meisterschaft. Gerade Letzterer belegt damit eindrucksvoll, wie der Sprung vom B-Doppel in die regionale Elite gelingen kann. Apropos B-Doppel. Das wurde an diesem Tag auch gespielt, ein Saisonresümee ist in der B-Ergebnisliste zu finden …

  1. Kaserer Wolfgang / Soriat Sascha
  2. Reschreiter Bernhard / Wagner Bernhard
  3. Wimmer Michael / Kaserer Andreas
  4. Pohn-Weidinger Florian / Lüftenegger Marko
  5. Kaserer Daniel / Sellinger Mathias
  6. Haberl Christian / Buxbaum Herwig
  7. Schmidler Daniel / Auinger Eva
  8. Gadner Stephan / Rehrl Thomas
  9. Kortoletzky Patrick / Ebner Bernhard
  10. Eder Mike / Fronthaler Cathrin
  11. Butter Gerhard / Butter Björn
  12. Forsthuber Peter / Forsthuber Roman

18/09/2010

In der Endphase der Landesmeisterschaft fällt traditionell der Blick auf Mastersqualifikation und Titelkampf. Nach der 5. Runde verspricht dieser viel Spannung, die Entscheidungen wurden großteils nochmals vertagt. Auffällig an diesem Spieltag die enttäuschenden Teilnehmerzahlen, nach dem deutlichen Aufwärtstrend im Frühjahr scheint es als hätte nur der harte Kern der Szene die Sommerpause schon beendet. Nichtsdestotrotz die Elite der Szene nahezu vollständig anwesend. Prominentester Ausfall ist Landesmeister Lüftenegger Marko der krankheitsbedingt im Doppel sein Streichresultat konsumiert, dieses einbezogen die Führung in der Rangliste jedoch halten kann. Partner Pohn-Weidinger Florian holte sich die Erfolgserlebnisse dafür in den anderen Bewerben, triumphiert im Mixed mit Fronthaler Cathrin und hält mit dem Finaleinzug im Einzel in der Gesamtwertung die Schlagdistanz für die Titelverteidigung. Die Ranglistenführung übernimmt dort jedoch Routinier Soriat Sascha. Der 8fache Landesmeister kann an diesem Tag seine Qualitäten einmal mehr perfekt demonstrieren, und in Einzel und Doppel den Sieg erringen. Der Finaleinzug im Mixed mit Maderegger Evelyn komplettiert eine starke Leistung, das legendäre „Triple“ wird nur knapp verpasst.

Im Hobbybewerb B-Doppel kann erstmals in dieser Saison ein Ranglistenführender seine Position behaupten, Kaserer Daniel / Rehrl Thomas gelingt der 2. Sieg in Folge. Den Titel werden sich wohl die beiden ausmachen, aufgrund abwechselnder Partner gehen sie nicht punktegleich ins letzte Turnier. Als erster Verfolger gelten Kortoletzky Patrick / Ebner Bernhard. die auf einen Umfaller vom Führungsduo spekulieren müssten.

Auch im Mixed Bewerb ist nur mehr ein Turniertag ausständig, die Titelentscheidung wurde aufs Masters vertagt. In den Hauptbewerben ist vorm Masters noch eine 6. Runde zu spielen. Im Einzel sichert Schöchl Andreas mit dem gestrigen Rang 3 das Podest in der LM Wertung ab, mit Berücksichtigung des Streichresultats scheint auch die Nr. 1 durchaus noch machbar. Spannend der Kampf um die Mastersplätze, dichtes Gedränge von Platz 7 – 11, die notwendigen Top 8 also durchaus nicht einzementiert. Dramatik auch im Doppel, nach der Neuauflage des Finalsiegs vom letzten Frühjahrsturnier können Soriat Sascha / Kaserer Wolfgang in der Rangliste Boden gut machen. Nach einem fulminanten Start im Endspiel können Buxbaum Herwig / Haberl Christian nicht mehr zulegen und verbuchen einmal mehr mit etwas Wehmut „nur“ den 2. Tagesrang. Die konstante Saisonleistung ergibt jedoch auch ohne Turniersieg nach wie vor die Lauerstellung, der Titel nicht außer Reichweite. Selbiges gilt für Eder Mike / Schöchl Andreas, die als Team Nr. 4 ebenfalls noch nach vorne schielen dürfen. Die Mastersqualifikation in diesem Bewerb ergibt hier schon klare Konturen, wenngleich die Top 8 rechnerisch noch für einige mehr Teams erreichbar scheinen. Freuen wir uns auf die Entscheidungen am 6. Spieltag …

  1. Kaserer Wolfgang / Soriat Sascha
  2. Haberl Christian / Buxaum Herwig
  3. Schöchl Andreas / Eder Mike
  4. Fronthaler Cathrin / Auinger Eva
  5. Reschreiter Bernhard / Wagner Bernhard
  6. Kaserer Daniel / Rehrl Thomas
  7. Kortoletzky Patrick / Ebner Bernhard
  8. Pohn-Weidinger Florian / Pöll Max
  9. Drolle Daniel / Wimmer Michael
  10. Butter Gerhard / Butter Björn
  11. Ellinger Mario / Kittl Thomas
  12. Forsthuber Peter / Forsthuber Roman

24/04/2010

Bei herrlichem Frühlingswetter sorgte ein zufriedenstellender Besuch für eine angenehme Turnieratmosphäre beim 4. Spieltag. Im offenen Doppel können sich Soriat Sascha / Kaserer Wolfgang durchsetzen, die sichtlich enttäuschten Buxbaum Herwig / Haberl Christian haben mit dem dritten Finaleinzug seit dem Masters aber einmal mehr unterstrichen, dass der LM-Turniersieg auch für sie überfällig ist. Auf Rang 3 landet das ebenfalls konstant starke Team Schöchl Andi / Eder Mike. Die Siegesserie der Ranglistenführenden Lüftenegger Marko / Pohn-Weidinger Florian ist damit zunächst gebrochen, der diesmalige 4. Rang ist wohl das vermeintliche Streichresultat.

Im Einzel Bewerb hingegen kann Pohn-Weidinger wieder überzeugen, nach einem Erfolgslauf über die Verliererseite gelingt der 2. Saisonsieg. Damit kann er Schöchl und Soriat auf die Plätze verweisen, in der Einzel Rangliste zeichnet sich ein Dreikampf um den Titel ab. Dramatik auch im Damen Einzel. Mit dem 7:5 im 5. Finalsatz hat Auinger Eva die Titelentscheidung auf den letzten Spieltag verschoben.

Weiterhin offen auch der Kampf ums Podest im Hobbybewerb. Mit Kaserer Daniel / Rehrl Thomas gibt es diesmal ein neues Siegerteam, für Letzteren ist es allerdings bereits der 2. Triumph. Dahinter sorgen die weiteren Saisonsieger Pöll Max / Sellinger Matthias sowie Ebner Bernhard / Kortoletzky Patrick für dichtes Gedränge in der Gesamtwertung. Einmal mehr auch diesmal im B-Doppel die Ranglistenführung eine zu hohe Bürde, Forsthuber Peter / Forsthuber Roman schlüpfen nach ihrem schlechtesten Saisonresultat wieder in die Rolle der Verfolger.

Die Meisterschaft macht nun Pause bis Herbst, der 5. Spieltag findet am 18. Sept. wieder im SCHWEIGER TREFF statt.

  1. Kaserer Wolfgang / Soriat Sascha
  2. Haberl Christian / Buxbaum Herwig
  3. Schöchl Andreas / Eder Mike
  4. Pohn-Weidinger Florian / Lüftenegger Marko
  5. Reschreiter Bernhard / Wagner Bernhard
  6. Fronthaler Cathrin / Kobler Marisa
  7. Schmidler Daniel / Auinger Eva
  8. Butter Gerhard / Butter Björn
  9. Kaserer Daniel / Kollmann Stephan
  10. Drolle Daniel / Wimmer Michael
  11. Kübler Daniel / Vitzkotter Heinz
  12. Ellinger Mario / Maderegger Evelyn
  13. Kortoletzky Patrick / Ebner Bernhard
  14. Gadner Stephan / Rehrl Thomas
  15. Pöll Max / Sellinger Mathias
  16. Forsthuber Peter / Forsthuber Roman

10/04/2010

Die Salzburger Meisterschaft nähert sich der Halbzeit, einige Ranglisten lassen schon klare Tendenzen im Titelkampf erahnen. Mit dem 3. Saisonsieg im Doppel sorgen die Halleiner Pohn-Weidinger Florian / Lüftenegger Marko vom WC Windmühle auch für klare Verhältnisse in der Gesamtwertung, diesmal können sie Schöchl Andreas / Eder Mike in einem 5-Satz Finale bezwingen.

Ein Krimi auch das Einzel Finale, welches erst mit dem letzten Ball entschieden wird. Der 2fache Einzel Landesmeister Soriat Sascha steht über 5 Jahre nach seinem letzten Triumph wieder am obersten Treppchen und verweist TFC Salamander Vereinskollegen Schöchl Andreas auf den 2. Rang. Bemerkenswert auch die Leistung von Reschreiter Bernhard mit Rang 3, der ebenfalls sehr lange auf diesen Erfolg warten musste, sein letzter Podestplatz in diesem Bewerb gelang ihm beim Masters 2004.

Im Mixed Doppel können die Auftaktsieger Soriat Sascha / Kobler Marisa ihre Ranglistenführung halten, mit dem Turniersieg können Pohn-Weidinger Florian / Fronthaler Cathrin aber Boden gut machen. Die Saisonentscheidung beim Mixed wird wohl einmal mehr erst beim Masters fallen.

Viel Dramatik verspricht auch der Hobbybewerb, wo sich ein ausgeglichenes Bild an der Spitze der Rangliste gibt. Am 3. Spieltag gibt es mit Pöll Markus / Sellinger Matthias auch bereits den 3. Saisonsieger. Die unterlegenen Finalisten Forsthuber Peter / Forsthuber Roman vom TFC EastSide übernehmen die Führung in der Gesamtwertung, in Tuchfühlung dahinter bis Rang 9 nur wenige Punkte Differenz.

  1. Pohn-Weidinger Florian / Lüftenegger Marko
  2. Schöchl Andreas / Eder Mike
  3. Kaserer Wolfgang / Soriat Sascha
  4. Haberl Christian / Kaserer Daniel
  5. Drolle Daniel / Wimmer Michael
  6. Schmidler Daniel / Auinger Eva
  7. Kortoletzky Patrick / Ebner Bernhard
  8. Reschreiter Bernhard / Wagner Bernhard
  9. Gadner Stephan / Rehrl Thomas
  10. Pöll Max / Sellinger Mathias
  11. Ellinger Mario / Maderegger Evelyn
  12. Fronthaler Cathrin / Kobler Marisa
  13. Stockinger Christian / Feichter Christian
  14. Schneider Bernhard / Dellagi Alexander
  15. Forsthuber Peter / Forsthuber Roman
  16. Pichler Manuel / Kübler Daniel
  17. Butter Gerhard / Butter Björn
  18. Vitzkotter Heinz/ Gülbas Yasin

06/03/2010

Bei der 2. Runde der Salzburger Meisterschaft wurden die erfreulichen Teilnehmerzahlen vom Saisonauftakt nochmals bestätigt. Beim Doppel schlagen neuerlich Seriensieger Pohn-Weidinger Florian / Lüftenegger Marko zu. Im Einzel feiert Schöchl Andreas ein gelungenes Comeback. Rehrl Thomas / Bammer Helga sorgen im Hobbybewerb B-Doppel für eine Überraschung. Letztere feiert auch ihren ersten Sieg beim Damen Doppel mit Partnerin Kobler Marisa. Diese wiederum dominiert die Damenbewerbe, sie bleibt auch im Einzel ungeschlagen.

  1. Pohn-Weidinger Florian / Lüftenegger Marko
  2. Haberl Christian / Buxbaum Herwig
  3. Schöchl Andreas / Eder Mike
  4. Schmidler Daniel / Auinger Eva
  5. Kaserer Wolfgang / Soriat Sascha
  6. Drolle Daniel / Wimmer Michael
  7. Ellinger Mario / Maderegger Evelyn
  8. Reschreiter Bernhard / Wagner Bernhard
  9. Gadner Stephan / Rehrl Thomas
  10. Kortoletzky Patrick / Ebner Bernhard
  11. Kaserer Daniel / Kübler Daniel
  12. Butter Gerhard / Butter Björn
  13. Fronthaler Cathrin / Kobler Marisa
  14. Allerstorfer Thomas / Bammer Helga
  15. Pöll Max / Sellinger Mathias
  16. Forsthuber Peter / Forsthuber Roman
  17. Vitzkotter Heinz/ Gülbas Yasin
  18. Schneider Bernhard / Feichter Christian
  19. Schosser Albin / Dellagi Alexander

13/02/2010

Der Tischfußballbund Salzburg feierte einen gelungen LM Auftakt mit erfreulichen Teilnehmerzahlen. In den Hauptbewerben dominieren die Titelverteidiger. Im Doppel (17 Teams) bleiben Lüftenegger Marko / Pohn-Weidinger Florian ungeschlagen. Letzterem gelingt das auch im Einzel (22 Spieler). Im Mixed (6 Teams) verzeichnen Soriat Sascha / Kobler Marisa einen gelungenen Einstand. Im Hobbybewerb (11 Teams) freuen sich Ebner Bernhard / Kortoletzky Patrick über ihren ersten Turniersieg bei der Salzburger Meisterschaft

  1. Pohn-Weidinger Florian / Lüftenegger Marko
  2. Drolle Daniel / Wimmer Michael
  3. Kaserer Wolfgang / Soriat Sascha
  4. Haberl Christian / Buxbaum Herwig
  5. Schmidler Daniel / Auinger Eva
  6. Jurcenko Peter / Kaserer Daniel
  7. Fronthaler Cathrin / Kobler Marisa
  8. Gadner Stephan / Rehrl Thomas
  9. Reschreiter Bernhard / Wagner Bernhard
  10. Pichler Manuel / Kübler Daniel
  11. Kortoletzky Patrick / Ebner Bernhard
  12. Allerstorfer Thomas / Bammer Helga
  13. Ellinger Mario / Maderegger Evelyn
  14. Pöll Max / Sellinger Mathias
  15. Forsthuber Peter / Forsthuber Roman
  16. Butter Gerhard / Butter Björn
  17. Eder Mike / Spielberger Franziska

Einzel 2010

23/10/2010
Masters Finale

Im Einzelbewerb in diesem Jahr tragen sich in 7 Turnieren 3 unterschiedliche Spieler in die Siegerliste ein, sie stehen auch mit Respektabstand verdient am Podest der Gesamtwertung. Schöchl Andreas verpasst krankheitsbedingt das vorletzte Turnier und damit auch seine Titelchancen. Im Finalbewerb kann er befreit aufspielen, und entschädigt sich in souveräner Manier mit dem Masterssieg. Die Abrechnung im Titelkampf ergibt ein Novum in der Verbandsgeschichte, zwei Spieler stehen punktegleich an der Spitze, es entscheidet die Anzahl der Turniersiege. Der Titelverteidiger Pohn-Weidinger hat dabei mehr vorzuweisen, er gewinnt die Landesmeisterschaft. Soriat Sascha hat nach der Finalniederlage im Masters das „knappestmögliche“ Nachsehen in der Gesamtwertung und muss sich mit dem Vizelandesmeistertitel begnügen.

  1. Schöchl Andreas
  2. Soriat Sascha
  3. Pohn-Weidinger Florian
  4. Kaserer Wolfgang
  5. Reschreiter Bernhard
  6. Lüftenegger Marko
  7. Schmidler Daniel
  8. Butter Gerhard

09/10/2010

  1. Pohn-Weidinger Florian
  2. Soriat Sascha
  3. Kaserer Wolfgang
  4. Reschreiter Bernhard
  5. Lüftenegger Marko
  6. Schmidler Daniel
  7. Auinger Eva
  8. Kaserer Daniel
  9. Genser Fonso
  10. Eder Mike
  11. Rehrl Thomas
  12. Sellinger Mathias
  13. Haberl Christian
  14. Butter Gerhard

18/09/2010

  1. Soriat Sascha
  2. Pohn-Weidinger Florian
  3. Schöchl Andreas
  4. Kaserer Wolfgang
  5. Rehrl Thomas
  6. Butter Gerhard
  7. Auinger Eva
  8. Ellinger Mario
  9. Haberl Christian
  10. Reschreiter Bernhard
  11. Eder Mike
  12. Kaserer Daniel
  13. Pöll Max

24/04/2010

  1. Pohn-Weidinger Florian
  2. Schöchl Andreas
  3. Soriat Sascha
  4. Kaserer Wolfgang
  5. Schmidler Daniel
  6. Drolle Daniel
  7. Lüftenegger Marko
  8. Ellinger Mario
  9. Haberl Christian
  10. Reschreiter Bernhard
  11. Eder Mike
  12. Rehrl Thomas
  13. Butter Gerhard
  14. Wagner Bernhard
  15. Kübler Daniel
  16. Kaserer Daniel
  17. Pöll Max
  18. Gadner Stephan
  19. Sellinger Mathias
  20. Delaggi Alexander
  21. Kobler Marisa

10/04/2010

  1. Soriat Sascha
  2. Schöchl Andreas
  3. Reschreiter Bernhard
  4. Kaserer Wolfgang
  5. Lüftenegger Marko
  6. Schmidler Daniel
  7. Butter Gerhard
  8. Eder Mike
  9. Pohn-Weidinger Florian
  10. Haberl Christian
  11. Kaserer Daniel
  12. Kübler Daniel
  13. Kobler Marisa
  14. Drolle Daniel
  15. Pöll Max
  16. Auinger Eva
  17. Wagner Bernhard
  18. Rehrl Thomas
  19. Sellinger Mathias

06/03/2010

  1. Schöchl Andreas
  2. Lüftenegger Marko
  3. Pohn-Weidinger Florian
  4. Wagner Bernhard
  5. Drolle Daniel
  6. Soriat Sascha
  7. Schmidler Daniel
  8. Butter Gerhard
  9. Kaserer Wolfgang
  10. Reschreiter Bernhard
  11. Kaserer Daniel
  12. Sellinger Mathias
  13. Kübler Daniel
  14. Haberl Christian
  15. Pöll Max
  16. Ellinger Mario
  17. Rehrl Thomas
  18. Auinger Eva
  19. Eder Mike

13/02/2010

  1. Pohn-Weidinger Florian
  2. Soriat Sascha
  3. Lüftenegger Marko
  4. Kaserer Wolfgang
  5. Haberl Christian
  6. Reschreiter Bernhard
  7. Eder Mike
  8. Schmidler Daniel
  9. Drolle Daniel
  10. Butter Gerhard
  11. Pöll Max
  12. Jurcenko Peter
    13.Wagner Bernhard
  13. Auinger Eva
  14. Ellinger Mario
  15. Gadner Stephan
  16. Kaserer Daniel
  17. Sellinger Mathias
  18. Büchsner Benedikt
  19. Kübler Daniel
  20. Allerstorfer Thomas
  21. Rehrl Thomas

Mixed 2010

23/10/2010
Masters Finale

Der im Vorjahr auf Salzburg reduzierte Bewerb kommt in dieser Saison mit 16 Teilnehmer wieder aus dem Abseits heraus. Ein Hauch Vergangenheit ist heuer zu spüren, der Bewerb hat schließlich eine lange und erfolgreiche Geschichte in unserer Spielregion. Das Finale am letzten Spieltag ergibt ein Duell ehemaliger Titelträger. Soriat Sascha, gewinnt das Masters mit der Siegerin von 2008 Kobler Marisa. Er steht damit bei seinem 3. Mixed Titel wie bereits im Jahr 2004 alleine am obersten Treppchen, diesmal aufgrund des Partnertauschs in Runde 3. Der Vizelandesmeistertitel geht an Fronthaler Cathrin / Pohn-Weidinger Florian, das Team vom WC Windmühle war zuletzt im Jahr 2006 an der Spitze. Für die Vorjahrssieger Auinger Eva / Kaserer Wolfgang bleibt nach einem enttäuschenden Saisonverlauf nur der 4. Gesamtrang.

  1. Kobler Marisa / Soriat Sascha
  2. Fronthaler Cathrin / Pohn-Weidinger Florian
  3. Auinger Eva / Kaserer Wolfgang

18/09/2010

  1. Pohn-Weidinger Florian / Fronthaler Cathrin
  2. Soriat Sascha / Maderegger Evelyn
  3. Kaserer Wolfgang / Auinger Eva
  4. Eder Mike / Schuller Corina

10/04/2010

  1. Pohn-Weidinger Florian / Fronthaler Cathrin
  2. Soriat Sascha / Kobler Marisa
  3. Kaserer Wolfgang / Auinger Eva
  4. Forsthuber Peter / Spielberger Franziska
  5. Kübler Daniel / Schweiger Monika

13/02/2010

  1. Soriat Sascha / Kobler Marisa
  2. Kaserer Wolfgang / Auinger Eva
  3. Pohn-Weidinger Florian / Fronthaler Cathrin
  4. Haberl Christian / Spielberger Franziska
  5. Wagner Bernhard / Bammer Helga
  6. Eder Mike / Maderegger Evelyn

Damen 2010

23/10/2010

Die Damenbewerbe der Saison 2010 waren geprägt von Absagen. Insgesamt 6 Damen am ersten Spieltag ermöglichen zunächst einen vielversprechenden Ausblick auf die Qualität der Damenbewerbe. Ernsthaft um den Titel im Einzel kämpfen schließlich Auinger Eva und Kobler Marisa. Mit 2 Finalsiegen hat dabei die Titelverteidigerin das bessere Ende für sich, und feiert den 3. LM Triumph in Folge. Im Doppel bleiben die Teilnehmerinnen nach dem verheißungsvollen Auftakt leider aus, damit werden mit Kobler Marisa / Bammer Helga die Siegerinnen der 1. Runde als Titelträger geehrt.

  1. Auinger Eva
  2. Kobler Marisa

24/04/2010

  1. Auinger Eva
  2. Kobler Marisa

06/03/2010

  1. Bammer Helga / Kobler Marisa
  2. Auinger Eva / Fronthaler Cathrin
  3. Maderegger Evelyn / Gooiker Hilde

06/03/2010

  1. Kobler Marisa
  2. Maderegger Evelyn
  3. Auinger Eva

B-Tour 2010

09/10/2010

Die diesjährige Meisterschaft im Nachwuchsbewerb „B-Doppel“ war ausgeglichen und spannend bis zum Schluss. Knappe Resultate und unterschiedliche Siegerteams sorgten für dichtes Gedränge in der Rangliste, die Gesamtwertung sollte sich erst mit den letzten Matches entscheiden.

Mit Ranglistenführung geht Kaserer Daniel in den Finaltag, das erwartete direkte Aufeinandertreffen mit seinem ersten Verfolger Rehrl Thomas bleibt aber aus. Auch ohne Duell am Tisch ist jedoch der Fokus der Beiden stets auf den Konkurrenten gerichtet. Nachdem Daniel mit Partner Sellinger Matthias in einem denkbar knappen Viertelfinale gegen Butter Gerhard / Butter Björn ausscheidet, regiert für Thomas die Dramatik vor allem um den Rechenstift. Die Nerven sollten halten, der notwendige 3. Tagessrang mit Partner Gadner Stephan wird erreicht. Der Hobbybewerb hat in der Saison 2010 mit Rehrl Thomas einen würdigen Gesamtsieger, 3 Tagessiege unterstreichen seine Leistung. Dahinter darf sich Kaserer Daniel über den 2. Gesamtrang freuen, trotz knapp verpasstem Titel verweist der „Vize“ natürlich auch auf eine erfolgreiche Saison.

Den Tagessieg am letzten Spieltag sichern sich in einem heißt umkämpften Finalmatch Forsthuber Peter / Forsthuber Roman, was in der Gesamtwertung dennoch nicht fürs Podest reichen sollte. Mit dem Finaleinzug behalten Ebner Bernhard / Kortoletzky Patrick ihre Gesamtplatzierung. Auch wenn es vorm Finalmatch rechnerisch noch nach Überraschungscoup im Titelkampf riecht, scheinen die Beiden mit dem 3. Saisonrang zufrieden zu sein und behalten sich vermutlich eine Steigerung in der hoffentlich ebenso spannenden Folgesaison vor …

  1. Forsthuber Peter / Forsthuber Roman
  2. Kortoletzky Patrick / Ebner Bernhard
  3. Rehrl Thomas / Gadner Stephan
  4. Butter Gerhard / Butter Björn
  5. Dax Peter / Genser Fonso
  6. Kaserer Daniel / Sellinger Mathias
  7. Vitzkotter Heinz / Gülbas Yasin

18/09/2010

  1. Kaserer Daniel / Rehrl Thomas
  2. Kortoletzky Patrick / Ebner Bernhard
  3. Forsthuber Peter / Forsthuber Roman
  4. Pöll Max / Slamanig Sebastian
  5. Butter Gerhard / Butter Björn

24/04/2010

  1. Kaserer Daniel / Rehrl Thomas
  2. Pöll Max / Sellinger Mathias
  3. Kortoletzky Patrick / Ebner Bernhard
  4. Kübler Daniel / Dellagi Alexander
  5. Gadner Stephan / Kollmann Stephan
  6. Butter Gerhard / Butter Björn
  7. Vitzkotter Heinz / Gülbas Yasin
  8. Forsthuber Peter / Forsthuber Roman
  9. Maderegger Evelyn / Spielberger Franziska

10/04/2010

  1. Pöll Max / Sellinger Mathias
  2. Forsthuber Peter / Forsthuber Roman
  3. Kortoletzky Patrick / Ebner Bernhard
  4. Gadner Stephan / Rehrl Thomas
  5. Pichler Manuel / Kübler Daniel
  6. Kaserer Daniel / Genser Fonso
  7. Maderegger Evelyn / Spielberger Franziska
  8. Butter Gerhard / Butter Björn
  9. Vitzkotter Heinz / Gülbas Yasin
  10. Schneider Bernhard / Dellagi Alexander
  11. Stockinger Christian / Feichter Christian

06/03/2010

  1. Bammer Helga / Rehrl Thomas
  2. Forsthuber Peter / Forsthuber Roman
  3. Kaserer Daniel / Kübler Daniel
  4. Pöll Max / Sellinger Mathias
  5. Butter Gerhard / Butter Björn
  6. Schneider Bernhard / Steiner David
  7. Gadner Stephan / Allerstorfer Thomas
  8. Forster Patrick / Gepperth Herbert
  9. Kortoletzky Patrick / Ebner Bernhard
  10. Feichter Christian / Gooiker Hilde
  11. Vitzkotter Heinz / Gülbas Yasin
  12. Dellagi Alexander / Maderegger Evelyn

13/02/2010

  1. Kortoletzky Patrick / Ebner Bernhard
  2. Jurcenko Peter / Kaserer Daniel
  3. Pichler Manuel / Kübler Daniel
  4. Forsthuber Peter / Forsthuber Roman
  5. Pöll Max / Sellinger Mathias
  6. Gadner Stephan / Allerstorfer Thomas
  7. Büchsner Benedikt / Genser Fonso
  8. Bammer Helga / Rehrl Thomas
  9. Butter Gerhard / Butter Björn
  10. Gülbas Yasin / Vitzkotter Heinz
  11. Maderegger Evelyn / Spielberger Franziska

Exhibition 2010

06/11/2010
Season Ending DOPPEL

Das „Season Ending“ war neben dem Hauptbewerb zum Exhibition Cup auch auf den Funbewerb 2-Ball sowie auf den Nachwuchsbewerb B-Einzel ausgerichtet.

Der zum 4. Mal vergebene Wanderpokal im Doppel konnte bisher nie erfolgreich verteidigt werden. Die Vorjahrssieger Reschreiter Bernhard / Wagner Bernhard landen diesmal auf Rang 3. Pohn-Weidinger Florian / Pöll Max konnten über die Siegerseite ins Finale einziehen, bereits vorm Finale stand damit fest, dass die Trophäe wieder neue Namen graviert bekommt. Für das siegreiche Team Kaserer Wolfgang / Haberl Christian hat der Triumph einen besonderen Beigeschmack, Letzterer feiert seinen ersten Turniersieg bei einer offenen Veranstaltung des Verbands.

Allerdings hat Haberl Christian in B-Bewerben bereits mehrfach überzeugt. Auch beim erstmals veranstalteten B-Einzel wurde er seiner Favoritenrolle gerecht. Im Finale war Auinger Eva in 5 Sätzen nur knapp unterlegen, schließlich darf sie sich über die Silbermedaille freuen. Den 3. Rang erreicht Pichler Manuel, womit das Podest abgesehen vom Sieger doch eine etwas überraschende Zusammenstellung aufweist, der eine oder andere (selbsternannte) Favorit ist damit wohl gestrauchelt.

Apropos Außenseiter – beim Funbewerb 2-Ball erhält unsere Szene ein völlig neues Siegergesicht. Fleischer Christoph liefert eine tadellose Leistung und bleibt an der Seite von Vorjahrssieger Schmidler Daniel ungeschlagen. Die beiden kommen mit den Eigenheiten dieses Bewerbs am besten zurecht und können Reschreiter Bernhard / Kaserer Wolfgang im Finale klar bezwingen. Auf Rang 3 landet das Mixed Team Pöll Max / Fronthaler Cathrin.

Der Verband blickt auf einen gelungenen Turniertag zurück, das nächste Exhibition Event folgt zum Saisonbeginn 2011.

  1. Haberl Christian / Kaserer Wolfgang
  2. Pohn-Weidinger Florian / Pöll Max
  3. Reschreiter Bernhard / Wagner Bernhard
  4. Pichler Manuel / Ellinger Mario
  5. Fronthaler Cathrin / Auinger Eva
  6. Schöchl Andreas / Eder Mike
  7. Butter Gerhard / Butter Björn
  8. Schmidler Daniel / Fleischer Peter
  9. Gadner Stephan / Rehrl Thomas
  10. Forsthuber Peter / Forsthuber Roman
  11. Gepperth Herbert / Delaggi Alexander

06/11/2010
Season Ending B-EINZEL

  1. Haberl Christian
  2. Auinger Eva
  3. Pichler Manuel
  4. Wagner Bernhard
  5. Genser Fonso
  6. Eder Mike
  7. Ellinger Mario
  8. Forsthuber Peter
  9. Kirchner Philip
  10. Forsthuber Roman
  11. Rehrl Thomas
  12. Pöll Max
  13. Gadner Stephan
  14. Delaggi Alexander
  15. Gepperth Herbert
  16. Fleischer Christoph

06/11/2010
Season Ending 2-BALL

  1. Schmidler Daniel / Fleischer Christoph
  2. Reschreiter Bernhard / Kaserer Wolfgang
  3. Pöll Max / Fronthaler Cathrin
  4. Forsthuber Peter / Forsthuber Roman
  5. Genser Fonso / Kirchner Philip
  6. Pohn-Weidinger Florian / Auinger Eva
  7. Kortoletzky Patrick / Feichter Christian
  8. Gadner Stephan / Rehrl Thomas
  9. Kirchner Lilli / Fuchs Christian
  10. Gepperth Herbert / Delaggi Alexander

29/05/2010
Summer Opening DOPPEL

Mit Exhibition Cup und Funevents verabschiedet sich der TFB Salzburg in die Sommerpause. Die „HappySummer“ Verlosung sorgt für gute Stimmung bei den Teilnehmern. Im Hauptbewerb Doppel überzeugen Kaserer Andreas / Lüftenegger Marko. Beim erstmaligen gemeinsamen Antritt bei einer Exhibition können sie sich die Inschrift im Wanderpokal mit einem furiosen Finalsieg über Haberl Christian / Kaserer Wolfgang sichern.

Bereits der Doppelbewerb bietet Überraschungen, bleiben doch einige Favoriten früher als erwartet auf der Strecke. Die größten Sensationen ereignen sich jedoch in den Funbewerben. Gerade im Goalie War ist der Raster auf der Verliererseite bald mit LM Turniersiegern übersät. Ins Finale über die Siegerseite zieht Butter Gerhard ein. Dort muss er sich gegen eine stark aufspielende Fronthaler Cathrin geschlagen geben, die bei diesem Bewerb wohl eine neue Spezialdisziplin entdeckt hat.

Erstmalig auf der Salzburger Tischfußballbühne wird ein „ProAm-Dyp“ gespielt. In völlig ungewohnten Konstellationen kämpfen die gelosten Teams um die beiden Siegertrophäen. Am besten zurecht kommen schließlich Wagner Bernhard / Fronthaler Cathrin, sie können den Bewerb vor Soriat Sascha / Rehrl Thomas für sich entscheiden.

  1. Kaserer Andreas / Lüftenegger Marko
  2. Haberl Christian / Kaserer Wolfgang
  3. Reschreiter Bernhard / Wagner Bernhard
  4. Soriat Sascha / Eder Mike
  5. Auinger Eva / Fronthaler Cathrin
  6. Scheil Mike / Kittl Thomas
  7. Pohn-Weidinger Florian / Wimmer Michael
  8. Rehrl Thomas / Gadner Stephan
  9. Butter Gerhard / Butter Björn
  10. Vitzkotter Heinz / Gülbas Yasin
  11. Pöll Max / Kollmann Stephan
  12. Forsthuber Roman / Kübler Daniel
  13. Dellagi Alexander / Schneider Bernhard

29/05/2010
Summer Opening PRO/AM-DYP

  1. Wagner Bernhard / Fronthaler Cathrin
  2. Soriat Sascha / Rehrl Thomas
  3. Wimmer Michael / Butter Gerhard
  4. Lüftenegger Marko / Pöll Max
  5. Kaserer Wolfgang / Dellagi Alexander
  6. Pohn-Weidinger Florian / Butter Björn
  7. Reschreiter Bernhard / Genser Fonso
  8. Haberl Christian / Kollmann Stephan
  9. Eder Mike / Schneider Bernhard
  10. Auinger Eva / Gadner Stephan
  11. Forsthuber Roman / Kübler Daniel

29/05/2010
Summer Opening GOALIE WAR

  1. Fronthaler Cathrin
  2. Butter Gerhard
  3. Kaserer Wolfgang
  4. Pöll Max
  5. Auinger Eva
  6. Eder Mike
  7. Pohn-Weidinger Florian
  8. Kübler Daniel
  9. Kaserer Andreas
  10. Lüftenegger Marko
  11. Soriat Sascha
  12. Wagner Bernhard
  13. Forsthuber Roman
  14. Rehrl Thomas
  15. Wimmer Michael
  16. Kollmann Stephan
  17. Dellagi Alexander
  18. Reschreiter Bernhard
  19. Schneider Bernhard
  20. Genser Fonso
  21. Gadner Stephan

16/01/2010
LM „warm up“ DOPPEL

Der TFB Salzburg freut sich über einen gelungenen Saisonauftakt. Bei der Exhibition „LM warm up“ konnten viele unterschiedliche Spieler aufs Podest stürmen und sich über die Preise von Partner STIEGL freuen. Im Doppel deutet das Comeback-Team Schöchl Andi / Eder Mike mit dem Sieg nach einem Finalkrimi die Ambitionen für die LM-Saison an. Ebenso wie Forsthuber Peter / Forsthuber Roman mit ihrem ersten Triumph beim B-Doppel. Im Forward Shoot Out Bewerb kann sich Butter Gerhard mit einer konsequenten Leistung auf der Stürmerreihe seinen ersten Sieg in einem Einzelbewerb holen. Alle erfolgreichen Spieler werden wohl 2010 noch öfter am Podest zu sehen sein, was eine spannende Meisterschaft erwarten lässt …

  1. Schöchl Andreas / Eder Mike
  2. Haberl Christian / Kaserer Wolfgang
  3. Buxbaum Herwig / Kaserer Andreas
  4. Ellinger Mario / Maderegger Evelyn
  5. Butter Gerhard / Butter Björn
  6. Pohn-Weidinger Florian / Schmidler Daniel
  7. Forsthuber Peter / Forsthuber Roman
  8. Auinger Eva / Fronthaler Cathrin
  9. Rehrl Thomas / Bammer Helga
  10. Reschreiter Bernhard / Wagner Bernhard
  11. Ebner Bernhard / Kortoletzky Patrick
  12. Allerstofer Thomas / Gadner Stephan

16/01/2010
LM „warm up“ B-DOPPEL

  1. Forsthuber Peter / Forsthuber Roman
  2. Dellagi Alexander / Maderegger Evelyn
  3. Ebner Bernhard / Kortoletzky Patrick
  4. Bammer Helga / Rehrl Thomas
  5. Allerstorfer Thomas / Gadner Stephan
  6. Ellinger Mario / Genser Fonso
  7. Butter Gerhard / Butter Björn
  8. Weißhaupt Martin / Proksch Raphael

16/01/2010
LM „warm up“ FORWARD SHOOT OUT

  1. Butter Gerhard
  2. Ellinger Mario
  3. Eder Mike
  4. Schmidler Daniel
  5. Kaserer Wolfgang
  6. Pohn-Weidinger Florian
  7. Forsthuber Peter
  8. Reschreiter Bernhard
  9. Auinger Eva
  10. Maderegger Evelyn
  11. Wagner Bernhard
  12. Gadner Stephan
  13. Haberl Christian
  14. Genser Fonso
  15. Dellagi Alexander
  16. Forsthuber Roman
DoppelEinzelMixedDamenB-TourExhibition

Doppel 2009

10/10/2009
Masters Finale

SCHWEIGER TREFF in Itzling

  1. Pohn-Weidinger Florian / Lüftenegger Marko
  2. Haberl Christian / Buxbaum Herwig
  3. Soriat Sascha / Auinger Eva
  4. Kaserer Wolfgang / Kaserer Andreas
  5. Schmidler Daniel / Kaserer Daniel
  6. Drolle Daniel / Sellinger Mathias
  7. Ellinger Mario / Pöll Max
  8. Reschreiter Bernhard / Wagner Bernhard

12/09/2009

SCHWEIGER TREFF in Itzling

Am 12. September öffnete das Schweiger Treff in Salzburg seine Pforten um einen Tag hereinzulassen, der ganz besonders reich an Überraschungen und großen Momenten werden sollte. Die fünfte Runde der Landesmeisterschaft stand auf dem Programm, und 32 Spieler waren Teil des Programms.

Das Teilnehmerfeld im Doppel erwies sich mit bisher jeweils 12 Teams in den heurigen Konkurrenzen als sehr konstant, ebenso am fünften Spieltag. Einzige Überraschung war die Abwesenheit des Top-Teams Drolle / Wimmer. Ebenso überraschend war die frühe Niederlage des führenden Teams in der Rangliste Soriat / Auinger, die sich nach einem Auftaktsieg gegen Kaserer W. / Kaserer A. nach klarer Führung eine Niederlage im Spiel gegen Schmidler / Kaserer D. leisteten. Eine weitere Niederlage gegen Haberl / Buxbaum brachte gleich im Anschluss das vorzeitige Aus für das Team, das sich mit bisher konstant guten Leistungen in die Rolle des Titelaspiranten gespielt hat. Schmiedler / Kaserer D. konnten den Elan des Erfolges auch in das nächste Spiel mitnehmen, und zogen mit einem Erfolg gegen Pohn-Weidinger / Lüftenegger in ihr erstes Endspiel ein. Auf der Verliererseite konnten Haberl / Buxbaum nach dem Sieg gegen Soriat / Auinger auch Kaserer W. / Kaserer A. bezwingen, und erklommen trotz einer anschließenden Niederlage gegen Pohn-Weidinger / Lüftenegger zum ersten Mal in dieser Saison das Podest. Pohn-Weidinger / Lüftenegger konnten nach ihrem Einzug ins Endspiel in selbigem zunächst nicht Tritt fassen, und lagen rasch mit 0:1 Sätzen in Rückstand. Mit einer kämpferischen Leistung konnten sie im 3. Satz jedoch die Vorentscheidung zu ihrem 2. Turniersieg in der laufenden Saison erspielen, den sie im 4. Satz nicht mehr aus den Händen gaben. Neben den Turniersiegern Florian Pohn-Weidinger und Marko Lüftenegger, konnten an diesem Tag im Doppel vor Allem die jungen Überraschungsfinalisten Schmiedler / Kaserer D., und die vor allem zu Saisonbeginn hoch gehandelten Haberl / Buxbaum mit starken Leistungen überzeugen.

In der Rangliste übernahmen Pohn-Weidinger / Lüftenegger die Führung, dicht gefolgt von Soriat / Auinger. Dahinter sorgen an dritter Stelle Kaserer W. / Kaserer A. für klare Verhältnisse. Die Titelentscheidung wird also mit maximaler Spannung am 10. Oktober beim Masters – Turnier im Schweiger Treff fallen.

Zum Abschluss des Turniertages sorgte dann der Abschied von Ringler Dan für Gesprächsstoff, mit ihm verliert die Tischfußballszene nicht nur einen langjährigen Begleiter nach seiner stärksten Saison, sondern auch eine schillernde Persönlichkeit.

  1. Pohn-Weidinger Florian / Lüftenegger Marko
  2. Schmidler Daniel / Kaserer Daniel
  3. Haberl Christian / Buxbaum Herwig
  4. Kaserer Wolfgang / Kaserer Andreas
  5. Soriat Sascha / Auinger Eva
  6. Ringler Dan / Ellinger Mario
  7. Pöll Max / Sellinger Mathias
  8. Reschreiter Bernhard / Wagner Bernhard
  9. Forsthuber Peter / Forsthuber Roman
  10. Ebner Bernhard / Dornetshumer Thomas
  11. Butter Gerhard / Butter Björn
  12. Gadner Stephan / Rehrl Thomas

09/05/2009

SCHWEIGER TREFF in Itzling

  1. Soriat Sascha / Auinger Eva
  2. Pohn-Weidinger Florian / Lüftenegger Marko
  3. Ringler Dan / Ellinger Mario
  4. Haberl Christian / Buxbaum Herwig
  5. Schmidler Daniel / Kaserer Daniel
  6. Kaserer Wolfgang / Kaserer Andreas
  7. Butter Gerhard / Butter Björn
  8. Schosser Albin / Forsthuber Roman
  9. Pöll Max / Sellinger Mathias
  10. Lackner Franz / Gasser David
  11. Büchsner Benedikt / Kübler Daniel
  12. Reschreiter Bernhard / Wagner Bernhard

04/04/2009

SCHWEIGER TREFF in Itzling

  1. Kaserer Wolfgang / Kaserer Andreas
  2. Soriat Sascha / Auinger Eva
  3. Pohn-Weidinger Florian / Lüftenegger Marko
  4. Drolle Daniel / Schmidler Daniel
  5. Ringler Dan / Ellinger Mario
  6. Haberl Christian / Buxbaum Herwig
  7. Butter Gerhard / Butter Björn
  8. Forsthuber Peter / Forsthuber Roman
  9. Reschreiter Bernhard / Wagner Bernhard
  10. Fleischer Christoph / Grömer Bernhard
  11. Pöll Max / Sellinger Mathias
  12. Kaserer Daniel / Pertiller Gerhard

28/02/2009

SCHWEIGER TREFF in Itzling

  1. Wimmer Michael / Drolle Daniel
  2. Kaserer Wolfgang / Kaserer Andreas
  3. Soriat Sascha / Auinger Eva
  4. Haberl Christian / Buxbaum Herwig
  5. Pohn-Weidinger Florian / Lüftenegger Marko
  6. Schmidler Daniel / Kaserer Daniel
  7. Ellmer Max / Falkenstätter Andrea
  8. Pöll Max / Pichler Manuel
  9. Ringler Dan / Ellinger Mario
  10. Butter Gerhard / Butter Björn
  11. Forsthuber Peter / Forsthuber Roman
  12. Reschreiter Bernhard / Wagner Bernhard

07/02/2009

SCHWEIGER TREFF in Itzling

  1. Pohn-Weidinger Florian / Lüftenegger Marko
  2. Soriat Sascha / Auinger Eva
  3. Ringler Dan / Ellinger Mario
  4. Kaserer Wolfgang / Kaserer Andreas
  5. Wimmer Michael / Drolle Daniel
  6. Haberl Christian / Buxbaum Herwig
  7. Reschreiter Bernhard / Wagner Bernhard
  8. Pöll Max / Sellinger Matthias
  9. Butter Gerhard / Butter Björn
  10. Petek Johann / Falkenstätter Andrea
  11. Schmidler Daniel / Kaserer Daniel

Einzel 2009

10/10/2009
Masters Finale

SCHWEIGER TREFF in Itzling

  1. Kaserer Wolfgang
  2. Pohn-Weidinger Florian
  3. Lüftenegger Marko
  4. Soriat Sascha
  5. Schmidler Daniel
  6. Wagner Bernhard
  7. Reschreiter Bernhard
  8. Butter Gerhard

12/09/2009

SCHWEIGER TREFF in Itzling

Im Einzel zog der Führende der Rangliste, Florian Pohn-Weidinger, ungefährdet in das Siegerfinale ein, wo er seinem Vereinskollegen Marko Lüftenegger unterlag. Sein schärfster Konkurrent um den Landesmeistertitel, Wolfgang Kaserer, trat nach einer Auftaktniederlage den langen Weg über die Verliererseite an. Nach vier gewonnenen Matches und einem abgewehrten Matchball gegen sich, traf er im Spiel um den Finaleinzug auf Florian Pohn-Weidinger. Das Match kam einer Vorentscheidung im Titelkampf gleich, bei einer Niederlage wären Wolfgang Kaserer’s Chancen drastisch geschwunden. Doch er konnte sich in der Verlängerung durchsetzen, und den Titelkamp wieder offen gestalten.

Das Finale, das als letztes Match des Tages ausgetragen wurde, entwickelte sich zu einer einseitigen Angelegenheit. Marko Lüftenegger hatte Wolfgang Kaserer an diesem Tag nichts mehr entgegenzusetzen, und verlor in drei Sätzen. Wolfgang Kaserer sicherte mit dieser Aufholjagd den zweiten Turniersieg der Saison, und stark verbesserte Titelchancen im Hinblick auf das Masters-Turnier. Marko Lüftenegger etablierte sich mit dem dritten Finaleinzug in Folge zur klaren Nummer 3 in Salzburg.

  1. Kaserer Wolfgang
  2. Lüftenegger Marko
  3. Pohn-Weidinger Florian
  4. Schmidler Daniel
  5. Reschreiter Bernhard
  6. Haberl Christian
  7. Pöll Max
  8. Butter Gerhard
  9. Gadner Stephan
  10. Kaserer Daniel
  11. Auinger Eva
  12. Wagner Bernhard

09/05/2009

SCHWEIGER TREFF in Itzling

  1. Pohn-Weidinger Florian
  2. Lüftenegger Marko
  3. Kaserer Wolfgang
  4. Reschreiter Bernhard
  5. Wagner Bernhard
  6. Schmidler Daniel
  7. Pöll Max
  8. Sellinger Mathias
  9. Butter Gerhard
  10. Kaserer Daniel
  11. Büchsner Benedikt
  12. Auinger Eva

04/04/2009

SCHWEIGER TREFF in Itzling

  1. Pohn-Weidinger Florian
  2. Lüftenegger Marko
  3. Kaserer Wolfgang
  4. Soriat Sascha
  5. Reschreiter Bernhard
  6. Schmidler Daniel
  7. Butter Gerhard
  8. Kaserer Daniel
  9. Pöll Max
  10. Wagner Bernhard
  11. Gadner Stephan
  12. Sellinger Mathias
  13. Büchsner Benedikt
  14. Allerstorfer Thomas

28/02/2009

SCHWEIGER TREFF in Itzling

  1. Kaserer Wolfgang
  2. Pohn-Weidinger Florian
  3. Lüftenegger Marko
  4. Reschreiter Bernhard
  5. Schmidler Daniel
  6. Soriat Sascha
  7. Butter Gerhard
  8. Pöll Max
  9. Drolle Daniel
  10. Haberl Christian
    9.Wagner Bernhard
  11. Auinger Eva
  12. Buxbaum Herwig

07/02/2009

SCHWEIGER TREFF in Itzling

  1. Pohn-Weidinger Florian
  2. Kaserer Wolfgang
  3. Schmidler Daniel
  4. Lüftenegger Marko
  5. Drolle Daniel
  6. Haberl Christian
  7. Wagner Bernhard
  8. Soriat Sascha
  9. Auinger Eva
  10. Butter Gerhard
  11. Buxbaum Herwig
  12. Kaserer Andreas
  13. Petek Johann
  14. Wimmer Michael
  15. Reschreiter Bernhard
  16. Kaserer Daniel
  17. Sellinger Matthias
  18. Pöll Max

Mixed 2009

10/10/2009
Masters Finale

SCHWEIGER TREFF in Itzling

  1. Kaserer Wolfgang / Auinger Eva
  2. Wagner Bernhard / Bammer Helga

12/09/2009

SCHWEIGER TREFF in Itzling

Im Mixed stellten sich drei Teams der Herausforderung. Das Debüt-Team Haberl / Maderegger konnten mit Siegen gegen Wagner / Bammer und die Favoriten Kaserer W. / Auinger ins Finale einziehen. Letztere konnten ihrerseits nach einem Sieg über Wagner / Bammer ins Finale folgen, sich dort für die zuvor erlittene Niederlage gegen Haberl / Maderegger revanchieren, und den Bewerb gewinnen.

Wolfgang Kaserer mit Partnerin Eva Auinger konnten mit dem Finalerfolg nicht nur den 4. Saisonsieg einfahren, sondern können vor dem Masters auch nicht mehr von Platz 1 verdrängt werden. Sie sicherten sich damit mit großer Dominanz bereits vorzeitig den Landesmeistertitel im Mixed 2009.

Der fünfte Mixed-Bewerb der Saison konnte mit dem bereits sechsten Team sein Potenzial für hochklassige Konkurrenzen in dieser Saison bereits andeuten, und lässt optimistisch auf das kommende Jahr 2010 blicken.

  1. Kaserer Wolfgang / Auinger Eva
  2. Haberl Christian / Maderegger Evelyn
  3. Wagner Bernhard / Bammer Helga

09/05/2009

SCHWEIGER TREFF in Itzling

  1. Kaserer Wolfgang / Auinger Eva
  2. Wagner Bernhard / Bammer Helga

04/04/2009

SCHWEIGER TREFF in Itzling

  1. Wagner Bernhard / Bammer Helga
  2. Kaserer Wolfgang / Auinger Eva
  3. Allerstorfer Thomas / Schrock Amber

28/02/2009

SCHWEIGER TREFF in Itzling

  1. Kaserer Wolfgang / Auinger Eva
  2. Soriat Sascha / Hilde Gooiker
  3. Wagner Bernhard / Bammer Helga

07/02/2009

SCHWEIGER TREFF in Itzling

  1. Kaserer Wolfgang / Auinger Eva
  2. Drolle Daniel / Falkenstätter Andrea
  3. Wagner Bernhard / Bammer Helga

Damen 2009

12/09/2009
Damen Doppel

SCHWEIGER TREFF in Itzling

Das Damen Doppel konnte am fünften Spieltag zum ersten Mal in dieser Saison ausgetragen werden. Im Finale standen sich daher in der klaren Favoritenrolle die Titelverteidiger des Vorjahres Eva Auinger / Cathrin Fronthaler und in der Rolle der Herausforderer das Nachwuchsteam Helga Bammer / Evelyn Maderegger gegenüber. Die Siegerinnen wurden in einem hoch spannenden Match, in einem fünften Satz mit jeweils wechselnden Vorteilen ermittelt. Das bessere Ende hatten schließlich Helga Bammer und Evelyn Maderegger für sich. Sie konnten somit bei der Siegerehrung des Tages auch freudig den Landesmeistertitel 2009 im Damen Doppel entgegennehmen.

  1. Maderegger Evelyn / Bammer Helga
  2. Auinger Eva / Fronthaler Cathrin

12/09/2009

SCHWEIGER TREFF in Itzling

Im Damen Einzel gingen drei Teilnehmerinnen an den Start, und eine Debütantin sorgte für Aufregung. Evelyn Maderegger vom TFC Eastside konnte mit anfänglichem Losglück und einem Sieg gegen Eva Auinger ins Finale einziehen, wo sie gegen eine offensichtlich gehandicapte Eva Auinger gleich bei ihrem ersten Antreten bei einem Landesmeisterschaftsbewerb einen Turniersieg feiern konnte. Dritte wurde Helga Bammer, die im Raster zweimal gegen Eva Auinger unterlag.

In der Gesamtwertung sicherte sich dennoch Eva Auinger in überlegener Manier den Landesmeistertitel 2009 im Damen Einzel vor Helga Bammer und Evelyn Maderegger. Letztere gab mit ihrem Erfolg eine Talentprobe ab, die die Damenkonkurrenzen 2010 sicher beleben wird.

  1. Maderegger Evelyn
  2. Auinger Eva
  3. Bammer Helga

09/05/2009

SCHWEIGER TREFF in Itzling

  1. Auinger Eva
  2. Bammer Helga

04/04/2009

SCHWEIGER TREFF in Itzling

  1. Auinger Eva
  2. Bammer Helga

28/02/2009

SCHWEIGER TREFF in Itzling

  1. Auinger Eva
  2. Bammer Helga
  3. Hilde Gooiker

07/02/2009

SCHWEIGER TREFF in Itzling

  1. Auinger Eva
  2. Bammer Helga

B-Tour 2009

12/09/2009

SCHWEIGER TREFF in Itzling

Die Favoriten im Nachwuchsbewerb – dem B-Doppel – waren Ringler Dan und Wagner Bernhard. Unter 11 Teams gestartet, konnten sie sich in der Vorrunde in ihrer Gruppe nur knapp die Qualifikation für die Doppel-KO-Phase sichern. Dort waren sie dann allerdings nicht mehr aufzuhalten, und konnten nach Siegen über Schosser / Forsthuber und Kortoletzky P. / Kortoletzky A. sicher ins Finale einziehen. Letztere sind übrigens das erst dritte Brüderpaar, das seit Bestehen der Tischfußball-Landesmeisterschaft gemeinsam angetreten ist. Auf der Verliererseite konnten Kortoletzky P. / Kortoletzky A. nach einer Siegesserie gegen Ebner / Dornetshuber, Schosser / Forsthuber und Sellinger / Pöll ins Finale einziehen. Ihrem großartigen Debüt konnte dann auch die Niederlage im Finale den jungen Nachwuchsspielern vom TFC Eastside nichts mehr anhaben, Kortoletzky Patrick und Kortoletzky Alexander beendeten das Turnier auf Rang 2.
Die haushohen Favoriten Ringler Dan und Wagner Bernhard setzten sich im Finale wie schon zuvor im Turnieverlauf gegen Kortoletzky P. / Kortoletzky A. durch, und beendeten die Saison mit Turniersieg Nummer vier.

Die Statistik des B-Doppels weist zum Abschluss nach fünf Turnieren 44 Teilnehmer aus, und zwei Sieger. Ringler Dan und Wagner Bernhard sicherten sich den Gesamtsieg in souveräner Manier, lediglich ein 3. Turnierrang sorgte kurzzeitig für Spannung. Pöll Max komplettiert das Siegerpodest mit Rang 3, welches damit fest in der Hand des TFC Salamander ist.

Der Tischfußballbund Salzburg zeigt sich, mit der Entwicklung des B-Doppels sehr zufrieden – vor allem konnten viele neue Spieler angesprochen werden – und wird den Nachwuchs und Hobby-Charakter des Bewerbes weiter stärken.

  1. Ringler Dan / Wagner Bernhard
  2. Kortoletzky Patrick / Kortoletzky Alexander
  3. Pöll Max / Sellinger Mathias
  4. Schosser Albin / Forsthuber Roman
  5. Butter Gerhard / Butter Björn
  6. Ebner Bernhard / Dornetshumer Thomas
  7. Fleischer Christoph / Forsthuber Peter
  8. Auinger Eva / Kaserer Daniel
  9. Bammer Helga / Rehrl Thomas
  10. Ellinger Mario / Fronthaler Cathrin
  11. Gadner Stephan / Schneeweiß Martin

09/05/2009

SCHWEIGER TREFF in Itzling

  1. Ringler Dan / Wagner Bernhard
  2. Auinger Eva / Kaserer Daniel
  3. Schosser Albin / Forsthuber Roman
  4. Lackner Franz / Gasser David
  5. Fleischer Christoph / Forsthuber Peter
  6. Pöll Max / Sellinger Mathias
  7. Büchsner Benedikt / Kübler Daniel
  8. Ellinger Mario / Falkenstätter Andrea
  9. Butter Gerhard / Butter Björn

04/04/2009

SCHWEIGER TREFF in Itzling

  1. Pöll Max / Sellinger Mathias
  2. Auinger Eva / Kaserer Daniel
  3. Ringler Dan / Wagner Bernhard
  4. Ellinger Mario / Büchsner Benedikt
  5. Fleischer Christoph / Forsthuber Peter
  6. Ellmer Max / Bammer Helga
  7. Grömer Bernhard / Forsthuber Roman
  8. Butter Gerhard / Butter Björn
  9. Pertiller Gerhard / Schrock Amber
  10. Gadner Stephan / Allerstorfer Thomas

28/02/2009

SCHWEIGER TREFF in Itzling

  1. Ringler Dan / Wagner Bernhard
  2. Ellinger Mario / Falkenstätter Andrea
  3. Pöll Max / Pichler Manuel
  4. Auinger Eva / Kaserer Daniel
  5. Fleischer Christoph / Forsthuber Peter
  6. Ellmer Max / Bammer Helga
  7. Ritschl Paul / Wabnig Florian
  8. Gadner Stephan / Allerstorfer Thomas
  9. Butter Gerhard / Butter Björn
  10. Gooiker Hilde / Schrock Amber
  11. Forsthuber Roman / Schosser Albin
  12. Grömer Bernhard / Pertiller Gerhard

07/02/2009

SCHWEIGER TREFF in Itzling

  1. Ringler Dan / Wagner Bernhard
  2. Ellinger Mario / Falkenstätter Andrea
  3. Auinger Eva / Kaserer Daniel
  4. Pöll Max / Sellinger Matthias
  5. Butter Gerhard / Zeiss Sven
  6. Fleischer Christoph / Forsthuber Peter
  7. Petek Johann / Ehgartner Sebastian
  8. Ustaoglu Chemal / Ustaoglu Ümit
  9. Ustaoglu Murat / Subasic Said
  10. Rössler Klemens / Bammer Helga
  11. Gadner Stephan/ Allerstorfer Thomas
  12. Pertiller Gerhard / Schosser Albin

Exhibition 2009

24/10/2009
Season Ending DOPPEL

SCHWEIGER TREFF in Salzburg

Nach dem Saisonabschluss der Meisterschaft wurde die Salzburger Tischfußballszene zum Exhibition-Event „Season Ending“ ins Schweiger Treff geladen. In lockerer Atmosphäre ging es um Preisgeld und tolle Preise des Partners STIEGL. Am erstmals ausgespielten Wanderpokal „Exhibition Cup“ im Doppel verewigen sich Reschreiter Bernhard / Wagner Bernhard nach einem dramatischen Finalsieg. Im DYP Bewerb überzeugen Haberl Chrisian / Pöll Max. Im 2-Ball bleiben Kaserer Andreas / Schmidler Daniel ungeschlagen.

CHECK IT OUT: Bildbericht zur Veranstaltung

  1. Reschreiter Bernhard / Wagner Bernhard
  2. Pohn-Weidinger Florian / Eder Mike
  3. Kaserer Wolfgang / Schmidler Daniel
  4. Haberl Christian / Maderegger Evelyn
  5. Forsthuber Roman / Forsthuber Peter
  6. Kaserer Andreas / Kaserer Daniel
  7. Rehrl Thomas / Bammer Helga
  8. Ebner Bernhard / Kortoletzky Patrick
  9. Sellinger Matthias / Pöll Max
  10. Ellinger Mario / Dellagi Alexander
  11. Butter Gerhard / Butter Björn

24/10/2009
Season Ending DYP

SCHWEIGER TREFF in Salzburg

  1. Haberl Christian / Pöll Max
  2. Pohn-Weidinger Florian / Sellinger Matthias
  3. Forsthuber Roman / Kaserer Wolfgang
  4. Forsthuber Peter / Kaserer Daniel
  5. Butter Björn / Dellagi Alexander
  6. Kaserer Andreas / Eder Mike
  7. Rehrl Thomas / Ebner Bernhard
  8. Kortoletzky Patrick / Wagner Bernhard
  9. Reschreiter Bernhard / Schmidler Daniel
  10. Auinger Eva / Bammer Helga
  11. Maderegger Evelyn / Butter Gerhard

24/10/2009
Season Ending 2-BALL

SCHWEIGER TREFF in Salzburg

  1. Kaserer Andreas / Schmidler Daniel
  2. Kaserer Wolfgang / Reschreiter Bernhard
  3. Forsthuber Peter / Forsthuber Roman
  4. Sellinger Matthias / Pöll Max
  5. Auinger Eva / Pohn-Weidinger Florian
  6. Haberl Christian / Maderegger Evelyn
  7. Kaserer Daniel / Wagner Bernhard
  8. Butter Gerhard / Butter Björn
  9. Bammer Helga / Rehrl Thomas

30/05/2009
Summer Opening DOPPEL

SCHWEIGER TREFF in Salzburg

Beim „Summer Opening“ gab sich die Salzburger Tischfußballszene zum Ausklang der Frühjahrssaison ein Stelldichein. Bei ansprechenden Teilnehmerzahlen und Anwesenheit mehrerer „Altstars“ wurden bei lockerer Atmosphäre 3 Bewerbe abgewickelt, für zusätzliche Stimmung sorgte die Verlosung von Sachpreisen! Das DOPPEL konnten Kaserer Wolfgang / Schmidler Daniel für sich entscheiden. Als DYP-DOPPEL Spezialist zeigte sich einmal mehr Butter Gerhard der mit dem zugelosten „Windmühlianer“ Reschreiter Bernhard den Sieg errang. Dieser schrammte mit einer bemerkenswerten Tagesleistung nur knapp an 3 Podestplätzen vorbei. Dieses Kunststück gelang seinem Vereinskollegen „man of the day“ Pohn-Weidinger Florian der seine Darbietung mit dem vollen Erfolg im GOALIE WAR krönte.

  1. Kaserer Wolfgang / Schmidler Daniel
  2. Pohn-Weidinger Florian / Eder Mike
  3. Reschreiter Bernhard / Wagner Bernhard
  4. Kaserer Daniel / Hauser Paul
  5. Auinger Eva / Fronthaler Cathrin
  6. Haberl Christian / Subasic Said
  7. Pöll Max / Büchsner Benedikt
  8. Ebner Bernhard / Schweiger Norbert
  9. Forsthuber Peter / Forsthuber Roman
  10. Scheil Mike / Ellinger Mario
  11. Stickler Marc / Gadner Stephan
  12. Ellmer Max / Kluger Oliver
  13. Schosser Albin / Greinz-Einberger Andreas
  14. Kübler Daniel / Fleischer Christoph
  15. Falkenstätter Andrea / Kobler Marisa
  16. Butter Gerhard / Butter Björn

30/05/2009
Summer Opening DYP

SCHWEIGER TREFF in Salzburg

  1. Reschreiter Bernhard / Butter Gerhard
  2. Haberl Christian / Ellinger Mario
  3. Pohn-Weidinger Florian / Büchsner Benedikt
  4. Pöll Max / Gadner Stephan
  5. Fronthaler Cathrin / Kaserer Daniel
  6. Subasic Said / Kobler Marisa
  7. Hauser Paul / Kübler Daniel
  8. Ebner Bernhard / Forsthuber Peter
  9. Kaserer Wolfgang / Rehrl Thomas
  10. Auinger Eva / Schosser Albin
  11. Schweiger Norbert / Schmidler Daniel
  12. Ellmer Max / Stickler Marc
  13. Forsthuber Roman / Greinz-Einberger Andreas
  14. Kluger Oliver / Wagner Bernhard
  15. Eder Mike / Fleischer Christoph

30/05/2009
Summer Opening GOALIE WAR

SCHWEIGER TREFF in Salzburg

  1. Pohn-Weidinger Florian
  2. Ellinger Mario
  3. Auinger Eva
  4. Reschreiter Bernhard
  5. Wagner Bernhard
  6. Schöchl Andreas
  7. Kaserer Wolfgang
  8. Subasic Said
  9. Butter Björn
  10. Falkenstätter Andrea
  11. Haberl Christian
  12. Butter Gerhard
  13. Kübler Daniel
  14. Scheil Mike
  15. Forsthuber Roman
  16. Gadner Stephan
  17. Hauser Paul
  18. Kaserer Daniel
  19. Forsthuber Peter
  20. Büchsner Benedikt
  21. Eder Mike
  22. Kluger Oliver
  23. Ellmer Max
  24. Pöll Max
  25. Pichler Manuel

17/01/2009
LM „warm up“ DOPPEL

SCHWEIGER TREFF in Salzburg

  1. Hundstorfer Kevin / Esterbauer Andreas
  2. Muik Martin / Praxl Daniel
  3. Haberl Christian / Buxbaum Herwig
  4. Kaserer Wolfgang / Pohn-Weidinger Florian
  5. Schmidler Daniel / Kaserer Daniel
  6. Reschreiter Bernhard / Wagner Bernhard
  7. Sellinger Matthias / Pöll Max
  8. Ellinger Mario / Falkenstätter Andrea
  9. Fleischer Christoph / Forsthuber Peter
  10. Butter Gerhard / Butter Björn
  11. Petek Johann / Rohrauer Jasmin

17/01/2009
LM „warm up“ DYP

SCHWEIGER TREFF in Salzburg

  1. Hundstorfer Kevin / Butter Gerhard
  2. Buxbaum Herwig / Kaserer Wolfgang
  3. Muik Martin / Kaserer Daniel
  4. Haberl Christian / Forsthuber Peter
  5. Praxl Daniel / Venhoda Ilona
  6. Esterbauer Andreas / Schmidler Daniel
  7. Sellinger Matthias / Wagner Bernhard
  8. Pöll Max / Reschreiter Bernhard
  9. Pohn-Weidinger Florian / Fleischer Christoph
DoppelEinzelMixedDamenB-TourFun

Doppel 2008

04/10/2008
Masters Finale

SCHWEIGER TREFF in Salzburg

  1. Kevin Hundstorfer / Gruber Christian [OÖ]
  2. Marko Lüftenegger / Kaimberger Alexander [S/OÖ]
  3. Muik Martin / Praxl Daniel [OÖ]
  4. Pohn-Weidinger Florian / Striedner Helmut [S/OÖ]
  5. Petroczko Alexander / Gruber Andreas [OÖ]
  6. Kaserer Wolfgang / Schmidler Daniel [S]
  7. Haberl Christian / Buxbaum Herwig [S]
  8. Drolle Daniel / Wimmer Michael [S]

13/09/2008

KARLINGBERGER in Perg

  1. Kevin Hundstorfer / Gruber Christian [OÖ]
  2. Muik Martin / Praxl Daniel [OÖ]
  3. Haberl Christian / Buxbaum Herwig [S]
  4. Petroczko Alexander / Gruber Andreas [OÖ]
  5. Kaimberger Alexander / Schmidler Daniel [OÖ/S]
  6. Pohn-Weidinger Florian / Striedner Helmut [S/OÖ]
  7. Gerstmair Michael / Leithenmayr Stefan [OÖ]
  8. Guscheh Wandad / Bidmon Martin [OÖ]
  9. Schwarzenberger Thomas / Minichberger Günter [OÖ]
  10. Haidinger Andreas / Häuserer Christian [OÖ]
  11. Marisa Kobler / Berndorfer Mario [OÖ]
  12. Karlinger Michael / Schöller [OÖ]
  13. Venhoda Ilona / Kapplmüller Alfred [OÖ]
  14. Butter Gerhard / Wagner Bernhard [S]
  15. Kapplmüller Thomas / Kapplmüller Elisabeth [OÖ]
  16. Froschauer Gerald / Luftensteiner Wolfgang [OÖ]

05/04/2008

ORANGE CUBE in Linz

  1. Kevin Hundstorfer / Gruber Christian [OÖ]
  2. Pohn-Weidinger Florian / Striedner Helmut [S/OÖ]
  3. Muik Martin / Praxl Daniel [OÖ]
  4. Marko Lüftenegger / Kaimberger Alexander [S/OÖ]
  5. Gerstmair Michael / Leithenmayr Stefan [OÖ]
  6. Kaserer Wolfgang / Schmidler Daniel [S]
  7. Guscheh Wandad / Froschauer Gerald [OÖ]
  8. Petroczko Alexander / Gruber Andreas [OÖ]
  9. Reschreiter Bernhard / Eder Christoph [S/OÖ]
  10. Haberl Christian / Buxbaum Herwig [S]
  11. Wimmer Michael / Drolle Daniel [S]
  12. Haidinger Andreas / Berndorfer Mario [OÖ]
  13. Auinger Eva / Fronthaler Cathrin [S]
  14. Gravogl Yasmin / Venhoda Ilona [OÖ]
  15. Mülleder Max / Staudinger Franz [OÖ]
  16. Schwarzenberger Thomas / Minichberger Günther [OÖ]
  17. Butter Gerhard / Wagner Bernhard [S]
  18. Marisa Kobler / Brückl Angelika [OÖ]

08/03/2008

SCHWEIGER TREFF in Itzling

  1. Kevin Hundstorfer / Gruber Christian [OÖ]
  2. Marko Lüftenegger / Kaimberger Alexander [S/OÖ]
  3. Esterbauer Andreas / Kaserer Andreas [OÖ/S]
  4. Pohn-Weidinger Florian / Striedner Helmut [S/OÖ]
  5. Kaserer Wolfgang / Schmidler Daniel [S]
  6. Muik Martin / Praxl Daniel [OÖ]
  7. Venhoda Ilona / Dellagi Alexander [OÖ/S]
  8. Haberl Christian / Buxbaum Herwig [S]
  9. Gerstmair Michael / Leithenmayr Stefan [OÖ]
  10. Guscheh Wandad / Bidmon Martin [OÖ]
  11. Butter Gerhard / Wagner Bernhard [S]
  12. Haidinger Andreas / Berndorfer Mario [OÖ]
  13. Wimmer Michael / Drolle Daniel [S]
  14. Auinger Eva / Fronthaler Cathrin [S]
  15. Petroczko Alexander / Gruber Andreas [OÖ]
  16. Pöll Max / Kaserer Daniel [S]
  17. Ausweger Martin / Lackner Franz [S]
  18. Stich Henric / Lang Alexander [S]
  19. Ringerthaler Lukas / Staller Marcel [S]
  20. Marisa Kobler / Brückl Angelika [OÖ]
  21. Reschreiter Bernhard / Eder Christoph [S/OÖ]
  22. Ellinger Mario / Falkenstätter Andrea [S]

26/01/2008

SCHWEIGER TREFF in Itzling

Der Tagessieg in der 2. Runde geht nach Oberösterreich. Nach der Niederlage im ersten Aufeinandertreffen an diesem Tag mit Lüftenegger / Kaimberger gelang Hundstorfer Kevin mit Verteidiger Gruber Christian im Finale die Revanche. Die beiden feierten ihren ersten gemeinsamen Turniersieg.

  1. Kevin Hundstorfer / Gruber Christian [OÖ]
  2. Marko Lüftenegger / Kaimberger Alexander [S/OÖ]
  3. Muik Martin / Praxl Daniel [OÖ]
  4. Wimmer Michael / Drolle Daniel [S]
  5. Haberl Christian / Buxbaum Herwig [S]
  6. Esterbauer Andreas / Kaserer Andreas [OÖ/S]
  7. Pohn-Weidinger Florian / Striedner Helmut [S/OÖ]
  8. Gerstmair Michael / Leithenmayr Stefan [OÖ]
  9. Petroczko Alexander / Gruber Andreas [OÖ]
  10. Reschreiter Bernhard / Eder Christoph [S/OÖ]
  11. Gravogl Yasmin / Venhoda Ilona [OÖ]
  12. Guscheh Wandad / Bidmon Martin [OÖ]
  13. Kaserer Wolfgang / Schmidler Daniel [S]
  14. Schwarzenberger Thomas / Minichberger Günter [OÖ]
  15. Haidinger Andreas / Berndorfer Mario [OÖ]
  16. Butter Gerhard / Wagner Bernhard [S]
  17. Ringler Dan / Remic Jessie [S/OÖ]
  18. Marisa Kobler / Brückl Angelika [OÖ]
  19. Graßer Philip / Haslhofer Matthias [OÖ]
  20. Pöll Max / Sellinger Mathias [S]
  21. Kreil Dominik / Weindl Manuel [S/OÖ]

12/01/2008

JUGENDZENTRUM in St. Georgen an der Gusen

  1. Pohn-Weidinger Florian / Striedner Helmut [S/OÖ]
  2. Kevin Hundstorfer / Gruber Christian [OÖ]
  3. Wimmer Michael / Drolle Daniel [S]
  4. Haberl Christian / Buxbaum Herwig [S]
  5. Kaserer Wolfgang / Schmidler Daniel [S]
  6. Muik Martin / Praxl Daniel [OÖ]
  7. Marko Lüftenegger / Kaimberger Alexander [S/OÖ]
  8. Ringler Dan / Remic Jessie [S/OÖ]
  9. Petroczko Alexander / Gruber Andreas [OÖ]
  10. Reschreiter Bernhard / Eder Christoph [S/OÖ]
  11. Mülleder Max / Wagner Bernhard [OÖ]
  12. Haidinger Andreas / Häuserer Christian [OÖ]
  13. Jurcenko Peter / Ellmer Max [S]
  14. Berndorfer Mario / Kobler Marisa [OÖ]
  15. Wolkerstorfer Günter / Klammer Dieter [OÖ]
  16. Fronthaler Kathrin / Auinger Eva [S]
  17. Höllwirth Heiko / Brückl Angelika [OÖ]
  18. Froschauer Gerald / Lüftensteiner Wolfgang [OÖ]
  19. Graßer Philip / Gerstmair Michael [OÖ]
  20. Schwarzenberger Thomas / Minichberger Günter [OÖ]
  21. Falkenstätter Andrea / Ellinger Mario [S]
  22. Rohrauer Christian / Kirchweger Tobias [OÖ]
  23. Schwab Stefan / Schatzl Reinhard [OÖ]
  24. Gravogl Yasmin / Venhoda Ilona [OÖ]
  25. Prentner Philipp / Wimmer Alexander [OÖ]

Einzel 2008

04/10/2008
Masters Finale

SCHWEIGER TREFF in Salzburg

  1. Hundstorfer Kevin [OÖ]
  2. Gruber Christian [OÖ]
  3. Muik Martin [OÖ]
  4. Kaserer Wolfgang [S]
  5. Pohn-Weidinger Florian [S]
  6. Petroczko Alexander [OÖ]
  7. Kaimberger Alexander [OÖ]
  8. Striedner Helmut [OÖ]

13/09/2008

KARLINGBERGER in Perg

  1. Hundstorfer Kevin [OÖ]
  2. Muik Martin [OÖ]
  3. Pohn-Weidinger Florian [S]
  4. Kaimberger Alexander [OÖ]
  5. Striedner Helmut [OÖ]
  6. Gruber Andreas [OÖ]
  7. Haberl Christian [S]
  8. Gruber Christian [OÖ]
  9. Petroczko Alexander [OÖ]
  10. Schmidler Daniel [S]
  11. Froschauer Gerald [OÖ]
  12. Guscheh Wandad [OÖ]
  13. Buxbaum Herwig [S]
  14. Haidinger Andreas [OÖ]
  15. Kobler Marisa [OÖ]
  16. Auinger Eva [S]
  17. Kapplmüller Thomas [OÖ]
  18. Kapplmüller Elisabeth [OÖ]
  19. Kapplmüller Alfred [OÖ]
  20. Karlinger Michael [OÖ]
  21. Luftensteiner Wolfgang [OÖ]

26/04/2008

SCHWEIGER TREFF in Salzburg

  1. Hundstorfer Kevin [OÖ]
  2. Kaimberger Alexander [OÖ]
  3. Muik Martin [OÖ]
  4. Kaserer Wolfgang [S]
  5. Pohn-Weidinger Florian [S]
  6. Schmidler Daniel [S]
  7. Striedner Helmut [OÖ]
  8. Gruber Christian [OÖ]
  9. Lüftenegger Marko [S]
  10. Petroczko Alexander [OÖ]
  11. Praxl Daniel [OÖ]
  12. Kaserer Andreas [S]
  13. Gravogl Yasmin [OÖ]
  14. Auinger Eva [S]
  15. Brückl Angelika [OÖ]

05/04/2008

ORANGE CUBE in Linz

  1. Hundstorfer Kevin [OÖ]
  2. Kaserer Wolfgang [S]
  3. Muik Martin [OÖ]
  4. Gruber Christian [OÖ]
  5. Lüftenegger Marko [S]
  6. Kaimberger Alexander [OÖ]
  7. Pohn-Weidinger Florian [S]
  8. Guscheh Wandad [OÖ]
  9. Striedner Helmut [OÖ]
  10. Petroczko Alexander [OÖ]
  11. Mülleder Max [OÖ]
  12. Praxl Daniel [OÖ]
  13. Reschreiter Bernhard [S]
  14. Buxbaum Herwig [S]
  15. Gruber Andreas [OÖ]
  16. Venhoda Ilona [OÖ]
  17. Gravogl Yasmin [OÖ]
  18. Froschauer Gerald [OÖ]
  19. Haidinger Andreas [OÖ]
  20. Schmidler Daniel [S]
  21. Butter Gerhard [S]

08/03/2008

SCHWEIGER TREFF in Itzling

  1. Hundstorfer Kevin [OÖ]
  2. Muik Martin [OÖ]
  3. Striedner Helmut [OÖ]
  4. Guscheh Wandad [OÖ]
  5. Kaserer Wolfgang [S]
  6. Kaimberger Alexander [OÖ]
  7. Pohn-Weidinger Florian [S]
  8. Lüftenegger Marko [S]
  9. Fronthaler Cathrin [S]
  10. Auinger Eva [S]
  11. Gruber Christian [OÖ]
  12. Reschreiter Bernhard [S]
  13. Buxbaum Herwig [S]
  14. Gruber Andreas [OÖ]
  15. Haidinger Andreas [OÖ]
  16. Schmidler Daniel [S]
  17. Butter Gerhard[S]
  18. Kobler Marisa[OÖ]
  19. Esterbauer Andreas [OÖ]
  20. Petroczko Alexander [OÖ]

12/01/2008

JUGENDZENTRUM in St. Georgen an der Gusen

  1. Hundstorfer Kevin [OÖ]
  2. Striedner Helmut [OÖ]
  3. Muik Martin [OÖ]
  4. Kaserer Wolfgang [S]
  5. Pohn-Weidinger Florian [S]
  6. Kaimberger Alexander [OÖ]
  7. Gruber Christian [OÖ]
  8. Petroczko Alexander [OÖ]
  9. Reschreiter Bernhard [S]
  10. Mülleder Max [OÖ]
  11. Höllwirth Heiko [OÖ]
  12. Gruber Andreas [OÖ]
  13. Gravogl Yasmin [OÖ]
  14. Haidinger Andreas [OÖ]
  15. Drolle Daniel [S]
  16. Froschauer Gerald [OÖ]
  17. Venhoda Ilona [S]
  18. Eder Christoph [OÖ]
  19. Graßer Philip [OÖ]
  20. Gerstmair Michael [OÖ]
  21. Klammer Dieter [OÖ]
  22. Haberl Christian [S]
  23. Schmidler Daniel [S]
  24. Lüftenegger Marko [S]
  25. Praxl Daniel [OÖ]
  26. Lüftensteiner Wolfgang [OÖ]
  27. Wagner Bernhard [OÖ]
  28. Wolkerstdorfer Günter [OÖ]
  29. Buxbaum Herwig [S]
  30. Hager Manuel [OÖ]

Mixed 2008

04/10/2008
Masters Finale

SCHWEIGER TREFF in Salzburg

  1. Hundstorfer Kevin / Kobler Marisa [OÖ]
  2. Kaserer Wolfgang / Auinger Eva [S]
  3. Muik Martin / Brückl Angelika [OÖ]
  4. Kaimberger Alexander / Venhoda Ilona [OÖ]

13/09/2008

KARLINGBERGER in Perg

  1. Hundstorfer Kevin / Kobler Marisa [OÖ]
  2. Kaimberger Alexander / Auinger Eva [OÖ/S]
  3. Guscheh Wandad / Vehoda Ilona [OÖ]
  4. Pohn-Weidinger Florian / Straif Monika [S/OÖ]
  5. Muik Martin / Lumetsberger Verena [OÖ]
  6. Kapplmüller Thomas / Kapplmüller Elisabeth [OÖ]

26/04/2008

SCHWEIGER TREFF in Salzburg

  1. Hundstorfer Kevin / Kobler Marisa [OÖ]
  2. Kaserer Wolfgang / Auinger Eva [S]
  3. Muik Martin / Brückl Angelika [OÖ]
  4. Kaimberger Alexander / Fronthaler Cathrin [OÖ/S]
  5. Striedner Helmut / Gravogl Yasmin [OÖ]
  6. Pohn-Weidinger Florian / Straif Monika [S/OÖ]
  7. Petroczko Alexander / Vehoda Ilona [OÖ]

26/01/2008

SCHWEIGER TREFF in Itzling

Der Mixed Bewerb war nach dem Auftaktsieg für den Halleiner WC Windmühle an diesem Tag fest in der Hand des Linzer Vereins TFC wal05. Muik / Brückl kämpften sich nach starker Leistung über die Verliererseite. Der Durchmarsch wurde schließlich erst im Finale gestoppt. Die Paarung Hundstorfer / Kobler kann mit dem Premierensieg die Ranglistenführung erobern.

  1. Hundstorfer Kevin / Kobler Marisa [OÖ]
  2. Muik Martin / Brückl Angelika [OÖ]
  3. Striedner Helmut / Gravogl Yasmin [OÖ]
  4. Guscheh Wandad / Vehoda Ilona [OÖ]
  5. Kaserer Wolfgang / Auinger Eva [S]
  6. Kaimberger Alexander / Fronthaler Cathrin [OÖ/S]

12/01/2008

JUGENDZENTRUM in St. Georgen an der Gusen

  1. Kaimberger Alexander / Fronthaler Cathrin [OÖ/S]
  2. Hundstorfer Kevin / Kobler Marisa [OÖ]
  3. Muik Martin / Brückl Angelika [OÖ]
  4. Striedner Helmut / Gravogl Yasmin [OÖ]
  5. Kaserer Wolfgang / Auinger Eva [S]
  6. Gruber Christian / Venhoda Ilona [OÖ/S]
  7. Graßer Philip / Dorninger Christina [OÖ]

Damen 2008

24/05/2008

SCHWEIGER TREFF in Salzburg

  1. Kobler Marisa [OÖ]
  2. Fronthaler Cathrin [S]
  3. Venhoda Ilona [OÖ]
  4. Brückl Angelika
  5. Auinger Eva [S]
  6. Gravogl Yasmin [OÖ]
  7. Straif Monika [OÖ]

24/05/2008

SCHWEIGER TREFF in Salzburg

  1. Fronthaler Cathrin / Auinger Eva [S]
  2. Gravogl Yasmin / Venhoda Ilona [OÖ]
  3. Kobler Marisa / Brückl Angelika [OÖ]

26/04/2008

SCHWEIGER TREFF in Salzburg

  1. Gravogl Yasmin [OÖ]
  2. Auinger Eva [S]
  3. Straif Monika [OÖ]
  4. Fronthaler Cathrin [S]
  5. Vehoda Ilona [OÖ]
  6. Brückl Angelika [OÖ]
  7. Kobler Marisa [OÖ]

05/04/2008

ORANGE CUBE in Linz

  1. Fronthaler Cathrin / Auinger Eva [S]
  2. Kobler Marisa / Brückl Angelika [OÖ]
  3. Gravogl Yasmin / Venhoda Ilona [OÖ]

05/04/2008

ORANGE CUBE in Linz

  1. Kobler Marisa [OÖ]
  2. Gravogl Yasmin [OÖ]
  3. Venhoda Ilona [OÖ]
  4. Auinger Eva [S]
  5. Brückl Angelika [OÖ]

26/01/2008

SCHWEIGER TREFF in Itzling

Die Auftaktrunde der Damenbewerbe war wie die Turniere im Vorjahr heiß umkämpft. Gravogl / Venhoda konnten nach einem „Verlängerungssieg“ gegen ihre Vereinskolleginnen Brückl / Kobler ins Finale einziehen. Dort kam es zu einer Neuauflage des Endspiels vom Herbst. Nach einem packenden Finalkrimi wurde das Turnier schließlich erst mit dem Entscheidungstor im 5. Satz entschieden. Dieses gelang der Salzburger Paarung Auinger / Fronthaler die damit nahtlos an ihre Siege vom Vorjahr anknüpfen.

  1. Fronthaler Cathrin / Auinger Eva [S]
  2. Gravogl Yasmin / Venhoda Ilona [OÖ]
  3. Kobler Marisa / Brückl Angelika [OÖ]

B-Tour 2008

24/05/2008

SCHWEIGER TREFF in Salzburg

  1. Schmidler Daniel / Haberl Christian (S)
  2. Froschauer Gerald / Luftensteiner Wolfgang (OÖ)
  3. Berndorfer Mario / Kobler Marisa (OÖ)
  4. Ortner Florian / Schwab Stefan (OÖ)
  5. Falkenstätter Andrea / Ellinger Mario (S)
  6. Grill Mario / Lanzersdorfer Roland (OÖ)
  7. Butter Gerhard / Butter Björn (S)
  8. Auinger Eva / Fronthaler Cathrin (S)
  9. Straif Monika / Kaserer Daniel (OÖ/S)
  10. Brückl Angelika / Schmaranzer Georg (OÖ)

10/05/2008

UNO CITY in LINZ

  1. Schmidler Daniel / Haberl Christian (S)
  2. Gerstmair Michael / Minichberger Günter (OÖ)
  3. Froschauer Gerald / Luftensteiner Wolfgang (OÖ)
  4. Berndorfer Mario / Kobler Marisa (OÖ)
  5. Schöfl Thomas / Mülleder Markus (OÖ)
  6. Haidinger Andreas / Venhoda Ilona (OÖ)
  7. Klammer Dietmar / Wolkerstorfer Günter (OÖ)
  8. Hasler Marco / Höller Daniel (OÖ)
  9. Hörzinger Manuel / Graßer Philipp (OÖ)
  10. Nahimi Saman / Vujic Christian (OÖ)
  11. Pervaneli Fehim / Unzunkaya Ersin (OÖ)
  12. Grill Mario / Lanzersdorfer Roland (OÖ)
  13. Özkorucu Ertugrul / Hahn Gottfried (OÖ)
  14. Verdjanz Melanie / Heilingbrunner Manuel (OÖ)
  15. Paul Bernhard / Böhmler Daniel (OÖ)
  16. Butter Gerhard / Butter Björn (S)
  17. Straif Monika / Bidmon Martin (OÖ)

22/03/2008

UNO CITY in Linz

  1. Haberl Christian / Schmidler Daniel (S)
  2. Esterbauer Andreas / Kreil Dominik (OÖ)
  3. Berndorfer Mario / Kobler Marisa (OÖ)
  4. Minichberger Günter / Schwarzenberger Thomas (OÖ)
  5. Haselhofer Matthias / Leithenmayr Stefan (OÖ)
  6. Mülleder Markus / Nerold Gerald (OÖ)
  7. Froschauer Gerald / Luftensteiner Wolfgang (OÖ)
  8. Oboril Nico / Pötscher Martin (OÖ)
  9. Gerstmair Michael / Graßer Philipp (OÖ)
  10. Haidinger Andreas / Venhoda Ilona (OÖ)
  11. Klammer Dietmar / Wolkersdorfer Günter (OÖ)
  12. Ellinger Mario / Falkenstätter Andrea (S)
  13. Pervaneli Fehim / Uzunkaya Ersin (OÖ)
  14. Gierlinger Peter / Wöss Andreas (OÖ)
  15. Auinger Eva / Fronthaler Cathrin (S)
  16. Eser Engin / Lundeso Kalunseviko (OÖ)
  17. Malzer Andreas / Punz Michael (OÖ)
  18. Butter Gerhard / Wagner Bernhard (S)
  19. Reisinger Stefan / Wurm Andreas (OÖ)
  20. Rubasch Werner / Schöfl Thomas (OÖ)
  21. Höftberger Michael / Wellinger Thomas (OÖ)
  22. Damjan Prce / Schöringhumer Franz (OÖ)

16/02/2008

UNO CITY in Linz

  1. Gerstmair Michael / Graßer Philipp (OÖ)
  2. Minichberger Günter / Schwarzenberger Thomas (OÖ)
  3. Haberl Christian / Schmidler Daniel (S)
  4. Berndorfer Mario / Fronthaler Cathrin (OÖ/S)
  5. Ortner Florian / Schwab Stefan (OÖ)
  6. Mülleder Markus / Wolkerstorfer Günter (OÖ)
  7. Ellinger Mario / Falkenstätter Andrea (S)
  8. Gravogl Yasmin / Venhoda Ilona (OÖ)
  9. Froschauer Gerald / Luftensteiner Wolfgang (OÖ)
  10. Rubasch Werner / Schöfl Thomas (OÖ)
  11. Nerold Gerald / Staudinger Franz (OÖ)
  12. Pöll Markus / Sellinger Matthias (S)
  13. Grill Mario / Neumüller Ingo (OÖ)
  14. Brückl Angelika / Kobler Marisa (OÖ)
  15. Dickinger Andreas / Dickinger Michael (OÖ)
  16. Ghaderi Schamal / Pervaneli Mehmet (OÖ)
  17. Menesi Christian / Pusch Daniel (OÖ)
  18. Rizov Kostadin / Skegro Matej (OÖ)
  19. Eser Engin / Kalunseviko Lundeso (OÖ)
  20. Hörzinger Manuel / Klinger Markus (OÖ)
  21. Postler Bernhard / Stütz Thomas (OÖ)
  22. Kastner Christian / Schatzl Reinhard (OÖ)

Fun 2008

24/05/2008
„Bundesländer“ DYP

Funbewerb im Rahmen der Finalrunde 2008:
Damen und B-Tour im SCHWEIGER TREFF in Salzburg

  1. Muik Martin / Schwab Stefan (OÖ)
  2. Luftensteiner Wolfgang / Schmidler Daniel (OÖ/S)
  3. Berndorfer Mario / Kaserbacher Gerry (OÖ/S)
  4. Straif Monika / Buxbaum Herwig (OÖ/S)
  5. Striedner Helmut / Pohn-Weidinger Florian (OÖ/S)
  6. Praxl Daniel / Kaserer Wolfgang (OÖ/S)
  7. Ortner Florian / Kovacevic Haris (OÖ/S)
  8. Froschauer Gerald / Kaserer Daniel (OÖ/S)
DoppelEinzelMixedDamenB-Tour

Doppel 2007

03/11/2007
Masters Finale

SCHWEIGER TREFF in Salzburg

  1. Kevin Hundstorfer / Soriat Sascha [OÖ/S]
  2. Marko Lüftenegger / Muik Martin [S/OÖ]
  3. Drolle Daniel / Wimmer Michael [S]
  4. Pohn-Weidinger Florian / Striedner Helmut [S/OÖ]
  5. Kaserer Wolfgang / Buxbaum Herwig [S]
  6. Kaimberger Alexander / Gruber Christian [OÖ]
  7. Petroczko Alexander / Gruber Andreas [OÖ]
  8. Eder Christoph / Praxl Daniel [OÖ]

13/10/2007

KARLINGBERGER MOSTHEURIGER in Perg

  1. Marko Lüftenegger / Muik Martin [S/OÖ]
  2. Pohn-Weidinger Florian / Striedner Helmut [S/OÖ]
  3. Drolle Daniel / Wimmer Michael [S]
  4. Kaimberger Alexander / Gruber Christian [OÖ]
  5. Eder Christoph / Praxl Daniel [OÖ]
  6. Kevin Hundstorfer / Soriat Sascha [OÖ/S]
  7. Kaserer Wolfgang / Buxbaum Herwig [S]
  8. Guscheh Wandad / Bidmon Martin [OÖ]
  9. Graßer Philip / Leithenmayr Stefan [OÖ]
  10. Schwarzenberger Thomas / Minichberger Günter [OÖ]
  11. Höllwirth Heiko / Kobler Marisa [OÖ]
  12. Petroczko Alexander / Gruber Andreas [OÖ]
  13. Karlinger Michael / Luftensteiner Wolfgang [OÖ]
  14. Froschauer Gerald / Lettner Michael [OÖ]
  15. Gravogl Yasmin / Venhoda Ilona [OÖ/S]

08/09/2007

SCHWEIGER TREFF in Salzburg

  1. Marko Lüftenegger / Muik Martin [S/OÖ]
  2. Kaimberger Alexander / Gruber Christian [OÖ]
  3. Pohn-Weidinger Florian / Striedner Helmut [S/OÖ]
  4. Drolle Daniel / Wimmer Michael [S]
  5. Eder Christoph / Praxl Daniel [OÖ]
  6. Petroczko Alexander / Gruber Andreas [OÖ]
  7. Ringler Dan / Remic Jessie [S/OÖ]
  8. Schmidler Daniel / Slamanig Sebastian [S]
  9. Gerstmair Michael / Graßer Philip [OÖ]
  10. Höllwirth Heiko / Kobler Marisa [OÖ]
  11. Guscheh Wandad / Bidmon Martin [OÖ]
  12. Haberl Christian / Berndorfer Mario [S/OÖ]
  13. Fronthaler Cathrin / Auinger Eva [S]
  14. Kaserer Wolfgang / Buxbaum Herwig [S]
  15. Falkenstätter Andrea / Ellinger Mario [S]
  16. Gravogl Yasmin / Venhoda Ilona [OÖ/S]
  17. Kevin Hundstorfer / Soriat Sascha [OÖ/S]

19/05/2007

GH WEISSE TAUBE in Mondsee

  1. Kevin Hundstorfer / Soriat Sascha [OÖ/S]
  2. Kaimberger Alexander / Berndorfer Mario [OÖ]
  3. Marko Lüftenegger / Muik Martin [S/OÖ]
  4. Pohn-Weidinger Florian / Reschreiter Bernhard [S]
  5. Kaserer Wolfgang / Buxbaum Herwig [S]
  6. Eder Christoph / Schöfl Thomas [OÖ]
  7. Ringler Dan / Remic Jessie [S/OÖ]
  8. Petroczko Alexander / Gruber Andreas [OÖ]
  9. Reichinger Josef / Gumpinger Hubert [OÖ]
  10. Drolle Daniel / Haberl Christian [S]
  11. Guscheh Wandad / Bidmon Martin [OÖ]
  12. Lugerbauer Christian / Esterbauer Andreas [S/OÖ]
  13. Fronthaler Cathrin / Auinger Eva [OÖ/S]
  14. Ellmer Max / Kreil Dominik [S/OÖ]
  15. Froschauer Gerald / Lettner Michael [OÖ]
  16. Kobler Marisa / Brückl Angelika [OÖ]
  17. Falkenstätter Andrea / Ellinger Mario [S]
  18. Schmidler Daniel / Slamanig Sebastian [S]
  19. Sellinger Matthias / Pöll Max [S]

14/04/2007

SCHWEIGER TREFF in Salzburg

  1. Kevin Hundstorfer / Soriat Sascha [OÖ/S]
  2. Marko Lüftenegger / Muik Martin [S/OÖ]
  3. Pohn-Weidinger Florian / Striedner Helmut [S/OÖ]
  4. Kaimberger Alexander / Gruber Christian [OÖ]
  5. Kaserer Wolfgang / Buxbaum Herwig [S]
  6. Drolle Daniel / Kluger Oliver [S]
  7. Guscheh Wandad / Eder Christoph [OÖ]
  8. Haberl Christian / Pichler Manuel [S]
  9. Fronthaler Cathrin / Auinger Eva [OÖ/S]
  10. Petroczko Alexander / Gruber Andreas [OÖ]
  11. Höllwirth Heiko / Sedivy Arthur [OÖ]
  12. Ringler Dan / Remic Jessie [S/OÖ]
  13. Schmidler Daniel / Slamanig Sebastian [S]
  14. Kobler Marisa / Brückl Angelika [OÖ]
  15. Falkenstätter Andrea / Ellinger Mario [S]
  16. Gerstmair Michael / Hörzinger Manuel [OÖ]
  17. Froschauer Gerald / Moser Rene [OÖ]

03/03/2007

JUGENDZENTRUM in St. Georgen an der Gusen

  1. Kevin Hundstorfer / Soriat Sascha [OÖ/S]
  2. Pohn-Weidinger Florian / Striedner Helmut [S/OÖ]
  3. Kaimberger Alexander / Gruber Christian [OÖ]
  4. Guscheh Wandad / Bidmon Martin [OÖ]
  5. Schöchl Andreas / Buxbaum Herwig [S]
  6. Eder Christoph / Praxl Daniel [OÖ]
  7. Marko Lüftenegger / Muik Martin [S/OÖ]
  8. Kaserer Wolfgang / Eder Mike [S]
  9. Gravogl Yasmin / Auinger Eva [OÖ/S]
  10. Wimmer Michael / Drolle Daniel [S]
  11. Petroczko Alexander / Gruber Andreas [OÖ]
  12. Haberl Christian / Pichler Manuel [S]
  13. Pilz Markus / Perhab Daniel [OÖ]
  14. Reschreiter Bernhard / Striedner Max [S/OÖ]
  15. Froschauer Gerald / Obernberger Markus [OÖ]
  16. Holzinger Philipp / Berndorfer Mario [OÖ]
  17. Brummer Johannes / Ellmer Max [S]
  18. Höllwirth Heiko / Sedivy Arthur [OÖ]
  19. Kobler Marisa / Brückl Angelika [OÖ]
  20. Scheil Michael / Sellinger Matthias [S]
  21. Falkenstätter Andrea / Ellinger Mario [S]
  22. Schwarzenberger Thomas / Minichberger Günter [OÖ]
  23. Mülleder Max / Hager Manuel [OÖ]
  24. Gerstmair Michael / Graßer Philip [OÖ]

03/02/2007

SCHWEIGER TREFF in Salzburg

  1. Marko Lüftenegger / Muik Martin [S/OÖ]
  2. Kevin Hundstorfer / Soriat Sascha [OÖ/S]
  3. Pohn-Weidinger Florian / Striedner Helmut [S/OÖ]
  4. Haidinger Andreas / Gruber Andreas [OÖ]
  5. Reschreiter Bernhard / Sedivy Arthur [S/OÖ]
  6. Kaimberger Alexander / Gruber Christian [OÖ]
  7. Wimmer Michael / Drolle Daniel [S]
  8. Schöchl Andreas / Buxbaum Herwig [S]
  9. Eder Christoph / Praxl Daniel [OÖ]
  10. Kaserer Wolfgang / Eder Mike [S]
  11. Guscheh Wandad / Bidmon Martin [OÖ]
  12. Brummer Johannes / Ellmer Max [S]
  13. Fronthaler Cathrin / Auinger Eva [S]
  14. Kobler Marisa / Brückl Angelika [OÖ]
  15. Lugerbauer Christian / Ellmer Stefan [OÖ/S]
  16. Sellinger Matthias / Pöll Max [S]
  17. Esterbauer Andreas / Kluger Oliver [S/OÖ]
  18. Ringler Dan / Remic Jessie [S/OÖ]
  19. Petroczko Alexander / Gravogl Yasmin [OÖ]
  20. Falkenstätter Andrea / Ellinger Mario [S]
  21. Haberl Christian / Pichler Manuel [S]
  22. Froschauer Gerald / Lettner Michael [OÖ]
  23. Jurenko Peter / Fischer Benjamin [S/OÖ]
  24. Holzinger Philipp / Berndorfer Mario [OÖ]
  25. Schwarzenberger Thomas / Minichberger Günter [OÖ]

06/01/2007

C’EST LA VIE in Vöcklabruck

  1. Kevin Hundstorfer / Soriat Sascha [OÖ/S]
  2. Pohn-Weidinger Florian / Striedner Helmut [S/OÖ]
  3. Kaimberger Alexander / Gruber Christian [OÖ]
  4. Wimmer Michael / Drolle Daniel [S]
  5. Marko Lüftenegger / Muik Martin [S/OÖ]
  6. Ringler Dan / Remic Jessie [S/OÖ]
  7. Haberl Christian / Pichler Manuel [S]
  8. Haidinger Andreas / Gruber Andreas [OÖ]
  9. Höllwirth Heiko / Stöger David [OÖ]
  10. Jurenko Peter / Fischer Benjamin [S/OÖ]
  11. Praxl Daniel / Lugerbauer Christian [OÖ]
  12. Sellinger Matthias / Pöll Max [S]
  13. Pilz Markus / Perhab Daniel [OÖ]
  14. Brummer Johannes / Ellmer Max [S]
  15. Eder Mike / Schöchl Andreas [S]
  16. Reschreiter Bernhard / Buxbaum Herwig [S]
  17. Schauer Andreas / Häuserer Christian [OÖ]
  18. Huemer Stefan / Ordosch Christoph [OÖ]
  19. Reiter Markus / Bachler Stephan [OÖ/S]
  20. Holzinger Philipp / Berndorfer Mario [OÖ]
  21. Fronthaler Cathrin / Gravogl Yasmin [S/OÖ]
  22. Falkenstätter Andrea / Ellinger Mario [S]
  23. Froschauer Gerald / Obernberger Markus [OÖ]
  24. Petroczko Alexander / Achleitner Andreas [OÖ]
  25. Kobler Marisa / Brückl Angelika [OÖ]

Einzel 2007

03/11/2007
Masters Finale

SCHWEIGER TREFF in Salzburg

  1. Hundstorfer Kevin [OÖ]
  2. Kaimberger Alexander [OÖ]
  3. Striedner Helmut [OÖ]
  4. Muik Martin [OÖ]
  5. Pohn-Weidinger Florian [S]
  6. Gruber Christian [OÖ]
  7. Kaserer Wolfgang [S]
  8. Lüftenegger Marko [S]

29/09/2007

SCHWEIGER TREFF in Salzburg

  1. Striedner Helmut [OÖ]
  2. Muik Martin [OÖ]
  3. Hundstorfer Kevin [OÖ]
  4. Gruber Christian [OÖ]
  5. Pohn-Weidinger Florian [S]
  6. Kaimberger Alexander [OÖ]
  7. Lüftenegger Marko [S]
  8. Reschreiter Bernhard [S]
  9. Buxbaum Herwig [S]
  10. Kaserer Wolfgang [S]
  11. Petroczko Alexander [OÖ]
  12. Esterbauer Andreas [OÖ]
  13. Gravogl Yasmin [OÖ]
  14. Auinger Eva [S]
  15. Striedner Max [OÖ]
  16. Sedivy Arthur [OÖ]
  17. Schmidler Daniel [S]
  18. Venhoda Ilona [S]
  19. Kobler Marisa [OÖ]
  20. Haberl Christian [S]

28/04/2007

SCHWEIGER TREFF in Salzburg

  1. Hundstorfer Kevin [OÖ]
  2. Striedner Helmut [OÖ]
  3. Muik Martin [OÖ]
  4. Pohn-Weidinger Florian [S]
  5. Kaimberger Alexander [OÖ]
  6. Kaserer Wolfgang [S]
  7. Sedivy Arthur [OÖ]
  8. Gruber Christian [OÖ]
  9. Lüftenegger Marko [S]
  10. Praxl Daniel [OÖ]
  11. Guscheh Wandad [OÖ]
  12. Auinger Eva [S]
  13. Eder Christoph [OÖ]
  14. Lugerbauer Christian [S]
  15. Gravogl Yasmin [OÖ]
  16. Petroczko Alexander [OÖ]
  17. Wimmer Michael [OÖ]
  18. Brückl Angelika [OÖ]
  19. Haberl Christian [S]
  20. Striedner Max [OÖ]
  21. Kobler Marisa [OÖ]
  22. Kranzl Alfred [OÖ]

31/03/2007

SCHWEIGER TREFF in Salzburg

  1. Hundstorfer Kevin [OÖ]
  2. Muik Martin [OÖ]
  3. Fischer Benjamin [OÖ]
  4. Kaimberger Alexander [OÖ]
  5. Kaserer Wolfgang [S]
  6. Pohn-Weidinger Florian [S]
  7. Lüftenegger Marko [S]
  8. Petroczko Alexander [OÖ]
  9. Fronthaler Cathirn [S]
  10. Auinger Eva [S]
  11. Kobler Marisa [OÖ]
  12. Ellinger Mario [S]
  13. Eder Christoph [OÖ]
  14. Reschreiter Bernhard [S]
  15. Guscheh Wandad [OÖ]
  16. Holzinger Philipp [OÖ]
  17. Striedner Helmut [OÖ]
  18. Grabner Christoph [OÖ]
  19. Schatzl Reinhard [OÖ]
  20. Gerstmair Michael [OÖ]
  21. Schöfl Thomas [OÖ]
  22. Rubasch Werner [OÖ]
  23. Gruber Andreas [OÖ]
  24. Sedivy Arthur [OÖ]
  25. Gruber Christian [OÖ]
  26. Falkenstätter Andrea [S]
  27. Pilz Markus [OÖ]
  28. Berndorfer Mario [OÖ]

10/02/2007

SCHWEIGER TREFF in Salzburg

  1. Hundstorfer Kevin [OÖ]
  2. Muik Martin [OÖ]
  3. Pohn-Weidinger Florian [S]
  4. Schöchl Andreas [S]
  5. Striedner Helmut [OÖ]
  6. Kaimberger Alexander [OÖ]
  7. Lüftenegger Marko [S]
  8. Soriat Sascha [S]
  9. Guscheh Wandad [OÖ]
  10. Petroczko Alexander [OÖ]
  11. Drolle Daniel [S]
  12. Gruber Christian [OÖ]
  13. Kaserer Wolfgang [S]
  14. Perhab Daniel [OÖ]
  15. Sedivy Arthur [OÖ]
  16. Eder Christoph [OÖ]
  17. Esterbauer Andreas [OÖ]
  18. Gruber Andreas [OÖ]
  19. Reschreiter Bernhard [S]
  20. Lugerbauer Christian [S]
  21. Wimmer Michael [S]
  22. Gravogl Yasmin [OÖ]
  23. Pilz Markus [OÖ]
  24. Eder Mike [S]
  25. Kobler Marisa [OÖ]
  26. Brückl Angelika [OÖ]
  27. Auinger Eva [S]

13/01/2007

SCHWEIGER TREFF in Salzburg

  1. Hundstorfer Kevin [OÖ]
  2. Striedner Helmut [OÖ]
  3. Gruber Christian [OÖ]
  4. Muik Martin [OÖ]
  5. Reschreiter Bernhard [S]
  6. Sedivy Arthur [OÖ]
  7. Kaserer Wolfgang [S]
  8. Praxl Daniel [OÖ]
  9. Lüftenegger Marko [S]
  10. Pohn-Weidinger Florian [S]
  11. Petroczko Alexander [OÖ]
  12. Lugerbauer Christian [S]
  13. Holzinger Philipp [OÖ]
  14. Ellinger Mario [S]
  15. Jurcenko Peter [S]
  16. Schöchl Andreas [S]
  17. Drolle Daniel [S]
  18. Wimmer Michael [S]
  19. Pichler Manuel [S]
  20. Kaimberger Alexander [OÖ]
  21. Striedner Max [OÖ]
  22. Gravogl Yasmin [OÖ]
  23. Eder Mike [S]
  24. Kobler Marisa [OÖ]
  25. Berndorfer Mario [OÖ]
  26. Brückl Angelika [OÖ]
  27. Falkenstätter Andrea [S]
  28. Wagner Bernhard [OÖ]
  29. Bachler Stephan [S]
  30. Froschauer Gerald [OÖ]
  31. Soriat Sascha [S]

Mixed 2007

03/11/2007
Masters Finale

SCHWEIGER TREFF in Salzburg

  1. Muik Martin / Brückl Angelika [OÖ]
  2. Pohn-Weidinger Florian / Fronthaler Cathrin [S]
  3. Kaimberger Alexander / Kobler Marisa [OÖ]
  4. Kaserer Wolfgang / Auinger Eva [S]

29/09/2007

SCHWEIGER TREFF in Salzburg

  1. Pohn-Weidinger Florian / Fronthaler Cathrin [S]
  2. Kaserer Wolfgang / Auinger Eva [S]
  3. Muik Martin / Brückl Angelika [OÖ]
  4. Striedner Helmut / Gravogl Yasmin [OÖ]
  5. Kaimberger Alexander / Kobler Marisa [OÖ]
  6. Artur Sedivy / Venhoda Ilona [OÖ/S]

28/04/2007

SCHWEIGER TREFF in Salzburg

  1. Muik Martin / Brückl Angelika [OÖ]
  2. Kaimberger Alexander / Kobler Marisa [OÖ]
  3. Striedner Helmut / Gravogl Yasmin [OÖ]
  4. Haberl Christian / Falkenstätter Andrea [S]
  5. Pohn-Weidinger Florian / Fronthaler Cathrin [S]
  6. Praxl Daniel / Venhoda Ilona [OÖ/S]
  7. Kaserer Wolfgang / Auinger Eva [S]
  8. Kranzl Alfred / Genan Regina [OÖ]
  9. Kevin Hundstorfer / Seitner Natascha [OÖ]

13/01/2007

SCHWEIGER TREFF in Salzburg

  1. Soriat Sascha / Idinger Stefanie [S]
  2. Kaserer Wolfgang / Auinger Eva [S]
  3. Pohn-Weidinger Florian / Fronthaler Cathrin [S]
  4. Muik Martin / Brückl Angelika [OÖ]
  5. Schöchl Andreas / Schuller Corina [S]
  6. Kaimberger Alexander / Kobler Marisa [OÖ]
  7. Striedner Helmut / Gravogl Yasmin [OÖ]
  8. Praxl Daniel / Venhoda Ilona [OÖ/S]
  9. Ellinger Mario / Falkenstätter Andrea [S]

Damen 2007

08/09/2007
Damen Doppel

Der 2. Damenbewerb der Saison ging parallel zum LM – Doppel über die Bühne. Trotz dem „stagnierenden“ Teilnehmerfeld war bereits in der Vorrunde, in der „best of 5“ gespielt wurde, das gesteigerte Spielniveau der hiesigen Damenszene auffallend, insbesondere überraschte hierbei das Doppel Venhoda / Gravogl, die sich mit konzentrierter Spielweise erstmalig fürs Finale qualifizierten. In einem spannenden Endspiel, das bei Satzgleichstand im 3. Satz beim Stand von 4:4 kurzzeitig auf der Kippe stand, setzten sich letztendlich doch souverän die Favoritinnen durch. Auinger Eva / Fronthaler Cahtrin sicherten sich damit zum 2. Mal gemeinsam den Sieg im Damen Doppel.

  1. Auinger Eva / Fronthaler Cathrin
  2. Venhoda Ilona / Gravogl Yasmin
  3. Falkenstätter Andrea / Kobler Marisa

10/02/2007
Damen Doppel

Beim Damen Doppel Pokalturnier kämpfte die Elite der hiesigen Damenszene um die Siegertrophäen. Nach einer Vorrunde mit teils spannenden Begegnungen kam es zum Showdown im Finale. Die Mädels vom TFC wal05 konnten eine 2-Satzführung vorlegen. Auinger / Fronthaler schlugen jedoch zurück und hatten nach einem spannenden 5-Satz Match das bessere Ende für sich. Die beiden ehemaligen Siegerin holten sich damit erstmals gemeinsam den Titel im Damen – Doppel:

  1. Auinger Eva / Fronthaler Cathrin
  2. Brückl Angelika / Kobler Marisa
  3. Venhoda Ilona / Gravogl Yasmin

B-Tour 2007

27/10/2007

  1. B-Doppel / B-Tour 2007
  2. Mülleder Markus / Graßer Philip [OÖ]
  3. Schmidler Daniel / Petroczko Alexander [S/OÖ]
  4. Haberl Christian / Berndorfer Mario [S/OÖ]
  5. Gerstmair Michael / Leithenmayr Stefan [OÖ]
  6. Luftensteiner Wolfgang / Schöller Werner [OÖ]
  7. Wolkerstorfer Günther / Klammer Dieter [OÖ]
  8. Schwarzenberger Thomas / Minichberger Günter [OÖ]
  9. Falkenstätter Andrea / Ellinger Mario [S]
  10. Schöfl Thomas / Rubasch Werner [OÖ]
  11. Kobler Marisa / Brückl Angelika [OÖ]
  12. Ortner Florian / Schwab Stefan [OÖ]
  13. Salcher Christoph / Niedermann Helmut jun. [OÖ]
  14. Ortbauer Stefan / Straßl Dieter [OÖ]
  15. Gruber Rainer / Karl Manfred [OÖ]
  16. Niedermann Helmut sen. / Tamas Franz [OÖ]

01/09/2007

CAFE ALTES RATHAUS in Aschach a. d. Donau

Die noch in den Kinderschuhen steckende B-Doppel Serie kann auf einen reibungslosen 2. Spieltag zurückblicken. Im familiären Umfeld des „Alten Rathaus“ in Aschach/D., der Heimstätte des TFC Twisters, wurden optimale Rahmenbedingungen geschaffen, die für einen perfekten Ablauf sorgten. Im 22 Spieler umfassenden Teilnehmerfeld befanden sich einige arrivierte Spieler (sozusagen die B-Prominenz des TFB in OÖ/Sbg.), die Tischfußball auf höchstem Niveau garantierten.

Schlag 13:30 begann das Turnier. In Gruppe 1 (Zitat:“Die Todesgruppe“) waren neben den Titelverteidigern Haberl/Pichler und den beim letzten Turnier nur durch höhere Gewalt gestoppten Petroczko/Schmidler auch der zweit platzierte des letzten LM-Doppels Berndorfer gemeinsam mit seinem Standardpartner Holzinger vertreten. Diese drei Teams konnten sich auch für die K.O.-Phase qualifizieren. In Gruppe 2 blieben überraschend die als Mitfavoriten gehandelten Kobler/Auinger, sowie Falkenstätter/Ellinger auf der Strecke.

Erstes Munkeln darüber, dass sich der Fußball Wettskandal des vergangenen Jahres auf den Tischfußball erstreckte wurde laut, als Holzinger/Berndorfer an Wolkerstorfer/Klammer, sowie Schwarzenberger/Minichberger scheiterten und letztendlich nur auf Platz 5 landeten. Für viele Experten ebenfalls überraschend war, dass es das Doppel Haberl/Pichler nicht ins Finale schaffte, wo unerwartet, jedoch verdient das Vöcklabrucker Doppel Pilz/Perhab auf die an diesem Tag wie erwartet stark spielenden Petroczko/Schmidler trafen. Letztgenannte konnten sich klar in 3 Sätzen durchsetzen und ließen ihren Gegnern nicht einmal den Hauch einer Chance.

Somit ist eine ideale Ausgangssituation für einen spannenden Showdown in der letzten Runde der diesjährigen B-Serie gesichert. Haberl/Pichler und Petroczko/Schmidler stehen ex aequo an der Spitze und werden sich wohl den Gesamtsieg untereinander ausmachen.

Abschließend sollten noch Twisters Obmann Berndorfer und Christian Haberl lobend erwähnt werden die tatkräftig mitgeholfen haben ein hoffentlich für alle Beteiligten interessantes Turnier auf die Beine zu stellen.

  1. Schmidler Daniel / Petroczko Alexander [S/OÖ]
  2. Pilz Markus / Perhab Daniel [OÖ]
  3. Haberl Christian / Pichler Manuel [S]
  4. Schwarzenberger Thomas / Minichberger Günter [OÖ]
  5. Holzinger Philipp / Berndorfer Mario [OÖ]
  6. Wolkerstorfer Günter / Klammer Dieter [OÖ]
  7. Kobler Marisa / Auinger Eva [OÖ/S]
  8. Mülleder Max / Graßer Philip [OÖ]
  9. Falkenstätter Andrea / Ellinger Mario [S]
  10. Ortner Florian / Schwab Stefan [OÖ]
  11. Froschauer Gerald / Luftensteiner Wolfgang [OÖ]

09/06/2007

SCHWEIGER TREFF in Salzburg

  1. Haberl Christian / Pichler Manuel [S]
  2. Ellinger Mario / Falkenstätter Andrea [S]
  3. Schmidler Daniel / Petroczko Alexander [S/OÖ]
  4. Auinger Eva / Fronthaler Cathrin [S]
  5. Ellmer Max / Remic Jessie [S/OÖ]
  6. Sellinger Matthias / Scheil Mike [S]
  7. Froschauer Gerald / Moser Rene [OÖ]
  8. Lettner Michael / Luftensteiner Wolfgang [OÖ]
  9. Klammer Dieter / Wolkerstorfer Günther [OÖ]
  10. Kobler Marisa / Brückl Angelika [OÖ]
  11. Gerstmair Michael / Graßer Philip [OÖ]

31/03/2007
B – Doppel / Erstveranstaltung

Der 31. März 2007 war der Tag, an dem der Landesverband SBG/OÖ erstmals ein Nachwuchsturnier veranstaltete. Im Schweiger Treff in Salzburg ging in altbekannter Umgebung ein neuer Bewerb über die Bühne, das B-Doppel. Sein Ziel war es einerseits Nachwuchsspieler zu fördern, ihnen Wettkampfpraxis und Erfolgserlebnisse zu ermöglichen, und andererseits neue Spieler für den Tischfußballsport zu begeistern. Die Tischfußball-Elite der Landesmeisterschaftssaison 2006 war folglich nicht teilnahmeberechtigt.

Trotz Abwesenheit zahlreicher B-prominenter Spieler und kolportierter Mitfavoriten meldeten 21 Teams für das Turnier. Fast ein Viertel der Teilnehmer gaben dabei ihr Debüt, sie betraten das Neuland „Tischfußball-Turnieratmosphäre“. Der Bewerb wurde im Doppel-KO-System ausgetragen, was von Beginn an pure Spannung versprach.

Als Favorit ging Marko Lüftenegger in das Turnier. Der ehemalige Spitzenspieler des Wuzelclub Windmühle meldete sich 2007 nach längerer Wettkampfpause bei den Landesmeisterschaften zurück, und nahm das B-Doppel mit Partner Christian Gruber vom TFC Twisters in Angriff.

In der oberen Hälfte des Rasters konnten Sedivy / Schatzl vom TFC Wal05 nach mehreren Siegen bis ins Spiel um Platz 3 vorstoßen, wo sie von Holzinger / Berndorfer vom TFC Twisters bezwungen wurden. Sedivy / Schatzl konnten schließlich auf der Verliererseite des Rasters noch Ringler / Remic bezwingen und belegten den guten 4. Endrang. Holzinger / Berndorfer standen nach dem Erfolg über Sedivy / Schatzl bereits im Siegerfinale, wo Lüftenegger / Gruber C. ihre Gegner sein würden. Diese hatten ihrer Favoritenrolle entsprechend die untere Hälfte des Tableaus dominiert, und auf ihrem Weg gegen Petroczko / Gruber A., Eder / Kobler und Pöll / Pichler Siege errungen. Auch das Siegerfinale konnten sie erfolgreich gestalten, Holzinger / Berndorfer waren klar unterlegen.

Auf der Verliererseite gab es einige bemerkenswerte Resultate. Brummer / Ellmer vom TFC Salamander beispielsweise lieferten so Eines. Das LM-erprobte Team, dem durchaus gute Chancen beim Turnier eingeräumt wurden, schied nach zwei Niederlagen sang und klanglos aus. Beachtlich war auch das Abschneiden von Reichinger / Gumpinger. Bei ihrem Debüt konnten die Beiden nach einer Auftaktniederlage noch drei Spiele gewinnen, und scheiterten erst auf Rang 7 an Petroczko / Gruber A.. Letztere waren es auch, die der Verliererseite ihren Stempel aufdrücken konnten. Nach einer frühen Niederlage gewannen sie nicht weniger als sieben Matches in Folge, im letzten davon sicherten sie sich den Finaleinzug gegen Holzinger / Berndorfer, ihre Vereinskollegen vom TFC Twisters.

Im Finale kam es also zum Bruderduell zwischen Christian und Andreas Gruber. Ersterer war mit Marko Lüftenegger ungeschlagen ins Finale eingezogen, Zweiterer war mit Alexander Petroczko im Laufe des Turniers nur von seinem Bruder bezwungen worden. Das Finale gab also Chance zur Revanche, die knappe Niederlage in der zweiten Runde des Turniers sollte ungeschehen gemacht werden. Die Revanche gelang nicht, Christian Gruber und Marko Lüftenegger feierten einen ungefährdeten 3:1 – Sieg und verwiesen Alexander Petroczko und Andreas Gruber auf den 2. Rang. Die Turniersieger konnten als neu formiertes Team also gleich einen Triumph feiern. Philipp Holzinger und Mario Berndorfer komplettieren mit Platz 3 das Podest, welches sich fest in der Hand des TFC Twisters aus Aschach befindet.

Bei der Siegerehrung durch den Präsidenten des Landesverbandes Wolfgang Kaserer wurden vor zahlreichen noch anwesenden Spielern und Zuschauern die Podestplätze mit Medaillen dekoriert. Im Anschluß an die Zeremonie sorgte der Turniertag und der Tischfußballsport selbst noch für Gesprächsstoff.

  1. Lüftenegger Marko / Gruber Christian [S/OÖ]
  2. Petroczko Alexander / Gruber Andreas [OÖ]
  3. Holzinger Philipp / Berndorfer Mario [OÖ]
  4. Sedivy Arthur / Schatzl Reinhard [OÖ]
  5. Pöll Max / Pichler Manuel [S]
  6. Ringler Dan / Remic Jessie [S/OÖ]
  7. Reichinger Josef / Gumpinger Hubert [OÖ]
  8. Fischer Benjamin / Wagner Bernhard [OÖ]
  9. Fronthaler Cathrin / Auinger Eva [S]
  10. Gerstmair Michael / Leithenmayr Stefan [OÖ]
  11. Eder Christoph / Kobler Marisa [OÖ]
  12. Schöfl Thomas / Rubasch Werner [OÖ]
  13. Pöhacker Gerhard / Rathgeb Günther [S]
  14. Schwarzenberger Thomas / Minichberger Günter [OÖ]
  15. Pilz Markus / Grabner Christoph [OÖ]
  16. Passler Patrick / Unterguggenberger Kurt [S]
  17. Ortner Florian / Schwab Stefan [OÖ]
  18. Genan Regina / Kranzl Alfred [OÖ]
  19. Falkenstätter Andrea / Ellinger Mario [S]
  20. Slamanig Sebastian / Schmidler Daniel [OÖ]
  21. Brummer Johannes / Ellmer Max [S]
DoppelEinzelMixedDamen

Doppel 2006

28/10/2006
Masters Finale

SCHWEIGER TREFF in Salzburg

  1. Reschreiter Bernhard / Hundstorfer Kevin [S/OÖ]
  2. Pohn-Weidinger Florian / Striedner Helmut [S/OÖ]
  3. Soriat Sascha / Schöchl Andreas [S]
  4. Wimmer Michael / Drolle Daniel [S]
  5. Guscheh Wandad / Muik Martin [OÖ]
  6. Haidinger Andreas / Gruber Andreas [OÖ]
  7. Kaimberger Alexander / Gruber Christian [OÖ]
  8. Kaserer Wolfgang / Buxbaum Herwig [S]

07/10/2006

C’EST LA VIE in Vöcklabruck

  1. Pohn-Weidinger Florian / Striedner Helmut [S/OÖ]
  2. Reschreiter Bernhard / Hundstorfer Kevin [S/OÖ]
  3. Guscheh Wandad / Muik Martin [OÖ]
  4. Wimmer Michael / Drolle Daniel [S]
  5. Kaserer Wolfgang / Buxbaum Herwig [S]
  6. Soriat Sascha / Schöchl Andreas [S]
  7. Haberl Christian / Pichler Manuel [S]
  8. Haidinger Andreas / Gruber Andreas [OÖ]
  9. Jurenko Peter / Eder Mike [S]
  10. Brummer Johannes / Ellmer Max [S]
  11. Falkenstätter Andrea / Ellinger Mario [S]
  12. Eder Christoph / Praxl Daniel [OÖ]
  13. Kaimberger Alexander / Gruber Christian [OÖ]
  14. Höllwirth Heiko / Sedivy Arthur [OÖ]
  15. Huemer Stefan / Ordosch Christoph [OÖ]
  16. Froschauer Gerald / Lettner Michael [OÖ]
  17. Petroczko Alexander / Pruckmayr Norbert [OÖ]
  18. Sellinger Matthias / Pöll Max [S]
  19. Holzinger Philip / Berndorfer Mario [OÖ]
  20. Kluger Oliver / Ulrich Christoph [S]
  21. Gruber Johann / Redlinger Ernst [OÖ]
  22. Schwarzenberger Thomas / Minichberger Günter [OÖ]
  23. Kobler Marisa / Brückl Angelika [OÖ]

10/09/2006

SCHWEIGER TREFF in Salzburg

  1. Soriat Sascha / Schöchl Andreas [S]
  2. Pohn-Weidinger Florian / Striedner Helmut [S/OÖ]
  3. Kaimberger Alexander / Gruber Andreas [OÖ]
  4. Guscheh Wandad / Muik Martin [OÖ]
  5. Reschreiter Bernhard / Hundstorfer Kevin [S/OÖ]
  6. Wimmer Michael / Drolle Daniel [S]
  7. Kaserer Wolfgang / Buxbaum Herwig [S]
  8. Höllwirth Heiko / Sedivy Arthur [OÖ]
  9. Lüftenegger Marko / Eder Mike [S]
  10. Haidinger Andreas / Gruber Christian [OÖ]
  11. Brummer Johannes / Ellmer Max [S]
  12. Ringler Dan / Remic Jessie [S/OÖ]
  13. Fronthaler Cathrin / Auinger Eva [S]
  14. Haberl Christian / Scheil Michael [S]
  15. Eder Christoph / Praxl Daniel [OÖ]
  16. Huemer Stefan / Ordosch Christoph [OÖ]
  17. Graßer Philip / Gerstmair Michael [OÖ]
  18. Falkenstätter Andrea / Ellinger Mario [S]
  19. Holzinger Philip / Petroczko Alexander [OÖ]
  20. Sellinger Matthias / Pöll Max [S]

20/05/2006

CAFE ALTES RATHAUS in Aschach a. d. Donau

  1. Reschreiter Bernhard / Hundstorfer Kevin [S/OÖ]
  2. Haidinger Andreas / Kaimberger Alexander [OÖ]
  3. Pohn-Weidinger Florian / Striedner Helmut [S/OÖ]
  4. Brummer Johannes / Ellmer Max [S]
  5. Hilzensauer Jakob / Eder Mike [S]
  6. Soriat Sascha / Schöchl Andreas [S]
  7. Guscheh Wandad / Kobler Marisa [OÖ]
  8. Wimmer Michael / Drolle Daniel [S]
  9. Eder Christoph / Praxl Daniel [OÖ]
  10. Holzinger Philip / Berndorfer Mario [OÖ]
  11. Kaserer Wolfgang / Buxbaum Herwig [S]
  12. Gruber Christian / Gruber Andreas [OÖ]
  13. Höllwirth Heiko / Brückl Angelika [OÖ]
  14. Pilz Markus / Perhab Daniel [OÖ]
  15. Huemer Stefan / Ordosch Christoph [OÖ]
  16. Fronthaler Cathrin / Auinger Eva [S]
  17. Scheil Michael / Sellinger Matthias [S]
  18. Bidmon Martin / Striedner Max [OÖ]
  19. Lackner Robert / Arthofer Martin [OÖ]
  20. Falkenstätter Andrea / Ellinger Mario [S]
  21. Falkner Thomas / Petroczko Alexander [OÖ]
  22. Haberl Christian / Kluger Oliver [S]

01/04/2006

((club)) DORNACH in Linz

  1. Soriat Sascha / Schöchl Andreas [S]
  2. Pohn-Weidinger Florian / Striedner Helmut [S/OÖ]
  3. Wimmer Michael / Drolle Daniel [S]
  4. Haidinger Andreas / Kaimberger Alexander [OÖ]
  5. Guscheh Wandad / Muik Martin [OÖ]
  6. Brummer Johannes / Ellmer Max [S]
  7. Kaserer Wolfgang / Buxbaum Herwig [S]
  8. Reschreiter Bernhard / Hundstorfer Kevin [S/OÖ]
  9. Mayer Bernhard / Schaffer Thomas [OÖ]
  10. Eder Christoph / Praxl Daniel [OÖ]
  11. Gruber Christian / Gruber Andreas [OÖ]
  12. Mülleder Max / Paul Bernhard [OÖ]
  13. Höllwirth Heiko / Sedivy Arthur [OÖ]
  14. Hasler Marco / Lauss Reinhard [OÖ]
  15. Haberl Christian / Jurcenko Peter [S]
  16. Sellinger Matthias / Pöll Max [S]
  17. Bidmon Martin / Striedner Max [OÖ]
  18. Vlcek Florian / Böhmler Daniel [OÖ]
  19. Berndorfer Mario / Falkner Thomas [OÖ]
  20. Kobler Marisa / Brückl Angelika [OÖ]
  21. Pilz Markus / Perhab Daniel [OÖ]

25/02/2006

SCHWEIGER TREFF in Salzburg

Die 3. Runde der Doppel-Landesmeisterschaften begann turbulent, bevor sie überhaupt begonnen hatte. Eine kurzfristige Absage des Cult Wuzelteam machte eine Verlegung des Turniers notwendig, das Schweiger Treff in Salzburg bot sich dankenswerter Weise als Alternative an. War Klaus an der Phyrnbahn in den vergangenen Jahren ein ausgesprochen teilnehmerstarkes Turnier, so konnte das Schweiger Treff in absoluten Zahlen nicht ganz mithalten. Die 27 angetretenen Teams stellten allerdings, was die Leistungsdichte angeht, ein ausgesprochen starkes Teilnehmerfeld dar.

In sechs Gruppen der Vorrunde qualifizierten sich zwölf Teams für den Aufstieg in die Endrunde. Es gab durchwegs klare Entscheidungen, mit einer Ausnahme. In Gruppe F konnte das in jeder Hinsicht junge Damenteam Fronthaler / Auinger nach einem klassischen Außenseitersieg schließlich nur aufgrund des ungünstigeren Satzverhältnisses nicht aufsteigen, Mayer / Schaffer hatten das bessere Ende für sich. Das Auftreten von Fronthaler / Auinger ist vor allem im Hinblick auf das Damenturnier am 11. März ein spannender Akzent.

Im Doppel-KO-System der Finalrunde kam es früh zum Treffen der Finalisten der letzten Doppelkonkurrenz. Drolle / Wimmer gelang die Revanche, sie verwiesen Pohn-Weidinger / Striedner klar in ihre Schranken. In der Folge konnten sie auch Reschreiter / Hundstorfer schlagen und ebenso die Sieger der unteren Hälfte des Tableaus, Hilzensauer / Eder. Letztere hatte auf ihrem Weg Pichler / Haberl (9.), Kaimberger / Haidinger (7.) und Guscheh / Muik (4.) bezwungen.

In der Hoffnungsrunde hatten Soriat / Schöchl einen langen Atem. Nach vier Siegen en suite unterlagen sie schließlich im Spiel um den Einzug ins Finale Hilzensauer / Eder in drei Sätzen.

Das Finale war also eine Begegnung, die an diesem Tag bereits einmal in Szene gegangen war, und auch das Ergebnis folge diesem Muster. Daniel Drolle und Partner Michael Wimmer feierten einen ungefährdeten 3:1 – Erfolg, und damit ihren zweiten gemeinsamen Turniersieg. Hatte ihr erster Triumph beim Masters vor mehr als drei Jahren noch den Hauch einer Sensation, so trifft dies auf den aktuellen Erfolg ganz und gar nicht zu. Vor allem im Anbetracht der letzten Platzierungen kann der Turniersieg fast als logische Konsequenz bezeichnet werden. Das Podest komplettieren Jakob Hilzensauer mit Partner Mike Eder auf Platz Zwei sowie Sascha Soriat und Andreas Schöchl auf Platz Drei.

In der Rangliste findet sich fast das gesamte Siegerpodest an der Spitze wieder, alleine Kevin Hundstorfer kann Schritt halten. Mit einem respektablen Vorsprung wie Drolle / Wimmer ihn aufweisen, lässt sich nach drei Turnieren die Favoritenrolle nur mehr schwer leugnen.

  1. Wimmer Michael / Drolle Daniel [S]
  2. Hilzensauer Jakob / Eder Mike [S]
  3. Soriat Sascha / Schöchl Andreas [S]
  4. Guscheh Wandad / Muik Martin [OÖ]
  5. Kaserer Wolfgang / Buxbaum Herwig [S]
  6. Reschreiter Bernhard / Hundstorfer Kevin [S/OÖ]
  7. Eder Christoph / Praxl Daniel [OÖ]
  8. Haidinger Andreas / Kaimberger Alexander [OÖ]
  9. Pohn-Weidinger Florian / Striedner Helmut [S/OÖ]
  10. Mayer Bernhard / Schaffer Thomas [OÖ]
  11. Brummer Johannes / Ellmer Max [S]
  12. Pichler Manuel / Haberl Christian [S]
  13. Scheil Michael / Sellinger Matthias [S]
  14. Holzinger Philip / Berndorfer Mario [OÖ]
  15. Pöhacker Gerhard / Rathgeb Günther [S]
  16. Ringler Dan / Remic Jessie [S/OÖ]
  17. Gruber Christian / Gruber Andreas [OÖ]
  18. Jurcenko Peter / Kluger Oliver [S]
  19. Fronthaler Cathrin / Auinger Eva [S]
  20. Paul Bernhard / Vlcek Florian [OÖ]
  21. Höllwirth Heiko / Aistleitner Michael [OÖ]
  22. Bidmon Martin / Striedner Max [OÖ]
  23. Pilz Markus / Perhab Daniel [OÖ]
  24. Ellmer Stefan / Pöschl Fabian [S]
  25. Falkenstätter Andrea / Ellinger Mario [S]
  26. Kobler Marisa / Brückl Angelika [OÖ]
  27. Huemer Stefan / Gruber Johann [OÖ]

28/01/2006

GASTHOF BÖHM in St. Georgen

St. Georgen an der Gusen rückte am 28. Jänner für einen Tag ins Zentrum der Tischfußball-Welt von Salzburg und Oberösterreich. Der dort neu gegründete Verein TFC St. Georgen veranstaltete zum ersten Mal ein Landesmeisterschaftsturnier. Dessen umtriebigen Obmann Max Mülleder zeigte sich ein weiteres Mal federführend bei einem herausragenden oberösterreichischen Tischfußball-Event, und präsentierte einige Highlights.

Der Gasthof Böhm zeigte sich mit gastfreundlichem Ambiente als ansprechende Austragungsort, und ein eigener Turniersaal mit neun Turniertischen stellte eine für Landesmeisterschaften seltene Größenordnung dar.

Zur Feier der Vereinseröffnung wurde die Bezirksmeisterschaft Perg als Doppel-Bewerb gespielt. 12 Teams konkurrierten im Doppel-KO-Modus um den Sieg, Stefan Leithenmayr und Michael Gerstmair triumphierten vor Graßer Philip mit Partner Thomas Angermayer. Das Finale war damit in fester Hand des Heimvereines TFC St. Georgen.

Das absolute Highlight des Tages war aber der Stargast Ludwig Rieger. Der Präsident des Österreichischen Tischfußballbund (TFBÖ), unter dessen unzähligen sportlichen Erfolgen auch ein Doppel-Weltmeistertitel auf Garlando aufscheint, beehrte die Spielregion mit seinem Besuch. Auf einem reservierten Tisch spielte er stundenlang, eine phasenweise nicht enden wollende Schlange von Herausforderern fieberte dem Match gegen den Ausnahmespieler entgegen, staunte über Technik, die hohe Kunst der Defensive und aberwitziger Show-Tricks.

Ein Kamerateam des ORF Oberösterreich, sowie ein Bericht in den Oberösterreichischen Nachrichten rückten die Veranstaltung, und Tischfußball als Sport allgemein auch in den Blick der breiten Öffentlichkeit.

Das LM-Doppel wartete mit dem zweitgrößten Teilnehmerfeld seiner Geschichte auf, unter den 37 Teams konnten einige neue Spieler begrüßt werden. Am stärksten vertreten war der TFC Salamander mit einem 14-köpfigen Aufgebot, dicht gefolgt vom zweiten Großklub der Spielregion, dem TFC Wal05 mit 13 Spielern.

Die Vorrunde wurde in acht Gruppen ausgetragen, die Finalrunde mit 16 Aufsteigern im Doppel-KO-System. Trotz einiger unerwarteter Niederlagen deutlich favorisierter Teams folgten die Aufsteiger der Papierform, einzig Haidinger / Kaimberger suchte man in der Finalrunde vergebens.

In der oberen Hälfte des Tableaus der Finalrunde setzten sich Hilzensauer / Eder durch, Kaserer / Buxbaum, Pohn-Weidinger / Striedner und Reschreiter / Hundstorfer waren unterlegen. Im Siegerfinale waren dann Wimmer / Drolle stärker. Sie schickten, nachdem sie die andere Hälfte des Tableaus dominiert hatten, Hilzensauer / Eder auf die Verliererseite, und standen somit selbst im Finale.

Positiv überraschen konnten Falkenstätter / Ellinger, sie bezwangen Eder / Praxl und belegten den 9. Endrang. Der TFC Tormenta gab damit ein deutliches Lebenszeichen von sich, vor allem da auch Pichler Manuel mit dem 7. Endrang eine gute Platzierung erreichte. Nach Auftaktniederlage zulegen konnten auch Kaserer / Buxbaum, sie schafften drei Siege in Folge, und belegten schließlich den 5. Rang. Geprägt war die Verliererseite von Pohn-Weidinger / Striedner, die von der zweiten Runde an mit dem Rücken zur Wand standen. Sie bezwangen unter anderem Schöchl / Soriat (5.), Reschreiter / Hundstorfer (4.), und im Spiel um den Finaleinzug Hilzensauer / Eder.

Im Finale trafen also Wimmer / Drolle und Pohn-Weidinger / Striedner aufeinander. Das Match wurde zu einer klaren Angelegenheit für Pohn-Weidinger / Striedner, sie kamen zu einem ungefährdeten 3:0-Erfolg. Florian Pohn-Weidinger konnte damit im fünften Anlauf erstmals ein Finalspiel für sich entscheiden und feierte den lange auf sich warten lassenden ersten Doppel-Turniersieg. Er ist nach Sascha Soriat der erst zweite Spieler, der bereits in jedem LM-Bewerb ein Turnier gewinnen konnte. Sein Partner Helmut Striedner konnte im vierten Finale den bereits dritten Sieg feiern, an seiner Seite stand dabei interessanterweise jeweils ein Spieler des Wuzelclub Windmühle. Daniel Drolle und Michael Wimmer konnten mit Rang Zwei den dritten Podestplatz in Folge erreichen, seit Wiedervereinigung dieses geschichtsträchtigen Teams gaben sie sich nie mit weniger als Rang Vier zufrieden. Jakob Hilzensauer und Mike Eder komplettieren das Siegerfoto mit Rang Drei.

Die Siegerehrung durch Marko Lüftenegger fand erfreulicherweise vor großer Kulisse statt, sehr viele Spieler verweilten bis zum Ende des Turniers. Die Turnierleitung hatte bei dieser großen Teilnehmerzahl, teilweiser Disziplinlosigkeit auch von Spitzenspielern, und teils nicht optimalen Spielbedingungen keinen leichten Tag.

Im Gegensatz zum letzten Jahr präsentiert sich die Doppel LM anfangs ausgeglichen, die nur durch wenige Punkte getrennten Top 10 der Rangliste haben nach hinten einen kleinen Polster.

  1. Pohn-Weidinger Florian / Striedner Helmut [S/OÖ]
  2. Wimmer Michael / Drolle Daniel [S]
  3. Hilzensauer Jakob / Eder Mike [S]
  4. Reschreiter Bernhard / Hundstorfer Kevin [S/OÖ]
  5. Kaserer Wolfgang / Buxbaum Herwig [S]
  6. Schöchl Andreas / Soriat Sascha [S]
  7. Jurcenko Peter / Remic Jessie [S/OÖ]
  8. Ringler Dan / Pichler Manuel [S]
  9. Lüfenegger Marko / Kaserer Andreas [S]
  10. Falkenstätter Andrea / Ellinger Mario [S]
  11. Guscheh Wandad / Muik Martin [OÖ]
  12. Mayer Bernhard / Schaffer Thomas [OÖ]
  13. Eder Christoph / Praxl Daniel [OÖ]
  14. Brummer Johannes / Ellmer Max [S]
  15. Holzinger Philip / Berndorfer Mario [OÖ]
  16. Bidmon Martin / Striedner Max [OÖ]
  17. Sellinger Matthias / Pöll Max [S]
  18. Gerstmair Michael / Leithenmayr Stefan [OÖ]
  19. Huemer Stefan / Ordosch Christoph [OÖ]
  20. Haidinger Andreas / Kaimberger Alexander [OÖ]
  21. Höllwirth Heiko / Sedivy Arthur [OÖ]
  22. Haslhofer Matthias / Angermayer Thomas [OÖ]
  23. Schatzl Reinhard / Tischberger Roland [OÖ]
  24. Gruber Christian / Gruber Andreas [OÖ]
  25. Gruber Johann / Redlinger Ernst [OÖ]
  26. Wacha Herbert / Schmidjörg Alfred [OÖ]
  27. Reiter Markus / Pöschl Fabian [S]
  28. Mülleder Max / Graßer Philip [OÖ]
  29. Paul Bernhard / Böhmler Daniel [OÖ]
  30. Leichinger Thomas / Schmidjörg Tommy [OÖ]
  31. Pilz Markus / Perhab Daniel [OÖ]
  32. Schauer Andreas / Häuserer Christian [OÖ]
  33. Lackner Robert / Achleitner Andreas [OÖ]
  34. Kobler Marisa / Brückl Angelika [OÖ]
  35. Aistleitner Michael / Panhofer Thomas [OÖ]
  36. Kitzler Christian / Griesbacher Aaron [OÖ]
  37. Pervaneli Mehmet / Ghaderi Shamal [OÖ]

06/01/2006

PUB DANGELSTÄTTER in Elsbethen

Der Startschuss zur Tischfußball-Landesmeisterschaft 2006 im Doppel wurde am 6. Jänner in Elsbethen gegeben. Im Pub Dangelstätter fanden sich am Dreikönigstag 23 Teams voll freudiger Erwartung ein, um sich bei dieser ersten Standortbestimmung des Jahres im sportlichen Wettkampf zu messen.

Im Gegensatz zur abgelaufenen Turniersaison gab es diesmal keine Flut neuer Teamkonstellationen, mit dem amtierenden Landesmeister Andreas Schöchl und dem dreifachen Landesmeister Sascha Soriat trat allerdings ein Gespann an, das die Favoritenrolle nur schwer leugnen konnte.

Bemerkenswert war die Abwesenheit des amtierenden Vize-Landesmeisters Mike Eder. Bemerkenswert deshalb, weil damit nicht nur ein überaus erfolgreiches Team sein Ende fand, sondern auch, weil man bisher um eine Doppel-Konkurrenz ohne seine Mitwirken zu finden in der Statistik des Landesverbandes bis in den Dezember des Jahres 2001 zurückblättern musste. Weit zurückblättern musste man bis zu diesem Turnier auch, um zu sehen wann zuletzt zwei Damenteams im Doppel an den Start gingen. Nach über zweieinhalb Jahren hielten diesmal Fronthaler / Auinger und Kobler / Brückl die weiblichen Fahnen hoch.

Das Teilnehmerfeld, in dem einige Leistungsträger fehlten, spielte in der Vorrunde in fünf Gruppen um den Aufstieg in die Endrunde. Überraschungen blieben dabei aus, einzig Bidmon / Striedner M. zeigten mit einem Sieg über die Masters-Finalisten des Vorjahres – Drolle / Wimmer – auf, konnten den Teilerfolg dann aber nicht über die Ziellinie bringen und verpassten den Aufstieg.

Im Doppel-KO-Raster der Endrunde konnten Wimmer / Drolle sich bei Guscheh / Muik (5.) für die im Masters-Finale 2005 bezogene schmerzliche Niederlage revanchieren, und nach Sieg über Kaimberger / Haidinger (5.) ins Siegerfinale einziehen. Hundstorfer / Fischer taten ihnen dies nach Siegen über Kaserer / Buxbaum (7.) und Schöchl / Soriat gleich, und hatten auch im Siegerfinale das besser Ende für sich. Auf der Verliererseite konnten Hilzensauer / Reschreiter nach drei Siegen erst von Schöchl / Soriat gestoppt werden, und belegten schließlich den 4. Rang. Letztere spielten in der Folge gegen Drolle / Wimmer um den Finaleinzug, und blieben abermals siegreich.

Das Finale zwischen Hundstorfer Kevin / Fischer Benjamin und Schöchl Andreas / Soriat Sascha konnten Erstere nach anfänglichem Satzausgleich durch die Gegner schließlich mit 3:1 für sich entscheiden. Für Hundstofer Kevin war der zweite Turniererfolg bei Landesmeisterschaften bereits die dritte Top-Platzierung in Folge, Fischer Benjamin feierte seinen ersten Turniersieg. Das Podest komplettieren mit Schöchl Andreas / Soriat Sascha auf Rang Zwei und Drolle Daniel / Wimmer Michael auf Rang Drei durchwegs für starke Leistungen bekannte Teams.

  1. Hundstorfer Kevin / Fischer Benjamin [OÖ]
  2. Schöchl Andreas / Soriat Sascha [S]
  3. Wimmer Michael / Drolle Daniel [S]
  4. Hilzensauer Jakob / Reschreiter Bernhard [S]
  5. Guscheh Wandad / Muik Martin [OÖ]
  6. Haidinger Andreas / Kaimberger Alexander [OÖ]
  7. Kaserer Wolfgang / Buxbaum Herwig [S]
  8. Pohn-Weidinger Florian / Striedner Helmut [S/OÖ]
  9. Eder Christoph / Praxl Daniel [OÖ]
  10. Ringler Dan / Sellinger Mathias[S]
  11. Höllwirth Heiko / Sedivy Arthur [OÖ]
  12. Bidmon Martin / Striedner Max [OÖ]
  13. Gruber Christian / Gruber Andreas [OÖ]
  14. Holzinger Philip / Berndorfer Mario [OÖ]
  15. Ellmer Max / Ellmer Stefan [S]
  16. Pichler Manuel / Haberl Christian [S]
  17. Huemer Stefan / Ordosch Christoph [OÖ]
  18. Falkenstätter Andrea / Ellinger Mario [S]
  19. Gruber Johann / Redlinger Ernst [OÖ]
  20. Reiter Markus / Derflinger Manfred [OÖ/S]
  21. Fronthaler Cathrin / Auinger Eva [S]
  22. Kobler Marisa / Brückl Angelika [OÖ]
  23. Jurcenko Peter / Pöschl Fabian [S]

Einzel 2006

28/10/2006
Masters Finale

SCHWEIGER TREFF in Salzburg

  1. Hundstorfer Kevin [OÖ]
  2. Soriat Sascha [S]
  3. Striedner Helmut [OÖ]
  4. Pohn-Weidinger Florian [S]
  5. Kaimberger Alexander [OÖ]
  6. Schöchl Andreas [S]
  7. Guscheh Wandad [OÖ]
  8. Kaserer Wolfgang [S]

23/09/2006

SCHWEIGER TREFF in Salzburg

Es war das Wochenende der Eliten. Während in weiten Teilen der Stadt die Weltspitze des Radsport im Rahmen der Straßen-Weltmeisterschaft ihre Runden drehte, so fanden sich die Leistungsträger des regionalen Tischfußballsport im Stadtteil Itzling zum Wettkampf ein. Im Cafe Schweiger stand allerdings mehr das Runde als das Drehen im Vordergrund.

Die 5. Runde der Einzel-Landesmeisterschaft fand ohne einige treue Teilnehmer dieses Bewerbes statt, was sich auch in der geringsten Teilnehmerzahl seit über zwei Jahren niederschlug. Bemerkenswert war allerdings die Rückkehr von Marko Lüftenegger im Einzel. Nach längerer Pause schien er ohne Setzung auf, die Auslosung der Gruppen erhielt dadurch eine brisante Note. Der Tag war aber auch ohne dieses Detail reich an Spannung, so war das letzte Kräftemessen von dem Masters auch für einige die letzte Chance sich für selbiges zu qualifizieren, oder sich eine gute Ausgangsposition im Kampf um den Landesmeistertitel zu verschaffen.

Die Gruppenphase verlief wenig aufregend, nur in Gruppe C verpasste Marko Lüftenegger denkbar knapp den Aufstieg. Die acht Aufsteiger folgten fast exakt der Papierform, alleine Helmut Striedner konnte dem Topgesetzten Sascha Soriat den Rang ablaufen.

Letzterer fand sich in der Folge im Doppel-KO-Raster der Finalrunde im unteren Tableau wieder, und traf in der ersten Runde gleich auf den hohen Turnierfavoriten Kevin Hundstorfer. Einer Niederlage folgte auf der Verliererseite des Rasters gleich eine weitere gegen Wandad Guscheh, das Turnier hatte also gleich zu Beginn mit dem enttäuschenden 7. Endrang für Sascha Soriat seine erste Überraschung. Ebenfalls überraschend kam dann der Erfolg von Andreas Schöchl gegen Kevin Hundstorfer. Im Duell zweier hocheffizienten Stürmerreihen unterlag Kevin Hundstorfer in einem engen Match im dritten Satz. Es war dies der Schlusspunkt unter eine außergewöhnliche Serie von 27 en suite gewonnenen Matches von Kevin Hundstorfer im Einzel. Andreas Schöchl traf im Siegerfinale auf Florian Pohn-Weidinger, welcher in der oberen Hälfte des Tableaus gegen Martin Muik (5.) siegreich geblieben war, und ein fast schon verlorenes Match gegen seinen Doppel-Partner Helmut Striedner noch umdrehen hatte können. Schöchl gewann klar in zwei Sätzen.

Auf der Verliererseite konnte Wandad Guscheh mit Sascha Soriat und Helmut Striedner (5.) die härtesten Verfolger von Kevin Hundstorfer in der Rangliste aus dem Bewerb werfen. Dieser bedankte sich für die Schützenhilfe mit seinem zweiten Erfolg gegen Wandad Guscheh an diesem Tag. Wandad Guscheh erreichte mit dem 4. Rang sein bisher bestes Saisonergebnis im Einzel, die Formkurve zeigt beim Masters-Titelverteidiger gerade rechtzeitig vor dem großen Saisonfinale deutlich nach oben.

Den Einzug ins Finale schaffte Kevin Hundstorfer sicher, Florian Pohn-Weidinger hingegen blieb er in dieser Saison bereits zum dritten Mal verwehrt.

Das Finale wurde eine ähnlich knappe Angelegenheit wie das erste Aufeinandertreffen von Andreas Schöchl und Kevin Hundstorfer an diesem Tag. Im fünften Satz konnte Kevin Hundstorfer sich schließlich entscheidend durchsetzen, und feierte seinen vierten Triumph im Einzel in Folge. Er hat damit ohne zuvor je am LM-Einzel-Podest zu stehen die letzten vier Konkurrenzen gewonnen, eine einzigartige Serie, deren Prolongierung nur schwer zu verhindern zu sein scheint. Dem Zweiten am Podest, Andreas Schöchl, bleibt eine gute Verbesserung in der Rangliste, und die Ehre die Unbesiegbarkeit von Kevin Hundstorfer widerlegt zu haben. Die niedrigste Stufe des Podest nahm Florian Pohn-Weidinger mit Rang Drei ein.

In der Rangliste gab es keine großen Veränderungen. Wandad Guscheh konnte als Letzter die Masters-Qualifikation fixieren, er hielt seinen Vereinskollegen Martin Muik auf Distanz. Die Entscheidung um den Landesmeistertitel im Einzel ist praktisch gefallen. Wer bei einem Punktevorsprung wie ihn Kevin Hundstorfer vorweisen kann noch für die Verfolger hofft, glaubt vermutlich auch bei 6 aus 45 an eine faire Chance.

Für die Staatsmeisterschafts-Qualifikation, zu der die Podestplätze der Landesmeisterschaft zugelassen sind, ist vor dem Masters Hochspannung angesagt. Andreas Schöchl hat sich im Kampf um einen Startplatz zurückgemeldet, und setzt mit dem 2. Platz im Cafe Schweiger seine Konkurrenten Helmut Striedner und Sascha Soriat gehörig unter Druck.

  1. Hundstorfer Kevin [OÖ]
  2. Schöchl Andreas [S]
  3. Pohn-Weidinger Florian [S]
  4. Guscheh Wandad [OÖ]
  5. Striedner Helmut [OÖ]
  6. Muik Martin [OÖ]
  7. Soriat Sascha [S]
  8. Kaserer Wolfgang [S]
  9. Lüftenegger Marko [S]
  10. Wimmer Michael [S]
  11. Jurcenko Peter [S]
  12. Ellinger Mario [S]
  13. Haberl Christian [S]
  14. Sedivy Arthur [OÖ]
  15. Eder Mike [S]
  16. Kobler Marisa [OÖ]
  17. Auinger Eva [S]
  18. Falkenstätter Andrea [S]
  19. Brückl Angelika [OÖ]

22/04/2006

SCHWEIGER TREFF in Salzburg

  1. Hundstorfer Kevin [OÖ]
  2. Striedner Helmut [OÖ]
  3. Soriat Sascha [S]
  4. Schöchl Andreas [S]
  5. Kaserer Wolfgang [S]
  6. Kaimberger Alexander [OÖ]
  7. Guscheh Wandad [OÖ]
  8. Muik Martin [OÖ]
  9. Pohn-Weidinger Florian [S]
  10. Haberl Christian [S]
  11. Sedivy Arthur [OÖ]
  12. Wimmer Michael [S]
  13. Gruber Christian [OÖ]
  14. Striedner Max [OÖ]
  15. Brummer Johannes [S]
  16. Ellmer Max [S]
  17. Auinger Eva [S]
  18. Drolle Daniel [S]
  19. Falkenstätter Andrea [S]
  20. Kobler Marisa [OÖ]
  21. Ellinger Mario [S]

01/04/2006

((club)) DORNACH in Linz

  1. Hundstorfer Kevin [OÖ]
  2. Soriat Sascha [S]
  3. Pohn-Weidinger Florian [S]
  4. Striedner Helmut [OÖ]
  5. Kaimberger Alexander [OÖ]
  6. Muik Martin [OÖ]
  7. Kaserer Wolfgang [S]
  8. Schöchl Andreas [S]
  9. Praxl Daniel [OÖ]
  10. Reschreiter Bernhard [S]
  11. Wimmer Michael [S]
  12. Gruber Christian [OÖ]
  13. Hasler Marco [OÖ]
  14. Drolle Daniel [S]
  15. Haidinger Andreas [OÖ]
  16. Brummer Johannes [S]
  17. Höllwirth Heiko [OÖ]
  18. Paul Bernhard [OÖ]
  19. Striedner Max [OÖ]
  20. Buxbaum Herwig [S]
  21. Sellinger Matthias [OÖ]
  22. Mülleder Max [OÖ]
  23. Guscheh Wandad [OÖ]
  24. Haberl Christian [S]
  25. Sedivy Arthur [OÖ]
  26. Gruber Andreas [OÖ]
  27. Kobler Marisa [OÖ]
  28. Pervaneli Mehmet [OÖ]
  29. Auinger Eva [S]
  30. Ellmer Max [S]
  31. Berndorfer Mario [OÖ]
  32. Pöll Max [S]
  33. Böhmler Daniel [OÖ]
  34. Vlcek Florian [OÖ]
  35. Ghaderi Shamal [OÖ]

11/03/2006

SCHWEIGER TREFF in Salzburg

Für die zweite Runde des Einzel-Bewerbs lud der Tischfussballbund SBG / OÖ in dieser Saison schon zum dritten Mal in Folge ins Schweiger Treff nach Salzburg. Der Einladung gefolgt waren 28 Spieler, darunter einige Damen, die den Bewerb als Vorbereitung für das parallel stattfindende Damen-Doppel nutzten.

Das Turnier wurde mit einer aus sechs Gruppen bestehenden Vorrunde gespielt, aus der sich zwölf Teilnehmer für das Doppel-KO-System der Endrunde qualifizierten. Enge Entscheidungen gab es in Gruppe D, in welcher Wandad Guscheh nach schwachem Start noch den Aufstieg schaffte, und in Gruppe F, in welcher Manuel Pichler sich überraschend den Gruppensieg vor Daniel Drolle sicherte.

In der Endrunde konnte in der unteren Hälfte des Tableaus Florian Pohn-Weidinger nach Siegen über Wolfgang Kaserer und Sascha Soriat ins Siegerfinale einziehen. Die obere Hälfte konnte Kevin Hundstorfer erfolgreich für sich gestalten, er bezwang Christian Haberl und Wandad Guscheh, und im Siegerfinal dann auch Florian Pohn-Weidinger.

Auf der Verliererseite konnte Andreas Schöchl drei Matches gewinnen, verlor aber anschließend zum zweiten Mal an diesem Tag gegen Sascha Soriat, und belegte den 4. Endrang. Sascha Soriat konnte anschließend auch das zweite Aufeinandertreffen mit Florian Pohn-Weidinger für sich entscheiden, und zog ins Finale ein.

Im Finale standen sich zwei Generationen von Spielern gegenüber. Auf der einen Seite Kevin Hundstorfer, der amtierender U18-Weltmeister, und auf der anderen Seite Sascha Soriat, vielfacher Landesmeister. Es war das Duell Ambition gegen Erfahrung. Nach einem anfänglich offenen Schlagabtausch in den ersten beiden Sätzen musste sich die Erfahrung beugen, Sascha Soriat unterlag mit 1:3. Mit dem ersten Turniersieg für Kevin Hundstorfer im LM-Einzel, seinem ersten Podestplatz in diesem Bewerb überhaupt, bleibt die höchste Stufe am Podest 2006 fest in oberösterreichischer Hand. Neben Sascha Soriat auf Rang Zwei fand auch Florian Pohn-Weidinger mit Rang Drei den Weg aufs Podest.

Beim Blick auf die Ergebnisliste sticht unweigerlich das Ergebnis von Christian Haberl ins Auge. Der Spieler des TFC Salamander konnte nach einem Sieg über seinen Vereinskollegen Daniel Drolle auf der Siegerseite nach zwischenzeitlicher Niederlage auch auf der Verliererseite ein Match gewinnen, und beendete das Turnier auf dem hervorragenden 7. Platz.

In der Rangliste behält Helmut Striedner trotz Rang Sieben bei diesem Turnier die Führung, Andreas Schöchl erweist sich als konstant stark, und ist mit zwei Top-Platzierungen erster Verfolger. Die vier bisherigen Finalisten konnten sich bereits leicht absetzten.

  1. Hundstorfer Kevin [OÖ]
  2. Soriat Sascha [S]
  3. Pohn-Weidinger Florian [S]
  4. Schöchl Andreas [S]
  5. Kaimberger Alexander [OÖ]
  6. Guscheh Wandad [OÖ]
  7. Striedner Helmut [OÖ]
  8. Haberl Christian [S]
  9. Pichler Manuel [S]
  10. Kaserer Wolfgang [S]
  11. Reschreiter Bernhard [S]
  12. Drolle Daniel [S]
  13. Wimmer Michael [S]
  14. Haidinger Andreas [OÖ]
  15. Sedivy Arthur [OÖ]
  16. Buxbaum Herwig [S]
  17. Muik Martin [OÖ]
  18. Brummer Johannes [S]
  19. Fronthaler Cathrin [S]
  20. Falkenstätter Andrea [S]
  21. Gruber Andreas [OÖ]
  22. Eder Mike [S]
  23. Scheil Michael [S]
  24. Höllwirth Heiko [OÖ]
  25. Pöschl Fabian [S]
  26. Ellinger Mario [S]
  27. Brückl Angelika [OÖ]
  28. Kobler Marisa [OÖ]

11/02/2006

SCHWEIGER TREFF in Salzburg

Die Einzel-Landesmeisterschaft 2006 wurde im Schweiger Treff eröffnet. Voller Erwartungen meldeten 30 Spieler für den Bewerb, es war das erste offene Turnier seit fast vier Monaten. Bei nur vier nicht in Vereinen gemeldeten Spielern stellte der TFC Salamander mit neun Spielern das größte Kontingent. Erstmals nahmen im Einzel mehr als zwei Damen teil, nämlich drei.

Das Turnier wurde im Doppel-KO-Modus ausgetragen, bei acht gesetzten Spielern kam es bereits frühzeitig zu hochkarätigen Begegnungen und unerwarteten Niederlagen. Prominentestes Beispiel war Florian Pohn-Weidinger. Der amtierende Landesmeister musste nach einer überragenden abgelaufenen Saison bereits in Runde Zwei gegen Helmut Striedner eine Niederlage einstecken. Auf der Verliererseite dann siegreich gegen Birol Demirbilek, Kevin Hundstorfer und Bernhard Reschreiter, schied er schließlich gegen Daniel Drolle aus, und blieb mit Platz 7 deutlich hinter den Erwartungen. Helmut Striedner konnte nach weiteren Siegen über Alexander Kaimberger, Wolfgang Kaserer, und im Siegerfinale gegen Andreas Schöchl ins Finale einziehen. Andreas Schöchl hatte seinerseits die untere Hälfte des Tableaus für sich entschieden, Martin Muik, Daniel Drolle und Sascha Soriat waren ihm unterlegen.

Auf der Verliererseite sorgte Alexander Kaimberger vom TFC Twisters für Furore. Er konnte Johannes Brummer (9.), Wandad Guscheh (7.) und Sascha Soriat (5.) schlagen, und belegte schließlich den 4. Endrang. Nach Achtungserfolgen im Doppel erreichte er mit diesem Ergebnis nun auch im Einzel eine Top-Platzierung. Sein Bezwinger Wolfgang Kaserer konnte, nachdem er zuvor Daniel Drolle geschlagen hatte, nicht mehr entscheidend zusetzen, und unterlag im Spiel um den Finaleinzug Andreas Schöchl.

Im Finale hatte Andreas Schöchl seinem Kontrahenten Helmut Striedner wenig entgegenzusetzen und unterlag mit 0:3. Helmut Striedner feierte, ungesetzt in den Bewerb gestartet, einen souveränen Turniersieg. Andreas Schöchl stellt mit dem zweiten Platz, der gleichzeitig seinen dritten Podestplatz in Folge darstellt, Ambitionen in der Gesamtwertung in Aussicht. Wolfgang Kaserer komplettiert mit einer starken Leistung und Platz 3 das Siegerfoto.

Als sehr bemerkenswert ist das Abschneiden von Cathrin Fronthaler zu erwähnen. Als erste Dame der Landesmeisterschafts-Geschichte schaffte sie es, im Einzel-Bewerb eine Begegnung für sich zu entscheiden, und beendet das Turnier auf dem 17. Endrang.

Mit seinem ersten Turniersieg im Einzel setzt sich Helmut Striedner an die Spitze der Rangliste, interessante Aufschlüsse und Entwicklungen für die eben gestartete Saison dürfen erst nach der zweiten Einzel-Konkurrenz in einem Monat an gleicher Stelle erwartet werden.

  1. Striedner Helmut [OÖ]
  2. Schöchl Andreas [S]
  3. Kaserer Wolfgang [S]
  4. Kaimberger Alexander [OÖ]
  5. Soriat Sascha [S]
  6. Drolle Daniel [S]
  7. Pohn-Weidinger Florian [S]
  8. Guscheh Wandad [OÖ]
  9. Reschreiter Bernhard [S]
  10. Kaserer Andreas [S]
  11. Brummer Johannes [S]
  12. Gruber Andreas [OÖ]
  13. Haidinger Andreas [OÖ]
  14. Pöschl Fabian [S]
  15. Hundstorfer Kevin [OÖ]
  16. Muik Martin [OÖ]
  17. Fronthaler Cathrin [S]
  18. Derflinger Manfred [S]
  19. Buxbaum Herwig [S]
  20. Striedner Max [OÖ]
  21. Gruber Christian [OÖ]
  22. Sellinger Matthias [S]
  23. Demirbilek Birol [S]
  24. Ellinger Mario [S]
  25. Ellmer Max [S]
  26. Brückl Angelika [OÖ]
  27. Kobler Marisa [OÖ]
  28. Demirbilek Senol [S]
  29. Kletzl Stefan [S]
  30. Jurcenko Peter [S]

Mixed 2006

28/10/2006
Masters Finale

SCHWEIGER TREFF in Salzburg

  1. Pohn-Weidinger Florian / Fronthaler Cathrin [S]
  2. Muik Martin / Falkenstätter Andrea [OÖ/S]
  3. Guscheh Wandad / Kobler Marisa [OÖ]
  4. Kaserer Wolfgang / Auinger Eva [S]

23/09/2006

SCHWEIGER TREFF in Salzburg

Die 3. Runde Mixed wurde traditionell parallel zum Einzel-Bewerb gespielt, bewährt war auch die Location, das Schweiger Treff. Der Mixed-Bewerb präsentierte sich abermals vielseitig, diesmal allerdings weniger durch das Teilnehmerfeld, sondern mehr durch das Ergebnis. Bei überschaubaren sechs Nennungen schienen durchwegs bekannte Teams auf, alleine Andrea Falkenstätter vom TFC Tormenta trat mit neuem Stürmer an.

Martin Muik und Angelika Brückl waren die strahlenden Sieger dieses Turniers. Sie schafften nach zwei dritten Plätzen in dieser Saison erstmals einen vollen Erfolg, für Verteidigerin Angelika Brückl war es der Erste bei Landesmeisterschaftsturnieren überhaupt. Nachdem sie im Halbfinale Pohn-Weidinger / Fronthaler bezwungen hatten, ließen sie im Endspiel ihren Vereinskollegen vom TFC Wal05 Wandad Guscheh und Marisa Kobler mit 3:0 keine Chance. Letztere hatten sich nach Gruppensieg und knappem Erfolg gegen Kaserer / Auinger im Halbfinale zum zweiten Mal in dieser Saison ins Finale gespielt, Rang Zwei war der Lohn für Wandad Guscheh und Marisa Kobler.

Im Spiel um Platz Drei konnten die Führenden der Rangliste, Pohn-Weidinger / Fronthaler, das Spiel gegen Kaserer / Auinger nur zu Beginn offen gestalten, dann aber nicht mehr zulegen. Nach anfänglichem Satzgewinn unterlagen sie schließlich in vier Durchgängen. Wolfgang Kaserer und Partnerin Eva Auinger konnten als Dritte zum zweiten Mal in dieser Spielzeit das Podest erklimmen. Pohn-Weidinger / Fronthaler beendeten mit Platz Vier eine Serie von vergangenen fünf Finalteilnahmen in Folge.

Der Wettkampfmodus mit Gruppensystem und anschließenden Halbfinalspielen erwies sich bei sechs Teams aus sportlicher Sicht als nicht optimal.

In der Rangliste konnten Muik / Brückl und Guscheh / Kobler an die Spitze aufrücken. Die Mixed-Landesmeisterschaft 2006 präsentiert sich vor dem Masters offen wie vor dem ersten Turnier. Alle drei verschiedenen bisherigen Siegerpaarungen können in die Entscheidung um den Landesmeistertitel noch eingreifen, welche über den Turniersieg beim Masters fallen wird.

  1. Muik Martin / Brückl Angelika [OÖ]
  2. Guscheh Wandad / Kobler Marisa [OÖ]
  3. Kaserer Wolfgang / Auinger Eva [S]
  4. Pohn-Weidinger Florian / Fronthaler Cathrin [S]
  5. Ellinger Mario / Bergthaller Annemarie [S]
  6. Haberl Christian / Falkenstätter Andrea [S]

22/04/2006

SCHWEIGER TREFF in Salzburg

  1. Pohn-Weidinger Florian / Fronthaler Cathrin [S]
  2. Kaserer Wolfgang / Auinger Eva [S]
  3. Muik Martin / Brückl Angelika [OÖ]
  4. Drolle Daniel / Falkenstätter Andrea [S]
  5. Brummer Johannes / Schuller Corina [S]
  6. Soriat Sascha / Klaushofer Evelyn [S]
  7. Guscheh Wandad / Kobler Marisa [OÖ]
  8. Schöchl Andreas / Forstner Melanie [S]
  9. Ellinger Mario / Bergthaller Annemarie [S]

11/02/2006

SCHWEIGER TREFF in Salzburg

Das erste Mixed der Saison 2006 wurde parallel zur Eröffnung des Einzel-Bewerbs im Schweiger Treff ausgetragen. Das Teilnehmerfeld fiel einerseits durch viele neue Formationen, und andererseits durch die außergewöhnlich starke Besetzung auf. So gaben einige Spieler ihr Debüt in diesem Bewerb, unter anderem der aktuelle Führende der Doppel-Rangliste, Daniel Drolle. Die Abwesenheit der amtierenden Landesmeisterin Melanie Forstner galt dabei als Überraschung.

Wenig überraschend war hingegen der Gruppensieg von Pohn-Weidinger / Fronthaler in Gruppe B der Vorrunde. Das dominierende Team der abgelaufenen Saison konnte ohne Niederlage ins Halbfinale einziehen. Ebenso klar konnten Guscheh / Kobler die Gruppenphase hinter sich lassen, sie blieben in Gruppe A ungeschlagen. In den Halbfinali setzten sich Pohn-Weidinger / Fronthaler gegen Drolle / Falkenstätter, und Guscheh / Kobler gegen Muik / Brückl durch. Letztere konnten im Spiel um Platz 3 Drolle / Falkenstätter bezwingen, Angelika Brückl feierte damit ihren ersten Podestplatz bei Landesmeisterschaftsturnieren.

Im Finale trafen sich die Gruppensieger der Vorrunde. Wandad Guscheh und Marisa Kobler setzten sich nach anfänglichem Satzrückstand schließlich mit 3:1 gegen Pohn-Weidinger / Fronthaler durch. Mit diesem ersten vollen Erfolg im Mixed scheinen sie auch in der Rangliste an der Spitze auf. Für Florian Pohn-Weidinger und Cathrin Fronthaler auf Rang 2 war die Finalteilnahme ihre Vierte in Folge.

  1. Guscheh Wandad / Kobler Marisa [OÖ]
  2. Pohn-Weidinger Florian / Fronthaler Cathrin [S]
  3. Muik Martin / Brückl Angelika [OÖ]
  4. Drolle Daniel / Falkenstätter Andrea [S]
  5. Ellinger Mario / Bergthaller Annemarie [S]
  6. Kaserer Andreas / Schuller Corina [S]
  7. Remic Jessie / Venhoda Ilona [S]
  8. Sellinger Matthias / Chwatal Anita [S]
  9. Kaserer Wolfgang / Auinger Eva [S]

Damen 2006

11/03/2006
Damen Doppel

Wie schon im vergangenen Jahr, veranstaltete der Tischfussballbund SBG / OÖ auch heuer ein Damenturnier. Der Doppel-Bewerb, bei dem vier Teams an den Start gingen, wurde im Gruppensystem mit Hin- und Rückrunde, und anschließenden Finalspielen ausgetragen. Das leicht favorisierte Team Fronthaler / Schuller konnte als Gruppensieger im Finale Falkenstätter / Bergthaller bezwingen, und feierte einen souveränen Turniersieg. Auinger / Gravogl blieben im kleinen Finale gegen Kobler / Brückl siegreich, und belegten Platz 3. Das Turnier war von konzentrierter Atmosphäre und ansprechendem spielerischen Niveau geprägt, in der Rolle des Rookie-Teams konnten auch Kobler / Brückl im Laufe des Turniers ihre Leistung deutlich steigern.

  1. Fronthaler Cathrin / Schuller Corina [S]
  2. Falkenstätter Andrea / Bergthaller Annemarie [S]
  3. Auinger Eva / Gravogl Yasmin [S/OÖ]
  4. Kobler Marisa / Brückl Angelika [OÖ]
DoppelEinzelMixedDamen

Doppel 2005

03/12/2005
Masters Finale

SCHWEIGER TREFF in Salzburg

  1. Guscheh Wandad / Muik Martin [OÖ]
  2. Wimmer Michael / Drolle Daniel [S]
  3. Hundstorfer Kevin / Reschreiter Bernhard [OÖ/S]
  4. Kaserer Wolfgang / Pohn-Weidinger Florian [S]
  5. Hilzensauer Jakob / Lüftenegger Marko [S]
  6. Soriat Sascha / Buxbaum Herwig [S]
  7. Schöchl Andreas / Eder Mike [S]
  8. Brummer Johannes / Kluger Oliver [S]

05/11/2005

SCHWEIGER TREFF in Salzburg

  1. Reschreiter Bernhard / Hundstorfer Kevin [S/OÖ]
  2. Kaserer Wolfgang / Pohn-Weidinger Florian [S]
  3. Guscheh Wandad / Muik Martin [OÖ]
  4. Wimmer Michael / Drolle Daniel [S]
  5. Brummer Johannes / Buxbaum Herwig [S]
  6. Eder Mike / Schöchl Andreas [S]
  7. Lüftenegger Marko / Forstner Melanie [S]
  8. Eder Christoph / Praxl Daniel [OÖ]
  9. Jurcenko Peter / Ellmer Max [S]
  10. Schuller Mathias / Czerwinsky Martin [S/OÖ]
  11. Haidinger Andreas / Kaimberger Alexander [OÖ]
  12. Sellinger Mathias / Pöll Max [S]
  13. Fronthaler Cathrin / Auinger Eva [S]
  14. Höllwirth Heiko / Sedivy Arthur [OÖ]
  15. Pöhacker Gerhard / Rathgeb Günther [S]
  16. Gruber Christian / Gruber Andreas [OÖ]
  17. Mayer Bernhard / Lehner Christopher [OÖ]
  18. Ringler Dan / Remic Jessie [S/OÖ]
  19. Leichinger Thomas / Rathmayr Michael [OÖ]
  20. Falkenstätter Andrea / Ellinger Mario [S]
  21. Schmidler Daniel / Lastro Goran [S]
  22. Fischer Benjamin / Gallobitsch Roland [OÖ]

08/10/2005

C’EST LA VIE in Vöcklabruck

  1. Eder Mike / Schöchl Andreas [S]
  2. Guscheh Wandad / Muik Martin [OÖ]
  3. Wimmer Michael / Drolle Daniel [S]
  4. Kluger Oliver / Brummer Johannes [S]
  5. Lüftenegger Marko / Striedner Helmut [S/OÖ]
  6. Soriat Sascha / Remic Jessie [S/OÖ]
  7. Holzapfel Peter / Lehner Christopher [OÖ]
  8. Hundstorfer Kevin / Fischer Benjamin [OÖ]
  9. Kaserer Wolfgang / Pohn-Weidinger Florian [S]
  10. Reschreiter Bernhard / Schuller Mathias [S]
  11. Schauer Andreas / Häuserer Christian [OÖ]
  12. Buxbaum Herwig / Kaserer Andreas [S]
  13. Mayer Bernhard / Czerwinsky Martin [OÖ]
  14. Bidmon Martin / Striedner Max [OÖ]
  15. Kerschbaumer Peter / Garstenauer Mario [OÖ]
  16. Eder Christoph / Praxl Daniel [OÖ]
  17. Huemer Stefan / Ordosch Christoph [OÖ]
  18. Sedivy Arthur / Schatzl Reinhard [OÖ]
  19. Gallobitsch Roland / Steinbauer Hermann [OÖ]
  20. Aichinger Andreas / Peer Alfred [OÖ]
  21. Gruber Johann / Redlinger Ernst [OÖ]

10/09/2005

SCHWEIGER TREFF in Salzburg

In der Sommerpause der Landesmeisterschaft tummelten sich viele Spieler auf dem internationalen Parkett der Garlando-Weltmeisterschaften in Korneuburg. Mit der 6. Runde der Doppel-LM im Schweiger Treff meldete sich König Tischfussball nun auf regionaler Bühne zurück. In Sachen Infrastruktur stand die Heimstätte des TFC Salamander den Weltmeisterschaften in nichts nach, stellten doch vier neue Garlando-Turniertische optimale sportliche Bedingungen dar. Das Teilnehmerfeld war mit 23 Teams kompakt, die Besetzung ausgesprochen gut.

In der Vorrunde wurden in vier Gruppen je drei Aufsteiger ermittelt, was nicht ohne Überraschungen von statten ging. Ringler / Pichler konnten unerwartet ihre Gruppen gewinnen, der Gruppensieg von Hilzensauer / Striedner M. war ebenso wenig vorhersehbar. Die sehr schwere Gruppe A konnten Lüftenegger / Striedner H. trotz Niederlage in einer hochdramatischen, nicht enden wollenden Partie gegen Drolle / Wimmer gewinnen.

Im Doppel-KO-System der Finalrunde konnten sich in der oberen Hälfte des Rasters Eder / Schöchl gegen Mayer / Remic, Ringler / Pichler und Drolle / Wimmer durchsetzten. Im unteren Tableau konnten Hilzensauer / Striedner M. Soriat / Buxbaum bezwingen, und trafen dann auf Lüftenegger / Striedner H., welche zuvor Pohn-Weidinger / Kaserer deklassiert hatten. Es standen sich also die Brüder Helmut und Max Striedner gegenüber, das Duell lautete Mentor gegen Schützling. Der Schützling konnte sich durchsetzten, und zog nach einer spannenden Begegnung ins Siegerfinale ein. Dort gab es gegen Eder / Schöchl allerdings nichts zu holen, Hilzensauer / Striedner M. mussten auf die Verliererseite wechseln.

Auf der Verliererseite tauschten im Spiel auf Platz vier zwei Begegnungen der Siegerseite die Kontrahenten. Drolle / Wimmer schlugen Pohn-Weidinger / Kaserer und Lüftenegger / Striedner H. kamen gegen Hundstorfer / Fischer eine Runde weiter. Lüftenegger / Striedner H. erhielten in der Folge die Chance, sich für zuvor erlittene Niederlagen zu revanchieren. Zuerst ließen sie gegen Drolle / Wimmer das Gruppenspiel vergessen, und im Spiel um den Finaleinzug hielt sich der Mentor an seinem Schützling schadlos.

Das Finale lautete also Eder Mike / Schöchl Andreas gegen Lüftenegger Marko / Striedner Helmut. Das Match begann ausgeglichen, nach Satz-Gleichstand schafften Lüftenegger / Striedner H. im dritten Durchgang die Vorentscheidung und gewannen schließlich in 3:1 Sätzen. Marko Lüftenegger, der bei einem Doppelturnier der Landesmeisterschaften im sechsten Anlauf erstmals ein Endspiel für sich entscheiden konnte, war die Freude deutlich anzusehen. Die Schlange der Gratulanten wollte kein Ende nehmen. Das Podest komplettierten der an diesem Tag phasenweise furios aufspielende Hilzensauer Jakob und sein Partner Striedner Max, für letzteren als Debütanten auf der Landesmeisterschaft eine bemerkenswerte Leistung.

In der Rangliste ist Schöchl Andreas mit diesem zweiten Rang weiter auf Kurs, er steuert mit vollen Segeln auf den Landesmeistertitel zu. Marko Lüftenegger machte mit dem Turniersieg einige Plätze gut, er rangiert nun an sechster Stelle.

  1. Lüftenegger Marko / Striedner Helmut [S/OÖ]
  2. Eder Mike / Schöchl Andreas [S]
  3. Hilzensauer Jakob / Striedner Max [S/OÖ]
  4. Wimmer Michael / Drolle Daniel [S]
  5. Kaserer Wolfgang / Pohn-Weidinger Florian [S]
  6. Hundstorfer Kevin / Fischer Benjamin [OÖ]
  7. Soriat Sascha / Buxbaum Herwig [S]
  8. Ringler Dan / Pichler Manuel [S]
  9. Mayer Bernhard / Remic Jessie [OÖ]
  10. Guscheh Wandad / Muik Martin [OÖ]
  11. Kluger Oliver / Brummer Johannes [S]
  12. Gruber Andreas / Gruber Christian [OÖ]
  13. Reschreiter Bernhard / Schuller Mathias [S]
  14. Holzapfel Peter / Schaffer Thomas [OÖ]
  15. Sellinger Mathias / Pöll Max [S]
  16. Ellmer Max / Haberl Christan [S]
  17. Höllwirth Heiko / Bidmon Martin [OÖ]
  18. Schuller Corina / Scheil Michael [S]
  19. Eder Christoph / Praxl Daniel [OÖ]
  20. Haidinger Andreas / Kaimberger Alexander [OÖ]
  21. Schauer Andreas / Häuserer Christian [OÖ]
  22. Falkenstätter Andrea / Ellinger Mario [S]
  23. Wolf Patrick / Schmidler Daniel [S]

04/06/2005

((club)) DORNACH in Linz

Der noch junge Linzer Tischfussballverein Wal05 war am 4. Juni zusammen mit dem „Verein Jugend und Freizeit“ erstmals Gastgeber von Landesmeisterschaftsbewerben, und machte den Turniertag zu einem ganz Besonderen. Am Programm standen die 5. Runde Doppel und die 4. Runde Einzel der laufenden Landesmeisterschaften. Dazu kamen eine Reihe von Attraktionen im Zeichen des Tischfussball.

Die offizielle Vereinsgründung des Wal05 wurde mit einem Eröffnungs-Doppelturnier gefeiert. Alle nicht in die Finalrunde des Landesmeisterschafts-Bewerbes aufgestiegenen Spieler, darunter vor allem viele Linzer Nachwuchsspieler aus dem Umfeld des „Verein Jugend und Freizeit“ konnten sich in diesem Bewerb messen, und Turniererfahrung sammeln. Es triumphierten Kasim Karali und Tran Hoa, die im KO-System nicht zu schlagen waren.

Am frühen Abend sorgte ein Prominenten-Doppel aus Sport und Politik für Unterhaltung. Die ehemalige österreichische Vorzeigeschwimmerin, Landtagsabgeordnete Vera Lischka, der Eishockey-Nationalspieler Christian Perthaler von den Black Wings Linz, Landtagsabgeordnete Jasmine Chansri, und der Linzer Gemeinderat Stefan Giegler traten in einem vielbeachteten und Live kommentierten Match gegeneinander an. Stefan Giegler machte sich in Vertretung des Linzer Bürgermeisters ein Bild vom Tischfussballsport und zeigte sich in einer ansprechenden Rede interessiert. Auch der Geschäftsführer des „Verein Jugend und Freizeit“, Erich Wahl, zeigte sich von der von Max Mülleder federführend organisierten Veranstaltung angetan.

Im Bezug auf Öffentlichkeitsarbeit wurde in Linz ein neuer Maßstab gesetzt, zwei Fernsehstationen (ORF Oberösterreich, LT1) sowie ein Print- und ein Online-Medium berichteten. Vor allem die Fernsehberichte im Hauptabendprogramm (Oberösterreich Heute, LT1 City Magazin) sind für das Bild von Tischfussball in der Öffentlichkeit von großem Wert.

Die mit 11 Turniertischen ausgestatteten Räumlichkeiten des ((club)) Dornach stellten eine bei Landesmeisterschaften noch nicht da gewesene Infrastruktur dar.

Am LM-Doppel-Bewerb nahmen 34 Teams teil, alle Mitgliedsvereine des Landesverbandes waren vertreten. In der Vorrunde wurden in acht Gruppen je zwei Aufsteiger ermittelt, große Überraschungen blieben dabei aus. Bemerkenswert war allerdings, dass unter den Aufsteigern die oberösterreichischen Teams in der Mehrheit waren, darunter einige bisher gänzlich unbekannte Namen.

Die Finalrunde der letzten 16 wurde im Doppel-KO-Raster gespielt. Bereits die erste Runde sorgte für Aufsehen, mussten doch einige namhafte Teams danach den Gang auf die Verliererseite antreten. Die obere Hälfte des Tableaus konnten Wimmer / Guscheh für sich entscheiden, sie schlugen unter anderem Hundstorfer / Czerwinsky und Brummer / Kluger. In der unteren Hälfte des Tableaus trafen sich im zweiten Durchgang zwei Überraschungssieger der der ersten Runde, Haidinger / Kaimberger vom TFC Twisters und Bidmon / Höllwirth vom Heimverein Wal05. Erstgenannte konnten sich durchsetzen, und erreichten damit die bisher beste Platzierung des TFC Twisters bei Landesmeisterschaftsturnieren. Eder / Schöchl setzten sich in der unteren Hälfte des Rasters durch, konnten auch im Siegerfinale gegen Wimmer / Guscheh bestehen, und zogen so direkt ins Finale ein.

Auf der Verliererseite schlugen Guscheh / Muik zuerst Soriat / Buxbaum, die mit Platz 9 deutlich unter den Erwartungen blieben, und in der Folge auch Bidmon / Höllwirth (7.) und Brummer / Kluger (5.). Von der ersten Runde an mussten Kaserer / Pohn-Weidinger auf der Verliererseite zu Werke gehen. Dies gelang ihnen vortrefflich, Kaserer / Reschreiter (13.), Hundstorfer / Czerwinsky (9.), Drolle / Lüftenegger (7.), Haidinger / Kaimberger (5.) und schließlich Guscheh / Muik (4.) waren unterlegen. Wimmer / Guscheh blieb es schließlich vorbehalten den Durchmarsch zu stoppen, der Einzug ins Finale war der Lohn.

Das Finale entwickelte sich zu einer hochdramatischen Angelegenheit. Lange nach Mitternacht fiel die Entscheidung erst im fünften Satz, 14:12 lautete schließlich der Endstand zugunsten von Wimmer / Guscheh. Michael Wimmer konnte damit seinen zweiten Erfolg bei einem Landesmeisterschaftsbewerb feiern, Sascha Guscheh gelang sein Erster gleich beim Debüt.

Mike Eder und Andreas Schöchl untermauerten mit dem zweiten Rang erneut ihre Ambitionen auf den Landesmeistertitel. Das Trio Andreas Schöchl, Mike Eder und Oliver Kluger setzte sich mit den Ergebnissen in Linz an der Spitze der Rangliste nun deutlich ab. In Abwesenheit einiger Beteiligter gerät nun zunehmend Bewegung in die Perspektiven der Teams hinsichtlich Masters-Teilnahme.

Das Turnier stieß durch eine Vielzahl an Neuheiten in eine andere Größenordnung vor. Dies wirkte sich auch auf die Organisation aus. Technische Probleme bei der Anmeldung, vier teils parallele laufende Bewerbe und die Betreuung der Medienvertreter ließen den Zeitplan aus den Fugen geraten. Die bereits eingangs genannten Attraktionen des Turniertages lassen dennoch eine überaus positive Bilanz ziehen.

  1. Wimmer Michael / Guscheh Sascha [S/OÖ]
  2. Eder Mike / Schöchl Andreas [S]
  3. Kaserer Wolfgang / Pohn-Weidinger Florian [S]
  4. Guscheh Wandad / Muik Martin [OÖ]
  5. Kluger Oliver / Brummer Johannes [S]
  6. Haidinger Andreas / Kaimberger Alexander [OÖ]
  7. Lüftenegger Marko / Daniel Drolle [S]
  8. Höllwirth Heiko / Bidmon Martin [OÖ]
  9. Soriat Sascha / Buxbaum Herwig [S]
  10. Jurcenko Peter / Dax Peter [S]
  11. Hundstorfer Kevin / Czerwinsky Martin [OÖ]
  12. Lackner Robert / Arthofer Martin [OÖ]
  13. Reschreiter Bernhard / Kaserer Andreas [S]
  14. Falkner Thomas / Gruber Christian [OÖ]
  15. Schauer Andreas / Häuserer Christian [OÖ]
  16. Ozlberger Othmar / Diplinger Richard [OÖ]
  17. Dorfmayr Michael / Tran Thanh Sang [OÖ]
  18. Ortner Florian / Schwab Stefan [OÖ]
  19. Ellmer Max / Ringler Dan [S]
  20. Mülleder Max / Schatzl Reinhard [OÖ]
  21. Karali Kasim / Tran Thanh Hoe [OÖ]
  22. Paul Bernhard / Hasler Marco [OÖ]
  23. Rohrauer Wolfgang / Langeder Peter [OÖ]
  24. Pervaneli Mehmet / Ghaderi Shamal [OÖ]
  25. Kobler Marisa / Taucher Reinhold [OÖ]
  26. Windhager Christian / Garstenauer Mario [OÖ]
  27. Gallobitsch Roland / Wacha Herbert [OÖ]
  28. Kittl Thomas / Scheil Michael [S]
  29. Eder Christoph / Sedivy Arthur [OÖ]
  30. Auinger Eva / Forstner Melanie [S]
  31. Ellinger Mario / Sellinger Mathias [S]
  32. Gruber Johann / Ordosch Christoph [OÖ]
  33. Özkorucu Ertugrul / Uzunkaya Ersin [OÖ]

19/03/2005

PUB DANGELSTÄTTER in Elsbethen

  1. Eder Mike / Hilzensauer Jakob [S]
  2. Lüftenegger Marko / Daniel Drolle [S]
  3. Soriat Sascha / Buxbaum Herwig [S]
  4. Kluger Oliver / Schöchl Andreas [S]
  5. Kaserer Wolfgang / Remic Jessie [S/OÖ]
  6. Reschreiter Bernhard / Kaserer Andreas [S]
  7. Schuller Mathias / Ringler Daniel [S]
  8. Guscheh Wandad / Muik Martin [OÖ]
  9. Mayer Bernhard / Pohn-Weidinger Florian [OÖ/S]
  10. Hundstorfer Kevin / Fischer Benjamin [OÖ]
  11. Sellinger Mathias / Pöll Max [S]
  12. Jurcenko Peter / Dax Peter [S]
  13. Haidinger Andreas / Kaimberger Alexander [OÖ]
  14. Ellmer Max / Haberl Christan [S]
  15. Pöhacker Gerhard / Rathgeb Günther [S]
  16. Pichler Manuel / Anderle Andreas [S]
  17. Passler Patrick / Unterguggenberger Kurt [S]
  18. Höllwirth Heiko / Bidmon Martin [OÖ]
  19. Praxl Daniel / Eder Christoph [OÖ]
  20. Kittl Thomas / Scheil Michael [S]
  21. Demirbilek Birol / Demirbilek Senol [S]
  22. Falkenstätter Andrea / Ellinger Mario [S]
  23. Schauer Andreas / Häuserer Christian [OÖ]
  24. Burgstaller Christian / Rathmayr Michael [OÖ]
  25. Sedivy Arthur / Schatzl Reinhard [OÖ]

26/02/2005

SCHWEIGER TREFF in Salzburg

Das Schweiger Treff, Heimstätte des TFC Salamander, war Austragungsort der 3. Runde der Doppel-Landesmeisterschaft. An den Start gingen 23 Teams, darunter abermals viele Oberösterreicher. Die noch jungen Szenen aus Linz, Wels, und neuerdings auch Eferding werden immer mehr zum fixen Bestandteil der Landesmeisterschaft.

Die Ausgangssituation vor dem Turnier war eine Besondere, der Wettkampf hatte den Charakter eines Lostages. Nach drei von acht Wettkämpfen der Landesmeisterschaft würde es an der Zeit sein eine erste Zwischenbilanz zu ziehen, einige Teams standen auf dem Prüfstand. Auch in der Rangliste würden nach einem Drittel der Wettkämpfe schon Tendenzen erkennbar sein.

In der Vorrunde qualifizierten sich 8 Teams aus 4 Gruppen für die Finalrunde, Soriat / Kaserer und Pohn-Weidinger / Mayer waren überraschenderweise nicht darunter. Im Positiven überraschen konnten hingegen Hundstorfer / Fischer, ihre erstmalige Teilnahme an der Finalrunde sollte aber nicht das Ende der Fahnenstange sein.

In der oberen Hälfte des Doppel-KO-Rasters der Finalrunde setzten sich Wimmer / Remic gegen Eder / Hilzensauer, Hundstorfer / Fischer, und im Siegerfinale mit Fortüne gegen Czerwinsky / Drolle durch, und standen somit im Finale.
Letztere hatten zuvor Reschreiter / Kaserer und Lüftenegger / Brummer geschlagen. Auf der Verliererseite konnten Kluger / Schöchl nach der sensationellen Auftaktniederlage gegen Hundstorfer / Fischer ihre derzeit härtesten Gegner Eder / Hilzensauer (7.) im direkten Duell besiegen, und in dieser Tonart ging es weiter. Nach Sieg über Lüftenegger / Brummer (5.) gelang die Revanche gegen Hundstorfer / Fischer, und im Spiel um den Finaleinzug waren Czerwinsky Drolle (3.) unterlegen.

Das Finale Kluger / Schöchl gegen Wimmer / Remic gestaltete sich anfangs offen. Der dritte Satz brachte die Vorentscheidung, Kluger / Schöchl setzten sich schließlich mit 3:1 durch. Das siegreiche Team behält damit eine blütenweiße Weste, Andreas Schöchl schafft wie schon im Vorjahr einen Hattrick. Jessie Remic erlitt eine seiner überaus seltenen Finalniederlagen, der 2. Platz ist dennoch ein großer Erfolg. Er war auch der einziger Stürmer der Finalrunde, der im Old-school – Stil spielt. Einen besonderen Grund zu feiern hatte auch Martin Czerwinsky, er kehrt nach einer Durststrecke von 2 Jahren und 3 Monaten wieder aufs Podest zurück. Ebenfalls beachtlich ist der 4. Platz des Welser Nachwuchsteams Hundstorfer / Fischer, die nun wohl niemand mehr unterschätzten wird.

Die Wettkämpfe waren deutlich vor Mitternacht beendet, vier Tische und eine straffe Organisation ermöglichten dies.

Im Gegensatz zum sehr ausgeglichenen Einzel-Bewerb entwickelt sich der Doppel-Bewerb zur „One-Team-Show“, Kluger / Schöchl liegen mit dem Punkte-Maximum klar in Front. Die Konkurrenz weist bereits beträchtliche Rückstände auf, auch die ersten Verfolger Eder / Hilzensauer mussten abreißen lassen.

  1. Kluger Oliver / Schöchl Andreas [S]
  2. Wimmer Michael / Remic Jessie [S/OÖ]
  3. Czerwinsky Martin / Drolle Daniel [OÖ/S]
  4. Hundstorfer Kevin / Fischer Benjamin [OÖ]
  5. Lüftenegger Marko / Brummer Johannes [S]
  6. Buxbaum Herwig / Schuller Mathias [S]
  7. Eder Mike / Hilzensauer Jakob [S]
  8. Reschreiter Bernhard / Kaserer Andreas [S]
  9. Mayer Bernhard / Pohn-Weidinger Florian [OÖ/S]
  10. Kaserer Wolfgang / Soriat Sascha [S]
  11. Sellinger Mathias / Pöll Max [S]
  12. Jurcenko Peter / Dax Peter [S]
  13. Praxl Daniel / Eder Christoph [OÖ]
  14. Pöhackler Gerhard / Rathgeb Günther [S]
  15. Passler Patrick / Unterguggenberger Kurt [S]
  16. Kittl Thomas / Scheil Michael [S]
  17. Mülleder Max / Muik Martin [OÖ]
  18. Falkenstätter Andrea / Ellinger Mario [S]
  19. Edthaler Günther / Gallobitsch Roland [OÖ]
  20. Schauer Andreas / Häuserer Christian [OÖ]
  21. Höllwirth Heiko / Bidmon Martin [OÖ]
  22. Falkner Thomas / Haidinger Andreas [OÖ]
  23. Ellmer Max / Ebner Bernhard [S]

29/01/2005

CULT COCKTAILBAR in Klaus a. d. Pyhrnbahn

Das zweite Doppel der Saison 2005 brachte wie zuletzt schon im Einzel- und Mixed-Bewerb einen neuen Teilnehmerrekord (40 Teams). Klaus an der Phyrnbahn erwies sich dabei wie schon letztes Jahr als „Heimspiel“ der Oberösterreicher, fast zwei Drittel der Teilnehmer kamen aus dem größeren Bundesland der vereinigten Spielregion. Vor allem die Linzer Szene war stark vertreten und das nicht nur quantitativ. In zwei Mannschaftsbussen angereist, stellte sie ein Viertel der Teams.

Die Landesmeisterschaftsturniere stoßen bei so hohen Teilnehmerzahlen und den üblichen drei Spielgeräten am Turnierort an ihre organisatorische Grenze. Aus diesem Grund wurde von Beginn an im Doppel-KO-Modus gespielt.

In der oberen Hälfte des Tableaus setzten sich zunächst Buxbaum / Schuller unter anderem hauchdünn gegen Lüftenegger / Brummer durch, unterlagen dann jedoch Guscheh / Muik, die somit im Siegerfinale standen. Letzere sorgten mit Siegen über Reschreiter / Kaserer (7.), Czerwinsky / Drolle und Soriat / Kaserer für die Überraschung des Turniers. Als relativ unbekanntes Team kamen sie bei ihrem erst zweiten Antreten bei einem LM-Turnier bereits aufs Podest. In der unteren Hälfte des Tableaus machten Pohn-Weidinger / Mayer gleich am Anfang der Saison klar, dass ihr Streichresultat in der LM-Rangliste das von Klaus sein würde. Sie verloren sang und klanglos gegen Jurcenko / Dax und Reschreiter / Kaserer. Wesentlich erfolgreicher waren Eder / Hilzensauer, die nach Siegen über Mülleder / Hamminger und Remic / Wimmer auch im Spitzenspiel der unteren Hälfte gegen Kluger / Schöchl die Oberhand behielten. In der Folge setzten sie sich auch gegen Guscheh / Muik durch und standen als erster Finalteilnehmer fest. Auf der Verliererseite gewannen Drolle / Czerwinsky (4.) mehrere Spiele, unter anderem gegen Buxbaum / Schuller (5.). Endstation war erst gegen Kluger / Schöchl, welche ihrerseits Soriat / Kaserer auf den 5. Platz verwiesen hatten, und in der Folge dann auch das Spiel um den Finaleinzug gegen Guscheh / Muik (3.) für sich entschieden.

Im Finale trafen somit Eder / Hilzensauer auf Kluger / Schöchl. Die spannende Begegnung endete lange nach Mitternacht mit einem 3:1-Erfolg für Kluger Oliver und Schöchl Andreas. Die Turniersieger setzten sich damit in der Rangliste deutlich ab, erster Verfolger sind Eder / Hilzensauer. Letztere sind trotz der Finalniederlage derzeit offensichtlich auch das einzige Team, das Kluger / Schöchl die Stirn bieten kann.

  1. Kluger Oliver / Schöchl Andreas [S]
  2. Eder Mike / Hilzensauer Jakob [S]
  3. Guschek Wandad / Muik Martin [OÖ]
  4. Czerwinsky Martin / Drolle Daniel [OÖ/S]
  5. Kaserer Wolfgang / Soriat Sascha [S]
  6. Buxbaum Herwig / Schuller Mathias [S]
  7. Reschreiter Bernhard / Kaserer Andreas [S]
  8. Jurcenko Peter / Dax Peter [S]
  9. Lüftenegger Marko / Brummer Johannes [S]
  10. Wimmer Michael / Remic Jessie [S/OÖ]
  11. Ringler Dan / Ellmer Max [S]
  12. Haidinger Andreas / Kaimberger Alexander [OÖ]
  13. Auinger Eva / Forstner Melanie [S]
  14. Pichler Manuel / Anderle Andreas [S]
  15. Sellinger Mathias / Pöll Max [S]
  16. Windhager Christian / Garstenauer Mario [OÖ]
  17. Mülleder Max / Hamminger Jürgen [OÖ]
  18. Mayer Bernhard / Pohn-Weidinger Florian [OÖ/S]
  19. Hundstorfer Kevin / Seitner Oliver [OÖ]
  20. Stark Dominik / Heidenreich Mario [S]
  21. Karali Kasim / Uzunkaya Ersin [OÖ]
  22. Graßer Philip / Angermayer Thomas [OÖ]
  23. Rohrauer Wolfgang / Eckhart Johannes [OÖ]
  24. Pervaneli Mehmet / Ghaderi Shamal [OÖ]
  25. Höllwirth Heiko / Bidmon Martin [OÖ]
  26. Falkenstätter Andrea / Ellinger Mario [S]
  27. Özkorucu Ertugrul / Batusha Arbnor [OÖ]
  28. Kirchweger Tobias / Spitzbarth Peter [OÖ]
  29. Schauer Andreas / Häuserer Christian [OÖ]
  30. Praxl Daniel / Eder Christoph [OÖ]
  31. Radlingmayr Michael / Mayr Lisa [OÖ]
  32. Beidl Klaus / Mayr Rafael [OÖ]
  33. Haberl Roland / Kinberg Markus [OÖ]
  34. Petek Johann / Renoth Michael [S]
  35. Triml Christian / Langeder Peter [OÖ]
  36. Kerschbaumer Peter / Priller Wolfgang [OÖ]
  37. Tischler Daniel / Kolaric Karl-Heinz [OÖ]
  38. Feichtl Mario / Dorner Gerhard [OÖ]
  39. Brentner Philipp / Marceta Milan [OÖ]
  40. Edthaler Günther / Wacha Herbert [OÖ]

26/12/2004

C’EST LA VIE in Vöcklabruck

Mit dem traditionellen Stefaniturnier wurde die Landesmeisterschaft 2005 eröffnet. Alle Mitgliedsvereine des Landesverbandes waren in dem großen Teilnehmerfeld von 26 Teams vertreten. Das Spielerkarussell hatte sich zu Saisonbeginn stark gedreht, und so traten von den Topteams der abgelaufenen Landesmeisterschaft nur noch Drei in alter Zusammensetzung an. Viele neue Konstellationen versprachen ein interessantes Turnier, einen spannenden Start des Wettkampfes um den Landesmeistertitel.

Zu Beginn des Turniers sorgte eine detaillierte Wettkampfstatistik der letzten Jahre für Gesprächsstoff.

Die Vorrunde brachte keine großen Überraschungen, alle favorisierten Teams qualifizierten sich für die Finalrunde. Eine kleine Sensation gelang allerdings dem Welser Nachwuchsteam Hundstorfer / Fischer, dass die zum erweiterten Favoritenkreis gezählten Eder / Hilzensauer in zwei Sätzen niederrang.

Im Sechzehner-Doppel-KO-System der Finalrunde mussten Soriat / Kaserer, immerhin amtierende Landesmeister und Vizelandesmeister, nach Niederlage gegen Buxbaum / Schuller frühzeitig auf die Verliererseite wechseln. Die als Geheimtipp gehandelten Buxbaum / Schuller erreichten in der Folge durch Siege über Holzapfel / Schaffer und Mayer / Pohn-Weidinger das Siegerfinale. In der oberen Hälfte des Sechzehner-Rasters mussten die hoch eingeschätzten Lüftenegger / Brummer sich nach einem Erfolg gegen Mayrhofer / Lehner den ebenfalls als Favoriten geltenden Kluger / Schöchl geschlagen geben, und blieben nach abermaliger Niederlage gegen Soriat / Kaserer (5.) mit Platz 9 deutlich unter den Erwartungen. Besondere Spannung versprach die Begegnung Kluger / Schöchl gegen Eder / Hilzensauer, in der sich die gemeinsam Drittplazierten der vergangenen Landesmeisterschaft mit neuen Partnern gegenüberstanden. Letztere konnten sich knapp durchsetzen, verloren das Siegerfinale dann allerdings gegen Buxbaum / Schuller, die somit ungeschlagen ins Finale einzogen. Eder / Hilzensauer trafen auf der Verliererseite im Spiel um den Finaleinzug erneut auf Kluger / Schöchl, denen nach Erfolgen über Wimmer / Remic (5.) und Mayer / Pohn-Weidinger (4.) die Revanche gelang.

Das Finale konnten Kluger / Schöchl mit 3:0 für sich entscheiden, und verwiesen Buxbaum / Schuller auf den hervorragenden 2. Platz. Kluger Oliver konnte damit nach eineinhalb Jahren wieder einen vollen Erfolg feiern, seinen Zweiten.

  1. Kluger Oliver / Schöchl Andreas [S]
  2. Buxbaum Herwig / Schuller Mathias [S]
  3. Eder Mike / Hilzensauer Jakob [S]
  4. Mayer Bernhard / Pohn-Weidinger Florian [OÖ/S]
  5. Kaserer Wolfgang / Soriat Sascha [S]
  6. Wimmer Michael / Remic Jessie [S/OÖ]
  7. Czerwinsky Martin / Drolle Daniel [OÖ/S]
  8. Holzapfel Peter / Schaffer Thomas [OÖ]
  9. Lüftenegger Marko / Brummer Johannes [S]
  10. Reschreiter Bernhard / Kaserer Andreas [S]
  11. Jurcenko Peter / Dax Peter [S]
  12. Mayrhofer Harald / Lehner Oliver [OÖ]
  13. Kittl Thomas / Scheil Michael [S]
  14. Ringerl Dan / Sellinger Mathias [S]
  15. Pichler Manuel / Pöhacker Gerhard [S]
  16. Hundstorfer Kevin / Fischer Benjamin [OÖ]
  17. Demirbilek Senol / Demirbilek Birol [S]
  18. Falkenstätter Andrea / Ellinger Mario [S]
  19. Priller Wolfgang / Kirchweger Tobias [OÖ]
  20. Ellmer Max / Haberl Christian [S]
  21. Ebner Bernhard / Kletzl Stefan [OÖ]
  22. Windhager Christian / Garstenauer Mario [OÖ]
  23. Haberl Roland / Kinberg Markus [OÖ]
  24. Petek Johann / Renoth Michael [S]
  25. Stark Dominik / Heidenreich Mario [S]
  26. Auinger Eva / Schuller Corina [S]

Einzel 2005

03/12/2005
Masters Finale

SCHWEIGER TREFF in Salzburg

  1. Guscheh Wandad [OÖ]
  2. Schöchl Andreas [S]
  3. Pohn-Weidinger Florian [S]
  4. Reschreiter Bernhard [S]
  5. Lüftenegger Marko [S]
  6. Drolle Daniel [S]
  7. Soriat Sascha [S]
  8. Kaserer Wolfgang [S]

22/10/2005

((club)) DORNACH in Linz

  1. Pohn-Weidinger Florian [S]
  2. Soriat Sascha [S]
  3. Schöchl Andreas [S]
  4. Striedner Helmut [OÖ]
  5. Sedivy Arthur [OÖ]
  6. Fischer Benjamin [OÖ]
  7. Kaserer Wolfgang [S]
  8. Hundstorfer Kevin [OÖ]
  9. Hasler Marco [OÖ]
  10. Muik Martin [OÖ]
  11. Kaimberger Alexander [OÖ]
  12. Gruber Christian [OÖ]
  13. Lüftenegger Marko [S]
  14. Drolle Daniel [S]
  15. Buxbaum Herwig [S]
  16. Eder Christoph [OÖ]
  17. Gallobitsch Roland [OÖ]
  18. Reschreiter Bernhard [S]
  19. Praxl Daniel [OÖ]
  20. Höllwirth Heiko [OÖ]
  21. Haidinger Andreas [OÖ]
  22. Mülleder Max [OÖ]
  23. Striedner Max [OÖ]
  24. Schatzl Reinhard [OÖ]
  25. Auinger Eva [S]
  26. Bidmon Martin [OÖ]

04/06/2005

((club)) DORNACH in Linz

Die 4. Runde der Einzel-Landesmeisterschaft fand parallel zur 5. Runde der Doppel-LM statt. 40 Spieler nahmen an dem im Doppel-KO-System ausgetragenen Bewerb teil.

In der oberen Hälfte des Tableaus konnte Florian Pohn-Weidinger unter anderem Bernhard Reschreiter und Sascha Guscheh schlagen, und zog ins Siegerfinale ein. Dies tat ihm Andreas Kaserer gleich, der in der unteren Hälfte des Tableaus Wandad Guscheh, Kevin Hundstorfer und Marko Lüftenegger schlug. Im Siegerfinale setzte sich Andreas Kaserer in einer äußerst knappen Begegnung gegen Florian Pohn-Weidinger durch.

Mehrere gesetzte Spieler mussten frühzeitig auf die Verliererseite wechseln darunter der Führende der Einzel-Rangliste, Wandad Guscheh. Niemand konnte in der Hoffnungsrunde mehrere Matches gewinnen, was zu Folge hatte das einige hoch gehandelte Spieler deutlich unter den Erwartungen blieben. Marko Lüftenegger konnte, wie schon auf der Siegerseite Wolfgang Kaserer (5.) niederringen und in der Folge auch Kevin Hundstorfer (4.) schlagen. Im Spiel um den Finaleinzug unterlag er dann seinem Vereinskollegen vom WC Windmühle, Florian Pohn-Weidinger, und belegte schließlich den 3. Platz.

Im Finale trafen sich also Andreas Kaserer und Florian Pohn-Weidinger wieder. Letzterem gelang die Revanche für die zuvor bezogene Niederlage. Nach anfänglichem Satzverlust schaffte er im zweiten Durchgang die Wende und siegte schließlich klar mit 3:1. Mit dem ersten Triumph in diesem Bewerb erhielt Florian Pohn-Weidinger Einzug in den kleinen Kreis der Einzel-Turniersieger, die Freude war groß. Andreas Kaserer ist mit dem zweiten Platz nach seinen großen Erfolgen 2003 wieder aufs Podest zurückgekehrt.

Erstmals in der 3-jährigen Geschichte der Einzel-LM konnte die schier erdrückende Dominanz des TFC-Salamander in diesem Bewerb gebrochen werden, dem WC Windmühle als erstem Herausforderer wurde diese Ehre zuteil.

In der Rangliste übernahm Florian Pohn-Weidinger deutlich die Führung. Marko Lüftenegger führt die zahlreichen Verfolger an, die Saison bleibt spannend wie noch nie. Andreas Kaserer und Kevin Hundstorfer brachten sich mit ihren Leistungen ins heiße Rennen um die Masters-Teilnahme, in dem nur noch 2 Plätze vakant sind.

  1. Pohn-Weidinger Florian [S]
  2. Kaserer Andreas [S]
  3. Lüftenegger Marko [S]
  4. Hundstorfer Kevin [OÖ]
  5. Guscheh Sascha [OÖ]
  6. Kaserer Wolfgang [S]
  7. Soriat Sascha [S]
  8. Reschreiter Bernhard [S]
  9. Schöchl Andreas [S]
  10. Brummer Johannes [S]
  11. Muik Martin [OÖ]
  12. Buxbaum Herwig [S]
  13. Guscheh Wandad [OÖ]
  14. Sedivy Arthur [OÖ]
  15. Höllwirth Heiko [OÖ]
  16. Wimmer Michael [S]
  17. Drolle Daniel [S]
  18. Jurcenko Peter [S]
  19. Eder Christoph (OÖ]
  20. Ghaderi Shamal [OÖ]
  21. Kluger Oliver [S]
  22. Eder Mike [S]
  23. Mülleder Max [OÖ]
  24. Özkorucu Ertugrul [OÖ]
  25. Gallobitsch Roland [OÖ]
  26. Sellinger Mathias [S]
  27. Pervaneli Mehmet [OÖ]
  28. Uzunkaya Ersin [OÖ]
  29. Windhager Christian [OÖ]
  30. Paul Bernhard [OÖ]
  31. Bidmon Martin [OÖ]
  32. Karali Kasim [OÖ]
  33. Wacha Herbert [OÖ]
  34. Kobler Marisa [OÖ]
  35. Hasler Marco [OÖ]
  36. Czerwinsky Martin [OÖ]
  37. Dorfmayr Michael [OÖ]
  38. Lauss Reinhard [OÖ]
  39. Ellinger Mario [S]
  40. Schauer Andreas [OÖ]

23/04/2005

SCHWEIGER TREFF in Salzburg

Die 3. Runde der Einzel-Landesmeisterschaft 2005 wurde gemeinsam mit der 2. Runde des Mixed-Bewerbs im Schweiger Treff in Salzburg ausgetragen. 32 Spieler nahmen teil, Turniermodus war das Doppel-KO-System.

In der oberen Hälfte des Turnierrasters konnte Florian Pohn-Weidinger durch Siege über Peter Jurcenko, Bernhard Reschreiter und Soriat Sascha das Siegerfinale erreichen. Aus der unteren Hälfte des Tableaus ging Wolfgang Kaserer siegreich hervor, Michael Wimmer, Mathias Schuller und Wandad Guscheh konnten ihn nicht bezwingen. Ihrem Beispiel musste Florian Pohn-Weidinger im Siegerfinale folgen, Wolfgang Kaserer zog damit direkt ins Finale ein.

Die Verliererseite begann mit einem Knalleffekt. Daniel Drolle, immerhin Drittplatzierter der letzten Einzel-Konkurrenz, schied frühzeitig aus. Nach einem Auftaktsieg unterlag er zweimal und belegte den enttäuschenden 17. Rang. Ein Schicksal dem Marko Lüftenegger nur knapp entging. Mehrfach am Rande des Abgrunds bewies er auf der Verliererseite Ausdauer und verlor erst gegen Wandad Guscheh, der ihn bereits auf die Verliererstraße gebracht hatte. Auch Andreas Schöchl fand an diesem Tag in Wandad Guscheh seinen Meister. Er unterlag ihm sowohl auf der Siegerseite, als auch in der Hoffnungsrunde und beendete das Turnier an 4. Stelle. Die Verliererseite hatte somit Wandad Guscheh für sich entschieden, im Spiel um den Finaleinzug unterlag ihm dann auch Florian Pohn-Weidinger. Dieser konnte sich erstmals im Einzel-Bewerb unter die ersten Drei spielen.

Das Finale wurde zu einer klaren Angelegenheit für Wolfgang Kaserer. Mit einem 3:0 – Erfolg meldete er sich eindrucksvoll auf der Bühne Landesmeisterschaft zurück. Fast genau ein Jahr nach seinem ersten Erfolg im Einzel ist dies sein zweiter Turniersieg in diesem Bewerb.

In der Rangliste übernahm Wandad Guscheh die Führung vor Andreas Schöchl. Wolfgang Kaserer konnte mit seinem Turniersieg ins Spitzenfeld vorstoßen, welches nach der 3. Runde nun doch deutlich auseinander reißt.

  1. Kaserer Wolfgang [S]
  2. Guscheh Wandad [OÖ]
  3. Pohn-Weidinger Florian [S]
  4. Schöchl Andreas [S]
  5. Lüftenegger Marko [S]
  6. Soriat Sascha [S]
  7. Wimmer Michael [S]
  8. Jurcenko Peter [S]
  9. Reschreiter Bernhard [S]
  10. Schuller Mathias [S]
  11. Buxbaum Herwig [S]
  12. Hundstorfer Kevin [OÖ]
  13. Eder Mike [S]
  14. Kletzl Stefan [S]
  15. Fischer Benjamin [OÖ]
  16. Haberl Christian [S]
  17. Drolle Daniel [S]
  18. Schmidjörg Tommy [OÖ]
  19. Muik Martin [OÖ]
  20. Wacha Herbert [OÖ]
  21. Sedivy Arthur [OÖ]
  22. Pichler Manuel [S]
  23. Demirbilek Senol [S]
  24. Obermair Markus [OÖ]
  25. Ellinger Mario [S]
  26. Sellinger Mathias [S]
  27. Kobler Marisa [OÖ]
  28. Schmidjörg Alfred [OÖ]
  29. Kluger Oliver [S]
  30. Demirbilek Birol [S]
  31. Falkenstätter Andrea [S]
  32. Ellmer Max [S]

12/02/2005

SCHWEIGER TREFF in Salzburg

Das zweite Turnier der Einzel-Landesmeisterschaft fand im Schweiger Treff in Salzburg statt, 25 Spieler nahmen teil.

In der Vorrunde wurden in 6 Gruppen je zwei Aufsteiger ermittelt, dabei kam es zu keinen großen Überraschungen. Als sehr spannend erwies sich allerdings Gruppe B, in welcher der Topgesetzte Wolfgang Kaserer gleich zwei Niederlagen einstecken musste. Die Konkurrenz konnte daraus aber kein Kapital schlagen, rieb sich untereinander auf, und ermöglichte so Kaserer einen hauchdünnen Vorsprung, der zum Aufstieg reichte.

In der unteren Hälfte des Doppel-KO-Rasters der Endrunde konnte Wandad Guscheh sich nach Siegen über Wolfgang Kaserer, Andreas Schöchl und Mathias Schuller fürs Siegerfinale qualifizieren. Dort traf er auf Sascha Soriat, der nach Siegen über Florian Pohn-Weidinger und Herwig Buxbaum auch ihn niederrang, und somit direkt das Finale erreichte.

Auf der Verliererseite rollte Daniel Drolle das Feld von hinten auf. Er konnte zunächst den zuletzt Erfolgsverwöhnten Andreas Schöchl frühzeitig aus dem Bewerb werfen, und schlug in der Folge auch seinen ehemaligen Doppelpartner Michael Wimmer (7.), Herwig Buxbaum (5.), und Florian Pohn-Weidinger (4.). Letzterer war zuvor in der unteren Hälfte der Verliererseite gegen Wolfgang Kaserer (9.), Bernhard Reschreiter (7.) und Mathias Schuller (5.) siegreich geblieben. Im Spiel um den Finaleinzug wurde Daniel Drolle von Wandad Guscheh gestoppt, dennoch war dieser dritte Rang sein bisher größter Erfolg im Einzel.

Im Endspiel kam es zur Neuauflage des Siegerfinales, Sascha Soriat setzte sich gegen Wandad Guscheh erneut durch. Er führte seinen Kontrahenten regelrecht vor und gewann mit 3:0 Sätzen bei jeweils nur einem Gegentor, das wohl eindeutigste Finale der LM-Geschichte. Trotz der Finalschlappe präsentierte sich Wandad Guscheh als strahlender Zweiter. Der Spieler des noch jungen Linzer Vereins „TFC wal05“ machte deutlich, dass der zuletzt überraschende Erfolg im Doppel-Bewerb in Klaus keine Eintagsfliege war.

Der amtierende Landesmeister Sascha Soriat fand zum ersten Mal seit der Titelverteidigung im Herbst wieder den Weg aufs Podest, dann aber gleich auf die höchste Stufe. Mit dem Turniersieg setzt er sich auch an die Spitze der Rangliste, ex aequo mit Andreas Schöchl. Das Titelrennen hält was es nach dem ersten Einzel-Turnier versprach. Abermals zwei neue Gesichter auf dem Podest und die Rangliste, in der sogar der Siebte mit 25 Punkten Rückstand noch Tuchfühlung zur Spitze hat, erzeugen Spannung, von der Bernie Ecclestone nur träumen kann.

  1. Soriat Sascha
  2. Guscheh Wandad
  3. Drolle Daniel
  4. Pohn-Weidinger Florian
  5. Schuller Mathias
  6. Buxbaum Herwig
  7. Reschreiter Bernhard
  8. Wimmer Michael
  9. Lüftenegger Marko
  10. Kaserer Wolfgang
  11. Kluger Oliver
  12. Schöchl Andreas
  13. Stark Dominik
  14. Petek Johann
  15. Demirbilek Birol
  16. Fischer Benjamin
  17. Demirbilek Senol
  18. Haberl Christian
  19. Renoth Mike
  20. Heidenreich Mario
  21. Obermair Markus
  22. Ellinger Mario
  23. Hundstorfer Kevin
  24. Jurcenko Peter
  25. Eder Mike

15/01/2005

PUB DANGELSTÄTTER in Elsbethen

Das erste Einzel der Saison 2005 war auf vielfältige Weise ein besonderes Turnier. An dem neuen Turnierort in Elsbethen wurde bei einem Teilnehmerrekord (31 Spieler) erst zum zweiten Mal in diesem Bewerb der Sieger im Doppel-KO-Modus ermittelt.

Mit dem Welser Kevin Hundstorfer (zwei Siege, 13.Platz) und Johann Petek aus Hallein (3 Siege, 9.Platz) konnten zwei Nachwuchsspieler aufzeigen.

Ein bemerkenswertes Lebenszeichen gab auch die sich gerade formierende Linzer Szene von sich, die mit vier Spielern vertreten war. Ihr Erfolgreichster, Wandad Guscheh, setzte nach einer Auftaktniederlage zum Durchmarsch auf der Verliererseite an, und wurde erst in einem äußerst knappen Match von Marko Lüftenegger gestoppt.

In der oberen Hälfte des Tableaus musste der amtierende Landesmeister Soriat Sascha nach Niederlage in der dritten Runde gegen Florian Pohn-Weidinger auf die Verliererseite wechseln. Letzterer verlor in der Folge gegen Schöchl Andreas, welcher somit im Siegerfinale stand. Aus der unteren Hälfte des Tableaus zog Schuller Mathias nach Siegen über Mike Eder, Kaserer Wolfgang und Daniel Drolle ins Siegerfinale ein. Dort unterlag er allerdings Schöchl Andreas, der somit im Finale stand. Auf der Verliererseite kam es zum Familienduell zwischen Wolfgang und Andreas Kaserer. Der zuletzt beim TFC Salamander reüssierende Andreas Kaserer hatte diesmal gegen seinen Cousin Wolfgang das Nachsehen. Die Verliererseite für sich entscheiden konnte Marko Lüftenegger, der nach Siegen über Michael Wimmer, Mario Ellinger, Sascha Soriat (9.), Wandad Guscheh (7.), Daniel Drolle (5.) und Florian Pohn-Weidinger (4.) im Spiel um den Finaleinzug stand. Dort konnte er Schuller Mathias in einem seiner zahlreichen 3-Satz-Matches bezwingen und stand im Finale.

Das Endspiel gewann Schöchl Andreas klar mit 3:0 und blieb somit an diesem Tag ungeschlagen. Er feierte damit in souveräner Manier seinen 2. Turniersieg in diesem Bewerb. Auch Marko Lüftenegger als Zweiter, und der Drittplazierte Mathias Schuller hatten mit ihrem jeweils bestes Ergebnis im Einzel Grund zu feiern.

Das Doppel-KO-System hat sich als attraktiver Turniermodus abermals bewährt. Der hohe Zuspruch zu dem Bewerb, viele knappe Begegnungen, und die Tatsache dass keiner der Top-Drei-Spieler der abgelaufenen Landesmeisterschaft die vordersten Ränge erreichte, versprechen eine spannende Einzel-Landesmeisterschaft 2005.

  1. Schöchl Andreas [S]
  2. Lüftenegger Marko [S]
  3. Schuller Mathias [S]
  4. Pohn-Weidinger Florian [S]
  5. Drolle Daniel [S]
  6. Reschreiter Bernhard [S]
  7. Kaserer Wolfgang [S]
  8. Guscheh Wandad [OÖ]
  9. Buxbaum Herwig [S]
  10. Soriat Sascha [S]
  11. Kaserer Andreas [S]
  12. Petek Johann [S]
  13. Hundstorfer Kevin [OÖ]
  14. Ellinger Mario [S]
  15. Kletzl Stefan [S]
  16. Ellmer Markus [S]
  17. Gallobitsch Roland [OÖ]
  18. Eder Mike [S]
  19. Wimmer Michael [S]
  20. Demirbilek Birol [S]
  21. Sellinger Mathias [S]
  22. Muik Martin [OÖ]
  23. Bidmon Martin [OÖ]
  24. Heidenreich Mario [S]
  25. Jurcenko Peter [S]
  26. Wacha Herbert [OÖ]
  27. Renoth Mike [S]
  28. Praxl Daniel [OÖ]
  29. Stark Dominik [S]
  30. Obermair Markus [OÖ]
  31. Fischer Benjamin [OÖ]

Mixed 2005

03/12/2005
Masters Finale

SCHWEIGER TREFF in Salzburg

  1. Kluger Oliver / Forstner Melanie [S]
  2. Pohn-Weidinger Florian / Fronthaler Cathrin [S]
  3. Soriat Sascha / Schuller Corina [S]
  4. Lüftenegger Marko / Auinger Eva [S]

22/10/2005

((club)) DORNACH in Linz

  1. Pohn-Weidinger Florian / Fronthaler Cathrin [S]
  2. Soriat Sascha / Schuller Corina [S]
  3. Kluger Oliver / Forstner Melanie [S]
  4. Muik Martin / Brückl Angelika [OÖ]
  5. Lüftenegger Marko / Auinger Eva [S]
  6. Buxbaum Herwig / Venhoda Ilona [S]
  7. Höllwirth Heiko / Höllwirth Marlies [OÖ]

23/04/2005

SCHWEIGER TREFF in Salzburg

An der zweiten Runde der Mixed-Landesmeisterschaft nahmen 10 Teams teil. Galten Teams mit oberösterreichischer Beteiligung in diesem Bewerb bisher als Ausnahme, so nannten diesmal gleich drei Doppel aus Wels und Linz.

In der Vorrunde wurden zwei Gruppen mit jeweils ebenso vielen Aufsteigern gespielt. Als unüberwindbare Hürde erwies sich das Gruppensystem für den amtierenden Landesmeister Soriat Sascha mit Partnerin Klaushofer Evelyn, ebenso blieben die Überraschungssieger des letzten Mixed-Bewerbs Jurcenko Peter und Schuller Corina auf der Strecke.

In den Halbfinali setzten sich Pohn-Weidinger / Fronthaler gegen Lüftenegger / Auinger, und Buxbaum / Forstner gegen Guscheh / Kobler durch. Letztere konnten in der Folge im kleinen Finale Lüftenegger / Auinger schlagen, und belegten Platz 3. Vor allem für Marisa Kobler war der Podestplatz ein besonderer Erfolg, gab sie an diesem Tag doch ihr Debüt in der Landesmeisterschaft.

Im Finale trafen sich die Gruppensieger der Vorrunde. Die als Favoriten gehandelten Buxbaum Herwig und Forstner Melanie konnten schnell in Führung gehen, im zweiten Satz schafften Pohn-Weidinger Florian und Fronthaler Cathrin aber die Wende und entschieden das Finale in vier Sätzen für sich. Cathrin Fronthaler konnte damit gleich bei ihrer ersten Finalteilnahme bei einem LM-Turnier triumphieren, und stand am Podest ganz oben.

Melanie Forstner setzte sich mit der zweiten Finalteilnahme in Folge an die Spitze der Rangliste, die sie alleine anführt. Im Rennen um die Teilnahme am Masters ist bereits eine Vorentscheidung gefallen, auch wenn noch Überraschungen möglich sind.

  1. Pohn-Weidinger Florian / Fronthaler Cathrin [S]
  2. Buxbaum Herwig / Forstner Melanie [S]
  3. Wandad Guscheh / Kobler Marisa [OÖ]
  4. Lüftenegger Marko / Auinger Eva [S]
  5. Jurcenko Peter / Schuller Corina [S]
  6. Soriat Sascha / Klaushofer Evelyn [S]
  7. Ellinger Mario / Falkenstätter Andrea [S]
  8. Schmiedjörg Tommy / Meyer Brigitte [OÖ]
  9. Sellinger Matthias / Weilharter Elke [S]
  10. Wacha Herbert / Albert Alexandra [OÖ]

15/01/2005

PUB DANGELSTÄTTER in Elsbethen

Parallel zum Einzel-Bewerb wurde die Mixed-Landesmeisterschaft 2005 in Elsbethen gestartet. Die Entscheidung des Landesverbandes, aufgrund steigenden Interesses den Bewerb auf drei Turniere aufzustocken, wurde gleich beim ersten Wettkampf durch einen neuen Teilnehmerrekord (12 Teams) bestätigt.

Die Vorrunde wurde im Gruppensystem ausgetragen, bei generösen acht Aufsteigern gab es keine Überraschungen. In der Finalrunde setzten sich Schuller / Forstner auf der Siegerseite des Doppel-KO-System gegen Pohn-Weidinger / Fronthaler, Remic / Venhoda, und im Siegerfinale gegen Lüftenegger / Auinger durch, und standen somit im Endspiel. Lüftenegger / Auinger hatten ihrerseits durch Siege über Pichler / Falkenstätter und Soriat / Idinger das Siegerfinale erreicht. Auf der Verliererseite konnten Pohn-Weidinger / Fronthaler mit Brummer / Siebenhofer (7.) und Soriat / Idinger (5.) die beiden Topteams der abgelaufenen Landesmeisterschaft schlagen, mussten sich dann aber nach Niederlage gegen Jurcenko / Schuller mit Platz 4 zufrieden geben. Letztere konnten in der Folge auch Lüftenegger / Auinger bezwingen, und standen im Finale.

Jurcenko Peter und Schuller Corina ließen im Endspiel den klar favorisierten Schuller Mathias / Melanie Forstner keine Chance und feierten bei diesem Turnier einen klassischen Außenseitersieg. Bei den überraschenden Turniersiegern war die Freude über ihren jeweils ersten vollen Erfolg groß.

Das Siegerpodest komplettierten Marko Lüftenegger und seine Partnerin Eva Auinger, die als einzige Stürmerin im Teilnehmerfeld eine sehr starke Leistung zeigte.

  1. Jurcenko Peter / Schuller Corina [S]
  2. Schuller Mathias / Forstner Melanie [S]
  3. Lüftenegger Marko / Auinger Eva [S]
  4. Pohn-Weidinger Florian / Fronthaler Cathrin [S]
  5. Remic Jessie / Venhoda Ilona [OÖ/S]
  6. Soriat Sascha / Idinger Stefanie [S]
  7. Pichler Manuel / Falkenstätter Andrea [S]
  8. Brummer Joe / Siebenhofer Maria [S]
  9. Reschreiter Bernhard / Pirstinger Barbara [S]
  10. Anderle Andreas / Hagn Romana [S]
  11. Sellinger Matthias / Weilharter Elke [S]
  12. Ellinger Mario / Hagn Christine [S]

Damen 2005

11/02/2005
Damenbewerbe

Der Tischfußballbund SBG / OÖ hat erstmals zwei reine Damenbewerbe veranstaltet. Einzel und Doppel wurden parallel zum LM-Einzel im Schweiger Treff in Salzburg gespielt, wobei zum Teil hochklassige Damenmatches zu beobachten waren.

Besonders spannend war das Doppelfinale welches erst im 5. Satz für Siebenhofer / Auinger entschieden wurde. Sie konnten damit ihre Vereinskolleginnen vom TFC Salamander Forstner / Schuller denkbar knapp auf Platz 2 verweisen. Den Pokal für den 3. Platz holten sich Fronthaler / Bill.

Im Einzel sicherte sich Siebenhofer Maria ebenfalls die Siegertrophäe. Sie konnte die vielfach als Geheimfavoritin gehandelte Spielerin vom WC Windmühle, Fronthaler Cathrin im Finale klar besiegen. Das Spiel um Platz 3 gewann Schuller Corina gegen Hagn Romana vom TFC Tormenta.

Damen Doppel

  1. Auinger Eva / Siebenhofer Maria
  2. Forstner Melanie / Schuller Corina
  3. Fronthaler Cathrin / Bill Erika
  4. Falkenstätter Andrea / Hagn Romana
  5. Idinger Stefanie / Venhoda Illona

Damen Einzel

  1. Siebenhofer Maria
  2. Fronthaler Cathrin
  3. Schuller Corina
  4. Hagn Romana
  5. Falkenstätter Andrea
  6. Bill Erika
  7. Venhoda Ilona
  8. Auinger Eva
DoppelEinzelMixed

Doppel 2004

27/11/2004
Masters Finale

SCHWEIGER TREFF in Salzburg

  1. Soriat Sascha / Kaserer Wolfgang [S]
  2. Mayer Bernhard / Pohn-Weidinger Florian [OÖ/S]
  3. Buxbaum Herwig / Brummer Johannes [S]
  4. Lüftenegger Marko / Drolle Daniel [S]
  5. Schöchl Andreas / Eder Mike [S]
  6. Reschreiter Bernhard / Schuller Mathias [S]
  7. Wimmer Michael / Remic Jessie [S/OÖ]
  8. Kluger Oliver / Lehner Oliver [S/OÖ]

06/11/2004

SEEHOTEL SCHLICK in Fuschl

  1. Eder Mike / Schöchl Andreas [S]
  2. Kaserer Wolfgang / Soriat Sascha [S]
  3. Wimmer Michael / Remic Jessie [S/OÖ]
  4. Schuller Mathias / Reschreiter Bernhard [S]
  5. Buxbaum Herwig / Brummer Johannes [S]
  6. Czerwinsky Martin / Lehner Oliver [OÖ]
  7. Lüftenegger Marko / Auinger Eva [S]
  8. Kluger Oliver / Drolle Daniel [S]
  9. Mayer Bernhard / Pohn-Weidinger Florian [OÖ/S]
  10. Kittl Thomas / Pichler Manuel [S]
  11. Sellinger Matthias / Pöll Max [S]
  12. Falkenstätter Andrea / Ellinger Mario [S]
  13. Jurcenko Peter / Ellmer Markus [S]
  14. Idinger Stefanie / Vaith Fred [S]
  15. Gallobitsch Roland / Fischer Benjamin [OÖ]
  16. Fagerer Thomas / Elshuber Andreas [S]
  17. Dax Peter / Schuller Corina [S]

16/10/2004

C’EST LA VIE in Vöcklabruck

  1. Eder Mike / Schöchl Andreas [S]
  2. Kaserer Wolfgang / Soriat Sascha [S]
  3. Buxbaum Herwig / Brummer Johannes [S]
  4. Schuller Mathias / Reschreiter Bernhard [S]
  5. Mayer Bernhard / Pohn-Weidinger Florian [OÖ/S]
  6. Hilzensauer Jakob / Holzapfel Peter [S/OÖ]
  7. Wimmer Michael / Remic Jessie [S/OÖ]
  8. Kluger Oliver / Drolle Daniel [S]
  9. Kaserer Andreas / Lüftenegger Marko [S]
  10. Czerwinsky Martin / Lehner Oliver [OÖ]
  11. Sellinger Matthias / Reindl Heiner [S]
  12. Perz Thomas / Rettenbacher Thomas [S]
  13. Gallobitsch Roland / Fischer Benjamin [OÖ]
  14. Pichler Manuel / Kittl Thomas [S]
  15. Kittl Michael / Baumgartner Wolfgang [S]
  16. Auinger Eva / Schuller Corina [S]
  17. Ellinger Mario / Falkenstätter Andrea [S]
  18. Jurcenko Peter / Ellmer Markus [S]
  19. Scharrer Daniel / Tischler Daniel [OÖ]
  20. Hundsdorfer Kevin / Wacha Herbert [OÖ]

11/09/2004

SCHWEIGER TREFF in Salzburg / OFFENES LM – TURNIER

  1. Eder Mike / Schöchl Andreas [S]
  2. Mayer Bernhard / Pohn-Weidinger Florian [OÖ/S]
  3. Wildam Mario / Hochreiter Alexander [NÖ]
  4. Kaserer Wolfgang / Soriat Sascha [S]
  5. Schuller Mathias / Reschreiter Bernhard [S]
  6. Buxbaum Herwig / Brummer Johannes [S]
  7. Lüftenegger Marko / Siebenhofer Maria [S]
  8. Striedner Helmut / Hilzensauer Jakob [OÖ/S]
  9. Wimmer Michael / Remic Jessie [S/OÖ]
  10. Niedermayer Marco / Walch Andreas [T]
  11. Ringerl Dan / Kaserer Andreas [S]
  12. Krautloher Christian / Przesdzink Thomas [DE]
  13. Sellinger Mathias / Pöll Markus [S]
  14. Haberl Christian / Drolle Daniel [S]
  15. Jurcenko Peter / Ellmer Markus [S]
  16. Holzapfel Peter / Schaffer Thomas [OÖ]
  17. Guscheh Wandad / Muik Martin [OÖ]
  18. Ebner Bernhard / Kletzl Stefan [OÖ]
  19. Stoiber Markus / Gigler Gerolf [W/K]
  20. Windhager Christian / Garstenauer Mario [OÖ]
  21. Krausenecker Daniel / Pehn Richard [NÖ]
  22. Gallobitsch Roland / Petrovic Bojan [OÖ]
  23. Ellinger Mario / Falkenstätter Andrea [S]
  24. Mutschlechner Peter / Dauth Thomas [T]
  25. Egger Peter / Bongioanni Jasmin [T]
  26. Schweiger Norbert / Friedl Franz [S]
  27. Pichler Manuel / Kittl Thomas [S]
  28. Kirchweger Tobias / Kerschbaumer Peter [OÖ]
  29. Kittl Michael / Kittl Peter [S]
  30. Demirbilek Senol / Demirbilek Birol [S]

05/06/2004

FUN POINT ZINA in Hallein

Die 6. Runde der Tischfussball Landesmeisterschaft SBG/OÖ 2004 im offenen Doppel, fand in der Heimstätte des WC Windmühle im Fun Point Zina in Hallein statt!

Mit 25 teilnehmenden Mannschaften war auch das sechste Turnier der laufenden Saison relativ gut besucht, und versprach somit ein spannendes und in Bezug auf die Rangliste auch besonders wichtiges letztes Turnier vor der Sommerpause.

Da es in der Vorrunde keine Nennenswerten Überraschungen gab, und sich somit alle Favoriten für die ersten sechzehn qualifizieren konnten, hatte es die Finalrundse um so mehr in sich!

Nach dem es in der ersten Runde des Doppel-KO-Sechzehner-Rasters fast durchwegs Favoritensiege gab, sorgten Ringler Dan (s) und Erimescu Alin (s) für die erste große Sensation des Turniers und besiegten die Lokalmatadoren Hilzensauer Jakob und Lüftenegger Marko völlig überraschend in drei Sätzen, und schickten die Halleiner somit bereits in Runde Eins auf die Verliererseite!

Bereits in der zweiten Runde der Gewinnerseite kam es zum Schlagerspiel zwischen Soriat Sascha (s) und Kaserer Wolfgang gegen Brummer Johannes (s) und Buxbaum Herwig (s). Brummer/Buxbaum setzten sich nach für sie zuletzt doch etwas enttäuschenden Ergebnissen überraschend sicher in zwei Sätzen durch, und konnten somit Soriat/Kaserer die erste Niederlage überhaupt auf einer Landesmeisterschaft zufügen!

Somit kam es auf der Verliererseite bereits in der zweiten Runde zum Aufeinandertreffen der zwei favorisierten Teams Soriat/Kaserer und Hilzensauer/Lüftenegger.
Das aufgrund der Ranglistenposition sehr bedeutende Spiel war zunächst von beiden Seiten, aber im Laufe des Spiels vor allem von Hilzensauer/Lüftenegger sehr nervös geführt, und bescherte Soriat/Kaserer letztendlich einen ungefährdeten 6:1
6:2 Erfolg. Somit mussten sich Hilzensauer/Lüftenegger mit dem für Sie enttäuschenden 9. Rang zufrieden geben.

Auf der Gewinnerseite qualifizierten sich erwartungsgemäß Brummer/Buxbaum gegen die Vöcklabrucker Lehner Oliver (oö) und Mayrhofer Harald (oö), sowie Schöchl Andreas (s) und Eder Mike (s) nach ungefährdeten zwei Satz Siegen gegen das Überraschungs Team Ringler/Erimescu und Reschreiter Bernhard (s) mit Schuller Mathias (s) für das Siegerfinale!

Mit einer souveränen Leistung besiegten das im laufe der Saison immer stärker werdende Team Schöchl/Eder, Brummer/Buxbaum mit 6:2 6:3 und erreichten somit erstmals gemeinsam ein Landesmeisterschafts Finale!

Nach jeweils über drei Sätze gehende Siege von Kaserer/Soriat über Mayer Bernhard (oö)/Pohn-Weidinger Florian (s) (7.Platz), Reschreiter/Schuller (5.Platz), und letztendlich Kluger Oliver (s)/Drolle Daniel (s) (4.Platz) kam es zur Revanche um den Finaleinzug zwischen Kaserer/Soriat gegen Brummer/Buxbaum. Durch eine sehr konzentrierte Leistung ließen Soriat/Kaserer dem Team Brummer/Buxbaum keine Chance und gewannen deutlich mit 6:2 6:1!

Nach zuletzt zwei LM Siegen in Folge konnten sich Soriat/Kaserer auch in Ihrem dritten gemeinsamen Finale durchsetzen und bezwangen Schöchl/Eder nach einem engeren Spiel als das Ergebnis aussehen lässt, schlussendlich mit 6:5 6:4 6:4 und holten somit ihren dritten Sieg in Folge in dieser Saison!

In der Rangliste ergaben sich einige Veränderungen, Soriat Sascha konnte den bisher führenden Hilzensauer Jakob überholen, Kaserer Wolfgang stieß auf Platz drei vor! Brummer Johannes und Buxbaum Herwig haben ihren 4.Platz gehalten! Lüftenegger Marko fiel vom dritten auf den sechsten Platz zurück, wobei die Plätze 3 – 6 nur durch 15 Punkte getrennt sind!

  1. Soriat Sascha (S) / Kaserer Wolfgang (S)
  2. Eder Mike (S) / Schöchl Andreas (S)
  3. Brummer Johannes (S) / Buxbaum Herwig (S)
  4. Drolle Daniel (S) / Kluger Oliver (S)
  5. Reschreiter Bernhard (S) / Schuller Mathias (S)
  6. Lehner Oliver (OÖ) / Mayrhofer Harald (OÖ)
  7. Mayer Bernhard (OÖ) / Pohn-Weidinger Florian (S)
  8. Ringler Dan (S) / Erimescu Alin (S)
  9. Hilzensauer Jakob (S) / Lüftenegger Marko (S)
  10. Holzapfel Peter (OÖ) / Schaffer Thomas (OÖ)
  11. Eberl Christoph (OÖ) / Patai Antonijo (OÖ)
  12. Jurcenko Peter (S) / Ellmer Markus (OÖ)
  13. Kittl Thomas (S) / Pichler Manuel (S)
  14. Rohrauer Wolfgang (OÖ) / Garstenauer Mario (OÖ)
  15. Renoth Michael (OÖ) / Henzinger Klaus (OÖ)
  16. Pöll Max (OÖ) / Sellinger Matthias (S)
  17. Kittl Peter (S) / Kittl Michael (S)
  18. Putschko Christian (S) / Ehgartner Sebastian (S)
  19. Radlingmayr Michael (OÖ) / Kirchweger Lukas (oö)
  20. Falkenstätter Andrea (S) / Ellinger Mario (S)
  21. Stark Dominik (S) / Petek Johann (S)
  22. Windhager Christian (OÖ) / Priller Wolfgang (OÖ)
  23. Demirbilek Senol (S) / Demirbilek Birol (S)
  24. Kirchweger Tobias (OÖ) / Spitzbarth Peter (OÖ)
  25. Heidenreich Mario (S) / Schönleitner Gerold (S)

10/04/2004

C’EST LA VIE in Vöcklabruck

  1. Soriat Sascha (S) / Kaserer Wolfgang (S)
  2. Hilzensauer Jakob (S) / Lüftenegger Marko (S)
  3. Holzapfel Peter (OÖ) / Schaffer Thomas (OÖ)
  4. Mayer Bernhard (OÖ) / Pohn-Weidinger Florian (S)
  5. Eder Mike (S) / Schöchl Andreas (S)
  6. Striedner Helmut (OÖ) / Reschreiter Bernhard (S)
  7. Fellner Christoph (OÖ) / Mayrhofer Harald (OÖ)
  8. Brummer Johannes (S) / Buxbaum Herwig (S)
  9. Remic Jessie (OÖ) / Siebenhofer Maria (S)
  10. Dax Peter (S) / Sellinger Mathias (S)
  11. Wimmer Michael (S) / Schuller Mathias (S)
  12. Drolle Daniel (S) / Kluger Oliver (S)
  13. Pillichshammer Gregor (OÖ) / Schmid Thomas (OÖ)
  14. Ringler Daniel (S) / Perz Thomas (S)
  15. Czerwinsky Martin (OÖ) / Ploier Michael (OÖ)
  16. Jurcenko Peter (S) / Ellmer Markus (OÖ)
  17. Gruber Andreas (OÖ) / Gruber Christian (OÖ)
  18. Kittl Peter (S) / Kittl Michael (S)
  19. Auinger Eva (S) / Forstner Melanie (S)
  20. Demirbilek Birol (S) / Demirbilek Senol (S)
  21. Kittl Thomas (S) / Pichler Manuel (S)
  22. Falkenstätter Andrea (S) / Ellinger Mario (S)
  23. Lindinger Florian (OÖ) / Steinkogler Stefanie (OÖ)
  24. Klement Werner (OÖ) / Scharrer Daniel (OÖ)
  25. Edthaler Günther (OÖ) / Seitner Oliver (OÖ)
  26. Priller Wolfgang (OÖ) / Spitzbarth Peter (OÖ)
  27. Jäger Reinhard (OÖ) / Heininger Richard (OÖ)
  28. Eberl Christoph (OÖ) / Patai Antonijo (OÖ)
  29. Radlingmayr Michael (OÖ) / Windhager Christian (OÖ)
  30. Tischler Daniel (OÖ) / Kolaric (OÖ)

13/03/2004

CULT COCKTAILBAR in Klaus a. d. Pyrnbahn

  1. Soriat Sascha (S) / Kaserer Wolfgang (S)
  2. Wimmer Michael (S) / Schuller Mathias (S)
  3. Hilzensauer Jakob (S) / Lüftenegger Marko (S)
  4. Eder Michael (S) / Schöchl Andi (S)
  5. Buxbaum Herwig (S) / Brummer Johannes (S)
  6. Hamminger Jürgen (OÖ) / Mülleder Markus (OÖ)
  7. Jurcenko Peter (S) / Ellmer Markus (S)
  8. Celik Lena (OÖ) / Uzunkaya Ersin (OÖ)
  9. Özkorucu Ertugrul (OÖ) / Batusha Arbnor
  10. Lehner Oliver (OÖ) / Mayrhofer Harald (OÖ)
  11. Drolle Daniel (S) / Kluger Oliver (S)
  12. Kletzl Stefan (S) / Vogel Florian (S)
  13. Windhager Christian (OÖ) / Stöger Helmut (OÖ)
  14. Pichler Manuel (S) / Kittl Thomas (S)
  15. Rohrauer Wolfgang (OÖ) / Langeder Peter (OÖ)
  16. Pöll Max (OÖ) / Sellinger Matthias (S)
  17. Wolkerstorfer Günter (OÖ) / Klammer Dieter (OÖ)
  18. Fuchs Thomas (OÖ) / Aigner Rainer (OÖ)
  19. Auinger Eva (S) / Dax Peter (S)
  20. Mayer Bernhard (OÖ) / Pohn-Weidinger Florian (S)
  21. Eberl Christoph (OÖ) / Patai Antonijo (OÖ)
  22. Lachinger Wolfgang (OÖ) / Waas Matthias (OÖ)
  23. Ghaderi Shamal (OÖ) / Pervaneli Mehmet (OÖ)
  24. Spitzbarth Peter (OÖ) / Kirchweger Tobias (OÖ)
  25. Kittl Peter (S) / Falkenstätter Andrea (S)
  26. Kerschbaumer Peter (OÖ) / Garstenauer Mario (OÖ)
  27. Priller Wolfgang (OÖ) / Mayr Lisa (OÖ)
  28. Feichtl Mario (OÖ) / Forstner Melanie (S)
  29. Kaiser Helmut (OÖ) / Inselsbacher Christian (OÖ)
  30. Siebenhofer Maria (S) / Schuller Corina (S)
  31. Radlingmayr Michael (OÖ) / Braunreiter Clemens (OÖ)
  32. Dickbauer Christopher (OÖ) / Eckhart Johannes (OÖ)

14/02/2004

SCHWEIGER TREFF in SALZBURG

  1. Striedner Helmut (OÖ) / Hilzensauer Jakob (S)
  2. Buxbaum Herwig (S) / Brummer Johannes (S)
  3. Kluger Oliver (S) / Drolle Daniel (S)
  4. Reschreiter Bernhard (S) / Pohn – Weidinger Florian (S)
  5. Soriat Sascha (S) / Remic Jessie (OÖ)
  6. Schuller Mathias (S) / Wimmer Michael (S)
  7. Kaserer Wolfgang (S) / Lüftenegger Marko (S)
  8. Kittl Thomas (S) / Sellinger Matthias (S)
  9. Pillichshammer Gregor (OÖ) / Fellner Christoph (OÖ)
  10. Pöhacker Gerhard (S) / Rathgeb Günther (S)
  11. Holzapfel Peter (OÖ) / Schaffer Thomas (OÖ)
  12. Ellmer Markus (S) / Jurcenko Peter (S)
  13. Lehner Oliver (OÖ) / Lehner Christopher (OÖ)
  14. Eder Mike (S) / Ringler Daniel (S)
  15. Ebner Bernhard (S) / Haberl Christian (S)
  16. Ellmer Stefan (S) / Trauner Christian (S)
  17. Demirbilek Senol (S) / Demirbilek Birol (S)
  18. Perz Thomas (S) / Pichler Manuel (S)
  19. Wintersteller Klaus (S) / Viktor Seda (S)
  20. Auinger Eva (S) / Dax Peter (S)
  21. Pontzen Till (S) / Sedlak Toni (S)
  22. Schuller Corina (S) / Siebenhofer Maria (S)

03/01/2004

C’EST LA VIE in VÖCKLABRUCK / OFFENES LM – TURNIER

  1. Gugele Oliver ( v ) / Nigitz Peter (w)
  2. Winkler Christian ( D ) / Krautloher Christian ( D )
  3. Hilzensauer Jakob ( s ) / Lüftenegger Marko ( s )
  4. Soriat Sascha ( s ) / Remic Jessie (oö)
  5. Brummer Johannes ( s ) / Buxbaum Herwig ( s )
  6. Kluger Oliver ( s ) / Wimmer Michael ( s )
  7. Mutschlechner Peter ( t ) / Dauth Thomas ( t )
  8. Schöchl Andreas ( s ) / Eder Mike ( s )
  9. Lehner Oliver (oö) / Lehner Christopher (oö)
  10. Schuller Mathias ( s ) / Forstner Melanie ( s )
  11. Niedermayer Marko ( t ) / Walch Andreas ( t )
  12. Windhager Christian (oö) / Priller Wolfgang (oö)
  13. Fellner Christoph (oö) / Pillichshammer Gregor (oö)
  14. Mair Hannes( t ) / Saurer Mathias( t )
  15. Kletzl Stefan ( s ) / Ebner Bernhard ( s )
  16. Mayer Bernhard (oö) / Pohn-Weidinger Florian ( s )
  17. Schaffer Thomas (oö) / Mayrhofer Harald (oö)
  18. Holzapfel Peter (oö) / Klambauer Walter (oö)
  19. Sellinger Mathias ( s ) / Langthaler Roland ( s )
  20. Kirchweger Tobias (oö) / Spitzbarth Peter (oö)
  21. Perz Thomas ( s ) / Pichler Manuel ( s )
  22. Stöger Helmut (oö) / Eberl Christoph (oö)
  23. Wildam Mario (nö) / Gabrukiewicz Kristof(nö)
  24. Ratgeb Günther ( s ) / Pöhacker Gerhard ( s )
  25. Winterle Markus (oö) / Stürmer Heinrich (oö)
  26. Jurcenko Peter ( s ) / Haberl Christian ( s )
  27. Demirbilek Senol ( s ) / Demirbilek Birol ( s )
  28. Leibezeder Martin (oö) / Reiter Christian (oö)
  29. Siebenhofer Maria ( s ) / Schuller Corina ( s )
  30. Höllwirth Heiko (oö) / Vöhringer Harald (oö)
  31. Auinger Eva ( s ) / Dax Peter ( s )
  32. Krojer Stefan (oö) / Podluczky Peter (oö)

26/12/2003

TECINI in MONDSEE

  1. Brummer Johannes ( s ) / Buxbaum Herwig ( s )
  2. Hilzensauer Jakob ( s ) / Lüftenegger Marko ( s )
  3. Schöchl Andreas ( s ) / Eder Mike ( s )
  4. Mayer Bernhard (oö) / Pohn-Weidinger Florian ( s )
  5. Soriat Sascha (oö) / Remic Jessie (oö)
  6. Schaffer Thomas (oö) / Mayrhofer Harald (oö)
  7. Kaserer Wolfgang ( s ) / Schuller Mathias ( s )
  8. Rettenbacher Marc ( s ) / Reschreiter Bernhard ( s )
  9. Wimmer Michael ( s ) / Kluger Oliver ( s )
  10. Demirbilek Senol ( s ) / Demirbilek Birol ( s )
  11. Klammer Dieter (oö) / Wolkersdorfer Günter (oö)
  12. Lehner Oliver (oö) / Lehner Christopher (oö)
  13. Jurcenko Peter ( s ) / Ellmar Markus (oö)
  14. Eberl Christoph (oö) / Patai Antonijo (oö)
  15. Reisenzein Wolfgang (oö) / Hollerwöger Karl-Heinz (oö)
  16. Ringler Daniel ( s ) / Perz Thomas ( s )
  17. Windhager Christian (oö) / Stöger Helmut (oö)
  18. Winterle Markus (oö) / Berger Josef (oö)
  19. Hollerwöger Georg (oö) / Zieher Christian (oö)
  20. Kletzl Stefan ( s ) / Ebner Bernhard ( s )
  21. Priller Wolfgang (oö) / Kirchweger Tobias (oö)
  22. Schuller Corina ( s ) / Siebenhofer Maria ( s )

Einzel 2004

27/11/2004
Masters Finale

SCHWEIGER TREFF in Salzburg

  1. Soriat Sascha [S]
  2. Schöchl Andreas [S]
  3. Reschreiter Bernhard [S]
  4. Lüftenegger Marko [S]
  5. Schuller Mathias [S]
  6. Kaserer Wolfgang [S]
  7. Pohn-Weidinger Florian [S]
  8. Buxbaum Herwig [S]

16/10/2004

C’EST LA VIE in Vöcklabruck

  1. Schöchl Andreas [S]
  2. Kaserer Wolfgang [S]
  3. Brummer Johannes [S]
  4. Soriat Sascha [S]
  5. Hilzensauer Jakob [S]
  6. Reschreiter Bernhard [S]
  7. Drolle Daniel [S]
  8. Kaserer Andreas [S]
  9. Buxbaum Herwig [S]
  10. Kluger Oliver [S]
  11. Pohn-Weidinger Florian [S]
  12. Jurcenko Peter [S]
  13. Gallobitsch Roland [OÖ]
  14. Holzapfel Peter [OÖ]
  15. Hundsdorfer Kevin [OÖ]
  16. Schuller Mathias [S]
  17. Pillichshammer Gregor [OÖ]
  18. Fischer Benjamin [OÖ]
  19. Remic Jessie [OÖ]
  20. Sellinger Matthias [S]
  21. Ellmer Markus [S]
  22. Wacha Herbert [OÖ]
  23. Eder Mike [S]
  24. Reindl Heiner [S]

02/10/2004

SCHWEIGER TREFF in Salzburg

  1. Soriat Sascha [S]
  2. Kaserer Wolfgang [S]
  3. Hilzensauer Jakob [S]
  4. Reschreiter Bernhard [S]
  5. Kaserer Andreas [S]
  6. Pohn-Weidinger Florian [S]
  7. Buxbaum Herwig [S]
  8. Schöchl Andi [S]
  9. Eder Mike [S]
  10. Pichler Manuel [S]
  11. Drolle Daniel [S]
  12. Jurcenko Peter [S]
  13. Kluger Oliver [S]
  14. Fischer Benjamin [OÖ]
  15. Ellinger Mario [S]
  16. Demirbilek Birol [S]
  17. Sellinger Matthias [S]
  18. Gallobitsch Roland [OÖ]
  19. Kletzl Stefan [S]
  20. Falkenstätter Andrea [S]
  21. Edthaler Günther [OÖ]
  22. Obermair Markus [OÖ]
  23. Lüftenegger Marko [S]
  24. Guscheh Wandad [OÖ]
  25. Bill Erika [S]

22/05/2004

C’EST LA VIE in Vöcklabruck

  1. Soriat Sascha [S]
  2. Kaserer Wolfgang [S]
  3. Reschreiter Bernhard [S]
  4. Buxbaum Herwig [S]
  5. Schuller Mathias [S]
  6. Eder Mike [S]
  7. Pichler Manuel [S]
  8. Lüftenegger Marko [S]
  9. Pillichshammer Gregor [S]
  10. Ellmer Markus [S]
  11. Ozkorucu Ertugrul [OÖ]
  12. Guscheh Wandad [OÖ]
  13. Jurcenko Peter [S]
  14. Bill Erika [S]
  15. Perz Thomas [S]
  16. Pohn-Weidinger Florian [S]

24/04/2004

TECINI in Mondsee

  1. Kaserer Wolfgang ( s )
  2. Hilzensauer Jakob ( s )
  3. Buxbaum Herwig ( s )
  4. Soriat Sascha ( s )
  5. Reschreiter Bernhard ( s )
  6. Lüftenegger Marko ( s )
  7. Jurcenko Peter ( s )
  8. Kletzl Stefan ( s )
  9. Pillichshammer Gregor (oö)
  10. Eder Mike ( s )
  11. Beidl Klaus (oö)

24/01/2004

SCHWEIGER TREFF in Salzburg

  1. Soriat Sascha ( s )
  2. Hilzensauer Jakob ( s )
  3. Kaserer Wolfgang ( s )
  4. Lüftenegger Marko ( s )
  5. Pohn-Weidinger Florian ( s )
  6. Schuller Mathias ( s )
  7. Buxbaum Herwig ( s )
  8. Schöchl Andreas ( s )
  9. Jurcenko Peter ( s )
  10. Sedlak Anton ( s )
  11. Reschreiter Bernhard ( s )
  12. Drolle Daniel ( s )
  13. Kluger Oliver ( s )
  14. Sellinger Mathias ( s )
  15. Pillichshammer Gregor (oö)
  16. Baumgartner Francesco ( s )
  17. Eder Mike ( s )
  18. Schweiger Philipp ( s )
  19. Ellmer Markus ( s )

Mixed 2004

27/11/2004
Masters Finale

SCHWEIGER TREFF in Salzburg

  1. Soriat Sascha / Idinger Stefanie [S]
  2. Brummer Johannes / Siebenhofer Maria [S]
  3. Schuller Mathias / Forstner Melanie [S]
  4. Pohn-Weidinger Florian / Fronthaler Cathrin [S]

02/10/2004

SCHWEIGER TREFF in Salzburg

  1. Soriat Sascha / Klaushofer Evelyn [S]
  2. Brummer Johannes / Siebenhofer Maria [S]
  3. Schuller Mathias / Forstner Melanie [S]
  4. Kluger Oliver / Bill Erika [S]
  5. Pohn-Weidinger Florian / Fronthaler Cathrin [S]
  6. Buxbaum Herwig / Schuller Corina [S]
  7. Jurcenko Peter / Hagn Romana [S]
  8. Pichler Manuel / Falkenstätter Andrea [S]
  9. Kletzl Stefan / Hagn Christine [S]
  10. Sellinger Matthias / Weilharter Elke [S]
  11. Eder Mike / Auinger Eva [S]

22/05/2004

C’EST LA VIE in Vöcklabruck

  1. Pohn-Weidinger Florian / Celik Lena
  2. Brummer Johannes / Siebenhofer Maria
  3. Schuller Mathias / Forstner Melanie
  4. Soriat Sascha / Idinger Stefanie
  5. Buxbaum Herwig / Schuller Corina
  6. Pichler Manuel / Falkenstätter Andrea
  7. Eder Mike / Auinger Eva
  8. Ellmer Markus / Bill Erika
DoppelEinzelMixed

Doppel 2003

22/11/2003
Masters Finale

SCHWEIGER TREFF in Salzburg

  1. Remic Jessie (OÖ) / Soriat Sascha (OÖ)
  2. Hilzensauer Jakob (S) / Lüftenegger Marko (S)
  3. Kaserer Wolfgang (S) / Buxbaum Herwig (S)
  4. Kaserer Andreas (S) / Reschreiter Bernhard (S)
  5. Schuller Mathias (S) / Schöchl Andreas (S)
  6. Brummer Johannes (S) / Kluger Oliver (S)
  7. Pohn-Weidinger Florian (S) / Mayer Bernhard (OÖ)
  8. Lehner Oliver (OÖ) / Eder Mike (S)

08/11/2003

FUN POINT ZINA in Hallein

  1. Remic Jessie (OÖ) / Soriat Sascha (OÖ)
  2. Kaserer Wolfgang (S) / Buxbaum Herwig (S)
  3. Brummer Johannes (S) / Kluger Oliver (S)
  4. Kaserer Andreas (S) / Eder Mike (S)
  5. Schöchl Andreas (S) / Pöll Max (S)
  6. Pohn-Weidinger Florian (S) / Reschreiter Bernhard (S)
  7. Mayer Bernhard (OÖ) / Lehner Christopher (OÖ)
  8. Lehner Oliver (OÖ) / Ploier Mike (OÖ)
  9. Hilzensauer Jakob (S) / Lüftenegger Marko (S)
  10. Dominique Stark (S) / Langeder Peter (OÖ)
  11. Windhager Christoph (OÖ) / Stöger Helmut (OÖ)
  12. Hirschmugl Ralf (OÖ) / Priller Wolfgang OÖ)
  13. Eberl Christoph (OÖ) / Patai (OÖ)
  14. Wöckl Harald (OÖ) / Kirchweger (OÖ)
  15. Kirchweger Tobias (OÖ) / Spitzbarth (OÖ)

04/10/2003

C’EST LA VIE in Vöcklabruck

  1. Remic Jessie (OÖ) / Soriat Sascha (OÖ)
  2. Kaserer Wolfgang (S) / Buxbaum Herwig (S)
  3. Hilzensauer Jakob (S) / Lüftenegger Marko (S)
  4. Kaserer Andreas (S) / Reschreiter Bernhard (S)
  5. Mayer Bernhard (OÖ) / Czerwinsky Martin (OÖ)
  6. Brummer Johannes (S) / Kluger Oliver (S)
  7. Schöchl Andreas (S) / Schuller Mathias (S)
  8. Klammer Dieter (OÖ) / Wolkerstorfer Günter (OÖ)
  9. Holzapfel Peter (OÖ)/ / Schaffer Thomas (OÖ)
  10. Pohn-Weidinger Florian (S) / Eder Mike (S)
  11. Forstner Melanie (S) / Schuller Corina (S)
  12. Windhager Christian (OÖ) / Stöger Helmut (OÖ)
  13. Bergthaller Annemarie (S) / Sellinger Matthias (S)
  14. Jäger Reinhard (OÖ) / Heininger Harald (OÖ)
  15. Pöhacker Gerhard (S) / Rathgeb Günter (S)
  16. Radlingmayr Michael (OÖ) / Hirschmugl Ralf (OÖ)
  17. Kaiser Andreas (OÖ) / Rohrauer Wolfgang (OÖ)
  18. Keplinger Klemens (OÖ) / Gallas Ronald (OÖ)

06/09/2003

SCHWEIGER TREFF in Salzburg

  1. Remic Jessie (OÖ) / Soriat Sascha (OÖ)
  2. Pohn-Weidinger Florian (S) / Helmut Striedner (S)
  3. Brummer Johannes (S) / Kluger Oliver (S)
  4. Schöchl Andreas (S) / Schuller Mathias (S)
  5. Kaserer Wolfgang (S) / Buxbaum Herwig (S)
  6. Reschreiter Bernhard (S) / Lüftenegger Marko (S)
  7. Holzapfel Peter (OÖ) / Schaffer Thomas (OÖ)
  8. Mayer Bernhard (OÖ) / Lehner Oliver (OÖ)
  9. Kaserer Andreas (S) / Eder Mike (S)
  10. Bergthaller Annemarie (S) / Sellinger Matthias (S)
  11. Sellinger Wolfgang (S) / Schuller Corina (S)
  12. Schachinger (S) / Schamberger (S)
  13. Auinger Eva (S) / Dax Peter (S)
  14. Demirbilek Senol (S) / Demirbilek Birol (S)

14/06/2003

C’EST LA VIE in Vöcklabruck

  1. Soriat Sascha (OÖ) / Remic Jessie (OÖ)
  2. Schöchl Andreas (S) / Schuller Mathias (S)
  3. Kaserer Wolfgang (S) / Buxbaum Herwig (S)
  4. Hilzensauer Jakob (S) / Lüftenegger Marko (S)
  5. Kaserer Andreas (S) / Reschreiter Bernhard (S)
  6. Drolle Daniel (S) / Eder Mike (S)
  7. Bergthaller Annemarie (S) / Sellinger Matthias (S)
  8. Klammer Dieter (OÖ) / Wolkerstorfer Günter (OÖ)
  9. Brummer Johannes (S) / Kluger Oliver (S)
  10. Jurcenko Peter (S) / Reiter Markus (S)
  11. Langeder Peter (OÖ) / Kaiser Helmut(OÖ)
  12. Idinger Stefanie (S) / Pilichshammer Gregor (OÖ)
  13. Demirbilek Senol (S) / Demirbilek Birol (S)
  14. Siebenhofer Maria (S) / Schuller Corina (S)

24/05/2003

TECINI in Mondsee

  1. Soriat Sascha (OÖ) / Remic Jessie (OÖ)
  2. Schuller Mathias (S) / Schöchl Andreas (S)
  3. Kaserer Wolfgang (S) / Buxbaum Herwig (S)
  4. Drolle Daniel (S) / Eder Mike (S)
  5. Hilzensauer Jakob (S) / Lüftenegger Marko (S)
  6. Kaserer Andreas (S) / Reschreiter Bernhard (S)
  7. Brummer Johannes (S) / Kluger Oliver (S)
  8. Langeder Peter (OÖ) / Brauneder (OÖ)
  9. Pöll Markus (OÖ) / Hollerweger Karl-Heinz (OÖ)
  10. Bergthaller Annemarie (S) / Sellinger Matthias (S)
  11. Gruber Jürgen (OÖ) / Leimer Harald (OÖ)
  12. Wolkerstorfer Günter (OÖ) / Glammer Dieter (OÖ)
  13. Kaiser Andreas (OÖ) / Struzenberger Mario (OÖ)
  14. Demirbilek Senol (S) / Demirbilek Birol (S)
  15. Rausch Werner (S) / Matalik Max (S)
  16. Windhager Christian (OÖ) / Wöckl Harald (OÖ)
  17. Kaiser Helmut (OÖ) / Rohrauer Wolfgang (OÖ)
  18. Schuller Corina (S) / Siebenhofer Maria (S)

19/04/2003

HEUBODEN in Fuschl

Die 5. Runde der Landesmeisterschaft Sbg/OÖ wurde im Fuschler Heuboden ausgetragen. 22 Teams kämpften in den Gruppenspielen um den Aufstieg in die Finalrunde. Erfreulich war die Teilnahme einiger Teams aus Wels und Umgebung.

Soriat/Remic sicherten sich den Gruppensieg in der Gruppe A vor Mayer/Ploier. Schöchl/Schuller gewannen die Gruppe C vor den Halleinern Reschreiter/Hilzensauer. Überraschend war das vorzeitige Ausscheiden der Heuboden-Spezialisten Drolle/Wimmer in dieser Gruppe.

Das neue Duo Kaserer A./Buxbaum besiegten in einem spannenden Gruppenfinale die Sieger des Fun-Point-Zina Turniers Brummer/Kluger und sicherten sich so den Gruppensieg in Gruppe D.

In Gruppe B gab es eine weitere Überraschung: Lehner O./Eda M. schieden aus und überließen die ersten zwei Plätze den routinierten Duo Holzapfel/Klambauer vor dem neuen Duo Kaserer W./Lüftenegger .

Im Doppel K.O. Modus verschwanden aus unerklärlichen Gründen plötzlich zwei Tische und es musste unter zwielichtigen Bedingungen auf nur einem Tisch fortgefahren werden.
Das überragende Doppel Remic/Soriat kämpfte sich wie schon so oft auf der Siegerstrasse ins Finale durch. Auf der Verliererstrasse gab es einige Überraschungen. Kaserer A./Buxbaum (am Ende Platz sieben) schieden gegen Brummer/Kluger aus, welche anschließend gegen Schöchl/Schuller die Arena verlassen mussten.

Holzapfel/Klambauer (ebenfalls Platz sieben) verloren gegen Reschreiter/Hilzensauer, die anschließend Kaserer/Lüftenegger auf Platz fünf (zu Brummer/Kluger) verwiesen. Das Halleiner Team Reschreiter/Hilzensauer verlor anschließend in einem spannenden Match gegen Schöchl/Schuller und belegte den vierten Platz.

Im Spiel um den Finaleinzug setzte sich dann das Vöcklabrucker Duo Mayer/Ploier durch und verwiesen das neue Duo auf den guten 3. Platz. Im endgültigen Finale wurde dann die alte Hierarchie in Sbg/OÖ wieder hergestellt und Remic/Soriat setzten sich gegen ihre Ortskollegen doch relativ klar in vier Sätzen durch und gewannen mit nur zwei Verlustsätzen das 5. Turnier.

Turnierbericht von Jakob Hilzensauer

  1. Soriat Sascha (OÖ) / Remic Jessie (OÖ)
  2. Mayer Bernhard (OÖ) / Ploier Michael (OÖ)
  3. Schuller Mathias (S) / Schöchl Andreas (S)
  4. Hilzensauer Jakob (S) / Reschreiter Bernhard (S)
  5. Kaserer Wolfgang (S) / Lüftenegger Marko (S)
  6. Brummer Johannes (S) / Kluger Oliver (S)
  7. Klambauer Walter (OÖ) / Holzapfel Peter (OÖ)
  8. Kaserer Andreas (S) / Buxbaum Herwig (S)
  9. Eder Mike (S) / Lehner Oliver (OÖ)
  10. Rettenbacher Marc (S) / Idinger Stefanie (S)
  11. Jäger Reinhard (OÖ) / Heininger Harald (OÖ)
  12. Kaiser Andreas (OÖ) / Struzenberger Mario (OÖ)
  13. Berktold Michael (S) / Karl Matthäus (S)
  14. Bergthaller Annemarie (S) / Sellinger Matthias (S)
  15. Reindl Heiner (S) / Sellinger Wolfgang (S)
  16. Schuller Corina (S) / Forstner Melanie (S)
  17. Drolle Daniel (S) / Wimmer Michael (S)
  18. Schaffer Thomas (OÖ) / Eitzinger Oliver (OÖ)
  19. Wöckl Harald (OÖ) / Aigner Rainer (OÖ)
  20. Kaiser Helmut (OÖ) / Windhager Christian (OÖ)
  21. Demirbilek Senol (S) / Demirbilek Birol (S)
  22. Kerschbaumer Antonia (OÖ) / Siebenhofer Maria (S)

15/03/2003

FUN POINT ZINA in Hallein

Das 4. Turnier der Landesmeisterschaft SBG/OÖ, welche erstmalig in Hallein ausgetragen wurde, fand nach dem „Ausschluss“ der anderen Bundesländer wieder mit ansprechender regionaler Beteiligung statt. Über 20 Teams wollten sich die angenehme Atmosphäre im „Fun Point Zina“ nicht entgehen lassen.

Einziges negatives Highlight gleich zu Beginn der Veranstaltung. Eine denkbar ungünstige Parkplatzsituation veranlasste viele Teilnehmer dazu, die durchaus sehr enge Straße als Abstellfläche zu verwenden. Aufgrund eines Hinweises des Lokalbesitzers wollten einige Fahrzeugbesitzer ihren Wagen noch umparken, jedoch da war die Exekutive bereits im Anmarsch. So kam es zu heftigen Interventionen junger Tischfussballer bei einem Vollzugsbeamten der nicht diskussionsbereit war. Die Bereitschaft zum Umparken sowie Einsicht quittierte der Gendarm mit Intoleranz und souveränem Ausstellen von Strafmandaten. Parksünder wurden wie Verkehrsrowdys behandelt. An dieser Stelle soll Revier Inspektor Josef Kanz erwähnt werden, der durch sein konsequentes Vorgehen dem Image der Polizei als ‚Freund und Helfer‘ keinen Gefallen erwies. Der freundliche Umgang der Stadt Hallein mit Besuchern sowie das vorschriftsmäßige Auftreten der Exekutivorgane der BH Hallein haben sicherlich bei allen Beteiligten einen bleibenden Eindruck hinterlassen.

Doch zurück zum sportlichen. Das 4. LM Turnier dieses Jahres versprach große Spannung, da gegenüber den bisherigen Runden einige neu formierte und viel versprechende Teams gemeldet waren. Schlussendlich konnte allerdings lediglich eine ’neue‘ Paarung (Hilzensauer/Reschreiter) wirklich in die Entscheidung eingreifen und auch gleich ihre Gruppe vor den Routiniers Holzapfel/Lehner gewinnen. Auf der Strecke blieben in dieser Gruppe die neu formierten Teams Buxbaum/Schöchl und Lüftenegger/Pohn-Weidinger sowie in einer heiß umkämpften Gruppe auch Pöll/Schuller, die in einem knappen ‚Entscheidungsspiel‘ gegen das eingespielte Doppel Brummer/Kluger den Kürzeren zogen. In den beiden anderen Gruppen setzten sich erwartungsgemäß die Favoriten durch.

Die Siegerseite der Finalrunde war eine klare Angelegenheit für Soriat/Remic, die ungeschlagen ins Finale einzogen. Auf der Verliererseite ging es allerdings wesentlich knapper zu Werke. Unerwartet bald verabschiedeten sich die Routiniers Holzapfel/Lehner O., Kaserer A./Eder und Mayer/Lehner Ch. Auch für das vorletzte ’neue‘ Team Kaserer W./Rettenbacher kam nach einer knappen Niederlage gegen Drolle/Wimmer das Aus. Schlussendlich war es der Tag von Brummer/Kluger, die auf der Verliererseite nach Siegen über Drolle/Wimmer sowie über Reschreiter/Hilzensauer im Finale für die deutliche Vorrundenniederlage bei Soriat/Remic Revanche nehmen und erstmals ein LM-Turnier gewinnen konnten.

  1. Brummer Johannes (S) / Kluger Oliver (S)
  2. Soriat Sascha (OÖ) / Remic Jessie (OÖ)
  3. Hilzensauer Jakob (S) / Reschreiter Bernhard (S)
  4. Drolle Daniel (S) / Wimmer Michael (S)
  5. Kaserer Wolfgang (S) / Rettenbacher Marc (S)
  6. Mayer Bernhard (OÖ) / Lehner Christopher (OÖ)
  7. Lehner Oliver (OÖ) / Holzapfel Peter (OÖ)
  8. Eder Mike (S) / Kaserer Andreas (S)
  9. Buxbaum Herwig (S) / Schöchl Andreas (S)
  10. Bergthaller Annemarie (S) / Sellinger Matthias (S)
  11. Schuller Mathias (S) / Pöll Max (OÖ)
  12. Huber Bernhard (S) / Weissmayer Bernhard (S)
  13. Pohn-Weidinger Florian (S) / Lüftenegger Marko (S)
  14. Putschko Christian (S) / Ehgartner Sebastian (S)
  15. Demirbilek Senol (S) / Demirbilek Birol (S)
  16. Putschko Philip (S) / Gsenger Steve (S)
  17. Dax Peter (S) / Auinger Eva (S)
  18. Idinger Stefanie (S) / Zach Bernhard (S)
  19. Stark Dominik (S) / Huber Stefan (S)
  20. Weiss Thomas (S) / Tusler Dominik (S)
  21. Schuller Corina (S) / Siebenhofer Maria (S)

22/02/2003

C’EST LA VIE in Vöcklabruck

Die 3.Runde der Landesmeisterschaft war zwar mit 12 Teams nicht so gut besucht, dafür umfassten diese 12 Mannschaften nahezu die ganze Salzburger und Oberösterreichische Elite. Nachdem die letzten Turniere von der Dominanz der auswärtigen Temas geprägt waren, zeigte das Siegerfoto dieses mal wieder heimische Seriensieger an der Spitze, aber mehr dazu später.

Die Vorrunde wurde mit drei 4er Gruppen gespielt. In Gruppe A setzten sich souverän Sascha Soriat und Remic Jessie ohne Satzverlust vor Brummer / Kluger durch. Das Team Peter Holzapfel und Michael Ploier dominierte Gruppe B und sicherten sich mit 3 Siegen den Gruppensieg. In einem hart umkämpften Match um Platz 2 gewannen Kaserer A. / Eder gegen Lehner O. / Wimmer in 3 Sätzen. In Gruppe C konnten 3 Teams jeweils 2 Siege verbuchen und so entschied die bessere Satzdifferenz für Marko Lüftenegger und Jakob Hilzensauer. In der Entscheidung um Platz 2 entschied nur ein Tor für Drolle / Schöchl vor den Vöcklabruckern Mayer / Lehner C. die als beste Drittplazierte auch den Aufstieg schafften.

Im Doppel K.O. setzten sich Soriat / Remic in der oberen Siegerstraße ziemlich deutlich gegen Lehner / Wimmer und in einem von Emotionen geprägte Spiel gegen Kaserer / Eder durch. In der unteren Siegerstraße siegten Lüftenegger / Hilzensauer klar gegen Brummer / Kluger und mit 6:4 im 3.Satz hauchdünn gegen Holzapfel / Ploier die letztendlich Platz 4 belegten. Mit 6:5 und 6:4 gewannen Soriat / Remic das Siegerfinale.

Im Spiel um den Finaleinzug trafen erneut Lüftenegger / Hilzensauer und Brummer / Kluger, die Gewinner der Verliererseite, aufeinander. Nach starkem Mittespiel von Brummer ging der 1. Satz relativ klar mit 6:3 an die Sieger der Verliererstraße. Nach 3:2 Rückstand im 2.Satz fanden die Halleiner zurück ins Match und konnten nach 4 Toren aus der Verteidigung den 2.Satz für sich entscheiden. Auch der 3.Satz schien zu einer klaren Angelegenheit für Lüftenegger / Hilzensauer zu werden. Nach 5:2 Führung kämpften sich Brummer / Kluger aber auf 5:5 zurück, ehe der Krimi dann doch schneller als angenommen mit 7:5 zugunsten Lüftengeger / Hilzensauer sein Ende fand.

Im Finale kam es zur Neuauflage des Siegerfinales. Nach 2 hart umkämpften Sätzen, die mit Satzgleichstand endeten, konnten Soriat / Remic zusetzen und Satz 3 und 4 und somit das Landesmeisterschaftsturnier für sich entscheiden. Wie gewohnt gab es wieder einen (verdienten!!!) oberösterreichischen Sieg. Mit 2 Podestplätzen aber gab der Salzburger Nachwuchs ein deutliches Lebenszeichen von sich!!

Turnierbericht von Marko Lüftenegger

  1. Soriat Sascha (OÖ) / Remic Jessie (OÖ)
  2. Hilzensauer Jakob (S) / Lüftenegger Marko (S)
  3. Brummer Johannes (S) / Kluger Oliver (S)
  4. Holzapfel Peter (OÖ) / Ploier Michael (OÖ)
  5. Lehner Oliver (OÖ) / Wimmer Michael (S)
  6. Eder Mike (S) / Kaserer Andreas (S)
  7. Mayer Bernhard (OÖ) / Lehner Christopher (OÖ)
  8. Drolle Daniel (S) / Schöchl Andreas (S)
  9. Kaserer Wolfgang (S) / Buxbaum Herwig (S)
  10. Rettenbacher Marc (S) / Pöll Max (OÖ)
  11. Schuller Corina (S) / Siebenhofer Maria (S)
  12. Bergthaller Annemarie (S) / Sellinger Matthias (S)

04/01/2003

SCHWEIGER TREFF in Salzburg / OFFENES LM – TURNIER

Nach der teilnehmerstarken 1. Runde war die 2. Runde der Landesmeisterschaft SBG/OÖ mit 17 Teams bei weitem nicht so gut besucht. Gespielt wurde wieder der altbewährte Gruppenmodus der vor allem schwächeren Teams entgegenkommt.

Abgesehen von ein paar mehr oder weniger hitzigen Diskussionen betreffend des Regelwerks war der Turnierverlauf reibungslos und schlussendlich gab es mit Gugele Oliver und Mazagg Alex wohl ein würdiges Siegerteam. Der TFB – Szene SBG/OÖ wurde erneut aufgezeigt, dass bis zur Klasse einiger Gästeteams noch der eine oder andere Schritt gemacht werden muss …

  1. Gugele Oliver (V) / Alexander Mazagg (V)
  2. Karin von Ow (CH) / Patric Kaiser (CH)
  3. Eugster Auge (CH) / Fritsche Hermann (LIE)
  4. Soriat Sascha (OÖ) / Remic Jessie (OÖ)
  5. Kaserer Wolfgang (S) / Buxbaum Herwig (S)
  6. Lehner Oliver (OÖ) / Wimmer Michael (S)
  7. Marco Patrick Niedermayer (T) / Mayer (T)
  8. Rettenbacher Marc (S) / Pöll Max (OÖ)
  9. Hilzensauer Jakob (S) / Lüftenegger Marko (S)
  10. Czerwinsky Martin (OÖ) / Drolle Daniel (S)
  11. Eder Mike (S) / Schöchl Andreas (S)
  12. Pohn-Weidinger Florian (S) / Reschreiter Bernhard (S)
  13. Leitner Wolfgang (S) / Strobl Christian (S)
  14. Mutschlechner Peter (T) / Dauth Thomas (T)
  15. Nedved Markus (T) / Brüstle Thomas (T)
  16. Siebenhofer Maria (S) / Kerschbaumer Antonia (OÖ)
  17. Bergthaller Annemarie (S) / Sellinger Matthias (S)

26/12/2002

TECINI in Mondsee / OFFENES LM – TURNIER

Die 1. Runde der Landesmeisterschaft SBG/OÖ brachte wie erwartet ein völlig verändertes Bild zur Vorsaison. Nicht nur dass ein neues Regelwerk und umgebaute Tische die Vorraussetzungen für einige Spieler komplett auf den Kopf gestellt haben, auch der Modus musste aufgrund des großen Teilnehmerfelds kurzfristig abgeändert werden. Auf die üblichen Vorrunden wurde verzichtet und es wurde ein Doppel-KO gespielt.

Mit 32 gemeldeten Teams war dieses Turnier schlussendlich nicht nur das ‚Tour SBG/OÖ‘-Turnier mit den meisten Teilnehmern sondern wohl auch eine der bestbesuchtesten Landesmeisterschaften die je in Österreich gespielt wurden. Zudem war mit 3 Nationen sowie 6 österr. Bundesländern das Teilnehmerfeld nicht nur groß sondern bezüglich der Spielstärke teilweise auch sehr heterogen.

Gewonnen haben schließlich unsere Gäste aus Niederösterreich Lehr Mark und Wildam Mario in einem außerordentlich knappen Finale gegen unsere Vorarlberger Gäste Gugele Oliver und Gugele Silvia. Dritter wurde das Schweiz / Liechtenstein-Doppel Eugster / Fritsche. Das beste ‚Heimteam‘ mit Lehner Oliver und Wimmer Michael verpaßte leider das Podest knapp.

  1. Wildam Mario | Lehr Mark [NÖ]
  2. Gugele Oliver | Gugele Silvia [V]
  3. Eugster Auge | Fritsche Hermann [CH/FL]
  4. Lehner Oliver | Wimmer Michael [OÖ/S]
  5. Hilzensauer Jakob | Lüftenegger Marko [S]
  6. Brummer Johannes | Kluger Oliver [S]
  7. Mayer Bernhard | Schuller Mathias [OÖ/S]
  8. Kantas Wolfgang | Fuik Erich [W]
  9. Kaserer Wolfgang | Buxbaum Herwig [S]
  10. Czerwinsky Martin | Drolle Daniel [OÖ/S]
  11. Eder Mike | Schöchl Andreas [S]
  12. Peter Holzapfel | Walter Klambauer [OÖ]
  13. Pohn-Weidinger Florian | Reschreiter Bernhard [S]
  14. Leitner Wolfgang | Strobl Christian [S]
  15. Marco Patrick Niedermayer | Philipp Mariacher [T]
  16. Berktold Andreas | Riedl M. [S]
  17. Bergthaler Annemarie | Sellinger Matthias [S]
  18. Demetz Andreas | Egger Peter [T]
  19. Nedved Markus | Brüstle Thomas [T]
  20. Landl Gerhard | Nußbaum R. [T]
  21. Rettenbacher Marc | Pöll Max [S/OÖ]
  22. Karl Matthäus | Berktold Michael [S]
  23. Wendl Wolfgang | Lohninger D. [S]
  24. Kaiser Patrice | von Ow Karin [CH]
  25. Soriat Sascha | Remic Jessie [OÖ]
  26. Ecker Hyroniemus | Galas Ronald [OÖ]
  27. Leibetzeder Martin | Reiter Christian [OÖ]
  28. Idinger Stefanie | Rizzoll Verena [S]
  29. Mutschlechner Peter | Dauth Thomas [T]
  30. Elshuber Andreas | Gasser David [S]
  31. Obermaier Martin | Obermaier Christian [OÖ]
  32. Eisentle Andreas | Schweighofer Lukas [OÖ]

Einzel 2003

22/11/2003
Masters Finale

SCHWEIGER TREFF in Salzburg

  1. Soriat Sascha [OÖ]
  2. Kaserer Andreas [S]
  3. Kaserer Wolfgang [S]
  4. Hilzensauer Jakob [S]
  5. Schuller Mathias [S]
  6. Buxbaum Herwig [S]
  7. Lüftenegger Marko [S]
  8. Schöchl Andreas [S]

25/10/2003

SCHWEIGER TREFF in Salzburg

Die letzte Runde des Einzels wurde im Cafe Schweiger ausgetragen. Nach zahlreichen Ausfällen (u.a. 3 Masters-Teilnehmer) waren schlussendlich nur 8 Teilnehmer am Start. Diese wurden in 2 Gruppen zu 4 Spielern aufgeteilt. Aufgrund dieser geringen Teilnehmerzahl wurde beschlossen, dass jedes Spiel auf ‚Best-of-5‘ gespielt wird. In den Gruppenspielen gab es keinen nennenswerten Überaschungen und es setzten sich die 4 Ranglisten-Führenden durch. Somit gewann Sascha Soriat die Gruppe (mit Florian Pohn-Weidinger und Bernhard Reschreiter ) vor Wolfgang Kaserer. Andreas Kaserer gewann die 2. Gruppe (mit Mike Eder und Herwig Buxbaum) vor Jakob Hilzensauer.

Ab der Aufstiegsrunde wurde ein Single-KO-System mit den 4 Aufsteigern gespielt. Im ersten Spiel konnte sich Sascha Soriat gegen Jakob Hilzensauer durchsetzen. Andreas Kaserer gewann das ‚Familienduell‘ gegen seinen Cousin Wolfgang und zog somit ins Finale gegen Sascha ein. Das Spiel um Platz drei gewann Wolfgang Kaserer mit 3:1. Im Finale konnte sich Andreas Kaserer gegen Sascha Soriat klar mit 3:0 durchsetzen und gewann somit das Turnier ohne Satzverlust. Die Ausgangssituation für das Masters könnte nicht spannender sein, da nun mit Sascha, Jakob und Andreas noch 3 Spieler Chancen auf den Landesmeistertitel haben…

  1. Kaserer Andreas [S]
  2. Soriat Sascha [OÖ]
  3. Kaserer Wolfgang [S]
  4. Hilzensauer Jakob [S]
  5. Pohn-Weidinger Florian [S]
  6. Buxbaum Herwig [S]
  7. Reschreiter Bernhard [S]
  8. Eder Mike [S]

04/10/2003

C’EST LA VIE in Vöcklabruck

Auch diese Runde des Einzels wurde wieder gemeinsam mit dem Doppel im C’EST LA VIE in Vöcklabruck ausgespielt. Diesmal waren 13 Spieler am Start. Wobei zu bemerken ist, dass einige Spieler, die erst später fürs Doppel weit her angereist waren, auch gerne im Einzel mitgespielt hätten.

In den Gruppenspielen gab es bis auf die Siege von Kaserer W. und dem aufstrebenden Buxbaum H. gegen Sascha Soriat kaum Überaschungen. Somit konnte sich der favorisierte Sascha Soriat (immerhin 4. im letzten Wiener Einzel – nach Siegen gegen Gaal A. sen, Neuhaus W., Wallek R.) als bester Gruppendritter knapp in die Aufstiegsrunde retten. Auch hier musste er sich wieder Kaserer W. geschlagen geben. Sascha kämpfte sich jedoch über die Verliererrunde bis ins Finale der Verliererrunde, welches er jedoch gegen den Ranglistenführenden Hilzensauer Jakob verlor. Somit traf Hilzensauer J. auf den bis dahin ungeschlagenen Kaserer Andreas (der sich nach einem emotionsgeladenen Spiel gegen Schöchl Andreas mit 11:9 im 3. Satz durchgesetzt hat). Nach dem ersten klaren Sieg im Halbfinale der Siegerrunde konnte sich Kaserer A. auch im Finale wieder gegen Hilzensauer J. mit 3:0 Sätzen durchsetzen und feierte seinen ersten Sieg bei einem Landesmeisterschaftsturnier.

Hervorzuheben ist auch die starke Leistung des Lüftenegger Marko, der schlussendlich den 4. Rang nach Siegen über Kaserer W., Buxbaum H.und Hilzensauer J. belegte. Der Turniersieger vom Schweiger Pokalturnier Kaserer W. musste sich auch diesmal mit dem 5. Rang zufriedengeben.

  1. Kaserer Andreas [S]
  2. Hilzensauer Jakob [S]
  3. Soriat Sascha [OÖ]
  4. Lüftenegger Marko [S]
  5. Kaserer Wolfgang [S]
  6. Schöchl Andi [S]
  7. Buxbaum Herwig [S]
  8. Reschreiter Bernhard [S]
  9. Schuller Mathias [S]
  10. Remic Jessie [OÖ]
  11. Mayer Bernhard [OÖ]
  12. Pohn-Weidinger Florian [S]
  13. Eder Mike [S]

14/06/2003

C’EST LA VIE in Vöcklabruck

Erstmals wurde das Einzel am gleichen Tag mit dem Doppel im C’EST LA VIE in Vöcklabruck ausgespielt. Mit 16 Spielern war dieses Einzel auch sehr gut besucht, was im Vergleich zu den früheren Einzelbewerben doch eine Aufwertung dieses Bewerbes belegt. Obwohl traurigerweise einige starke Spieler aus der Umgebung doch den Badesee dem Tischfussball vorzogen.

In den 4er Gruppen gab es bis auf den Gruppensieg von Andreas Kaserer vor dem Spitzenspieler Soriat Sascha kaum Überaschungen. Schuller Mathias konnte mit seinem 4. Platz seine derzeitige starke Form nun auch im Einzel bestätigen. Der als Nummer 2 gesetzte Wolfang Kaserer musste sich, ebenso wie Schöchl Andi, etwas überaschend mit dem 5. Rang zufrieden geben.

Nachdem sich Soriat Sascha nach einem atemberaubendem Halbfinalspiel in der Verliererrunde gegen den 2maligen Sieger Hilzensauer Jakob mit 9:7 im dritten Satz durchsetzen konnte, traf er in diesem Turnier zum 3. Mal auf den Gewinner der Siegerseite Andreas Kaserer. Nach 2 Niederlagen gelang ihm im Finale die Revanche und somit der erste Sieg im Einzel in dieser Saison sowie der Sieg im Doppel an einem Tag [oh happy day…]!!

  1. Soriat Sascha [OÖ]
  2. Kaserer Andreas [S]
  3. Hilzensauer Jakob [S]
  4. Schuller Mathias [S]
  5. Kaserer Wolfgang [S]
  6. Schöchl Andi [S]
  7. Buxbaum Herwig [S]
  8. Lüftenegger Marko [S]
  9. Reschreiter Bernhard [S]
  10. Drolle Daniel [S]
  11. Wolkerstorfer Günter [OÖ]
  12. Pilichshammer Gregor [OÖ]
  13. Idinger Stefanie [S]
  14. Reiter Markus [S]
  15. Jurcenko Peter [S]
  16. Klammer Dieter [OÖ]

29/03/2003

SCHWEIGER TREFF in Salzburg

In einer gemütlichen Turnieratmosphäre wurde das 2. LM – Einzel dieser Saison im Schweiger Treff abgewickelt. 14 Teilnehmer spielten sich in einer Gruppenrunde die 8 Aufsteiger für die Doppel K.O. Finalrunde aus. Erneut konnte sich der Großteil der oberösterreichischen Elite für die für unsere Spielregion relativ neue Bewerbsart nicht begeistern und daher fand das Turnier mit vorrangig Salzburger Beteiligung statt.

Nach einer Gruppenphase mit kaum Überraschungen wurde es erst im Doppel K.O. richtig spannend. Der Ranglistenführende Hilzensauer Jakob kämpfte sich dort schließlich über die Verliererrunde zurück ins Finale und konnte nach einem 5-Satz Sieg gegen Soriat Sascha seinen 2. Turniersieg feiern und somit seine Ranglistenposition festigen.

  1. Hilzensauer Jakob [S]
  2. Soriat Sascha [OÖ]
  3. Kaserer Wolfgang [S]
  4. Kaserer Andreas [S]
  5. Schuller Mathias [S]
  6. Pohn-Weidinger Florian [S]
  7. Pöll Max [OÖ]
  8. Schöchl Andi [S]
  9. Lüftenegger Marko [S]
  10. Reschreiter Bernhard [S]
  11. Buxbaum Herwig [S]
  12. Rettenbacher Marc [S]
  13. Eder Mike [S]
  14. Seda Viktor [S]

25/01/2003

C’EST LA VIE in Vöcklabruck

Das allererste Landesmeisterschafts-Einzelturnier der Spielregion SBG/OÖ brachte einen Überraschungssieger. Hilzensauer Jakob, der Halleiner aus Wien mit burgenländischen Wurzeln konnte mit konsequenten Spiel und eisernen Willen im Finale unseren Gast aus Niederösterreich Wildam Mario in 5 Sätzen bezwingen. Dritter wurde Soriat Sascha der, in leicht angeschlagener körperlicher Verfassung, den Einzug ins Finale klar verpasste.

Die für unsere Region neue Bewerbsart fand mit lediglich 12 Teilnehmern allerdings weniger Anklang als erwartet. Einige potentielle Einzel-Stars erschienen zwar am Turnierort, „lehner“ten jedoch eine Teilnahme mit Hinweis auf ihre Spezialisierung auf eine Spielposition überzeugend ab („Bin i bled und spü a Einzel ?“).

Dennoch kann die „Einzelpremiere“ schließlich als gelungen bezeichnet werden, obwohl natürlich zu hoffen bleibt, dass in Zukunft mehr Spieler Gefallen an diesem an sich sehr spannenden Bewerb finden können.

  1. Hilzensauer Jakob [S]
  2. Wildam Mario [NÖ]
  3. Soriat Sascha [OÖ]
  4. Schöchl Andi [S]
  5. Lüftenegger Marko [S]
  6. Pöll Max [OÖ]
  7. Kaserer Wolfgang [S]
  8. Mayer Bernhard [OÖ]
  9. Drolle Daniel [S]
  10. Kluger Oliver [S]
  11. Eder Mike [S]
  12. Kasleitner Markus [OÖ]

Mixed 2003

22/11/2003
Masters Finale

SCHWEIGER TREFF in Salzburg

  1. Soriat Sascha / Idinger Stefanie [OÖ/S]
  2. Schuller Mathias / Siebenhofer Maria [S]
  3. Brummer Johannes / Schuller Corina [S]
  4. Buxbaum Herwig / Forstner Melanie [S]

01/11/2003

SCHWEIGER TREFF in Salzburg

  1. Soriat Sascha / Idinger Stefanie [OÖ/S]
  2. Buxbaum Herwig / Forstner Melanie [S]
  3. Schuller Mathias / Siebenhofer Maria [S]
  4. Brummer Johannes / Schuller Corina [S]
  5. Dax Peter / Auinger Eva [S]
  6. Pöll Markus / Idinger Annette [OÖ/S]

31/05/2003

SCHWEIGER TREFF in Salzburg

  1. Brummer Johannes / Siebenhofer Maria [S]
  2. Schuller Mathias / Klaushofer Evelyn [S/OÖ]
  3. Soriat Sascha / Idinger Stefanie [OÖ/S]
  4. Buxbaum Herwig / Forstner Melanie [S]
  5. Kaserer Wolfgang / Schuller Corina [S]
  6. Sellinger Matthias / Bergthaller Annemarie [S]
  7. Karl Matthäus / Müller Margot [OÖ]
  8. Dax Peter / Auinger Eva [S]
  9. Zach Bernhard / Wass Doris [S]
DoppelMixed

Doppel 2002

30/11/2002
Masters Finale

SCHWEIGER TREFF in Salzburg

  1. Drolle Daniel (S) / Wimmer Michael (S)
  2. Mayer Bernhard (OÖ) / Czerwinsky Martin (OÖ)
  3. Soriat Sascha (OÖ) / Remic Jessie (OÖ)
  4. Schöchl Andreas (S) / Pöll Markus (OÖ)
  5. Brummer Johannes (S) / Schuller Mathias (S)
  6. Lehner Oliver (OÖ) / Lehner Christopher (OÖ)
  7. Kaserer Wolfgang (S) / Buxbaum Herwig (S)
  8. Kaserer Andreas (S) / Eder Mike (S)

02/11/2002

HEUBODEN in Fuschl

  1. Remic Jessie (OÖ) / Lehner Oliver (OÖ)
  2. Kaserer Andreas (S) / Eder Mike (S)
  3. Mayer Bernhard (OÖ) / Czerwinsky Martin (OÖ)
  4. Sascha Soriat (OÖ) / Peter Holzapfel (OÖ)
  5. Rettenbacher Marc (S) / Pöll Max (OÖ)
  6. Brummer Johannes (S) / Schöchl Andreas (S)
  7. Kluger Oliver (S) / Batinic Aleksandar (S)
  8. Drolle Daniel (S) / Wimmer Michael (S)
  9. Hilzensauer Jakob (S) / Lüftenegger Marko (S)
  10. Kaserer Wolfgang (S) / Buxbaum Herwig (S)
  11. Vaith Fred (S) / Müller Kurt (S)
  12. Berktold Mike (S) / Karl Matthäus (S)
  13. Müller Margot (OÖ) / Elshuber Andreas (OÖ)
  14. Schuller Mathias (S) / Kantas Wolfgang (W)
  15. Leitner Wolfgang (S) / Strobl Christian (S)
  16. Wildam Mario (NÖ) / Antl Jürgen (NÖ)
  17. Matalik Michael (S) / Matalik Max (S)
  18. Heigerer Tobias (S) / Wimmer Pascal (S)
  19. Demirbilek Senol (S) / Melanie (S)
  20. Klambauer Walter (OÖ) / Siebenhofer Maria (S)
  21. Lehner Christopher (OÖ) / Ploier Michael (OÖ)
  22. Sellinger Mathias (S) / Bergthaller Annemarie (S)

05/10/2002

FREQUENZ in St. Gilgen

  1. Gugele Oliver (V) / Mazagg Alex (V)
  2. Mayer Bernhard (OÖ) / Schuller Mathias (S)
  3. Lehner Oliver (OÖ) / Ploier Michael (ÖO)
  4. Scherber Christian (ST) / Muser Armin (ST)
  5. Soriat Sascha (OÖ) / Remic Jessie (OÖ)
  6. Kaserer Wolfgang (S) / Buxbaum Herwig (S)
  7. Kaserer Andreas (S) / Eder Mike (S)
  8. Strobl Christian (S) / Leitner Wolfgang (S)
  9. Sellinger Mathias (S) / Bergthaller Annemarie (S)
  10. Rettenbacher Marc (S) / Pöll Max (OÖ)
  11. Schöchl Andreas (S) / Wimmer Michael (S)
  12. Reindl Heiner (S) / Vujic Predrag (-)
  13. Idinger Annette (S) / Siebenhofer Maria (S)
  14. Hilzensauer Jakob (S) / Kluger Oliver (S)
  15. Brandl Daniela (S) / Pöll Baharak (-)
  16. Lüftenegger Marko (S) / Pohn-Weidlinger Florian (S)

07/09/2002

C’EST LA VIE in Vöcklabruck

  1. Bonelli Andreas (NÖ) / Wildam Mario (NÖ)
  2. Buxbaum Herwig (S) / Kaserer Wolfgang (S)
  3. Remic Jessie (OÖ) / Soriat Sascha (OÖ)
  4. Lehner Oliver (OÖ) / Lehner Christopher (OÖ)
  5. Czerwinsky Martin (OÖ) / Mayer Bernhard (OÖ)
  6. Brummer Johannes (S) / Schöchl Andreas (S)
  7. Hilzensauer Jakob (W) / Pohn-Weidlinger Florian (S)
  8. Lüftenegger Marko (S) / Reschreiter Bernhard (S)
  9. Drolle Daniel (S) / Wimmer Michael (S)
  10. Schmied Thomas (OÖ) / Schuller Mathias (S)
  11. Eder Mike (S) / Kaserer Andreas (S)
  12. Bergthaller Annemarie (S) / Sellinger Matthias (S)
  13. Leitner Wolfgang (S) / Strobl Christian (S)
  14. Heigerer Tobias (S) / Pusch Stefan (S)

01/06/2002

FREQUENZ in St. Gilgen

  1. Soriat Sascha (OÖ) / Remic Jessie (OÖ)
  2. Kaserer Wolfgang (S) / Buxbaum Herwig (S)
  3. Lehner Oliver (OÖ) / Lehner Christopher (OÖ)
  4. Brummer Johannes (S) / Wimmer Michael (S)
  5. Mayer Bernhard (OÖ) / Schuller Mathias (S)
  6. Drolle Daniel (S) / Holzapfel Peter (OÖ)
  7. Kaserer Andreas (S) / Eder Mike (S)
  8. Matalik Max (S) / Matalik Michael (S)
  9. Leitner Wolfgang (S) / Strobl Christian (S)
  10. Rettenbacher Marc (S) / Pöll Max (OÖ)
  11. Müller Margot (OÖ) / Remic Jasmina (OÖ)
  12. Demirbilek Senol (S) / Heigerer Tobias (S)
  13. Reisenzein Wolfgang (OÖ) / Schöppl Michael (-)
  14. Laimer Marvin (S) / Reindl Heinrich (S)
  15. Lüftenegger Marko (S) / Pohn-Weidlinger Florian (S)
  16. Ebner Andreas (S) / Karl Matthäus (S)
  17. Brandl Daniela (S) / Greisberger Hans (S)
  18. Sellinger Wolfgang (S) / Vujic Pedrag (S)

27/04/2002

TECINI in Mondsee

  1. Mayer Bernhard (OÖ) / Schuller Mathias (S)
  2. Remic Jessie (OÖ) / Soriat Sascha (OÖ)
  3. Buxbaum Herwig (S) / Kaserer Wolfgang (S)
  4. Czerwinsky Martin (OÖ) / Heigerer Tobias (S)
  5. Lehner Oliver (OÖ) / Lehner Christopher (OÖ)
  6. Eder Mike (S) / Kaserer Andreas (S)
  7. Drolle Daniel (S) / Wimmer Michael (S)
  8. Karl Matthäus (S) / Matalik Max (S)
  9. Brandl Daniela (S) / Ertlschweiger Petra (S)
  10. Rettenbacher Marc (S) / Pöll Max (OÖ)
  11. Hilzensauer Jakob (S) / Pohn-Weidlinger Florian (S)
  12. Laimer Marvin (S) / Reindl Heinrich (S)
  13. Ellmer Stefan (S) / Trauner Christian (OÖ)
  14. Schörghofer Thomas (OÖ) / Seda Viktor (S)
  15. Holzapfel Peter (OÖ) / Ploier Michael (S)
  16. Ellmer Max (S) / Putz Michael (S)
  17. Hollerweger Karl-Heinz (OÖ) / Reisenzein Wolfgang (OÖ)
  18. Jakolvic Peter (OÖ) / Schiefermeier Markus (OÖ)
  19. Eisl Andreas (OÖ) / Vujic Pedrag (OÖ)
  20. Leitner Wolfgang (S) / Strobl Christian (S)
  21. Elshuber Andreas (-) / Gangerl Wolfgang (-)

06/04/2002

HEUBODEN in Fuschl

  1. Remic Jessie (OÖ) / Soriat Sascha (OÖ)
  2. Lehner Oliver (OÖ) / Lehner Christopher (OÖ)
  3. Czerwinsky Martin (OÖ) / Mayer Bernhard (OÖ)
  4. Drolle Daniel (S) / Wimmer Michael (S)
  5. Brummer Johannes (S) / Schöchl Andreas (S)
  6. Eder Mike (S) / Kaserer Andreas (S)
  7. Pöll Max (OÖ) / Rettenbacher Marc (S)
  8. Ebner Andreas (S) / Karl Matthäus (S)
  9. Popovic Miroslav (S) / Schuller Mathias (S)
  10. Berktold Andreas (S) / Klaushofer Andreas (S)
  11. Leitner Wolfgang (S) / Strobl Christian (S)
  12. Heigerer Tobias (S) / Wimmer Pascal (-)
  13. Buxbaum Herwig (S) / Kaserer Wolfgang (S)
  14. Eisl Andreas (-) / Walkner Richard (-)
  15. Fagner Andreas (S) / Matalik Max (S)
  16. Reindl Heinrich (S) / Sellinger Wolfgang (S)
  17. Bergthaller Annemarie (S) / Sellinger Matthias (S)
  18. Hilzensauer Jakob (S) / Schöndorfer Günther (AT)
  19. Reisenzein Wolfgang (OÖ) / Schweighofer Sebastian (OÖ)
  20. Ebner Thomas (OÖ) / Elshuber Andreas (OÖ)
  21. Höllbacher Verena (OÖ) / Müller Margot (OÖ)

16/03/2002

POSTKUTSCHE in Mattsee

  1. Soriat Sascha (OÖ) / Remic Jessie (OÖ)
  2. Czerwinsky Martin (OÖ) / Mayer Bernhard (OÖ)
  3. Lehner Oliver (OÖ) / Lehner Christopher (OÖ)
  4. Holzapfel Peter (OÖ) / Schaffer Thomas (OÖ)
  5. Drolle Daniel (S) / Wimmer Michael (S)
  6. Rettenbacher Marc (S) / Schuller Mathias (S)
  7. Eder Mike (S) / Kogler Mario (OÖ)
  8. Brummer Johannes (S) / Schöchl Andreas (S)
  9. Buxbaum Herwig (S) / Kaserer Wolfgang (S)
  10. Demirbilek Senol (S) / Heigerer Tobias (S)
  11. Kaser Benjamin (OÖ) / Winklhofer Christoph (OÖ)
  12. Feneberg Michael (S) / Maricic Michael (S)

09/02/2002

KAKADU in Lenzing

  1. Soriat Sascha (OÖ) / Remic Jessie (OÖ)
  2. Lehner Oliver (OÖ) / Lehner Christopher (OÖ)
  3. Brummer Johannes (S) / Schöchl Andreas (S)
  4. Eder Mike (S) / Kaserer Wolfgang (S)
  5. Czerwinsky Martin (OÖ) / Mayer Bernhard (OÖ)
  6. Holzapfel Peter (OÖ) / Ploier Michael (S)
  7. Pöll Max (OÖ) / Rettenbacher Marc (S)
  8. Drolle Daniel (S) / Wimmer Michael (S)
  9. Flohr Michael (OÖ) / Schaffer Thomas (OÖ)
  10. Gschwandtner Martin (OÖ) / Schmied Thomas (OÖ)
  11. Lacher Chris (S) / Schuller Mathias (S)
  12. Modl Rainer (OÖ) / Modl Roland (OÖ)
  13. Klinglmair Chris (OÖ) / Klinglmair Rainer (OÖ)
  14. Heininger Richard (OÖ) / Heininger Harald (OÖ)
  15. Reisenzein Wolfgang(OÖ) / Schweighofer Sebastian(OÖ)
  16. Grabner Andreas (OÖ) / Herr Gabriel (AT)
  17. Kreutzeder Adolf (OÖ) / Rumpl Manfred (AT)
  18. Hitzberger Franz (OÖ) / Krojer Stefan (OÖ)
  19. Jäger Reinhard (OÖ) / Mayr Michael (OÖ)

19/01/2002

C’EST LA VIE in Vöcklabruck

  1. Soriat Sascha (OÖ) / Remic Jessie (OÖ)
  2. Czerwinsky Martin (OÖ) / Drolle Daniel (S)
  3. Holzapfel Peter (OÖ) / Ploier Michael (S)
  4. Pöll Max (OÖ) / Rettenbacher Marc (S)
  5. Kogler Mario (OÖ) / Schmied Thomas (OÖ)
  6. Lehner Oliver (OÖ) / Lehner Christopher (OÖ)
  7. Lacher Chris (S) / Schuller Mathias (S)
  8. Adleff Christian (AT) / Fellner Christoph (AT)
  9. Mayer Bernhard (OÖ) / Wimmer Michael (S)
  10. Mayerhofer Harald (OÖ) / Schaffer Thomas (OÖ)
  11. Brummer Johannes (S) / Eder Mike (S)
  12. Kaserer Andreas (S) / Kaserer Wolfgang (S)
  13. Kaser Benjamin (OÖ) / Krulich Markus (OÖ)
  14. Lohninger Christian (OÖ) / Wendl Wolfgang (OÖ)
  15. Feneberg Michael (S) / Winklhofer Christoph (S)
  16. Hitzberger Franz (OÖ) / Krojer Stefan (OÖ)
  17. Ellmer Max (OÖ) / Trauner Christian (OÖ)
  18. Herr Gabriel (OÖ) / Rumpl Manfred (OÖ)

26/12/2001

TECINI in Mondsee

  1. Lehner Oliver (OÖ) / Lehner Christopher (OÖ)
  2. Brummer Johannes (S) / Schöchl Andreas (S)
  3. Batinic Albert (S) / Fellinger Arnold (S)
  4. Czerwinsky Martin (OÖ) / Mayer Bernhard (OÖ)
  5. Drolle Daniel (S) / Remic Jessie (OÖ)
  6. Kaserer Wolfgang (S) / Kaserer Andreas (S)
  7. Kogler Mario (OÖ) / Vaith Fred (S)
  8. Leitner Wolfgang (S) / Strobl Christian (S)
  9. Pöll Max (OÖ) / Rettenbacher Marc (S)
  10. Feneberg Michael (S) / Winklhofer Christoph (S)
  11. Batinic Alexander (S) / Höllbacher Gerhard (S)
  12. Reisenzein Stefan (OÖ) / Trauner Christian (OÖ)
  13. Greisberger Hans (S) / Matalik Max (S)
  14. Lohninger Christian (OÖ) / Piso Sebastian (OÖ)
  15. Kaser Benjamin (OÖ) / Weiglmeier Franz (OÖ)
  16. Heigerer Tobias (S) / Melitzer Gerald (S)
  17. Lugbauer Christian (OÖ) / Wendl Wolfgang (OÖ)
  18. Jakolvic Peter (OÖ) / Schiefermeier Markus (OÖ)
  19. Augeneder Daniel (S) / Klupp Thomas (S)
  20. Frei David (OÖ) / Kainbacher Tom (OÖ)
  21. Eder Mike (S) / Ellmer Max (OÖ)
  22. Lacher Chris (S) / Schuller Mathias (S)
  23. Gruber Peter (OÖ) / Stöger David (OÖ)

Mixed 2002

14/09/2002

  1. Mixed Exhibition-Turnier

TECINI in Mondsee

  1. Kaserer Andreas / Siebenhofer Maria
  2. Remic Jessie / Scheichl Susanne
  3. Pöll Max / Pöll Baharak
  4. Rettenbacher Marc / Klaushofer Evelyn
  5. Soriat Sascha / Idinger Annette
  6. Eder Mike / Höllbacher Verena
  7. Schuller Mathias / Müller Margot
  8. Kogler Mario / Dorfinger Doris
  9. Sellinger Mathias / Bergthaler Annemarie

Doppel

 

01/12/2001
Masters Finale

C’EST LA VIE in Vöcklabruck

1. Remic Jessie / Soriat Sascha
2. Czerwinsky Martin / Lehner Oliver
3. Lehner Christopher / Mayer Bernhard
4. Brummer Johannes / Drolle Daniel
5. Kogler Mario / Vaith Fred
5. Holzapfel Peter / Ploier Michael
7. Kaserer Wolfgang / Schaffer Thomas
7. Schöchl Andreas / Ulrich Christoph

 

27/10/2001
10. Runde Doppel

TECINI in Mondsee

1. Holzapfel Peter / Ploier Michael
2. Lehner Oliver / Lehner Christopher
3. Czerwinsky Martin / Mayer Bernhard
4. Remic Jessie / Soriat Sascha
5. Kaserer Wolfgang / Kogler Mario
5. Schöchl Andreas / Ulrich Christoph
7. Drolle Daniel / Wimmer Michael
7. Batinic Albert / Fellinger Arnold
9. Mayerhofer Harald / Schaffer Thomas
9. Buxbaum Herwig / Kaserer Andreas
9. Batinic Sascha / Schöndorfer Günther
9. Ellmer Stefan / Trauner Christian

Ergebnis nicht vollständig

 

06/10/2001
9. Runde Doppel

POSTKUTSCHE in Mattsee

1. Birringer Markus / Sillipp Bernhard
2. Kogler Mario / Soriat Sascha
3. Holzapfel Peter / Ploier Michael
4. Drolle Daniel / Wimmer Michael
5. Lehner Christopher / Mayer Bernhard
5. Pöll Markus / Rettenbacher Marc
7. Remic Jessie / Schaffer Thomas
7. Czerwinsky Martin / Lehner Oliver
9. Brummer Johannes / Schuller Mathias
9. Hilzensauer Jakob / Omit Kuru
9. Kaserer Wolfgang / Buxbaum Herwig
9. Ellmer Stefan / Trauner Christian
13. Kaserer Andreas / Strubbegger Mike

Ergebnis nicht vollständig

 

16/06/2001
8. Runde Doppel

FREQUENZ in St. Gilgen

1. Holzapfel Peter / Remic Jessie
2. Czerwinsky Martin / Lehner Oliver
3. Kaserer Wolfgang / Buxbaum Herwig
4. Mayer Bernhard / Lehner Christopher
5. Schöchl Andreas / Ulrich Christoph
5. Schaffer Thomas / Kaserer Andreas
7. Soriat Sascha / Kogler Mario
7. Brummer Johannes / Schuller Matthias
7. Reindl Heinrich / Laimer Marvin

Ergebnis nicht vollständig

 

21/04/2001
7. Runde Doppel

TECINI in Mondsee

1. Mayer Bernhard / Lehner Christopher
2. Lehner Oliver / Remic Jessie
3. Holzapfel Peter / Schaffer Thomas
4. Soriat Sascha / Ploier Michael
5. Schöchl Andreas / Ulrich Christoph
5. Drolle Daniel / Wimmer Michael
7. Rettenbacher Marc / Pöll Max
7. Wolf Oliver / Konrad Andreas
9. Brummer Johannes / Eder Mike
9. Kogler Mario / Furtner Gregor
9. Kaserer Andreas / Buxbaum Herwig
9. Kaserer Wolfgang / Schuller Matthias

Ergebnis nicht vollständig

 

17/03/2001
6. Runde Doppel

POSTKUTSCHE in Mattsee

1. Vaith Fred / Kogler Mario
2. Mayer Bernhard / Lehner Christopher
3. Sillipp Bernhard / Guttenbrunner Mark
4. Soriat Sascha / Remic Jessie
5. Czerwinsky Martin / Lehner Oliver
5. Schöchl Andreas / Ulrich Christoph
7. Batinic Albert / Wolfgang
7. Kaserer Wolfgang / Kaserer Andreas
9. Müller Margot / Remic Jasmina
9. Drolle Daniel / Wimmer Michael
9. Eder Mike / Brummer Johannes
9. Holzapfel Peter / Ploier Michael

Ergebnis nicht vollständig

 

24/02/2001
5. Runde Doppel

C’EST LA VIE in Vöcklabruck

1. Czerwinsky Martin / Lehner Oliver
2. Holzapfel Peter / Ploier Michael
3. Mayer Bernhard / Lehner Christopher
4. Ulrich Christoph / Schöchl Andreas
5. Soriat Sascha / Batinic Albert
5. Drolle Daniel / Wimmer MIchael
7. Kaserer Andreas / Kaserer Wolfgang
7. Laimer Marvin / Reindl Heiner
9. Roland / Schmid Roland
9. Müller Margot / Remic Jasmina
9. Remic Jessie / Ebner Thomas
9. Berktold Andreas / Schuller Matthias

Ergebnis nicht vollständig

 

03/02/2001
4. Runde Doppel

FREQUENZ in St. Gilgen

1. Holzapfel Peter / Ploier Michael
2. Mayer Bernhard / Czerwinsky Martin
3. Remic Jessie / Kogler Mario
4. Drolle Daniel / Wimmer Michael
5. Laimer Marvin / Idinger Michael
5. Kaserer Andreas / Kaserer Wolfgang
7. Löschenberger Florian / Wolf Oliver
7. Schöchl Andreas / Ulrich Christoph
9. Soriat Sascha / Konrad Andreas
9. Brummer Johannes / Eder Mike
9. Reindl Heiner / Sellinger Wolfgang
9. Pöll Max / Rettenbacher Marc

Ergebnis nicht vollständig

 

06/01/2001
3. Runde Doppel

SERVAS in Vöcklabruck

1. Soriat Sascha / Batinic Albert
2. Mayer Bernhard / Lehner Christopher
3. Holzapfel Peter / Lehner Oliver
4. Remic Jessie / Kogler Mario
5. Czerwinsky Martin / Schaffer Thomas
5. Kaserer Andreas / Klambauer Walter
7. Kaserer Wolfgang / Buxbaum Herwig
7. Berktold Andreas / Elshuber Andreas
7. Eder Mike / Drolle Daniel
10. Rausch Werner / Rehrl Andreas

Ergebnis nicht vollständig

 

26/12/2000
2. Runde Doppel

TECINI in Mondsee

1. Soriat Sascha / Batinic Albert
2. Holzapfel Peter / Ploier Michael
3. Mayer Bernhard / Lehner Christopher
4. Czerwinsky Martin / Vaith Fred
5. Schaffer Thomas / Klambauer Walter
5. Kaserer Andreas / Buxbaum Herwig
7. Pöll Max / Rettenbacher Marc
7. Drolle Daniel / Wimmer Michael
9. Piffer Christian / Schöchl Andreas
9. Eder Mike / Brummer Johannes
9. K. Christian / K. Reinhold
9. Wolfgang / Hans-Peter

Ergebnis nicht vollständig

 

01/11/2000
1. Runde Doppel

POSTKUTSCHE in Mattsee

1. Mayer Bernhard / Lehner Christopher
2. Soriat Sascha / Kogler Mario
3. Drolle Daniel / Wimmer Michael
4. Vaith Fred / Ebner Andi
5. Lehner Oliver / Schaffer Thomas
6. Eder Mike / Schöchl Andreas

Doppel
08/10/2000
Masters Finale

POSTKUTSCHE in Mattsee

1. Remic Jessie / Kogler Mario
2. Mayer Bernhard / Lehner Christopher
3. Drolle Daniel / Wimmer Michael
4. Pöll Max / Rettenbacher Marc
5. Soriat Sascha / Batinic Albert
5. Czerwinsky Martin / Lehner Oliver
7. Holzapfel Peter / Ploier Michael
7. Schaffer Thomas / Mayrhofer Harald

 

16/09/2000
10. Runde Doppel

FREQUENZ in St. Gilgen

1. Soriat Sascha / Remic Jessie
2. Mayer Bernhard / Lehner Christopher
3. Czerwinsky Martin / Lehner Oliver
4. Pöll Max / Rettenbacher Marc
5. Holzapfel Peter / Ploier Michael
5. Drolle Daniel / Wimmer Michael
7. Eder Mike / Schöchl Andreas
7. Brummer Johannes / Schuller Mathias
7. Ablinger Rudolf / Meixner Robert

Ergebnis nicht vollständig

 

26/08/2000
9. Runde Doppel

C’EST LA VIE in Vöcklabruck

1. Soriat Sascha / Batinic Albert
2. Czerwinsky Martin / Lehner Christopher
3. Holzapfel Peter / Ploier Michael
4. Lehner Oliver / Matalik Max
5. Mayer Bernhard / Klambauer Walter
5. Drolle Daniel / Wimmer Michael
7. Brummer Johannes / Schuller Matthias
7. Kaserer Andreas / Buxbaum Herwig
9. Schmid Thomas / Dani

 

22/06/2000
8. Runde Doppel

POSTKUTSCHE in Mattsee

1. Czerwinsky Martin / Lehner Oliver
2. Soriat Sascha / Batinic Albert
3. Kaserer Andreas / Buxbaum Herwig
4. Mayer Bernhard / Schaffer Thomas
5. Berktold Mike / Karl Matthäus
5. Lorenz / Piffer Christian
7. Lehner Christopher / Schmid Thomas
7. Drolle Daniel / Wimmer Michael
7. Vaith Fred / Ebner Andreas

Ergebnis nicht vollständig

 

13/05/2000
7. Runde Doppel

FREQUENZ in St. Gilgen

1. Soriat Sascha / Batinic Albert
2. Czerwinsky Martin / Lehner Oliver
3. Holzapfel Peter / Schaffer Thomas
4. Pöll Max / Rettenbacher Marc
5. Matalik Max / Matalik Michael
5. Schöchl Andreas / Berktold Andreas
7. Ulrich Christoph / Hannes
7. Kaserer Andreas / Kaserer Wolfgang
9. Lorenz / Hans
9. Drolle Daniel / Wimmer Michael
9. Laimer Marvin / Brandl Daniela
9. Ebner Andreas / Ebner Thomas
13. Schuller Mathias / Brummer Johannes

Ergebnis nicht vollständig

 

22/04/2000
6. Runde Doppel

C’EST LA VIE in Vöcklabruck

1. Czerwinsky Martin / Lehner Oliver
2. Batinic Albert / Fellinger Arnold
3. Soriat Sascha / Mayer Bernhard
4. Remic Jessie / Kogler Mario
5. Mayrhofer Harald / Holzapfel Peter
5. Pöll Max / Rettenbacher Marc
7. Lehner Christopher / Alexandra
7. Eder Mike / Schöchl Andreas
7. Konrad Andreas / Stefan

Ergebnis nicht vollständig

 

01/04/2000
5. Runde Doppel

TECINI in Mondsee

1. Czerwinsky Martin / Lehner Oliver
2. Soriat Sascha / Mayer Bernhard
3. Remic Jessie / Kogler Mario
4. Vaith Fred / Ebner Andreas
5. Holzapfel Peter / Hötzl Christian
5. Lehner Christopher / Schaffer Thomas
7. Ulrich Christoph / Eder Mike
7. Obermaier Christian / Lacher Chris
9. Pöll Max / Rettenbacher Marc
9. Drolle Daniel / Wimmer Michael
9. R. Mike / Schmid Thomas
9. Robert / Georg

Ergebnis nicht vollständig

 

12/03/2000
4. Runde Doppel

SERVAS in Vöcklabruck

1. Czerwinsky Martin / Lehner Oliver
2. Soriat Sascha / Mayer Bernhard
3. Sillipp Bernhard / Daniela
4. Lehner Christopher / Alexandra
5. Hötzl Christian / V. Wolfgang
5. Pöll Max / Pöll Baharak
7. Berktold Andreas / K. Andreas
7. Holzapfel Peter / Diana
9. Ebner Andreas / Hans
9. Schmid Thomas / Rösn

 

20/02/2000
3. Runde Doppel

KUGELRUND in Salzburg

1. Czerwinsky Martin / Lehner Oliver
2. Vaith Fred / Ebner Andreas
3. Soriat Sascha / Mayer Bernhard
4. Matalik Max / Matalik Michael
5. Remic Jessie / Kogler Mario
5. Lehner Christopher / V. Wolfgang
7. Pöll Max / Rettenbacher Marc
7. Buxbaum Herwig / Spindler Stefan
9. Müller Margot / Alexandra
9. Elshuber Andreas / Müller Kurt
9. Kaserer Wolfgang / Kaserer Andreas
9. Idinger Michael / Löschenberger Florian

Ergebnis nicht vollständig

 

06/02/2000
2. Runde Doppel

TECINI in Mondsee

1. Soriat Sascha / Mayer Bernhard
2. Schaffer Thomas / Mayrhofer Harald
3. Czerwinsky Martin / Matalik Michael
4. Lehner Christopher / V. Wolfgang
5. Batinic Albert / Matalik Max
5. Ebner Andreas / Berktold Mike
7. Remic Jessie / Kogler Mario
7. Frischling Roland / Fellinger Arnold
9. Holzapfel Peter / Diana
9. Pöll Max / Rettenbacher Marc
9. Müller Margot / Alexandra
9. Eder Mike / Reisinger Mario

Ergebnis nicht vollständig

 

06/01/2000
1. Runde Doppel

SERVAS in Vöcklabruck

1. Sillipp Bernhard / Birringer Markus
2. Czerwinsky Martin / Lehner Oliver
3. Vaith Fred / Kogler Mario
4. Mayer Bernhard / Klambauer Walter
5. Soriat Sascha / Remic Jessie
5. Fellinger Arnold / Batinic Albert
7. Matalik Max / Matalik Michael
7. Holzapfel Peter / Mayerhofer Harald
9. Lehner Christopher / Hötzl Christian
9. Piffer Christian / Rettenbacher Marc
9. Berktold Michael / Karl Matthäus
9. Schaffer Thomas / Diana

Ergebnis nicht vollständig

Vereinscup 2018

01/12/2018
Salzburger Dominanz – Tempesta holt Cupsieg

Das 13. Kräftemessen mit Oberösterreich beim regionalen Vereinscup geht deutlicher als je zuvor an unsere Vereine. Insgesamt stehen 5 Salzburger Teams in den Top 6!

Mit mehreren LM-Titeln im Gepäck ist der TFC Tempesta angetreten, um sich die Trophäe zu holen. Dieses Vorhaben ist nach harter Arbeit auch gelungen, insbesondere ein schweres Halbfinal-Duell gegen Titelverteidiger TFC Twisters ist an diesem Tag der Schlüssel zum Triumph. Der 3fache Sieger aus OÖ hat diesmal das Nachsehen, der 3. Rang bedeutet jedoch immerhin den 10. Podestplatz in Serie.

Im rein Salzburger Finale wartet mit dem TFC Salamander ein Team, das in dieser Zusammensetzung wohl keiner auf der Rechnung hatte. Mit starker Teamleistung und insbesondere zwei knappen 3:2 Siegen gegen den Halleiner WC Windmühle sowie dem späteren Finalgegner gelingt überraschend der Gruppensieg. Schließlich erreichen die im 2. Halbfinale favorisierten Salamanders sogar Endspiel, 10 Jahre nach ihrem letzten Finaleinzug. Die Tempestas sind aber trotz Rückstand nach Finalmatch 1 an diesem Tag nicht nochmals zu bezwingen, und feieren souverän ihren 2. Vereinscupsieg.

Beim Heavy Rotation sorgt Team II für die Schlagzeilen: Mit dem letzten Ball den Aufstieg fixiert, und schließlich auf dem sensationellen 4. Rang platziert. Mit dem WC Windmühle landet ein 4. Salzburger Verein in den Top 5, sie verweisen TFC Tempesta II auf Rang 6.

  1. TFC Tempesta
  2. TFC Salamander
  3. ASKÖ TFC Twisters (OÖ)
  4. TFC Heavy Rotation II
  5. Wuzelclub Windmühle
  6. TFC Tempesta II
  7. ASKÖ TFC Twisters II (OÖ)
  8. ASKÖ Wal05 (OÖ)
  9. CULT Wuzelteam (OÖ)
  10. TFC Heavy Rotation III
  11. TFC Heavy Rotation

Vereinscup 2017

02/12/2017
Windmühle Comeback am Podest

Zum Saisonausklang fand Anfang Dezember traditionell der bundeslandübergreifende Vereinscup statt. Bei der 12. Auflage hat der OÖ-Verband zum Kräftemessen geladen. Titelverteidiger TFC Twisters holt sich zum 3. Mal die Trophäe. Stark das Auftreten der Salzburger Vertreter, erstmals seit 2007 befinden sich wieder 2 unserer Teams am Podest.

Der TFC Tempesta schafft mit dem Finaleinzug das 5. Treppchen in Folge. Der WC Windmühle kehrt nach 4 Jahren Pause dorthin zurück, im kleinen Finale wird der Linzer Rekordsieger TFC wal05 souverän bezwungen. Der TFC Heavy Rotation verpasst den Halbfinaleinzug als 3. Salzburger Team sehr knapp, schließlich gelingt im Spiel um Rang 5 ein versöhnlicher Abschluss.

  1. TFC Twisters (OÖ)
  2. TFC Tempesta
  3. Wuzelclub Windmühle
  4. ASKÖ Wal05 (OÖ)
  5. TFC Heavy Rotation
  6. ASKÖ Wal05 II (OÖ)
  7. TFC Twisters II (OÖ)
  8. CULT Wuzelteam (OÖ)
  9. TFC Tempesta II
  10. TFC Heavy Rotation II

Vereinscup 2016

26/11/2016
Twisters zweiter Streich

Jeweils 5 Vereinsmannschaften aus Salzburg und Oberösterreich treffen sich zum 11. Duell um die regionale Vereinskrone. Die diesjährig 3 besten Vereine haben sich in den vergangenen 3 Saisonen an der Spitze abgewechselt, der Wanderpokal geht diesmal an den TFC Twisters aus Oberösterreich. Sie wiederholen damit ihren Triumph aus 2013 und verbuchen als erst 2. Verein mehr als einen Erfolg in der Statistik. Der Linzer Seriensieger TFC wal05 landet diesmal auf Rang 2.

Zufriedenstellend auch die Bilanz unserer Vereine, unter den Top 5 finden sich 3 Salzburger Teams. Bemerkenswert dabei insbesondere der Halbfinal-Einzug vom TFC Heavy Rotation, mit Rang 4 wird schließlich das beste Resultat der Vereinsgeschichte eingefahren. Der TFC Tempesta kann den Finaleinzug der letzten 3 Jahre nicht wiederholen, schließlich wird im kleinen Finale jedoch Rang 3 fixiert. Der Halleiner WC Windmühle verpasst den Aufstieg und landet auf Rang 5.

  1. TFC Twisters (OÖ)
  2. TFC Wal05 (OÖ)
  3. TFC Tempesta
  4. TFC Heavy Rotation
  5. Wuzelclub Windmühle
  6. TFC Twisters II (OÖ)
  7. CULT Wuzelteam (OÖ)
  8. TFC Heavy Rotation II
  9. TFC Wal05 II (OÖ)
  10. TFC Heavy Rotation III

Vereinscup 2015

05/12/2015
Jubiläum Vereinscup SBG / OÖ

Bei der 10. Auflage des regionalen Vereinscups gehen die Salzburger TFC Tempesta als Titelverteidiger ins Rennen. Im Halbfinale kommt es zur Neuauflage des letztjährigen Finales. Es gelingt die Wiederholung des Siegs gegen TFC Twisters und damit der Finaleinzug. Dort ist jedoch der 6fache Titelträger TFC wal05 aus Linz einmal mehr nicht zu bezwingen.

Drei weitere Salzburger Teams landen unmittelbar hinter dem Podest. TFC Tempesta II erreicht nach einem heiß umkämpften Aufstiegsduell gegen TFC Heavy Rotation das Halbfinale und damit den beachtlichen 4. Rang. Dahinter folgen WC Windmühle , die sich im Platzierungsspiel knapp gegen die Heavy-Crew durchsetzen können.

  1. TFC wal05 (OÖ)
  2. TFC Tempesta
  3. TFC Twisters (OÖ)
  4. TFC Tempesta II
  5. WC Windmühle
  6. TFC Heavy Rotation
  7. TFC Twisters II
  8. TFC wal05 II
  9. TFC Heavy Rotation II

Vereinsup 2014

07/12/2014
Tempesta on Top – the cup is coming home

Der regionale Vereinscup hat in der 9. Auflage wieder ein neues Siegerteam. Der TFC Tempesta holt die Trophäe damit endlich wieder in unser Bundesland. In einem dramatischen Finale begegnet der Salzburger Vorzeigeverein dem Titelverteidiger und amtierenden Bundesligameister TFC Twisters aus Oberösterreich auf Augenhöhe. In einem würdigen Entscheidungseinzel in Vereinscup-Atmosphäre sorgt Joe Brummer in der Verlängerung schließlich für Erlösung und den Jubelschrei der Tempestas.

Dem Halleiner WC Windmühle gelingt der Einzug ins Halbfinale, wie im Vorjahr bleibt nach einer Niederlage gegen den 6fachen Titelträger aus Linz der undankbare 4. Rang. Stark die Leistung von TFC Tempesta II mit dem 5. Rang. Die beiden weiteren Salzburger Vereine bleiben unter den Erwartungen, TFC Salamander und TFC Heavy Rotation landen am Ende des Feldes.

  1. TFC Tempesta
  2. TFC Twisters (OÖ)
  3. TFC wal05 (OÖ)
  4. WC Windmühle
  5. TFC Tempesta II
  6. TFC Twisters II (OÖ)
  7. TFC Salamander
  8. TFC Heavy Rotation
  9. TFC Heavy Rotation II

Vereinscup 2013

29/11/2013
Neuer Siegerverein, Salzburger Team im Finale

Nach 4 Finalniederlagen in Serie ist der TFC Twisters (OÖ) erstmals der beste Verein der Region. Der Wanderpokal vom Vereinscup SBG / OÖ vermerkt damit erst den 3. Verein auf seinem Sockel. Die Twisters gehen als Gastgeber im eigenen Vereinsheim hochkonzentriert zu Werke und werden nach mehreren knapp verpassten Anläufen schließlich zum verdienten Vereinscupsieger 2013.

Mit dem TFC Tempesta schafft nach 2008 wieder ein Salzburger Team den Sprung ins Finale. Die Tempestas werden damit nach einer überragenden LM-Saison auch im Vereinscup zur Nr. 1 in Salzburg. Der WC Windmühle verpasst im Salzburger Halbfinal-Duell die Verlängerung der Vormachtstellung jedoch erst in der Nachspielzeit denkbar knapp. Das kleine Finale gegen den Titelverteidiger aus Linz geht schließlich auch verloren und es bleibt ein undankbarer 4. Rang.

Dem TFC Salamander bleibt der Einzug ins Vereinscup-Halbfinale erstmals verwehrt, der Sieg im Platzierungsspiel und der 5. Gesamtrang ist ein versöhnlicher Ausklang. Auch der TFC Heavy Rotation kann nach der Gruppe das Platzierungsduell gegen OÖ für sich entscheiden und holt den 7. Rang. Erfreulich die Teilnahme vom Team TFC Heavy Rotation II wo der Spaß und das Sammeln von Turniererfahrung im Vordergrund steht.

  1. TFC Twisters (OÖ)
  2. TFC Tempesta
  3. TFC wal05 (OÖ)
  4. WC Windmühle
  5. TFC Salamander
  6. TFC Twisters II (OÖ)
  7. TFC Heavy Rotation
  8. TFC Passione (OÖ)
  9. TFC Heavy Rotation II

Vereinscup 2012

01/12/2012
Vereinsbewerb mit 7 Salzburger Teams

Der regionale Vereinscup Salzburg / Oberösterreich geht erstmals mit mehr als 10 Teams über die Bühne. Die angereisten Vereine sind zwar allesamt bekannte Gesichter im Schweiger Treff, mit dem TFC Heavy Rotation scheint jedoch ein neuer Name im Teilnehmerfeld auf.

Mit freundschaftlichem Ehrgeiz kämpften die Teams der beiden Bundesländer in 2 Gruppen um den Aufstieg ins Halbfinale. Hochspannung herrschte in der Gruppenphase als der TFC Tempesta den Vorjahrsfinalist TFC Twisters forderte, letztlich fehlte dem Salzburger Team nur das berühmte 1 Tor zum Aufstieg.

Das Endergebnis gleicht den Resultaten der letzten beiden Jahre. Wenngleich in beiden Finalspielen erst die letzte Begegnung entscheiden sollte, behielten wie im Vorjahr die Favoriten die Oberhand. Den Sieg im großen Finale holte sich einmal mehr der TFC wal05. Im kleinen „Salzburger“ Finale behielt der Halleiner WC Windmühle die besseren Nerven und drehte die Partie gegen den Salzburger Rivalen TFC Salamander nach 0:2 Rückstand.

  1. TFC wal05 (OÖ)
  2. TFC Twisters (OÖ)
  3. WC Windmühle
  4. TFC Salamander
  5. TFC Tempesta
  6. TFC Heavy Rotation
  7. TFC Tempesta II
  8. TFC Salamander II
  9. TFC Passione (OÖ)
  10. TFC Twisters II (OÖ)
  11. TFC Heavy Rotation II

Vereinscup 2011

03/12/2011
Oberösterreich nicht zu stoppen

Die 6. Auflage des Vereinscups SBG / OÖ fand erstmals in Linz statt, 10 Teams spielten um die begehrte Trophäe. Aus Salzburg nahmen diesmal 5 Teams teil, der neue Verein TFC Tempesta zeigte sich erstmalig auf überregionaler Bühne.

Wie im Vorjahr kämpften sich 2 Salzburger Teams ins Halbfinale, das Finale jedoch einmal mehr eine oberösterreichische Angelegenheit. Titelverteidiger TFC wal05 nutzt den Heimvorteil und holt sich zum 5. Mal in Folge den Titel. Im kleinen Finale bestätigt der WC Windmühle seine Position in Salzburg, der TFC Salamander wird neuerlich auf Rang 4 verwiesen.

Für die weiteren Salzburger Teams gibt es eine Bilanz mit Teilerfolgen. Der TFC EastSide verzeichnet mit Rang 6 eine Steigerung zum Vorjahr, Team TFC Salamander II zeigt sich mit dem 8. Rang zufrieden, der TFC Tempesta freut sich bei seiner Premiere über den Sieg im Platzierungsspiel.

Der Schlusspunkt unter eine lange Saison ist damit gesetzt, vielen dank an den TFB Oberösterreich für die Ausrichtung.

  1. TFC wal05 (OÖ)
  2. TFC Twisters (OÖ)
  3. WC Windmühle
  4. TFC Salamander
  5. TFC wal05 II (OÖ)
  6. TFC EastSide
  7. TFC Passione (OÖ)
  8. TFC Salamander II
  9. TFC Tempesta
  10. CULT Wuzelteam (OÖ)

Vereinscup 2010

27/11/2010
Wachablöse in Salzburg

Der regionale Vereinscup Salzburg / Oberösterreich feierte in der 5. Auflage ein Jubiliäum. Insgesamt waren 7 der 8 hiesigen Vereine vertreten, 9 Teams aus den beiden Bundesländern kämpften um den Titel des „besten Vereins“. Erfreulich, dass der noch junge Verein TFC EastSide diesmal mit 2 Teams an den Start ging.

Nichtsdestotrotz waren wie im Vorjahr die oberösterreichischen Spitzenteams TFC wal05 und TFC Twisters für die Salzburger Vertreter nicht zu schlagen, die Vorherrschaft in Salzburg entscheidet sich diesmal im kleinen Finale. Im ewigen Kampf der beiden ältesten hiesigen Vereine war der Halleiner WC Windmühle siegreich und kann damit dem TFC Salamander beim Vereinscup erstmals die Nr. 1 Position in Salzburg entreißen. Die weiteren Salzburger Teams konnten die Erwartungen nur teilweise erfüllen. TFC Salamander II landet überraschend auf Rang 6, dem TFC EastSide blieb im Platzierungsspiel ein vereinsinternes Duell.

Die Veranstaltung im Schweiger Treff war ein gelungener Schlusspunkt unter die Tischfußballsaison 2010. Die Vereinscupatmosphäre bietet stets ein besonderes Flair, die teilnehmenden Vereine freuen sich auf die 2011 in Oberösterreich geplante Neuauflage.

  1. TFC wal05 (OÖ)
  2. TFC Twisters (OÖ)
  3. WC Windmühle
  4. TFC Salamander
  5. TFC Passione (OÖ)
  6. TFC Salamander II
  7. TFC EastSide
  8. TFC EastSide II
  9. CULT Wuzelteam (OÖ)

Vereinscup Staatsmeisterschaft 2010

12/09/2010
Vereinscup Staatsmeisterschaft

Beim nationalen Vereinscup-Bewerb in Niederösterreich sorgen die beiden Salzburger Teams für ordentliche Ergebnisse.

Der TFC Salamander holt sich in der Vorrunde überraschend den Gruppensieg, und zieht damit sogar ins Halbfinale ein. Im Spiel um Platz 3 wird die ganz große Sensation gegen zu favorisierende TFC Kellerkinder im Entscheidungsspiel denkbar knapp erst in der Verlängerung verpasst. Das Podest damit eine rein Wiener Angelegenheit. Der Vereins-Staatsmeistertitel geht an den TFBV Ratsch Bumm, im Finale gegen TFC Saltamontes siegreich.

Die Salzburger „Salamander“ machen mit dem beachtlichen 4. Rang als bestes Team außerhalb der Bundeshauptstadt auf sich aufmerksam und freuen sich trotz verpassten Podestplatz über einen der größten Erfolge in der Vereinsgeschichte.

Eine ebenfalls passable Leistung liefert der Halleiner WC Windmühle, mit einer vermeintlich schweren Auslosung wurden mit Endrang 7 die Erwartungen erfüllt.

  1. TFBV Ratsch Bumm (W)
  2. TFC Saltamontes (W)
  3. TFC Kellerkinder (W)
  4. TFC Salamander
  5. WC Windmühle

Vereinscup 2009

29/11/2009
Cup geht erneut nach Linz

Beim regionalen Vereinscup schneiden die Salzburger Vereine mit soliden Leistungen ab. Bei dem vom TFB Oberösterreich in Perg veranstalteten „Traditionsturnier“ waren unter den 10 Teams auch 4 Salzburger Mannschaften.

Der erwartete Podestplatz für Salzburg gelang dem TFC Salamander, bei der knappen Halbfinalniederlage lag sogar die Sensation gegen den späteren Sieger TFC wal05 aus Linz in der Luft. Die Nr. 2 in Salzburg bleibt der Halleiner WC Windmühle, die mit knappen Niederlagen und Endrang 5 allerdings nicht zufrieden sein konnten. Stark hingegen der Erstauftritt bei diesem Bewerb vom TFC Eastside. Der neue Salzburger Verein konnte mit dem beachtlichen 6. Rang auch erstmals überregional auf sich aufmerksam machen. Das Ergebnis aus Salzburger Sicht komplettiert das Team TFC Salamander II, das mit dem 7. Rang die Erwartungen klar erfüllen konnten.

  1. TFC wal05
  2. TFC Twisters
  3. TFC Salamander
  4. TFC wal05 II
  5. WC Windmühle
  6. TFC EastSide
  7. TFC Salamander II
  8. TFC St. Georgen
  9. TFC Passione
  10. TFC Twisters II

Vereinscup 2008

23/11/2008
Vereinscup die Dritte

Bei der 3. Auflage des regionalen Vereinscups SBG / OÖ haben sich 8 Mannschaften zum sportlichen Vergleichskampf im Salzburger SCHWEIGER TREFF eingefunden. Auf Wunsch der größeren Vereine wurde erstmalig auch mehr als ein Team pro Verein zugelassen.

Mit dem TFC Salamander konnte ein Salzburger Team auch ins Finale einziehen, musste sich dort allerdings der favorisierten Truppe des TFC wal05 aus Linz geschlagen geben. Der WC Windmühle blieb mit Endrang 5 leider etwas unter den Erwartungen. Das Team TFC Salamander II komplettiert mit Endrang 7 das Ergebnis aus Salzburger Sicht.

Die Veranstaltung stellte für den Verband einen gelungenen Schlusspunkt des Tischfußballjahres dar. In freunschaftlicher Atmosphäre konnten die Spieler aus SBG / OÖ schließlich die Saison beim Buffet ausklingen lassen.

  1. TFC wal05
  2. TFC Salamander
  3. TFC wal05 II
  4. TFC Twisters
  5. WC Windmühle
  6. TFC Twisters II
  7. TFC Salamander II
  8. TFC Passione

Vereinscup 2007

08/12/2007
Neuauflage Vereinscup Salzburg / Oberösterreich

Zur 2. Auflage des Vereinscups SBG / OÖ haben sich am vergangenen Samstag 5 der 9 Vereine der Spielregion im SCHWEIGER TREFF eingefunden. Der Tischfußballbund Salzburg / Oberösterreich lud vor der „Verbandstrennung“ zum letzten Mal zu einer Veranstaltung, die mit einem großzügigen Buffet für alle Spieler aufgewertet wurde. Im Rahmen dieses Saisonausklangs fand auch die Siegerehrung der heuer eingeführten B-Tour statt.

Die Vereine die sich an dem Titelkampfkampf beteiligten spielten zunächst im Gruppensystem gegeneinander. Der Linzer Favorit TFC wal05 setzte sich hier klar durch und fixierte den Gruppensieg. Nach spannenden Gruppenspielen der Kontrahenten sicherte sich Titelverteidiger TFC Salamander ebenfalls den Finaleinzug. Die Herausforderer WC Windmühle und TFC Twisters spielten sich ins kleine Finale, der TFC Tormenta musste sich nach dem Halbfinaleinzug im Vorjahr diesmal mit Platz 5 zufrieden geben.

Das Spiel um Platz 3 etnschied der WC Windmühle für sich, der bereits in der Gruppe nach starken Leistungen das Finale nur knapp verpasste. Auf Platz 4 landete das Team aus Aschach, für die es schließlich, wohl auch aufgrund des fehlenden Mixed-Teams, an diesem Tag nur zu Teilerfolgen reichte.

Die Neuauflage des Finales vom Vorjahr war spannender als nach dem Gruppenergebnis zu erwarten war. Nach dem Ausgleich zum 2:2 keimte für den Titelverteidiger aus Salzburg nochmals Hoffnung auf, in einer aus verbandssicht wünschenswerten Dramaturgie sollte das letzte Einzel die Entscheidung bringen. Das bessere Ende für sich hatte hier der 2fache LM – Einzelturniersieger aus Linz und sicherte damit dem favorisierten TFC wal05 den verdienten Vereinscupsieg 2007. Der wunderschöne Wanderpokal wird damit für zumindest das nächste Jahr den Trophäenschrank des OÖ Großclubs schmücken.

  1. TFC wal 05 (OÖ)
  2. TFC Salamander
  3. WC Windmühle
  4. TFC Twisters (OÖ)
  5. TFC Tormenta

Vereinscup 2006

08/12/2006
Vereinscup Premiere an Salzburg

Beim erstmalig ausgetragenen Vereinscup SBG / OÖ haben 6 der 9 Vereine unserer Spielregion teilgenommen. In angenehmer, von freundschaftlich konkurrierendem Ehrgeiz geprägter, Stimmung wurde Samstag mittags mit einem kleinem Buffet in die Gruppenphase gestartet.

In der Gruppe „Salzburg“ holte sich der TFC Salamander den Sieg vorm WC Windmühle und dem TFC St. Georgen. In der Gruppe „Oberösterreich“ wurde der erwartete Gruppensieg vom Linzer TFC wal05 überschattet von einem spannenden Kampf um den Aufstieg zwischen TFC Tormenta und den Matrix Shooters. Das Team um den Einzellandesmeister aus Wels zog dabei im letzten Spiel den Kürzeren und lies den Salzburger Verein mit 3:2 ins Halbfinale einziehen. Im Spiel um Platz 5 schien der angepeilte Sieg für die Matrix Shooters dann aber reine Formsache. Für das Team aus St. Georgen gab das kleine Handicap, ohne weibliche Vertreterin jedes Mixed vorgeben zu müssen, schlussendlich den Ausschlag, dass es am heutigen Tag nur zu Teilerfolgen reichte. Einige gewonnene Spiele gegen Topteams lassen jedoch für die Zukunft positive Signale aus St. Georgen erwarten.

Im Halbfinale kam es zunächst zum Stadtderby der Salzburger Vereine. Trotz Auftaktsieg musste sich der TFC Tormenta aber dennoch mit 1:4 gegen den TFC Salamander geschlagen geben. Wesentlich spannender ging es in der parallel ausgetragenen Halbfinalbegegnung her. Der WC Windmühle holte sich auch hier zunächst die Führung im Auftaktdoppel. Trotz der dramatischen Fortsetzung in einer abwechslungsreichen Begegnung ließ sich der oberösterreichische Vorzeigeverein aus Linz den Finaleinzug nicht nehmen. Das Halleiner Ensemble musste also ins „kleine Finale“, das gegen den TFC Tormenta zu einer klaren Angelegenheit für den WC Windmühle wurde. Im Finale kam es schlussendlich zum Entscheidungskampf zwischen Salzburg und Oberösterreich. In prickelnder Vereinscupatmosphäre gingen die Salamanders mit 2:1 in Führung, ehe sich die Dramatik dem Höhepunkt näherte. Der Ruf nach einem finalen Showdown im letzten Einzel war beim Matchball für die Linzer im vorletzten Spiel bereits laut im ganzen Lokal zu vernehmen, ehe jedoch ein Tripleschlag aus der Verteidigung in diesem Doppel doch noch die Wende zum vorzeitigen Finalsieg der Salzburger einleitete. Der TFC Salamander ist damit der erste Vereinscupsieger der Spielregion Salzburg / Oberösterreich.

  1. TFC Salamander
  2. TFC wal05 (OÖ)
  3. WC Windmühle
  4. TFC Tormenta
  5. TFC Matrix Shooters (OÖ)
  6. TFC St. Georgen (OÖ)

Heavy Summer Opening 2019

Bei angenehmen sommerlichen Bedingungen ging das Heavy Summer Opening mittlerweile in die fünfte Runde. Auch dieses Mal sind viele starke auswärtige Spieler der Einladung in die Salzburger Altstadt gefolgt. Mit sechs Tischen verlief das Turnier bei 40 Teilnehmern flüssig.

Im Einzelfinale standen sich Stefan Burmetler – ein starker Erstbesucher des HSOs der Junioren Österreich – und Marco Patrik Niedermayer gegenüber. Dabei kämpfte sich Marco Patrick Niedermayer von dem letztjährigen zweiten Platz, in der Verlängerung, auf den diesjährigen ersten Rang. Doria Gesce hat sich im kleinen Finale durchgesetzt und erlangte den dritten Rang

Mit einer starken Leistung schlugen sich die Lokalmatadore Roman Forsthuber & Stephan Wild an Stefan Burmetler & Thomas Wagner vorbei ins Doppelfinale und landeten auf den zweiten Platz. Stephan Mikula & Marco Patrick Niedermayer errungen den Sieg des Doppels.

Das Turnier fand seinen Ausklang neben den vielen Heimreisenden, in der Heavy Rotation Bar, bei einer angenehm warmen Abendstimmung.

Offenes Einzel
Rang Player
1 Marco Patrick NIEDERMAYER (AUT)
2 Stefan BURMETLER (AUT)
3 Doria GECSE (AUT)
4 Matthias SCHÖPF (AUT)
5 Mathias FIEGL (AUT)
5 Roman FORSTHUBER (AUT)
5 Markus SUPPANITZ (AUT)
5 Stephan WILD (AUT)
9 Marcel HARTMANN (AUT)
9 Elli MCDONALD (AUT)
9 Stephan MIKULA (AUT)
9 Sebastian SATTLECKER
9 Philipp MAYERHOFER (AUT)
9 Thomas BRÜSTLE (AUT)
9 Dominik FALKENSTEINER (AUT)
9 Florian POHN-WEIDINGER (AUT)
17 Birgit MOSER (AUT)
17 René BERRENS (DEU)
17 Sarah BANGERL (AUT)
17 Ludwig GANSCH (AUT)
17 Peter FORSTHUBER (AUT)
17 Christoph GIERA (AUT)
17 Marc MÜHLBÖCK
17 Sophie KÜNIG (AUT)
25 Bernhard BIERMAYR (AUT)
26 Daniel MAIRHOFER
27 Christina ZWINGER (AUT)
28 Ádám PUSZTASZEGI (HUN)
29 Marc-Andre THANNER (AUT)
30 Sarah FORSTHUBER (AUT)
31 Sebastian BERTL (AUT)
32 Felix HOYER
33 Bernhard RESCHREITER (AUT)
34 Laura EDLMAYR (AUT)
35 Stefanie MÜHLTHALER (AUT)
36 Patrick WALLNER
37 Florian HUFNAGL

Offenes Doppel (Garlando) –
Rang Team
1 Stephan MIKULA (AUT) – Marco Patrick NIEDERMAYER (AUT)
2 Roman FORSTHUBER (AUT) – Stephan WILD (AUT)
3 Mathias FIEGL (AUT) – Matthias SCHÖPF (AUT)
4 Thomas WAGNER (AUT) – Stefan BURMETLER (AUT)
5 Felix HOYER – Patrick WALLNER
5 Christoph GIERA (AUT) – Bernhard BIERMAYR (AUT)
5 Daniel MAIRHOFER – Markus SUPPANITZ (AUT)
5 Florian POHN-WEIDINGER (AUT) – Ádám PUSZTASZEGI (HUN)
9 Stefanie MÜHLTHALER (AUT) – Sebastian SATTLECKER
9 René BERRENS (DEU) – Peter FORSTHUBER (AUT)
9 Ludwig GANSCH (AUT) – Philipp MAYERHOFER (AUT)
9 Birgit MOSER (AUT) – Sarah BANGERL (AUT)
9 Sophie KÜNIG (AUT) – Thomas BRÜSTLE (AUT)
9 Marcel HARTMANN (AUT) – Doria GECSE (AUT)
9 Bernhard RESCHREITER (AUT) – Dominik FALKENSTEINER (AUT)
9 Christina ZWINGER (AUT) – Sarah FORSTHUBER (AUT)
17 Marc MÜHLBÖCK – Marc-Andre THANNER (AUT)
18 Laura EDLMAYR (AUT) – Elli MCDONALD (AUT)
19 Theresia NUSSDORFER – Florian HUFNAGL

LM Warmup 2019

Der TFC Salamander lädt beim LM WARM UP erneut mit einer Austrian Tour zum Salzburger Saisonauftakt. Der Sieg im Doppel geht nach Oberösterreich an Andreas Gruber / Simon Danninger. Ersterer hat dieses Turnier bereits 2016 gewonnen, für Letzteren ist es der erste große Erfolg auf der Austrian Tour. Sie verweisen Markus Suppanitz / Mario Binder auf Rang 2. Beachtlich auch die Leistung des „Mixed-Doppels“ Dori Gecse / Marcel Hartmann die mit dem Sieg im kleinen Finale den 3. Rang erobern.

Im Einzel setzt sich in einem starken Teilnehmerfeld der Tiroler Mario Binder durch, er wird mit dem Finaleinzug im Doppel auch zum Spieler des Tages. Stark ist auch das Einzel-Ergebnis aus Salzburger Sicht, 2 Spieler schaffen es in die Top 4. Daniel Schmidler muss sich im Finale erst im Entscheidungssatz geschlagen geben, er bilanziert mit dem hervorragenden 2. Rang. Auch Roman Forsthuber bringt seine gute Tagesform ins Halbfinale, letztlich bleibt nach 2 knappen Niederlagen der starke 4. Rang. Die Trophäe für Rang 3 holt sich Marco Patrick Niedermayer.

Der TFC Salamander bedankt sich bei knapp 60 Teilnehmern für einen reibungslosen Turnierablauf sowie beim ASVÖ Salzburg für die freundliche Unterstützung.

Ergebnisse Doppel:

  1. Gruber Andreas / Danninger Simon
  2. Suppanitz Markus / Binder Mario
  3. Gecse Dori / Hartmann Marcel
  4. Kickinger Robert / Brüstle Thomas
  5. Fellner Paul / Lendl Gerhard
  6. Pohn-Weidinger Florian / Berrens Rene
  7. Niedermayer Marco Patrick / Mikula Stephan
  8. Falkensteiner Dominik / Seifert Stefan
  9. Moser Daniel / Lehr Mark
  10. Wildam Mario / Prochaska Karl
  11. Wild Stephan / Forsthuber Roman
  12. Kaserer Wolfgang / Reschreiter-Ladner Bernhard
  13. Schmidler Daniel / Brummer Johannes
  14. Unterguggenberger Kurt / Schneider Bernhard
  15. Schossleitner Jonas / Schossleitner Elias
  16. Gepperth Herbert / Exinger Teresa
  17. Bangerl Sarah / Moser Birgit
  18. Künig Sophie / Haslinger Lukas
  19. Wiege Reinhard / Derntl Johannes
  20. Pöll Markus / Sellinger Mathias
  21. Forsthuber Sarah / Zwinger Christina
  22. Ellinger Mario / Kittl Thomas
  23. Riedling Alexander / Angerer Andreas
  24. Mcdonald Elli / Kobler Marisa
  25. Riedl Alexander / Kober Markus
  26. Maislinger Michael / Wallner Patrick
  27. Drolle Daniel / Haberl Christian
  28. Fachberger Karin / Edlmayr Laura

Ergebnisse Einzel:

Rang Player
1 Mario BINDER (AUT)
2 Daniel SCHMIDLER (AUT)
3 Marco Patrick NIEDERMAYER (AUT)
4 Roman FORSTHUBER (AUT)
5 Wolfgang KASERER (AUT)
5 Andreas GRUBER (AUT)
5 Stephan MIKULA (AUT)
5 Dominik FALKENSTEINER (AUT)
9 Johannes DERNTL (AUT)
9 Jonas SCHOSSLEITNER (AUT)
9 Markus KOBER (AUT)
9 Marcel HARTMANN (AUT)
9 Teresa EXINGER (AUT)
9 Elias SCHOSSLEITNER (AUT)
9 Stefan SEIFERT (AUT)
9 Johannes BRUMMER (AUT)
17 Markus SUPPANITZ (AUT)
17 Paul FELLNER (AUT)
17 Birgit MOSER (AUT)
17 Reinhard WIEGE (AUT)
17 Mathias SELLINGER (AUT)
17 Sophie KÜNIG (AUT)
17 Bernhard RESCHREITER-LADNER (AUT)
17 Simon DANNINGER (AUT)
25 Elli MCDONALD (AUT)
26 Patrick WALLNER (AUT)
27 Stephan WILD (AUT)
28 Daniel MOSER (AUT)
29 Herbert GEPPERTH (AUT)
30 Robert KICKINGER (AUT)
31 Alexander RIEDL (AUT)
32 Mark LEHR (AUT)
33 Karin FACHBERGER (AUT)
34 Thomas BRÜSTLE (AUT)
35 Gerhard LENDL (AUT)
36 Dori GECSE (AUT)
37 Viktor SEDA (AUT)
38 Mario WILDAM (AUT)
39 Karl PROCHASKA (AUT)
40 Sarah BANGERL (AUT)
41 Bernhard SCHNEIDER (AUT)
42 Michael MAISLINGER (AUT)
43 Lukas HASLINGER (AUT)
44 Andreas ANGERER (AUT)
45 Laura EDLMAYR (AUT)
46 Markus PÖLL (AUT)
47 Alexander RIEDLING (AUT)

Events 2018

16/06/2018
Heavy Summer Opening EINZEL (Austrian Tour)

Zur Vorbereitung auf die World Series lädet der TFC Heavy Rotation zur Austrian Tour. Bei frühsommerlichen Temperaturen ist der Besuch ordentlich, es sind einige klingende Namen der österreichischen Tischfußballszene zu Gast. Die ehemaligen Junioren-Staatsmeister aus Tirol Sandro Grüner / Matthias Schöpf holen sich den Doppel-Bewerb. Aus Salzburger Sicht ist der Einzug ins Halbfinale von Herbert Gepperth / Teresa Exinger hervorzuheben. Den Einzel Bewerb gewinnt Kevin Hundstorfer bei seinem 3. Antritt bereits das 3. Mal.

1. Grüner Sandro / Schöpf Matthias
2. Reizelsdorfer Mark / Hundstorfer Kevin
3. Biermayr Bernhard / Giera Christoph
4. Exinger Teresa / Gepperth Herbert
5. Forsthuber Roman / Forsthuber Peter
5. Fiegl Mathias / Niedermayer Marco
5. Gruber Andreas / Pohn-Weidinger Florian
5. Schneider Bernhard / Unterguggenberger Kurt
9. Falkensteiner Dominik / Seifert Stefan
9. Haslinger Lukas / Suppanitz Markus
9. Zwinger Christina / Forsthuber Sarah
9. Künig Sophie / Brüstle Thomas
9. Oroszy Christian / Von dewitz Felix
9. Hoyer Felix / Wallner Patrick
9. Heinrich Patrick / Maislinger Michael
9. Bangerl Sarah / Moser Birgit
17. Stöckl Bernd / Mühlthaler Stefanie
18. Sattlecker Sebastian / Koenig Krystian
19. Klemm Christopher / Nussdorfer Theresia
20. Hufnagl Florian / Winter Vanessa

 

16/06/2018
Heavy Summer Opening EINZEL (Austrian Tour)

1. Hundstorfer Kevin
2. Niedermayer Marco
3. Schöpf Matthias
4. Fiegl Mathias
5. Suppanitz Markus
5. Gruber Andreas
5. Falkensteiner Dominik
5. Grüner Sandro
9. Reizelsdorfer Mark
9. Exinger Teresa
9. Forsthuber Roman
9. Pohn-Weidinger Florian
9. Schneider Bernhard
9. Biermayr Bernhard
9. Gepperth Herbert
9. Bangerl Sarah
17. Forsthuber Sarah
17. Künig Sophie
17. Giera Christoph
17. Forsthuber Peter
21. Moser Birgit
22. Wallner Patrick
23. Seifert Stefan
24. Maislinger Michael
25. Brüstle Thomas
26. Sattlecker Sebastian
27. Koenig Krystian
28. Nussdorfer Theresia
29. Hoyer Felix
30. Hufnagl Florian
31. Mühlthaler Stefanie
32. Haslinger Lukas

 

03/02/2018
LM WarmUp DOPPEL (Austrian Tour)

Guter Besuch beim überregionalen Saisonauftakt in Salzburg, der TFC Salamander lädt mit freundlicher Unterstützung vom ASVÖ Salzburg wieder zum LM WARM UP, erstmals im Status einer „Austrian Tour“.

In einem bunt gewürfelten Teilnehmerfeld aus 5 Bundesländern setzt sich im Einzel Andreas Gruber (OÖ) durch, der Nationalspieler wiederholt seinen Turniersieg aus 2016. Er verweist den Einzel Sieger aus dem Jahr 2013 Stephan Mikula auf Rang 2. Starker Auftritt auch des Salzburger Landesmeisters, Daniel Schmidler holt sich die Trophäe für den 3. Rang.

Erfreuliches Resultat aus Salzburger Sicht auch im Doppel, mit Daniel Schmidler / Joe Brummer ist beim LM warm up erstmals seit Austragung im Rahmen der TFBÖ-Tour wieder ein Salzburger Doppel im Finale. Ebendort müssen sie sich dem Tiroler Topteam Marco-Patrick Niedermayer / Stephan Mikula geschlagen geben. Letzterer gewinnt diesen Bewerb in den letzten 4 Jahren, jeweils mit einem anderen Partner, bereits zum 3. Mal. Starkes Turnier auch vom Salzburger Mixed-Doppel Teresa Exinger / Herbert Gepperth, die nur knapp am Einzug ins Halbfinale scheitern und auf Rang 5 landen.

1. Niedermayer Marco-Patrick / Mikula Stephan
2. Brummer Johannes / Schmidler Daniel
3. Gruber Andreas / Petroczko Alexander
4. Lendl Gerhard / Hartmann Marcel
5. Gepperth Herbert / Exinger Teresa
5. Riedl Alexander / Kober Markus
5. Giera Christoph / Gruber Christian
5. Seifert Stefan / Falkensteiner Dominik
9. Schneider Bernhard / Unterguggenberger Kurt
9. Burmetler Stefan / Wagner Thomas
9. Fellner Paul / Wildam Mario
9. Eisenmann Walter / Messner Stefan
9. Gradinger Jonas / Kaserer Daniel
9. Pohn-Weidinger Florian / Reizelsdorfer Mark
9. Forsthuber Roman / Wild Stefan
9. Suppanitz Markus / Haslinger Lukas
17. Lehr Mark / Schwarzinger Thomas
17. Bauer Katrin / Waser Norman
17. Kaserer Wolfgang / Buxbaum Herwig
17. Ellinger Mario / Kittl Thomas
21. Kickinger Robert / Prochaska Karl
22. Künig Sophie / Brüstle Thomas
23. Bangerl Sarah / Moser Birgit
24. Schöpf Dominik / Wiege Reinhard
25. Gecse Doria / Leiner Patrick
26. Maislinger Michael / Wallner Patrick
27. Zwinger Christina / Forsthuber Sarah

 

03/02/2018
LM-WarmUp EINZEL (Austrian Tour)

1. Gruber Andreas
2. Mikula Stephan
3. Schmidler Daniel
4. Reizelsdorfer Mark
5. Gruber Christian
5. Falkensteiner Dominik
5. Wagner Thomas
5. Pohn-Weidinger Florian
9. Kickinger Robert
9. Brummer Johannes
9. Gradinger Jonas
9. Riedl Alexander
9. Eisenmann Walter
9. Hartmann Marcel
9. Petroczko Alexander
9. Niedermayer Marco-Patrick
17. Wiege Reinhard
17. Kaserer Daniel
17. Wildam Mario
17. Burmetler Stefan
17. Exinger Teresa
17. Lendl Gerhard
17. Leiner Patrick
17. Kaserer Wolfgang
25. Schöpf Dominik
26. Gepperth Herbert
27. Forsthuber Roman
28. Seifert Stefan
29. Gecse Doria
30. Schwarzinger Thomas
31. Wallner Patrick
32. Giera Christoph
33. Suppanitz Markus
34. Bangerl Sarah
35. Waser Norman
36. Kober Markus
37. Brüstle Thomas
38. Maislinger Michael
39. Schneider Bernhard
40. Ellinger Mario
41. Zwinger Christina
42. Forsthuber Sarah
43. Haslinger Lukas
44. Fellner Paul
45. Künig Sophie
46. Lehr Mark
47. Prochaska Karl
48. Moser Birgit
49. Bauer Katrin
50. Mühlthaler Stefanie
51. Messner Stefan

Events 2017

10/06/2017
Heavy Summer Opening DOPPEL (Austrian Tour)

Beim SUMMER OPENING macht erstmals seit 3 Jahren die Austrian Tour wieder Station in Salzburg. Bei frühsommerlichen Temperaturen ist das Turnier mit knapp 60 Teilnehmer durchwegs gut besucht und auch stark besetzt. Der Sieg im Einzel geht an Nationalspieler Lukas Mayerhofer, der auch im Doppel mit Wolfgang Breuer ganz oben steht.

Auch die Salzburger Vertreter können Topplatzierungen erreichen. Allen voran der Kuchler Florian Pohn-Weidinger, der mit seinen oberösterreichischen Partner Mark Reizelsdorfer ins Doppel-Finale einzieht, sowie auch im Einzel mit dem Einzug ins Halbfinale eine starke Leistung zeigt. Auch Daniel Schmidler / Johannes Brummer verpassen mit dem 4. Rang das Podest nur knapp. Gratulation allen Siegern und an das Team vom TFC Heavy Rotation für die gelungene Turnierorganisation!

1. Mayerhofer Lukas / Breuer Wolfgang
2. Pohn-Weidinger Florian / Reizelsdorfer Mark
3. Mayerhofer Philipp / Groiss Roman
4. Schmidler Daniel / Brummer Johannes
5. Schossleitner Jonas / Schossleitner Elias
5. Petroczko Alexander / Gruber Andreas
5. Haslinger Lukas / Suppanitz Markus
5. Brüstle Thomas / Niedermayer Marco-Patrick
9. Künig Sophie / Eisenmann Walter
9. Riedl Alexander / Wiege Reinhard
9. Unterguggenbauer Kurt / Schneider Bernhard
9. Jocher Wolfgang / Ellinger Mario
9. Lendl Gerhard / Bernegger Christian
9. Reschreiter Bernhard / Falkensteiner Dominik
9. Forsthuber Roman / Forsthuber Peter
9. Wild Stephan / Schosser Albin
17. Gepperth Herbert / Exinger Teresa
18. Donauer Deniz / Stöckl Bernd
19. Zwinger Christina / Forsthuber Sarah
20. Moser Birgit / Bangerl Sarah
21. Prochaska Karl / Kellner Kenneth
22. Von dewitz Felix / Thanner Marc-Andre
23. Maislinger Michael / Wallner Patrick
24. Kaserer Daniel / Bertl Sebastian
25. Angerer Andreas / Riedling Alexander
26. Nußdorfer Theresa / Klemm Christopher
27. Hufnagl Florian / Mühlthaler Stefanie
28. Mandusic Charlotte / Heinrich Patrick

 

10/06/2017
Heavy Summer Opening EINZEL (Austrian Tour)

1. Mayerhofer Lukas
2. Reizelsdorfer Mark
3. Petroczko Alexander
4. Pohn-Weidinger Florian
5. Eisenmann Walter
5. Bernegger Christian
5. Brummer Johannes
5. Gruber Andreas
9. Mayerhofer Philipp
9. Niedermayer Marco-Patrick
9. Lendl Gerhard
9. Groiss Roman
9. Reschreiter Bernhard
9. Schmidler Daniel
9. Breuer Wolfgang
9. Riedl Alexander
17. Falkensteiner Dominik
17. Forsthuber Peter
17. Schneider Bernhard
17. Brüstle Thomas
17. Poduska (cze) Vlastislav
17. Exinger Teresa
17. Thanner Marc-Andre
17. Schossleitner Elias
25. Ellinger Mario
26. Suppanitz Markus
27. Bertl Sebastian
28. Schossleitner Jonas
29. Jocher Wolfgang
30. Von dewitz Felix
31. Wild Stephan
32. Kaserer Daniel
33. Donauer Deniz
34. Künig Sophie
35. Schosser Albin
36. Wiege Reinhard
37. Forsthuber Roman
38. Kellner Kenneth
39. Bangerl Sarah
40. Wallner Patrick
41. Heinrich Patrick
42. Zwinger Christina
43. Mühlthaler Stefanie
44. Moser Birgit
45. Forsthuber Sarah
46. Riedling Alexander
47. Prochaska Karl
48. Hufnagl Florian
49. Maislinger Michael
50. Haslinger Lukas
51. Stöckl Bernd
52. Klemm Christopher

 

14/01/2017
LM-WarmUp DOPPEL (Future Tour)

Beim LM WARM UP lockt der neue Turnierball ein großes Teilnehmerfeld zur Future Tour nach Salzburg. Darunter auch einige auswärtige Topspieler, die schließlich das Geschehen der sehr gelungenen Veranstaltung dominieren. Im Doppel siegen der Welser Kevin Hunstorfer mit seinem Wiener Partner Vlado Drabik. Die beiden stehen sich auch im Einzelbewerb in einem sehenswerten Finalmatch gegenüber. Dahinter unterstreichen mit Lukas Mayrhofer (NÖ) und Andreas Gruber (OÖ) zwei weitere aktuelle Nationalspieler das hohe Niveau des Turniertags.

Die zahlreichen Salzburger Teilnehmer bleiben hingegegen hinsichtlich der Resultate etwas unter den Erwartungen, lediglich im Einzel können zwei Viertelfinalisten verbucht werden. Der Veranstalter TFC Salamander bedankt sich bei allen Gästen fürs Kommen sowie beim ASVÖ Salzburg für die freundliche Unterstützung des Turniers.

1. Drabik Vladimir / Hundstorfer Kevin
2. Mayerhofer Lukas / Reizelsdorfer Mark
3. Gruber Andreas / Falkensteiner Dominik
4. Burmetler Daniel / Wagner Thomas
5. Schubert Manuel / Groiss Roman
5. Petroczko Alexander / Swoboda Peter
5. Trinkl Tamara / Kickinger Robert
5. Niedermayer Marco Patrick / Fiegl Mathias
9. Grömer Daniel / Kaserer Daniel
9. Rau Julia / Lendl Gerhard
9. Danninger Simon / Giera Christoph
9. Unterguggenberger Kurt / Schneider Bernhard
9. Brummer Johannes / Schmidler Daniel
9. Kellner Kenneth / Gradinger Jonas
9. Mauer Robert / Gruber Christian
9. Schossleitner Jonas / Schossleitner Elias
17. Mühlböck Marc / Kremsleitner Markus
17. Reschreiter-Ladner Bernhard / Pohn-Weidinger Florian
17. Klotz Dominik / Bernegger Christian
17. Forsthuber Peter / Forsthuber Roman
21. Jocher Wolfgang / Exinger Teresa
22. Danler Daniel / Hartmann Marcel
23. Burger Philip / Gepperth Herbert
24. Schuller Matthias / Ellinger Mario
25. Zwinger Christina / Forsthuber Sarah
26. Suppanitz Markus / Haslinger Lukas
27. Moser Birgit / Bangerl Sarah
28. Berrens Rene / Hahn Gottfried
29. Buchegger Bernhard / Fockenberger Gerald

 

14/01/2017
LM-WarmUp EINZEL (Future Tour)

1. Hundstorfer Kevin
2. Drabik Vladimir
3. Mayerhofer Lukas
4. Gruber Andreas
5. Gruber Christian
5. Pohn-Weidinger Florian
5. Lendl Gerhard
5. Reschreiter-Ladner Bernhard
9. Falkensteiner Dominik
9. Kremsleitner Markus
9. Suppanitz Markus
9. Schmidler Daniel
9. Kickinger Robert
9. Schossleitner Elias
9. Gepperth Herbert
9. Groiss Roman
17. Schneider Bernhard
17. Bernegger Christian
17. Forsthuber Peter
17. Niedermayer Marco Patrick
17. Kaserer Daniel
17. Reizelsdorfer Mark
17. Brummer Johannes
17. Mauer Robert
25. Exinger Teresa
26. Grömer Daniel
27. Schubert Manuel
28. Danninger Simon
29. Burmetler Daniel
30. Trinkl Tamara
31. Berrens Rene
32. Forsthuber Roman
33. Mühlböck Marc
34. Schossleitner Jonas
35. Fiegl Mathias
36. Ellinger Mario
37. Jocher Wolfgang
38. Wagner Thomas
39. Klotz Dominik
40. Gradinger Jonas
41. Moser Birgit
42. Swoboda Peter
43. Hahn Gottfried
44. Schuller Matthias
45. Bangerl Sarah
46. Giera Christoph
47. Danler Daniel
48. Haslinger Lukas
49. Hartmann Marcel
50. Kellner Kenneth

Events 2016

24/07/2016
Garlando WORLD SERIES

Das Turnier der ITSF World-Tour bringt 4 Tage (21. – 24. JULI) internationalen Tischfußballsport nach Salzburg. In der Sporthalle Alpenstraße waren über 350 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus 20 Nationen auf 75 Tischen aktiv.

Die herausragende Sportlerin des Turniers ist Cindy Kubiatowicz aus der Schweiz, die im Einzel und Doppel der Damen sowie mit dem Schweizer Nationalteam den Nationenbewerb gewinnt. Bei den heimischen Resultaten sticht einmal mehr der Welser Kevin Hundstorfer heraus, der als einziger Österreichischer Spieler mit dem Herren Einzel einen Hauptbewerb gewinnen kann, und im Doppel mit Vladimir Drabik den 3. Rang erspielt. Peter Swoboda gelingt im Senioren Einzel ein Finaleinzug, er holt Silber. Im Damen Einzel (Marina Tabakovic), Herren Einzel (Dalibor Suvajac), Junioren Doppel (Benjamin Eisenbacher / Stefan Wiesinger) sowie im Senioren Doppel (Alexander Gaal / Peter Swoboda) gibt es noch weitere heimische Bronzemedaillen. Der Titel im Nationenbewerb der Herren, sowie jeweils der Finaleinzug bei Damen, Junioren und Senioren bessert die österreichische Bilanz noch ordentlich auf.

Vollständige Ergebnisse siehe ITSF PAGE

Aus Salzburger Sicht konnte vor allem der Nachwuchs aufzeigen. Mit dem Junioren Nationalteam feiern Elias und Jonas Schossleitner die Silberne. Im Einzel und Doppel verpassen sie jeweils das Podest nur knapp. Am Abschlusstag gelingen 2 großartige Erfolge. Jonas holt bei den Junioren im Classic-Doppel den 3. Rang, im Speedball Doppel holt sich Elias den Turniersieg, beide mit dem Tschechen Vojtech Holub.

Bei den Herren wurden nicht alle Ziele erreicht, im Doppel erreichen als Beste Johannes Brummer / Buxbaum Herwig die 2. KO Runde. Bei den Damen stellte Teresa Exinger ihre starke sportliche Entwicklung auch international unter Beweis. Erfolge feiern unsere Spieler auch in den Nebenbewerben wo mit Johannes Brummer (DYP) und Elias Schossleitner (Old-School Doppel) 2 weitere Podestplätze erzielt werden. Beachtlich auch die Leistung von Bernhard Schneider, er verpasst im Forward Shoot Out mit dem starken Rang 4 das Podest nur knapp.

 

04/06/2016
Heavy Summer Opening DOPPEL (Future Tour)

Das „Summer Opening“ überzeugt auch bei der 2. Auflage als Future Tour mit einzigartigem Heavy-Charme, neben der lokalen Szene ist eine Vielzahl an starken auswärtigen Spielern der Einladung in die Salzburger Altstadt gefolgt. Im Einzel kann Weltmeister Kevin Hundstorfer aus Oberösterreich seine Favoritenrolle eindrucksvoll untermauern, er verweist Wolfgang Breuer und Benedikt Klocker auf die Plätze.

Im Doppel geht der Turniersieg an den TFBÖ-Vorstand, der Tiroler Marco Niedermayer strahlt mit seinem Präsident Thomas Wagner vom obersten Treppchen. Titelverteidiger Daniel Schmidler gelingt mit dem Salzburger Newcomer Elias Schossleitner sensationell der Finaleinzug. Die größte Überraschung des Turniers ist jedoch eine Salzburger Dame, Teresa Exinger erreicht mit ihrem Wiener Partner Andreas Kovacs den hervorragenden 3. Rang. Im Einzel rundet der beachtliche Einzug ins Viertelfinale die starke Leistung ab!

Der TFB Salzburg gratuliert den Siegern und bedankt sich beim Heavy Team um Obmann Peter Forsthuber für die gelungene Organisation …

1. Niedermayer Marco-Patrick / Wagner Thomas
2. Schossleitner Elias / Schmidler Daniel
3. Exinger Teresa / Kovacs Andreas
4. Fiegl Mathias / Eineter Sebastian
5. Breuer Wolfgang / Breuer Andreas
5. Reschreiter Bernhard / Pohn-Weidinger Florian
5. Neuhold Florian / Klocker Benedikt
5. Fellne Paul / Lendl Gerhard
9. Schneider Bernhard / Unterguggenberger Kurt
9. Moser Birgit / Forsthuber Roman
9. Hundstorfer Kevin / Reizelsdorfer Mark
9. Richter Michael / Forsthuber Peter
9. Suppanit Markus / Haslinger Lukas
9. Schosser Albin / Thanner Marc-Andre
9. Kaserer Wolfgang / Brummer Johannes
9. Olberding Niklas / Glawe Judith
17. Hartmann Marcel / Holzer Max
18. Eisenmann Walter / Kuenig Sofie
19. Wallner Patrick / Maislinger Michael
20. Mühlthaler Stefanie / Donauer Deniz
21. Von Dewitz Felix / Wild Stephan

 

04/06/2016
Heavy Summer Opening EINZEL (Future Tour)

1. Hundstorfer Kevin
2. Breuer Wolfgang
3. Klocker Benedikt
4. Eineter Sebastian
5. Exinger Teresa
5. Olberding Niklas
5. Schossleitner Elias
5. Pohn-Weidinger Florian
9. Brummer Johannes
9. Fiegl Mathias
9. Reizelsdorfer Mark
9. Schmidler Daniel
9. Niedermayer Marco Patrick
9. Hartmann Marcel
9. Kovacs Andreas
9. Forsthuber Roman
17. Schneider Bernhard
17. Forsthuber Peter
17. Lendl Gerhard
17. Neuhold Florian
21. Eisenmann Walter
22. Breuer Andreas
23. Kaserer Wolfgang
24. Wagner Thomas
25. Wild Stephan
26. Haslinger Lukas
27. Von Dewitz Felix
28. Richter Michael
29. Maislinger Michael
30. Unterguggenberger Kurt
31. Haberl Christian
32. Fellner Paul
33. Holzer Max
34. Moser Birgit
35. Thanner Marc-Andre
36. Wallner Patrick
37. Suppanitz Markus
38. Glawe Judith

 

30/01/2016
LM-WarmUp DOPPEL (Future Tour)

Der Saisonauftakt LM WARM UP sorgt mit knapp 60 Teilnehmern für ein gut besuchtes Cestlavie@Schweiger. Die nationale Turnierkategorie „Future Tour“ lockt auch einige Topspieler nach Salzburg. Mann des Tages wird der Oberösterreicher Andreas Gruber. Der Gewinner der WM-Bronzenmedaille vom Vorjahr dominiert den Einzelbewerb und siegt mit Partner Stephan Mikula auch im Doppel.

Die sportliche Bilanz der Salzburger Teilnehmer ist bescheiden, im Einzel scheitern unsere besten Spieler am Einzug ins Viertelfinale, im Doppel sorgt Bernhard Wagner mit Rang 3 für einen Heimerfolg des Veranstaltervereins TFC Salamander.

Wir bedanken uns bei allen Gästen fürs Kommen und den reibungslosen Turnierablauf.

Mit freundlicher Unterstützung vom ASVÖ Salzburg

1. Mikula Stephan / Gruber Andreas
2. Niedermayer Marco Patrick / Wagner Thomas
3. Reizelsdorfer Mark / Wagner Bernhard
4. Mayerhofer Lukas / Burmetler Daniel
5. Reschreiter-Ladner Bernhard / Eineter Sebastian
5. Schossleitner Jonas / Haberl Christian
5. Forsthuber Roman / Falkensteiner Dominik
5. Buxbaum Herwig / Brummer Johannes
9. Kessler Daniel / Haselhofer Raphael
9. Pöll Markus / Hackspiel Raffael
9. Grömer Daniel / Korntner Patrick
9. Kaserer Wolfgang / Forsthuber Peter
9. Wiege Reinhard / Riedl Alexander
9. Schmidler Daniel / Ellinger Mario
9. Rohrauer Christian / Seifert Stefan
9. Schossleitner Elias / Jocher Wolfgang
17. Ebner Bernhard / Schosser Albin
17. Fellner Paul / Lendl Gerhard
17. Gepperth Herbert / Exinger Teresa
17. Szabó János / Kramli Adrienn
21. Eisenmann Walter / Haslinger Lukas
22. Mühlthaler Stefanie / Stöckl Bernd
23. Maislinger Michael / Wallner Patrick
24. Holzer Max / Költringer Jakob
25. Vince Daniel / Reiter Rupert
26. Von dewitz Felix / Thanner Marc-Andre
27. Bangerl Sarah / Moser Birgit
28. König Krystian / Seidl Fabio De Marco

 

30/01/2016
LM-WarmUp EINZEL (Future Tour)

1. Gruber Andreas
2. Reizelsdorfer Mark
3. Niedermayer Marco Patrick
4. Mayerhofer Lukas
5. Seifert Stefan
5. Lendl Gerhard
5. Mikula Stephan
5. Burmetler Daniel
9. Hackspiel Raffael
9. Schossleitner Elias
9. Riedl Alexander
9. Fellner Paul
9. Reschreiter-Ladner Bernhard
9. Eineter Sebastian
9. Brummer Johannes
9. Falkensteiner Dominik
17. Kaserer Wolfgang
17. Schosser Albin
17. Korntner Patrick
17. Ellinger Mario
17. Schossleitner Jonas
17. Eisenmann Walter
17. Rohrauer Christian
17. Stöckl Bernd
25. Jocher Wolfgang
26. Schmidler Daniel
27. Wiege Reinhard
28. Haselhofer Raphael
29. Szabó János
30. Wagner Thomas
31. Kessler Daniel
32. Thanner Marc-Andre
33. Grömer Daniel
34. Pöll Markus
35. Forsthuber Peter
36. Haslinger Lukas
37. Kramli Adrienn
38. Maislinger Michael
39. Reiter Rupert
40. Gepperth Herbert
41. Exinger Teresa
42. Wallner Patrick
43. Vince Daniel
44. Wagner Bernhard